WiiU: Miiverse ohne Twitter und Facebook Anbindung

WiiU
Bild von Athavariel
Athavariel 27872 EXP - 21 Motivator,R8,S3,C1,A4,J10
Dieser User unterstützt GG mit einem Abonnement oder nutzt Freimonate via GG-Gulden.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtFROGG: Als "Friend of GamersGlobal" darf sich bezeichnen, wer uns 25 Euro spendet.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2014 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.

22. Juni 2012 - 22:07 — vor 4 Jahren zuletzt aktualisiert
WiiU ab 347,00 € bei Amazon.de kaufen.

Laurent Fischer, Marketing- und PR-Verantwortlicher von Nintendo Europa, bestätigte jetzt, dass das Miiverse auf Nintendos kommender Heimkonsole WiiU keine Anbindung an Facebook oder Twitter haben werde. Auch alle anderen sozialen Netzwerke werden außen vor bleiben. Fischer begründete diesen Verzicht damit, dass Miiverse gegenüber allen anderen sozialen Netzwerken einen entscheidenden Vorteil habe, da alle zukünftigen Nutzer des Dienstes mindestens eine Gemeinsamkeit haben – sich für Videospiele zu interessieren.

Miiverse wird zukünftigen WiiU-Besitzern ermöglichen, Text- und Videobotschaften zu verschicken und innerhalb eines Spiels Tipps und Tricks für andere Spieler zu hinterlassen. Fischer betonte zusätzlich, dass ein Videochat zwar nichts revolutionäres sei, auf der WiiU jedoch besonders komfortabel und leicht verständlich umgesetzt werde.

Anonymous (unregistriert) 22. Juni 2012 - 22:21 #

find ich gut von Nintendo.

Fischwaage 17 Shapeshifter - 6765 - 22. Juni 2012 - 22:48 #

Find ich auch sehr gut - als reine Kinderkonsole ist das ja auch gar nicht nötig. Schützt die Kinder! Bravo Nintendo.

Athavariel 21 Motivator - P - 27872 - 22. Juni 2012 - 22:49 #

... und ich werde meine WiiU vor Kindern schützen. ;-)

Fischwaage 17 Shapeshifter - 6765 - 22. Juni 2012 - 22:53 #

Das dürfte ja nicht schwer werden. Ab 12 Jahren sind es ja schon Teens und somit eher interessiert an Xbox / PS.

Pro4you 18 Doppel-Voter - 11329 - 22. Juni 2012 - 23:41 #

Ab 13 sind es Teens ;)

Fischwaage 17 Shapeshifter - 6765 - 23. Juni 2012 - 12:31 #

Nee - ab 13 sind die meisten schon alleinerziehende Mutter / Vater ;)

volcatius (unregistriert) 22. Juni 2012 - 23:14 #

Und ich meine Kinder vor der WiiU.

Janno 15 Kenner - 3450 - 23. Juni 2012 - 2:36 #

Gott, hört dieses dumme Gerede denn nie auf?!
Langsam wird es nämlich wirklich langweilig.

Vidar 18 Doppel-Voter - 12256 - 23. Juni 2012 - 7:01 #

hast du auch mal ne andre Schallplatte?
Unter jeder Nintendo News die gleiche gequirlte Scheiße, warum liest du die News überhaupt noch?

Janno 15 Kenner - 3450 - 23. Juni 2012 - 7:34 #

Wohl wegen dem fest verbauten Trollmodus ;)

MachineryJoe 16 Übertalent - P - 4295 - 23. Juni 2012 - 12:13 #

Naja, er drückt so etwas immer etwas drastisch aus, aber ganz falsch liegt er doch nicht. Hier ist mal eine Grafik einer etwas älteren Statistik, aber das wird sich nicht grundlegend geändert haben:

http://images.derstandard.at/2009/04/24/1240551562095.jpg

Wie man sieht, war der durchschnittliche Wii-Spieler zu dem Zeitpunkt zwischen 6 und 11 Jahren alt. Sicher gibt es auch einige Rentner. Aber denen gegenüber stehen vermutlich genauso viele Spieler, die sogar jünger als 6 sind.

