Battlefield 3: Infos zur neuen „Matches“-Funktion für PC, 360 & PS3

PC 360 PS3
Bild von ChrisL
ChrisL 137436 EXP - 30 Pro-Gamer,R10,S9,C10,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtNews-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenDieser User unterstützt GG seit vier Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertScreenshot-Meister: Hat 5000 Screenshots hochgeladenDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhalten

6. Juli 2012 - 7:22 — vor 4 Jahren zuletzt aktualisiert
Battlefield 3 ab 6,59 € bei Amazon.de kaufen.

Mittels eines Postings im offiziellen Blog zu Battlefield 3 geben die Entwickler erste allgemeine Informationen zum sogenannten „Matches“-Feature bekannt, mit dem das Mehrspieler-Erlebnis weiter ausgebaut werden soll. Demnach werdet ihr mit dieser neuen Funktion die Möglichkeit erhalten, Spiele mit euren Freunden und Squad-Mitgliedern besser koordinieren zu können, in dem ihr im Vornherein Daten wie zum Beispiel Server, Datum und Zeit, verschiedene Spieleinstellung und Gruppenzusammenstellungen festlegt.

Möglich sein wird der Zugriff auf die Matches-Optionen via Battlelog sowohl für PC-, Xbox-360- als auch PS3-Spieler. Um ein entsprechendes Spiel organisieren zu können, wird ein dedizierter Server benötigt; ist dieser ausgewählt, kann der Match-Host die Startzeit der Partie, die Spielmodi, die Größe der Teams, die Rotation der Maps sowie verschiedene weitere Spielmerkmale festlegen (siehe auch Screenshots im Blogposting). Wurden diese Voreinstellungen vorgenommen, könnt ihr anschließend euer Team anhand eurer Freundesliste und Squad-Mitglieder zusammenstellen. Mit diesem Schritt werden die Planungen einer Session abgeschlossen.

Ist der Zeitpunkt des Matches gekommen, könnt ihr euch vor dem eigentlichen Beginn in einer bereits aus ähnlichen Titeln bekannten Warm-up-Phase – in der keine Kills oder Punkte gezählt werden – auf das Spiel einstimmen. Erst wenn alle teilnehmenden Spieler bereit zum Gefecht sind, startet die eigentliche Session. Nach einem Spiel könnt ihr euch über die Ergebnisse und Daten im Battlelog informieren und so zum Beispiel Details zu den gespielten Runden und Maps in Erfahrung bringen.

Der Zeitraum für die Aktivierung des Matches-Features ist bislang nicht bekannt, in absehbarer Zukunft soll der Termin jedoch zusammen mit weiteren Informationen bekanntgegeben werden.

raumich 16 Übertalent - 4673 - 6. Juli 2012 - 11:35 #

Hört sich prinzipiell gut an. Ich warte allerdings immernoch auf eine Möglichkeit, sich mit seinen Squadmitgliedern per Ingame-Teamspeak absprechen zu können.

Vipery (unregistriert) 6. Juli 2012 - 12:13 #

Dann aber bitte so, dass man es optional einstellen muss.
Ich bekomme jedes mal die Krise, wenn in CoD die ganzen Kids in ihre Mikrofone brüllen.

Spezieh 18 Doppel-Voter - 9408 - 6. Juli 2012 - 13:53 #

Die ingame Speakfunktion so vieler Spiele ist doch ziemlich mies. Da zieh ich Teamspeak immer wieder vor.

JakillSlavik 17 Shapeshifter - 7072 - 6. Juli 2012 - 15:47 #

Sehe ich auch so. Auf die Matches Funktion freue ich mich auf jeden Fall schon :)

Michl Popichl 24 Trolljäger - 50611 - 8. Juli 2012 - 10:43 #

vielleicht sollt ich mal wieder ne runde BF3 spielen.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)