GG-Nachtest: Mass Effect 3 – Extended Cut

PC 360 PS3
Bild von Christoph Hofmann
Christoph Hofmann 55130 EXP - Redakteur,R10,S10,C10,A10,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtBetatester: War bei der Closed Beta von GamersGlobal (März bis Mai 2009) dabeiAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschriebenAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertScreenshot-Meister: Hat 5000 Screenshots hochgeladenMeister der Steckbriefe: Hat 1000 Spiele-Steckbriefe erstelltReportage-Guru: Hat 10 Reportagen oder FAQ-Previews geschriebenMeister-Antester: Hat 10 Angetestet-Artikel geschriebenMeister-Tester: Hat 10 Spiele-/Technik-Tests veröffentlicht

27. Juni 2012 - 19:27 — vor 4 Jahren zuletzt aktualisiert
Anfang März war es endlich soweit: Mit Mass Effect 3 (GG-Test: 9.5) erschien der langerwartete Abschluss einer der erfolgreichsten Videospiel-Trilogien der letzten Jahre. Mit allein 1,3 Millionen verkauften Einheiten in den USA konnte Entwickler Bioware mehr als zufrieden mit seinem Werk sein. Doch schon kurz nach dem Release wurden erste negative Stimmen laut, die sich schnell zu einem großangelegten Fanprotest inklusive Petitionen mit tausenden von Unterschriften, Aktionen wie dem Versand von Muffins an die Firmenzentrale entwickelten und sogar zu Beschwerden bei der US-Handelskommission über angeblich irreführende Werbung führten.

Schnell gaben die Entwickler klein bei und kündigten einen Extended Cut als kostenfreien DLC an. Dieser ist seit gestern als rund 2 GB großer Download für alle Plattformen erhältlich. Wir haben unsere Shepard also erneut ausgepackt und die letzte Spielstunde noch einmal für euch durchlebt. Und zwar mehrfach.

Achtung: Da der Extended Cut ausschließlich Auswirkungen auf das Ende des Spiels hat, folgen nun massive Spoiler. Wenn ihr Mass Effect 3 also noch nicht durchgespielt habt, dann solltet ihr nun aufhören zu lesen!

Neuer Dialog

Um die erweiterten Enden zu erleben, müsst ihr den letzten Spielstand laden, den das Spiel während des finalen Kampfs automatisch angelegt hat. Da der Großteil der neuen Inhalte jedoch erst ab der Begegnung mit dem Katalysator greifen, müsst ihr euch zuerst erneut den Weg durch die Zitadelle bahnen und den Dialog mit dem Unbekannten hinter euch bringen. Davor gibt es noch eine kurze neue Zwischensequenz, in der eine Logiklücke in Bezug auf den Verbleib eurer beiden Squadmitglieder geschlossen wird. Diese befanden sich im Original plötzlich wieder auf der Normandy, ohne eine Erklärung wie sie dort hingekommen sind.

Während des Dialogs mit dem Katalysator wird dann die erste große Ergänzung sichtbar: Statt euch einfach nur alle drei Optionen (Zerstörung, Kontrolle und Synthese) am Stück vorzustellen, bekommt ihr nun nach jeder Vorstellung drei neue Dialogoptionen zur Auswahl. Darunter auch eine, bei der euch der Katalysator noch mehr über die Hintergründe und die Folgen der jeweiligen Entscheidung erläutert. Ihr erfahrt mehr über das Mass-Effect-Universum, den Zyklus an sich und wie sich alles entwickelt hat -- und auch über den Katalysator selbst.  Es werden zwar nicht alle Fragen beantwortet, doch vieles wird klarer und nachvollziehbarer als in der Ursprungsfassung. Gleichzeitig wird der Katalysator, im Original als eine Art Maschinengott dargestellt, menschlicher. Ein Punkt, der sicherlich nicht jedem gefallen wird.


Erweiterte Endsequenzen

Habt ihr euch vom Katalysator alles erklären lassen, erwartet euch wie gehabt die Wahl zwischen den drei Enden. Die anschließenden Sequenzen für jede Wahl wurden jedoch massiv erweitert. Gut 15 Minuten könnt ihr euch nun zurücklehnen und das Geschehen auf dem Bildschirm verfolgen. Dank Extended Cut erfahrt ihr noch mehr über die Auswirkungen eurer finalen Entscheidung. Untermalt wird das Ganze von erklärenden und Pathos-geladenen Monologen zuerst aus dem Mund von Admiral Hackert und dann, je nach Ende, einem der anderen Hauptcharaktere.

Rendersequenzen, in denen ihr dabei zuseht, wie beispielsweise eine trauernde Mannschaft euren Namen auf die Gedenktafel der Normandy klebt, wechseln sich mit nur leicht animierten Standbildern ähnlich wie im erweiterten DLC-Ende von Fallout 3 ab. Die zeigen beispielsweise die Kroganer beim Wiederaufbau ihrer Heimatwelt. Die alten Aufnahmen sind auch weiterhin vorhanden, wurden jedoch aufgeteilt und stellenweise im Detail verändert. So ist die Normandy nicht so stark zerstört, wenn ihr sie ein letztes Mal auf dem Planeten seht. Wer aber nicht sehr genau hinschaut, bemerkt die meisten Änderungen vermutlich gar nicht.

Das 4. Ende

Abseits der erweiterten Endsequenzen und dem neuen Dialog mit dem Katalysator hat Bioware heimlich,  still und leise noch ein viertes Ende eingefügt. Dieses erlebt ihr, wenn ihr euch den Auswahlmöglichkeiten des Katalysators verweigert und ihm stattdessen direkt ins Gesicht sagt, dass keine der Entscheidungen für euch akzeptabel ist.

Danach verabschiedet dieser sich mit einem verärgerten "So sei es. Der Zyklus wird weitergehen". Ihr schaut hilflos dabei zu, wie die Reaper die Allianzflotte vernichten und erlebt eine neue, wesentlich kürzere Endsequenz, in der Liara als Teil einer Zeitkapsel den Rassen im nächsten Zyklus von Shepard erzählt und die Pläne für den Katalysator weitergibt. Die Geschichte beginnt nun also wieder von vorne. Auch die Sequenz nach den Credits ist nun etwas anders.


Unser Fazit zu Mass Effect 3 - Extended Cut

Der Extended Cut fügt sich nahtlos in die Geschichte ein und ist auf dem hohen Niveau des Rests von Mass Effect 3 angesiedelt. Er beantwortet tatsächlich einige (wenn auch nicht alle) offengebliebenen Fragen und macht die Entscheidungen die ihr treffen könnt nachvollziehbarer. Die verlängerten Endsequenzen helfen dabei, noch besser Abschied von liebgewonnenen Charakteren zu nehmen -- sofern man auf ausufernde Enden im Stil von Herr der Ringe 3 steht. Dennoch sind wir uns sicher, dass ein Großteil der Fans auch mit dem neuen Ende zufrieden sein wird. Also auch die, die bislang nichts am ME3-Finale auszusetzen hatten.

Allerdings: Die Forderung vieler Fans, dass die eigenen Entscheidungen im Laufe des Spiels oder gar der Serie stärkere Auswirkungen aufs Ende haben sollen, hat Bioware nicht erfüllt. Zwar wird das eine oder andere Standbild ausgetauscht, je nachdem welcher Charakter überlebt hat und welcher nicht. Doch der Monolog im Hintergrund bleibt immer gleich und der Katalysator als eine Art Deus Ex Machina bleibt trotz aller hilfreichen Erläuterungen weiterhin unbeeindruckt von euren bisherigen Leistungen.

Am Ende liegt es an euch, ob ihr das neue Ende besser findet als das alte. Wir waren schon mit dem alten zufrieden, finden das neue aber etwas besser.

furzklemmer 15 Kenner - 3108 - 27. Juni 2012 - 19:32 #

Will nicht lesen, wegen Spoilern. Kann mir trotzdem jemand das Fazit in zwei Worten spoilerfrei zusammenfassen? So nach dem Motto "macht's besser", "macht's viel schlechter", o.ä.? Wäre Bombe!

Jörg Langer Chefredakteur - P - 323799 - 27. Juni 2012 - 19:40 #

Macht es etwas besser.

Anonymous (unregistriert) 27. Juni 2012 - 19:43 #

Du kannst das Fazit (letzter Absatz) gefahrlos lesen. Ich hab ME3 auch noch nicht gezockt und fand darin keinen Spoiler der mir irgendwas gesagt hat.

Sisko 22 AAA-Gamer - 31734 - 27. Juni 2012 - 19:45 #

Machts definitiv besser, allerdings ohne wirklich etwas Grundsätzliches an den ursprünglichen Enden zu ändern, wobei v.a. durch zusätzliche Informationen (einige) offen gebliebene Fragen beantwortet werden. Neu ist ein viertes alternatives Ende.

roshi 13 Koop-Gamer - 1610 - 27. Juni 2012 - 22:45 #

ich finde die zusätzlichen Erklärungen sehr gut. Jedes Ende gibt nun einen Ausblick und dass hat mir prima gefallen.

John of Gaunt Community-Moderator - P - 58766 - 27. Juni 2012 - 19:35 #

Christoph Hofmann? Nice :D

Sisko 22 AAA-Gamer - 31734 - 27. Juni 2012 - 19:38 #

Mir fehlen Hinweise bezüglich der Ergänzugen zum Schicksal der eigenen Teammitglieder beim Kampf auf der Erde und der überraschenden "Flucht" der Normandy.

Spoiler:
Es gibt eine neue kurze Sequenz bevor Shepard auf die Citadel "gebeamt" wird, wo er die Evakuierung der beiden verletzten Teammitglieder auf die Normandy befiehlt.
Nach der Aktivierung des Katalysators befiehlt Admiral Hackett in einer weiteren kurzen Sequenz den Rückzug der gesamten Flotte (und der Normandy).

Christoph Hofmann Redakteur - 55130 - 27. Juni 2012 - 19:44 #

Hab's noch ergänzt. Registriert hatte ich die Sequenz zwar, aber dann beim Schreiben wohl wieder vergessen gehabt :).

Vidar 18 Doppel-Voter - 12256 - 27. Juni 2012 - 19:40 #

Wenn ihr schon alles neues erklärt warum habt ihr die Szene vorm Beam nicht erwähnt?
nun sieht man zusätzlich wie die Squadmitglieder abgeholt werden, falls Romanzchar dabei ist gibts sogar noch kurzen Dialog zwischen den beiden.

bin mit dem DLc soweit zufrieden macht es etwas besser und für mich ist auch mit dem DLC das Destro Ende das beste, ist auch das einzige das besser geworden ist ^^

roshi 13 Koop-Gamer - 1610 - 29. Juni 2012 - 7:14 #

finde das grüne ende auch sehr viel angenehmer geworden.

jps 18 Doppel-Voter - 11150 - 27. Juni 2012 - 19:39 #

Habe mir alle vier verschiedenen Enden bei Youtube angeschaut, da ich keine Lust hatte dafür das Spiel nochmal zu installieren. Mein damals gewähltes Ende gefällt mir nun etwas besser.

Das "Destroy/Zerstören"-Ende lässt allerdings seeeehr viel Raum für Spekulationen. Wer es gesehen hat, wird wissen was ich meine ;-)

Vidar 18 Doppel-Voter - 12256 - 27. Juni 2012 - 19:42 #

Stimmt wobei die Spekulationen von Bioware schon fast vernichtet wurden ;)
Ne Mitarbeiterin meinte was von wegen Wiedervereinigung ect ^^

Wuslon 18 Doppel-Voter - - 9856 - 27. Juni 2012 - 19:42 #

Das hatte ich ja total verpennt, muss ich gleich runterladen. Bin ja al gespannt... Den Atrikel hab ich natürlich nicht gelesen :-)

Dr. Dorian 07 Dual-Talent - 131 - 27. Juni 2012 - 19:45 #

Es noch eine Szene die neu ist die ihr gar nicht erwähnt:

ACHTUNG SPOILER!!!!
ACHTUNG SPOILER!!!!
ACHTUNG SPOILER!!!!
ACHTUNG SPOILER!!!!
ACHTUNG SPOILER!!!!
ACHTUNG SPOILER!!!!
ACHTUNG SPOILER!!!!
ACHTUNG SPOILER!!!!
ACHTUNG SPOILER!!!!
ACHTUNG SPOILER!!!!
-------------

Bei dem Sturmlauf zum Citadel Strahl werden die beiden Crewmitglieder die mitfliegen evakuiert. Viele hatten ja bemängelt dass nicht klar wird wie die beiden auf das Schiff gekommen sind.

Bei welchen Ende überlebt denn Shepard (Ausser beim Zerstören-ende wo Shepard ganz am schluss in den Trümmern kurz atmet [Leben ist was anderes ;) ] - aber in dem Beitrag klingt es nach einem "deutlichen" überleben)?

Mir fehlen Infos ob es z.B. das Ende noch gibt wo keiner überlebt wegen zuwenig aktiven Kriegsposten, oder ist das neue 4te Ende dafür da nun?

Gibt es wirklich nur noch diese 4 Enden?
Gab ja ein paar Abweichungen bei den alten ob z.B. die Crewmitglieder überleben oder nicht und wer soweit ich weiß.

Ansonsten guter Test!

--------------

PS: ARGH waren einige schneller ;)

Christoph Hofmann Redakteur - 55130 - 27. Juni 2012 - 19:49 #

Das mit dem Sturmlauf habe ich ergänzt.

Die Anzahl der Kriegsposten spielt nach dem raufbeamen zur Zitadelle meiner Erfahrung nach keine Rolle mehr. Ich hatte sogar, weil ich ja jetzt seit einiger Zeit nicht mehr gespielt hatte, einen Galaxy At War-Wert von 50% und hatte trotzdem in sich die gleichen Monologe/Dialoge wie damals.

Und ja, es gibt prinzipiell nur die 4 Endmöglichkeiten. Natürlich unterscheiden sie sich in Details (wie geschrieben) je nachdem wer noch lebt und so. Aber das spielt im großen und ganzen keine große Rolle.

Wegen Shephard sterben: Habe ich gerade noch einmal sicherheitshalber die drei Enden auf YouTube angeschaut, weil ich mir gerade doch wieder unsicher war: Die Beerdigungsszene kommt bei den drei Hauptenden. Hab' die Klammer entsprechend aus dem Text entfernt.

NovemberTerra 12 Trollwächter - 1002 - 27. Juni 2012 - 20:36 #

Die EMS (effective military strength / Kriegsaktivposten) verändert vor allem die cinematic Sequenz der Weltraumschlacht. Wenn diese unter einem bestimmten Wert liegt verläuft die Schlacht deutlich zum Vorteil der Reaper.
Allerdings schränkt es auch die Wahlmöglichkeiten am Ende ein.. so lässt sich dann zb. das Synthese Ende nicht auswählen, und bei einem sehr niedrigem Wert wird die Erde beim Zerstörungsende sogar vernichtet.

Carstenrog 16 Übertalent - 4795 - 27. Juni 2012 - 21:07 #

Die Beerdigsszeneist zwar bei allen dreien Enden vorhanden, aber mit einem kleinem Unterschied. Bei der Destroyed Lösung wurde das Namensschild nicht an die Tafel geheftet.

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 20728 - 27. Juni 2012 - 21:18 #

Da sieht man auch ein Lächeln bei Liara...sie gibt die Hoffnung nicht auf das er noch lebt und die suchen ihn ;)

Coming next on DLC: The Search of the Legend

General_Kolenga 15 Kenner - 2854 - 28. Juni 2012 - 9:46 #

Ein DLC, dass man nur beim doofen Destroy Ende spielen kann? Nein, danke :D

McStroke 14 Komm-Experte - 2276 - 30. Juni 2012 - 9:19 #

Ich persönlich glaube, dass das Destroy-Ende das kanonische Ende sein wird. Mit dem Atemzug hält man sich ja alle Optionen offen, Es wurde ja auch schon gesagt, dass man gerne weitere Spiele im Mass Effect Universum machen würde.

Ich kann mir nicht vorstellen, dass die Storyschreiber die Geschichte um Shepard mit nem Cliffhänger enden lassen ohne sich was dabei gedacht zu haben.

Athavariel 21 Motivator - P - 27872 - 27. Juni 2012 - 19:59 #

Also ich war ja schon mit dem ursprünglichen Ende zufrieden, aber der Extended Cut macht es noch besser. Mass Effect 3 bringt die Mass Effect Trilogie zu einem würdigen Ende. Jetzt kann ja noch richtiger DLC kommen, will zurück nach Omega und das Hintertürchen in Bezug

Achtung Spoiler

Shepards Schicksal beim Destroy Ende wird Bioware wohl nicht ungenutzt verstreichen lassen. Will mit Tali nach ihrem Schatz suchen. :-)

Spoiler Ende

Bioware hat sich mit der Mass Effect Trilogie ein Denkmal gesetzt und ich hoffe sie lassen diese Franchise nun nicht ruhen. Das Universum bietet doch noch soviel mehr.

Anonymous (unregistriert) 27. Juni 2012 - 20:58 #

Das neue Ende macht das alte viel verständlicher. So kam das im Original gar nicht rüber. Das finde ich echt Schade, dass das Original so verschlammt wurde und man jetzt so erst einmal erklären muss, was man wirklich meint. Mit "alles synthetische Leben vernichten" dachte ich bspw., dass sämtliche VI, KI, Technik usw. vernichtet wird und die Normandy deshalb auf dem Wald-Planeten abstürzt, weil die Technik im Eimer ist, sämtliche interplanetare Raumfahrt ist tot und alle Völker wurden in die Steinzeit zurückgeworfen. Und beim "Teil der Reaper werden" dachte ich, dass ich Teil der Reaper werde und alle anderen biologischen Lebenwesen sterben müssen. Die "Symbiose" wären dann komplett neue Lebensformen, die beides vereinen. In der neuen Version ist das viel positiver und klarer verständlich, was Starchild von einem will. Da ist die Option, den Krieg fortzuführen wirklich unattraktiv - aber auch sehr mies umgesetzt.

Just my two cents 16 Übertalent - 4357 - 28. Juni 2012 - 14:37 #

Der Post steht super für das "Hauptproblem" der "Endkritiker". Alles was nicht in einem Video gezeigt wird, ist nie passiert. Die letzte Einstellung zeigt die Normandy auf irgendeinem Planeten? Dann wird sie für alle Zeit da bleiben müssen. Nun sieht man sie kurz abheben - alles ist gut...

Zum Glück hat Bioware am Ende eigentlich nichts geändert, witzig, dass nun anscheinend viele trotzdem zufrieden sind... Mir artet das eigentlich schon in zu viel Erkläritis aus - ich hätte den Epilog eigentlich nicht gebraucht - er macht das tolle Spiel aber auch nicht schlechter.

Ich halte das vierte Ende für ein kleines FU von Bioware an die Fans und ich verstehe das vollkommen...

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73386 - 28. Juni 2012 - 17:27 #

Von mir aus hätte die Normandy auf dem Planeten geparkt bleiben können. Die Logiklücke war ja (und die Logiklücken-Kritiker geklärt haben wollten), WARUM die Normandy dort irgendwo im Raum überhaupt war und WARUM auf einmal dein Squad, das gerade noch neben dir auf der Erde beiseite stand, quietschfidel wieder an Bord war. Das wurde ja nun erklärt, indem Hackett allen Schiffen (die ja vorher auch alle plötzlich weg waren) den Sprung befahl und Shepard zuvor die Abholung vom Squad orderte.

Zudem war Shepard wieder mehr "back in Character" als sie/er die Story vom Pferd vom Rotzlöffel hinterfragte. Das durfte sie/er ja vorher nicht, was völlig unverständlich war, geschweige denn dem Bengel zu sagen "du kannst mich mal sowas von kreuzweise" und auch all die entsprechenden Konsequenzen zu sehen, wofür man sich nun geopfert hat, um einen würdigen Abschluß der Trilogie zu bekommen. Vorher war das alles andere als würdig, das war larifari.

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 20728 - 28. Juni 2012 - 18:28 #

Richtig. Wer alles sehen will was neu ist:

In dem Video sieht man alle Neuerungen:

http://www.youtube.com/watch?v=wCGjWuuGfyw

Was man in nen andern EC Video sieht: Wenn man nicht genug ESN-Punkte hat wird der Antrieb der Normandy zerstört (altes Ende) und man sieht wie die Besatzung der Normandy ein Camp baut.

Aladan 21 Motivator - - 28513 - 27. Juni 2012 - 20:07 #

Spoiler!

Das Destroy Ende lässt nun definitiv darauf schließen, dass Shepard lebt. Da reicht schon die Szene, in der sie das Schild hält und nicht aufhängt. Danach geht's Richtung Citadel und die Szene mit dem Luft holen kommt.. Passt.. :-p

Leser 14 Komm-Experte - P - 1962 - 27. Juni 2012 - 20:39 #

Naja, aus einem schlechten Ende wurde ein lächerliches gemacht. Aber ich wußte schon vorher, dass man es mir nicht Recht machen kann. ;)
Die IT fand ich im Übrigen von Anfang an unsinnig.

Anonymous (unregistriert) 27. Juni 2012 - 20:45 #

das einzige ende mit dem ich mich jetzt "abfinden" kann ist das neue 4.
es ist ein fuck you gottteskind ich bin meines schicksaals eigener schmied und möchte keine 2 minutem vorm schluss neu eingeführten charactere welche die letzte 100std spielspass zunichte machen :)
und wie das mit so gotteskindern so ist nehmen sie kritik nicht soo gut an ;) also auf in einen neuen zyklus.

volcatius (unregistriert) 27. Juni 2012 - 21:18 #

Der verzweifelte und peinliche Versuch, ein unlogisches, halboffenes, fehlerhaftes, überhastetes, die Entscheidungen aus allen Teilen ignorierendes Ende durch ein mit der heißen Nadel zusammengestricktes Ende zu ersetzen, damit die Leute doch noch die angekündigte DLC-Welle kaufen.
Dragon Age 2, The Old Republic, Mass Effect 3 - traurige Relikte des Niedergangs von Bioware.

Just my two cents 16 Übertalent - 4357 - 28. Juni 2012 - 1:15 #

Welcher Niedergang?

Kirkegard 19 Megatalent - P - 15074 - 28. Juni 2012 - 7:17 #

Also ich würde ME 3 nicht als Niedergang bezeichnen, und den Rest auch nicht unbedingt. Ubertreibst da da nicht Millionenfach gerade?

maddccat 18 Doppel-Voter - P - 11214 - 28. Juni 2012 - 10:29 #

ME3 habe ich noch nicht gespielt, doch anhand der anderen beiden Spiele erkenne ich zumindest eine Tendenz. ;D

Miracle (unregistriert) 30. Juni 2012 - 12:41 #

Leider, ist schon armselig, was Bioware da in letzter Zeit so abgeliefert hat. Aber war zu erwarten nachdem sie von EA geschluckt wurden :(

Olphas 24 Trolljäger - - 46961 - 27. Juni 2012 - 21:20 #

Das man jetzt auch einfach Nö sagen kann, find ich ja klasse. Das fand ich arg befremdlich, dass Shepard dazu gezwungen war, einfach alles wortlos hinzunehmen, was ihm/ihr da so aufgetischt wird.

Mal schauen, ob ich am Wochenende Zeit dazu finde, noch mal das Ende zu spielen.

Ich hatte gelesen, dass Bioware behauptet hat, man bräuchte einen Spielstand vor Beginn der Cerberus-Basis und ich hatte eigentlich keine Lust, mich noch mal da durchzuballern. Vor allen nicht durch London.

Ihr schreibt jetzt, dass man viel später einsetzen kann, also mit dem letzten Spielstand vor der Citadel. Das würde mir auf jeden Fall besser passen.

Athavariel 21 Motivator - P - 27872 - 27. Juni 2012 - 21:28 #

Also du musst mindestens einen Spielstand bevor Shepard vom Reaper getroffen wird einsteigen, ansonsten verpasst du was. Also irgendwo in London. Aber es lohnt sich. :-)

Sisko 22 AAA-Gamer - 31734 - 27. Juni 2012 - 21:40 #

Was hat es mit dem »Legend«-Spielstand auf sich?
Mass Effect 3 prüft nach der Installation des Extended Cut, ob Sie das Spiel bereits vorher einmal durchgespielt haben. Wenn ja, legt es automatisch diesen Spielstand an, für den Fall, dass kein eigener mehr vorhanden ist. Der Speicherstand setzt vor der Infiltration der Cerberus-Basis an.
Quelle: gamestar.de

Olphas 24 Trolljäger - - 46961 - 27. Juni 2012 - 21:45 #

Ah, okay. Dann muß ich mal schauen, was ich noch für Spielstände habe.

Just my two cents 16 Übertalent - 4357 - 28. Juni 2012 - 14:39 #

Wenn du das Spiel durch hast und die Cloud Einstellungen von Origin nichts geändert hast, hast du auf jeden Fall eines aus London direkt auf dem Weg zur Citadel.

dimo2 07 Dual-Talent - 111 - 27. Juni 2012 - 21:34 #

Also dafür, dass ich mit 0 Erwartungen herangegangen bin, wurde ich doch positiv überrascht!
War persönlich überhaupt nicht mit dem Ende zufrieden und kenne auch niemanden, der das wirklich war.
Der DLC füllt zwar nicht alle Plotholes bzw. Unstimmigkeiten und der ganze "Space Magic"-Kram mit dem Crucible und wie es funktioniert (Fucking draufschießen und zerstören aktiviert 'ne Explosion? Warum zur Hölle baut man das so?), aber insgesamt bin ich mit dem Extended Cut doch schon ganz zufrieden, was sie aus dem Material noch gemacht haben.

Es macht das Ende auf jeden Fall "verträglicher", auch wenn ich immernoch finde, dass es insgesamt in die falsche Richtung geht - aber hey, man nimmt was man kriegt, noch dazu wenn's gratis und den Umständen entsprechend gut gemacht ist ;-)

Derumiel 13 Koop-Gamer - 1395 - 27. Juni 2012 - 21:51 #

So, ich habe den EC jetzt auch gespielt. Ich hatte keine allzugroßen Erwartungen an den EC, was im Nachhinein auch gut war, da mich die Erweiterung nicht vollkommen überzeugt hat (vor allem, da immer noch einige Logiklücken vorhanden sind).
Naja, immerhin hebt dieser DLC das Ende, in meinen Augen, von katastrophal auf akzeptabel.

Surty 11 Forenversteher - 692 - 27. Juni 2012 - 23:33 #

Ich habe jetzt ab der Cronos (Cerberus) Station angefangen, so wie Bioware es empfohlen hat. Aber hier war nichts anders !?
Habt ihr hier schon irgendwas neues festgestellt?

Easy_Frag 14 Komm-Experte - P - 2029 - 28. Juni 2012 - 0:06 #

nein das neue kommt erst beim Endkampf auf der Erde

Muss sagen das "neue" Ende find ich akzeptabler und die gröbsten Logikfehler wurden behoben.

PatStone99 15 Kenner - 3623 - 28. Juni 2012 - 0:08 #

Bioware hat empfohlen ab dort neu anzufangen, weil dann das Schicksal der beiden Teammitglieder auf der Erde ausführlicher behandelt wird. Auf der Cerberus Station selbst ändert sich nichts.

*SPOILER*

Meine persönliche Erfahrung mit dem DLC, ich habe Spacechild nach Offenbahrung der drei Möglichkeiten ins Gesicht geschossen & bin so zufällig auf das vierte Ende gestossen ^^

*SPOILER*

Insgesamt betrachtet sind die neuen Enden für mich sehr viel zufriedenstellender & ich kann nun sogar allen Variationen den ein oder anderen positiven Aspekt abgewinnen, was bei Vanilla bei keinem Ende für mich der Fall war.

ThokRah 14 Komm-Experte - P - 2042 - 28. Juni 2012 - 5:32 #

Leider kann ich den DLC nicht herunter laden. Wenn ich auf "Erweiterungen kaufen" in Origin klicke, kommt bei mir nur ein weißes Fenster. Warum weiß ich nicht, da ich die anderen "Erweiterungen (der N7 Edition) problemlos so laden konnte?

Naja, warte und hoffe ich eben auf eine alternative Downloadmöglichkeit.

B2T: Die Enden habe ich mir aber mal auf Youtube angeschaut und muss sagen, dass diese doch besser gelungen sind als im Original. Es erklärt so manche Dinge. Auch wenn ich die ursprünglichen Designentscheidungen zum Teil akzeptiert habe, die Enden hätten von Anfang an so ausehen müssen!

Easy_Frag 14 Komm-Experte - P - 2029 - 28. Juni 2012 - 8:49 #

Lösung ist einfach: stell deine sprache auf Englisch US ausloggen einloggen und dann kannst du den runterladen.

Dann wieder auf deutsch umstellen und loszocken.

ThokRah 14 Komm-Experte - P - 2042 - 28. Juni 2012 - 9:50 #

Leider ist das nicht so einfach, das habe ich bereits versucht, ohne Erfolg.

Mein Problem: Wenn ich auf den Button "Erweiterungen kaufen" klicke, geht ja ein neues Fenster auf. Danach lädt er auch, aber im Fenster wird nichts angezeigt, also das Fenster ist weiß und die Auswahlmöglichkeiten sehe ich gar nicht (egal welche Sprache ich eingestellt habe). Mir kommt es so vor, als ob hier irgendwie ein Codec fehlt, aber Java, Flash und Co. sind alle installiert und funktionieren sonst auch ohne Probleme.
Selbst eine "Neuinstallation" von Origin hat nichts gebracht?!

Wie gesagt, entweder ich warte auf einen Alternativdownload, oder verzichte ganz darauf (was allerdings das größere Übel wäre ^^ ).

CptHausschuh 12 Trollwächter - P - 841 - 28. Juni 2012 - 6:27 #

Es ist genauso wie angekündigt: der extended Cut erweitert das ursprüngliche Ende und erklärt es besser.

Das ändert aber rein gar nichts daran, dass das Ende g-r-o-t-t-e-n-s-c-h-l-e-c-h-t und einer sonst so gut erzählten Serie nicht würdig ist.

Es ist halt einfach nur schade, dass die Damen und Herren von Bioware am Ende so tief ins Klo greifen mussten.

Übrigens trägt für mich auch die Anfangssequenz auf der Erde zum großen Teil zur großen Enttäuschung die ME3 heisst bei. Ohne diesen Anfang und dieses Ende hätte ME3 nach wie vor ein großartiges Spiel werden können.

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73386 - 28. Juni 2012 - 7:13 #

"Ohne diesen Anfang und dieses Ende hätte ME3 nach wie vor ein großartiges Spiel werden können."

Da möchte ich gegensteuern und sagen, auch dazwischen ist ME3 ein großartiges Spiel :).

Kirkegard 19 Megatalent - P - 15074 - 28. Juni 2012 - 7:18 #

Genau so isses!

Easy_Frag 14 Komm-Experte - P - 2029 - 28. Juni 2012 - 8:51 #

Naja Enden sind immer streitbar aber zumindest machen diese jetzt einen Sinn. Hoffentlich gibts einen vernünftigen Reboot der Serie in dem man mal wieder mit nem Landfahrzeug rumfahren kann...

TASMANE79 14 Komm-Experte - 1841 - 28. Juni 2012 - 6:24 #

Ich werde definitiv nicht runterladen. Mass 3 bleibt im Regal. Die Entäuschung war zu groß. Aber danke für den Nachtest! ;)

Easy_Frag 14 Komm-Experte - P - 2029 - 28. Juni 2012 - 8:51 #

Aus eigener Erfahrung kann ich sagen: der DLC bekämpft das entstandene Trauma etwas :)

TASMANE79 14 Komm-Experte - 1841 - 28. Juni 2012 - 8:57 #

Trauma ist noch milde beschrieben. Seit 2007, also seit dem ersten Teil, hatte ich sehr darauf Wert gelegt, meine Entscheidungen mit bedacht zu wählen, da ich neugierig war, was dies dann beim Abschluss der Triologie bewirkten. Aber, epic fail!

Kirkegard 19 Megatalent - P - 15074 - 28. Juni 2012 - 10:23 #

Irgendwie habe ich mich mit dem alten Ende abgefunden. Das Thema wird nicht noch mal aufgewärmt.

Roland 18 Doppel-Voter - 10797 - 28. Juni 2012 - 11:05 #

Irgendwie scheine ich einer der wenigen Spieler zu sein, die mit dem Ende zufrieden waren, bzw. fühlte ich mich nicht übelst hintergangen. Ich verstehe aber dennoch wie es mit einem enttäuschenden Ende sein kann - so ging es mir bei Battlestar Galactica. Bei Gelegenheit schaue ich mir das neue Ende an.

Just my two cents 16 Übertalent - 4357 - 28. Juni 2012 - 11:34 #

Nö, ich fand das Ende auch Klasse. ;) Wobei mir auch das von Battlestar Galactica gefiel - nur die Starbuck Endstory war mir too much und aufgesetzt. Ich mag offene Enden, die mir selbst noch was lassen.
Mich würde wirklich interessieren, wie heute das, wie ich immernoch finde, verdammt schwache Ende von "Monkey Island 2" aufgenommen werden würde. Schafer und Gilbert genießen immer noch Kultstatus - auch wenn sich da die Fans via Internet selbst hätten aufputschen können?

TheBrow (unregistriert) 28. Juni 2012 - 11:52 #

Was für eine Zeitverschwendung. Naja ich hab jetzt alles was mit Mass Effect zu tun hat gelöscht und werde das Franchise nie wieder anfassen. Für mich war nach Teil 2 Schluß. Teil3 war ja was lineares Shooter-Casualkonsolengameplay angeht nicht zu überbieten, ERBÄRMLICH!

Anonymous (unregistriert) 28. Juni 2012 - 11:52 #

Ich wurde drei Spiele lang dazu angehalten mich zu allem zu informieren, nachzulesen, nachzudenken, mich zu vertiefen und dann in den letzten 10 Minuten soll ich in den Independence-Day-Modus umschalten und jede Menge neue Konzepte einfach ohne weitere Erklärung hinnehmen. Das funktioniert bei mir nicht und ist obendrein hinsichtlich narrativer Struktur ein absoluter Sündenfall.

Aus dem Grund fühlen sich die Enden für mich so undurchdacht und wie völlig vom Rest der Trilogie losgelöst und nachträglich drangestümpert an. Mass Effect bietet soviel Tiefe, aber beim Ende kommt es zu einem inhaltlichen, intellektuellen und narrativen Bruch, der nur durch massives Umschreiben der Enden oder der vorangegangenen drei Spiele zu beheben wäre. Dass das nicht passieren würde, wurde schon sehr früh klar gemacht.

Deshalb habe ich mir auch nichts vom EC erwartet, da er für Leute wie mich überhaupt nicht gemacht war. Der sollte den Spielern, die die Enden ohnehin schon mochten, den Abschluss geben, den sie schon von Anfang an verdient gehabt hätten. Und das macht der EC auch wunderbar.

Wuslon 18 Doppel-Voter - - 9856 - 28. Juni 2012 - 12:41 #

Ich bin eher enttäuscht. Immer noch zu viele plot holes, meiner Meinung nach passt das Ende immer noch nicht wirklich gut ins Mass Effect Universum. Da ändern ein paar neue Dialog-Optionen nicht wirklich viel...

TASMANE79 14 Komm-Experte - 1841 - 28. Juni 2012 - 13:53 #

Hatte ich befürchtet! Schade um das ME Universum. Ich war absoluter Fan. Jetzt verstauben alle 3 Special Editionen im Regal. Danke EA.

Sedriss (unregistriert) 28. Juni 2012 - 12:45 #

Ich war schon vorher mit den Enden ganz zu frieden. Da der EC nun auch die schlimmsten Logiklöcher stopft und die Standbilder auch die Auswirkungen meines Tuns verdeutlichen (Genophage geheilt, Quarianer und Geth vereint usw.) bin ich nun glücklich.
Man kann natürlich auch mit der Pinzette nach den Haaren in der Suppe suchen.

SPOILER:

Vielleicht sollte man erwähen, dass die Normandy bei einer entsprechend hohen effektiven militärischen Bereitschaft (bei mir war sie >7000) nicht beschädigt wird und am Ende wieder vom Planeten abhebt. Einer der zahlreichen Punkte, auf die EMS im EC einfluß nimmt. Mit minimaler EMS verläuft der Sturm auf den Strahl nämlich ganz anders. Zumindest was die Squadmates angeht. ^^

Rubio The Cruel 12 Trollwächter - 1078 - 28. Juni 2012 - 18:11 #

bei der evac-szene fragt man sich unweigerlich: warum hat sich shepard zu fuss durch halb london gekaempft und ist nicht gleich mit der normandy zum beam geflogen? :/

Anonymous (unregistriert) 28. Juni 2012 - 20:10 #

*SP*

Weil da ein unbesiegbarer Mechanokäfer rumstand der alles abgeschossen hat. Bodenmarkierung und edigesteuerte Glücksraketen waren nötig um den Krabbler weg zu machen. War doch die Mission um überhaupt zum Strahl zu kommen.

*/SP*

Rubio The Cruel 12 Trollwächter - 1078 - 29. Juni 2012 - 10:31 #

dann haette man von der rueckseite anfliegen koennen. aber ist ja auch egal, ab der cerberus-basis war's eh hanebuechen.

Athavariel 21 Motivator - P - 27872 - 29. Juni 2012 - 19:39 #

Ja klar, weil sich der Krabbler ja nicht auch drehen kann.

Rubio The Cruel 12 Trollwächter - 1078 - 30. Juni 2012 - 12:06 #

kann er sicher, die frage ist wie schnell. und mit einem kurzen blick in "the art of maneuver" waere man evtl. zum schluss gekommen ihn von allen seiten anzufliegen. gaebe zwar verluste, aber einige wuerden durchkommen.
aber egal, ist ein videospiel und muss nicht logisch sein.

Anonymous (unregistriert) 30. Juni 2012 - 20:01 #

So Abwehrkäfer gab es doch mindestens schon 3x im Spiel. Die müssen doch nicht immer nur in "Blickrichtung" feuern, im Anflug auf London oder Flugabwehr auf Rannoch haben die alles munter weggeputzt. Wenn sowieso "einige" durchkommen, wieso nicht ein paar tausend Leute aus der Luft abwerfen, ohne alles, wenn sie im Strahl landen wird das Momentum schon weggebeamt. Der Rest... *splat* oder brzzt*.

Francis 14 Komm-Experte - 2550 - 28. Juni 2012 - 19:51 #

Die Ausarbeitung des Finales hat mich einigermaßen besänftigt, warum nicht gleich so Bioware???

Anaka 13 Koop-Gamer - 1340 - 28. Juni 2012 - 22:17 #

das ist genau die Frage, die ich mir auch stelle...warum nicht einfach ein bisschen mehr Mühe und der ganze Shit storm wäre nie entstanden.

Ich bin mit dem Ende halbwegs Zufrieden, auf jeden Fall kann ich jetzt wieder ME3 Spielen ohne mit den Zähnen zu knirschen.

Soeren (unregistriert) 30. Juni 2012 - 8:34 #

Weil Bioware davon ausgegangen ist, das Ihre Kunden 1 und 1 zusammen zählen können. Nun, falsch gedacht Bioware.

Ich kann kaum Dinge erkennen die nun aufgedröselt wurden die eigentlich nicht schon vorher klar waren. Der nun sehr aufgesetzte Ausblick auf eine verkitschte "alles wieder Gut" Zukunft macht es eigentlich noch schlimmer.

Im übrigen ist es mir unverständlich das das NICHT erklären des einzig echten Storyloch (Wie überlebt Shepard den Fall von der Citadel DURCH die Atmosphäre AUF Mutter Erde) einfach so hingenommen wurde. Scheinbar ging es den Meisten doch nur um das Fehlen kitschiger Enden und NICHT, wie so oft gepredigt, um die Plotholes?

So ist es eben wenn ein Spiel und schließlich auch ein Ende für naive COD und Hollywood Blockbuster Jünger gemacht wird.

Anonymous (unregistriert) 30. Juni 2012 - 9:22 #

Wenn du 1 und 1 zusammen zählen kannst solltest du zu dem Schluss kommen, das er nicht "durch die Atmosphäre" gefallen ist, sondern genau da liegt wo ihn die Explosion erwischt hat.

Du gibtst dich mit den offensichtlichen Enden zufrieden, vergisst aber das die offene Darstellung durch die Widersprüche zur voran gegangenen Handlung/Spielen genau das Gegenteil hätten andeuten könne. Wie er auf Mutter Erde sein kann ist doch genau das Problem (Uneindeutigkeit) dessen Lösung du gerade noch belächelt haast.

DoubleUD 10 Kommunikator - 451 - 29. Juni 2012 - 20:46 #

Statt sich immer wieder über die Story zu beklagen, hätte man sich mehr über das den Wiederspielwert vernichtende Gameplay aufregen sollen. Ich muss mich wirklich teilweise zwingen, das Spiel erneut durchzuspielen und das kann es doch wirklich nicht sein.

Soeren (unregistriert) 30. Juni 2012 - 8:26 #

Ich bin voll deiner Meinung. Aber die Mehrheit möchte lieber SO spielen, das ist einfacher und bedarf weniger Mühen. Gewöhn dich besser daran, das ist mehr als nur ein Trend.

DoubleUD 10 Kommunikator - 451 - 30. Juni 2012 - 9:53 #

Stimmt das ist schon länger zu beobachten, gehöre wohl langsam zum alten Eisen, das von der, auf die neuen Generationen zugeschnittene Unterhaltung, nicht angesprochen ist^^

Anonymous (unregistriert) 30. Juni 2012 - 11:15 #

Tja, das Resultat der "Wenns dir nicht gefällt hau doch ab/stfu" Kultur, die auch hier immer wieder beworben wird.

KoffeinJunkie (unregistriert) 1. Juli 2012 - 20:03 #

Lipstick on a pig.

Dr,Uran (unregistriert) 2. Juli 2012 - 1:43 #

Ich bin zwar auch nicht 100 % zig glücklcih mit dem DLC.
Die Plot löcher werden auch nicht wirklich beantwortet.
Das die Entscheidungen aus 1 und 2 nicht berücksichtig worden sind finde ich nach wie vor schade.
Fakt bleibt.
Ein Shitstorm kann was verändern. Ich glaube das sich EA/Bioware in Zukunft genauer überlegt wird welche Werbeversprechen sie in Zukunft abgeben.
Also kurz um. Wenn die "DLC enden" im März schon so gewesen wären wäre den viel FAN Protest erspart geblieben.
Ich dinde Mass Effect Reihe nach wie vor gut und mit dem DLC noch besser. Wenn Mass Effect wirklich so schlecht ist warum gibt es denn kaum Alternativen zu diesem Game bis jetzt ?
Also ich habe keine Gefunden. Ich würde behaupten das viele Spiel einfach noch viel schlechter sind als Mass Effect.
Ich bin nur Froh das Bioware was gemacht hat. Ich möchte mir nicht vorstellen was es auch für andere Spiele schmieden bedeutet hätte wenn Bioware nicht unter dem Druck der Spieler eingebrochen wäre.
Nach dem Motto .. es ist doch völlig egal was die Fan schreiben. Wir Verkaufen unsere Spiele doch sowieso .....
Das mit DLC war nicht Perfekt aber in Ordnung das Bioware es gemacht hat und das kostenlos. OK alles andere wäre auch nicht O.K gewesen nach der ganzen Kohle die Sie mit der Reihe verdient haben.
Fakt ist hoffentlich das Unternehmen vorsichtiger werden mit ihren Werbeversprechen. Um noch mal ein positiv Beispiel zu nennen. CD Projekt mit The Witcher 2! und Skyrim von Bethesda also es gibt noch Spielehersteller die DLC kostenlos abgeben und Modder nicht als Feinde sehen und diese gleich verklagen.!

xxJJxx 11 Forenversteher - 622 - 3. Juli 2012 - 6:57 #

Na dann werde ich es doch noch mal rausholen und durchzocken. Immer dieser Gruppenzwang ;-)))))))

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)