Als Gegenbeispiel war der durchschnittliche PS3-Spieler zwischen 25 und 34 Jahren alt. Das ist schon ein beträchtlicher Unterschied und macht deutlich, dass Nintendo erfolgreich diese junge Zielgruppe anvisiert hat.

Somit verstehe ich Nintendo, wenn Sie diese Kinder mit einem eigenen geschlossenen sozialen Netzwerk auch schützen wollen.

Icy 12 Trollwächter - 1033 - 23. Juni 2012 - 13:02 #

Und jeder Gamer verdient im Schnitt 75k$ im Jahr, selbst die 6-11 Jährigen? Sehr vertauenswürdig :>

MachineryJoe 16 Übertalent - P - 4295 - 23. Juni 2012 - 13:51 #

Ich sehe da nichts von jährlichem Einkommen, aber die Zahlen am Ende sind tatsächlich verwirrend.

Aber wenn Dir das nicht reicht (einfach mal suchen anstatt zu nörgeln), gibt es genügend andere Quellen, wie sogar von Nintendo selbst:

http://nintendowiix.net/daten/Image/news_pictures/Sonstiges/wiiusers2.jpg

Man sieht deutlich, dass die meisten Gamer in dem Bereich ab 6 Jahren sind, danach fällt es zusehends ab. Bei den Frauen ist die Altersabhängigkeit aber weniger dramatisch.

Die gleiche Statistik für Japan zeigt dann nochmal einen kleinen Zuwachs im hohen Alter. Der mittlere Bereich der Core-Gamer wird aber in allen Ländern eher dünn bedient.

Wunderheiler 19 Megatalent - 18954 - 23. Juni 2012 - 18:04 #

Naja, da steht Income und $75k+. Was soll das anderes sein, als jähliches Einkommen? Wobei monatlich wär für 6-11jährige noch beeindruckender ;) :D

*edit: Wo hast du die Statistik über Japan?

MachineryJoe 16 Übertalent - P - 4295 - 23. Juni 2012 - 18:52 #

http://nintendowiix.net/news_details.php?id=12041

Athavariel 21 Motivator - P - 27872 - 23. Juni 2012 - 13:58 #

Also meine Meinung ist und meine Spielesammlung bestätigt es. Die Wii bietet viel mehr sehr gute Spiele als die PS3.

MachineryJoe 16 Übertalent - P - 4295 - 23. Juni 2012 - 14:51 #

Was ja subjektiv und Geschmackssache ist und damit wenig aussagt. Ich bin sicher, es gibt mindestens 1 PS3-Spieler, der genau das Gegenteil behaupten wird.

Aber objektiv betrachtet visiert Nintendo eher jüngere Spieler an, die dann sicher subjektiv wieder mehr Spaß damit haben werden. Bei Sony ist es genau anders herum.

Athavariel 21 Motivator - P - 27872 - 23. Juni 2012 - 16:31 #

Naja bei der Zauberbuch Sache auf Sonys E3 PK kann ma diese Aussage nun aber auch anzweifeln und auf der WiiU kommt auch ein Ninja Gaiden und Battlefield .3 ;-)

Admiral Anger 24 Trolljäger - P - 47877 - 22. Juni 2012 - 23:31 #

Na Gott sei dank, wer braucht schon sowas...

Keksus 21 Motivator - 25001 - 23. Juni 2012 - 0:03 #

Meiner Meinung nach soll jeder selbst entscheiden können, ob er es nutzen will oder nicht. Nintendo nimmt einem diese Entscheidung hier ab und lässt einen nur das hauseigene System nutzen. Und sorum gesehen finde ich Nintendos Entscheidung nicht so gut.

rAmbAzAmbA 17 Shapeshifter - 7388 - 23. Juni 2012 - 0:21 #

Versteh ich nicht ganz, du kannst doch FB etc ganz normal an surfen mit der WiiU, das Miiverse ist doch genau wie XBlive und PSN.
Ich für meinen Teil, bin froh nicht auf einem weiteren Gerät mit Log dich doch über FB ein genervt zu werden ( auch wenn es nur optional ist, irgendwann reicht es mal :D )

Wunderheiler 19 Megatalent - 18954 - 23. Juni 2012 - 18:01 #

Andererseits soll ja Miiverse afaik eine Art eigenes Social Network sein. Und bei den Facebook-Apps beschwert sich ja auch keiner, dass man die Sachen nicht auf Google+ sharen kann...

Lyhawk 15 Kenner - P - 2979 - 23. Juni 2012 - 10:18 #

Ist mMn eh nutzlos wie nebensächlich, gibt dem Erlebnis nichts hinzu und kann daher sehr gerne wegfallen.

Falls irgendwann DIE Gameplay-Sensation kommt, die nur dank Facebook und Twitter funktioniert könnt ihr mich gerne zitieren und auf dem Dorfplatz von der Meute mit durch diverse Umstände versiffte WiiU-Pads bewerfen lassen.

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9209 - 23. Juni 2012 - 11:05 #

Absolut ok, Facebook muss echt nicht überall mit hin ^^

Deathproof 14 Komm-Experte - 1985 - 23. Juni 2012 - 14:27 #

Wenn man das nur auf Japaner bezieht ist es verständlich bei nur 6mio Japanern die Facebook nutzen.
Dafür gibt es 157mio US Amerikaner und 30mio aus GB die bei FB angemeldet sind und die sich dafür interresieren.
In Deutschland sind es 22mio und davon 17% 13-17 Jährige und je 27% 18-24 und 25-34 Jährige, die sich auch für FB interresieren.
Kann ja auch sein das es nicht die Zielgruppe von Nintendo ist.
Quelle: allfacebook.de/news/facebook-nutzerzahlen-2012-in-deutschland-und-weltweit

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 23. Juni 2012 - 19:23 #

Ich denke eher das Facebook eine kleine Gebühr haben will, damit man es in seine Konsole integrieren kann. Nintendo ist aber, wie schon bei den Lizenzgebühren für die DVD-Wiedergabe auf der Wii, zu geizig um den maximalen Gewinn aus den Verkäufen zu holen.

ogir 12 Trollwächter - 1184 - 23. Juni 2012 - 20:57 #

Nein, Facebook Integration ist kostenlos. Schließlich ist das wieder eine Quelle mehr aus der Facebook Daten herausziehen kann. Deshalb werden die sicher den Teufel tun und Geld für die Integration verlangen.

Ist mit den Facebook Buttons ja auch so. Die kannst du ganz toll und kostenlos einbinden.

Das Geld verdient Facebook dann einfach mit den Daten die es abgreift wenn ein User auf eine Seite mit dem Facebook Button surft. Oder gar ne Konsole mit Integration hat. Da kann man nämlich schön ablesen was das potenzielle Opfer äh, natürlich der "User" so macht, wann er was macht, wo er gerne rumsurft, etc.

Daher scheitert es wohl nicht an den Kosten.

Es scheitert wohl eher daran dass Nintendo so schlau ist, nicht bei diesem Datenhandel mitzumachen.

factzebookdummbrote (unregistriert) 4. Oktober 2012 - 10:19 #

Sowas gehört nicht auf ne Spielkonsole! Ein eigenes Gamernetzwerk kann nur vorteile haben. Wer fb nutzen will soll an sein Smartphone oder den Pc! Jaja diese Fatzebook Generation... muss einem echt leid tun^^ Da hab ich lieber spielsüchtige um mich rum mit Privatsphäre als jemand der alle futz lang wieder irgend nen Müll veröffentlicht den kein mensch wissen will^^

pauly19 14 Komm-Experte - 2492 - 24. Juni 2012 - 8:12 #

Find ich klasse. Weder facebook noch twitter müssen eingebunden werden. Hat dann auch was unabhängiges. Und wer weiß, vielliecht wird facebook irgendwann noch Gebühren von Soft-und Hardwareherstellern erheben, die facebook in ihre Systeme einbinden.

factzebookdummbrote (unregistriert) 4. Oktober 2012 - 10:12 #

Fratzebook brauch kein mensch. Ich hoffe das bleibt auch so das die Wiiu nur ihr eigenes Netzwerk hat. Diese social-network verbindungen gehören nicht auf eine Spielkonsole! Daumen hoch Nintendo!! Wer ne andere Meinung hat ist entweder nen suchti oder will keine Privatsphäre haben^^
Heute 11:30 "ich geh mal grade kacken und dann mit meinem kind zum arzt"

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)