EA: "Wir wollen Steam mit Origin übertreffen"

Bild von Thomas Barth
Thomas Barth 27449 EXP - 21 Motivator,R8,S7,A5,J10
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtDieser User hat uns zur TGS 2016 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2012 mit einer Spende von 12 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2011 mit einer Spende von 11 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2010 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.GG-Supporter: hat einmalig 10 Euro gespendetMissionar: 3 Neu-User für GamersGlobal.de anwerben

26. Juni 2012 - 14:30 — vor 4 Jahren zuletzt aktualisiert

In einem Interview mit MCV hat EAs Senior Vice President David Demartini auf die Kritik von Steam-Gründer Gabe Newell reagiert. Der meinte unlängst, Origin habe bislang nichts wirklich super gemacht.

Wenn MySpace die einzige Antwort im Bereich Social Network geblieben und niemand zu Facebook gewechselt wäre, hätten wir alle heute MySpace und das Facebook-Phänomen würde nicht existieren. Der einzige Weg, innovativ zu sein, ist, selber zu versuchen, etwas besser zu machen. Und das wollen wir mir Origin erreichen. Wenn Gabe Newell sagt, dass wir bisher noch nichts wirklich super gemacht haben, dann gebe ich ihm Recht, aber wir sind stetig dabei, uns zu verbessern. Wir haben auch nicht erwartet, innerhalb der ersten zwölf Monate besser zu sein als Steam. Aber unser langfristiges Ziel es ist, mit Origin Steam zu übertreffen.
Weiter erklärt Demartini, dass Origin bisher schon 12 Millionen mal heruntergeladen worden sei und einen Umsatz von 150 Millionen Dollar eingebracht habe, was einer Steigerung von circa 400 Prozent gegenüber dem Vorjahr betrage. Neben dem Ziel, die beste Download-Plattform anzubieten, arbeite EA daran, in Zukunft nur noch Spiele herauszubringen, die eine Metacritic-Wertung von über 90 erzielen. Zumindest letzteres dürfte ein frommer Wunsch bleiben.
Ekrow 15 Kenner - 3352 - 26. Juni 2012 - 13:57 #

GLHF!

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 26. Juni 2012 - 13:59 #

Ich musste jetzt tatsächlich Googlen, was diese Abkürzung bedeutet. Blöder Internetslang. ;)

Weryx 18 Doppel-Voter - P - 10033 - 26. Juni 2012 - 14:19 #

Also komm die abkürzungen sind doch sehr alt :<

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 9912 - 26. Juni 2012 - 15:21 #

kommt eher auf die verbeitung als aufs alter an.

Falk 14 Komm-Experte - 1880 - 26. Juni 2012 - 15:42 #

Ich hätte jetzt drauf getippt, dass es im Gaming-Bereich keine verbreitetere Abkürzung gibt als diese. "gg" vielleicht, aber sonst?

icezolation 19 Megatalent - 19180 - 26. Juni 2012 - 15:51 #

Och doch, so einige. Aber das ist mit der Zeit, soweit ich das beurteilen kann, verflogen.

Zur Beben 3 Zeit kam mir das selbstverständlich vor. Von Begrüßung und Verabschiedung mal abgesehen, gab's vom Großteil der Spieler auf den Servern vor den Matches "gl & hf" zu lesen. hf = have fun / happy fragging ^^

Anonymous (unregistriert) 26. Juni 2012 - 17:29 #

"gl&hf" sieht man auch heute noch in jedem zweiten online-match, bei dem 2 oder mehr teams gegeneinander antreten (oder im 1on1). das ist zumindest meine erfahrung. und ich spiele zB auch spiele wie league of legends, das ganz und garnicht für seine freundliche und faire community bekannt ist :D

icezolation 19 Megatalent - 19180 - 26. Juni 2012 - 17:39 #

Klingt gut :) Ich bin schon lange nicht mehr derart im Multiplayer unterwegs, dass ich 1on1 gespielt habe (kein Spiel, welches mir dafür zusagt). Wenn, dann werfe ich mal Left 4 Dead (2) oder Team Fortress 2 an. Bei ersterem kenne ich die Leute eh, mit denen ich zusammen spiele, weshalb man im TeamSpeak nebenher ist. Und in TF2 gibt's vielleicht von den Stammspielern des Servers mal ein "Hallo" zurück.

bolle 17 Shapeshifter - 7613 - 26. Juni 2012 - 22:34 #

hatte irgendwo mitbekommen dass das vor nem Jahr bei SC2 n Issue war, die Alten haben behauptet, die Kids würden nicht mal mehr gl&hf schreiben, kein Respekt mehr im Gaming und so bla. Mir persönlich ists nicht so wichtig ob mir jemand glhf schreibt.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 9912 - 27. Juni 2012 - 5:47 #

schon in sc1 gabs spacken die meinten, dass man seine mitspieler ständig beleidigen müsste.
respekt im mp-gaming hat von daher ohnehin imo noch nie großartig bestand gehabt. höchstens halt bei bestimmten spielen die aufgrund ihres alters oder ihrer nischen-daseins ein bestimmtes höheres durchschnittsalter haben und somit die kindische kacke weit weniger oft vorkommt.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 9912 - 26. Juni 2012 - 18:54 #

da gibts so einige, siehe jester. auf diese bin ich und viele andere trotz etlicher jahre foren- und mp-erfahrung jedenfalls noch nie gestoßen.

Anonymous (unregistriert) 26. Juni 2012 - 16:29 #

Bitte erst die Grundzüge der Sprache lernen wenn man ein fremdes Land betritt.
Oder jammern sie in der Türkei auch rum das die Menschen dort Türkisch sprechen? Ups das macht der Stolze Deutsche ja^^

MachineryJoe 16 Übertalent - P - 4299 - 26. Juni 2012 - 18:58 #

Die Aussage ist unpassend aus vielerlei Gründen: Erstmal gibt es kein "Internettisch", das man lernen müsste. Wie man leicht an diesem Forum sehen kann, schreiben die Leute vernünftiges Deutsch, bis auf wenige Ausnahmen. Natürlich kann man die Ausnahmen dann googeln, um auch diese zu verstehen, aber vergleichbar mit dem Erlernen einer anderen Sprache ist das definitiv nicht.

Wenn ich in einem englischen Forum aktiv bin, schreibe und lese ich ja auch Englisch und nicht WTFDYDTMFA.

Wenn jetzt eine kleine Randgruppe von Nerds in einem speziellen Spiel mit Kürzeln um sich wirft, mag das sogar im Eifer des Gefechts Sinn machen, muss aber nicht als "die Internetsprache" verstanden und interpretiert werden.

So etwas wird man auch bei Tagesschau oder Spiegel-Online nicht finden, nicht in Entwickler-Foren oder Technik-Foren. Es ist häufig ein Kiddie-Slang, wie es alle paar Jahre neue Blüten von sprachlichen Irrwegen bei jeder Jugendgeneration gibt, um sich abzugrenzen oder abzuheben. Diese neuen "coolen" Ansätze muss man nun wirklich nicht als Sprache interpretieren und anderen zum Lernen anpreisen.

Abkürzungen sind in manchen Fällen sinnvoll, aber tragen eben oft auch zu Unverständnis bei. Deswegen werden sie ja in wissenschaftlichen Arbeiten immer vorher definiert.

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 26. Juni 2012 - 19:44 #

Welcher Sprache? Internetisch? Teamspeakisch? Leetisch? GamersGlobalisch? Ich bin hier in keinem fremden Land, sondern auf GamersGlobal, welches eine deutsche Internetseite ist. Der Duden kennt GLHF nicht.

Anonymous (unregistriert) 27. Juni 2012 - 13:00 #

Durch die Reform der deutschen Rechtschreibung von 1996 wurde ihm [Duden] der Sonderstatus jedoch entzogen. Durch ein Urteil des Bundesverfassungsgerichts wurde außerdem festgestellt, dass die amtliche Rechtschreibung nur für begrenzte Teile der Schriftproduktion bindend ist, während im Übrigen ein jeder nach eigenem Gutdünken schreiben darf, auch nach frei erfundenen oder veralteten Regeln.

Sprache lebt..... Zwänge sie nicht in das Gefägnis eines Buches....

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 9912 - 28. Juni 2012 - 5:51 #

der zentralrat der duden ist empört!

JakillSlavik 17 Shapeshifter - 7072 - 28. Juni 2012 - 15:10 #

LMFAO xDDDD

Anothep (unregistriert) 26. Juni 2012 - 18:48 #

Ich kenne das, geht mir auch oft so :-D Gibt sogar ein Lästerbeitrag im Forum von mir darüber.

DarthMajor 14 Komm-Experte - P - 2131 - 26. Juni 2012 - 19:23 #

Denk dir nix, ich musste auch nachschauen, kannte die Abkürzung auch nicht, und bin schon seit Äonen im Internet unterwegs *fg*

Kirkegard 19 Megatalent - P - 15113 - 27. Juni 2012 - 10:33 #

Man muss nicht alles wissen, und schon gar net jeden Mist ;-)

JakillSlavik 17 Shapeshifter - 7072 - 26. Juni 2012 - 20:34 #

OMFG

Novachen 18 Doppel-Voter - 12754 - 26. Juni 2012 - 14:03 #

Ja, und die UNO will auch den Weltfrieden.
Ich will auch irgendwann für das erfolgreichste und beste Spiel aller Zeiten verantwortlich sein.

