Bekannte (englische) Stimmen für Tales of Monkey Island

PC
Bild von Tim Gross
Tim Gross 23836 EXP - Freier Redakteur,R9,S8,C9,A8
Betatester: War bei der Closed Beta von GamersGlobal (März bis Mai 2009) dabeiAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschriebenAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertReportage-Guru: Hat 10 Reportagen oder FAQ-Previews geschriebenMeister-Antester: Hat 10 Angetestet-Artikel geschriebenMeister-Tester: Hat 10 Spiele-/Technik-Tests veröffentlichtIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenMissionar: 3 Neu-User für GamersGlobal.de anwerbenBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabei

8. Juni 2009 - 23:21 — vor 7 Jahren zuletzt aktualisiert
Tales of Monkey Island - Chapter 1 - Launch of the Screaming Narwhal ab 11,33 € bei Amazon.de kaufen.

Alle Monkey Island und Englisch-Puristen aufgepasst: Wie die Kollegen von Joystiq berichten, dürfen alle eingefleischten Fans von Monkey Island, die sich über die Qualität vom kürzlich angekündigten Tales of Monkey Island sorgen, zumindest teilweise beruhigen.

So wird auch in den fünf Episoden wieder für tolle Dialoge gesorgt, und zwar (teilweise) durch die alte Crew von Curse of Monkey Island-Sprechern. Guybrush Threepwood, mächtiger Pirat, wird also wieder von Dominic Armato gesprochen, der auch in den Vorgängerspielen für den nötigen Humor sorgte. Das war den meisten Fans natürlich schon bekannt, nicht aber, dass auch Elaine Marley wieder von Alexandra Boyd gesprochen wird.

Da die Vertonung eines Monkey Island Spiels mit zu den wichtigsten Dingen gehört, dürfen wir hier also aufatmen - oder aus Freude die Luft für zehn Minuten anhalten. Für die deutschen Stimmen gibt es derzeit noch keine Neuigkeiten über etwaige Rückkehrer.

Das war aber nur die gute Nachricht, jetzt die schlechte: Dem Oberbösewicht LeChuck und der mysteriösen Voodoo Lady wird von gänzlich neuen Stimmen Leben eingehaucht - zumindest in der englischen Version. Telltate beruhigt auf die übliche Weise und sagt, dass sie mit den neuen Akteuren sehr zufrieden sind. War ja nicht anders zu erwarten.

Zumindest die allergrößten Fans dürften sich über die Meldung freuen.

Dann noch eine Kleinigkeit, die direkt mit Monkey Island zusammenhängt. Alle, die der sehr gut informierten Website World of Monkey Island nachgetrauert haben, nachdem sie Ende 2007 die Pforten geschlossen hat, dürfen sich freuen: Die Jungs haben einen neuen Blog aufgemacht, den ihr unbedingt hier! ansteuern solltet. Dort werdet ihr mit Sicherheit viele interessante Hintergründe und natürlich auch Neuigkeiten (auf Englisch) erfahren.

iStone (unregistriert) 9. Juni 2009 - 0:09 #

Gab es von dem ersten Teil eine Talkie-Version? Ich kann mich nur an eine CD-Version mit Audio Tracks für die Musik erinnern? Kann mich da aber durchaus täuschen.

Tim Gross Freier Redakteur - 23836 - 9. Juni 2009 - 0:24 #

Nein, so weit ich weiß, wurde da nie gesprochen. Aber das ändert sich ja jetzt durch die Special Edition - endlich!

Tom 15 Kenner - 2998 - 9. Juni 2009 - 0:33 #

Also habe erst gerade Monkey Island 3 nochmal auf englisch durchgespielt und mir zum Vergleich den Trailer von ToMI angeschaut - da merkt man auch bei LeChuck und der Voodoo-Lady wenig Unterschiede.

Mach mir eher Sorgen ob die Tastatur + Maus Steuerung gut klappen wird.

Taller Ghost Walt 15 Kenner - 3210 - 9. Juni 2009 - 16:44 #

Dass Earl Boen für LeChuck nicht zur Verfügung stand, wundert mich - immerhin konnte LucasArts ihn wohl für die SE vom ersten Teil gewinnen. Aber ich mache mir jetzt keine Sorgen, dass die Qualität leiden könnte: Telltale hatte schon bei Wallace & Gromit und auch Sam & Max bewiesen, dass sie ein gutes Händchen bei der Auswahl von Ersatzsprechern haben.

Noir 15 Kenner - 2711 - 9. Juni 2009 - 17:16 #

Hier bei GG wird man mit Monkey Island konfrontiert, das ist echt der Wahnsinn. Da habe ich irgendwie das Gefühl, das Zeug auch mal zocken zu müssen ;)

André Pitz 15 Kenner - 2976 - 9. Juni 2009 - 18:21 #

Es lohnt sich! Monkey Island war lange vor meiner Zeit am Computer, trotzdem bin ich Fan der Reihe seit ich alle Teile vor zwei Jahren durchgespielt habe (außer die Nr. 4, die hat mir nicht so gefallen).

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)