E3 2012: PES 2013 angespielt – starke Verbesserungen!

PC 360 PS3 Wii 3DS PSP andere
Bild von Benjamin Braun
Benjamin Braun 309727 EXP - Redakteur,R10,S10,C10,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtPS3-Experte: Ist auf PS3-Spiele spezialisiert und kennt auch die Konsole selbst gutSport-Experte: Kümmert sich bei GamersGlobal um Sport- und RennspieleAdventure-Experte; Kennt sich wie kaum ein Zweiter mit Adventures ausRollenspiel-Experte: Kaum ein RPG, bei dem er nicht das Ende gesehen hat...Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschriebenAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriert

7. Juni 2012 - 23:22 — vor 4 Jahren zuletzt aktualisiert
PES 2013 ab 3,01 € bei Amazon.de kaufen.

Der Kampf zwischen Pro Evolution Soccer und FIFA ist wie jedes Jahr wieder entbrannt. Und wie immer glauben natürlich die Entwickler beider Spiele ganz fest daran, dass sie in diesem Jahr die beste Fußballsimulation abliefern werden. Im vergangenen Jahr ging FIFA als Sieger des Duells hervor, obwohl der Konkurrent bei den Tempovariationen die Nase vorn hatte. Dieses Jahr werden die Karten neu gemischt, davon konnten wir uns durch ausgiebiges Probespielen von PES 2013 auf der E3 überzeugen.

Die Mängel bei der Torhüter-KI sowie die Schwierigkeiten beim Timing von Grätschen und Zweikämpfen hat Konami bereits beseitigt und den Fokus von PES 2013 noch ein bisschen stärker auf die Spielkontrolle gelegt. Zwar gibt es für Pässe, Schüsse und so weiter zuschaltbare Hilfen, doch wird dadurch keine Partie zum Selbstläufer. Entscheidend sind vielmehr auch dann dosierte Pässe, Abspielen im richtigen Moment oder das Ausnutzen der Stärken einer Mannschaft – etwa der merklich hohen Dribbling-Ballkontrolle beim FC Barcelona. Auch das Verschieben der Spielanlage von Defensive zu Offensive – und umgekehrt – klappt bereits exzellent und verleiht PES 2013 eine hohe Dynamik. Das alles bringt die „Unvorhersehbarkeit“ – wie EA das bei FIFA 13 rühmt (siehe Angetestet) – gleich noch kostenlos mit.

In Sachen Stadionatmosphäre sahen wir noch keine nennenswerten Verbesserungen. Dafür weisen die gewohnt realistisch dargestellten Spieler auch noch eine authentischere, individuelle Körperhaltung auf, zumindest konnten wir das bei einigen Stars der großen Welt-Clubs beobachten. Kleinere Probleme sehen wir noch bei den Torhütern, die nun besser mitdenken und -spielen sollen. Zwar lassen sie, unseren Probepartien nach zu urteilen, jetzt nicht mehr jedes Kullerbällchen durch, dafür fausten sie aber auch gerne haltbare Bälle zur Seite weg. Für unseren Geschmack verlassen sie auch zu schnell ihren Kasten. Wirklich gut sind ihre Leistungen also immer noch nicht. Aber Konami hat ja noch Zeit, um weiter an PES 2013 zu feilen. Das Duell um die Krone des Fußball-Genres ist jedenfalls wieder völlig offen!

ADavis23 (unregistriert) 7. Juni 2012 - 23:43 #

PES ist ja schon Jahrelang um Welten besser als FIFA. FIFA ist halt mehr für die Casuals die nur jedes Wochenende mal 1-2 Spiele daddeln. PES ist halt vom Gameplay her um WELTEN realistischer, dort ist fast jedes Tor anders und bei FIFA gibts immer 1-2 Moves mit denen man die KI immer komplett ausspielt und jedes Tor so erzielt.

PES ist dank Fanpatches übrigens auch um Welten realistischer als FIFA. FIFA hat trotz des Abzock-WM DLCs nichtmal alle Mannschaften mit Original-Spielern lolz :D

Azzi (unregistriert) 8. Juni 2012 - 0:43 #

Würd ich so noch netmal sagen. Bin selbst ein Casual was Fussballsimulationen angeht, spiel die eigentlich nur mit Freunden ab und an an der Konsole.
Trotzdem mag ich PES deutlich lieber, und komme damit einfach besser klar keine Ahnung warum.

Was aber definitiv ein Spielspasskiller bleibt sind fehlende Lizenzen,ist schon etwas Abturn mit Fantasienamen und ausgedachten Mannschaften zu spielen, die grossen Ligen sind eigentlich schon ein Muss...

Soul (unregistriert) 8. Juni 2012 - 3:43 #

Einfach die PC Version kaufen. Da wird ordentlich gemoddet. Da brauchste nur den PES-Edit Patch laden und du hast alle Mannschaften mit Originaldaten, Originaltrikots usw.
Und für die Fangesänge gibt es auch Patches, dann hast du sogar von (fast) allen Mannschaften auch die richtigen Fangesänge. ;-)

AticAtac 14 Komm-Experte - 2203 - 8. Juni 2012 - 9:32 #

Wie schauts mit Spielergesichter und Modelle aus? Werden sie auch gepatcht?

Übrigens, wann ist denn ungefähr der Erscheinungstermin beider Spiele?

Ben_Delat 09 Triple-Talent - 319 - 8. Juni 2012 - 10:48 #

Zu ersteren: Ja. Erscheinungsdatum ist wie jedes Jahr Ende September/ Oktober

saxz 14 Komm-Experte - P - 1817 - 8. Juni 2012 - 9:48 #

Ist zwar Jammern auf hohem Niveau, aber mich hat die lange Download- + Wartezeit der (gesplitteten) Patches der Community genervt. Wenn man immer aktuell sein will, was die PESEdit-Änderungen angeht, muss man geduldig immer schön 5-6 Datei von ca. 250 MB von einem Filehoster ziehen. Wenn man dort keinen Premium-Account hat, macht das nicht immer so viel Spaß. Eine Autoupdate-Funktion wäre toll, was aber logischerweise ohne eigene Server schwer wird.
Aber gut, wie gesagt, sollte man sich nicht so beschweren. Das Paket, was man bekommt, ist am Ende imo bei weitem besser als das von FIFA. Es dauert aber auch zumindest ein paar Wochen, bis die meisten Mannschaften/Gesänge etc. integriert sind.

Zum Spiel selber:
Ich war bisher von der Defensivleistung bzw. den Möglichkeiten in PES nicht so angetan. Hatte immer das Gefühl, dass man mit einem dribbelstarken Spieler immer etwas besser da steht als mit vergleichbar guten IVs + geeignete Aufstellung. Da würde ich mir Verbesserungen wünschen. Über den Torwart braucht man imo kein weitere Wort verlieren, ist mehr als nötig, dass da was passiert.
Jetzt noch Schiedsrichter, die Abseits (in allen Variationen) beherrschen und nicht immer so kleinlich pfeifen (häufiger Vorteil laufen lassen) und ich hole mir gerne wieder das neue PES.

John of Gaunt Community-Moderator - P - 63392 - 8. Juni 2012 - 11:01 #

*gähn*

Immer das gleiche...

Ardrianer 19 Megatalent - 19108 - 8. Juni 2012 - 13:35 #

spiele so was nicht mehr so oft wie früher, wenn dann war aber PES eher mein Favorit, auch wenn ich kein Problem habe, auch FIFA zu zocken. da achte ich nicht so auf die Unterschiede und Details, Hauptsache es macht Spaß. wird Zeit, dass ich mir mal wieder einen PES Teil hole. die letzten hab ich ausgelassen, auch weil ich es, wenn ich wollte, beim Kumpel zocken konnte :)

Z 12 Trollwächter - 1009 - 8. Juni 2012 - 20:25 #

Was noch interessant wäre: ist die Spielerkontrolle verbessert? Die Spielkontrolle ist bei PES um Welten besser, aber nachdem ich einmal in FIFA 12 mit dem rechten Stick blitzschnell in Verteidigungslücken vorgestoßen bin, konnte ich kein PES mehr spielen. Wenn sie das noch einbauen, gibt es kaum noch Wünsche. Naja, der Stadionsound ist mittlerweile, was, 6 Jahre alt? Wirklich übel. Aber die Kröte würde ich noch schlucken.

CarstenToGo 09 Triple-Talent - 325 - 8. Juni 2012 - 21:44 #

Also für mich fühlt sich PES immer so ein bisschen wie der "Underdog" an. FIFA ist für mich immer wie CoD - es ist das beliebteste und bekannteste aber es ist nicht das beste - PES fühlt sich irgendwie "geiler" an ;-)

Doc Bobo 16 Übertalent - P - 5179 - 9. Juni 2012 - 8:33 #

Ich werde es mir diesmal auf dem PC anschauen. Die Serie hat leider, vom Gameplay her, seit Teil 5 qualitativ abgenommen (der beste der kompletten Reihe meiner Meinung nach, das Spiel war eigentlich perfekt..). Teil 6 war auch noch sehr gut, aber danach haben die Jungs von Konami immer wieder an den falschen Stelllen gedreht. FIFA ist definitiv wieder besser geworden (immerhin hatten die mit FIFA 96 damals das Genre neu definiert, 99 war wirklich genial, ab 2000 wurde es schlechter und dann kam halt PES = Offenbarung), aber es gibt immer noch zuviele Aktionen die sich wiederholen.
Würde mich jedenfalls freuen, sofern mal wieder eine richtig gute Fußballsimulation erscheinen würde die es schafft, Realität mit gutem Spielfluss, Action und Atmosphäre (gerade vom Sound her stinkt PES wirklich gegen FIFA ab) zu verbinden.

Basti51 14 Komm-Experte - 1984 - 9. Juni 2012 - 17:16 #

Hmm, gemeinhin gilt Teil 6 als Schätzchen der Szene. Ich finde zu 5 war es nochmal ein richtiger Sprung. Allein die Schiris in 5 sind grausam penibel. Seit der neuen Engine (PES 2008 oder PES 7) kämpft die Serie etwas und FIFA ist im Gegenzug immer besser geworden.
Mir hat PES 2012 gegen Menschen wieder richtig gut gefallen - die Gegner KI war jedoch eine Katastrophe. Entweder es ist zu einfach oder schlicht unfair (Freistöße wtf?) Die ML wurde auch eher verschlimmbessert (Training wtf?). Sind eig. alles lösbare Aufgaben, die ältere Teile deutlich besser gelöst haben.

Doc Bobo 16 Übertalent - P - 5179 - 10. Juni 2012 - 11:04 #

Ja, ggf. stammt der Eindruck auch ein wenig von meinem damaligen Wechsel auf die 360 bei Teil 6. Der XBox Controller war halt nie meine erste Wahl und alle anderen Teile hatte ich halt immer auf der PS2 gespielt. Dein Tipp bzgl. 1on1 werde ich in jedem Fall mal probieren, gerade gestern hat mich ein Kumpel nämlich dazu herausgefordert, das lasse ich natürlich nicht auf mir sitzen. :)

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)