Ja, wenn alles in Erfüllung gehen würde, was wir uns wünschen, dann gäbe es nur Chaos, weil sich alle Wünsche irgendwie doch widersprechen. Das Leben ist eben kein Wunschkonzert.

Ich frage mich was jetzt an dieser Aussage so weltbewegend ist? Wer gibt sich schon freiwillig mit einem zweiten Platz zufrieden? Eben besser zu sein als die anderen ist doch einer der Antriebe im tagtäglichen Leben.

warmalAnonymous2 (unregistriert) 28. Juni 2012 - 11:24 #

"Ich will auch irgendwann für das erfolgreichste und beste Spiel aller Zeiten verantwortlich sein."

was du auch? :)

Easy_Frag 14 Komm-Experte - P - 2029 - 26. Juni 2012 - 14:03 #

Naja ich habe Steam und Origin. Im direkten Vergleich ist Steam meilenweit vorne...viel glücl EA vielleicht sollte man mal vernünftige Sonderangebote machen.

Ernie76 12 Trollwächter - 963 - 26. Juni 2012 - 14:37 #

Ja da muss ich easy_Frag recht geben, die Steam Weekend Deals und Holiday Specials sind einfach so deart unverschämt billig, das ich jedesmal irgend was kaufe. Machnmal kaufe ich dan ein game das ich eigentlich schon als Retail habe dann fpr 1,00 oder so nochmal auf steam, weil ich es dann überall installieren kann und es immer automatisch die neuste version gepatched hat.
Manchmal senken die ja den preis für komplette serien und wenn mir da z.b. noch ein bestimmmter teil einer Serie fehlt, ist das immer die gelegenheit, saugünstig zu vervollständigen.

Bahamut 13 Koop-Gamer - 1541 - 26. Juni 2012 - 15:12 #

Mal von den Angeboten abgesehen könnten sie meiner Meinung nach mal den Origin Client vom Look überarbeiten. Es fehlen ja zum Beispiel die ganzen Community Gadets die ich persönlich gern nutze.(Steam Gruppen usw)
Dann könnte es zusätzlich mit der Preispolitik evl doch noch etwas werden. Aber atm is Valve einfach Lichtjahre vorraus.

Piratesteve 11 Forenversteher - 604 - 26. Juni 2012 - 14:07 #

Eher wird der Papst Marylin Manson´s neues Album featuren..

headlaker 16 Übertalent - 4834 - 26. Juni 2012 - 15:20 #

Hehe Made my day

Markus2208 15 Kenner - P - 3863 - 26. Juni 2012 - 21:17 #

Nicht schlecht ;)

harrypuuter 12 Trollwächter - 1065 - 29. Juni 2012 - 15:07 #

like =)

Olphas 24 Trolljäger - - 47006 - 26. Juni 2012 - 14:08 #

Ich hab mir Origin ja mittlerweile auch mal angeschaut und bei dem Client besteht aber noch ordentlich Nachholbedarf. Der sieht ja ganz schick aus, aber die Bedienung lässt arg zu wünschen übrig. Der Steam-Client ist zwar nicht gerade hübsch, aber bietet wenigstens ordentliche Funktionalität. Bei Origin im Store zu schauen ist geradezu nervig.
Davon mal ganz abgesehen ist die Produktpalette bei Steam doch dezent ... weiter aufgestellt und größer.

Das einzige, was ich tatsächlich mal sehr gut bei Origin fand war, als ich aus einer Laune heraus mal Bulletstorm im Angebot gekauft habe und dann wider erwarten tatsächlich die Uncut-Version bekommen habe. Das fand ich schon gut, allerdings kann ich mir nicht vorstellen, dass es generell so laufen wird.

Anonymous (unregistriert) 26. Juni 2012 - 14:41 #

Im Origin Store direkt kaufen ja sowieso nur Leute denen echt nicht mehr zu helfen ist. Ich weiß noch wie hysterisch ich lachen musste, weil sie einem Mass Effect 3 für 75 Euro als Schnäppchen andrehen wollen. :D Natürlich wird das auch mir immer noch angezeigt, jemandem der das Spiel als Retail für 17 gekauft hat. Noch stärker können sie gar nicht gegen die eigene Plattform agitieren.

q 17 Shapeshifter - 6711 - 26. Juni 2012 - 14:09 #

Vollidiot.

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 26. Juni 2012 - 14:10 #

David Demartini, Gabe Newell oder ich? ;)

q 17 Shapeshifter - 6711 - 26. Juni 2012 - 14:57 #

dieser EA Heini

Age 19 Megatalent - P - 13972 - 26. Juni 2012 - 15:20 #

Weil?

Stuessy 14 Komm-Experte - 2512 - 26. Juni 2012 - 15:35 #

Weil q Steam bedingungslos liebt.

q 17 Shapeshifter - 6711 - 26. Juni 2012 - 16:00 #

Nö.

MrFawlty 17 Shapeshifter - P - 6325 - 26. Juni 2012 - 18:50 #

Weil der Typ damit argumentiert, dass Facebook was gutes ist und Origin quasi das Facebook der Spielverkaufsplattformen werden soll.

DELK 16 Übertalent - 5488 - 26. Juni 2012 - 19:07 #

Ist ja nun wirklich nichts neues ;)

q 17 Shapeshifter - 6711 - 26. Juni 2012 - 19:26 #

Mimimi, unwahr ;)

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 26. Juni 2012 - 19:29 #

Nintendo-Hater und Steam-Liebhaber, den Ruf hast du schon weg. ;)

q 17 Shapeshifter - 6711 - 26. Juni 2012 - 19:32 #

Stimmt nur nicht und wenn man lesen würde, was ich schreibe, würde man das auch sehen. Aber nunja, ist der Ruf erst ruiniert... ;)

Anonymous (unregistriert) 27. Juni 2012 - 11:39 #

Du kannst es bestreiten soviel wie du willst, aber deine bisherigen Artikel und Kommentare outen dich als Steam-Fanboy und Nintendo-Hater.

q 17 Shapeshifter - 6711 - 27. Juni 2012 - 11:45 #

Das ist absoluter Schwachsinn und wenn du aus meinem Artikel zu Nintendo ableitest, dass ich ein Nintendohater bin, ziehst du die falschen Schlüsse. Ich mag Nintendo, sehr sogar.

Anonymous (unregistriert) 27. Juni 2012 - 11:48 #

"... und Kommentare" nicht vergessen!

q 17 Shapeshifter - 6711 - 27. Juni 2012 - 11:53 #

Und weiter?

icezolation 19 Megatalent - 19180 - 27. Juni 2012 - 12:00 #

Der verfolgt dich jetzt und weitere handfeste Argumente werden folgen, anhand der Nahrung und Getränke die du zu dir nimmst ;D

q 17 Shapeshifter - 6711 - 27. Juni 2012 - 12:01 #

Ritter Sport! In Massen!

q 17 Shapeshifter - 6711 - 26. Juni 2012 - 16:29 #

Weil er absoluten Scheiss von sich gibt. Alleine dieser Myspace/Facebook Vergleich hier ist so beknackt... dass er das alleine vergleicht: Mimimi, wir haben das viel schneller geschafft als Valve mimimi... es waren vollkommen unterschiedliche Zeiten.

Letztens auch erst dieses Getrolle ala "Mimimi, wir verramschen keine Spiele bei Origin, weil Steam mit den 75% was kaputt macht." Und ne Woche später kamen auf Origin die 90% Rabatte. Er fängt sich selbst damit nur Häme ein... selbst die Entwickler von Payday haben sich öffentlich über seinen Unsinn lustig gemacht.

Anonymous (unregistriert) 27. Juni 2012 - 10:02 #

Ohne Krimi geht die Mimi nie ins Bett

Anonymous (unregistriert) 26. Juni 2012 - 14:38 #

Blashpemie!!11!!1!!!

ogir 12 Trollwächter - 1184 - 26. Juni 2012 - 14:14 #

Also aus rein geschäftlicher Sicht ist Origin einfach nur PITA (@Thomas: Pain In The Ass ;D)

EA schafft es nicht gescheiten Kundensupport zu liefern, und auch für Reseller ist EA einfach nur schlecht. Beispiel Fifa 12: Es konnte mir keiner bei EA spontan Auskunft geben ob das jetzt Origin braucht oder nicht, man hängt ewig in ner Warteschleife. Natürlich Endkunden-Warteschleife, weil wozu sollte man sich um die Leute kümmern die die Ware an den Mann bringen?!

Und aus Spielersicht: FU EA!
Der Rotz den ihr mir da andrehen wollt als die BESTE Downloadplattform... das ist doch wohl ein Witz?! Die Angebote sind einfach nur SCHLECHT, und ich sehe schon kommen dass wenn es EA wirklich gelingen sollte damit Marktführung zu erreichen, einfach alle anderen Vertriebswege gekappt werden, Knebelverträge a la "Nur exklusiv bei uns, sonst verkaufen wir es nicht" kommen, und die Angebote sind einfach immernoch nur schlecht.

Origin ist wie Tripper: Jeder kennts, keiner wills, und die, die es haben leugnen es.

Und das ist gut so!

bersi (unregistriert) 26. Juni 2012 - 14:23 #

Der Rotz den sie dir da anbieten nennen sie auch nicht die beste Downloadplattform. Er gibt ja zu, dass sie vieles falsch gemacht haben. Wenn sie die beste werden wollen, wird sich an Origin einiges ändern.

Anonymous (unregistriert) 26. Juni 2012 - 14:38 #

Das schlechteste an Origin ist ja die Haltung von EA und gerade die wollen sie natürlich niemals ändern.

ogir 12 Trollwächter - 1184 - 26. Juni 2012 - 14:38 #

Das lese ich da nicht raus, und das sagt er auch nirgends. Er sagt dass sie besser sein wollen und dass Vieles nicht gut war, was sie gemacht haben, aber dass sie trotzdem besser sein wollen und die Besten werden wollen.

Ich höre immer nur besser, Beste, besserer... Das ist sowas von heiße Luft Marketinggeblubber, schade dass der Mensch kein Heißluftballon ist, denn dann wäre er sicher schon irgendwo in der Stratosphäre, und wir hätten unsere Ruhe.

Anonymous (unregistriert) 26. Juni 2012 - 14:15 #

Oha, Facebook als Vorbild. Da sind wohl in näherer Zukunft größere Datenpannen = Veröffentlichung privater Daten ohne Erlaubnis geplant.

TASMANE79 14 Komm-Experte - 1841 - 26. Juni 2012 - 14:16 #

HAhahahhaaahhaahhhaahhhaa!

Michl Popichl 24 Trolljäger - 50611 - 26. Juni 2012 - 16:18 #

HEheheheheeeeheeheeeheheehee!

Lars 17 Shapeshifter - P - 6054 - 26. Juni 2012 - 17:24 #

HIhihihihiiiihiihiiihihiihii!

Michl Popichl 24 Trolljäger - 50611 - 26. Juni 2012 - 18:20 #

oh man bist du albern, das ist aber auch albern, alberner Larsebalg

bersi (unregistriert) 26. Juni 2012 - 14:19 #

Wie schon erwähnt muss an der Usability geschraubt werden. Warum z.B. startet Battlelog im Browser und nicht in Origin selbst? Wenigstens weiß er, dass sie nicht so toll sind wie der Platzhirsch.

Aber Gut, Konkurenz belebt das Geschäft. Trotzdem wird Steam bei mir wohl ewig Nummer 1 bleiben, die auch abseits vom Zocken laufen darf.

Admiral Anger 24 Trolljäger - P - 47999 - 26. Juni 2012 - 14:19 #

Na dann mal viel Erfolg! (haha)

mihawk 18 Doppel-Voter - P - 12982 - 26. Juni 2012 - 14:32 #

Da haben sie die nächsten 20 Jahre ja was, worauf sie hinarbeiten können :)

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73397 - 26. Juni 2012 - 14:34 #

I lol'd.

Anothep (unregistriert) 26. Juni 2012 - 18:43 #

Ich lolte auch :-D

SirDalamar 14 Komm-Experte - 2035 - 27. Juni 2012 - 17:18 #

Ups! Ich auch! Ist wohl ansteckend!

:)

rAmbAzAmbA 17 Shapeshifter - 7388 - 27. Juni 2012 - 17:45 #

Wir wohl zu einer Loldemie :P

SirDalamar 14 Komm-Experte - 2035 - 28. Juni 2012 - 12:26 #

Pst! Nicht zu laut. Sonst bricht noch eine Panik aus.

Anonymous (unregistriert) 26. Juni 2012 - 14:36 #

Da hat er sich ja echt ein voll super Beispiel für gewählt. :D Facebook würden alle sicherlich total vermissen. :D

Anonymous (unregistriert) 26. Juni 2012 - 14:39 #

lol, da brauchen die aber nochn paar jahre um überhaupt in steam konkurrenz-regionen zu kommen xD (nich in sachen nutzer/verkäufe sondern in sachen consumerservice)

maddccat 18 Doppel-Voter - P - 11219 - 26. Juni 2012 - 14:40 #

Solange Origin von EA ist, wird das nichts. ;)

Azzi (unregistriert) 26. Juni 2012 - 14:41 #

Naja schlecht ist Origin nicht, die Benutzeroberfläche ist aufgeräumt und übersichtlich und alles funktioniert so wies soll.

Allerdings liegt halt Steam mit den regelmässigen Angeboten meilenweit in Führung und alleine die Auswahl spricht aktuell auch für Steam, nahezu jedes Spiel bekommt man da. Auch kann ich bei Steam die russischen Keys aus Keyshops aktivieren was mir nochmal sehr günstige Neuerscheinungen ermöglicht :P

Sisko 22 AAA-Gamer - 31769 - 27. Juni 2012 - 20:41 #

Ich würde mir wünschen Demos (z.B. Mass Effect 3) oder Betas (z.B. Battlefield 3) aus meiner Spieleliste entfernen zu können. Die Benutzeroberfläche des Shops im Clienten ist auch nicht wirklich übersichtlich und die Suche taugt nichts.

shadowhawk 13 Koop-Gamer - 1694 - 26. Juni 2012 - 14:46 #

dazu müssen die erstmal ihr angebot erweitern mit den paar spielen reißen die eher wenig

Jamison Wolf 17 Shapeshifter - P - 8037 - 26. Juni 2012 - 14:51 #

Schon wieder April? Ich hätte es ahnen müssen, bei dem Wetter...

Cloud 17 Shapeshifter - 7698 - 26. Juni 2012 - 15:00 #

Da müssen sie sich aber mächtig anstrengen, der Origin-Client ist bis jetzt nämlich einfach nur Schrott und bezüglich der Bedienbarkeit und Funktionalität um Lichtjahre von Steam entfernt.

icezolation 19 Megatalent - 19180 - 26. Juni 2012 - 15:01 #

Das kriegen die eventuell sogar hin. Wenn Gabe keinen Bock mehr hat und Steam dicht macht. Was ja von heute auf morgen passieren könnte!

Oder sie heuern einige PR-Leute an, die für schlechtes Image von Steam sorgen. Gekoppelt mit einem "Anbieterumzug". "Wechsle bis Ende des Monats von Steam zu Origin und erhalte für jedes 10. Spiel in deiner Steambibliothek 1 exklusives Origin Spiel oder DLC gratis!*"

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 26. Juni 2012 - 15:03 #

Hat EA denn schon 20 Spiele im Origin-Store? Will ja nicht gleich den ganzen Laden geschenkt kriegen. ;)

icezolation 19 Megatalent - 19180 - 26. Juni 2012 - 15:08 #

Deswegen müssen sie die Aktion sobald wie möglich in die Tat umsetzen! Als ob EA tatsächlich Spiele für umsonst tauschen möchte :D

JakillSlavik 17 Shapeshifter - 7072 - 26. Juni 2012 - 15:08 #

Ich bin mit Origin abgesehen von der Lösung bei BF3 zufrieden. Schön wäre es, wenn man dort die Wahl hätte -> Battlelog im Browser oder in Origin. Angebunden ist man dann ja schon zwangsläufig. Wenn unbedingt Origin gewollt ist, wäre ich auch mit der Lösung zufrieden, dass ausschließlich über den Battlelog in Origin gearbeitet werden kann, wie hier bereits vorgeschlagen.

Schön wäre es auch, wenn alte Multiplayer Titel nicht ingame noch eine extra Anmeldung verlangen würden, sobald es in Origin integriert ist. Das wäre ein Service, den ich als "hinreichend gut" beschreiben würde und was ich eigentlich erwarte. Gerade die letzten Tagen hatte mich das bei Red Alert 3 doch sehr gestört. Dann bräuchte man beim Multiplayer nur noch die Lobbies auswählen und könnte sich den anderen SchnickSchnack sparen. Die Freunde hätte man dann via Origin, was ja auch direkt filtert, wer das Spiel überhaupt mit einem spielen kann.

Und richtig gut wäre es, wenn man die Konfigurationen, die synchronisiert werden sollen verwaltet werden könnten. Das ist natürlich ein Luxus Wunsch, den kaum jemand hat, aber mich stört es, wenn man ingame mehrere Profile anlegt, aber Origin, dann auf alle Profile die Konfiguration von meinem Haupt-Persona legt.

Edit:
Ironisch außerdem, dass hier die Leute, die sonst bei so typisch-provokanten News immer lässig "Popcorn raus und knusper knusper" schreiben, direkt mit anspringen. Origin ist noch verhasster als EU-Rettungsschirme, habe ich den Eindruck. :'D

Weepel 16 Übertalent - 4175 - 26. Juni 2012 - 15:29 #

Worin übertreffen? Da ist ja einiges möglich...

und der Metacritic-Kommentar ist ja wohl ein Witz

Cubi 17 Shapeshifter - 6113 - 26. Juni 2012 - 15:38 #

Wenn der Steam Summer Sale anfängt (ich tippe auf diesen Donnerstag), weiß doch eh keiner mehr was Origin ist :)

BriBraMuc 14 Komm-Experte - 2322 - 26. Juni 2012 - 15:38 #

Als ich die Überschrift gelesen hab, musste ich übelst lachen :)

Gisli 14 Komm-Experte - 2082 - 26. Juni 2012 - 15:47 #

"Aber unser langfristiges Ziel es ist, mit Origin Steam zu übertreffen."
Sagt Yoda auch immer.

Anonymous (unregistriert) 26. Juni 2012 - 16:05 #

Origin hat einen miesen Ruf und wird nie den Status von Steam erreichen.
Alleine die Preise sind so gesalzen, da kann man ja gleich meerwasser trinken!
Origin < Steam
Wie heißt es so schön, "Ist der Ruf erst ruiniert, Lebt es sich ganz ungeniert."
Ein Monatsabo wirds sicherlich von Origin auch irgendwann geben, momentmal, wäre garkeine schlechte Idee.
10 Euro im Monat, alle Spiele zocken dürfen, 15 Euro im Monat und man darf alle neuen Spiele zocken, sofern man mindestens 12 Monate bleibt.

Olphas 24 Trolljäger - - 47006 - 26. Juni 2012 - 16:11 #

Das mit dem Ruf ist so eine Sache. Ich erinnere mich noch lebhaft an den Start von Steam. Was war das Geschrei groß, keiner wollte es und das Half Life 2 daran gebunden war, hat für viel Ärger gesorgt.
Und heute ist Steam weitverbreitet, anerkannt und bei vielen durchaus beliebt. Dafür haben sie aber auch Jahre gebraucht.

Koffeinpumpe 15 Kenner - 3222 - 26. Juni 2012 - 16:25 #

Eben. EA ist gierig, aber nicht blöd.
Lass mal 5 Jahre ins Land ziehen, mal sehen wie viele dann noch über Origin lachen. Noch ein paar Origin only Knaller wie BF3, Interfaceverbesserungen und Angebote, dann dauert es nicht mehr lange bis die ersten Fanboys auftauchen. ;)

Icy 12 Trollwächter - 1033 - 26. Juni 2012 - 16:33 #

Jo dann kommt auch der nächste mit so einer Plattform und plötzlich heißt es: "Steam und Origin reichen mir, wer braucht schon XYZ".

Koffeinpumpe 15 Kenner - 3222 - 26. Juni 2012 - 16:35 #

Genau so.

ogir 12 Trollwächter - 1184 - 26. Juni 2012 - 17:10 #

Ich kann gut auf EA Spiele verzichten wenn die Origin brauchen. Und weisst du was? Mir fehlt NIX... da zocke ich lieber noch 10 andere gute Spiele, bevor ich mich von EA verarschen lasse.

Aber naja, wenn ein Hersteller schon nichtmal mehr Blindtexte entfernen muss damit die Kiddis das toll finden, dann sollen Sie halt. Und dann aber immer über mangelnde Qualität meckern...

Anonymous (unregistriert) 26. Juni 2012 - 16:39 #

Die Sicht der Menschen reicht bis zum Brett vorm eigenen Kopf. Und Rückspiegel gibt es nicht.
Daher wird Origin noch sehr erfolgreich werden. Fragt sich nur wie lange, derzeit befinden sich die großen Publisher in einer gefährlichen Abwärtsspirale.
Immer stärkere Fokusierung auf wenige Standbeine (A/B hat B und CoD) und ja keine Experimente oder Weiterentwicklung, dafür aber stetig steigende Budgeds, die selbst durch Verkäufe, DLCs und irgendwelche Zusatzangebote kaum die Bilanz ausgleichen können.

Balberoy 11 Forenversteher - 764 - 26. Juni 2012 - 16:50 #

Da hast du leider Recht,
nur besser macht es das auch nicht.

Für mich persönlich ist keiner ein Gamer der
Origin nutzt und noch EA-Spiele kauft.
Einfach aus dem Grund, weil Origin gezielt gegen
uns als Spieler vorgeht. EA ist das Imperium von
Star Wars (die alten Teile).

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9209 - 26. Juni 2012 - 18:20 #

Bobby Kottick ist der Imperator !

Ich wusste es ...

Anonymous (unregistriert) 27. Juni 2012 - 8:52 #

Ist der nicht bei ActiBlizz?

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9209 - 29. Juni 2012 - 17:48 #

Gute Frage ^^

Anonymous (unregistriert) 26. Juni 2012 - 20:40 #

Hast Steam vergessen, ist Origin in grün. Was Bindung und AGBs betrifft.
Oder benutzt du das selbst? ;)

volcatius (unregistriert) 26. Juni 2012 - 16:08 #

Vielleicht sollte man sich erst mal adäquate Gegner suchen.
GfWL und dessen PC-Marketplace. Oder Awomo.

Guldan 17 Shapeshifter - P - 8309 - 26. Juni 2012 - 16:16 #

Wird schön lange dauern.

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9209 - 26. Juni 2012 - 16:19 #

Hahahahaa ^^ Die sind echt komisch ;D

Exocius 17 Shapeshifter - P - 7199 - 26. Juni 2012 - 16:32 #

Träumt weiter.

Jericho 14 Komm-Experte - 2541 - 26. Juni 2012 - 16:47 #

Heißt das jetzt, dass sie auch Metacritics kaufen? =P

ogir 12 Trollwächter - 1184 - 26. Juni 2012 - 17:11 #

Nein, sie stellen einfach Studenten ein, die oft genug die Kritiken faken.

Cloud 17 Shapeshifter - 7698 - 26. Juni 2012 - 17:47 #

Hier geht's um die Zeitschriften-Wertungen, nicht die User-Kritiken.

ogir 12 Trollwächter - 1184 - 26. Juni 2012 - 17:52 #

Naja, dann werden halt demnächst nurnoch Testmuster in nem Bundle mit nem 500€ Schein verschickt, EA macht das schon irgendwie..

Balberoy 11 Forenversteher - 764 - 27. Juni 2012 - 5:40 #

Schau dir mal die generellen Wertungen zu DA II an,
die sind alle schon längst gekauft.

Teilweise auch schon reine webpages.

EA stellt Schrott am Fließband her und bekommt Wertungen
als ob sie gerade die Mona Lisa gemalt hätten.

IGN als riesiges Beispiel im englischen Raum,
oder Gamestar. Die habe ich abbestellt (nach über 10 Jahren)
nachdem die DA II in den Himmel gelobt haben.

Oder als aktuelles Beispiel der Hype um Diablo 3,
mit dem Pay to Win Auktionshaus, was auch wieder mal
als Messias der Spielebranche angesehen wird.

PCEumel 13 Koop-Gamer - 1436 - 27. Juni 2012 - 11:00 #

Das letzte mal, das ich ne Gamestar gekauft habe, war glaube ich nach dem 85% Gothic 3 Test. ^^

Stuessy 14 Komm-Experte - 2512 - 27. Juni 2012 - 11:49 #

Ist GameStar nicht diese kostenlose Werbebeigabe zu irgendwelchen alten PC-Spiele-Vollversionen?

ogir 12 Trollwächter - 1184 - 27. Juni 2012 - 14:24 #

Mittlerweile ja, ich erinnere mich aber noch an die guten Zeiten, als ein gewisser Captain Langer mit seiner Crew noch durch das All gezogen ist, und unbekannte Welten entdeckt hat, die nie ein Spieler zuvor gesehen hat.

Damals hatte Gamestar noch was... aber heute?!

Stuessy 14 Komm-Experte - 2512 - 28. Juni 2012 - 8:04 #

Diese Zeiten kenne ich gar nicht. Das war nach meiner PC Player Zeit. ;)

viamala 12 Trollwächter - 982 - 26. Juni 2012 - 16:50 #

Origin ist sowas von nix für mich.

Nokrahs 16 Übertalent - 5685 - 26. Juni 2012 - 17:02 #

Inzwischen nutzen viele sogar gerne Steam und kaufen gezielt Spiele als Steam Version weil es viele Vorzüge bietet.

Bei Origin kann ich so etwas bisher noch nicht ausmachen.

Würde ja sagen, dass man noch ein paar Patches abwarten kann um dann noch einmal zu schauen wie es sich entwickelt aber Origin wird einem EA Spielkunden ja ohnehin aufgezwungen.

Der Facebook/MySpace Vergleich hinkt.

Anonymous (unregistriert) 27. Juni 2012 - 11:43 #

Bleibt einem fast nix anderes übrig, wenn es viele Spiele nur exklusiv über Steam gibt. Sogar die Retail-Versionen werden immer mehr.

Für mich gibt sich Steam und Origin nicht viel. Ich sehe da keinen Unterschied.

PCEumel 13 Koop-Gamer - 1436 - 26. Juni 2012 - 17:40 #

lolcatz, good luck with that. :-P Vorher muss Gabe Newell aber sämtliches Firmenvermögen verkoksen. Sonst wird das nix.

Skeptiker (unregistriert) 26. Juni 2012 - 17:41 #

Origin, EA, mindestens 90 bei Metacritic?

Wenn Steam aus seinem Katalog alle Spiele rauswerfen würde,
die bei Metacritic keine 90 haben, dann wäre Steam
furchtbar langweilig!

Was macht den EA mit Spielen auf Origin, die unter 90 bleiben?
Ich würde vorschlagen, für 99 Cent verkaufen!
Wäre noch nett, oder? Eine Bewertung der Form
"Ich gebe diesem Spiel 20/100, weil es Spuren von
Erdnüssen enthalten kann." und schon stimmt bei
EA Spielen wieder das Preisleistungsverhältnis.

Cubi 17 Shapeshifter - 6113 - 27. Juni 2012 - 11:33 #

"...Wenn Steam aus seinem Katalog alle Spiele rauswerfen würde,
die bei Metacritic keine 90 haben, dann wäre Steam
furchtbar langweilig!
..."

Das gilt wohl nur für Leute, die sich von Metacritic Wertungen beeinflussen lassen. Metacritic ist nichts anderes als eine Durchschnittsmeinung - blöderweise habe ich meine eigene ;)

anotherymous (unregistriert) 27. Juni 2012 - 11:44 #

Eben! Wer/Was ist Metacritic? Als ob mich deren Score auch nur im geringsten jucken würde.

Merawen 11 Forenversteher - 637 - 26. Juni 2012 - 17:42 #

Oh, schon 12 Millionen mal heruntergeladen worden....
Was ein Wunder, wo man doch für die neuen EA Titel Origin sowieso braucht...

ogir 12 Trollwächter - 1184 - 26. Juni 2012 - 17:53 #

Danke, darauf hatte ich garnicht geachtet :D
Ja, Origin ist doch total toll!

rAmbAzAmbA 17 Shapeshifter - 7388 - 26. Juni 2012 - 19:57 #

Sollen sie einfach Sims Serie mit Origin Zwang machen, verdoppelt sich die Zahl direkt :D

A Scattered Mind 13 Koop-Gamer - 1690 - 26. Juni 2012 - 21:18 #

Erinnern wir uns doch einmal zurück: wie hat Valve Steam nochmal eingeführt?

rAmbAzAmbA 17 Shapeshifter - 7388 - 26. Juni 2012 - 21:37 #

Vor fast 10 Jahren (12. September 2003), und jetzt kommt EA an und will auch so etwas? Als böse will ich es jetzt nicht bezeichnen, aber nervig. Es hat doch jahrelang mit Steam funktioniert, was genau jetzt durch Origin "besser" werden soll, erschließt sich mir nicht. Mir als Kunde, fallen nur Nachteile ein. Günstigere Preise? Im Leben nicht, eher teurer, weil EA durch Origin Only die Preise hoch halten kann. Zudem waren/sind die Steam Sales schon so günstig, das man sich fast schon schämt nur so viel zu bezahlen für manche Top Games :D Steam wird mittlerweile zumindest mit einem knurren von vielen akzeptiert, und da muss nicht noch jemand daher kommen und das selbe in grün präsentieren, ohne wirklich was besser zu machen.

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 26. Juni 2012 - 23:15 #

Die Planwirtschaft hat auch jahrelang funktioniert, trotzdem gibt es jetzt die Marktwirtschaft.

MachineryJoe 16 Übertalent - P - 4299 - 27. Juni 2012 - 10:37 #

Das heißt nicht, dass es jetzt besser ist, nur dass die anderen gewonnen haben. Bei dem hohen Staatsanteil an den Gesamtausgaben haben wir jetzt praktisch genauso eine Planwirtschaft. Und trotz boomender Wirtschaft und Rekordsteuereinnahmen hat unsere Regierung dieses Jahr wieder 10 Prozent ihrer Haushaltssumme an neuen Schulden aufgenommen, die das Volk in Form neuer Steuern irgendwann demnächst abzahlen muss. Wir warten jetzt nur noch auf Inflation, Euro-Crash und einen Reset des Finanzsystems. Was kommt danach? Eine geregelte Marktwirtschaft? Also doch eine Planwirtschaft? Die Linken werden jetzt sowieso durch die ganze bankenverursachte Krise genügend Stimmen gewinnen.

Novachen 18 Doppel-Voter - 12754 - 27. Juni 2012 - 1:22 #

Verstehe da diese Aufregung nicht. Man tut hier gerade so als sei Origin die einzige Plattform ähnlich Steam. Da gibt es noch Desura, Impulse bzw. jetzt GameStop, iTunes, Games for Windows Marketplace und selbst GOG hat mittlerweile nen optionalen Client mit eingebauter Kaufmöglichkeit und dazu noch diese ganze Konkurrenz auf Konsolen namentlich Nintendo Store, X-Box Live Shop und PSN Store.

Wo war das Geschrei, als Sega, NEC, Panasonic, Sony, Atari und zuletzt Microsoft es tatsächlich gewagt haben eine Spielkonsole zu entwickeln, die genau das selbe konnte wie die Konsole von Nintendo und im Grunde nichts besser? Ist ja schrecklich, da leidet ja nur der Kunde drunter, überall diese Auswahl, überall diese unterschiedlichen Preise, überall diese unterschiedlichen Spiele und Controller.

Wenn es wirklich darum gehen würde, dass der, der zuerst kommt konkurrenzlos bleibt, dann würden wir heute im Wohnzimmer nur mit Konsolen von Magnavox spielen und an Computern von Atari arbeiten. Und alle Leute würden nur mit Autos der Firma Benz & Co. fahren.

Das Geschrei bei Windows XP war auch groß. "Aktivierung? Ohne mich!!!!" und wo sind heute die Leute die Windows 9x oder 2000 nutzen?

Das Geschrei bei Steam war auch riesig "Anmeldepflicht? Ohne mich!!!!" und wo sind heute die Leute, die sich bisher für ein Spiel nirgends irgendwo angemeldet haben?

Ich wette, in spätestens fünf Jahren schreit da niemand mehr "Origin? Ohne mich!!!!". Da sich DRM Methoden durchgesetzt haben, gibt es da auch keinen Grund irgendwie zu schreien. Schreien und vor allem Konsequent bleiben hätte man damals bei Steam als Wegbereiter sein müssen, heute ist das doch etwas eigenartig. Freundin Origin aus der Wohnung werfen, aber mit Freundin Steam gemeinsame Nächte im Bett verbringen, nur weil die schon länger im selben Haus wohnt??

Anonymous (unregistriert) 27. Juni 2012 - 1:30 #

Wo die Leute sind die nicht XP aktivieren wollten?
Gehackt (weil Win2k keine Patches mehr bekommt) oder bei Linux. Oder sie sind doch auf XP. Ist aber immerhin nur eine Aktivierung und nicht gleich mit einem Liveaccount verbunden. Aber dann könnte MS eh gegen die Kartellwächter einpacken.

Wo die sind, die ganzen Leute sind, die nichts mit Steam zu tun haben wollten? Ein guter Teil hat damit bis heute nichts zu tun. Nach Schätzungen bis zu 20% der Spieler. Nicht mal Paradox fängt alle. Und die wollen "nur" eine registrierung des Keys auf einen Forenaccount. Und GoG auch nicht.

Schreibt (nicht schreit) heite noch jemand, Accountbindung, ohne mich? Ja, genügend. Ich gehöre dazu. In meinem Umfeld hat keiner einen Account. Seis Ubi, seis EA, seis was anderes. Die Spielesammlungen sind je mehrere 100 Titel groß und Kohle haben wir in den letzten Jahrzehnten nicht zu knapp rausgehauen. In den letzten Jahren eher nichts.

Ich habe mich bisher nirgendwo angemeldet. Da bin ich.

Ich stimme dir aber zu, dass es recht eigenartig ist (sehr freundlich ausgedrückt) Steam auf dem Rechner zu haben aber gegen Origin zu wettern als gäbe es kein Morgen.. Es ist idiotisch.
Aber nur weil es aktuell von einigen als normal erachtet wird soll man nicht gegen DRM sein? Na danke, das ist eine super Einstellung.

Nur eines. Bei den Plattformen dreht es sich um DRM-Verdongelungen von einzelnen Spielen bei verschiedenen Herstellern auf ein und der selben Hardwarebasis, wodurch diese Basis fragmentiert und abgeschlossen wird, obwohl es sich um eine offene Plattform handelt.

Die Konsolen aller Hersteller, das waren Versuche eine Hardwarebasis zu etablieren die ein eigenes, in sich geschlossenes, Ökosystem darstellen.
Kein guter Vergleich.

rAmbAzAmbA 17 Shapeshifter - 7388 - 27. Juni 2012 - 8:11 #

Du wirfst hier viel zu viel durcheinander.
1. Origin und Steam sind in vielen Fällen Zwangsportale. Willst du Spiel x benutze Portal X sonst kein Spiel. Spiel X gibt es gar nicht für Portal Y. Vergleich es mit Exclusivtiteln auf den Konsolen, irgendwann hast du 20 "Konsolen" auf deinem PC installiert und das obwohl 1 voll ausreicht, und diese schon unnötig genug ist.;)

2. Konsolen entwickeln sich technisch weiter durch die Konkurrenz. Dort macht es auch keinen Sinn verschiedene Shops zu haben, da es einen Hersteller der Konsole gibt. Der PC "war" ein freies System, Entwickelt sich durch so was aber eher zu einer Ansammlung mehreren kleinen geschlossenen Systemchen :D

3. Auch ohne Steam und Origin gab es Spiele auf dem PC und sie haben sich auch ohne diese weiterentwickelt ( was man heute eher weniger sieht :D )

Ich hab Steam lange verweigert, und EA wird es noch schwerer haben, also nehme ich mir das Recht raus, gegen Origin zu schreien, Ich bin ja auch nicht ausgewandert, nur weil ich gegen den Euro war, um nachher im nächsten Land zu sitzen, in dem der € eingeführt wird...

Anonymous (unregistriert) 27. Juni 2012 - 10:16 #

"Ohne mich!!!!" und wo sind heute die Leute, die sich bisher für ein Spiel nirgends irgendwo angemeldet haben?"

Die mussten sich ein anderes Hobby suchen und lesen höchstens noch auf Seiten wie dieser geheuchelte Entrüstungen wie deine. Aber solange nur die anderen abhauen sollen betriffts dich ja nicht.

Anonymous (unregistriert) 27. Juni 2012 - 12:30 #

Nene, die spielen noch. Nur fehlt deren Geld mitlerweile den großen Publishern. Und das nicht zu knapp.

Wargod 11 Forenversteher - 779 - 26. Juni 2012 - 18:09 #

Steam mit origin überteffen ... ist klar ...

Dann bitte erstmal die ganzen Features neben reiner Verkaufs- und Spielestartplattform einbauen, dann nicht nur aufs Geld schauen und dazu noch guten Support und geniale und witzige Communityevents ins Leben rufen ...

Ehm nein EA, ich glaube nicht, dass ihr das je schaffen werdet.

Man merkt halt doch, dass EA ein Publisher ist, und Valve immer noch Developer, die auch Spaß am Spielen haben.

A Scattered Mind 13 Koop-Gamer - 1690 - 26. Juni 2012 - 21:16 #

Man sollte Valve aber auch nicht gleich zu Heiligen erklären. Die Idee hinter Steam war die Etablierung und Verbreitung eines neuen DRM-Standards, ansonsten hätten sie seinerzeit HL2 wohl kaum mit Steamzwang verbeitet. Warum EA jetzt "böser" sein soll, nur weil sie dasselbe versuchen, ist mir ehrlich gesagt schleierhaft.

Novachen 18 Doppel-Voter - 12754 - 27. Juni 2012 - 1:27 #

Vor allem hat Steam genauso angefangen wie Origin. Es war auch damals nur eine Verkaufs- und Spielstartplattform, eben nur für Valve Titel.
Diese ganze Ausarbeitung in Sachen Support, Angebote, Preise und Communityfeatures kamen allesamt erst JAHRE später. Ein bisschen Zeit darf man Origin sicherlich geben, denn Origin ist in dieser Form nunmal noch recht neu, der Vorgänger EADM war eben einzig und allein eine pure Downloadplattform für bereits gekaufte EA Titel, noch ohne Kauf- oder Communityfeatures. Und seit dem Ende vom EADM hat sich da durchaus schon sehr viel getan.

Roland 18 Doppel-Voter - 10798 - 26. Juni 2012 - 18:34 #

Das Interessante ist ja, dass es nun mal eben 12 Millionen Mal heruntergeladen wurde. So oder so, man kann es drehen oder wenden wie man möchte oder sich Kopf stellen und mit den Ohren wackeln: Wenn es auf diese nackten Zahlen ankommt, gibt ihnen der Erfolg (intern) Recht. Wie die Aussichten für den zukünftigen Spiele- und Spielermarkt sind, bleibt noch offen.

Anothep (unregistriert) 26. Juni 2012 - 18:43 #

Hab übrigens die Tage X-Men Origins: Wolverine geguckt :-D Toller Film, hat mir sehr gefallen. Das Einzige mit "Origin" im Namen das mir gefällt!

volcatius (unregistriert) 26. Juni 2012 - 19:53 #

Da hast du aber jemanden vergessen
"We create Worlds"

Red Dox 16 Übertalent - 4123 - 26. Juni 2012 - 21:36 #

R.I.P. Origin :(
Nicht vergessen und stark vermisst.

Anothep (unregistriert) 27. Juni 2012 - 8:30 #

Habe Ultima nie und Wing Commander nur sehr kurz gespielt *duck*

DerMitDemBlunt 14 Komm-Experte - 2483 - 26. Juni 2012 - 19:50 #

Träum weiter EA ~

TSH-Lightning 17 Shapeshifter - P - 6926 - 26. Juni 2012 - 20:09 #

Wenn ein Praktikant von EA hier zufällig mitliest, dann gebe ich euch eine Strategie die garantiert funktioniert.

EA sollte mal seine AGB und Datenschutzbedingungen im Sinne des Kunden überarbeiten. Dann eine Beichte abgeben was sie alles falsch gemacht haben und um neues Vertrauen bei den Kunden werben, dabei einen echten Kundendialog einführen.

Origin mindesten in Sachen Kopierschutz und Art wie man die Spiele startet auf Steamniveau bringen und gleichzeitig eine Community einführen.

Dann sollte man Kickstarter kaufen und in Origin integrieren. Das ganze natürlich auch noch als Vertriebsplattform für die Nutzer die nichts zum Projekt beigetragen haben zum Kauf anbieten.

Man könnte Spiele auch noch auf Linux und MacOS/iOS ausweiten bzw. portieren.

Und als ganz großem Bonus könnte man einen Community Tausch der Spiel anbieten gegen Gebühr unter gewissen Voraussetzungen (Fehlkauf >1 h gespielt, oder nach 1 Jahr im Account bei Nichtnutzung usw.

Aber ist ja eh für die Katz...

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 23298 - 26. Juni 2012 - 20:32 #

Stock Ticker: Why EA's Market Valuation Has Crashed

http://www.gamesindustry.biz/articles/2012-06-21-stock-ticker-why-eas-market-valuation-has-crashed

rAmbAzAmbA 17 Shapeshifter - 7388 - 26. Juni 2012 - 20:48 #

Hehe, lustige kurve im Juni 2011 bis August 2011, da kam gerade Origin raus^^

Mit dem Kauf von der Seifenblase Zynga hat sich EA auch keinen gefallen getan. In dem Markt gibt es zwar keine "Raubkopien" aber jeder 2 Mann Betrieb bastelt die Games doch in einer Woche nach. Dafür soviel Millionen zu bezahlen, naja selber Schuld.

http://www.spiegel.de/netzwelt/games/electronic-arts-quartalszahlen-100-millionen-verlust-drohen-a-832007.html

Hab jetzt keinen Vergleich gefunden, aber wieso sollten die neuen Konsolen zu solchen Verlusten führen? Demnach müsste ja Ubisoft, als einer der viel ins WiiU Lineup steckt auch extrem Verlust machen, jedoch sieht es bei denen besser aus.

http://www.gameswelt.de/news/160682-Ubisoft.html

Faerwynn 17 Shapeshifter - P - 6688 - 26. Juni 2012 - 22:33 #

Ich werde mich solange dagegen wehren Origin zu verwenden, wie ich nur kann. Bisher geht das, da EA keine Spiele hat, die mich wirklich interessieren. Ich hoffe das bleibt so.

bolle 17 Shapeshifter - 7613 - 26. Juni 2012 - 22:37 #

Sobald alle Spiele von EA durchgängig eine Metacritic von über 90 haben hat EA die Magazine allesamt gekauft.

Man kann nicht ständig brilliante Medieninhalte generieren. Man probierts halt immer wieder und gibt sich Mühe, obs einschlägt hängt von Sachen ab die kein Designer vorhersehen kann. Das erfolgreichste Spiel ist doch immer noch CS, oder?

Mazrim_Taim 15 Kenner - 3110 - 26. Juni 2012 - 22:38 #

Mich würde interessieren wie lange Steam braucht um 2 Millionen mal heruntergeladen worden sei und einen Umsatz von 150 Millionen Dollar eingebracht habe.
6 Monate, 1 monat, 2 Wochen?

Egal.
Ich habe beides da ich geren BF zocke; sonst wäre es nur Steam.

rAmbAzAmbA 17 Shapeshifter - 7388 - 27. Juni 2012 - 0:15 #

Wie oft der Installer runter geladen wurde ist auch eher unnütz, ich hatte es auch nur um mir den Laden mal an zu gucken . Aktive Accounts wären da ein schönerer Indikator gewesen.

Zum Umsatz gibt es keine genauen Zahlen, aber 2010 sollen es fast 1 Milliarde Umsatz gewesen sein, und 2011 über 100% Steigerung ("Der Umsatz der Download-Plattform ist nun schon im siebten Jahr in Folge um über 100 Prozent gewachsen.")

http://www.gamona.de/games/steam,umsatz-der-download-plattform-hat-sich-2011-erneut:news,2031325.html

Mazrim_Taim 15 Kenner - 3110 - 28. Juni 2012 - 0:43 #

danke!

McSpain 21 Motivator - 27019 - 26. Juni 2012 - 23:17 #

Und ich möchte so hoch springen, dass ich den Mond erreiche...

Claython 16 Übertalent - P - 4593 - 27. Juni 2012 - 6:39 #

"...schon 12 Millionen mal heruntergeladen..."

Abzüglich der gezwungenen Battlefield 3 und Mass Effect 3 Spieler kommen da überhaupt noch 5 Mio zusammen?

Und die Ansage mit den Metacrit 90+ find ich super, muss EA ja einige Sportserie einstampfen. Dann gibts nur noch alle 3 Jahre, frühestens, ein Fifa.

McSpain 21 Motivator - 27019 - 27. Juni 2012 - 7:57 #

Vergessen wir nicht die unbedachten Sims 3 Spieler die seit ein paar Add-Ons immer aufgefordert werden nebenbei Origin zu installieren.

Claython 16 Übertalent - P - 4593 - 27. Juni 2012 - 13:54 #

Uhh dann kommt Origin ja vielleicht gerade so noch auf die 1 Mio., wenn überhaupt. ;-)

Mazrim_Taim 15 Kenner - 3110 - 28. Juni 2012 - 0:44 #

FIFA?

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 28. Juni 2012 - 14:04 #

Weißt du eigentlich was für eine Ruhe ich habe, seitdem meine Frau alle ihre Sims 3 Addons, ohne Key-Eingabe, selber per Origin per Knopfdruck installieren kann? Installier du mal alle Addons hintereinander von CD! Das ist pure Folter!

Spezieh 18 Doppel-Voter - 9408 - 27. Juni 2012 - 7:00 #

150 Mio umsatz wären auch nur knapp 3 Mio mal BF3 Premium. Glaub irgendwie nicht dass viel anderes über Origin gekauft wird, da die einfach viel teurer sind als selbst der Einzelhandel.

Anonymous (unregistriert) 27. Juni 2012 - 7:47 #

Ich denke schon das, dass Ziel in 3-4 Jahren gut möglich ist. Vorausgesetzt EA ist in der Zeit nicht pleite :)

CarstenToGo 09 Triple-Talent - 325 - 27. Juni 2012 - 9:04 #

Warum sollte man Leute von einer Plattform wegziehen, die fast alle Spielegenres abdeckt und zu Origin verfrachten, wo diese doch grade mal EA-Spiele anbietet?
Ich glaube außerdem das diese 12 Mio. Nutzer die Software nur haben, weil sie sie für Battlefield 3, FIFA 12, etc. haben müssen.

mon2908 11 Forenversteher - 594 - 27. Juni 2012 - 9:22 #

Wollen die ein Origin Revival mit Ultima/Ultima Underworld und Wing Commander/Privateer? Mit Richard Garriott de Cayeux und Chris Roberts? Oder zielen die darauf ab, die als Spyware in die Kritik geratene Software Origin zu pushen mit der sie Ihren Schrott unters Volk bringen wollen?

Leute ich bin bis heute nicht einmal bei Steam. Was wollt ihr mir dann eure Spyware Origin andrehen?

Steam werde ich demnächst einmal ausprobieren, wenn Torchlight 2 auf dem Markt erscheint und dies auch nur unter der Bedingung das ich es mit Linux Wine zum laufen bekomme (bis jetzt sieht es gut aus, dass es das tut.) Das sind 20 € die ich auch bei einem Kinobesuch abschreiben würde, also nix, von dem ich erwarten würde einen ewigen Anspruch wie auf steamfreie Spiele zu hegen. Das Spiel wird mich dann auch wieder eine geraume Zeit unterhalten. (Zum Vergleich, ich zahlte für eine steamfreie Version der betagten Ultima Collection auf CD knapp 100 Euro als Gebrauchtspiel. Für ein Steamspiel würde ich nie im Leben diesen Betrag aufbringen. Da habe ich mir mit 20 Euro ein eigenes Limit gesetzt.)

Ich kann mir nicht vorstellen, dass mich Steam davon überzeugen kann, weitere Produkte unter einer derartigen rigorosen Lizenz zu kaufen (jedenfalls nicht mehr zum Vollpreis. von >40~100 Euro. Bei so einer Preisgestaltung will ich von jeglichem Account unabhängige Software die ich auch noch nach Jahrzehnten installieren kann. Für den Fall, dass es Steam nicht mehr gibt oder das Spiel nicht mehr supported wird.)

Anonymous (unregistriert) 27. Juni 2012 - 9:23 #

"Wir wollen Steam übertreffen!"
"Wir wollen alles FreeToPlay machen!"
"Wir wollen Metacritics 90+ bei allen Spielen!"

Ist deren PR-Abteilung eigentlich noch zu retten? Testen die grade, wie schnell man an Glaubwürdigkeit verlieren kann?

Anonymous (unregistriert) 27. Juni 2012 - 10:02 #

EAs PR-Abteilung und Glaubwürdigkeit in einem Satz? Ich hoffe du hast dir nichts verrenkt. ;)

rAmbAzAmbA 17 Shapeshifter - 7388 - 27. Juni 2012 - 17:57 #

"Extreme Rabatte wie bei Steam wirds bei uns nicht geben - Origin ist kein Ramschladen!"
-
"Große Rabatt-Aktion: 18 Titel um bis zu 87,5 Prozent reduziert"

Wenn man dazu noch das gesabbel von Crytek der letzten Wochen nimmt, kann man fast nicht mehr aufhören zu lachen.

Kirkegard 19 Megatalent - P - 15113 - 27. Juni 2012 - 10:34 #

Was wollt ihr eigentlich, die haben halt noch Ziele!

jps 18 Doppel-Voter - 11150 - 27. Juni 2012 - 11:11 #

Entweder haben alle die Anfangszeit von Steam vergessen oder haben sie nicht mitgemacht. Ich erinnere mich noch an Zeiten so zwischen 2003 und 2005, da war Steam nichts weiter als eine Verkaufsplattform von Valve-Titeln. Keine Sonderangebote, nur Valve-Spiele, keine Community-Features, nicht mal ein Freunde-System! Da ist Origin jetzt schon weiter.

Gebt EA und Origin mal ein bisschen Zeit. Ich bin auch kein Freund von zwei Systemen, die parallel laufen, aber nur durch Konkurrenzkampf kann man sich weiterentwickeln. Und was sich in 3 - 5 Jahren alles verändern kann, wissen wir alle.

q 17 Shapeshifter - 6711 - 27. Juni 2012 - 11:17 #

Der Vergleich ist und bleibt unsinnig.

Anonymous (unregistriert) 27. Juni 2012 - 12:29 #

Begründung?
Steam startete genau so wie Origin, teilweise sogar mit noch mehr Anfeindungen.
Teilweise genau so buggy und nicht mit mehr Inhalt. Origin wird sogar wesentlich schneller ausgebaut als Steam, da es schon jetzt andere Hersteller mit dabei hat.

Aber für dich ist ja Steam toll und schon immer toll gewesen, alle anderen Scheiße und niemals wird einer besser sein. Steam gut alle anderen böse. Und komm nicht wieder mit lest was ich geschrieben habe, das hast du geschrieben.

q 17 Shapeshifter - 6711 - 27. Juni 2012 - 13:43 #

Bist du blöd oder was soll das?

Steam hat 8 Jahre gebraucht, um 40 Millionen aktive Accounts zu haben. EA hat jetzt in einem Jahr 12 Millionen geschafft. Und damit brüsten sie sich. Ist das jetzt so toll? Nein, das ist Schwachsinn, weil der Markt vor 8 Jahren noch komplett anders war. Valve war damit der Vorreiter, der den Markt erst erschlossen hat.

Natürlich war Steam am Anfang recht kacke und wenn du mir unterstellst, dass ich das bestreite, bist du einfach nur dämlich. Das tu ich nicht, also unterstelle mir nicht so einen Dünnpfiff, nur weil es nicht in dein Weltbild passt.

Der Markt ist mittlerweile da und EA musste nur noch kopieren und davon was abgreifen. Das ist keine Kunst. Und selbst das machen sie schlecht.

Denk mal mit oder lass es bleiben...

Anonymous (unregistriert) 27. Juni 2012 - 14:32 #

Also war das Wachstum von Steam mit 0,5 Mio Acc/a was tolles und Origin ist scheiße weil es 12 Mio/a geschafft hat. Und das nur weil seit dem knapp 10 Jahre vergangen sind.

Wie viele hat Ubi in dem Zeitraum geschafft, Impulse, GoG oder Gamersgate? PS, sind alle nach Steam gestartet und teilweise nur kurz vor EA.

Merkst du eigentlich noch, wenn du Schwachsinn laberst?

Das Origin gut ist, das habe ich nie behauptet. Ist der selbe Mist wie Steam mit weniger Facebook drum rum.

Cloud 17 Shapeshifter - 7698 - 27. Juni 2012 - 14:38 #

Origin hat keine 12 Millionen aktive Accounts, es wurde lediglich so oft heruntergeladen. Das ist etwas ganz anderes.

Und das entscheidende ist nach wie vor der Umsatz und da liegt Steam mit knapp 1 Milliarde meilenweit vor den 150 Mio von Origin.

rAmbAzAmbA 17 Shapeshifter - 7388 - 27. Juni 2012 - 23:40 #

Es dürften mittlerweile 2 Milliarden sein, die knapp 1 Milliarde war für 2010.

http://www.gamona.de/games/steam,umsatz-der-download-plattform-hat-sich-2011-erneut:news,2031325.html

------------

"Ist der selbe Mist wie Steam mit weniger Facebook drum rum."

Wo hat Steam denn was mit FB am Hut? Wenn jemand FB drum rum hat dann wohl EA ( Zynga ) und bei jedem Spiel FB hier FB da.

q 17 Shapeshifter - 6711 - 27. Juni 2012 - 14:53 #

Wieviele Accounts Origin hat, ist wie Cloud schon sagte, nicht einmal bekannt. Er sprach von 12 Millionen Downloads. Das sagt rein garnix aus.

Valve gibt an, dass sie 40 Millionen aktive Accounts haben - sprich, es gibt 40 Millionen Accounts, auf denen mindestens 1 Spiel registriert ist und man innerhalb der letzten 30 Tage eingeloggt war. Die wahre Accountzahl ist weitaus höher, die Downloadzahl ist locker im 3- oder gar 4-stelligen Bereich. Aber das ist irrelevant.

Aber ich laber ja Schwachsinn, ist klar.

Und der Vergleich ist und bleibt trotz allem einfach sinnlos, weil der Markt damals ein vollkommen anderer war. EA musste Steam nur kopieren und das haben sie bisher nicht einmal gut gemacht. Den Weg hat Valve freigeräumt, EA muss ihnen nur nachlaufen. Hut ab...

jps 18 Doppel-Voter - 11150 - 27. Juni 2012 - 20:33 #

Der Facebook/MySpace-Vergleich ist da ganz passend.

Anonymous (unregistriert) 27. Juni 2012 - 11:47 #

Eben! Nur durch Konkurrenz enzwickelt sich etwas weiter. Obwohl ich nicht weiß ob ich das bei Pest (Steam) und Cholera (Origin) wirklich will.

Kirkegard 19 Megatalent - P - 15113 - 27. Juni 2012 - 14:19 #

Schreibst ja oft Mist Anonymous, aber wo du Recht hast, haste Recht.
Steam und Origin ist wie Burger King und Mc Donalds.

Cloud 17 Shapeshifter - 7698 - 27. Juni 2012 - 14:33 #

Guter Vergleich. Oder wie Pepsi und Coca Cola. Der eine ist der alles beherrschende Marktführer. Der andere versucht sein ganzes Leben lang an diesen heranzukommen, wird dies aber nie auch nur ansatzweise schaffen.

Anonymous (unregistriert) 27. Juni 2012 - 14:54 #

Wobei der Markführer auch nur durch sein gutes und durch nichts begründetes Image gewinnt.
Kundenfeindliche Scheiße machen sie alle zu Gold.

Koffeinpumpe 15 Kenner - 3222 - 27. Juni 2012 - 15:28 #

Aha?! Vom Umsatz her liegt Pepsico längst vorn. Interessanter Artikel zum Thema:

http://www.heise.de/tp/artikel/27/27033/1.html

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9209 - 27. Juni 2012 - 16:02 #

Der Umsatz ist aber geschönt. Du kannst durch den Tiefsten Dschungel in Borneo streifen und findest trotzdem alte Cola Dosen ^^

maddccat 18 Doppel-Voter - P - 11219 - 27. Juni 2012 - 19:16 #

Während du auf einem umgefallen Baum Platz nimmst, ein paar lästige Mücken verjagst und eine Pepsi-Dose öffnest *klick**zisch*...

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9209 - 9. Juli 2012 - 21:37 #

^^

Cloud 17 Shapeshifter - 7698 - 27. Juni 2012 - 16:03 #

Ja, aber ich meinte das Kernfeld. Dass Pepsico sich inzwischen extrem breit aufgestellt hat (food & co), liegt ja nicht zuletzt daran, dass sie gegen Cola kein Land gesehen haben. Was auch heute noch der Fall ist. Pepsi ist da nunmal meilenweit von Cola entfernt. Selbst diet coke verkauft sich besser als die normale Pepsi...

harrypuuter 12 Trollwächter - 1065 - 29. Juni 2012 - 15:10 #

hmmm Pepsi oder doch Cola ? - ich bin für Cola =)

Anonymous (unregistriert) 27. Juni 2012 - 22:57 #

... und wenn die Katze ein Pferd wäre, dann würde sie den Baum hochgallopieren ^^

Anonymous (unregistriert) 28. Juni 2012 - 11:20 #

Origin hat doch Steam schon überflügelt, wenns drum geht zahlende Kunden zu nerven und Zahlungsbereite vom Kauf abzuhalten. Letzteres hat Steam aber auch gut drauf. lol

Können die Firmen nicht wenigstens bei Budget Titeln den DRM Mist weglassen ? Sehr viele Leute sind eben NICHT bereit für ein befristetes Spielrecht (wenn ne Firma pleite ist wird sie sicher nen non Server Patch rausbringen lol - und wenn nicht könnt ihr eure Spiele verbrennen weil sie wertlos sind...) und Spyware zu bezahlen.

Die Schrittweise Entrechtung des Volkes, nicht nur bei Spielen, ist äusserst Besorgnis erregend. Aber nichts im Vergleich zur Deckung privater Verluste mit Steuergeldern. Ich will auch unter den Rettungsschirm. Ich verspreche ein rigoroses Sparprogramm für die "Anderen".

Keschun 13 Koop-Gamer - 1222 - 28. Juni 2012 - 12:20 #

Das Ea das als ziel hat besser als steam zu sein ist ja wohl total logisch, sonst hätten sie origin nicht hochgezogen.
Ich finde beide plattformen totaler schrott, steam mag in vielen sachen ganz gut sein und hat paar gute ideen, aber da tut sich seit jahren auch schon nix mehr, keine sozialanbindungen, keine voice over IP angebote, keine richtigen integrationen anderer chats wie ICQ z.b., kein richtiges browsen mit der plattform, keine party/einlade option so das man sich mal zusammentuen kann in steam und loslegen kann ohne noch 2-3 programme nebenher laufen zu haben.
Bei einer Xbox muss ich zwar 12 euro jeden monat bezahlen wie diesen service geniesen zu können, aber microsoft ist im gaming bereich auf der xbox in sachen service steam meilenweit voraus. Warum? Weil steam auf der stelle tritt und nur noch kassiert und nicht inverstiert!

Achja und origin... seien wir mal erlich, das ist einfach nur schrott, wenn BF3 nicht so geil wäre und sims nicht so beliebt dann hätten das noch nicht mal 1 millionen leute runter geladen....

q 17 Shapeshifter - 6711 - 28. Juni 2012 - 13:31 #

Was wären Sozialeinbindungen? Sprachchat gibt es doch, Leute direkt ins Spiel einladen geht genauso... was für ein unsinniges Gejaule.

Nokrahs 16 Übertalent - 5685 - 28. Juni 2012 - 16:36 #

Eine Steam Version von Origin wäre interessant.

Cubi 17 Shapeshifter - 6113 - 29. Juni 2012 - 11:28 #

Du kannst in Steam ja Origin als "Non-Steam-Game" hinzufügen, dann hast in Origin sogar dein Steamoverlay ^^

JakillSlavik 17 Shapeshifter - 7072 - 29. Juni 2012 - 12:35 #

Wenn bei mir Steam und Origin gleichzeitig laufen, kann ich den MP der Origin-Spiele nicht starten... :(

Cubi 17 Shapeshifter - 6113 - 29. Juni 2012 - 16:26 #

Soll das heißen Origin überprüft ob Steam läuft, oder wie?

JakillSlavik 17 Shapeshifter - 7072 - 29. Juni 2012 - 18:02 #

Oder es liegt daran, dass Steam von sich aus schon meine Leitung ohne Herunterladen von Dateien auf die Hälfte runternuckelt und relativ krass Ressourcen bei mir frisst...

Bachsau (unregistriert) 26. Juli 2012 - 15:05 #

Tja, nur leider bietet Valve Qualität, EA dagegen Sondermüll. Valve kümmert sich um die Community, EA scheißt auf sie.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit