Paul McCartney bestätigt Zusammenarbeit mit Halo-Entwickler

Bild von ChrisL
ChrisL 138288 EXP - 30 Pro-Gamer,R10,S9,C10,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtNews-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenDieser User unterstützt GG seit vier Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertScreenshot-Meister: Hat 5000 Screenshots hochgeladenDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhalten

9. Juli 2012 - 12:18 — vor 4 Jahren zuletzt aktualisiert

Mit Paul McCartney arbeitet zukünftig ein Musiker mit dem Halo-Entwickler Bungie zusammen, der seit mehreren Jahrzehnten zu den bekanntesten und (erfolg)reichsten Künstlern unserer Zeit gehört: Sir James Paul McCartney – so dessen vollständiger Titel beziehungsweise Name – wurde mehrfach mit dem Grammy und anderen Awards ausgezeichnet; sowohl seine Karriere als Bassist und Sänger bei der enorm erfolgreichen britischen Band The Beatles als auch jene als Solokünstler waren von großem Erfolg gekrönt.

Via Twitter bestätigte der Künstler kürzlich das gemeinsame Wirken mit dem Unternehmen Bungie, für das er – wenig überraschend – Musikstücke schreiben wird. McCartney wörtlich:

Ich bin wirklich aufgeregt, mit Bungie [zusammen] Musik schreiben zu können, dem Studio, von dem Halo stammt.

Bereits in der Vergangenheit ließ McCartney durchblicken, dass er an den Arbeiten an einer Art Science-Fiction-Actionspiel involviert war. Um welches gemeinsame Projekt es sich im aktuellen Fall tatsächlich handelt, ist derzeit allerdings noch nicht bekannt.

Gecko 13 Koop-Gamer - 1518 - 9. Juli 2012 - 12:22 #

Das ist aber mal eine ungewöhnliche, aber auch interessante Zusammenarbeit.

Auf das was da herauskommt bin ich aber echt mal gespannt. :)

Stuessy 14 Komm-Experte - 2512 - 9. Juli 2012 - 12:45 #

Endlich! Eine Videospielumsetzung von Yellow Submarine.

Klausmensch 14 Komm-Experte - 2201 - 11. Juli 2012 - 10:52 #

Bitte nicht. Ich saß damals schon in der Schule und war vollkommen verstört.

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 34560 - 9. Juli 2012 - 12:58 #

"Ich bin wirklich aufgeregt, mit Bungie [zusammen] Musik schreiben zu können, dem Studio, von dem Halo stammt."

Irgendwie glaube ich ihm nicht, dass er überhaupt wusste, was Halo oder Bungie ist, bevor er von denen die Anfrage bekommen hat. ;-)

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 23624 - 9. Juli 2012 - 13:18 #

Er war doch mal auf einer Microsoft E3 PK wegen The Beatles Rockband. Da gabs sicher auch Halo zu sehen.

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 34560 - 10. Juli 2012 - 8:23 #

Oder sie haben ihm gesagt: "Du hast doch mal Werbung für dieses Musikspiel gemacht. Das was wir machen, ist praktisch das gleiche..."

Wobei, der große Pazifist war ja immer John Lennon, ich weiß nicht, wie McCartney zu Ego-Shootern steht. ;-)

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 23624 - 9. Juli 2012 - 13:16 #

"Happiness Is a Warm Gun" wird bestimmt die Titelmelodie. ^^

Novachen 18 Doppel-Voter - 12827 - 9. Juli 2012 - 13:21 #

Oh je... jetzt werden schon Relikte aus der Urzeit für Spiele in der Zukunft als Gesicht verwendet.

McCartney passt doch eher zu Star Wars, Raumpatroullie Orion oder Star Trek... eben Sci-Fi aus seiner Zeit...

Anonymous (unregistriert) 9. Juli 2012 - 13:30 #

Er wird wohl kaum der Story-Writer oder Vorbild für einen Charakter im Spiel :rolleyes:

Gute Musik ist zeitlos, ebenso wie ihre Komponisten und Song Writer.

Roboterpunk 16 Übertalent - 4325 - 9. Juli 2012 - 13:52 #

Naja, Spacerock war der Blütezeit der Beatles zeitlich doch noch etwas nachgelagert. Trotzdem, wo McCartney draufsteht, da rollt der Rubel meistens; musste ich beim letzten Konzertbesuch schmerzlich feststellen.

Ist aber durchaus interessant, ich mag Sir Paul und ich mochte Bungie (bis zum Halo-Verrat am PC). Ich fang mal an mit schlechten Namenswitzen:

Cortana in the Sky with Diamonds (jaja ich weiss, der ist von Lennon)

Olphas 24 Trolljäger - - 47196 - 9. Juli 2012 - 18:26 #

Ich hab ihn mal Mitte der 90er live gesehen und das ist bis heute das beste Konzert, auf dem ich je war. Ein Relikt ist Sir Paul sicher nicht.

Admiral Anger 24 Trolljäger - P - 48763 - 9. Juli 2012 - 13:32 #

Aus der Meldung bei Gamestar geht übrigens hervor, dass das neue Spiel wohl "Destiny" heißen soll... (http://www.gamestar.de/spiele/destiny/news/destiny,46735,2569744.html)

Nokrahs 16 Übertalent - 5709 - 9. Juli 2012 - 16:56 #

McCartney ist wirklich gut gealtert. Respekt.

BIOCRY 15 Kenner - P - 3146 - 9. Juli 2012 - 19:48 #

Die Beatles hatten ihre Zeit, Halo für mich auch ;-)

LivingC 13 Koop-Gamer - 1708 - 9. Juli 2012 - 22:06 #

Ist es der McCartney, der "Pipes Of Peace" und "Happy Xmas (War Is Over)" geschrieben hat?
Das erinnert mich eher an die "duality of man" wie bei Full Metal Jacket.

Olphas 24 Trolljäger - - 47196 - 9. Juli 2012 - 22:09 #

Happy Xmas (War Is Over) ist von John Lennon und Yoko Ono. Da hat McCartney nichts mit zu tun.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit