E3 2012: Pikmin 3 angespielt

WiiU
Bild von Benjamin Braun
Benjamin Braun 301997 EXP - Redakteur,R10,S10,C10,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtPS3-Experte: Ist auf PS3-Spiele spezialisiert und kennt auch die Konsole selbst gutSport-Experte: Kümmert sich bei GamersGlobal um Sport- und RennspieleAdventure-Experte; Kennt sich wie kaum ein Zweiter mit Adventures ausRollenspiel-Experte: Kaum ein RPG, bei dem er nicht das Ende gesehen hat...Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschriebenAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriert

11. Juni 2012 - 8:47 — vor 4 Jahren zuletzt aktualisiert
Pikmin 3 ab 33,50 € bei Amazon.de kaufen.
Acht Jahre liegt der letzte Teil der Pikmin-Reihe (Pikmin 2 für den Gamecube) nun zurück, der im Rahmen der „New Play Control“ aber auch auf Nintendos Wii nochmal zurückkehrte. Die Wartezeit auf einen neuen Teil endet bald, mit dem Release von Nintendos WiiU, vermutlich in diesem Winter. Teil 3 wurde auf der E3 2012 erstmals präsentiert – und war auch schon anspielbar für uns.

In Pikmin 3 werdet ihr einmal mehr als Astronaut auf fernen Planeten landen und die namensgebenden Winzlinge, die Pikmin, durch abwechslungsreiche Levels steuern. Ihr lasst sie in einer Mischung aus Echtzeitstrategie, Geschicklichkeit und Denkspiel Früchte einsammeln, Hindernisse einreißen und Monster bekämpfen. An der Spielmechanik an sich hat sich nichts Grundlegendes verändert, ein paar neue Pikmin-Arten hat Nintendo aber versprochen. Bekannt sind davon bisher aber nur die eckigen Felspikmin, die wir etwa auf einen Steinbruch loslassen, um dort Blöcke zum Bau einer Brücke zu holen. Ihr könnt sie aber auch genau wie die roten Pikmin auf Gegner loslassen. Das Brückenbauen wird im Spiel zum einen dazu dienen, unerreichbare Teile eines Levels zu erschließen, vor allem aber, um die Laufwege der Pikmin zum Abtransport der Früchte oder Gegner zu beschleunigen.

WiiU-Pad-optimiert
Pikmin 3 ist zwar auch auf die Steuerung mit Wii Remote und Nunchuck ausgerichtet, aber als WiiU-Titel haben wir beim Probespielen selbstverständliche das WiiU-Pad benutzt. Mit wenigen Tasten gebt ihr die Kommandos, um Pikmin in der Umgebung anzulocken  oder sie auf ein Ziel zu werfen. Die Kamera zentriert ihr jederzeit per Knopfdruck, weshalb nie die Übersicht leidet. Den Einsatzort der kleinen Helfer bestimmen wir mit einer Art Zielkreis, den wir per Bewegungssteuerung des Pads an die richtige Stelle manövrieren. Das ist noch ganz schön sensibel!  Wir gewöhnten uns zwar sehr schnell dran, angenehmer wäre es aber trotzdem, wenn wir das im fertigen Spiel stärker an unsere eigenen Bedürfnisse anpassen könnten.

Wie ihr im "Screenshot" rechts sehen könnt, wird auch bei Pikmin 3 die Karte auf das Display des WiiU-Pads ausgelagert. Diese Verwendung des neuartigen Controllers scheint bereits zum Standard zu werden.

Minimalistisch-knuffig

Grafisch gibt sich Pikmin 3 eher minimalistisch-knuffig und reizt die Hardware der WiiU nicht gerade aus. Wir würden dennoch von akzeptabler Grafik sprechen, weil die farbenfrohen Umgebungen und die knuffigen Pikmin einfach herzallerliebst gestaltet sind. Auch die niedlichen Soundeffekte vermitteln mal wieder typischen Nintendo-Spaß. Trotzdem, wenn es anders geht, müssen Texturen im Jahr 2012 nicht so rummatschen, wie sie das teils bei Pikmin 3 tun. Doch Grafik ist bei diesem Spiel sowieso eine Nebensächlichkeit.

Spielerisch bietet der dritte Teil der Reihe das bewährte, suchterzeugende Prinzip. Ob es ein Pflichttitel für Nintendos neue Konsole wird, hängt aber vor allem davon ab, was sich die Entwickler alles an Neuerungen, also vor allem an neuen Pikmins und Problemstellungen, einfallen lassen. Bis zu vier kleine Astronauten als Anführer (sprich: animierten Cursor...)  der Pikmin einzusetzen statt nur einen wie früher, empfinden wir als eher kleine Neuerung...
Anonymous (unregistriert) 11. Juni 2012 - 9:44 #

Woher glaubst du denn zu wissen, was die Grafik der Wii U ausreizt und was nicht?

Hast du genaue Spezifikationen bezüglich Hardware/Treiber/API und noch viel wichtiger, kannst du diese auf ein Spiel umgemünzt auch interpretieren?

Da war er wieder. So ein typisch dämliche Spielereporter-Aussage. Nur weil's nicht auf den ersten Blick aufwendig erscheint, mal nen unqualifizierten Spruch ablassen.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 340107 - 11. Juni 2012 - 9:58 #

Da war er mal wieder: Der typische dämliche Anonymen-Kommentar.

Kleiner Denkanstoß zur Horizonterweiterung: Haben wir nur Pikmin 3 auf der WiiU gesehen und gespielt, oder auch diverse andere WiiU-Titel? Konnten wir dadurch per Vergleich Rückschlüsse ziehen? Lässt sich über sichtlich verwaschene Texturen diskutieren?

Anonymous (unregistriert) 11. Juni 2012 - 10:10 #

Anscheinend könnt ihr das nicht, da ihr z.B. die unterschiedlichen Anforderungen, die ein Spiel wie Pikmin 3 im Vergleich zu statischereren Titeln aufweist anscheinend nicht berücksichtigt. bzw. versteht.

Dass all die kleinen Gesellen auch ihren Tribut an die Performance zollen scheint ihr nicht zu sehen, genauso wenig wie es Design technische Entscheidungen bezüglich der Anmutung gibt.

Ihr schert einfach die Grafik von Spiel 1 über einen Kamm mit der Grafik von Spiel 2, ohne die darunterleigenden Details zu sehen.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 340107 - 11. Juni 2012 - 10:15 #

Nein, mein lieber Dauernörgler aus mehreren Threads (stört dich diese Anrede? Dann benutz halt einen Proxy): Wir beurteilen die Grafik, die man sieht. Ist ganz einfach. Die Wii z.B. hat eine ziemlich miese Grafik, da ist uns egal, ob es die Wii nicht besser kann. Die Grafik ist mies bei den meisten Wii-Spielen, Punkt. Und selbst bei den künstlerisch wertvollen Spielen stört mittlerweile die niedrige Auflösung, die schlechte Kantenglättung, das Verwaschene stark. Dass es zudem das Nachfolgemodell WiiU überforden soll, 30 Pikmins und scharfe Texturen gleichzeitig darzustellen, finde ich jetzt doch etwas weithergeholt.

Aber, sag mal, du erzählst uns gerade ständig, was wir alles nicht können. Was kannst du denn? Nachvollziehbare Kritik äußern ist es ja nicht. Nett sein? Wohl auch nicht. Sollte ich mich täuschen: Melde dich an, hilf mit deinem reichen Erfahrungsschatz und Fachwissen, GamersGlobal besser zu machen. Weißt du: konstruktiv statt destruktiv. Zwinkerzwinker.

Anonymous (unregistriert) 11. Juni 2012 - 10:26 #

Na, bist du schon wieder am IP-Spinksen? Egal, jedem seine Waffen.

Ich sage dir, dass die Logik hinter Pikmin 3 einiges an Performance verschlingt. Zweitens machst du gerne den Fehler, dass du eine gewollte Anmutung gerne dazu verdammst nicht deinem Ideal einer Darstellung nahezukommen - nicht jedes Spiel strebt aber Realismus an! Drittens wartet auch Pikmin 3 mit diversen Shadereffekten (sowohl auf Vertex- wie auch auf Fragment-Ebene auf) , hat dynamischen Schatten, Depth of Field, usw.

Wahrscheinlich gehörst du auch zu denen, die bei einem Spiel die Verwendung von Rim-Shading oder Tone-Mapping mit einem linearen Farbraum kritisieren, weil sie's einfach nicht besser wissen.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 340107 - 11. Juni 2012 - 10:42 #

Ja, das "bin" ich "am", genau deswegen habe ich das ja geschrieben. Ist ein Klick auf deinen Kommentar, als Waffe würde ich das jetzt nicht bezeichnen. Eher als mildes Interesse, ob es gerade zwei Anonyme mit zuviel Zeit und zuwenig Freude gibt, oder doch nur einen.

Verwaschene Texturen sind also "gewollte Anmutung"? Glaube ich nicht. Gewollt ist hier nur dein Meckern, wobei ich immer weniger glaube, das es dir dabei um die Sache geht. Du willst GamersGlobal oder mir nachweisen, dass wir ein ganz schlichtes Pflänzlein sind. Wenn es sein muss...

Anonymous (unregistriert) 11. Juni 2012 - 11:06 #

Du musst jetzt keinen auf armes Opfer machen.

Weißt du weshalb bei diesem Spiel der Texturespeicher so verwendet wurde und nicht anders? Gehört dies zur Anmutung? Ist Nintendo zu doof einfach mal die Auflösung zu vervierfachen, das richtige Format zu wählen oder die Filterung passend einzustellen? Wird der Speicher für die Variation und Dynamik verwendet?

Alles legitime Fragen, denen ihr nicht nachgeht. Ihr guckt auf nen Screen, sagt: Sieht mies aus, ohne einen blassen Schimmer davon zu haben was ein Spiel unter der Haube leistet, wo es seine Prioritäten setzt und was an Performance zur Verfügung steht und setzt dann ein völlig Sinn freies "reizt die Hardware nicht aus" drunter.

Und wenn du mal objektiv darüber nachdenkst, weißt du dass ich hier Recht habe. Das ist eine unqualifizierte Meinungsäußerung aber kein Qualitätsjournalismus.

Larnak 21 Motivator - P - 25931 - 11. Juni 2012 - 11:31 #

Solchen Fragen nachzugehen wäre hier überhaupt nicht zielführend. Ich will nicht wissen, warum die Texturen verwaschen sind. Wenn sie verwaschen sind, reicht mir das als (negativ-)Punkt auf der Liste schon aus.
Hier wird für Spieler geschrieben, nicht für Entwickler. Was sollen Spieler mit Technik-Analysen, wenn die Texturen dadurch auch nicht schärfer werden? Was nützt es, wenn Nintendo verwaschene Texturen toll findet, wenn das auf die Spieler nicht zutrifft?

Du weißt, dass ich Recht habe!

Anonymous (unregistriert) 11. Juni 2012 - 11:47 #

Das ist auch legitim, dass dir das nicht gefällt.

Nicht legitim ist es aber die unbewiesene Unterstellung, dass Pikmin 3 die Hardware nicht ausreizt. Im Gegenteil, gerade bei einem Prestige-Objekt wie Pikmin 3 kannst du bei Nintendo davon ausgehen, dass sie einiges in das Projekt investieren, und wie ich zuvor versucht habe zu erklären, gibt es diverse Gründe, warum etwas so aussieht wie es aussieht.

Da ist ein einfacher Blick auf den Screen schlicht unangemessen. So konntest du noch zu C64 und Amiga Zeiten argumentieren, heute geht das nicht mehr, da viele Spiele sehr viel komplexer geworden sind und die Gründe sich nicht nur auf Schwarz und Weiss beschränken.

DerDani 15 Kenner - P - 3934 - 11. Juni 2012 - 11:39 #

Mal ehrlich: Einen Tester sollte es überhaupt nicht interessieren, was das Spiel unter der Haube leistet; mag ja noch so elegant programmiert sein, aber wenn man es nicht sieht, sieht es der Kunde (=Spieler) nicht. Und der soll dafür bezahlen, dass die sich was achsotolles ausgedacht haben? Sollen die Tester dafür jetzt auch noch Werbung machen, dass hier evtl. toll programmiert haben?
Es soll bewertet werden, wieviel spaß es macht. Dazu gehört das Aussehen mit dazu (mal mehr, mal weniger), nicht aber, wie es erreicht wurde.
Wie qualifiziert die Aussage zur Auslastung ist, sei einmal dahingestellt, aber ich find es verständlich. Ob es so formuliert ist, oder ob gesagt wird: "Viele andere gesehene Spiele bieten mehr details/sehen besser aus..." - who cares?

Anonymous (unregistriert) 11. Juni 2012 - 11:43 #

Mit Nintendo steht man hier ja eh auf Kriegsfuß. Die meisten Wii-Spiele (z.B. aktuell Project Zero) werden einfach ignoriert und an anderer Stelle hier werden einfach mal alle Wii-Spiele per se als hässlich bezeichnet. Was für ein Unfug!

Ist bedauerlich, wenn man Artdirection, Animationsqualität und allgemeinem production-value nicht würdigen kann. Das meine ich wirklich ernst, ist schade.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 340107 - 11. Juni 2012 - 11:57 #

Stimmt: das "alle hässlich" von mir oben war sicher undifferenziert und ohne Kontext Unfug.

Worauf ich hinauswollte, war die technische Qualität. Mit Nintendo-Spielen stehen wir keinesfalls auf Kriegsfuß, z.B. haben wir gerade erst von der Nintendo-PK mehr News verfasst als bei einer der vier anderen. Und ein Xenoblades Chronicles z.B. hat ein relatives Lob für seine Grafik bekommen. Aber der Realität, dass Xenoblade Chronicles mit anderen RPGs auf anderen Konsolen grafiktechnisch nicht mithalten kann, ändert das nichts.

John of Gaunt Community-Moderator - P - 62722 - 11. Juni 2012 - 14:33 #

Ich könnte mir aber vorstellen, dass das "Ignorieren" vieler Wii-Spiele seine Ursache in Erfahrungswerten hat. Wenn ein Test zu einem Wii-Spiel am Ende nur von, was weiß ich, 500 Leuten gelesen wird, dann wird man sich da denke ich schon seine Gedanken machen, ob sich der Aufwand tatsächlich lohnt oder man die Manpower (die ja dann doch nicht so üppig vorhanden ist) nicht lieber in einen anderen Titel investiert.

azzkickr 10 Kommunikator - 381 - 11. Juni 2012 - 10:21 #

Da ich mich bislang nicht mit Nintendo auseinandergesetzt habe, ist mir auch diese Spielereihe unbekannt. Lieg ich arg daneben, wenn ich darin aber das Spielprinzip von Overlord erkenne?

Chester 13 Koop-Gamer - P - 1379 - 11. Juni 2012 - 11:17 #

Da liegst du keineswegs weit daneben. Overlord hat das Pikmin Spielprinzip in ein düsteres Setting gepaart mit schwarzem Humor in ein Spiel gegossen, das eine andere Klientel von Gamern (die nicht so auf bunt, süß und knuddelst steht) ansprach.

. 21 Motivator - 27826 - 11. Juni 2012 - 12:17 #

Naja Overlord ist eher ein Pikmin in schlecht, sehr schlecht.

Exocius 17 Shapeshifter - 7206 - 11. Juni 2012 - 14:20 #

Keine Ahnung was dich an Overlord stört, ich fand beide Spiele wirklich gut?
Geschmäcker sind bekanntlich verschieden.
Ich habe noch nie ein Pikmin gespielt und kann mir darüber kein Urteil bilden was es besser oder schlechter macht als Overlord.

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 36296 - 11. Juni 2012 - 12:02 #

Ich hätte jetzt eher erwartet, dass man mit dem Finger auf dem Touchpad die Pikmin dirigieren kann, ähnlich wie bei eiem PC-Strategiespiel mit der Maus. Stattdessen muss man das Pad per Bewegunssteuerung durch die Gegend manövrieren? Klingt umständlich und wenig konfortabel.

Sniizy 14 Komm-Experte - 2630 - 11. Juni 2012 - 13:15 #

An den Autor bzw. an die E3-Anwesenden:

Wie schaut es denn bei Pikmin 3 (oder allgemein WiiU-Spielen) mit der Treppchenbildung aus? Ich habe jetzt immer mal wieder Aussagen gelesen, dass man auf WiiU besseres Antialiasing findet als auf 360/PS3. Würde dazu gerne eine "Erster Eindruck"-Meinung lesen.

Benjamin Braun Redakteur - 301997 - 11. Juni 2012 - 13:40 #

Zum Grafikeindruck wird noch ein Bericht kommen. Bei Spielen, die es bereits für die anderen Plattformen gibt, ist es natürlich am ehesten zu vergleichen, ob die WiiU es nun besser macht bzw. im Gegensatz zu den anderen Konsolen überhaupt Kantenglättung zuschaltet.

Was die Nintendo-eigenen Spiele angeht, ist das sehr unterschiedlich. Bei Pikmin konnte ich von Treppchenbildung nicht viel erkennen. Da könnten die Texturen etwas höher aufgelöst sein. Bei den "Nintendo Land"-Spielen, etwa dieses Legend of Zelda Battle Quest, ist die Grafik schon noch ein bisschen eckig, allerdings ist das z.T. sicherlich auch so gewollt. Generell legt Nintendo den Schwerpunkt bei der Grafik aber wie üblich in einen anderen Bereich. Bunt-hübsches Artdesign mit schönen Effekten ist da einfach wichtiger als möglichst "runde" Spielfiguren und hochauflösende Texturen.

ZombiU von Ubisoft sah auf jeden Fall ziemlich gut aus und dürfte auch über Kantenglättung verfügen. Da es in dem Fall aber keine direkte Vergleichsmöglichkeit gibt, sind allein darauf bezogen keine Rückschlüsse möglich, ob die WiiU nun mehr oder weniger kann als 360 und PS3. Es gibt ja schließlich auch Spiele für die beiden anderen Konsolen, die Antialiasing bieten oder die, trotzdem sie es nicht haben, nicht allzu starke Treppchenbildung haben.

Sniizy 14 Komm-Experte - 2630 - 11. Juni 2012 - 13:53 #

Vielen Dank für den kleinen "Vorbericht" :)

Fischwaage 17 Shapeshifter - 6765 - 11. Juni 2012 - 13:32 #

Pikmin....wer spielt den sowas?
Kinderspiel. Würde mich schämen als "Erwachsener" sowas zu zocken.
Die bluten ja nicht einmal. Ragdoll scheint es auch nicht zu geben....Körperteile sind nicht abtrennbar. So ein Müll.

Scorp.ius 17 Shapeshifter - 8072 - 11. Juni 2012 - 13:42 #

Echt mal! Kann man sich etwa nicht von hinten an son Pikmin anschleichen und ihm irgendwelche Blutgefäße in Zeitlupe aus dem Körper reißen? Ne, dann spiel ich auch lieber die ganzen anderen Spiele, die alle so wunderbar gleich aussehen, obwohl sie ursprünglich mal aus ganz anderen Ecken stammten. ;) Da kommt ja demnächst ne ganze Welle von auf uns zu :) Kann man wenigstens die kleinen Zipfel oben zerplatzen lassen? Nein?

Larnak 21 Motivator - P - 25931 - 11. Juni 2012 - 18:32 #

Mir ist das auch zu friedlich. Da könnte ich ja gleich anfangen, Anno zu spielen.
Moment ...

Vidar 18 Doppel-Voter - 12581 - 11. Juni 2012 - 13:44 #

Glaub mir du wärst wohl damit eh überfordert

Anonymous (unregistriert) 11. Juni 2012 - 14:35 #

Du solltest dich in letzter Zeit für ganz andere Dinge schämen. Jedenfalls wenn du so alt bist, wie dein Kommentar suggeriert, und du nicht doch noch die Grundschule besuchst.

Fischwaage 17 Shapeshifter - 6765 - 11. Juni 2012 - 14:45 #

Sind hier eigentlich nur noch Spass Bremsen unterwegs?

Anonymous (unregistriert) 11. Juni 2012 - 14:48 #

Nicht zwingend, dafür Leute, denen deine Tour de Troll der letzten Wochen gehörig auf den Zeiger geht.

Scorp.ius 17 Shapeshifter - 8072 - 11. Juni 2012 - 14:55 #

öhm, also ich habe seinen Post als "nicht ernst gemeint" interpretiert. womöglich etwas satirisch :P genauso bin ich drauf eingestiegen ;)

Exocius 17 Shapeshifter - 7206 - 11. Juni 2012 - 15:04 #

Genauso wie ich.

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 36296 - 11. Juni 2012 - 23:56 #

Ich war ein wenig verwirrt. Die erste Hälfte hat durchaus zu seinem massiven (und in der Tat nervigen) Nintendo-Bashing der letzten Zeit gepasst. Die zweite Hälfte wirkte dann aber doch eher ironisch. ;-)

Vidar 18 Doppel-Voter - 12581 - 11. Juni 2012 - 13:43 #

Wenn es 4 Astronauten gibt, wird es dann auch einen Koop mit 4 Spielern geben? ist da was bekannt`?

FLOGGER 17 Shapeshifter - 8926 - 11. Juni 2012 - 18:48 #

Hab ich auch nicht so ganz verstanden. Dachte erst es wären vier Leit-Pikmin gemeint und "Astronaut" ein versehen. Aber mir Cursor kann eigentlich nur Olimar & Konsorten gemeint sein.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 340107 - 11. Juni 2012 - 19:16 #

Ich fürchte, das habe ich beim Redigieren reingebracht. Ich weiß nur, dass es vier Anführer geben soll, aber nicht ob es vier " Olmars" sind oder vier Führungsspieler, äh, Pikmin. Also lieber nichts reininterpretieren -- wobei mich ein Koop alles andere als wundern würde.

pauly19 14 Komm-Experte - 2532 - 12. Juni 2012 - 14:48 #

Pikmin 2 war mein Lieblingsspiel auf dem gamecube. Ich hoffe P 3 entwickeln sie noch besser.

lol2k6 09 Triple-Talent - 269 - 12. Juni 2012 - 18:46 #

Also ich freue mich schon wahnsinnig drauf, Pikmin weckt schöne kindheitserinnerungen, also das Spiel fungiert für mich definitiv als Kaufgrund für die Wii U, auch wenn ich diesen Bewegungssteuerungs und Touch Kram mittlerweile absolut nicht mehr sehen kann

Sleeper1982 14 Komm-Experte - 2489 - 13. Juni 2012 - 11:26 #

habe das ursprüngliche Pigmin damals gespielt und war begeistert. hoffentlich wird das wieder so gut.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
Strategie
Echtzeit-Strategie
ab 6 freigegeben
3
Nintendo EAD
Nintendo
26.07.2013
Link
8.5
8.5
WiiU
Amazon (€): 33,50 (WiiU)