E3 2012: 3 neue Titel: Ascend, Lococycle, Matter [Upd.]

Bild von Jörg Langer
Jörg Langer 349286 EXP - Chefredakteur,R10,S10,C10,A10,J9
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG mit einem Abonnement oder nutzt Freimonate via GG-Gulden.Wii-Experte: Sein Motto ist: Und es gibt sie doch, die Core Games für Wii!PC-Spiele-Experte: Spielt auf PC, dann auf PC und schließlich auf PC am liebstenStrategie-Experte: Von seinem Feldherrnhügel aus kümmert er sich um StrategiespieleAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschriebenGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetProphet: Hat nicht weniger als 25 andere User zu GG.de gebracht

4. Juni 2012 - 19:41 — vor 5 Jahren zuletzt aktualisiert
Update: Wir haben Infos aus den Microsoft-Pressemitteilungen eingefügt.

Im God of War-Gigantomanie-Stil präsentierte sich Ascend New Gods von Signal Studios (Toy Soldiers): Ein wild gerüsteter Fantasy-Krieger schnetzelt sich durch Monsterhorden – siehe Screenshot – und erklettert ein Riesenmonster. Der Titel soll neben viel Blut asynchrones Multiplayer-Gameplay bieten, zwischen Xbox-360- und Smartphone-Usern. Damit könne man Macht und Einfluss gewinnen und den "Feldzug" im Anschluss auf der Konsole fortsetzen. "Als mächtiger Krieger im Dienste der Götter kämpfen Spieler gegen unsterbliche Titanen und konkurrieren mit anderen Kriegern um Einfluss und die Vorherrschaft im Krieg von Ascend.", weiß die Microsoft-Pressestelle als Zusatzinfo zu geben.
 
Lococycle von Twisted Pixel handelt anscheinend von einer weiblichen Assassinin namens I.R.I.S., die in der School of Assassination 44 Wege des Kampfes sowie 50 Sprachen gelernt hat. Die Heldin kann sich innerhalb weniger Augenblicke vollständig tarnen und unsichtbar machen. Und sonst? Keine Ahnung. Selbst Microsoft weiß wohl nicht mehr, wenn in der kurzen Presserklärung zum Spiel nur Belangloses zu finden ist wie "Denn Kriminelle von heute brauchen Helden von morgen."



Der Trailer zur dritten Spiele-Weltpremiere Matter ("made for Kinect") wirkte zunächst wie eine Hommage an Portal, aber außer halbwegs beeindruckenden geometrischen Strukturen im Raum mit einer chromglänzenden "Kugel", die an gewisse beliebte Roboter in eben Portal 2 erinnert, war leider nichts zu sehen. Was das Ganze soll? Siehe Loco Cycle. Sobald wir mehr erfahren, erfahrt ihr mehr. Heute wird das aber nichts mehr, denn auch Microsofts Pressestelle weiß nur das Folgende zu schreiben:
Matter erzählt die Reise eines Helden durch eine geheimnisvolle und optisch beeindruckende Welt. Der Titel basiert auf der Idee von Regisseur und Oscar-Gewinner Gore Verbinski und erscheint exklusiv für Xbox 360 und Kinect.

Video:

Sleeper1982 14 Komm-Experte - 2614 - 4. Juni 2012 - 20:10 #

um ehrlich zu sein der erste trailer sah noch ganz gut aus (god of war kopie) aber die anderen beiden sahen irgendwie nichtssagend aus.
Insgesamt war die ganze "Veranstaltung" Zeitverschwendung. kein wirkliches highlide beigewesen was mich angesprochen hat

. 21 Motivator - 27828 - 4. Juni 2012 - 20:19 #

Wieso God of War Kopie? Weil Gott im Spielenamen vorkommt?

Jörg Langer Chefredakteur - P - 349286 - 4. Juni 2012 - 20:20 #

Nee, weil es eine ähnliche Mischung aus Großgegnern und Kleingegnern bieten könnte, und einen ähnlich, nun ja, archaisch-brutalen Stil zu pflegen scheint. Aber vielleicht ist es in Wahrheit auch ein Adventure :-)

. 21 Motivator - 27828 - 4. Juni 2012 - 20:23 #

Möglich und das gesehene nur das Intro? Wie früher als die Verpackungen noch so realistisch waren und dann schob man das Modul in den Atari 2600 und wunderte sich. :-)

Fischwaage 17 Shapeshifter - 6765 - 4. Juni 2012 - 20:49 #

Dantes Inferno war auch mehr oder weniger ein God War Clon - hat aber trotzdem Spass gemacht! Kann man überhaupt von einem Clon sprechen wenn es das Gegenstück z.B. gar nicht für die Xbox 360 gibt ?! Eigentlich müsste es dann doch "Alternative" heissen und das klingt schon viel positiver.

Dieses "Matters"...was zur Hölle ist das wieder und warum gibt ein renommierter Regisseur wie Gore Verbinski dafür seinen Namen her??? Das Ding ist vom Style 1 zu 1 aus Portal raus geschnitten worden.

FLOGGER 17 Shapeshifter - 8926 - 4. Juni 2012 - 20:53 #

Schau dir einfach den Trailer an...

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit