Call of Duty Online angekündigt

PC
Bild von Stefan1904
Stefan1904 128500 EXP - 30 Pro-Gamer,R10,S3,C8,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG seit fünf Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtSpürnase: Deckt häufig exklusive News aufAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertScreenshot-Meister: Hat 5000 Screenshots hochgeladenMeister der Steckbriefe: Hat 1000 Spiele-Steckbriefe erstelltRedigier-Guru: Hat 5000 EXP fürs Verbessern von Beiträgen gesammeltIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommen

3. Juli 2012 - 18:47 — vor 2 Jahren zuletzt aktualisiert

Activison Blizzard und Tencent, ein führender Internet-Service-Provider in China, haben heute eine strategische Partnerschaft angekündigt, um Call of Duty Online auf den chinesischen Markt zu bringen. Der Free-to-Play-Shooter ist seit circa zwei Jahren bei Activision Publishing in Entwicklung und soll Umsätze mit Verkäufen von Ingame-Items generieren. Unter der mehrjährigen Vereinbarung besitzt Tencent die exklusive Lizenz zum Betreiben von Call of Duty Online in Festlandchina.

Der Online-Shooter soll sich die Mehrspielererfahrung, für die die Call of Duty-Marke bekannt ist, zu Nutze machen und ein neues, speziell für den chinesischen Markt konzipiertes Spielmodell einführen. Dieses erlaubt es Spielern, ihre Waffen, Charaktere und Ausrüstung wie nie zuvor in einem Titel der Serie zu personalisieren. Call of Duty Online bietet darüber hinaus eine Vielzahl an Spielmodi und Karten sowie eine originale Geschichte, die mittels einer Serie von Special-Operations-Missionen erzählt wird, die auf dem Modern-Warfare-Universum basieren. Die Veröffentlichung ist noch für dieses Jahr geplant.

Video:

Grumpy 16 Übertalent - 4499 - 3. Juli 2012 - 17:57 #

ohne wub wub wub geht auch garnichts mehr... ;P
aber frage mich, warum es nur auf dem chinesischen markt erscheinen soll

NedTed 18 Doppel-Voter - - 11729 - 3. Juli 2012 - 18:30 #

Gottseidank! F2P ist eine momentan grasierende schlimme Krankheit die zum Teil sogar Vollpreistitel befällt - siehe Diablo 3...

Klausmensch 14 Komm-Experte - 2201 - 3. Juli 2012 - 23:00 #

Es war so klar, dass der Quatsch jetzt wieder aufgewärmt wird.

Anonymous (unregistriert) 4. Juli 2012 - 5:39 #

Krankheit?
Eher einer der besten Neuerungen, die dem Spielemarkt passieren konnte.

Admiral Anger 24 Trolljäger - P - 47999 - 3. Juli 2012 - 17:59 #

Nur damit ich das richtig verstehe: Das Spiel soll nur für China zugänglich sein? Oder plant man irgendwann in der Zukunft mal eine Öffnung für andere Länder?

q 17 Shapeshifter - 6711 - 3. Juli 2012 - 18:03 #

Wird ähnlich wie Counter-Strike sein - da gibts auch schon lange eine Version, die nur dort erschienen ist.

Vidar 18 Doppel-Voter - 12273 - 3. Juli 2012 - 18:07 #

Na mal sehen obs in den Westen kommt und es dann paar Waffen für 15€ gibt ^^

Guldan 17 Shapeshifter - P - 8309 - 3. Juli 2012 - 18:10 #

Unerwartet für mich^^

Michl Popichl 24 Trolljäger - 50611 - 3. Juli 2012 - 18:25 #

so ein schmarrn, die chinesen arbeiten doch sieben tage die woche, wie sollen die da noch zeit zum zocken haben........ :-)

NedTed 18 Doppel-Voter - - 11729 - 3. Juli 2012 - 18:29 #

Hmm, hab da ein paar Karten von CoD4 wiedererkannt. ;)

gar_DE 16 Übertalent - P - 5790 - 3. Juli 2012 - 18:40 #

Scheint so eine Art Best-of zu sein, denn MW2-Karten waren auch dabei.

GrimReaper 13 Koop-Gamer - 1478 - 3. Juli 2012 - 18:51 #

Sogar meine lieblingsmap favela ist dabei.^^
Wobei ich mich ich über ein richtiges shooter mmo riesig freuen würde.
Wo man in seiner base rumlaufen kann, und mit seinen freunden reden kann. Wo man gemeinsam zum schlachtfeld fliegt/fährt und gegen einer feindlichen fraktion auf einer riesigen welt kämpft.

Athavariel 21 Motivator - P - 27872 - 3. Juli 2012 - 18:35 #

China als Testland für den Westen oder was aber ist ja zum Glück nur Call of Duty.

jps 18 Doppel-Voter - 11150 - 3. Juli 2012 - 18:43 #

Sieht aus wie eine Verwurstung von Call of Duty 4 und Modern Warfare 2 mit F2P-Modell. Wie schade, dass das nur in China erscheint...

Ramireza (unregistriert) 3. Juli 2012 - 18:56 #

Not trift Elend...

fellsocke 16 Übertalent - P - 5167 - 3. Juli 2012 - 18:57 #

Korrekturhinweise: "Unter der mehrjährige Vereinbarung [...]"

"[...] originale Geschichte, die mittels eine Serie von Special-Operations-Missionen erzählt wird [...]"

Stefan1904 30 Pro-Gamer - P - 128500 - 3. Juli 2012 - 19:05 #

Danke, ist korrigiert.

icezolation 19 Megatalent - 19180 - 3. Juli 2012 - 19:48 #

Uiii, Charakter personalisieren.

/cg_enemymodel
/cg_enemycolor

Höhö.

Merawen 11 Forenversteher - 637 - 3. Juli 2012 - 19:49 #

Oh nein, der nächste "Free 2 Play" Müll.
Ich will nicht Free 2 Play, ich will zahlen.

Icy 12 Trollwächter - 1033 - 3. Juli 2012 - 20:36 #

Kannst du doch, bei F2P sogar mehr als bei anderen Spielen. 10€ für ne Waffe hier, 7,50€ für 3 Magazine und 15€ für ein Kartenpack (ok das ist ja Standard :P)

wolf2109 10 Kommunikator - 360 - 4. Juli 2012 - 13:21 #

Ich weiss garnicht was Ihr alle gegen F2P habt. Ich spiele seit über einem Jahr Battlefield free to play und das einzige weas ich bis jetzt investiert habe sind 5 € für eine permanente Waffe. Selbst das war eigentlich nicht nötig. Mir macht das Spiel nach wie vor riesigen Spass. Und das alles für lau. Ich hab auch Bad Company 2 gespielt, kann dem aber nicht so viel abgewinnen wie Bf2P. Speziell das Flugmodell ist um einiges realistischer. Was ich sagen will ist dass F2P nicht unbedingt gleichzusetzen ist mit Abzocke. Und wem es nicht gefällt der kauft halt weiter Vollpreistitel.

Larnak 21 Motivator - P - 25585 - 4. Juli 2012 - 14:07 #

Da ich es nicht gespielt habe und daher nicht beurteilen kann, was stimmt, kopiere ich hier einfach mal das Fazit eines Tests vom Mai 2012 zu dem Spiel hinein:
"Battlefield Play4Free hätte ein attraktives Angebot für Hardcore-Spieler und Battlefield-2-Veteranen sein können, wurde jedoch mit viel zu wenig Liebe und Hingabe gepflegt. Für mich ist es das perfekte Beispiel, wie ein Free2Play–Titel nicht funktionieren sollte. Zahlende Kunden sind stark im Vorteil, müssen für ihren Ruhm aber auch teuer bezahlen. So teuer, dass sich jeder ernsthaft fragen sollte, ob er sich für den Preis einer aufgerüsteten Waffe nicht lieber Battlefield 2 oder Battlefield 3 kaufen will - »richtige« Spiele eben. Battlefield Play4Free kann keinen der beiden Titel in Sachen Spaß oder Umfang das Wasser reichen und kostet im Endeffekt trotzdem einen Haufen Schotter. Play4Free fehlt einfach das schlagende Argument, warum ich Geld in diese abgespeckte Variante eines Klassikers stecken sollte. "
http://www.gamestar.de/spiele/battlefield-play4free/test/battlefield_play4free_kontrollbesuch,46483,2567655,fazit.html

Das klingt für mich nach "Kauf lieber für 10€ BF2 und du hast mehr davon". Und 10€ ist auch nicht viel mehr Geld als deine 5, und vor allem noch gedeckelt und ohne ungleiche Spielerschaft.
Gerade bei so einem Spiel kann ich dann wirklich gar nicht mehr verstehen, warum man das als F2P spielen sollte.

wolf2109 10 Kommunikator - 360 - 4. Juli 2012 - 17:34 #

Da kann ich nur sagen, schlecht recherchiert. Ist mir schon aufgefallen als ich den Artikel damals gelesen habe. Du levelst hoch in diesen Spiel und wenn du ne Waffe kaufen willst die noch nicht deinem Level entspricht zahlst du ein vielfaches. Wie gesagt, ich habe bisher 5,- in das Spiel investiert und liege in der Endauswertung der Runden meist irgendwo auf den ersten 5 Plätzen. Ich sehe da nicht wo die anderen den Mega Vorteil haben. Naja, vielleicht bin ich ja auch nur überirdisch gut ? lol
Wer es nicht glaubt kann mich gerne adden im Spiel. Ich spiele als Wolf2109. Vielleicht sieht man sich da ja mal.

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 3. Juli 2012 - 19:58 #

Na das sieht doch gar nicht mal so schlecht aus. Ist auch der nächste logische Schritt, in der Evolution der Serie. Ich drücke Activision Blizzard alles gute damit und hoffe das viele Spieler Spaß damit haben werden.
Persönlich bleibe ich aber lieber bei Vollpreis-Titeln.

Larnak 21 Motivator - P - 25585 - 3. Juli 2012 - 23:43 #

Wenn das die Evolution ist, bin ich froh, dass es evolutionäre Sackgassen gibt ... oder besser: Eine solche wäre dann wohl die letzte Hoffnung ;D

Anothep (unregistriert) 3. Juli 2012 - 20:24 #

CoDO, wer hätte das gedacht. Mit der Serie lässt sich wohl sonst nicht mehr viel anfangen.

General_Kolenga 15 Kenner - 2854 - 3. Juli 2012 - 20:35 #

Oh war das jetzt der Punkt, an dem man überrascht tun sollte?

Maryn 12 Trollwächter - 1110 - 3. Juli 2012 - 20:44 #

Hab ich mir auch gedacht.
Schließlich lebt die CallofDuty Reihe doch schon seit Jahren nur vom Mehrspielerpart, sowie ich das mitbekommen habe, war doch der Einzelspielerteil zwar geil inszeniert, aber saukurz.
Und jetzt dürfen halt auch die Chinesen, naja nun...

Michl Popichl 24 Trolljäger - 50611 - 4. Juli 2012 - 4:49 #

gibt es die alten cod`s eigentlich auch chinesisch ???

Morchy (unregistriert) 3. Juli 2012 - 21:50 #

Mal an die Leute "ich will mir das Spiel kaufen". Überlegt doch mal, ihr wollt für ein Spiel bezahlen für 50-70 Euro, ok aber dann kommen ja noch die ganzen DLC's von den Call of Duty wo 5 Maps für 15 Euro kosten. Irgendwann wirds sicherlich auch Waffen DLC's geben (die überlegungen gibts/gabs ja jetzt schon in MW3) da frage ich mich dann wie groß der Unterschied ist zwischen F2Play und ich kaufe mir nun ein überteuertes Spiel was eh jedes Jahr der gleiche scheisse ist. Ich mag bis auf einpaar Ausnahmen auch kein F2Play, aber mittlerweile gibts auch sehr gute F2Play Games wo kein Pay2Win sind und sehr viel Spaß machen. Ich würde mir auch lieber nur ein Spiel kaufen und dann nie mehr was dazu kaufen müssen

Sony kaufte nun Gakai, es wird also nicht mehr lange dauern und es wird nur noch Cloud-Gaming geben. "Tut uns Leid, dieses Spiel ist in ihrem Land nicht verfügbar". "Tut uns Leid, es konnte keine Verbindung hergestellt werden". "Kaufe nun für 70 Euro das Spiel und erhalte 3 Jahre Zugang zu diesem Spiel!" Traurige Entwicklung.

Anonymous (unregistriert) 3. Juli 2012 - 22:12 #

Es lebe der Independent-Markt.

BFBeast666 14 Komm-Experte - 2062 - 3. Juli 2012 - 23:00 #

Deswegen lohnt es sich, im Vorfeld schon über die DLC-Politik eines Publishers Bescheid zu wissen. Ich kaufe meine Rockstar-Spiele z.B. nur noch zum Erscheinen der unweigerlichen "Jetzt noch mal absahnen, alles drin für'n Butterbrot"-Edition. Die kosten dann meist weniger als das Hauptprogramm alleine zum Release. Heutzutage Day-One-Käufer zu sein klappt wirklich nur noch bei Nischentiteln wie Lollipop Chainsaw, für die DLC an sich eher unüblich ist. Und wenn dann mal was kommt (wie die Vorbesteller-Knarren für ein Vanquish... sniff, SEGA!), sind die erheblich preiswerter als das CoD-Modell.

A propos: Man muß trotz CoD-Elite noch seine Mappacks kaufen? Ui, clevere Schweinehunde, wirklich clever.

BFBeast666 14 Komm-Experte - 2062 - 3. Juli 2012 - 22:54 #

Logische Entscheidung irgendwie. Anstelle jedes Jahr eine neue Singleplayer-Story um den Multiplayer-Ballerpart zu sricken, einfach allen überflüssigen Ballast abwerfen und die Kohle einfahren. Ich sollte eine Consulting- und Fokus-Test-Firma aufmachen.

Und das Schlimme: Die Leute unterstützen sowas auch noch, indem sie Acti JEDES VERDAMMTE JAHR neue Umsatzrekorde bescheren.

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 20742 - 4. Juli 2012 - 0:41 #

Und das Schlimme: Die Leute unterstützen sowas auch noch, indem sie Acti JEDES VERDAMMTE JAHR neue Umsatzrekorde bescheren.

Das schlimme daran ist das sich 90 % der Käufer gar nicht informieren was se da eigentlich kaufen. Man siehts deutlich am Rückgang der Spielezeitschriften. Nicht jeder Spieler hat nen PC mit Inet das er zb. hier sich informieren kann. Die gehen in Laden, gucken sich 2-3 mal die Hülle und die Rückseite an und kaufens oder nicht. Sachen denen ihnen bekannt vorkommen wie CoD wird eingepackt ohne auf die Hülle zu gucken. Das! find ich traurig.

Nice! (unregistriert) 4. Juli 2012 - 13:22 #

Wer CoD nur für Sp kauft (da kein inet) sollte spätestens nach dem Erstkauf geschnallt haben das er hier ein paar Stunden skript action bekommt, ich sehe nicht wo das traurig ist wenn man sowas haben will ist doch wohl cod/mw3 die AAA Kategorie dafür?

Exocius 17 Shapeshifter - P - 7199 - 4. Juli 2012 - 4:57 #

Das Spiel geht mir sogar gratis am Arsch vorbei ;)

Cat Toaster (unregistriert) 4. Juli 2012 - 6:10 #

"CoD-Universum"? Was soll das denn sein? In jedem Fall die Absurdität des Tages!

maddccat 18 Doppel-Voter - P - 11219 - 4. Juli 2012 - 10:55 #

Du kennst das CoD-Universum nicht? Das ist eine raue Welt mit unzähligen Explosionen, starken Typen, dicken Waffen und aufgeregten Piepsstimmen im Teamspeak. ;D

Ramireza (unregistriert) 4. Juli 2012 - 11:29 #

LOL

Cat Toaster (unregistriert) 4. Juli 2012 - 11:39 #

Also so ähnlich wie das "Michael Bay Universum: Explosions!" -> http://www.youtube.com/watch?v=XTl9ni8fVFI

pel.Z 16 Übertalent - 4852 - 4. Juli 2012 - 7:49 #

Hey, bei dem Blutgehalt könnte es auch eine spezielle Version für Deutschland sein. Wobei, dafür habe ich zu wenig Roboter gesehen...

