nVidia modernisiert Notebook-GPUs

PC
Bild von Dennis Ziesecke
Dennis Ziesecke 29501 EXP - Freier Redakteur,R10,S10,C9,A8,J10
Dieser User unterstützt GG mit einem Abonnement oder nutzt Freimonate via GG-Gulden.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtFROGG: Als "Friend of GamersGlobal" darf sich bezeichnen, wer uns 25 Euro spendet.GG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertReportage-Guru: Hat 10 Reportagen oder FAQ-Previews geschriebenDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Schreiber: Hat Stufe 10 der Schreiber-Klasse erreicht

8. Juni 2009 - 10:51 — vor 7 Jahren zuletzt aktualisiert

Es tuts sich was bei den Notebookgrafikchips. Das aktuelle Notebook-Lineup des GPU-Produzenten nVidia ist leider eher mager. Alle aktuellen Top-Chips basieren auf dem alten G92-Design, welches schon seit der Geforce8800GT genutzt und fleißig neu benannt wird. Nachdem der Hauptkonkurrent AMD/ATI mit den mobilen HD4850-Chips Desktoppower ins Notebook gebracht hat, fühlt sich nVidia offenbar unter Zugzwang.

Die kommenden Notebook-Grafikchips will nVidia jetzt jedenfalls im modernen 40nm-Fertigungsverfahren produzieren. Weiterhin ist bekannt geworden, dass diese Chips nicht mehr auf dem G92 basieren, sondern Abkömmlinge des modernen GT200 sein sollen.

Ungewöhnlich ist, dass diese Chips offenbar auch DirectX10.1 darstellen können. Bislang war das die Domäne von ATI; nVidia verweigerte die Erweiterung bislang. DirectX10.1 kann entsprechend angepasste Spiele stark beschleunigen, was aktuell bei Titeln wie HAWX zu sehen ist.

Weiterhin gibt die Nutzung von DirectX10.1 einen Hinweis darauf, dass mit DirectX11-GPUs im Notebooks vor Ende kommenden Jahres nicht zu rechnen ist. 

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit