Sony: Plant womöglich Übernahme eines Cloud-Gaming-Dienstes

PS3
Bild von Johannes
Johannes 32535 EXP - 22 AAA-Gamer,R10,S3,A8,J10
News-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenDieser User unterstützt GG seit drei Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenTop-News-Meister: Hat mindestens 500 Top-News geschriebenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Silber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreicht

31. Mai 2012 - 9:33
PS3 ab 179,00 € bei Amazon.de kaufen.

In den vergangenen Tagen kamen vermehrt Gerüchte darüber auf, dass Sony demnächst eine Cloud-Gaming-Funktion für die Playstation 3 ankündigen möchte. Genau das wollen die Kollegen von VG 24/7 nämlich schon letzte Woche erfahren haben, ohne allerdings eine Quelle zu nennen. Ferner gab der Streaming-Anbieter Gaikai vor kurzem bekannt, dass er im Rahmen der E3 eine für die Zukunft der Videospiele enorm wichtige Ankündigung vornehmen will – was natürlich auch erst mal alles heißen kann, zumal wohl jeder Hersteller vor seiner Präsentation einen möglichst großen Hype generieren will.

Heute berichtete dann das britische Spielemagazin MCV, dass Sony demnächst einen namhaften Cloud-Gaming-Anbieter wie eben Gaikai oder Onlive komplett übernehmen will, was also auch wieder gut ins Bild passen würde. Noch ungewiss ist, ob ein solcher Service dann irgendwann auch für die PS Vita beziehungsweise für die Nachfolgekonsole der PS3 kommen wird – es würde sich schließlich positiv auf die Frage nach der Abwärtskompatiblität auswirken. Klarheit wird aber erst die E3-PK von Sony bringen. Diese findet am 5. Juni um 3:00 Uhr morgens deutscher Zeit statt.

Selbst wenn am Gerücht von Sonys Übernahme von Gaikai etwas dran sein sollte, ist deshalb wohl kaum davon auszugehen, dass Sony sich dem Cloud Gaming verschreibt und in nicht allzu ferner Zukunft auf optische Datenträger verzichtet. Insbesondere deshalb, da die Technik eine schnelle Internet-Verbindung beim Verbraucher und eine nicht zu unterschätzende Leistung der Cloud-Gaming-Server voraussetzte. Von beiden Seiten aus wäre es derzeit kaum möglich, damit massenhaft Spieler zu erreichen. Denkbar wäre Cloud Gaming in den kommenden Jahren, auch für einen großen Anbieter wie Sony, also wahrscheinlich allenfalls als Ergänzung. Sofern die Infrastruktur bei Herstellern und Endkunden irgendwann für den reibungslosen, flächendeckenden Betrieb eines solchen Systems ausreicht, könnte sich daran natürlich auch etwas ändern. Noch ist das aber Zukunftsmusik.

NedTed 18 Doppel-Voter - - 11729 - 30. Mai 2012 - 20:28 #

Hui! Wäre meiner Meinung nach ein klarer strategischer Schritt.
Es gibt nicht viel zu verlieren aber viel zu gewinnen!
Ich bin schon gespannt was tatsächlich rauskommt!

volcatius (unregistriert) 30. Mai 2012 - 20:43 #

Für Spieler gibts da so gut wie nichts zu gewinnen.

Claptrap (unregistriert) 30. Mai 2012 - 20:47 #

Sehe ich ganz genauso. Hatte mir eigentlich vorgenommen in den nächsten Wochen mir 'ne PS3 zuzulegen, aber die Gerüchte um CloudGaming verhageln mir dermassen die Laune, dass ich es eventuell doch nicht mache. Warten wir's ab...

Atlas (unregistriert) 30. Mai 2012 - 22:33 #

oh echt, nich schon wieder!
mimimi

du machst deine entscheidung also von solchen meldungen abhängig, die in der tat bisher nicht mehr als gerüchte sind? muss man nicht nachvollziehen können.

Claptrap (unregistriert) 31. Mai 2012 - 7:33 #

Komm mal wieder runter. Ich mag CloudGaming nun mal nicht. Was dagegen? Und außerdem habe ich "eventuell" und "Warten wir's ab" geschrieben, dass es noch Gerüchte sind weiß ich selber, vielen Dank.

zuendy 14 Komm-Experte - 1850 - 31. Mai 2012 - 14:44 #

Naja, Gerüchte.. Es wäre ein logischer Schritt in diese Richtung zu wandeln. Volle Kontrolle und völlige Abhängigkeit will doch jedes Unternehmen.

Anonymous (unregistriert) 31. Mai 2012 - 9:27 #

was gibts da nicht zu gewinnen?
natürlich gibts da für spieler nur was zu gewinnen.
achso, willst du wieder von deiner privatsphäre und achso geheimen savegames labern, oder was?

Age 19 Megatalent - P - 13971 - 31. Mai 2012 - 9:51 #

Oder das man vom Wohl und Wehe der "Service"-verfügbarkeit abhängig ist. Von Zwölf bis Mittag...

Vidar 18 Doppel-Voter - 12263 - 31. Mai 2012 - 9:53 #

achso?
Die kaufst eine Lizenz, das Spiel gehört dir nie!
Fällt deas Spiel nach 2-3 Jahren aus dem Katalog, Pech gehabt Spiel ist weg
Ist das Spiel in Deutschland geschnitten, Pech gehabt Uncut ist nicht mehr

Das sind die wichtigsten Punkte so sachen wie Modding ect betrifft ja nur den PC.

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - 29503 - 31. Mai 2012 - 16:47 #

Ich dachte zuerst du sprichst von Diablo III ;) .

ScareYa 10 Kommunikator - 494 - 31. Mai 2012 - 9:48 #

Das sehe ich ganz genauso. Der Online-Mehrwert ist eine dreiste Marketinglüge. Ich fürchte nur, dass der Kampf gegen diese Cloudseuche bereits verloren ist.

Athavariel 21 Motivator - P - 27872 - 30. Mai 2012 - 21:54 #

Also wenn es kommt, wird es wohl ein Testlauf für die PS4 und bei entsprechenden Erfolg wird die PS4 wohl nicht komplett auf Streaming setzen, aber den ein oder anderen Exklusivtitel nur durch die Wolke könnte es dann schon geben.

rAmbAzAmbA 17 Shapeshifter - 7388 - 30. Mai 2012 - 23:23 #

Hmm, worin liegt denn dann noch der Sinn, etwas "Exclusiv" zu machen, wenn theoretisch auf allen fähigen Geräten gestreamed werden könnte?
Bzw. wo läge da überhaupt noch der nutzen einer PS4, wenn die Hardware die das Spiel abspielt, nur noch in einem Rechenzentrum steht?

Technisch bestimmt machbar, aber potenzielle Käufer direkt mal zu vergraulen, weil sie keine entsprechende INet Anbindung haben? Sony steckt ja eh schon im Misthaufen, wenn sie jetzt noch weiter wegen ihrem Anti Kopier Krieg aufdrehen und Always On und Streaming Only einbauen, dann kommt mir das einem Kopfsprung mit Anlauf in den Misthaufen gleich.

Ich sags ja nicht gerne, aber von den 3 Konsolen, hat sich die mit dem geringsten Kopierschutz am besten Verkauft, und die XBox360 steht doch geknacktem Schutz auch besser da. Also an den bösen Kopieren kann es irgendwie nicht liegen,das es Sony nicht so dolle geht.

Athavariel 21 Motivator - P - 27872 - 31. Mai 2012 - 5:46 #

Ich glaub kaum, dass sich viele Raubkopierer die Wii geholt haben, sondern Nintendo hat sich eine neue Käuferschicht aufgetan. MS und Sony wollen nicht umsonst auch einen Stück vom Kuchen mit Kinect und Move.