Lyhawk 15 Kenner - P - 2979 - 4. Juli 2012 - 9:36 #

Ich fände es schön, wenn endlich mal diese verdammte Shooter-Blase platzt und während sich die nächste Große Sache aus den Ruinen der Konkursmasse schält machen vlt. die gute Spiele anderer Genres etwas mehr Umsatz =)

Loliland 13 Koop-Gamer - 1683 - 4. Juli 2012 - 10:12 #

Muss ich mich eigentlich dafür schämen dass mich das ziemlich anspricht?
Ich könnte mir gut ein Call of Duty vorstellen welches die besten Maps aus den bisherige Teilen enthält und dafür über lange Zeit wie ein MMO am Markt bleibt. Dann könnte man wahlweise Geld bezahlen oder eben mehr Zeit investieren. Wär mir auf jedenfall Lieber als jetzt jedes Mal einen neuen Teil zu kaufen der nem Sportspiel update gleicht, grade für die denen die Kampagne eh nicht zusagt.

icezolation 19 Megatalent - 19180 - 4. Juli 2012 - 11:49 #

"Ich könnte mir gut ein Call of Duty vorstellen welches die besten Maps aus den bisherige Teilen enthält und dafür über lange Zeit wie ein MMO am Markt bleibt."

Nach Modern Warfare wurde nichts anderes getrieben. Schön an die Kasse gebeten, für "neuen" Singleplayer Popcornexplosionsmüll und Recycling-Multiplayer mit immer mehr Einschränkungen.

Loliland 13 Koop-Gamer - 1683 - 5. Juli 2012 - 11:43 #

Ich meine es reicht ja auch wenn man nur 2 der besten maps aus jedem "modern" Cod nimmt das ergäbe dann 6 maps was für f2p io ist und ActiBlizz hätten dadurch null Investiert aber viele Fans ans F2p Modell geführt. Und naja wer halt nicht zahlen will kann trotzdem Spielen dafür eben mit seeeehr langsamen Stufenaufstieg. Aber ich glaube der Gedanke das man wenn man will auch kostenlos Spielen kann ohne Dauernd Spielelemente gestrichen zu bekommen ist fast Utopisch bei einem COD Online

Ramireza (unregistriert) 4. Juli 2012 - 10:54 #

"Dann könnte man wahlweise Geld bezahlen oder eben mehr Zeit investieren."

Das Problem ist nur, das Activision nicht daran interessiert ist das Spieler Zeit investieren. Ergo wird das möglichste dafür getan das der Spieler sich quasi gezwungen fühlt Geld auszugeben, und zwar mehr als ob er ein schon fertiges Spiel für 60€ kauft.

Es ist wohl kaum deren Prämisse den Spielern ein faire und günstige Alternative zu geben COD zu kaufen. Wer das wirklich glaubt, das das "F2P" Prinzip nicht verstanden. Ich kenne ca 10 Leute in meiner direkten Umgebung die primär F2P zocken und JEDER von denen gibt zu mehr Geld auszugeben als sie über das klassische Abo Modell ausgeben würden, 100€+ im Monat ist da keine Seltenheit, für ein Spiel wohlgemerkt.

Exocius 17 Shapeshifter - P - 7199 - 4. Juli 2012 - 19:23 #

Und genau da liegt das Problem der f2p Spiele, weswegen ich das Abomodell bevorzuge.

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 33799 - 5. Juli 2012 - 12:44 #

Was sind denn das bitte für Spiele? Wer 100 € im Monat da reinsteckt, sollte sich vielleicht mal Gedanken machen, was da schief läuft. Also entweder das Spiel ist pure Abzocke, dann sollte man aufhören damit. Oder die sind einfach so schlecht, dass sie ohne massive Einkäufe keine Chance haben. ;-)

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 5. Juli 2012 - 13:59 #

Vielleicht sind es aber auch Spieler, die dieses Spiel über alles lieben und gerne dazu bereit sind, viel Geld dafür auszugeben. Ich gebe z.B. gerne viel Geld für Singleplayer-DLCs aus, andere geben gerne viel Geld für Multiplayer-DLCs aus. Wieder andere geben gerne viel Geld für F2P-Spiele aus und manche geben gerne viel Geld für viele Spiele aus. Dazu gibt es natürlich noch diejenigen, die am liebsten gar kein Geld ausgeben. Verstehen kann ich alle und jeder muss da seinen eigenen Weg finden, um sich in seinem Hobby wohl zu fühlen. Manche Briefmarken-Sammler geben doch schließlich auch mehr als 100€ pro Monat aus, ohne dass jemand ihnen sagt, dass Briefmarken pure Abzocke sind.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)