Spartacus Legends: Konsolentitel auf Basis der TV-Serie [Upd.]

360 PS3
Bild von ChrisL
ChrisL 142716 EXP - 30 Pro-Gamer,R10,S9,C10,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtNews-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenDieser User unterstützt GG seit fünf Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertScreenshot-Meister: Hat 5000 Screenshots hochgeladenDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhalten

12. Juli 2012 - 9:33 — vor 5 Jahren zuletzt aktualisiert

Wer sich vor einiger Zeit die Fernsehserie Spartacus mit den beiden Staffeln Blood and Sand und Vengeance des US-amerikanischen Kabelsenders Starz oder auch das sechs Folgen kurze Prequel Spartacus: Gods of the Arena angeschaut hat, wird sich vielleicht gefragt haben, ob die Erlebnisse des namensgebenden Gladiators und dessen Mit-Kämpfern (oder Gegnern) nicht auch für ein Videospiel geeignet wären.

Seit gestern kann diese Frage nun mit einem klaren „Ja“ beantwortet werden, denn der Publisher Ubisoft und das Entwicklerstudio Kung Fu Factory (unter anderem Supremacy MMA) kündigten unter der Bezeichnung Spartacus Legends eine Umsetzung für die beiden Konsolen Xbox 360 und PlayStation 3 an. Erscheinen wird das Kampfspiel voraussichtlich Anfang 2013; ob als Download- oder Vollpreistitel ist derzeit noch nicht bekannt. Präsentiert wird der Titel erstmalig auf der vom 12. bis 15. Juli stattfindenden Comic-Con in San Diego. Bewegte Bilder in Form eines Trailers sowie weitere Infos werden daher wahrscheinlich in den kommenden Tagen veröffentlicht werden.

In Spartacus Legends werdet ihr (wenig überraschend) die Rolle eines Gladiators übernehmen können, angefangen beim Training innerhalb der Gladiatorenschule – dem Ludus – bis hin zu den brutalen Kämpfen in den Arenen. Geboten werden sollen euch „tausende von unbarmherzigen Waffenkombinationen“ und ein „robustes Skillsystem“. Spielen werdet ihr zum Beispiel als Spartacus oder Crixus – einem weiteren Hauptcharakter der Serie –, darüber hinaus werdet ihr auch euren eigenen Gladiator erschaffen können. Zudem werdet ihr eure Spielfigur auf verschiedene Art und Weise anpassen können, und auch das gemeinsame Spielen (lokal oder via Online-Multiplayer) wird möglich sein, wodurch ihr auch in den Ranglisten aufsteigen könnt.

Die erfolgreiche TV-Serie mit mehreren Millionen Zuschauern wurde bislang in mehr als 150 Ländern ausgestrahlt und in 15 Sprachen übersetzt. Die letzte Staffel, Spartacus: War of the Damned, wird voraussichtlich im Januar 2013 in den Vereinigten Staaten gesendet werden.

Video:

icezolation 19 Megatalent - 19180 - 12. Juli 2012 - 9:38 #

Das dieser Hirnschiss allein schon in Serienform existiert ist schlimm genug. Sorry, aber der "Erfolg" von soviel unnötiger Darstellung, schlechten (Blut)Effekten bei so wenig Inhalt ist mir ein Rätsel :/

Old Lion 26 Spiele-Kenner - 69316 - 12. Juli 2012 - 9:51 #

Meine Serie ist es auch nicht, da gibt es definitiv bessere, aber das muss ja nicht heissen das das Spiel auch nix für mich ist! Mal abwarten und ggf. Achievements abgreifen!

Anonymous (unregistriert) 12. Juli 2012 - 13:20 #

Ich war bisher immer begeistert. Sichlerlich kein großer Tiefgang, aber das hat mich nie gehindert Spaß an Sex und Gewalt zu haben ...

Anonymous (unregistriert) 12. Juli 2012 - 14:01 #

Die Serie ist schon etwas mehr als Gore und Sex.
Diese ganzen Intrigen unter den Römern sind schon ganz interessant finde ich.^^

Anonymous (unregistriert) 12. Juli 2012 - 10:00 #

Ähm, Die by the Sword im alten Rom?
Immerhin würde jetzt die Schwertsteuerung gut funktionieren. Aber reines Metzelspiel ohne weiteren Inhalt (konnte in der Serie keinen Entdecken), ich weiß nicht.
Und wenn der eigene Char dann auch noch sterben könnte... Ich meine Autohealing wäre doch recht komisch und der unterlegene in der Serie geht, anders als damals üblich, meist drauf.