Anothep (unregistriert) 31. Mai 2012 - 8:12 #

Ich kann nicht mal wirklich was mit dem Wort Cloud Gaming anfangen und weiß nicht, wofür das da ist. Spielstände kann man doch auch jetzt schon hochladen?!

Was eine E3-PK ist, musste ich auch erst überlegen. Gerade in der heutigen Zeit, wo man gerne Englisch und Deutsch vermischt, sind Abkürzungen nicht immer sofort schlüssig.

blobblond 19 Megatalent - 17759 - 31. Mai 2012 - 8:31 #

http://de.wikipedia.org/wiki/Cloud_Gaming

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - 29503 - 31. Mai 2012 - 9:46 #

Zum Weiterlesen gibts bei GG auch einen längeren Text: http://www.gamersglobal.de/report/spielen-in-der-wolke

ogir 12 Trollwächter - 1184 - 31. Mai 2012 - 13:27 #

Eine kurze Werbung in eigener Sache dazu: Wer das mal testen will kann das unter http://www.gamesrocket.de/cloud-gaming. Die Spieleauswahl ist aber im moment leider noch etwas begrenzt.

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 31. Mai 2012 - 15:12 #

The Witcher 2 sieht besser aus und läuft besser als die Installationsvariante. Schade dass es noch keinen Cloud-Gaming-Anbieter in Deutschland gibt.

q 17 Shapeshifter - 6711 - 31. Mai 2012 - 15:52 #

Wie kann das besser aussehen als die Installationsvariante?! Logik?

Deathproof 14 Komm-Experte - 1985 - 31. Mai 2012 - 16:17 #

Warscheinlich weil es nicht deine Grafikkarte nutzt sondern einen Server mit besserer Hardware. Nur so ein Gedanke. :D

q 17 Shapeshifter - 6711 - 31. Mai 2012 - 16:27 #

Macht aber keinen Sinn :>

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 31. Mai 2012 - 16:49 #

Scheiß CPU + Scheiß Board + Scheiß RAM + Scheiß Grafikkarte = Scheiß Grafik
VDSL 50 Leitung + Cloud-Gaming = Gute Grafik

Ich gebe doch nicht viel Geld für einen PC aus, wenn ich nahezu alle Spiele auf meinen Konsolen und in Zukunft in der Cloud spielen kann. Das Geld nutze ich lieber dazu, viele schöne Frauen zum Kaffee einzuladen. :D

q 17 Shapeshifter - 6711 - 31. Mai 2012 - 16:58 #

Das liegt dann aber an dir und nicht am anderen Verfahren. Du hast nicht gesagt, dass es speziell bei dir so ist - es klang allgemein formuliert.

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 31. Mai 2012 - 17:02 #

Dann hast du es nur falsch verstanden. Ich rede immer von mir, denn ich bin schließlich die wichtigste Person für mich. :D

q 17 Shapeshifter - 6711 - 31. Mai 2012 - 17:07 #

Das verurteile ich aufs Schärfste!

Faxenmacher 15 Kenner - 3981 - 31. Mai 2012 - 18:07 #

Zu gut.^^

Anothep (unregistriert) 31. Mai 2012 - 21:16 #

Ich habe mir das gerade mal angesehen. Da ich The Witcher 2 auch installiert habe, nahm ich das als Vergleich.

Zuerst fiel mir auf, dass ich es einfach nicht im Vollbild ausführen konnte. Natürlich will ich ein Spiel auf dem ganzen Monitor spielen, nicht nur in so einem relativ kleinen Fenster. Ich dachte mir aber, dass das wohl am Testmodus liegt, dass man das nicht im Vollbild ausführen kann.

