Beendet: GG-Blitzaktion: 10 x To The Moon via GoG.com

PC
Bild von Jörg Langer
Jörg Langer 323799 EXP - Chefredakteur,R10,S10,C10,A10,J9
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG seit einem Jahr mit einem Abonnement.Wii-Experte: Sein Motto ist: Und es gibt sie doch, die Core Games für Wii!PC-Spiele-Experte: Spielt auf PC, dann auf PC und schließlich auf PC am liebstenStrategie-Experte: Von seinem Feldherrnhügel aus kümmert er sich um StrategiespieleAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschriebenGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetProphet: Hat nicht weniger als 25 andere User zu GG.de gebracht

12. Juli 2012 - 21:44 — vor 4 Jahren zuletzt aktualisiert
To the Moon ab 7,80 € bei Amazon.de kaufen.

Die Gewinnspielaktion ist beendet, gewonnen haben die folgenden User:

Katzenfreund Chipp, Klebstoffterrorist Claus, Händlergenie skelethor, Schlaumeier interceptor, Weckerterrorist MicBass, Städteabfackler DerStudti, Fischmassenmörder jjbromi, Kakteenairbagerfinder Stuessy, Delphinabfackler samm, Hühnermasochist MasterBlaster. Wir gratulieren! Ihr erhaltet die Codes noch heute abend (sorry für die leichte Verspätung).

Wir könnten als Preisfrage für diese GG-Blitzaktion natürlich fragen, wie das eine Spiel in der nun doch bald dreijährigen Geschichte von GamersGlobal.de heißt, das wir mit einem Herz bewertet haben. Oder wie jenes Spiel heißt, bei dem gestandene GamersGlobal-Redakteure die Zimmerpflanzen mit den eigenen Tränen hätten gießen können. Aber da beides Mal die Antwort sehr einfach gewesen wäre, verzichten wir auf eine Preisfrage: Wenn ihr einen von 10 Codes für die Vollversion von To the Moon via GoG.com gewinnen wollt, schreibt uns als registrierte GG-User einfach als Comment, welcher Gegenstand bei euch persönlich eine (bitte lustige, wenn irgendwie möglich...) Jugend- oder Kindheitserinnerung auslösen würde, und wieso.

Wer To the Moon noch nicht kennt, und davon gehen wir eigentlich aus, wenn ihr bei diesem Gewinnspiel mitmacht: Im Spiel müsst ihr in jedem "Kapitel" just solche Erinnerungsstücke finden, um im Spiel weiterzukommen: Szene A blendet dann auf diesen Gegenstand (etwa ein Plüschtier in einem Arbeitszimmer) ab, und in einer anderen Erinnerung geht's dann mit Szene B weiter, die wiederum vom Gegenstand aus aufblendet (etwa ein Plüschtier neben einem Kinderbett).

Aus den lustigsten oder interessantesten Comments wählen wir 10 aus, deren Verfasser dann kurz nach Gewinnspiel-Ende (am morgigen Donnerstag um 20:00 Uhr, Rechtsweg ist ausgeschlossen) ihre Codes zugeschickt bekommen. Das mag noch reichen zeitlich, um vier oder fünf Stunden später sehr nachdenklich ins Bett zu gehen...

Zum weitgehend spoilerfreien Test kommt ihr hier. Die 10 Codes wurden uns freundlicherweise von GoG.com zur Verfügung gestellt, die seit kurzem auch To The Moon führen.

Viel Spaß beim Mitmachen!

Olphas 24 Trolljäger - - 46961 - 11. Juli 2012 - 16:58 #

Das ist einfach. Ich habe an einer Wand in meiner Wohnung eine mittlerweile knapp 15 Jahre alte Foto-Collage von Parties aus meiner wilden Studentenzeit hängen.
Da ging es ja ab. War ich wirklich mal so jung und schlank? Und ... hab ich da wirklich eine Star Trek - Uniform an?!? Wer ist der Kerl??

derblaueClaus 12 Trollwächter - 932 - 11. Juli 2012 - 17:02 #

Mein alter, angeblicher Funkwecker. Angeblich deshalb, weil er ständig das falsche Signal aufgeschaltet hat und ich dann irgendwann Nachts um 3 geweckt wurde. ^^

Maulwurfn Community-Moderator - P - 13872 - 11. Juli 2012 - 17:10 #

.. ... / - .... .- - / .-- .... -.-- / -.-- --- ..- / .- .--. .--. .-. --- .- -.-. .... . -.. / -- . / -... .- -.-. -.- / - .... . -.

. .. -. / .- .-.. - . .-. / -- --- .-. ... . -.-. --- -.. . --. . -... . .-. / -.. . .-. / -- .. .-. / .- .-.. ... / -... ..- -.-. .... ... - ..- . - --.. . / -.. .. . -. -

Chipp 10 Kommunikator - 510 - 11. Juli 2012 - 17:06 #

In meinem Fall wäre es ein Brotmesser. Warum? Nunja ich habe einen älteren Bruder. Er ist 8 Jahre älter und als ich 6 und er 14 war, hatten wir eine Familienkatze. Als ich eines Nachmittags in meinem Zimmer spielte, kam mein Bruder mit einem Brotmesser herein,welches er mit Ketchup beschmiert hatte um mich zu erschrecken. Nachdem ihm dies gelungen war, erzählte er mir, dass er unsere Katze geschlachtet habe und diese nun im Backofen wäre. Ungläubig und vollkommen aufgelöst rannte ich in die Küche und unsere verdammte Katze lag schlafend in einer Auflaufform, während mein Bruder nur das Licht des Backofens angemacht hatte. Mit 6 Jahren nimmt man dies nunmal nicht so wahr und ich war der festen Überzeugung, dass mein Bruder mein allerliebstes Haustier backen würde. Vollkommen aufgelöst rief ich meine Mutter an, welche meine Großmutter besuchte. Meine Mutter hat uns anti - autoritär erzogen aber für diese Aktion gab es strikte 2 Wochen Hausarrest. 16 Jahre später bleibt zu erwähnen, dass es auch das einzige Mal war. Mein Bruder fürchtet bis heute die große Rache. :)

Cloud 17 Shapeshifter - 7698 - 11. Juli 2012 - 17:08 #

Ein Gipsverband. Ich hatte es nämlich mit 10 (oder so) fertig gebracht, mir beide Arme auf einmal zu brechen. Ja, das war lustig. Zwar nicht für mich, aber für alle anderen, die dieses Kind mit den zwei Gipsarmen zu sehen bekamen.

Fischwaage 17 Shapeshifter - 6765 - 11. Juli 2012 - 17:10 #

Wie geht sowas? Ich habs in 25 Jahre geschafft mir nicht mal 1x Arm zu brechen...

Cloud 17 Shapeshifter - 7698 - 11. Juli 2012 - 17:16 #

Vom Fahhrad geschubst worden. Von einem Mädchen. Ja, schon früh habe ich erfahren, wie grausam das weibliche Geschlecht sein kann ;-)

Fischwaage 17 Shapeshifter - 6765 - 11. Juli 2012 - 17:26 #

Alter Schwede...wie muss man den da auf Fresse fliegen um sich direkt 2 Arme zu brechen??? Das grenzt an ein Wunder!

Cloud 17 Shapeshifter - 7698 - 11. Juli 2012 - 17:33 #

Keine Ahnung, das war einfach sehr unglücklich. Ich hab mir davor und danach nie irgendwas gebrochen.

Anothep (unregistriert) 12. Juli 2012 - 17:04 #

Das stelle ich mir sehr sehr grausam vor. Mit 10 ist das vielleicht (!!) noch erträglich aber 2-3 Jahre später und... =O

NedTed 18 Doppel-Voter - - 11728 - 11. Juli 2012 - 17:10 #

Eine Hose: ich bin mal aufgrund der Eile schnurstracks ohne Hose zur Kirche gelaufen. Zum Glück haben mich dann ältere Schüler "freundlich" darauf hingewiesen ;)

Faerwynn 17 Shapeshifter - P - 6662 - 11. Juli 2012 - 17:14 #

Kein Gegenstand, sondern ein Geräusch: Das des Laufwerks meines Atari ST. Eine Aufnahme dieses Geräuschs schafft es noch heute in mir tiefe, beruhigende Kindheitsgefühle auszulösen. Solange sie nicht das Geräusch enthält, das entsteht, wenn die Diskette kaputt war und verzweifelt versucht wurde sie irgendwie noch zu lesen. Dann stieg (und steigt) der Adrenalinspiegel noch heute. x_X

JakillSlavik 17 Shapeshifter - 7072 - 11. Juli 2012 - 17:18 #

Ein Locher, weil der mich daran erinnern würde, wie ich die Komplettlösung von Golden Sun, vor allem wegen der Fundorte aller Djinns ausgedruckt und gelocht habe. Aufgrund meines minderen Geschicks habe ich meinen linken Mittelfinger eingeklemmt und fast mit gelocht. Aus lauter Wut habe ich den Locher dann im Fenster meines Zimmers eingeklemmt um ihn kaputt zu machen, doch der Locher war stärker als der Rahmen.
Seitdem benutze ich den Locher um mein Fenster offen zu halten, wenn ich lüften will, es draußen aber windig ist, weil die sich immer auf die passende Breite klemmen lassen. Hält super. Wenn mich Kolleg(iat)en nach einem Locher fragen, kommt mir immer diese Geschichte in den Sinn. = )

JakillSlavik 17 Shapeshifter - 7072 - 13. Juli 2012 - 0:50 #

Und beim Tippen der Geschichte kam ich darauf, weil ich gerade meine Prüfungsunterlagen gelocht habe und das mit dem verbogenen Locher sehr umständlich ist (mehr als 3 Blatt schafft er nicht mehr). Schade, wenn schon keine Aussicht auf ein positives Prüfungsergebnis besteht, hatte ich doch auf to-the-Moon gehofft. ;/

Naju, 9/10 Geschichten haben verdient gewonnen. Gratulation.

Keksus 21 Motivator - 25001 - 11. Juli 2012 - 17:21 #

Ein Keks. Ja, wirklich.

Damals, als ich noch jung und dynamisch war, und mit meinem Vater auf dem Sofa saß hatte ich eine Keksdose. Einige der Kekse waren leicht grün. Ich frage da meinen Vater, ob der Keks noch gut ist. Er nimmt ihn, steckt ihn in den Mund, schluckt ihn runter und sagt: Ja. :D

Und nein: Dieses Ereignis hat keinen Zusammenhang mit meinem Nick. ;)

Claus 28 Endgamer - - 108684 - 12. Juli 2012 - 22:22 #

Eine Tube Plastik-Klebstoff.

Im zarten Alter von sechs Jahren bekam ich meinen ersten Plastik-Modelbausatz samt schnell aushärtenden Klebstoff geschenkt.

Szenenwechsel.

Im Dämmerlicht des frühen Abends drückt und drückt der kleine Claus auf die Klebstofftube, aber es will verdammt noch mal nichts herauskommen.

Schade nur, dass er seine Brille nicht aufhatte, wie seine entsetzte Großmutter Minuten später feststellen musste, als sie mit einem Verzweiflungsschrei auf den Lippen den großen, durchsichtig schimmerend wie aushärtenden Berg Klebstoff auf dem Wohnzimmertisch vor Cläuschens Nase entdeckte...

McSpain 21 Motivator - 27019 - 11. Juli 2012 - 17:30 #

Habs mir gestern gekauft. Zur Strafe werdet ihr meinen Gegenstand nie erfahren. Tja.

Anothep (unregistriert) 12. Juli 2012 - 16:54 #

Och, nu sag doch =D Bitte bitte!

Imperitum 18 Doppel-Voter - 9391 - 11. Juli 2012 - 17:34 #

Ich habe einen Ottifanten als Stofftier im Regal stehen.
Dieser erinnert mich an meine Uroma und an die letzten Jahre, die sie in der Wohnung meiner Eltern verbracht hatte.
Sie schenkte mir diesen Ottifanten, als ich noch ein kleiner Bub war.

Besonders erinnere ich mich aber an die tollen Momente, wenn ich mal dringend auf Toilette musste und meine Uroma mal wieder auf dem Klo eingepennt war.
Da half nur diskretes klopfen und mit viel Glück wurde sie anschließend wach.

Aber auch die Abende, an denen Freunde meiner Eltern zu Besuch gewesen sind und ordentlich Bier und Schnaps getrunken wurde.
Man kann sagen was man will, aber die Frau hätte mit ihren damaligen 91 Jahren noch so manchen Seemann unter den Tisch trinken können. ;-)

Maik 20 Gold-Gamer - - 21482 - 11. Juli 2012 - 17:34 #

Ein Gipsverband! Den hatte aber mein kleiner Bruder, als er eingeschult wurde. Als alle nach vorn mußten um die Riesen-Schultüten zu holen, war das auch bei ihm so. Aber durch den Verband konnte er sie nicht alleine tragen. So musste ich als großer Bruder das dicke Ende tragen, während er die Spitze hielt. Ergebnis: Alles hat sich lustig gemacht und mein Bruder wurde die nächsten Jahre immer von seiner Klasse damit aufgezogen.

Francis 14 Komm-Experte - 2550 - 11. Juli 2012 - 17:47 #

Meine alte Taschenlampe - Licht aus konnte ich so schon früh unter der Decke über"sehen"

skelethor 13 Koop-Gamer - 1494 - 11. Juli 2012 - 17:49 #

Meinen Plüschalf. Und die 4 Tage die ich beim Dorffest(Kirwa genannt ) im Dorf meines Opas damit verbracht habe Lose zu kaufen um diesen ALf zu gewinnen. Und dann...am letzten Tag...kurz vorm letzten schließen der Losbude gab es dann die freie Auswahl. Alle haben sie mich beneidet. UNd der Losbudenverkäufer hat sich gefreut, weil er für die Kohle, die ich da gelassen habe wahrscheinlich 20 neue einkaufen konnte. Aber immerhin steht der liebe Alf auch 25 Jahre später noch auf meinem Bett ;).

interceptor 12 Trollwächter - 1015 - 11. Juli 2012 - 17:52 #

Müsste eigentlich das verloste Spiel selbst sein. Die Grafik entführt mich direkt in meine Super-Nintendo-Rollenspiel-Kindheit.

richardkimpel 08 Versteher - 171 - 11. Juli 2012 - 17:56 #

einen pokal von 1992 den mein vater in fussball gewonnen hatte und ich mir ins zimmer stellte. damit verarschte ich jeden aber echt jeden freund damals das ich ihn gewonnen habe . niemand merkte das ich zumal erst 1993 geboren war sodass alle wieder und wieder erstaunt waren ;)

Asgard366 07 Dual-Talent - 111 - 11. Juli 2012 - 18:03 #

Meinen Kaktus den ich seit meiner Kindheit hab.
Immer wenn ich ihn betrachte erinner ich mich daran wie meine inzwischen verstorbene Katze einmal eiskalt mit ihrem Hintern reingesprungen ist, mein einer Freund meinte, Stacheln würden auf der Zunge nichts machen.

Natürlich muss ich bei meinem großen Kaktus auch an meine eigene Dummheit manchmal denken.
Als ich einmal meinen Gamepad damals dahinter geschmettert hab weil ich Super Ghouls'n Ghosts nicht geschafft hab als kleiner Junge und ewig gebraucht habt den da rauszufischen und dennoch meine Hand voll Stacheln hatte o_o

Nun hab ich den Kaktus seit den 90'ern und er ist immer größer geworden, ich bin stolz auf meinen Kaktus auch wenn er mich manchmal gerne trollt.

MicBass 19 Megatalent - 14264 - 11. Juli 2012 - 18:04 #

Hab mir vor vielen Jahren fürs Studentenwohnheim mal so einen lustigen Wecker gekauft. Der sah aus wie ein Hahn und hat extrem laut gekräht wenn er eingestellt war. Eine ganze Stunde lang wenn man nicht vorher auf "Aus" drückte.
Als ich einmal über ein Wochenende zu meinen Eltern gefahren bin habe ich vergessen ihn vorher auszuschalten. Leider war der Wecker sehr laut und die Wände sehr dünn...so durften meine Flurnachbarn Freitag abend, Samstag morgen, Samstag abend, Sonntag morgen und Sonntag abend jeweils um 6 Uhr für eine Stunde Hahnengeschrei hören. Die wären fast bei mir eingebrochen. Ich vergesse nie die Gesichter der beiden als ich wieder zurück war. Musste den Wecker dann vor ihren Augen vernichten oder die hätten mich gelyncht...

CBR 20 Gold-Gamer - P - 20259 - 11. Juli 2012 - 18:42 #

Mein Nachbar hat das auch gemacht! Ich bin tatsächlich eingebrochen und habe das Teil funktionsunfähig gemacht.

MicBass 19 Megatalent - 14264 - 12. Juli 2012 - 22:03 #

^^

Hätte ich denen ernsthaft nicht verübeln können. Vor allem weil das Witzschlösser waren die man mit ner Scheckkarte aufbekommen hat. Um so größer mein schlechtes Gewissen, dass ich mit dem Leid meiner Nachbarn jetzt sogar noch was gewonnen habe... ;-) Gerade To the Moon, freue mich sehr drauf. Vielen Dank!

Sakret 09 Triple-Talent - 333 - 11. Juli 2012 - 18:03 #

Eine Wäscheleine. Zwischen meinem 10. und 14. Lebensjahr, sind wir jährlich nach Ungarn in den Urlaub gefahren. Und mehrmals habe ich es geschafft, mit vollen Taschen in den Balaton zu fallen. Einmal sogar auf dem Fahrrad sitzend. Man muss sich das so vorstellen, dass es am Balaton keinen Strand gibt sondern Holzstege, die ein Stück aufs (flache) Wasser hinausgehen. Ich bin mit dem Fahrrad an die Kante gefahren um ins braune Wasser zu schauen, vermutlich um nach Muscheln oder ähnlichem zu suchen, und bin dann in voller Montur und auf dem Fahrrad sitzend über die Kante gekippt. Ist nichts weiter passiert, aber ich war natürlich komplett nass. Warum jetzt die Wäscheleine? Wegen den nassen Klamotten? Auch, aber eigentlich und in erster Linie wegen meinen Taschengeld aus ungarischen Forint-Scheinen, die jetzt zum Trocknen von Wäscheklammern gehalten an der Leine hingen. Und das war nicht das einzige mal, das man dieses Bild beobachten konnte...

Arno Nühm 15 Kenner - P - 2752 - 11. Juli 2012 - 18:08 #

Da ich To the Moon natürlich schon längst besitze, werde ich euch nicht verraten, dass eine große Playmobil-Ritterburg samt dazugehöriger Bewohner bei mir eine Super-Kindheitserinnerung auslösen würde...... verdammt... ;-)

DerStudti 11 Forenversteher - 765 - 11. Juli 2012 - 18:10 #

Schöne Idee...durch diese Frage konnte ich selbst wieder ein wenig in Erinnerungen schwelgen. Beim Umsehen fiel mir nach einigen Minuten ein kleines Büchlein ins Auge, das einsam und verstaubt an den Rand des Regals gequetscht stand. Es war mein 1993 erworbenes Hintbook zu Sim City 2000, aus dem ich mir hilfreiche Hinweise erhofft hatte, das ich dann aber vor allem als Quelle für Cheats benutzte. Einer davon hatte die unangenehme Nebenwirkung, bei zu häufiger Eingabe pro Jahr eine Feuerkatastrophe auszulösen. Und als 10jähriger Dreikäsehoch habe ich mich damals tatsächlich mal verzählt: 250 etwas zu früh erschummelte Dollar setzten mein in stundenlanger Kleinarbeit erbautes Städtchen gnadenlos in Brand! Was dann kam, kann man als peinlich-gerechte Strafe für meine Betrügerei betrachten: Ich schaffte es nicht, das Feuer unter Kontrolle zu bekommen, verlor etwas an Conténance und überspeicherte meinen alten Speicherstand tatsächlich mit dem halb zerstörten Katastrophenszenario, das nach der beherzten Rettung durch meines Vaters Brandschneisen noch übrig geblieben war. Zu einer schönen Erinnerung wird diese bislang doch eher traumatische Story dadurch, dass ich damals tatsächlich den Mut und Pragmatismus aufbrachte, die Stadt größer und schöner neu zu errichten. Meines Wissens war es das erste Mal, dass mir ein Spiel die Chance bot, einen von mir höchstpersönlich in den Dreck gefahrenen Karren spielerisch wieder herauszuziehen...und im Rückblick muss ich mich einfach darüber freuen, diese Herausforderung angenommen zu haben, statt einfach neu zu starten oder das Spiel nie wieder eines Blickes zu würdigen. Und eine lebensnahe Lektion habe ich damals auch gelernt: Ich passte ab dann erheblich besser auf. Das Spiel hat mich nie wieder beim Betrügen erwischt... ;)

CBR 20 Gold-Gamer - P - 20259 - 11. Juli 2012 - 18:45 #

Oja. Cheat-Code bei Heroes 3 eingeben, um zu sehen, wo der Gegner steckt. Dann Spielstand neu laden, damit man nicht mit dem Verweis "Cheater" in der Highscore auftaucht.

Jak81 16 Übertalent - 5104 - 11. Juli 2012 - 18:39 #

Legosteine... denn wenn man früher damit was gebaut hat, sind irgendwie immer ein zwei Steine übersehen worden beim wegräumen, die man dann schön mit dem Fuß durch rauftreten gefunden hat!

Despair 16 Übertalent - 4434 - 11. Juli 2012 - 18:54 #

Ein orangefarbener, tragbarer Plattenspieler. Und zwar dieser hier:
http://www.retrodesign.ch/Elektro%20&%20Telefonie-Dateien/image068.jpg
Und ja, der Deckel war gleichzeitig der Lautsprecher. :D

Der erinnert mich an die herrliche Zeit, als ich anfing, in Plattenläden zu stöbern. Die Neuerwerbungen wurden dann sofort nach Hause transportiert und auf obigem Hitech-Gerät konsumiert. In Mono.

Für die Jüngeren hier: Schallplatten sind diese runden schwarzen Dinger aus Vinyl mit einem Loch in der Mitte und Musik drauf.

Killerkom 10 Kommunikator - 453 - 11. Juli 2012 - 18:54 #

Warum kann man nicht einmal was ohne schreiben gewinnen =) kann sowas nicht!

jjbromi 13 Koop-Gamer - 1412 - 11. Juli 2012 - 19:08 #

Eine Dose Fischfutter:
Der kleine jjbromi (ca. 3 Jahre) hatte seinerzeit (um die lieben Eltern zu entlasten) eigenverantwortlich das Füttern der "geflossten" Haustiere übernommen.
Allerdings meinte er es zu gut und schütte die ganze Dose auf einmal ins Aquarium.
Das Wasser "stürzte um" und alle Fische schwammen am nächsten Tag "Kiel oben".
Als seine Eltern verdacht schöpten sagte ich wohl treu und brav:
"jjbromi hat Fisch füttert".

Also eher eine tragische Erinnerung, passt ja aber auch irgendwie - vielleicht klappt es.

Stuessy 14 Komm-Experte - 2512 - 11. Juli 2012 - 19:39 #

Ich bin seit zwei Jahren Vater und mein Sohn hat unlängst ein Bobby-Car geschenkt bekommen. Just jenes Bobby-Car löste bei mir eine früheste Kindheitserinnerung aus. Oppa (Ja, zwei P) war an dem Tag mein Babysitter. Ich bin mit dem Auto durch den ersten Stock des Hauses gefegt und weil es früher scheinbar noch keine Treppengitter gab, mit Vollgas die Treppe runter um mit dem Gesicht in einem Kaktus zu landen. Meinen ersten Vollbart durfte Oppa dann mit der Pinzette Stachel für Stachel aus meinem Gesicht ziehen.

Laut Erzählungen war ich damals übrigens mehr Mann als heute, weil ich diesen Unfall tapfer und fast ohne Tränen durchgestanden habe. Angst vor Treppen, Kakteen oder Bobby-Cars habe ich heute übrigens nicht - danke der Nachfrage.

Das war zwar keine lustige Geschichte, aber To The Moon ist's ja auch nicht.

Cubi 17 Shapeshifter - 6113 - 12. Juli 2012 - 9:34 #

Autsch, das klingt echt wie im Comic. Aber so war man früher. Warum auch über Konsequenzen nachdenken? :-)

CrazyChemist 14 Komm-Experte - P - 2039 - 11. Juli 2012 - 19:40 #

Ein Gravis Analog Pro Joystick. Ich habe es nämlich geschafft, beim Remake von Pitfall (1995 muss das gewesen sein) tatsächlich eben diesen Joystick zu zerbrechen, weil ich einfach zu heftig versucht habe, zu springen. Seitdem bin ich vorsichtiger mit meinen Eingabegeräten umgegangen ;)

samm 12 Trollwächter - P - 965 - 11. Juli 2012 - 20:04 #

Ein stinkender, verkokelter Plüsch-Delphin :)

Klein-samm las gerne, seit er Buchstaben entziffern konnte. Eines Tages erfuhr er aus einem Buch, dass man Abends nur heimlich lesen darf, weil Mütter sonst kommen und das Licht ausmachen. Bei ihm war das zwar nie der Fall, er konnte lesen, wann und wie er wollte. Trotzdem gehörte Heimlichkeit seit jenem Tag zum abendlichen Lesen dazu. Als einmal der Taschenlampe die Batterie ausging, und somit keine heimliche Stimmung mehr erzeugt werden konnte, hatte er die gute Idee, stattdessen einfach sein Nachttischlämpchen zu verdunkeln. Dazu legte er sein liebstes Plüschtier, einen Delphin, oben auf die Lampe...

Drapondur 25 Platin-Gamer - - 55792 - 11. Juli 2012 - 20:14 #

Schöne Idee aber mir fällt nichts ein, also gibt es so einen Gegenstand wohl bei mir nicht. Mal 'ne Nacht drüber nachdenken/schlafen. Hm...

Ridger 18 Doppel-Voter - P - 9163 - 11. Juli 2012 - 20:38 #

Eine Power Play auf meinem Nachttisch... Rückblende 1990: Mein Vater bringt mir von der Cebit meine erste PowerPlay mit. Viele glückliche Jahre die mit Computerspielen verbracht werden folgen. Danke Vater, ohne dieses Heft wäre ich nie zu diesem Hobby gekommen. Blende zurück 2012: Tränen nässen meine lächelnden Wangen...

Red237 18 Doppel-Voter - P - 11159 - 11. Juli 2012 - 20:45 #

Tatsächlich ein Brotmesser, mit dem ich mir eine Scheibe Wurst abschneiden wollte. Ich holte also das Messer aus dem Korb und die Wurst aus dem Kühlschrank, schnitt mir eine Scheibe ab und verstaute beides wieder an Ort und Stelle. Als ich mit dem Objekt meiner Begierde im Mund die Küche verließ, blieb ich stehen und stutzte. Hatte ich das gerade wirklich getan? Ich blickte in den Kühlschrank und dort, wo die Wurst liegen sollte lag ein Brotmesser. Wo war die Wurst? Klar, im Messerkorb. Meinen Fehler korrigiert und mit einem Stück Wurst im Mund verließ ich endlich die Küche und sinnierte den Rest des Tages über Alzheimer.

Quillok 12 Trollwächter - 860 - 11. Juli 2012 - 21:25 #

Ein Legostein!
Und gleichzeitig fällt mir wieder ein wie fies meine Schwester früher zu mir gewesen is...
Wir haben mal in unserem gemeinsamen Kinderzimmer aufm Boden Zoo gespielt (Figuren, Zäune etc). Neben uns lag der Staubsauger, bevor die Mutti zur Arbeit gegangen is, hatte sie uns den hingelegt und gemeint wir sollen unser Zimmer saugen. Naja wir spielen weiter, dann irgendwann nimmt meine Schwester den Staubsauger, steckt ihn ein, macht ihn an und tut so als gucke sie in Rohr, und plötzlich ein lautes klackern, was das Staubsaugerrohr entlang gezogen wird. Meine Schwester schmeisst das Rohr zur Seite, hält sich die Hand vors Auge und schreit rum. Ich (damals 7 oder 8) gerate voll in Panik, springe hoch, fang an zu schreien und renne aus dem Zimmer, den Flur entlang in die Küche um: Im Kreis zu springen und weiterzuschreien. Ich weiß nich wie lang, aber irgendwann kam dann endlich meine Schwester, boshaft lachend und erklärte mir das sie da einen kleinen Legostein hat reinsaugen lassen.

Mir hätte zwar klar sein müssen das ein Auge wohl nicht so klackern tut, aber das war echt heftig damals... inzwischen kann ich aber drüber lachen, aber in dem Moment hätte ich am liebsten geheult... oder vll hab ichs sogar, bin mir nicht mehr sicher ^^

bolle 17 Shapeshifter - 7613 - 11. Juli 2012 - 23:28 #

Ein Langnese-Mülleimer mit dem alten Streifenlogo! Hatte erst gestern bemerkt, dass ich mit Langnese ein anderes Logo verbinde als meine Freundin.

Langnese, das ist doch mit diesen Streifen, oder?
Was, seit wann haben die dieses Herz??
Was, seit über 10 Jahren???

ejageman 09 Triple-Talent - 299 - 11. Juli 2012 - 23:33 #

Die Verpackung der StarTrek Anniversary Spielbox den es war mein erstes richtiges Computerspiel das ich von meinen Eltern bekommen habe. Und erst vor einem halben Jahr hab ich es endlich durchgespielt ;)

Ole122 12 Trollwächter - 925 - 12. Juli 2012 - 0:14 #

Tja, Jugend- und Kindheitserinnerungen kriege ich jeden Tag wieder, wenn ich meine Wohnzimmertür anschaue und die daran befestigten Postkarten+Bilder betrachte. Allesamt sind sie mir ans Herz gewachsen und (fast) alle erinnern mich an irgendein schönes -oder manchmal auch ganz schön bescheuertes- Erlebnis.

Seis im Urlaub gewesen, als wir merkten, dass die Jugendherberge in die wir wollten bereits Saisonschluß hatten und die erste Urlaubsnacht auf der Parkbank verbracht wurde oder das Bild des völligen Chaos nach einer Feier und die Erinnerung an das Wettrennen gegen die Zeit, als es darum ging, den Mist wieder aufzuräumen bevor meine Eltern nach Hause kommen.

BriBraMuc 14 Komm-Experte - 2322 - 12. Juli 2012 - 8:44 #

Oh, das wäre dann mein Plastikschwert. Damals hab ich wohl ne Überdosis "He-Man" abbekommen und konnte mich Monatelang! nicht von meinem Plastikschwert trennen. Kindergarten, Besuche, beim Spazierengehen, ja sogar beim Schlafen war das Schwert stets bei mir... seufz :-)

Bei der Macht von Grayskull, ich habe die Kraft!

Dark Souls ist Gott 13 Koop-Gamer - 1224 - 12. Juli 2012 - 10:01 #

Oh man, so ging's mir auch. Ging auch mit meiner Sammlung verloren (s.u.). *schnief*

CBR 20 Gold-Gamer - P - 20259 - 12. Juli 2012 - 9:56 #

Carbid
(Wer es nicht kennt: Carbid wird gegen Maulwürfe eingesetzt. Es reagiert mit Feuchtigkeit und entwickelt neben Qualm einen für die Tiere ekeligen und sehr unangenehmen Geruch, woraufhin sie dann die Gegend verlassen.)

Mit meinem Cousin hatte ich im Garten gespielt, als wir einen Maulwurfshügel sahen. Wir konnten uns erinnern, dass es im elterlichen Keller Carbid gab. Das lag im höchsten Regal ganz weit oben - wohlweislich und vermeidlich kindersicher. "Komm, dass Zeug holen wir uns und dann kümmern wir uns mal um den Maulwurf", sagte mein Cousin. Unter großen Mühen gelangten wir an das Glas, in dem das Carbid aufbewahrt wurde. Leider fiel es uns aus der Hand und zerbrach. Da Keller bekanntlich feucht sind, fing das Zeug an zu reagieren und es entwickelte sich ein bemerkenswerter Rauch. Wir machten uns schleunigst aus dem Staub und versteckten uns. Die Erwachsenen bemerkten zwangsweise das Unglück, ohne die Ursache zu ahnen. Es war für sie eine ziemliche Arbeit, die Situation unter Kontrolle zu bringen und die Reste der Bescherung wurden letzten Endes in der Mülltonne entsorgt.

Gegen Abend kam dann mein großer Bruder nach Hause.
"Kipp' mal einen Eimer Wasser in die Mülltonne."
"Warum das denn? Seid Ihr bekloppt?"
"Wir haben da Mäuse reinrennen sehen. Die sollten ertränkt werden, ehe sie sich vermehren."
Wir schafften es tatsächlich, meinen Bruder dazu zu überreden, einen Eimer Wasser in die Mülltonne zu schütten. Angesichts des Qualmes im feuchten Keller, kann man sich vorstellen, was für eine herrliche Rauchwolke aus der Mülltonne stieg. Unsere Eltern fanden das viel weniger herrlich und mein Bruder, der Übeltäter, kam in große Erklärungsnot, wie er denn auf die bekloppte Idee gekommen sei, einen Eimer Wasser in die Mülltonne zu kippen. Er bekam dann die Gelegenheit, lange darüber nachzudenken, warum er dies nie wieder tun sollte. Auf meinen Cousin und mich war er anschließend längere Zeit nicht gut zu sprechen.

Dark Souls ist Gott 13 Koop-Gamer - 1224 - 12. Juli 2012 - 10:04 #

Ganz eindeutig Laser Power He-Man. Damals in der guten alten Zeit hab ich ungefähr nur mit Masters of the Universe gespielt und hatte fast alles, was die hiesigen Krämer feilboten. U.a. aber auch besagte Figur, die ich bei der 15-stündigen Rückfahrt in einem Ford Fiesta (was hab ich nur für Eltern!) nach einem Jugoslawien-Urlaub auf einem Rastplatz bei der Durchfahrt durch Italien erworben habe. Was ich damals nicht wusste: es war in etwa die seltenste Figur auf dem Markt, weil sie eben nur dort rausgekommen ist (Nicht auf Rastplätzen, sondern in Italien). Nun kam der unsägliche Tag, als meine Mutter die brillante Idee hatte, dass ich doch meine komplette Sammlung für die unglaubliche Summe von 300 DM veräußern solle. Da man mit 16 Lenzen scheinbar nicht nur mit Akne, sondern auch Dummheit und Geldgier geschlagen ist, hab ich freudig eingeschlagen. Allein Laser Power He-Man ist mehr wert!!
Oh man, ich hab schon wieder Pipi in den Augen.
Und was macht diese Axt in meiner Hand.
Ich sollte heute nicht zu meinen Eltern.
Nein.
Definitiv nicht.

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 23224 - 12. Juli 2012 - 12:21 #

Ein Kirchenbild, das einen leidenden Jesus zeigt. Als mein Bruder getauft wurde (da war ich 4 oder 5) hab ich ziemlich laut in der Kirche gefragt, warum denn der Jesus so böse schaut? Außerdem wollt ich wissen, ob denn noch genug Platz im Himmel sei, es seien in der Vegangenheit schließlich schon so viele Menschen gestorben. Vielleicht hat sich da schon abgezeichnet, warum ich später Agnostiker wurde. ^^

Maximilian John Community-Event-Team - 9880 - 12. Juli 2012 - 14:07 #

Bei mir wäre es glaube ich mein Fernglaß. Es ist weder besonders toll noch benutze ich es häufig, allerdings ist es einer der Gegenstände, die ich nun schon mein ganzes Leben lang besitze und nie weggeworfen habe. Es hängen Erinnerungen dran, weil es immer in meinem Zimmer rumhing... egal in welchem Zimmer, egal wo. Irgendwo war es immer. Und ich möchte es nicht mehr missen, obwohl es im Grunde nur eine Requisite ist.

