Windows 7 kommt ohne Internet Explorer

Bild von André Pitz
André Pitz 2976 EXP - 15 Kenner,R8,S3,A8
Bronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtScreenshot-Geselle: Hat 500 Screenshots hochgeladenDatenbank-Geselle: Hat 100 Steckbriefe angelegtStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientAzubi-Redigierer: Hat 100 EXP beim Verbessern fremder News verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenVielschreiber-Azubi: Hat mindestens 50 veröffentlichte News geschriebenTop-News-Schreiber: Hat mindestens 5 Top-News geschriebenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner Sammlung

12. Juni 2009 - 13:02 — vor 7 Jahren zuletzt aktualisiert

Microsofts Betriebssystem Windows 7 wird ab 22. Oktober in ganz Europa ausgeliefert, und zwar ohne integrierten Internet Explorer. Bereits im Vorfeld gab es Probleme mit der Europäischen Kommission, die durch den Ausschluss anderer Browser einen Verstoß gegen das europäische Wettbewerbsrecht sieht
.
Nachdem die Kommission Microsoft bereits im Januar auf den Verstoß hingewiesen hat, haben sich die Entwickler des Browsers Opera erneut bei den Behörden beschwert. Google und Mozilla schließen sich ihren Kollegen und Mitkonkurrenten an und unterstützen mittlerweile die Beschwerde. Da dieser Streit noch immer nicht gelöst wurde und es bis zur Markteinführung des neuen Windows im Oktober wohl nicht mehr soweit kommen wird, hat sich Microsoft gleich gegen eine Auslieferung mit Internet Explorer entschieden.

In naher Zukunft könnte es sogar sein, dass Microsoft auch konkurrierende Browser neben ihrem Internet Explorer ausliefern oder sie per Updatefunktion anbieten muss. In dieser Sache steht eine endgültige Entscheidung durch die Europäische Kommission aber noch aus.

bolle 17 Shapeshifter - 7613 - 12. Juni 2009 - 13:15 #

Yeah! Dann muss ich mich nicht mehr aufregen dass Steam die Screenshots im IE öffnen will :)

Christian Korndoerfer 14 Komm-Experte - 2103 - 12. Juni 2009 - 13:18 #

ein programm weniger zum deinstallieren, nice one

Anonymous (unregistriert) 12. Juni 2009 - 13:20 #

was ist daran so gut?
wie will man einenBrowser downloaden wenn man keine möglichkeit hat ins internet zu kommen?
denke da wirds noch viel ärger geben grade bei leuten die evtl sich nicht soo gut damit auskennen^^

Rondrer (unregistriert) 12. Juni 2009 - 13:27 #

das ist find ich echt ein Problem... Das erste was ich mache bei ner neuen Windows-Installation ist den Firefox runterzuladen. Aber wie mach ich das, wenn kein Browser im Betriebsystem vorhanden ist?!?
Abgesehen davon gibt es immernoch (zum Glück mitlerweile nurnoch sehr wenige) Seiten, die nur im IE richtig dargestellt werden, von daher hab ich kein Problem damit ihn noch im System zu haben.
Ich kann die Aufregung irgendwie nicht verstehen, ich mein nur weil der IE im Betriebssystem integriert ist, zwingt mich doch keiner ihn zu Benutzen. Aber ein Betriebssystem komplett ohne Browser ist imho im Internetzeitalter einfach nur ein Witz...

Armin Luley 19 Megatalent - 13655 - 13. Juni 2009 - 17:31 #

Man sollte MS eher dazu verpflichten, mehrere Browseralternativen einzubinden, ähnlich wie man bei Linux während der Installation oder nachträglich einen anderen Browser aus dem Filerepository wählen kann. Fände ich sinnvoller. Das Problem mit dem integrierten IE entsteht hauptsächlich dadurch, daß keine freie Auswahl besteht und viele Menschen dann eben auch zu faul oder nicht gut geug informiert sind, um nach anderen Angeboten zu suchen.

LEiCHENBERG 13 Koop-Gamer - P - 1788 - 14. Juni 2009 - 13:36 #

Ich finde MS sollte das Recht haben die eigene Software so auszuliefern, wie sie es wollen. Der IE ist vielleicht nicht der beste Browser auf dem Markt, aber er funktioniert und das mittlerweile auch relativ gut (Webstandards werden langsam auch eingehalten) und wenn MS den mit Windows ausliefert, dann ist das eben so.

Finde es irgendwie nicht gut, dass andere Firmen darauf Einfluss nehmen - durch Politik gestärkt werden dies zu tun - aufgrund der Tatsache, dass sie ein Produkt der gleichen Sparte anbieten. Dann könnte man auch Firmen dazu zwingen ihre Rechner ohne vorinstallierte Betriebssysteme zu verkaufen, weil der Kunde sonst keine Wahl mehr hat, denn er könnte ja statt Windows auch Linux haben wollen.

Gäbe es bei der Installation des Systems eine Abfrage, würden unerfahrene Nutzer vermutlich zum Großteil wieder den IE wählen.

Fischwaage 17 Shapeshifter - 6765 - 12. Juni 2009 - 13:20 #

Ich hab mich mit dem neuen Windows jetzt noch nicht so befasst, hätte aber mal eine Frage:

Wird es die Möglichkeit geben mein Vista kostengünstig auf das neue Windows 7 upzugraden oder irgendwas in der Art?

Christian Korndoerfer 14 Komm-Experte - 2103 - 12. Juni 2009 - 13:30 #

ja.

Patrick 15 Kenner - 3955 - 12. Juni 2009 - 13:29 #

Auf jeden fall wird es keine 29 Dollar und kompliziert, weil wieder 5 oder mehr Versionen kommen. Da lobe ich mir Snow Leopard: Einer Version - ein Preis und oben drauf günstig mit 29 Dollar.

Ansonsten versteh ich das mit IE nicht. Man sollte ein Browser mit der Installation eines OS bekommen. Wichtiger wäre es, dass er deinstallierbar ist. Bei Linux oder Mac Os hat sich auch niemand beschwert. Da kann man allerdings die Browser leicht wieder löschen ;-)

Marco Büttinghausen 19 Megatalent - P - 19331 - 12. Juni 2009 - 16:04 #

Ist dann wohl vergleichbar mit z.B. der N-Version von XP die für Europa war, weil bei einer ähnlichen Klage ein Windows ohne Media Player her musste. Auf der CD und installierbar wird er also sein, nur halt nicht schon vorinstalliert.

iStone (unregistriert) 13. Juni 2009 - 13:40 #

Manchmal wundert mich die EU. Anwendung ABC darf nicht kostenlos mitgegeben werden, weil andere Hersteller benachteiligt würden werden könnten (!), aber wenn ich mir ein Auto kaufe ist es ok das ich ausschließlich Radios von Hersteller Z erwerben kann. Gegen einen Aufpreis der dem Gegenwert in keinster Weise entspricht. Das ist dann wieder ok. Unverständlich. Aber auf Microsoft einhauen ist ja mittlerweile Volkssport, wie ich den Heise Kommentaren weiter oben entnehmen konnte...

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)