EA investierte beinahe in eigenen Motion Controller

Bild von Tim Gross
Tim Gross 23836 EXP - Freier Redakteur,R9,S8,C9,A8
Betatester: War bei der Closed Beta von GamersGlobal (März bis Mai 2009) dabeiAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschriebenAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertReportage-Guru: Hat 10 Reportagen oder FAQ-Previews geschriebenMeister-Antester: Hat 10 Angetestet-Artikel geschriebenMeister-Tester: Hat 10 Spiele-/Technik-Tests veröffentlichtIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenMissionar: 3 Neu-User für GamersGlobal.de anwerbenBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabei

10. Juni 2009 - 13:44 — vor 8 Jahren zuletzt aktualisiert

Auf der E3 gab es ein ganz großes Thema: Motion Control. Microsoft und Sony präsentierten beide ihre Antwort auf die überaus erfolgreiche Wii von Nintendo. Wie nah wir an einem viertem Konzept waren, enthüllt Electronic Arts CEO John Riccitiello:


Wir haben beinahe in eine Erweiterung investiert, die einige unsere Spiele unterstützen sollten. Aber ehrlich, wir sind heilfroh, dass Microsoft ihre eigene Lösung vorgestellt hat, weil ich nicht dafür bezahlen möchte. [Microsoft] kann die Technik besser in Schwung bringen, und wir konzentrieren uns auf die Software. Aber ich denke, dass der Markt diese Technologie verlangt und ich bin froh, dass es voran geht.

Riccitiello gab auch seine Gedanken über die konkurrierenden Technologien von Microsoft und Sony preis; zu Natal sagte er:


[Das Kamerasystem] ist wirklich überwältigend, aber ich denke nicht, dass es für alle Genres geeignet ist. Wir denken darüber nach, welche Titel von unseren Studios damit funktionieren; Sport- und Musikspiele machen wohl am meisten Sinn.

Danach kommentierte er Sonys Controller:


Ich habe damit rumgespielt und es ist wirklich cool. Wir haben es sogar schon vor zwei Jahren gesehen. Tatsächlich denke ich, dass wir Sony darauf gebracht haben.

Eine Erklärung, wie Electronic Arts tatsächlich bei Sonys Idee mit ihren eigenen Controller unterstütze, wird leider nicht geliefert. Und ob Motion Control wirklich die Zukunft ist, muss sich erst noch herausstellen. 

Marco Büttinghausen 19 Megatalent - P - 19331 - 11. Juni 2009 - 2:35 #

Ich finde Natal auch cool, sehe das aber eher als Gimmick an mit der man Menüs und Stuff steuern kann, ernsthaft damit zocken...über Stunden will ich damit bestimmt nicht.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)