Gerücht: Riccitiello verlässt EA, Peter Moore könnte einspringen

Bild von Benjamin Braun
Benjamin Braun 327707 EXP - Redakteur,R10,S10,C10,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG mit einem Abonnement oder nutzt Freimonate via GG-Gulden.PS3-Experte: Ist auf PS3-Spiele spezialisiert und kennt auch die Konsole selbst gutSport-Experte: Kümmert sich bei GamersGlobal um Sport- und RennspieleAdventure-Experte; Kennt sich wie kaum ein Zweiter mit Adventures ausRollenspiel-Experte: Kaum ein RPG, bei dem er nicht das Ende gesehen hat...Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschrieben

12. Juli 2012 - 14:42

Wie die Website Gamefront.com erfahren haben will, bahnt sich Ende Juli ein Führungswechsel bei Electronic Arts an. Laut der von Gamefront als glaubwürdig eingestuften anonymen Quelle, wird der aktuelle CEO John Riccitiello zum 31. Juli sein Amt räumen. Als Nachfolger ist EA-Sports-Chef und Chief Operation Officer Peter Moore im Gespräch. Moores Wahl zum neuen CEO von EA sei zwar nicht sicher, aber sehr wahrscheinlich.

Riccitiello ist seit mehr als fünf Jahren CEO von Electronic Arts und damit unter anderem Hauptverantwortlicher für die Einführung des Spieledienstes Origin. Analysten warfen ihm zuletzt vor, an seinem Amt zu kleben und damit auch den Absturz der EA-Aktie mitverursacht zu haben. Der Kurs der EA-Aktie war innerhalb der letzten 12 Monate um mehr als 50 Prozent gesunken.

Vidar 18 Doppel-Voter - 12758 - 12. Juli 2012 - 13:05 #

Super also wird die Pest durch Cholera ersetzt xD
Der Moore ist mit seinen Microtransaktionen in jedem Spiel Träumerei noch schlimmer ^^

Balberoy 11 Forenversteher - 764 - 12. Juli 2012 - 17:39 #

Hey, sehen wirds positiv.

Vielleicht ist das das Anfang vom Ende von EA!

*Fanfare! Jubel! LAOLA Welle!"

Olphas 24 Trolljäger - - 48291 - 12. Juli 2012 - 13:35 #

Gegenüber Pachter hat er wohl gemeint, er habe Angst bald entlassen zu werden. Pachter hat das zwar später relativiert und als Scherz dargestellt, aber so unwahrscheinlich scheint mir das nicht zu sein, dass das durchaus ernst gemeint war.

Andreas 16 Übertalent - 4622 - 12. Juli 2012 - 13:42 #

Peter Moore! :D Da muss ich an South Park denken: http://www.youtube.com/watch?v=Lh4XxGnidjI

PCEumel 13 Koop-Gamer - 1436 - 12. Juli 2012 - 13:50 #

Good riddance.

Surty 11 Forenversteher - 746 - 12. Juli 2012 - 14:54 #

Er ist der Unbekannte aus Mass Effect

Tempergus 08 Versteher - 201 - 12. Juli 2012 - 15:15 #

Nein. Er raucht nicht.

Makariel 19 Megatalent - P - 14115 - 12. Juli 2012 - 14:55 #

Meine Trauer hält sich in eng umsteckten Grenzen.

DracoCW 12 Trollwächter - 861 - 12. Juli 2012 - 15:06 #

Wenn es stimmen sollte... ob es mit Peter Moore besser wird kann ich nicht sagen. Ein Führungswechsel in einer Firma kann so oder so enden.

Ich warte aber zusätzlich noch auf den Tag, wo das Gerücht aufkommt, dass Bobby Kotick seinen Posten verliert/abtritt. Das wäre was. Aber ob es dann auch besser wird... naja, siehe oben.

Da heisst es wohl nur abwarten und Tee trinken, ob sich was tut. In meiner pessimistischen Art sage ich mal nein, es wird sich nichts großartig ändern, aber die kleine optimistische Stimme sagt mir "Habe Hoffnung" :)

Anonymous (unregistriert) 12. Juli 2012 - 15:16 #

Solange es noch irgendwie schlimmer werden kann, wird es das. Und das ist bei EA zwar schwierig, aber gerade noch machbar. Man hat ja ein Vorbild: Activision-Blizzard.

Anonymous (unregistriert) 12. Juli 2012 - 16:23 #

Kotick macht einen super Job. Nur weil er vielleicht etwas unvorteilhaft aussieht, muss man nicht jedesmal über ihn herziehen.

Gadreel 11 Forenversteher - 747 - 12. Juli 2012 - 17:22 #

Naja super finde ich ihn nicht, aber EA find ich noch immer um einiges schlimmer als Activision-Blizzard

Balberoy 11 Forenversteher - 764 - 12. Juli 2012 - 17:38 #

Jo nen totalen Klasse Job.

"Ich spiele keine Computerspiele"
"Wie kann man seine Kunden am besten Ausnehmen"

Der macht auch keinen guten Job,
würde er seinen Job gut machen, würden
die Leute nicht für ein Arschloch halten.

Das hat nix mit seinem Aussehen zu tun.

volcatius (unregistriert) 12. Juli 2012 - 18:10 #

Wirklich erfolgreich war er ja nicht:

III/2012: 205 Millionen Dollar operativer Verlust
II/2012: 340 Millionen Verlust
I/2012 : 123 Millionen Verlust
2011: 276 Millionen Verlust
2010: 677 Millionen Verlust
2009: 1,088 Milliarden Verlust
2008: 454 Millionen Verlust

Aber einen goldenen Handschlag wird er wohl trotzdem bekommen...

Anonymous (unregistriert) 12. Juli 2012 - 21:39 #

Was du in deiner Negativdarstellung unterschlägst:

Abschluss GJ 2012 gesat: 76 Millionen Gewinn

Ich würde behaupten, er hat ziemlich deutlich den Turnaround geschafft. EA ist umstrukturiert von einem reinen Retail-Anbieter zu einem überwiegend digitalen Distributor. Es ist blödsinnig zu glauben, dass ein Geschäftsführer die Strategie eines defizitären Unternehmens (das war EA nämlich bereits vor der Übernahme durch Riccitiello) von heute auf morgen komplett umstellt ohne Verluste zu machen. Das ist auch Kotick mit dem beinahe pleite gegangenen Activision nicht so so einfach geglückt. Und auch Gerhard Schröders Agenda 2000 hat erst unter Angela Merkel ihre volle Wirkung entfaltet, während Schröder in der unmittelbaren Umbauphase des Systems Rekorddefizit und Höchstwerte bei der Arbeitslosigkeit einstecken musste und dafür abgewählt wurde.

Gadreel 11 Forenversteher - 747 - 12. Juli 2012 - 22:57 #

du meinst wohl eher die Agenda 2010 ;D

Guldan 17 Shapeshifter - P - 8352 - 12. Juli 2012 - 18:39 #

Mhh hatte nicht den Eindurck das er gehen will. Moore ist ganz sympatisch bei MS gewesen.

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9291 - 12. Juli 2012 - 20:02 #

Ein Schwein bleibt ein Schwein und ein Gerücht ein Gerücht ^^

Rubio The Cruel 12 Trollwächter - 1078 - 13. Juli 2012 - 8:03 #

fakten, fakten, fakten!
mittlerweile bestehen ueber die haelfte der beitraege aus geruechten und kaffeesatzlesereien. die waere in einer extra kategorie gut aufgehoben, aber unter top-news verstehe ich etwas anderes... m(

roshi 13 Koop-Gamer - 1610 - 13. Juli 2012 - 16:28 #

Im Endeffekt spielt es für uns doch ohnehin keine Rolle. Ob da ein Kotik Cizerello Plamberozzo oder weis der Teufel wer sitzt. Jeder wird versuchen seinem Laden Gewinne einzufahren. Keiner wird Irgendwtwas großartiges ändern. Es wird weiterhin Microtransactions geben der Onlinezwang wird weiter ausgebaut und und und. Und all das passiert weil wir es so wollen. Wollen wir nicht? doch wollen wir, denn es funktioniert. Also isses völlig Peng wer da CEO is

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
Jörg Langer
News-Vorschlag: