Baldur's Gate Enhanced Edition: DLC-Inhalte geplant

PC iOS andere
Bild von Roland
Roland 10895 EXP - 18 Doppel-Voter,R9,S6,J8
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenDieser User hat uns an Weihnachten 2014 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Bronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Schreiber: Hat Stufe5 der Schreiber-Klasse erreichtBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhalten

2. Juli 2012 - 14:36 — vor 5 Jahren zuletzt aktualisiert

Trent Oster, Entwickler und Unternehmer bei Beamdog sowie ehemaliger Bioware-Angesteller, gab in einer Serie von Ankündigungen auf Twitter Informationen zu möglichen DLCs für Baldur's Gate Enhanced Edition preis.

Neben freien Content-Updates soll es auch bezahlbare Zusatzinhalte geben. In diesem Zusammenhang betont Oster den Unterschied zwischen Mods und DLCs und gibt an, dass es herausfordernd sein wird, entsprechende Inhalte zu entwickeln. Die Download-Inhalte sollen nicht einfache "flauschige Ohrringe mit Werten +3" sein, sondern neue Baldur's-Gate-Storylines oder -Charaktere enthalten. Zu guter Letzt soll das Spiel über einen Launcher verfügen, der es euch sehr einfach machen soll, neue Inhalte herunterzuladen und das Spiel aktuell zu halten.

Ferner bedauert Oster, dass in der Vergangenheit die "Big Guys" den Begriff des DLC negativ behaftet haben. Ob der Entwickler mit diesem Begriff die großen Spielepublisher meint, lässt er jedoch ohne nähere Erläuterung offen.

bolle 17 Shapeshifter - 7614 - 2. Juli 2012 - 10:37 #

Wird das Ganze jetzt eigentlich iPad-Exklusiv?

Gorny1 16 Übertalent - 4728 - 2. Juli 2012 - 10:41 #

Die Version kommt AUCH für das iPad, also denke ich mal PC ist die Hauptplattform.

Anonymous (unregistriert) 2. Juli 2012 - 12:16 #

Und Mac

Gorny1 16 Übertalent - 4728 - 2. Juli 2012 - 10:39 #

Ah ja... ein 100h+ Spiel braucht ja auch dringend noch mehr Inhalt xD.

Admiral Anger 24 Trolljäger - P - 49661 - 2. Juli 2012 - 10:45 #

Hehe. Aber mehr ist doch immer gut :)

Dark Harlekin 10 Kommunikator - 525 - 2. Juli 2012 - 11:04 #

Ist es das?
Vollkommenheit entsteht offensichtlich nicht dann, wenn man nichts mehr hinzuzufügen hat, sondern wenn man nichts mehr wegnehmen kann.

Anonymous (unregistriert) 3. Juli 2012 - 1:57 #

Naja, ab einem gewissen Punkt werden die Inahlte schon etwas dünner als zu Anfang. Ich habe mir schon mehrmals gedacht, dass da eigentlich noch mehr sein könnte (bei den Drow vielleicht?).

bolle 17 Shapeshifter - 7614 - 3. Juli 2012 - 11:49 #

da sind Rollenspiele aber ein schlechtes Beispiel, die können grundsätzlich nur einen Ausschnitt einer Welt zeigen. Der Spruch passt besser auf Sachen wie Tetris oder Pong

A Scattered Mind 13 Koop-Gamer - 1690 - 3. Juli 2012 - 15:13 #

Das ist ein (berühmtes) Zitat von Antoine de Saint-Exupéry aus "Wind, Sand und Sterne". Es hat also erstmal nichts mit Videospielen zu tun, sondern ist eher als eine allgemeine Erkenntnis des Autors zu betrachten. Jedoch neigt der Begriff der Vollkommenheit durch diese Definition schnell zu einem rein subjektiv geprägten zu werden: ein Christ wird sagen "Gott ist Vollkommenheit", ein Buddhist "Nichts ist Vollkommenheit". Für einen Surfer mag die perfekte Welle vollkommen sein, was jedoch ist Vollkommenheit für einen Spieledesigner; was für einen Geschichtenerzähler?

DLCs stören in dem Moment, in welchem sie als solche wahrzunehmen sind. Selbst Day-One-DLCs können aus dieser Perspektive als sinnvoll erarchtet werden, denn, das Unrechtsempfinden der Käufer des Spiels, die nun für bewusst aus dem Spiel entfernten Content erneut zahlen müssen, außen vor gelassen, sie erweitern die Handlung stimmig und tragen somit aus meiner Sicht eher zu einer Vollkommenheit, die das Produkt vorher nicht gehabt hat, bei als das sie dieser abträglich wären.

Und bei aller Liebe zu Baldur's Gate, aber von Vollkommenheit war es auch in seinem "Urzustand" weit entfernt. Die Welt und ihre Geschichten waren nie derartig abgeschlossen, dass neue Kapitel wie Fremdkörper wirken müssten.

bolle 17 Shapeshifter - 7614 - 3. Juli 2012 - 19:42 #

Natürlich kenn ich dieses Bonmot. Aus Civ ;)

Vollkommenheit ist für mich persönlich, wenn aus den möglichen Varianten eines aus einer endlichen Menge von Elementen zusammengesetzten Dingens das perfekte (=bestmögliche) Ergebnis kommt. Und je schlichter das Dingens, desto leichter ist das zu erreichen. Darum finde ich, dass man bei Tetris besser von Vollkommenheit sprechen kann als bei Baldur's Gate.

Wobei Baldur's Gate auch Spaß macht - offenbar ist Vollkommenheit bei Videospielen vollkommen egal.

hoschi 13 Koop-Gamer - 1485 - 2. Juli 2012 - 11:04 #

Verstehe ich auch nich. Baldurs Gate zwecks Tablet Protiertung nochmal neu rausbringen, ok. Aber neue Inhalte? Für welche Käuferschaft?

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 21271 - 2. Juli 2012 - 11:07 #

Für Leute, bei denen 100+ Std Gameplay zu wenig ist. Sollen ja DLCs werden in Form von Nebenstory und Charaktere usw. 200 Std+ Gameplay inc ;D

Ketzerfreund 16 Übertalent - 5978 - 2. Juli 2012 - 11:39 #

Womöglich spielen manche dieses Rollenspiel wie dieser Typ aus einer News kürzlich, der einen Spielstand von Civilization zehn Jahre lang unterhielt. *g

motherlode (unregistriert) 5. Juli 2012 - 10:02 #

Mein Baldur's Gate ist schon seit 10 Jahren installiert und wie bei jedem neuen Windows mitinstalliert.

bolle 17 Shapeshifter - 7614 - 2. Juli 2012 - 12:12 #

Damit für die ganzen alten Fans ein bisschen Neues da ist, vielleicht? Ich finds cool so :)

Kenner der Episoden 19 Megatalent - P - 16779 - 2. Juli 2012 - 12:30 #

Für mich ;) Und indem er sagt, dass andere das Prinzip DLC negativ behaftet hätten, impliziert er ja, es selber besser machen zu wollen. Ich bin auf jeden Fall gespannt.

Anonymous (unregistriert) 3. Juli 2012 - 1:58 #

Leute finden das Spiel gut - besser als andere Spiele.

TParis 12 Trollwächter - 878 - 2. Juli 2012 - 11:06 #

Solange BGEE auf der obskuren Download-Plattform von Beamdog bleibt (und so soll es auch vorerst bleiben), können sie das Spiel gerne behalten. Noch einen Client zum Download und Starten von Spielen werde ich sicher nicht installieren.

Drakhgard 12 Trollwächter - 996 - 2. Juli 2012 - 11:23 #

Wenn dem wirklich so ist, wie suggeriert wird, dann errichte ich ein Baldur's Gate Altar. Mein absolutes Lieblingsspiel wird noch mehr bereichert - göttlich!

Elton1977 19 Megatalent - P - 15464 - 2. Juli 2012 - 12:15 #

Also nur wegen mir müssen die jetzt nicht unbedingt noch zusätzlichen Inhalt zu diesem hervorragenden Klassiker entwerfen. So ein Schuss kann auch durchaus nach hinten losgehen.

. 21 Motivator - 27828 - 2. Juli 2012 - 12:46 #

Werde es für den Mac oder das iPad holen, mal sehen. Wohl eher für das Pad am Mac zocke ich eigentlich nicht. Dafür sind Konsolen, Handhelds und Tablets da.

Sciron 19 Megatalent - P - 17444 - 2. Juli 2012 - 13:34 #

Könnte mir zwar interessante Zusatz-Episoden vorstellen, z.B. spielbare Hintergrundgeschichten zu einigen der Charaktere, besonders Edwin und Viconia fände ich da interessant, aber ich befürchte da doch eine Schwemme an eher belanglosem Füllmaterial.

maddccat 18 Doppel-Voter - 11660 - 2. Juli 2012 - 13:27 #

Mir schwant nichts Gutes. Lasst dieses Werk doch bitte wie es ist. Einer Mona Lisa pinselt man auch keine Spange mehr ins Haar...

EbonySoul 16 Übertalent - P - 4583 - 2. Juli 2012 - 14:18 #

Ausgehend von Skizzen und den fertigen Bildern kann man sagen dass da Vinci ein großen Freund von nachträglich in Haar gepinselten Spangen war...

Daher ja, "man" sollte das nicht ändern. Aber die Schöpfer des Originals sollten durchaus die Chance bekommen etwas hinzuzufügen. Immerhin ist das ja zusätzlich und nicht wie bei George Lucas der bestehendes verändert.

volcatius (unregistriert) 2. Juli 2012 - 17:15 #

Darth Vader: "NOOOOOOOOOOOOO"

EbonySoul 16 Übertalent - P - 4583 - 3. Juli 2012 - 0:13 #

Dazu sage ich nur http://www.youtube.com/watch?v=qJlbPXZEpRE

. 21 Motivator - 27828 - 2. Juli 2012 - 22:09 #

Edit:Ach nein. Hat keinen Sinn.

Vidar 18 Doppel-Voter - 12818 - 2. Juli 2012 - 15:24 #

Eine Mona Lisa wurde aber auch oft überarbeitet von dem guten Herrn ;)

und warum sollten sie das nicht machen?
Da arbeiten lauter Leute dran die schon für BG zuständig waren und neue inhalte wird die EE so oder so haben (neben neuen MP Code und Bugfixes)

motherlode (unregistriert) 5. Juli 2012 - 10:04 #

Die UI sollte ins Jahr 2012 gebracht werden. Auch bessere Modding Unterstützung wäre wünschenswert.

Icy 12 Trollwächter - 1033 - 2. Juli 2012 - 17:02 #

Baldurs Gate (vor allem Teil 2) war doch eh schon zu "überladen".
So viele von den Begleitern waren eh nur Füllmaterial, ohne wirkliche Hintergrundgeschichte, ohne sinnvoll das Spiel zu erweitern. Mehr bedeutet nicht immer besser.

(BTW. Ich fand Baldurs Gate jetzt nicht schlecht, ganz im Gegenteil. Ist sicher unter meinen Top 10, aber obs die Top 5 schafft weis ich nicht)

Vaedian (unregistriert) 2. Juli 2012 - 17:26 #

Füllmaterial ohne Hintergrundgeschichte? Hast du die Dialoge einfach übersprungen oder wie?

Bei solchen Aussagen kann ich nur mit dem Kopf schütteln. Kein Wunder, dass sich stattdessen Spiele wie Dragon Age heutzutage blendend verkaufen.

Icy 12 Trollwächter - 1033 - 2. Juli 2012 - 17:45 #

Also komm was hat Minsc schon großartig zum Spiel beigetragen? Ein paar lustige Dialoge, klasse -.-
Ich will ja nicht das alle Charaktere in die Hauptstory verwoben werden (in Baldurs Gate müssten die ja dann alle wie der Hauptcharakter und Iomen sein) aber trotzdem waren die meisten Charaktere irgendwie so nichtssagend. Alle hatten ein Feature (Minsc hat Boo, Xan ist deprisiv, aber keiner von denen bleibt mir wirklich in Erinnerung)

Und nein ich habe Dialoge nicht übersprungen, aber die waren in Baldurs Gate auch nicht immer toll. Planescape Torment war da um Klassen besser. Dak'kon hatte mehr Hintergrundgeschichte als die meisten Baldurs Gate Charaktere zusammen.

