Automation: Erweiterte Motorenbau-Demo ab 4. Juli

PC
Bild von COFzDeep
COFzDeep 14537 EXP - 19 Megatalent,R8,S1,A6,J10
Dieser User unterstützt GG seit sechs Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!FROGG: Als "Friend of GamersGlobal" darf sich bezeichnen, wer uns 25 Euro spendet.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Silber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtDieser User hat uns zur TGS 2016 Aktion mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur Dark Souls 3 Aktion mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2013 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.

3. Juli 2012 - 9:47 — vor 4 Jahren zuletzt aktualisiert

Mit dem Spiel Automation will das kleine Entwicklerteam Camshaft Software aus Melbourne einen Automobil-Tycoon-Manager entwickeln, der neben dem rein wirtschaftlichen Aspekt des Verkaufens von Fahrzeugen einen besonderen Fokus auf die Entwicklung von neuen Fahrzeugen samt Motoren legt.

Die seit dem 22. April dieses Jahres verfügbare Demoversion des Motor-Designers erlaubt es euch, einen Reihenvierzylindermotor nach euren Vorstellungen zu erstellen oder aber in verschiedenen Szenarien innerhalb festgelegter Grenzwerte bezüglich Verbrauch, Lautstärke oder ähnlichem den bestmöglichen Motor zu entwickeln.

Solltet ihr euch dazu entscheiden, das Spiel bereits jetzt vorzubestellen, so habt ihr zudem ab dem 4. Juli die Möglichkeit, auch V8-Motoren zu entwickeln. Auch die darauf folgenden Entwicklungsstufen werden exklusiv für Vorbesteller in der Demoversion verfügbar sein, als nächstes geplant sind Turbolader und Kompressoren. Für Weihnachten ist die Veröffentlichung einer frei zugänglichen Demofassung des Fahrzeug-Designers geplant. Abschließend könnt ihr euch einen kurzen Trailer zu Automation anschauen.

Video:

MTR 12 Trollwächter - 1033 - 3. Juli 2012 - 10:09 #

Sieht ja ganz interessant aus, bzw. das Konzept hört sich gut an! Die Autos sehen aber irgendwie aus, als kämen sie aus den 90er Jahren ;-).

Hat das schon jemand ausprobiert? Ich hoffe, man kann dazu irgendwann einen Test lesen...

Punisher 19 Megatalent - P - 14044 - 3. Juli 2012 - 10:21 #

Naja, die aktuellen Autos will ja eigentlich auch kaum einer sehen... :) Ich frag mich nur grad, wie genau diese bausimulation ist... ;-)

COFzDeep 19 Megatalent - P - 14537 - 3. Juli 2012 - 12:20 #

Was genau willst du denn wissen?
Das komplette Spiel ist ja noch lange nicht fertig, aktuell kann man also nur was zum Motor-Designer was sagen. Und da kann ich dir gerne Fragen beantworten (für nen User-Artikel lohnt es sich noch nicht), ansonsten hilft nur kostenlos registrieren und selber ausprobieren. Die Grundversion der Demo ist ja für alle frei verfügbar :) Macht auf jeden Fall Spaß, wenn man irgendwie ein bisschen technisches Interesse hat.

Und wenn das ganze Spiel dann draussen ist, mach ich gern nen Test dazu. Also so in ... ähm ... anderthalb Jahren vielleicht...

Die Autos sind übrigens alle noch in der Entwicklung, es soll am Ende eine große Auswahl von "Grundformen" geben (halt 60er Jahre Coupe, 90er Jahre Kleinwagen etc., aber auch da verschiedene) die man dann selber noch etwas umbauen kann. Also breitere Schweller, ausgestellte Radhäuser, Kühlergrill und Lüftungsschlitze ändern, ebenso die Lampen...

MTR 12 Trollwächter - 1033 - 4. Juli 2012 - 18:47 #

Danke für die Antwort! Man hat die Komponenten eben nicht so deutlich gesehen, bzw. den Editor und es wäre halt lustig mal zu erleben, wenn man die Luftzufuhr zu eng kalkuliert, mehrere Turbolader integriert oder eben verschiedene Einspritzsysteme (Kosten-Nutzen-Rechnung...).

Ist das so detailiert?

Ich bin grad mitten in der Prüfungsphase und da probier ich das lieber nicht aus, ansonsten schreib ich über Vergaser, wenn der Prof eigentlich was über Kameras und Displays wissen will ;-).

COFzDeep 19 Megatalent - P - 14537 - 5. Juli 2012 - 19:28 #

Falls du etwas über 10 Minuten Zeit hast (man soll ja auch mal Pausen machen beim lernen ;)) empfehle ich dir das Video:
http://www.youtube.com/watch?v=bVYeCj8DNaA&list=UUuhzo8NCg-DcSYK1hDGOm2A&index=9&feature=plcp

Da bauen sie ein Auto quasi von Anfang bis Ende. Ist natürlich alles noch Alpha/Beta Status, aber trotzdem kriegt man schon nen recht guten Eindruck.

Falls du weniger Zeit hast etwas Text:
Den Motorenbau (an dieser Stelle bezogen auf die Reihenvierzylinder) beginnst du mit der Wahl der Motorgröße - klein, mittel, groß. Das bestimmt die Minimal- und Maximalwerte für Hub und Bohrung. Danach legst du eben die fest (und damit den Hubraum), wählst das Material für den Motorblock, die Kurbelwelle, Pleuel und Kolben. Schwungradmasse ist auch verstellbar. Dann kommt die Wahl der Nockenwelle (SOHC, DOHC, direct agierende OHC bzw. Stößelstangen), die Wahl der Ventile pro Zylinder und natürlich auch das Material für den Motorkopf. Dann kannst du die Kompression festlegen sowie das Nockenwellenprofil, je nach verbauter Nockenwelle sind auch VVT und VVL (sowie beides kombiniert) möglich. V-Tec kicked in, yo ;)
Dann gehts weiter mit der Ansauganlage bzw. Gemischaufbereitung, da gibts verschiedene Vergaser oder halt Einspritzanlagen mechanisch oder elektronisch gesteuert, entweder einer für alle oder pro Zylinder. Lufteinlass ist in drei Stufen wählbar, zu benutzender Kraftstoff, dann kann man Benzingemisch und Zündzeitpunkt festlegen sowie das Drehzahllimit des Motors. Sobald es fertig ist, also in 2-3 Monaten, kommt dann noch nach Belieben eine Aufladung dazu, halt Kompressor oder (Twin-)Turbo.
Abschließend kannst du noch die Abgasanlage bestimmen - angefangen beim Krümmertyp über den Durchmesser des Auspuffrohres sowie dann Kat und Schalldämpfer. Und dann kannst du den Motor auf dem Prüfstand testen lassen.

Sooo detailiert ist das. Reicht dir das? ;)

MTR 12 Trollwächter - 1033 - 6. Juli 2012 - 8:41 #

Hey Super, hört sich genial an! Nach der Prüfungszeit oder während meines Praktikums in Amerika schau ich mir das definitiv mal an!

Vielen Dank!

Admiral Anger 24 Trolljäger - P - 48005 - 3. Juli 2012 - 11:07 #

Wow, das sieht ja mal nach einem echten Nieschenprodukt aus. Aber irgendwie doch ganz spannend.

BFBeast666 14 Komm-Experte - 2062 - 3. Juli 2012 - 12:22 #

Sowas finde ich unglaublich spannend - wenn auch der Karosserie- und Fahrwerksdesigner in eine ähnliiche Kerbe hauen, wäre damit mein Traumspiel komplett. Es gab in den frühen 90ern mal einen Auto-Tycoon (Detroit Motors?), der einem sogar Testfahrten mit seinen Kutschen erlaubt hat, aber das Spiel hab ich nie über die Roaring 20s hinaus geschafft, bin immer zu schnell pleite gegangen.

COFzDeep 19 Megatalent - P - 14537 - 3. Juli 2012 - 12:26 #

Detroit hat auch viel mehr Spaß gemacht mit mehreren (per Hex-Editor erwirtschafteten :P) Milliarden auf dem Konto ;) Ansonsten hilft nur massiv Werbung zu fahren - damit kurbelt man die Verkäufe extrem an und hat dann eigentlich auch kaum noch Geldsorgen. War ein richtig schönes Spiel damals :)

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 33857 - 3. Juli 2012 - 21:50 #

War das nicht das Spiel, das in Deutschland in "Rüsselsheim" umbenannt wurde? :D

COFzDeep 19 Megatalent - P - 14537 - 3. Juli 2012 - 22:41 #

Ja, genau so war es. Beziehungsweise hieß es.

Michl Popichl 24 Trolljäger - 50612 - 4. Juli 2012 - 16:41 #

was es nicht alles gibt......

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
Strategie
Wirtschaftssimulation
nicht vorhanden
nicht vorhanden
Camshaft Software
Camshaft Software
12.05.2015 ()
Link
8.0
PC