Die Reaktionsgeschwindigkeit ist sehr gut. Eigentlich habe ich gar keine Verzögerung zwischen Eingabe und dem ausgeführten Geschehen im Spielfenster feststellen können.

Knackpunkt ist wohl aber die Grafik. Ich habe "nur" eine 6k-Leitung, die Bandbreite wird aber voll erreicht.
Das Bild das mir da geliefert wird, erinnerte mich sofort an Youtube-Videos in der 480er-Auflösung. Wenn das Bild etwas stillsteht (weil grad gequatscht wird im Spiel) wird das Bild recht gut. Kommt aber etwas Bewegung ins Spiel, sieht es sehr grobpixelig und schwammig aus.

Kannst du mir sagen, ob die Grafik sich bei höherer Bandbreite bessert und ob meine These bezüglich des Vollbildmodus stimmt?

Für mich greift das Argument, dass Spiele auf Highend-Server bessere Grafik als heimische PCs liefern können (je nachdem) im Moment noch nicht.

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 31. Mai 2012 - 22:43 #

Was die bessere Grafik bei höherer Bandbreite angeht, kann ich dir nicht weiterhelfen, aber ich habe Vollbild und das Bild ist gestochen scharf.
Ich habe dir mal ein kurzes Fraps-Video aufgenommen und mit dem Windows Movie Maker bei Youtube hochgeladen. Es ruckelt zwar wie sau und ist nur in 480p, aber eventuell kannst du es dir ohne ruckeln und in 720p vorstellen. Dann weißt du, wie das Spiel bei mir aussieht.
http://youtu.be/ff1V9bAeUd4

Ich bitte das ruckeln zu entschuldigen, mein Rechner ist nicht stark genug, um ein flüssiges Video mit Fraps aufzunehmen. :D

Das Spiel läuft bei mir übrigens mit 45-60 FPS. Ab und zu hat es einen kleinen "Lade-Schluckauf", aber es sind eben noch die Anfänge vom Cloud-Gaming.

Anothep (unregistriert) 1. Juni 2012 - 6:16 #

Danke für das Video!
Stell dir das so in der gezoomten Größe mit der Bildquali bei mir vor ;-)

Da kommen bei mir jetzt aber Fragen auf. Vielleicht darf ich das Spiel nicht im Vollbild ausführen, weil ich nur DSL 6k habe? Falls das so ist: Tschö Cloud Gaming, war nett mit dir :-D

Was die FPS-Anzahl angeht, kann ich das auch bestätigen, nur halt in mieser Qualität.

Für dich und deiner dicken Bandbreite ist das dann wohl ein Genuss und fürs Spielen müsstest du dir keinen neuen PC kaufen :-D

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 1. Juni 2012 - 9:00 #

Eben. Bei der Wohnungssuche habe ich extra darauf geachtet, dass ich auch eine dicke Internetleitung kriege und zwar eine, die nicht mit anderen Kunden geteilt wird. Dafür habe einen Schrott-Rechner, da ich nicht einsehe dafür Geld auszugeben, nur um gutaussehende Spiele darauf spielen zu können. Meiner reicht zum surfen und zum spielen mit geiler Grafik, durch Cloud-Gaming. Hardware ist meiner Meinung nach ein veraltetes Relikt, an dem nur noch Nostalgiker festhalten. ;)

Anonymous (unregistriert) 1. Juni 2012 - 23:15 #

Spielebesitz gegen Geld dann wohl auch... in deiner Welt.

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 2. Juni 2012 - 0:51 #

Mimimimimi... in deiner Welt.

Vidar 18 Doppel-Voter - 12263 - 31. Mai 2012 - 8:49 #

Cloudgaming ist das schlimmste was es so geben kann, für Amerikaner mag das noch okay sein aber als Deutscher seh ich dem ganzen sehr kritisch gegenüber, mein Uncut Games gibts dann einfach keine

Dazu aktuell ist es ja noch so das wenn man Spiele wirklich kauft, man sie nur für einen begrenzten Zeitraum garantiert hat.
Schon jetzt sieht man wie Spiele aus den jeweiligen Shop wieder verschwinden weil die Lizenz ausgelaufen ist un nicht mehr verlängert wurde!

Ich seh dem ganzen sehr sehr kritisch gegenüber aber solange es nicht Pflicht ist kann man ja damit leben...

Anothep (unregistriert) 31. Mai 2012 - 9:03 #

OK, habe verstanden was das ist. Sollte ein Exklusiv-Titel nur für Cloud Gaming verfügbar sein, macht da eh wieder jeder mit, aufregen bringt da nichts. Man muss es einfach seinlassen, die Pfoten davon lassen.

Aber viele andere Spiele bzw. Publisher beweisen aber immer wieder, dass man mit Gamern machen kann was man will, sie kaufen eh alles.
Sie kommen schließlich nicht von ungefähr auf solche Ideen :-)

Punisher 19 Megatalent - P - 13378 - 31. Mai 2012 - 9:49 #

Das Problem wird eher sein, dass man in vielen Gegenden speziell in Deutschland einfach nicht "mitmachen" kann, selbst wenn man will. Der Kaufboykott ergibt sich von selbst, wenn man nur eine DSLLite-, ISDN-, Satelliten-, UMTS- oder sonstige Anbindung mit hoher Latenz oder geringer Geschwindigkeit hat.

icezolation 19 Megatalent - 19180 - 31. Mai 2012 - 9:56 #

Diesbezüglich hatte vor einer Weile ein GG-User den auf der Hand liegenden Vorschlag, dann halt 'mal eben' dahin zu ziehen, wo es ordentliches Internet gibt. ;D

DELK 16 Übertalent - 5488 - 31. Mai 2012 - 18:42 #

Ja, seit dem Tipp arbeite ich daran ;)

ScareYa 10 Kommunikator - 494 - 31. Mai 2012 - 9:54 #

Du sprichst mir aus der Seele. Aber die gallopierende Inkonsequenz der Gamermassen hat ja auch Jörg Langer schon festgestellt (http://www.gamersglobal.de/news/49909/langer-laestert-embargos).

EbonySoul 16 Übertalent - P - 4516 - 31. Mai 2012 - 10:44 #

War es nicht auch David Perry, der hinter Gaikai steht. Der vor einiger Zeit sagte dass einer der großen drei keine NG Konsole bringt, sondern komplett auf die Cloud setzt? Damals dachte ich noch das sind nur seine üblichen halos, aber nun...

Mein Weltbild wankt...

q 17 Shapeshifter - 6711 - 31. Mai 2012 - 10:49 #

Keine Chance dem Cloud-Gaming.

Anonymous (unregistriert) 31. Mai 2012 - 11:25 #

Keine Chance STEAM! Oh. Doch etabliert? Mist.

Immerhin kann man davon ausgehen das die Streaming-Dienste sich für eine bessere Breitbandversorung einsetzten werden. Könnte man hoffen.

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 20737 - 31. Mai 2012 - 19:33 #

Zum ersten Mal hab ich nix dagegen das es Konsolenexklusiv kommt xD Soll gleich MS noch Gaikai kaufen dann sind die beiden Magengeschwüre weg ;) Steam, Origin - ok. Cloud - NO GO! Ich spiel gerne alte Spiele aus meiner Sammlung. Bei Onlive und Gaikai wird schon im Vorfeld gesagt das nach 2 Jahren bereits der eine oder andere Titel nichtmehr verfügbar ist. Man stelle sich das mal mit 100 Spielen vor die man gekauft hat und so nach und nach sind die alle weg. Steam hat den Vorteil das ich immer noch das Game als Backup auf einen Datenträger speichern kann und jederzeit wieder einfügen kann. Das ist mit den oben genannten Portalen einfach nicht möglich.

Deswegen ein klares : Nimmts ruhig, bevor das auf den PC losgelassen wird! :)

Anonymous (unregistriert) 31. Mai 2012 - 11:41 #

Ich könnte mich mit Cloud Gaming vielleicht sogar anfreunden, wenn die Spieleentwickler dann davon absehen würden weiterhin 50+ Euro für ihre Produkte zu verlangen.
Ich sehe jedenfalls nicht ein einen festen Preis zu bezahlen, wenn ich Gefahr laufe vielleicht nach einem Jahr gar keinen Zugriff mehr auf das Spiel zu haben, weil es aufgrund mangelnder Nachfrage aus dem Programm entfernt wird. Dazu kommen ja ebenfalls schon genannte Nachteile wie mangelnder Modsupport und Ausfälle wie man sie gerade bei Diablo3 bewundern kann.
Aber ich könnte mir gut ein Verkaufsmodell vergleichbar mit PayTV vorstellen. Man abonniert einen Kanal in dem mehrere Spiele eines Franchises, Genres oder Themas enthalten sind.

Anonymous (unregistriert) 31. Mai 2012 - 14:04 #

Ähnliches bietet OnLive ja heute schon an. Für $10 im Monat 200 Spiele im Abo. Da sind jetzt nicht die allerneusten Blockbuster dabei aber schon einiges interessantes.
Wenn sowas in Zukunft noch ausgebaut wird (z.B. wie du schon schreibst verschiedene Genre-Abos und so), wäre das imho ne super Sache für die Zukunft. Da kann dann auch keiner mehr rumheulen vonwegen er kauft nur ne Lizenz, da das in dem Fall selbstverständlich wäre.

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 23265 - 31. Mai 2012 - 12:00 #

Meine Vermutung:

Man will das Sony TV Geschäft ankurbeln und wird "Spielen ohne Konsole" ankurbeln. Zocken auf dem Bravia aus der Cloud.

So ein System wie Spotify für Videospiele wäre interessant. Für 30 Euro im Monat könnte man dann alle je erschienenden PS3-Spiele zocken. Mir würde es ja reichen, wenn ich alle Spiel ne halbe Stunde kostenlos anzocken könnte. Dann bräuchte es keine Demos mehr. Die Spiele werden natürlich weiterhin auf Blu-Ray erscheinen, hat ja nicht jeder schnelles Internet.

Anonymous (unregistriert) 31. Mai 2012 - 14:07 #

Da würde Gaika ja auch super ins Konzept passen, die haben sich ja derzeit auf Demoversionen spezialisiert.
Gerade da find ich Cloud Gaming genial... Wegen ner Demo will ich nicht erst mal ein paar Gigabyte runterladen, nur um nach 10min spielen zu merken, dass mir das Game nicht zusagt. Einschalten und loszocken ist dafür genau das richtige ;)

MachineryJoe 16 Übertalent - P - 4297 - 31. Mai 2012 - 11:59 #

Mal ganz ruhig, ;)
Cloudgaming ist nur eine weitere Alternative. Das Streaming von Spielen wird wohl nicht die einzige technische Möglichkeit sein und wird es auch nicht werden. Heute gehen Leute auch ins Kino und "streamen" einen Film direkt aufs Auge, ohnen diesen auf Datenträger zu haben. Sie zahlen sogar verdammt viel dafür, auch wenn man für einen ähnlichen Preis später den Datenträger kaufen kann.

Ähnlich könnten auch Streaming-Services entstehen, die bei genügend Kunden auch mal versuchen, Titel exklusiv oder früher als andere anzubieten, um die Ungeduldigen zu fangen.
Aber all das funktioniert nur, wenn genügend Ungeduldige und Exklusivitätsgeile mitmachen.

Preislich könnte so ein Service später ebenfalls attraktiv sein und damit genauso wie die Konsolen heute mit exakt den gleichen Argumenten ihre Kunden ködern: Exklusivtitel, günstig, Einschalten-und-läuft. Technische Einbuße nehmen Konsolennutzer ja heute auch in Kauf, sowohl bei Steuerung als auch bei der grafischen Ausgabe. Daher werden Menschen doch nicht anders handeln, wenn solch ähnliche Option angeboten wird, mal realistisch und emotionslos betrachtet.

Dennoch wird es die anderen geben, die auch weiter ihre eigene Hardware nutzen werden.

dawit 13 Koop-Gamer - 1361 - 31. Mai 2012 - 12:06 #

ich kann mich mit dem streaming gedöhns auch nicht anfreunden
ich will mein game im regal stehen haben
schon das jetztige kaufen von vollpreistiteln ausm psn finde ich nicht gut

Gecko 13 Koop-Gamer - 1518 - 31. Mai 2012 - 12:35 #

Das wird früher oder später schon verstärkt in diese Richtung gehen.
Ist schon seit einiger Zeit abzusehen gewesen.

Das Konzept was z.B. hinter Gaikai steht - Dave Perry ist der Initiator - hatte direkt schon bei der Ankündigung ein gewisses Potenzial erkennen lassen.

Und wenn Sony sich einen solchen Anbieter nun auf seine Seite zieht oder sogar kauft, ist das ganz sicher ein richtiger Schritt.
Denn zumindest ergänzend wird es sicher bald eine wichtige Rolle spielen.

Deathproof 14 Komm-Experte - 1985 - 31. Mai 2012 - 14:01 #

Ich glaub auch nicht das sich Sony nur auf Streaming verlassen wird.
Wie Green Yoshi schon schrieb wird es eher zu SEN gehören und auf sämtlichen Sony Geräten mit netzwerkanschluß der konkurenz das Fürchten lehren soll, da kann Samsung und Co nicht mithalten.
Laut Wall Street Journal kommt die nächste PS auch mit Laufwerk.
//online.wsj.com/article/SB10001424052702303640104577436261084921778.html?mod=WSJ_Tech_RightMostPopular

toji 14 Komm-Experte - P - 2232 - 31. Mai 2012 - 17:15 #

Eine ComputerBild hatte mal vor urzeiten gefragt auf ihrer HP ob die Leute cloud nutzen würden. Die meisten sagten: NEIN ! (ich gehöre dazu und ich sch...auf ein gold status bei der Xbox!)und was passiert ? es wird riesen gross beworben und tara gemacht.
Ich halte die cloud für sehr gefährlich. aber ich sags mal so, wer meint seine sachen dort quasi offen anzubieten sodas einige damit mist bauen DÜRFEN, sollte sich dann nicht beschweren.

Andreas e (unregistriert) 2. Juni 2012 - 23:35 #

also die computerbild ja? FAIL !

Sleeper1982 14 Komm-Experte - 2485 - 31. Mai 2012 - 18:46 #

ich könnte mir schon gut vorstellen das sony sowas dazu kauft und dann vielleicht in den Top Modellen ihrer TV´s einen Playsation Stream anbietet. Quasi das man die PS3/PS4 Games auf seinen Sony TV gestreamt kommt und nicht extra eine Konsole kaufen muss. Wäre jedenfalls ein geiles alleinstellungsmerkmal für die Sony TV´s die ja derzeit wohl eher einen schweren Stand gegenüber der günstigen Konkurenz aus Südkorea haben.

Anonymous (unregistriert) 31. Mai 2012 - 20:22 #

n

Anothep (unregistriert) 31. Mai 2012 - 20:57 #

Seh ich nicht so! Aber ihr Anonymous habt ja immer so seltsame Argumente.

klaus03 (unregistriert) 2. September 2012 - 22:10 #

warum werden nicht alle spiele in deutsch und englisch gemacht ?

was soll der scheiß hoffe das das ein spieleentwickler mal lesen tut

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit