Blacklight - Retribution: Ab sofort bei Steam erhältlich

PC
Bild von BiGLo0seR
BiGLo0seR 29236 EXP - 21 Motivator,R10,S8,C8,A10,J10
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtFROGG: Als "Friend of GamersGlobal" darf sich bezeichnen, wer uns 25 Euro spendet.GG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2013 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2013 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.

4. Juli 2012 - 14:14 — vor 5 Jahren zuletzt aktualisiert

Der offizielle Startschuss des von den Zombie Studios entwickelten, kostenlosen Multiplayer-Shooters Blacklight - Retribution fiel bereits am 3. April diesen Jahres. Seit diesem Montag, den 2. Juli 2012, ist er auch auf Valves Vertriebsplattform Steam in zwei Varianten erhältlich. Zum einen als die standardmäßige Free2Play-Version und zum anderen als sogenanntes Starter Pack für den regulären Preis von 18,99€. Jedoch ist selbiges noch bis zum 10. Juli um die Hälfte reduziert und kostet somit 9,49€. Es beinhaltet eine vorgefertigte Maschinenpistole, eine vorgefertigte halbautomatische Pistole, zwei Waffen-Modifikationen, einen Helm, eine kugelsichere Weste, zwei Ausrüstungsgegenstände, 3000 Game Points (GP) sowie einen 7 Tage langen XP-Boost. Zusätlich erhalten alle Käufer einer der beiden Steam-Versionen beim Erreichen des Levels fünf ein orangenes Portal-Waffen-Tag.

Blacklight - Retribution beinhaltet die Spielmodi Deathmatch, Team Deathmatch, Capture the Flag, Domination, King of the Hill und Kill Confirmed. Wie bei Free2Play-Titeln üblich können gegen Spielwährung, die in diesem Fall schlicht den Namen Game Points trägt, Premium-Inhalte wie beispielsweise Skins, Ausrüstungsgegenstände oder Waffen erworben werden. Spielwährung erhält man entweder durch das Spielen selbst oder kann sie für Echtgeld kaufen.

icezolation 19 Megatalent - 19180 - 4. Juli 2012 - 14:17 #

Habe ich ja noch überhaupt nichts von gehört - interessant. Habe die letzten Tage ein paar Blicke in Bullet Run (derzeit Beta) geworfen, hat mich aber eher abgeschreckt, dürfte Leuten gefallen die Parabellum gespielt haben.

Angucken tut ja keinem weh :) Danke für die News!

BiGLo0seR 21 Motivator - 29236 - 4. Juli 2012 - 14:27 #

Kein Problem! Würde dir ja gerne sagen ob es sich bei diesem Titel lohnt reinzuschauen, aber habe ihn selbst nicht gespielt und habe es auch nicht vor ;).
Wie du allerdings schon selber schreibst: Anschauen bzw. ausprobieren bei nem kostenlosen Spiel tut keinem Weh.

icezolation 19 Megatalent - 19180 - 4. Juli 2012 - 14:28 #

Nur meiner Internetleitung tut's weh. An die 5 Gigs mit 1.500 DSL... :D

Claython 16 Übertalent - P - 4696 - 4. Juli 2012 - 15:00 #

Hmm und was hebt diesen Shooter von den anderen hervor? Gibt ja in letzter Zeit recht viel Free2Play Kost.

Icy 12 Trollwächter - 1033 - 4. Juli 2012 - 15:28 #

TotalBiscuit hat das Spiel in seinem aktuellen "WTF is" angeguckt. Ist nur ein erster Eindruck, aber vielleicht ganz hilfreich um zu Entscheiden ob das runterladen lohnt:
www.youtube.com/watch?v=ju6Pi9Nbugk

BFBeast666 14 Komm-Experte - 2062 - 4. Juli 2012 - 15:30 #

Und wo ist das jetzt "kostenlos"?

Ich hasse die Spielebranche momentan.

BiGLo0seR 21 Motivator - 29236 - 4. Juli 2012 - 15:32 #

Ist natürlich die Frage was man unter "kostenlos" versteht.
Aber prinzipiell kann man das gratis runterladen und spielen ohne dafür Geld auszugeben. Wie es allerdings mit der Balance zwischen Zahlern und Nicht-Zahlern aussieht kann ich nicht beurteilen ;).

DerMitdemTee 13 Koop-Gamer - 1279 - 4. Juli 2012 - 20:39 #

Habe das einige Zeit beobachten können und zu weiten Teilen greifen zahlende Spieler auf ein größeres und ausgeglicheneres Arsenal an Waffen + Gadgets zurück, vor allem weil sie Gegenstände "permanent" kaufen können und damit eine größere Auswahl vor dem Matchbeginn haben. Während für einen Nichtzahler dieses "permanent" bedeutet, eine halbe Woche zu spielen um für eine einzige Waffe (Aufsätze wie Zielfernrohre oder Schalldämpfer nicht eingerechnet) die nötige Punktzahl zu bekommen. Für kurze 3 Tage zu blechen um eine neue Schrotflinte auszuprobieren kann im Nachhinein leider ziemlich frustrierend sein. Letzteres geschieht natürlich in Spielwährung und nicht in Euros.

Nichtzahler profitieren dafür vom indirekten Klassensystem und können schon früh Teamkollegen als Medic oder andere Supportklassen unterstützen. Das Spiel wird allerdings noch den ein oder anderen Patch brauchen um Teamspiel tatsächlich spannend zu gestalten. Aber die Entwickler arbeiten dran. Der letzte Patch hat zum Glück die Balance ein wenig verändert, in der Hinsicht besteht also noch Hoffnung. Bis jetzt spricht das Spiel leider eher vom Geldverdienen als davon, ein spaßiger Multiplayer Shooter sein zu wollen.

Michl Popichl 24 Trolljäger - 51211 - 4. Juli 2012 - 17:34 #

und wie siehts so aus ? ich mein grafisch gesehen usw ??? ist es denn wenigstens wert das man es sich mal anschaut ???

icezolation 19 Megatalent - 19180 - 4. Juli 2012 - 17:41 #

Screenshots im Steckbrief übersehen..?

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)