Admiral Anger 24 Trolljäger - P - 47879 - 12. Juli 2012 - 14:09 #

Feuerzeuge erinnern mich immer wieder daran, wieviel Spaß wir damals auf unserer Abschlussfahrt mit Pupse anzünden hatten (und es gelegentlich auch heute noch haben ^^).
Ich weiß, sehr erwachsen ;)

raveneiven 13 Koop-Gamer - 1705 - 12. Juli 2012 - 15:27 #

Mein altes Ocarina of Time Modul erinnert mich immer wieder an meine Anfänge als Spieler. Damals noch unglaublich verspielt hab ich Stunden und Tage und Wochen in Hyrule verbracht. Ich hab ganz anders gespielt, viel freier und "optimistischer". Inzwischen habe ich sehr viele Spiele gespielt, einige sehr gute Spiele waren darunter, viel Unsinn aber sehr wenige Spiele haben mich nicht nur herausgefordert und fasziniert, sondern auch dieses Gefühl vermittelt nicht 22 zu sein, sondern sieben oder achte Jahre, kreativ, frei und glücklich. Das klingt geschrieben immer etwas kitschig und überspitzt, aber gerade bei Zelda OoT denke ich nicht an das großartige Gameplay, sondern an die Musik, die Welt, die Charaktere, die Gefühle, die es in mir ausgelöst hat und das Glücksgefühl, das es bis heute bei mir hinterlassen hat. Wenn ich es heute spiele, dann ist es immer noch großartig, aber es wird nie so wunderbar sein wie in meiner Erinnerung. Daher hoffe ich, dass To the Moon es auch schafft mich mitzunehmen, glücklich zu machen und am Ende um eine schöne Erinnerung reicher zu hinterlassen.

Sisko 22 AAA-Gamer - 31734 - 12. Juli 2012 - 15:40 #

Da fällt mein Blick gerade auf eine alte Schullektüre von Max Frischs Homo Faber. Ich musste damals ein Referat darüber halten. Beim Schreiben wurde ich allerdings am PC ständig mit "wichtigeren" Dingen abgelenkt, so dass ich nur ungefähr die Hälfte gelesen habe. Ohne Internet zur damaligen Zeit(!) hab ich die Geschichte soweit zusammengefasst wie ichs wusste. Dann habe ich eine spannende Stelle aus der Mitte vorgelesen und meinen Mitschülern "empfohlen", dass sie das Buch selbst lesen sollen, wenn sie wissen wollen, wie es ausgeht. Aus der Klasse gab es Gott sei Dank keine Fragen zum Buch, mein Lehrer kannte aber leider das Ende ...

MasterBlaster 09 Triple-Talent - 299 - 12. Juli 2012 - 15:50 #

Gilt Maschendrahtzaun als Gegenstand?

Ich bin auf einem Bauernhof aufgewachsen, wo natürlich allerlei Getier kreuchte und fleuchte. Unser Garten, der von meiner Mutter bewirtschaftet wurde, war von grünem Maschendrahtzaun umzäunt, damit die Hühner nicht alles umgraben. Die wussten wohl schon was sie verpassen und standen immer neugierig dreinblickend am Zaun.

Als kleiner Knirps habe ich meiner Mutter oft bei der Gartenarbeit zugesehen oder ein bisschen geholfen. Einmal kam ich auf die glorreiche Idee, die Hüher ein bisschen zu ärgern. Ich ging zum Zaun, steckte meinen Mini-Me durch und wollte die Hühner anpinkeln. Die meisten flüchteten sofort, aber eine fand das gar nicht lustig oder hielt dieses wasserspeiende Ding für einen Wurm, ist hochgesprungen und ... Den Rest könnt ihr euch denken.

Zum Glück sind keine bleibenden Schäden entstanden, aber wehgetan hat es höllisch. Ich habe geschrien wie am Spieß und meine Mutter hat sich kaputtgelacht als sie gemerkt hat was passiert ist. Seitdem muss ich immer an dieses traumatische Erlebnis denken, wenn ich grünen Maschendrahtzaun sehe.

Anothep (unregistriert) 12. Juli 2012 - 17:02 #

Ich habe heute auf der Arbeit einen Katalog gefunden, blätterte so in der Pause etwas lustlos drin rum. Plötzlich fiel mir ein Bleistift mit einem Knoten drin auf. Wie ein Blitz schoss das Bild meines geliebten Gummibleistifts aus dem YPS-Heft durch meinen Kopf. Man, war ich plötzlich am schwelgen in alten Erinnerungen. Ich habe mir den Bleistift immer von meinem Tischnachbarn in der Schule um mein Handgelenk knoten lassen :-D
Das ist eher melancholisch als lustig. Aber das war das absolute Highlight des Tages für mich!
http://s7.directupload.net/images/120712/vwlo3bgx.jpg

Stonecutter 19 Megatalent - - 15392 - 12. Juli 2012 - 17:03 #

Mein Sharp PC E220 Taschenrechner, Z80 kompatibler Prozessor mit Basic Interpreter und 24x4 Zeichen Display, Tongenerator, 32KB RAM, 128KB ROM.

Meine Lehrer, die ganze Familie, alle haben geglaubt ich werde mal Ingenieur, Mathematiker oder ähnliches, weil ich ständig das Ding mit mir rumgeschleppt hab.

In Wirklichkeit habe ich auf dem Ding ein Computerspiel geschrieben, eine Mischung aus Textadventure und Elite. Ein Listing davon hab ich dann auch irgendwann sogar verkauft, genau einmal, um umgerechnet ca. 12 Euro.

Vermutlich haben die damals bereits weitverbreiteten Raubkopien meinen Aufstieg zum EA Konkurrenten verhindert. ;)

P.S.: Wenn ich To The Moon nicht gewinnen sollte, drohe ich hiermit an, meine dadurch gewonnene Freizeit in ein neues Kickstarter Projekt für einen zeitgemäßen Nachfolger meines damaligen Spieles zu investieren... ;)

Pomme 16 Übertalent - P - 5958 - 12. Juli 2012 - 17:28 #

Das kleine Viech auf der Lampe.

Das war ein winziger Plüsch-Koala, ein Klammeraffe, der sich mit Metallschienen in den Händen überall festklammern konnte. Ein Auge war ausgerissen, die Hände ebenfalls und offenbarten die grausigen Metallkrallen, das Fell war dreckig und verstaubt und an einer Stelle war der Koala hässlich aufgerupft. Das kleine Viech war ein paar Jahre älter als ich.

Seinen Namen hat "Das kleine Viech auf der Lampe" eben durch seine Funktion erhalten: Es war klein, ein Viech und hockte auf meiner Nachttischlampe. Liebevoll nannte ich es "Viechi" und es begleitete mich nicht nur durch meine Kinder- und Jugendtage, sondern auch in meine ersten WGs. Bis es dann irgendwann bei einem Umzug verloren gegangen ist.

Viechi gibt es nicht mehr - ich erinnere mich aber immer noch gerne an ihn...

..oh... seufz.

partykiller 17 Shapeshifter - 6003 - 13. Juli 2012 - 1:06 #

Witzig, an das Ding erinnere ich mich, davon hatten meine Schwester und ich auch je einen.
Clinchy, so hieß der Koala.
Und auf dem Begleitzettel stand so was wie: hallo, mein name ist Clinchy, und ich halte mich mit meinen Ärmchen an allem fest, was ich greifen kann.
Äh, tja, es macht betroffen.

Pomme 16 Übertalent - P - 5958 - 14. Juli 2012 - 10:42 #

Ha! An einen offiziellen Namen oder einen Begleitzettel gar kann ich mich nun gar nicht mehr erinnern. Das Viech hat sich halt festgeklammert und seinen Job gemacht - bis es wohl einfach nicht mehr ging. Wirklich sehr traurig.

Tassadar 17 Shapeshifter - 7747 - 12. Juli 2012 - 17:47 #

Ein Aqua Ball, ich glaube so hießen die, sahen ungefähr so aus: http://static.alkislarlayasiyorum.com/images/sipsak/37953_20100913192055.jpg

Das sind kleine Gummibälle, in die man Wasser aufsaugen und wieder rausspritzen kann.

Mein Bruder und ich hatten damals mehrere davon und ich erinnere mich sofort daran, wie wir zusammen am Waschbecken im Bad standen und Experimente mit ihnen veranstaltet haben ;). Wir haben damals so richtig schöne "wissenschaftliche" Tests mit Tabellen, Stoppuhr, Wiederholungen und Durchschnittszahlen über die Zeit, die sie brauchen, um komplett gefüllt zu sein, wie weit sie spritzen konnten, wie schnell sie wieder leer waren usw. usf gemacht. Damals schon Nerds, als das Wort noch gar nicht erfunden war ;).

Übrigens waren wir erst 10 und 5 Jahre alt und merkwürdigerweise hatten meine Aqua Balls meistens die besseren Ergebnisse *g*.

P.S.: Könnt ihr bitte, bitte in Zukunft gerade für so ein gutes Spiel, das ich so dringend haben möchte, Wettbewerbe machen, die nicht Menschen wie mich, die absolut Null Kreativität und keinerlei Fähigkeit andere zu belustigen haben, so massiv benachteiligen? Kann ich stattdessen nicht einen Artikel für euch Korrekturlesen oder etwas Schwieriges für euch ausrechnen?

Age 19 Megatalent - P - 13971 - 12. Juli 2012 - 18:33 #

Eine Trillerpfeife der Volkspolizei der damaligen DDR, die sich während meiner frühen Jahre der Gänge zu Veranstaltungen elektronischen Musik als ständiger Begleiter zeigte und es so in diversen Clubs über die Loveparade sogar auf einen Livemix auf CD schaffte. Und von spät Abends bis früh am Morgen ihre trällernde Begleitung zum Rhythmus gab. Ja damals... Stolz wie Oskar.

Sgt. Nukem 15 Kenner - 3470 - 12. Juli 2012 - 19:57 #

Natürlich der Teenage-Mutant-Ninja-Turtles-Pizzawerfer. Oder eine gut ausgebaute Carrera-Strax-Bahn... Hachjaaa...

CBR 20 Gold-Gamer - P - 20259 - 12. Juli 2012 - 20:10 #

Die Aktion ist abgelaufen, oder?

Admiral Anger 24 Trolljäger - P - 47879 - 12. Juli 2012 - 21:34 #

Oh, das heißt wohl, ich hab nicht gewonnen? :(

CBR 20 Gold-Gamer - P - 20259 - 13. Juli 2012 - 7:40 #

Ich könnte was von meiner Tüte Mitleid anbieten :(

samm 12 Trollwächter - P - 965 - 12. Juli 2012 - 22:24 #

Juhuu, vielen Dank :) Hat also der Delphin doch nicht umsonst gelitten :)

Claus 28 Endgamer - - 108684 - 12. Juli 2012 - 22:28 #

Auch an dieser Stelle noch einmal herzlichen Dank!

Red237 18 Doppel-Voter - P - 11159 - 12. Juli 2012 - 23:28 #

Glückwunsch allen Gewinnern!

BruderSamedi 16 Übertalent - P - 4660 - 13. Juli 2012 - 7:46 #

Frage/Vorschlag: Da die Gewinn-Beitrage bei solchen Gewinnspielen ja meist recht lesenswert sind, könntet ihr die Links der Gewinner statt auf's Profil auf die jeweiligen Antworten lenken?

JakillSlavik 17 Shapeshifter - 7072 - 13. Juli 2012 - 11:49 #

Könnte man machen und fände ich auch sinnvoller, ich mag aber nicht in Jörgs Änderung jetzt eingreifen.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 323799 - 13. Juli 2012 - 13:36 #

Doch, kannst du gerne tun :-)

JakillSlavik 17 Shapeshifter - 7072 - 13. Juli 2012 - 14:09 #

Oki, done.

Stuessy 14 Komm-Experte - 2512 - 13. Juli 2012 - 8:29 #

Hurra! Ich habe was gewonnen. :)

skelethor 13 Koop-Gamer - 1494 - 13. Juli 2012 - 8:29 #

Juhu...danke.....Mist..jetzt kann ich garnichtmehr jammern, das ich nie was gewinne ;)

John of Gaunt Community-Moderator - P - 58766 - 13. Juli 2012 - 11:47 #

Glückwunsch und viel Spaß allen Gewinnern :)

jjbromi 13 Koop-Gamer - 1412 - 13. Juli 2012 - 14:36 #

Super !, Vielen Dank

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
Adventure
Point-and-Click-Adventure
ab 0 freigegeben
12
Freebird Games
Freebird Games
07.09.2012
Link
8.7
AndroidiOSLinuxMacOSPC
Amazon (€): 7,80 (PC)