Darksiders 2: Neue Details zum Actiontitel // Über 25 Std. Spielzeit

PC 360 PS3 WiiU
Bild von Benjamin Braun
Benjamin Braun 326289 EXP - Redakteur,R10,S10,C10,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG mit einem Abonnement oder nutzt Freimonate via GG-Gulden.PS3-Experte: Ist auf PS3-Spiele spezialisiert und kennt auch die Konsole selbst gutSport-Experte: Kümmert sich bei GamersGlobal um Sport- und RennspieleAdventure-Experte; Kennt sich wie kaum ein Zweiter mit Adventures ausRollenspiel-Experte: Kaum ein RPG, bei dem er nicht das Ende gesehen hat...Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschrieben

17. Juli 2012 - 14:46 — vor 5 Jahren zuletzt aktualisiert
Darksiders 2 ab 6,88 € bei Amazon.de kaufen.

Im NeoGAF-Forum wurden einige neue Details zu Darksiders 2 veröffentlicht, die ein paar der Forumsmitglieder Lead Developer Haydn Dalton aus den Rippen geleiert haben wollen. Laut NeoGAF hat der Entwickler von Vigil Games unter anderem Details zur Spielzeit genannt, die jenseits von 25 Stunden liegen soll, selbst wenn man Sidequests und andere Nebenbeschäftigungen auslässt. Neben den drei Schwierigkeitsgraden (Leicht, Normal, Apokalyptisch) wird Darksiders 2 noch den sogenannten Nightmare-Modus anbieten. Wie im höchsten Schwierigkeitsgrad von Dead Space 2 erreicht ihr das Ende darin nur, wenn ihr ohne Pixeltod durchkommt. Ob ihr genau wie dort wenigstens eine stark begrenzte Anzahl an Speicherslots habt, verriet Dalton nicht.

Außerdem wird es einen "New Game+"-Modus geben, in dem ihr es mit stärkeren Feinden zu tun bekommt. Nur dort sollt ihr spezielle Gegenstände finden, die euch mit besonderen "New Game+"-Attributen ausstatten. Da es in Darksiders 2 viel Loot-Drops der Feinde geben wird, sollen Spieler Items tauschen können. Für "Legendäre Waffen" verspricht Dalton zudem besondere Spezialttacken. Aber auch sonst soll es weit mehr Kombos geben als im Vorgänger. Sorgen, dass ihr euch verskillt, müsst ihr euch wohl keine machen. Der Fähigkeitenbaum soll zurückgesetzt werden können. Damit das Erkunden der Spielwelt, die etwa viermal so groß sein soll wie die von Darksiders 1, nicht zu lange dauert,  wird jeder bereits besuchte Ort über die Karte direkt anspringbar sein.

Eindrücke von der Spielwelt und Infos insbesondere zum optischen Design von Darksiders 2 könnt ihr auch im Gamespot-Interview mit Artdesigner Joe Madueira bekommen, im Rahmen dessen auch einige Spielszenen zu sehen sind. Dort seht ihr auch, dass Hauptcharakter Tod mit deutlich mehr NPCs interagieren kann als seinerzeit Krieg. Alles, was ihr sonst noch zum für den 17. August angekündigten Action-Adventure wissen müsst, erfahrt ihr in unserem Angetestet-Artikel.

Fischwaage 17 Shapeshifter - 6765 - 17. Juli 2012 - 15:25 #

Die Größenverhältnisse sind ja mal echt seeeehr extrem! Jeder unwichtige NPC is mal locker 3-4 (!) Köpfe größer als Death....

Was den da los?
So ganz überzeugt bin ich ja noch nicht! Es läuft scheinbar deutlich unter 60 FPS und die Areale sind scheinbar auch nicht alzu gross und durch viele Türen / Tore getrennt.

CBR 20 Gold-Gamer - P - 20941 - 17. Juli 2012 - 15:37 #

Korrektur:
Sorgen machen, dass ihr euch verskillt, müsst ihr euch wohl keine machen.

robomarv 09 Triple-Talent - 300 - 17. Juli 2012 - 16:42 #

"Da es in Darksiders 2 viel Loot-Drops der Feinde geben wird, sollen Spieler Items tauschen können."
Das heißt doch BITTE NICHT untereinander tauschen, oder?
Das Aktionshaus in Diablo3 hat mir mehr als gereicht - so etwas möchte ich nie wieder in einem Videospiel sehen!

Michl Popichl 24 Trolljäger - 51185 - 17. Juli 2012 - 17:02 #

auch ein grund warum ich mir Diablo 3 noch nicht gekauft hab.

Novachen 19 Megatalent - 13063 - 17. Juli 2012 - 18:49 #

Zocke gerade erstmals den ersten Teil und muss zugeben, dass das Szenario als solches durchaus interessant ist. Leider ist das Spiel, selbst auf Apokalypse, viel zu einfach ausgefallen. Habe jetzt 3 der 4 Turmwächter erlegt und habe nicht ein mal den Game Over Bildschrim gesehen und die Rätsel sind für ein Spiel für Erwachsene auch enttäuschend einfach. Dazu hat man aus dem Szenario bisher überhaupt gar nichts gemacht, die Story ist nämlich absolut öde und motiviert definitiv nicht zum weiter spielen. Bisher war die einzige Motivation die Hoffnung darauf, dass es schwieriger wird und vielleicht doch noch eine Geschichte erzählt wird. Bisher wurden diese Hoffnungen nicht erfüllt und je näher ich dem Ende komme, desto weniger glauben habe ich daran.

Wenn der zweite Teil genauso öde präsentiert wird und genauso einfach ausfällt wie der erste Teil definitiv auch nur ein 5€ Steam-Deal/10€ Pyramidenkandidat.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
Wuslon
News-Vorschlag: