Dead Space 3: Koop-Story geplant, PvP nicht

PC 360 PS3
Bild von Benjamin Braun
Benjamin Braun 280887 EXP - Redakteur,R10,S10,C10,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtPS3-Experte: Ist auf PS3-Spiele spezialisiert und kennt auch die Konsole selbst gutSport-Experte: Kümmert sich bei GamersGlobal um Sport- und RennspieleAdventure-Experte; Kennt sich wie kaum ein Zweiter mit Adventures ausRollenspiel-Experte: Kaum ein RPG, bei dem er nicht das Ende gesehen hat...Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschriebenAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriert

3. Juni 2012 - 16:45 — vor 4 Jahren zuletzt aktualisiert
Dead Space 3 ab 6,99 € bei Amazon.de kaufen.

Das Teaser-Bild stammt aus Dead Space 2.

Nachdem Dead Space 3 offiziell von Electronic Arts bestätigt wurde, machten auch die ersten Infos und Gerüchte zum dritten Teil von Visceral Games Survival-Horror-Reihe die Runde. Unter anderem war die Rede davon, dass die Kampagne auch mit einem Koop-Partner gespielt werden könnte (wir berichteten). Wie dem NeoGAF-Forum zu entnehmen ist, wird das Magazin Game Informer in seiner kommenden Ausgabe Klarheit über Spielmodi und Änderungen schaffen. Demnach wird es tatsächlich möglich sein, die neue Kampagne gemeinsam mit dem neuen Charakter zu erleben. Die Wahrscheinlichkeit ist groß, dass es sich dabei um einen Mann namens John handelt, der vor einigen Tagen in einem Comic-Video zur Dead-Space-Marke zu sehen war. Den gemutmaßten kompetitiven Mehrspieler-Modus soll es allerdings nicht geben.

Der schon sehr lange gerüchteweise kolportierte Schauplatz auf einem Eisplaneten ist offenbar ebenfalls bestätigt. Er hört auf den Namen Tau Volantis, soll aber ähnlich wie die Raumstationen noch lange, düstere Korridore und ähnliches zu bieten haben. Spielerisch soll sich ein bisschen was ändern. Laut Game Informer entspricht das Deckungssystem den Tatsachen, zudem soll Dead Space 3 nicht so linear aufgebaut sein wie die beiden Vorgänger. Neu ist auch die Information, dass es jetzt universelle Munitionspacks geben wird. Was das zum Beispiel für die Gestaltung des bisher nicht zuletzt durch Werkzeuge geprägten Arsenals bedeutet, ist noch unklar. Es sollen aber Waffenkombos etwa zwischen Plasma Cutter und Ripper geben, die ihr dann gegen neue Nekromorphs wie zum Beispiel ein "Schneebiest" namens Fodder einsetzen dürft.

Faerwynn 17 Shapeshifter - P - 6662 - 3. Juni 2012 - 16:48 #

Gut so, sie sollen sich lieber auf eine gemeinsam spielbare Story konzentrieren.

Nokrahs 16 Übertalent - 5684 - 3. Juni 2012 - 17:00 #

Also für "Dead Space" lag der Fokus doch eher auf der "solo" Erfahrung mit subtilem Horror? Ich mag co-op Spiele und hatte auch viel Spaß mit "Resident Evil 5" und "Dead Island" aber notwendig wäre es nicht gewesen bei der Serie.

CO-OP nimmt jeden noch so kleinen Anflug von Spannung und Horror aus dem Spiel, weil man ja nicht mehr alleine unterwegs ist.

Mal schauen was der Solo Modus kann. Dead Space mochte ich jedenfalls.

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 33743 - 3. Juni 2012 - 17:07 #

Subtiler Horror? Hab ich in Dead Space nicht gesehen. Nur Splatter und vorhersehbare Schockeffekte. Von daher könnte ich mir einen Koop schon vorstellen, wie bei RE5. Da gab's ja auch mehr Action als Grusel.

Nokrahs 16 Übertalent - 5684 - 3. Juni 2012 - 17:13 #

Schon richtig, dass es bessere Horror-Spiele da draußen gibt. Beispielsweise das Indie Spiel "Amnesia".

EA hätte einfach in diese Richtung weiter entwickeln sollen. Bisher haben sie in diesem Bereich keine vergleichbaren Spiele im Portfolio und sie verramschen jetzt auch die gut eingeführte "Dead Space" Marke als Action Shooter.

Fischwaage 17 Shapeshifter - 6765 - 3. Juni 2012 - 18:30 #

Auf welcher Schwierigkeitsstufe hast du die Dead Space Spiele gezockt? Auf den höheren Rängen wird das Spiel richtig krass!

Finde auch das sich das Dead Space Franchise so gar nicht für Coop eignet, das schadet dem Spiel eher!

Punisher 19 Megatalent - P - 13366 - 3. Juni 2012 - 18:41 #

Subtiler wird der Horror auf den höheren Levels aber auch nicht, nur spannender, weil man die Monster nicht mehr so entspannt platt kriegt.

Am meisten gruselt mich, wenn ich "Deckungssystem" und "universelle Munitionspacks" lese... letzteres ist zwar grundsätzlich sinnvoll, irgendwie wäre es Blödsinn, wenn in der Zukunft jedes Werkzeug, das mit Energie funktioniert, unterschiedliche "Batterien" hätte, weckt aber in mir ein bisserl die Befürchtung, das das noch mehr in Richtung Shooter geht als Teil 2.

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 33743 - 3. Juni 2012 - 19:30 #

Haha, mit dem zweiten Absatz hast du recht. Das ist wirklich das gruseligste, was moderne Actionspiele zu bieten haben.

Dead Space habe ich natürlich auf Mittel gespielt, wie fast alle Spiele. Da war es sehr einfach, was der Horroratmosphäre zusätzlich noch abträglich war. Kann sien, dass es auf höheren Graden bedrohlicher wirkt, aber mehr subtiler Grusel wird dadurch wohl nicht aufkommen, oder? Ist auch nicht so, dass ich was gegen gepflegte Splatter-Action enizuwenden hätte. Ich fand DS dank der originellen Waffen ziemlich spaßig. Ich wundere mich nur immer wieder, wenn es als Ausgebund von Grusel beschrieben wird, denn das hab ich völlig anders empfunden. Direkt danach hab cih Silnt Hill: Shattered Memories gespielt. DAS war gruselig.

Butcherybutch 14 Komm-Experte - 2305 - 3. Juni 2012 - 20:55 #

Die Jumpscares waren wirklich schon sehr peinlich und vorhersehbar. Am spannendsten fand ich in DS2 der Part auf der Ishimura und das war genau der Teil wo man mal nicht von Necromorphs überrannt wurde.

SayWhatTF 15 Kenner - 3351 - 3. Juni 2012 - 19:00 #

Deckungssystem?! Das ist doch das letzte was DeadSpace benötigt
Das ist doch kein CoD...

McGressive 19 Megatalent - 13786 - 3. Juni 2012 - 20:32 #

CoD? Das hat doch genauso wenig ein Deckugssystem..!? :P

Ich für meinen Teil bin leider zu schreckhaft für diese Art Spiele! Die Resi-Reihe ist da schon hart an der Grenze; alles was an Schocker-Momenten darüber hinaus geht, ist für meine zarte Seele zu stressig :ugly:
Wobei ich gerne glaube, dass die Dead Space Games von hoher Qualität sind... Schade drum ;(

Pitzilla 18 Doppel-Voter - - 11136 - 3. Juni 2012 - 20:23 #

Grundsätzlich ziehe ich einen (offline) Koop-Modus immer PvP oder ahnlichem vor. Aber bei Dead Space habe ich auch die Befürchtung, dass sich dadurch die Spielmechanik etwas wandelt. Wenn es dann trotzdem auf mehrere spaßige Koop-Abende hinausläuft, soll mir das aber egal sein.

Leckerwurstbrot 13 Koop-Gamer - 1287 - 3. Juni 2012 - 23:55 #

Eine weitere Serie die von ihrem Publisher gesteinigt wird. Ruhe in Frieden Dead Space. Ich werde dich direkt neben Resident Evil und Fear begraben.
Aber im Ernst... Deckungssystem? Coop? In einem Horror-Survival Shooter? Lasst die 3 weg, setzt einen Untertitel wie Retribution", "Redemption" oder "Retridemption" drunter und verkauft es als Spin-Off. Dann würde ich dem Spiel eine Chance geben. So allerdings nicht.

Jamison Wolf 17 Shapeshifter - P - 8031 - 4. Juni 2012 - 1:41 #

Hmmm ist schon ne weile her das ich Dead Space 1&2 gespielt habe, aber gab es nicht schon immer unterschiedliche Muni?

Punisher 19 Megatalent - P - 13366 - 4. Juni 2012 - 9:20 #

"universelle Munition" klingt jetzt eher so, als könnte man sie mit mehr als einer Waffe verwenden. Bisher hatte jede Waffe einen Munitionstyp, was natürlich den Zwang mit sich brachte, öfter mal die Waffe zu wechseln und nicht dauernd die "Lieblingsknarre" zu verwenden.

Je länger ich über diese Änderungen nachdenke desto weniger behagt mir das - will alles nicht so recht zum Survival-Charakter der ersten zwei Teile passen.

Jamison Wolf 17 Shapeshifter - P - 8031 - 4. Juni 2012 - 9:44 #

Hm ja, hab den Text anscheind zu sehr überflogen - jetzt hab ichs auch gerafft. Ty :)

NoUseForAName 17 Shapeshifter - 7069 - 4. Juni 2012 - 9:25 #

Koop ist erstmal nicht unbedingt schlecht. Die anderen Hinweise, vor allem die Standardmunition, machen mir ein wenig Sorgen - das geht zu sehr in Richtung 08/15 Shooter. Schade, wenn es wirklich so kommt.

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73386 - 4. Juni 2012 - 12:44 #

Einen optionalen Koop finde ich immer gut. Aber der Rest an Änderungen liest sich gar nicht behaglich und läßt mich schlimmes für DS3 vermuten, das das Flair von Teil 1 und 2 völlig einbrechen läßt.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)