E3 2012: EA-Pressekonferenz zeigt Dead Space 3 [Upd.]

PC 360 PS3 WiiU 3DS PSVita iOS andere
Bild von Jörg Langer
Jörg Langer 324084 EXP - Chefredakteur,R10,S10,C10,A10,J9
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG seit einem Jahr mit einem Abonnement.Wii-Experte: Sein Motto ist: Und es gibt sie doch, die Core Games für Wii!PC-Spiele-Experte: Spielt auf PC, dann auf PC und schließlich auf PC am liebstenStrategie-Experte: Von seinem Feldherrnhügel aus kümmert er sich um StrategiespieleAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschriebenGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetProphet: Hat nicht weniger als 25 andere User zu GG.de gebracht

4. Juni 2012 - 21:20 — vor 4 Jahren zuletzt aktualisiert
Firmenchef John Riccitiello eröffnete die EA-Pressekonferenz im Vorfeld der diesjährigen E3 mit den üblichen markigen Worten, die die Präsentatoren von den beiden großen, im Zuschauerraum befestigten Monitoren ablesen – darum scheinen die VIPs, je nach Veranstaltungsort, immer etwas nach oben oder aber unten zu sehen. Viel mehr Infos, als dass zehn Spieldesigner zehn super Spiele vorstellen würden in der nächsten Stunde, fiel dem Teleprompter jedoch nicht ein. Doch, eines schon, nämlich die beängstigende Aussage Riccitiellos: "Spiele verändern sich von einem Spiel, das du kaufst, zu einem Ort, zu dem du gehst".

Dead Space 3

Gleich nach der kurzen Ansprache wurde Dead Space 3 vorgespielt, passend zur Einführungsrede allerdings leider nur sehr kurz. Zu sehen war eine Cutscene und etwas Kampf-Action aus dem zweiten Akt, in dem Isaac "eine Horde Monster" auf einem Eisplaneten (allerdings vor allem in Innenräumen) auseinander nehmen muss. Ihr verzeiht uns, wenn wir aus den maximal drei Minuten Gameplay nicht mehr Infos herausholen können. Die wichtigste Aussage war die Bestätigung, dass Dead Space 3 über einen "Komm rein, geh wieder raus"-Koop-Modus verfügen wird. Das lässt darauf schließen, dass man grundsätzlich von einem KI-Kameraden begleitet wird, den dann der zweite Spieler auf Wunsch ersetzt.  Unsere MvOs (Mannen vor Ort) Benjamin Braun und Florian Pfeffer werden sich Dead Space 3 in naher Zukunft am EA-Stand auf der E3 genauer ansehen.

Hier als Nachtrag noch die eben veröffentlichte Pressemeldung von EA zum Spiel:
EA und Visceral Games schicken die Spieler mit Dead Space 3 ab Februar 2013 auf eine nervenaufreibende Expedition unter eisigen Bedingungen. Nach der Bruchlandung auf einem feindseligen Planeten namens Tau Volantis findet Isaac Clarke heraus, dass dieser Planet der Schlüssel sein könnte, die Nekromorph-Plage ein für alle Mal zu beenden. Auf seiner waghalsigen Suche nach Antworten muss Isaac eisigen und tödlichen Bedingungen trotzen und gegen hochentwickelte Gegner wie Nekromorphs, gigantische Boss-Kreaturen und fehlgeleitete Fanatiker kämpfen. Dabei haben die Spieler die Wahl, sich mithilfe des komplett integrierten Drop-in-/Drop-out-Coop-Features jederzeit mit einem Freund zu verbünden. Entscheiden die Spieler sich, dem Terror gemeinsam entgegenzutreten, erleben sie als Coop-Charakter Earthgov Sergeant John Carver zusätzliche Story-Inhalte und Gameplay-Mechaniken.

Steve Papoutsis, Vice President und General Manager von Visceral Games und Executive Producer von Dead Space 3, erklärt: „Dead Space 3 wird Action und Horror in einem Ausmaß bieten, das alles, was wir bisher gemacht haben, bei Weitem übertrifft. Die Umgebungen im Spiel werden von den Weiten des Alls über enge Innenbereiche bis hin zu einem unwirtlichen neuen Planeten mit erforschbaren Regionen reichen, die die Spieler vor neue Herausforderungen stellen. Fans, die lieber allein im Dunkeln spielen, können auch weiterhin das klassische Dead Space-Erlebnis genießen, das diese Reihe so einzigartig macht. Analog haben Spieler, die dieses spannende und eindringliche Erlebnis mit einem Freund teilen wollen, dank des Coop-Zusatzes nun die Möglichkeit dazu. So oder so können die Spieler sich auf spannende Action, ein atemberaubendes Abenteuer und unvergesslichen Nervenkitzel freuen.“





Ferner liefen

Unser MvO in der EA-PK scheint gerade keinen Internetzugang zu haben – gut 1.000 Journalisten in einem Raum können Erstaunliches mit dem WLAN anrichten, selbst wenn es noch so viele Repeater gibt. Darum können wir euch aktuell keinen Twitter-Livefeed bieten, aber die wichtigsten Infos zur EA-Konferenz erfahrt ihr auch einfach hier auf GamersGlobal per News. Dazu gehört allerdings nicht die Vorstellung von Madden NFL 13, die gerade zu Ende gegangen ist. Auch die EA-Sports-Sachen inklusive UFC sparen wir gnädig aus. (Update: Dasselbe gilt für Need for Speed Most Wanted und Crysis 3 – beides sicher spannende kommende Spiele, zu denen aber schlicht zu wenig auf der PK gezeigt wurde, um daraus größere Infos zu ziehen. Halt, bei Crysis 3 sah man den neuen High-Tech-Bogen in Aktion und einen Staudamm brechen, mit anschließender Überflutung des halben Levels. Jetzt wisst ihr es.)

Und Lucy Bradshaws empathische Worte ("es ist dynamisch und gesellig", "beste Sim-City-Erfahrung aller Zeiten") zu Sim City Online oder der zugehörige Trailer scheinen uns gerade nicht dermaßen spannend zu sein. Immerhin: Lucy sagte, man könne auch allein spielen, irgendwie.
Imbazilla 15 Kenner - 2964 - 4. Juni 2012 - 21:29 #

Sehr enttäuschend.

Fischwaage 17 Shapeshifter - 6765 - 4. Juni 2012 - 22:31 #

Dead Space ist jetzt echt tot! Sie haben das Spiel krass kaputt gemacht!
Zuerst hab ich ja noch darauf gehofft das der Coop Modus optional sein wird und man ansonsten ALLEIN (!!!) durch die Gegen rennt aber als ich dann hörte "jump in cool mode" und dann die Bilder sah....oh Gott! Selbst wenn ich nicht im Coop Spiele rennt da trotzdem immer ne Figur mir hinterher! Das macht ALLES kaputt! Schade....Schade!!! Ich hoffe es wird jetzt Petitionen und Proteste hageln damit sie vielleicht irgendwie auch nen echtes Solo Spiel draus machen.

steever 16 Übertalent - P - 4919 - 4. Juni 2012 - 21:37 #

und ich dachte schon sie hätten mit "Lost Planet" von Capcom angefangen. :D

lagrom12 10 Kommunikator - 406 - 4. Juni 2012 - 21:44 #

sehr schade!
Teil 1 war noch richtig gruselig und hatte eine grandiose Atmosphäre, aber die Serie ist mir seit Teil 2 viel zu Action-lastig geworden.

CH Guerrilla 11 Forenversteher - 732 - 4. Juni 2012 - 21:44 #

Erinnert mich mehr an Gears of War als an Dead Space ..........

OTK 10 Kommunikator - P - 450 - 4. Juni 2012 - 21:53 #

Das habe ich auch gedacht. Interessant ist vielleicht noch der Coop-Modus. Aber insgesamt wirkte es doch (leider) sehr actionlastig.

FLOGGER 17 Shapeshifter - 8926 - 4. Juni 2012 - 21:47 #

Da fällt mir ein... Dead Space 2 liegt hier noch irgendwo verschweißt rum. Immer diese UK-Schnapper!

Sebastian Schäfer 16 Übertalent - 5544 - 4. Juni 2012 - 22:15 #

Ja, dieses "Problem" kenn ich ;) Ich hab zusätzlich noch genug Schnäppchen von Steam, die ungespielt auf meiner Platte schlummern.

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 33767 - 4. Juni 2012 - 22:52 #

Sim City Online? Ist das nochmal was anderes als das kürzlich angekündigte SimCity? Oder hat sich da der Name geändert?

John of Gaunt Community-Moderator - P - 58771 - 5. Juni 2012 - 1:27 #

Ist was anderes. Um genau zu sein ein Facebook-Spielchen.

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 33767 - 5. Juni 2012 - 15:39 #

Ah, hab es gerade in den den Screenshot-Galerien entdeckt. Allerdings unter dem Titel SimCity Social. Na ja, so oder so uninteressant.

Faerwynn 17 Shapeshifter - P - 6665 - 5. Juni 2012 - 0:53 #

Ich weiß nicht wer den ganzen EA Kram kauft, aber ich glaub ich hab seit Dead Space 2 nix mehr von ihnen gekauft. Und Teil 3 springt micht jetzt nicht gerade an.

FPS-Player (unregistriert) 5. Juni 2012 - 5:45 #

Ich bin ja gewillt, DS3 eine Chance zu geben - aber nur, wenn man auch John Carver einzeln (!) spielen kann. Soll heißen: einmal das Game mit Isaac durchhecheln und einmal (im zweiten Durchlauf) mit John (weger der anderen Inhalte usw.).

Desweiteren denke ich, das sich deren Wege desöfteren trennen werden.

TheSushiFly 13 Koop-Gamer - P - 1773 - 5. Juni 2012 - 7:55 #

Irgendwie fehlt am 3. Teil alles was den Reiz der Dead Space Spiele für mich ausgemacht hat :) Koop finde ich zwar löblich, aber nicht wenn dadurch der Kern des Spiels verloren geht

Anonymous (unregistriert) 5. Juni 2012 - 11:37 #

Ich freue mich auf den Koop-Modus. Schon Dead Space Extraction hat gezeigt, dass die typische Dead Space Atmosphäre und kooperatives Gameplay gut miteinander harmonieren.

Wer der Meinung ist das Resident Evil 5 wegen dem Koop-Modus jeglichen Horroraspekt verloren hat, möge bitte einmal den DLC Lost in Nightmares spielen oder sich über Resident Evil Outbreak 1 + 2 schlau machen. Jene Titel verbinden nämlich ebenfalls wunderbar die düstere Stimmung der "klassischen" Resident Evil Spiele mit einem Mehrspielermodus.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)