Edit: Aber war ja klar man sagt etwas gegen Baldurs Gate (das BESTE RPG EVAAAAA!!!!einseinself) und schon wird man blöd angemacht, wirklich toll.

Ramireza (unregistriert) 2. Juli 2012 - 17:46 #

Oh, oh, lass das bloß nicht Boo hören! :D

Stimmt, was die Dialoge angeht wird zumindest BG1 völlig überschätzt, da hat PS:T deutlich mehr zu bieten.

Trotzdem war selbst Minsc deutlich interessanter als alle "Charaktere" von Skyrim zusammen.

Icy 12 Trollwächter - 1033 - 2. Juli 2012 - 17:49 #

Selbst mein morgenliches Geschäft hat mehr Charakter als alle Charaktere von Skyrim zusammen, das sagt nicht viel aus :P

(Bei Skyrim liegt der Fokus ja auch komplett auf den "Riesige Welt in der Ich an jeder Ecke irgend was (08/15 mässiges) zu tun habe)

Ramireza (unregistriert) 2. Juli 2012 - 17:54 #

Doch, es sagt wie aus das Casualrim ein wunderschöner Sandkasten ohne echten Inhalt ist. *duck*

Ramireza (unregistriert) 2. Juli 2012 - 17:55 #

Oh, oh, lass das bloß nicht Boo hören! :D

Stimmt, was die Dialoge angeht wird zumindest BG1 völlig überschätzt, da hat PS:T deutlich mehr zu bieten.

Trotzdem war selbst Minsc deutlich interessanter als alle "Charaktere" von Skyrim zusammen.

Ein Edit auf dein Edit : Würde BG1/2 so gut inszenieren wie Mass Effect oder Dragon Age, dann würde kein Mensch über neuere Rollenspiele reden, denn was (RPG) Gameplay, Story und Charakterentwicklung angeht, wischt die BG Trilogie mit ALLEN neuren "RPG´s" einfach mal den Boden auf. (PS:T klammere ich da jetzt mal bewusst aus, das steht eh völlig außer Konkurenz)

Und das sag ich ich völlig ohne die Retro Brille, denn ich habe dieses Jahr erst angefangen die Infinity RPG´s zu zocken.

motherlode (unregistriert) 5. Juli 2012 - 10:06 #

100% Zustimmung. Wobei BG Trilogie sich zu fein wäre eine Putzfrau/mann zu sein :)

Kenner der Episoden 19 Megatalent - P - 16779 - 3. Juli 2012 - 17:27 #

"Baldurs Gate (vor allem Teil 2) war doch eh schon zu "überladen".
So viele von den Begleitern waren eh nur Füllmaterial, ohne wirkliche Hintergrundgeschichte, ohne sinnvoll das Spiel zu erweitern."
_
Was den ersten Teil angeht hättest Du recht - da war die Charakterzeichnung teilweise erst in Ansätzen vorhanden - aber im Hinblick auf Teil 2 muss ich widersprechen. Da waren die Charaktere schon sehr gut gezeichnet. Und was die Anzahl der Charaktere angeht: Du brauchtest schon mindestens 2 vollständige Parties (sprich min. 10 Begleiter) aufgrund des "Moralsystems", um das Spiel zumindest als eher guter und eher böser Charakter spielen zu können, ohne dass Dir direkt die halbe Gruppe desertiert.

Icy 12 Trollwächter - 1033 - 3. Juli 2012 - 17:52 #

"Und was die Anzahl der Charaktere angeht: Du brauchtest schon mindestens 2 vollständige Parties (sprich min. 10 Begleiter) aufgrund des "Moralsystems", um das Spiel zumindest als eher guter und eher böser Charakter spielen zu können, ohne dass Dir direkt die halbe Gruppe desertiert."

1. Warum muss man unbedingt eine volle Gruppe haben?
2. Es gab auch neutrale Charaktere, die meckern ein bissel rum wenn man ein heiliger Samariter ist oder man den Fußstapfen seines Vaters folgt. Also warum reichen nicht 3 gute, 3 böse und 2 neutrale (8) oder 3 neutrale 2 gute 2 böse (7 Charaktere). Ich habe lieber einige gut durchdachte Charaktere als ein Haufen der nicht wirklich überzeugt. Kann natürlich sein das ich immer nur die falschen Hansel in der Party hatte, aber das an was ich mich an meisten Erinnere ist Lilarcor(?), das komische Schwert was nicht die Klappe halten konnte :>
3. Warum den Spieler nicht Konsequenzen sehen lassen, wenn er absolut gut oder absolut böse ist, also es schwerer machen Begleiter zu finden? Ich erinnere mich nicht mehr so aber war es intuitiv möglich neutral zu sein? Was ich mit intuitiv neutral meine, ist das ich nicht ab und zu was gutes mache und dann was böses sondern eine dritte Möglichkeit habe. (Ok man kann halt einfach die Quest nicht machen...).

Vielleicht hätte ich Baldurs Gate auch einfach nicht ein paar Wochen nach Planescape durchspielen sollen. Vielleicht mag ich "seltsame" Szenarien lieber: meine Top 3 sind wohl:
Fallout 1/2 (sehe ich eher als ein großes Spiel an, weil sich beide so ähnlich Spielen), Planescape und Vampire: Bloodlines. Sicher kann jemand auch in diesen Spielen sagen das alle Charaktere bescheuert sind und die Texte nichts besonderes sind, aber die Spiele machen imho (sagt natürlich nicht viel aus ;>) vieles besser als Baldurs Gate.

EDIT: Ich sehe auch grade das Baldurs Gate 2 weniger Charaktere hatte ("nur" 17), als Baldurs Gate 1 (25), da ich beide Teile hintereinander in einem Rutsch gespielt habe ist sicher das ein oder andere nicht ganz korrekt in meiner Erinnerung. Trotz allem ist Baldurs Gate 2 für mich eben nicht DAS RPG SCHLECHTHIN!!! ;)

Kenner der Episoden 19 Megatalent - P - 16779 - 3. Juli 2012 - 19:01 #

Dann plädierst Du aber dafür, dass sie das Spiel generell anders hätten designen sollen, sodass man mit weniger Charakteren pro Party ausgekommen wäre. Kann man machen, aber für das Spielsystem, für das sie sich entschieden haben, brauchtest Du eine gewisse Anzahl an Mitstreitern, sonst wurde es sehr schwierig.
_
Und nicht nur aufgrund der "Moral" (das war jetzt nur ein Beispiel) - es musste auch ein gewisser Mix an verschiedenen Klassen vorhanden sein, um eine gut gemischte Party unabhängig von Deiner eigenen Klassenwahl (2-3 Kämpfer, Heiler, Magier, Dieb oder Varianten davon) und verschiedene Spielweisen zu ermöglichen und bei D&D gibt es halt einen Haufen Klassen. ;)
_
Naja, DAS RPG wird es niemals geben. Ich kann Deine Kritik an der Charakterzeichnung in BG II nach wie vor nicht nachvollziehen, aber das ist wahrscheinlich Geschmackssache. Man darf auch nicht vergessen, dass es sich beim D&D Universum letzendlich um Mainstream-Fantasy ("Elfen und Zwerge") handelt. Da HOCHkomplexe Charaktere zu erwarten halte ich für etwas unrealistisch ;) Wenn man diesen Maßstab anlegt, haben sie da gute Arbeit geleistet. Und immer noch wesentlich mehr als in 90% der Spiele, die es so gibt. ;)
_
Edit: Vampire: Bloodlines ist übrigens super, spiele ich auch gerade :)

Icy 12 Trollwächter - 1033 - 3. Juli 2012 - 19:52 #

@D&D hat halt viele Klassen: Ja schon, Planescape nutzt aber nur Dieb, Krieger, Magier, Magier/Krieger und einen Priest und das reicht auch eigentlich vollkommen.

@Hochkomplexe Charaktere: Vielleicht ist das mein Problem. Immer wenn man sagt: "So schlecht waren die Charaktere in Spiel A nicht, die Story ist doch eigentlich gut in Spiel B" kommt direkt einer, eher mehrere an und meinen: "Baldurs Gate macht das 10x besser". Dann bin ich mit dieser Erwartung an das Spiel ran und fand "nur eine ganz normale Story" und auch "nur ganz normale Charaktere".

@Anders designen: Vielleicht ist das ein anderes Problem was ich mit Baldurs Gate habe. Der Versuch D&D "direkt" umzusetzen war vielleicht nicht genial. Anstatt sie die "Core" Klassen (Krieger, Dieb, Magier, Priest, Kombinationen dieser 4 Klassen) anbieten, wurde versucht möglichst viel in das Spiel "reinzustopfen". Genauso mit den Zaubersprüchen. Es gab viele, in Baldurs Gate 2 sehr viele. Viele Zaubersprüche waren nur situationsbedingt nutzbar (dann aber mehr als hilfreich). Dank dem "Ich muss mir für diese Situation erstmal 3 neue Zauber merken => 8 Stunden Schlaf", fand ich das etwas suboptimal (Ok nimmt man halt nen Sorccerer, weiß man beim ersten mal Spielen vielleicht nicht).
_
Wenigstens finden wir beide Bloodlines klasse. Baldurs Gate fand ich ja auch gar nicht schlecht (wenn es schlecht wäre würde ich gar nicht über das Spiel diskutieren), aber ich sehe nicht das was viele darin sehen. Vielleicht bin ich blind. Vielleicht speilt aber auch ein gewisser Nostalgie Faktor bei der Wahrnehmung der Baldurs Gate "Vergötterer". Bei mir war halt Planescape vor Baldurs Gate (Fallout kam vor beiden), wäre es anders rum gewesen wer weiß wie ich heute über die beiden Spiele denken würde.

volcatius (unregistriert) 2. Juli 2012 - 17:14 #

BG ist ein abgeschlossenes Epos und sollte es auch bleiben.

Ein paar random dungeons und items braucht man nun wirklich nicht. Es sei denn, die im Epilog kurz erzählten Geschichten und Werdegänge (Rückkehr Aeries zu ihrem Volk, die Abenteuer von Boo etc.) werden tatsächlich behandelt, aber das dürfte schon an den fehlenden Synchronstimmen scheitern.

Darüber hinaus gibt es auf dem PC zahlreiche hervorragende und natürlich kostenlose Mods.

Anonymous (unregistriert) 2. Juli 2012 - 19:24 #

Nicht gesagt, meine gelesen zu haben, man hätte den Minsc-Sprecher kontaktiert. Und es muss natürlich von Hasbro/WotC abgesegnet werden.

Flitzefisch 17 Shapeshifter - P - 6006 - 2. Juli 2012 - 17:16 #

Solange der "Kern" des Spiels vollständig bleibt und es beim Spielen keine Einschränkungen gibt, finde ich die Idee gar nicht schlecht -- es wird ja niemand gezwungen die Addons zu kaufen.
Wenn ich mir das Spiel hole (habe es früher geliebt!) und es durchgespielt habe kann ich mir durchaus vorstellen, dass ich Lust auf mehr habe. Auch z. B. die beiden Addons zu Neverwinter Nights 2 haben mir großen Spaß gemacht. Und auch die beiden Ergänzungen zu "Kingdoms of Amalur" sind sehr nett ausgefallen, mit neuen Personen, neuen Landschaften und einer eigenen Geschichte.

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9292 - 2. Juli 2012 - 19:08 #

Wenn man DLC liest, denkt man spontan an Abzocke. Seltsam was so eine Prägung ausmacht ^^

Exocius 17 Shapeshifter - P - 7207 - 2. Juli 2012 - 22:06 #

Stimmt leider auch oft genug :(

Veldryn 10 Kommunikator - 393 - 3. Juli 2012 - 8:51 #

Nach so vielen enttäuschenden RPGs der letzten Jahre, wohl ein kleiner Lichtschein am Ende des Tunnels - freu mich :D

warmalAnonymous2 (unregistriert) 3. Juli 2012 - 10:01 #

macht mir erstmal das spiel fertig und dann reden wir über mögliche dlc´s.

Tristan 11 Forenversteher - 824 - 4. Juli 2012 - 0:29 #

Zitat: «Ferner bedauert Oster, dass in der Vergangenheit die "Big Guys" den Begriff des DLC negativ behaftet haben. Ob der Entwickler mit diesem Begriff die großen Spielepublisher meint, lässt er jedoch ohne nähere Erläuterung offen.»

Wen sonst? Elefanten? Wale?

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)