Anonymous (unregistriert) 12. Juli 2012 - 10:16 #

Wann gibt es endlich ein echtes neues "Shadow Of Rome"? Das war auf der PS2 einer meiner liebsten Titel.

Kenner der Episoden 19 Megatalent - P - 16771 - 12. Juli 2012 - 10:18 #

Pah, ich guck mir lieber nochmal den Gladiatorenkampf Ralf Möller vs. Henry Maske an!^^

Hinkelbob 13 Koop-Gamer - 1234 - 12. Juli 2012 - 10:28 #

wird sowieso nichts, und die Serie besteht aus Blut und Möpsen. einfach unnötig

Anonymous (unregistriert) 12. Juli 2012 - 14:03 #

Nicht nur.
Du hast sie scheinbar gar nicht gesehen.

SirCartman 14 Komm-Experte - P - 2272 - 12. Juli 2012 - 10:53 #

Spartacus: Blut und Brüste. Das hat alles was man als Inspiration für ein gutes Videospiel braucht!
----------
Ich muss sagen, ich finde die Prequel-Serie ganz spannend. Bei aller Flachheit der (Haupt)Serie, finde ich das Verhalten der Sklaven und Gladiatoren faszinierend. Sie leiden und dem System, erhalten es aber selbst aufrecht und stützen es sogar aktiv. Dieser Gegensatz von Dekadenz, der sich vor allem durch sexuelle Eskapaden äußert, und nackter Brutalität in den Kämpfen und dem Umgang mit "menschlichem Besitz" ist spannend zu beobachten. Zumindest für mich. Da die merkwürig überzeichneten Gladiatorenkämpfe (Blutspritzer in slow motion) weniger Raum in der Prequel-Serie spielen und stattdessen die Ränkespiele der Oberschicht (und die Folgen für die Sklaven) im Vordergrund stehen, mag ich diese mehr. Das war jetzt OT, aber ich dachte ich schaffe mal nen Kontrast zu den negativen Kommentaren bezüglich der Serie! ;-)

Anonymous (unregistriert) 12. Juli 2012 - 11:16 #

Dafür, schau dir Rome an.
Spartacus ist in allen Punkten so realistisch wie 300.
Ich war im übrigen von der 2. Staffel irgendwie enttäuscht. Endlich war das ganze mit der Arena und dem Ludus und diesen nervigen Adligen vorbei und die Sklaven sind losgezogen. Und dann steigt die Serie als Vorgeschichte ein, zu einer Zeit in der Spartacus noch in seiner Heimat in den Armen seiner Alten liegt. Na danke.

Anonymous (unregistriert) 12. Juli 2012 - 12:09 #

Das man die Vorgeschichte erzählt ist darin begründet, dass aufgrund der Erkrankung von Spartacus-Darsteller Andy Whitfield es zu erheblichen Verzögerungen bei der Produktion der zweiten Staffel gekommen ist. Gods of the Arena ist also mehr als Lückenfüller zu betrachten.
Die zweite Staffle namens Vengeance wird die Handlung fortsetzen, allerdings mit neuem Spartacus-Darsteller, da Whitfield seinem Krebsleiden erlag.

. 21 Motivator - 27826 - 12. Juli 2012 - 12:16 #

Die Serie ist eine Beleidigung für die geniale Verfilmung mit Kirk Douglas. Ein Spiel braucht es dazu nun wirklich nicht, aber es passt super in die momentane Entwicklung, Hauptsache Gewalt und Blut in Videospielen. Wer braucht schon Handlung? ;-)

Old Lion 26 Spiele-Kenner - 69316 - 12. Juli 2012 - 12:24 #

Denke eher das nur der Name Spartacus herhalten muss, das Screenplay orientiert sich meines Erachtens mehr an Gladiator mit Russell Crowe, was es jetzt nicht besser macht!

. 21 Motivator - 27826 - 12. Juli 2012 - 12:33 #

Ja schon, aber weil halt Spartacus draufsteht, vergleiche ich es doch eher mit dem und der Film ist ja wirklich absolut top. Ganz im Gegensatz zu dieser Serie *würg*.

Anonymous (unregistriert) 12. Juli 2012 - 14:52 #

Der Film ist ja wohl mehr als bescheiden. Da sind die Ccaraktere in Spartacus besser ausgearbeitet und die sind ja schon flach - zumindest aber hat da jeder ein nachvollziehbares Motiv während bei Gladiator alle Charaktere einfach nur das sind was sie darstellen sollen, ohne Motiv - Guter Böser Ende

Anonymous (unregistriert) 12. Juli 2012 - 12:27 #

Eine Entwicklung die sich nicht nur in den Computerspielen findet.

Vidar 18 Doppel-Voter - 12750 - 12. Juli 2012 - 13:09 #

Lassen wir mal die Serie hier weg ist bei einem Spiel auch egal aber finde das könnte ganz gut werden.

Kennt von euch jemand das PS2 Spiel Shadow of Rome?
Die Gadiatoren Wettkämpfe waren darin einfach genial, wenn es da genauso wird immer nur her damit :)

Anonymous (unregistriert) 12. Juli 2012 - 13:25 #

Ich weis nicht was so viele gegen Spartacus haben.

Rome ist total langwelig, Game of Thrones auch (Nur Gelaber, kaum Story).
Spartacus ist eine gute Mischung aus effektvoller Action und einer spannenden Story.

Ich pfeif auf Realismus, es ist eine TV Serie, keine Dokumentation. Gute Unterhaltung muss für mich überzogen, knallbunt und theatralisch sein.

Anonymous (unregistriert) 12. Juli 2012 - 14:07 #

Hab jetzt auch nicht gegen die Serie, aber deine Ansicht von guter Unterhaltung ist ziemlich beschränkt muss ich sagen..., aber jedem das seine.

Anonymous (unregistriert) 12. Juli 2012 - 15:11 #

So meinte ich das nicht. Nur weil Realismus meinen Geschmack nicht trifft, heißt das nicht, daß ich keine anspruchsvolle Unterhaltung mag.

Ein richtig gutes Werk zeichnet sich dadurch aus, daß es schafft anspruchsvoll zu sein und gleichzeitig gut unterhält. So wie Buffy, Angel und Firefly von Joss Whedon

jjbromi 13 Koop-Gamer - 1414 - 12. Juli 2012 - 20:06 #

Wenn das Game nur halb so gut wird wie die Serie, wird es genial.
Obgleich historisch nur in Maßen korrekt zeigt Spartacus mittels drastischen Bilder doch sehr deutlich wie wenig sich die Gesellschaft in vielen Bereichen weiter entwickeln konnte.
Brot und Spiele nebst politischen und zwischenmenschlichen Intrigen sowie Sex sind damals wie heute die bestimmenden Themen. Und den Missstand, dass Menschen gegen ihren Willen ausgenutzt und missbraucht werden gibt es ja auch bedauerlicherweise seit je her.
Über den „Splattergehalt“ kann man natürlich streiten, ich finde die Serie ausgezeichnet besetzt sowie atmosphärisch super gemacht und spannend erzählt.

Quillok 12 Trollwächter - 901 - 12. Juli 2012 - 23:25 #

Muss ich dir Recht geben, ich hatte mal durch Zufall in die erste Staffel geschaltet und bin hängen geblieben und hab mir seitdem jeden Freitag die Folgen angesehen. Ob das alles geschichtlich korrekt ist, ist mir an der Stelle nichtmal so wichtig, meine Aufmerksamkeit wurde durch den Splatter im Kampf geweckt und die "erotischen" Szenen haben mich auch bestärkt weiterzusehen. Nachdem ich dann aber mehr von der Story mitbekommen habe, wollte ich eben wissen wie es weitergeht und ich muss sagen, so ein wenig finde ich, is das ne Soap für Männer ^^
Ich hatte schon ein paar überraschte Momente mit denen ich nicht gerechnet habe wie der Kampf zw. Spartacus und Varrus oder wie das mit Spartacus' Frau passiert ist... alles sehr spannend. Und die Figuren finde ich auch super, z.B. wie sich Spartacus und Crixus nicht riechen können, wenn es drauf ankommt aber zusammenhalten wie beim Kampf zwischen ihnen und Theokoles oder im Finale der ersten Staffel... Ich freue mich morgen auf das Finale von God of the Arena (was ich btw einen echt geilen Titel finde) und dann auf die zweite Staffel :D

Drapondur 26 Spiele-Kenner - - 65685 - 12. Juli 2012 - 22:44 #

Hab die Serie (noch) nicht gesehen aber wenn LL im Spiel integriert wird, könnte es interessant werden. :)

Exocius 17 Shapeshifter - 7206 - 14. Juli 2012 - 0:44 #

Hab bis jetzt noch nicht mal die Serie gesehn, geschweige denn vom Spiel je etwas gehört, mal näher informieren :)

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Action
Prügelspiel
ab 18
18
Kung Fu Factory
Ubisoft
26.06.2013
Link
3.0
PS3360