E3 2012: Injustice angeschaut

360 PS3 WiiU
Bild von Florian Pfeffer
Florian Pfeffer 23021 EXP - Redakteur,R10,S10,C4,A10,J10
Dieser User unterstützt GG seit einem Jahr mit einem Abonnement.iPhone-Experte: Kann aus 10.000 iPhone-Apps jederzeit die 10 besten Games nennenCasual-Game-Experte: Springt, klampft, singt für sein Leben gern!Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschriebenGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertMeister-Tester: Hat 10 Spiele-/Technik-Tests veröffentlichtIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreicht

8. Juni 2012 - 16:59 — vor 2 Jahren zuletzt aktualisiert
Im neuesten Werk von Netherrealm (Mortal Kombat), dem Prügelspiel Injustice - Gods among us, weilen zwar keine echten Götter unter uns, aber eine beachtliche Zahl von spielbaren Superhelden (und -schurken) aus dem DC-Universum. Wir erlebten zwei Kämpfe, von denen der erste zwischen Superman und The Flash ausgetragen wurde, mit der Bathöhle als Kulisse. Die Umgebung spielt nach Aussage der Entwickler eine ganze wesentliche Rolle, da so gut wie alle Elemente darin nicht nur zerstörbar seien, sondern von den Helden auch aktiv im Kampf eingesetzt werden könnten. Und zwar je nach Held ganz unterschiedlich: Während The Flash seinen Opponenten in das herumstehende Batmobil schleudern kann (in dem dann witzigerweise gleich der Airbag auslöst), darf Superman ein paar Batgranaten aus dem Wandfach nehmen und damit die Aufladung einer starken Spezialattacke des Gegners unterbrechen. Ölfässer werden beispielsweise von The Flash auf den Kontrahenten zugerollt, während Superman sie werfen kann.

Auch der olle Superman gehört zu den spielbaren Superhelden und -bösewichten.
 
Jede Arena besteht nicht nur aus einem einzigen Hintergrund, sonst gliedert sich in drei oder mehr Bereiche auf, zwischen denen ihr wechseln dürft. In der Bathöhle könnt ihr zum Beispiel bis auf den Grund des Tropfsteingewölbes fallen und von dort aus dann wieder mit dem Aufzug nach oben fahren. Während der Fahrt geht der Kampf weiter, wodurch der Fahrstuhl ziemlich verbeult wird. Die Finishing Moves der einzelnen Charaktere sind superheldengerecht bombastisch. So rammt The Flash nicht einfach nur seine Fäuste in die Magengrube des Gegners, sondern sammelt dafür Kraft, indem er zweimal um die komplette Erde sprintet. Die Kamera zoomt dabei entsprechend weit heraus, sodass ihr die aus den Comics berühmte Staubspur deutlich sehen könnt, die sich um den Planeten legt. Superman dagegen schlägt seinen Rivalen per Kinnhaken bis zum Mond.

Die Charaktere sollen sich in zwei Grundtypen aufteilen lassen: Helden wie Batman verlassen sich in der Kampfarena nicht so sehr auf ihre Muskeln, sondern eher auf technische Tricks und Spielereien. Die andere Gruppe nutzt die gute alte rohe Gewalt (wie Solomon Grundy, den wir in einer futuristischen Stadt prügeln sahen). Da der Entwickler aus dem Spiel ein filmreifes Erlebnis machen will, werden die Menüs im Spiel an das Menüdesign von DVDs erinnern. Außerdem verkündete Netherrealm, dass man von dem "Best of 3"-Rundenprinzip abgewichen sei und die Kämpfe nur noch eine Runde lang dauern lasse. Diese werde dafür länger sein und sich über die bereits erwähnten einzelnen Levelabschnitte erstrecken.

Leider, leider müssen wir uns noch gedulden, bis Injustice nächstes Jahr auf den Markt kommt. Denn was wir auf der E3 gesehen haben, hat uns ordentlich Lust darauf gemach, den Controller selbst in die Hand zu nehmen!
 
Olphas 20 Gold-Gamer - Abo - 20866 EXP - 8. Juni 2012 - 17:12 #

Na, das sieht doch mal spaßig aus :)

Florian Pfeffer Redakteur - Abo - 23021 EXP - 9. Juni 2012 - 5:59 #

Ja, sehr sogar!

Ganon 20 Gold-Gamer - Abo - 21358 EXP - 11. Juni 2012 - 13:03 #

Entschuldigt bitte mein Unwissen, aber wer ist denn der Kerl mit der Schlinge um den Hals, der auf fast allen Screnshots zu sehen ist?

Olphas 20 Gold-Gamer - Abo - 20866 EXP - 11. Juni 2012 - 13:20 #

Das dürfte Solomon Grundy sein.

Ganon 20 Gold-Gamer - Abo - 21358 EXP - 11. Juni 2012 - 13:58 #

Hm, kenn ich nicht. Aber danke für die Antwort.

Olphas 20 Gold-Gamer - Abo - 20866 EXP - 11. Juni 2012 - 14:01 #

Kommt in Arkham City auch als Bossgegner vor :)

Benjamin Braun Redakteur - Abo - 154948 EXP - 11. Juni 2012 - 15:48 #

Da ist er nur viel größer. ;) Ich freue mich auch drauf. Ich persönlich fand Mortal Kombat vs. DC Universe gar nicht mal so schlecht. Das hat meines Erachtens vor allem als das, was er war, nämlich als Cross-Over, nicht ganz so gut funktioniert. So traue ich Netherrealm schon deutlich mehr zu.

Olphas 20 Gold-Gamer - Abo - 20866 EXP - 11. Juni 2012 - 15:50 #

Das er größer war, lag aber am Titan-Serum, oder? Da waren ja so manche größer als sie normalerweise wären.

Benjamin Braun Redakteur - Abo - 154948 EXP - 11. Juni 2012 - 17:52 #

Das ist ja, was ich meinte. Etwas größer ist er sowieso, das ist ja auch bei Injustice so. In Arkham City war er aber noch ein bisschen gewaltiger. Ob das jetzt am Titan-Serum lag, kann sein. Zumindest hat er deshalb hübsch geleuchtet und konnte mit dem Strom rumspielen und sich aufladen.

Rocksteady hat die Charaktere, bei denen es sich anbot, aber generell relativ groß gemacht. Bane ist zum Beispiel auch mehr als einen Kopf größer als Batman. In den Comics nehmen sich die beiden eigentlich gar nicht so viel, wenn ich mich recht entsinne.

Olphas 20 Gold-Gamer - Abo - 20866 EXP - 11. Juni 2012 - 18:11 #

Stimmt, aber auch Bane hat ein Titan-Problem, wie man in Arkham Asylum schon gesehen hat. :)

Ist ja eigentlich auch wurscht. Ich finde auf jeden Fall, dass der Stil von Injustice ziemlich klasse aussieht.

Da ich plane dieses Jahr mal entweder eine PS3 oder eine XBOX 360 zu kaufen um mal ein paar Perlen nachzuholen, würde ich mir das sicher auch auf die Einkaufsliste setzen. Dauert ja noch etwas.

Ganon 20 Gold-Gamer - Abo - 21358 EXP - 11. Juni 2012 - 17:43 #

Ich müsste erstmal Arkham Asylum spielen. ;-)

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
Action
Prügelspiel
ab 16 freigegeben
16
NetherRealm Studios
Warner Bros. Interactive Entertainment
19.04.2013
8.5
7.6
PCPS3PSVitaWiiU360
Amazon (€): 46,99 (360), 48,99 (PS3), 12,99 (WiiU)
Gamecards: Xbox, PS
GamersGlobal: Das Spiele-Magazin für Erwachsene
Impressum Nutzungsbedingungen So geht's
GamersGlobal auf Facebook Creative Commons License GamersGlobal auf Twitter.com
Die User-generierten Inhalte dieser Website, nicht aber die redaktionellen, sind unter einer
Creative Commons-Lizenz lizenziert, bis auf zwei Ausnahmen (siehe Nutzungsbedingungen).

Seitenanfang