E3 2012: Gears of War Judgment angeschaut

360
Bild von Benjamin Braun
Benjamin Braun 282151 EXP - Redakteur,R10,S10,C10,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtPS3-Experte: Ist auf PS3-Spiele spezialisiert und kennt auch die Konsole selbst gutSport-Experte: Kümmert sich bei GamersGlobal um Sport- und RennspieleAdventure-Experte; Kennt sich wie kaum ein Zweiter mit Adventures ausRollenspiel-Experte: Kaum ein RPG, bei dem er nicht das Ende gesehen hat...Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschriebenAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriert

12. Juni 2012 - 12:18 — vor 4 Jahren zuletzt aktualisiert
Gears of War - Judgment ab 3,98 € bei Amazon.de kaufen.

Eigentlich wollte sich Epic Games auf seine vier neuen Projekte konzentrieren, die angeblich nichts mit Gears of War zu tun haben sollten. Lange durchgehalten haben die Macher der Unreal-Engine das Vorhaben aber nicht, denn mit Gears of War - Judgment kündigten sie den neuesten Teil der Reihe auf der E3 offiziell an, den sie gemeinsam mit dem polnischen Schwesterstudio People Can Fly entwickeln.

Allzu viel aus der Singleplayer-Kampagne des Spiels war in Los Angeles noch nicht zu sehen. Immerhin ließen einige kurze Ingame-Brocken und ein aufwändiger Trailer erste Rückschlüsse zu, welchen Charakteren aus dem Gears-of-War-Universum wir im kommenden Jahr wieder begegnen werden. So wird neben Gus Cole auch Damon Baird spielbar sein. Genauso wie Gears of War 3 soll Judgment einen 4-Spieler-Koop-Modus bieten. Was sich spielerisch ändert? „Vieles“, wenn wir Epic-Frontmann Cliff Bleszinski glauben dürfen. Was das konkret bedeutet, ließen er und Epic Games in Los Angeles jedoch weitestgehend offen. Insbesondere People Can Fly hätte einige interessante Ideen, auf die Fans gespannt sein dürften, war die kryptische Auskunft.

Immerhin eine Neuerung konnten wir in Erfahrung bringen: Gears of War Judgment soll weniger stark auf geskriptete Events setzen als die Vorgänger, sondern ein „pures Actionerlebnis“ bieten. Na dann...

Overrun-Modus bringt mehr Taktik

Nach soviel Auskunfstunfreundlichkeit waren wir fast schon dankbar, wenigstens den neuen neuen Mehrspieler-Modus "Overrun" selbst ausprobieren zu können ("Horde" wird es weiterhin geben). Dabei kämpfen Locust und andere Monster aus Gears of War gegen die Menschen. Beide Teams bestehen aus fünf Mitgliedern, doch während die Menschen etwa einen Generator verteidigen oder ein bestimmtes Ziel zerstören müssen, haben die Monster nur ein Ziel: Menschen töten!

Der wichtigste Unterschied zum Horde-Modus: Auf beiden Seiten sind die Klassen von großer Wichtigkeit. Bei den Menschen wählt ihr etwa Distanz- oder Nahkämpfer oder entscheidet euch für den Ingenieur, der zwar keine sonderlich große Feuerkraft hat, aber dafür Stacheldraht auslegen kann. Auch die Monsterseite hat Klassen, acht um genau zu sein. Allerdings stehen zu Beginn eines Matches lediglich vier zur Verfügung. Die einen sind winzig, können aber sehr effektiv Stacheldraht beseitigen. Außerdem gibt es noch einen Heiler sowie einen "Grenadier", im Prinzip ein gewöhnlicher Soldat der Locust. Mit erfolgreichen Aktionen sammelt das Monsterteam Punkte, um die restlichen Klassen freizuschalten. Dazu zählt zum Beispiel der Bloodmount, der Grenadiere auf seinem Rücken tief ins Feindgebiet tragen kann und sich auf dem Weg mit mächtigen Hieben verteidigt. Gespielt werden bei Overrun grundsätzlich zwei Runden, sodass beide Teams jeweils beide Seiten spielen.

Klingt verdächtig nach Dead Space 2? Stimmt, und das bringt Fluch und Segen mit sich. Denn auch wenn sich mit der Klassenwahl und deren unterschiedlichen Stärken und Schwächen eine deutlich höhere taktische Komponente ergibt: Der Overrun-Modus wird wohl nur Spaß machen, wenn die Spieler wirklich zusammenarbeiten. Das ist schon ohne Voice-Chat nicht leicht. Mit wild zusammengewürfelten Spielern dürfte es jedoch extrem schwierig werden. Ob der neue Mehrspieler-Modus in der Praxis so gut funktioniert wie der Horde-Modus (bei dem keine oder nur minimale Kommunikation nötig ist) und genauso viel Zulauf bekommt, halten wir für fraglich.

Ausblick: Noch Luft nach oben

Wirklich viel haben Epic Games und Microsoft zum neuen Gears of War noch nicht verraten. Overrun als neuer Mehrspieler-Modus ist zwar interessant, viel mehr hätte uns aber die neue Kampagne interessiert, zu der es im Prinzip nur einen Trailer zu sehen gab. Vielleicht sehen wir ja auf der Gamescom in Köln mehr von Judgement...

Video:

Farang 14 Komm-Experte - 2356 - 12. Juni 2012 - 12:46 #

bin ich der einzige der gears of war so langsam mal ausgelutscht findet ?
ich meine , das wird nun der vierte teil auf der konsole einer gen ..meiner meinung nach zu viel.
den vierten hätten sie nur noch für die next gen releasen sollen

Passatuner 14 Komm-Experte - P - 2086 - 12. Juni 2012 - 13:05 #

Nö, bist nicht der Einzige.

Amco 18 Doppel-Voter - P - 10708 - 12. Juni 2012 - 13:07 #

Ne bist du nicht. Teil 1 hab ich verschlungen damals. Teil 2 bis zur hälfte gespielt. Teil 3 nicht mal mehr gekauft. Es war einfach nicht mehr interessant genug.

Basti51 14 Komm-Experte - 1984 - 12. Juni 2012 - 13:29 #

Die werden aber von Folge zu Folge deutlich besser!
Einen 4. Teil hätte ich jetzt aber auch nicht gebraucht. Immer dieses Gelaber, dass die Serie jetzt ihren Abschluss findet...

maddccat 18 Doppel-Voter - P - 11219 - 12. Juni 2012 - 13:19 #

Da es mMn außer Forza und Gears (mit Abstrichen vielleicht noch Halo) keine wirklich tollen Exklusivtitel für die Xbox360 gibt, sehe ich das etwas anders.

Nekekami212 13 Koop-Gamer - 1437 - 12. Juni 2012 - 16:10 #

Och geht so ... den 2. Teil hatte ich kurz nach Release durchgespielt, ist also eine ordentliche Zeit vergangen. Ich glaube ich könnte mal den 3. Teil in Angriff nehmen ... oh wait ... RRoD - verdammt

Athavariel 21 Motivator - P - 27872 - 12. Juni 2012 - 17:06 #

Nicht der Einzige, aber fast. Gears of War Judgment wird rocken.

Fuzzymancer 12 Trollwächter - 918 - 13. Juni 2012 - 9:38 #

Hält sich in Grenzen. Gears 2 war mein erstes Xbox Spiel und hatte es damals zu Release gekauft aber nur Single Player gespielt. Dann is ja einige Zeit gegangen und hatte mir letzlich Teil 3 geholt und war sehr angetan und habe mich auch dann diesmal mit dem MP beschäftigt.

Weiss noch zu wenig über den 4. Teil um zu entscheiden ob ich den "brauche" oder nicht.

wolverine 16 Übertalent - P - 4219 - 12. Juni 2012 - 13:40 #

Ich bin da weniger vorbelastet. Teil 1 so zu einem Fünftel gespielt, dann das Interesse verloren, Teil 2 nur mal kurz angespielt und dann gar nicht mehr angefasst und Teil 3 hat mich dann gepackt und ich hab's durchgezogen. Mich freut nun die Ankündigung, weil ich durchaus wissen möchte, wo sich die Story jetzt hin entwickelt...

PS.: Mich wundert jetzt nur ein wenig, dass in dem Trailer wieder die altbekannten Gegner zu sehen sind. Ich dachte, am Ende von Teil 3 wären beide Gegner-Fraktionen ausgelöscht worden?!?!! Oder hab ich da was falsch verstanden?

rgottsch_anon (unregistriert) 12. Juni 2012 - 19:03 #

Also wenn ich den Trailer richtig verstanden habe, ist das nicht ein Prequel?

pauly19 14 Komm-Experte - 2495 - 12. Juni 2012 - 13:45 #

Mal abwarten, was people can fly daraus macht.

Calatron (unregistriert) 12. Juni 2012 - 13:49 #

@wolverine

es wird ein Prequel und erzählt die Vorgeschichte von Baird und Cole

joker0222 26 Spiele-Kenner - P - 70313 - 12. Juni 2012 - 13:56 #

Kleinigkeit, die mich schon in diversen Artikeln gestört hat: Der Junge heisst nicht Cole Train. Das ist nur sein Spitzname. Und zwar "Der Cole Train"
Daher müsste es im Storykontext entweder heissen "So wird neben dem Cole Train auch Damon Baird spielbar sein." oder "So wird neben Augustus Cole auch Damon Baird spielbar sein. "

Ansonsten freue ich mich auf ein weitertes Spiel im Gears Universum, das mir inzwischen sehr ans Herz gewachsen ist. Das ist aber hauptsächlich eher den Büchern zu verdanken.

Benjamin Braun Redakteur - 282151 - 13. Juni 2012 - 5:46 #

Ich weiß, dass das nur sein Spitzname als Footballer ist. Aber er wird doch häufiger einfach nur mit Cole – oder von nicht-spielbaren Charaktere als Cole Train – als mit Gus bzw. Auguste Cole angesprochen oder etwa nicht? Ich bin jedenfalls der Meinung, dass Leute, die sich vielleicht nicht ganz so intensiv mit der Story und den Charakteren auseinandergesetzt haben mit Cole Train mehr anfangen können. Oder besser gesagt schneller wissen, von wem die Rede ist.

joker0222 26 Spiele-Kenner - P - 70313 - 13. Juni 2012 - 7:10 #

Mag ja sein. Wobei Football auf Sera wohl eher unbekannt ist. Er war Trashball-Star.
Ich wollte aber eher darauf hinaus, dass in den Satz noch der Artikel gehört hätte. So klingt es zu holprig.

Mir fällt jetzt am frühen Morgen kein besseres Alternativbeispiel zur Verdeutlichung ein und es ist gerade EM, daher...
Mal angenommen es gäbe ein Videospiel, das von Fussball handelt und in dem man Gerd Müller spielen kann. Der wurde ja früher als Bomber der Nation bezeichnet.

Da würde dann ein fiktiver Redakteur in seine News auch eher schreiben "Neben Franz Beckenbauer kann man auch DEN Bomber der Nation spielen" und nicht "Neben Franz Beckenbauer kann man auch Bomber der Nation spielen"

Benjamin Braun Redakteur - 282151 - 13. Juni 2012 - 8:08 #

Sehe ich ein, hab's geändert.

Retrofrank 11 Forenversteher - 750 - 12. Juni 2012 - 14:42 #

Das ganze ist ein Wortspiel,daß sich auf seine Unaufhaltsamkeit auf dem Spielfeld (er war ja vor dem Krieg ein Sport-Ass in einem Football ähnlichen Spiel) und den Namen des legendären Jazz-Musikers John Coltrane bezieht.

KnuP (unregistriert) 12. Juni 2012 - 19:23 #

Persönlich hätte ich gehofft das People Can Fly an einer Bulletstorm Fortsetzung arbeitet. Hab selten in den letzten Jahren so einen herrlich unverbrauchten und selbstironischen Shooter im sonst so angesagten Einheitsallerlei gespielt.
Satt dessen wird der GoW-Drops weiter gelutscht.
OK, aus wirtschaftlicher Sicht sogar verständlich, aber trotzdem....

Sleeper1982 14 Komm-Experte - 2485 - 13. Juni 2012 - 10:23 #

Gears of War ist einfach geil. eins der wenigen exclusiven xbox spiele die mich persönlich ansprechen

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)