Drastische Abgabenerhöhung auf USB-Sticks u. Speicherkarten

Bild von Stefan1904
Stefan1904 128500 EXP - 30 Pro-Gamer,R10,S3,C8,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG seit sechs Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtSpürnase: Deckt häufig exklusive News aufAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertScreenshot-Meister: Hat 5000 Screenshots hochgeladenMeister der Steckbriefe: Hat 1000 Spiele-Steckbriefe erstelltRedigier-Guru: Hat 5000 EXP fürs Verbessern von Beiträgen gesammeltIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommen

25. Mai 2012 - 15:28

Gerätehersteller müssen auf Geräte, die zur Vervielfältigung von urheberrechtlich geschützten Werken genutzt werden können, Abgaben entrichten. Deren Höhe war schon in der Vergangenheit des Öfteren ein Streitpunkt zwischen den Interessenvertretern beider Seiten. Jetzt sorgt ein neuer gemeinsamer Tarif der Zentralstelle für private Überspielungsrechte (ZPÜ – vertreten durch die GEMA), der VG Wort und VG Bild-Kunst für Unmut in der Branche.

Während die alte, seit 2009 geltende Regelung eine Abgabe von pauschal 8 Cent pro Stück für BITCOM-Mitglieder beziehungsweise 10 Cent für Nichtmitglieder vorsah – jeweils zuzüglich 7 Prozent Mehrwertsteuer –, müssen ab dem 1. Juli dieses Jahres drastisch höhere Abgaben entrichtet werden. Für USB-Sticks oder Speicherkarten mit 4 GB oder weniger fallen dann netto 0,91€ pro Stück an. Noch einmal deutlich mehr müssen Hersteller bei größeren Kapazitäten zahlen: 1,56€ für USB-Sticks und 1,95€ für Speicherkarten – Letzteres entspricht einer Steigerung von "bescheidenen" 1850 Prozent.

Sarevo 12 Trollwächter - 1155 - 25. Mai 2012 - 13:31 #

das scheint mir reichlich übertrieben zu sein.

Elysion 14 Komm-Experte - 1957 - 25. Mai 2012 - 13:33 #

*sprachlos* .....
Aber was will man anderes erwarten wenn die GEMA die Finger im Spiel hat.
Warum müssen die überhaupt zahlen? Das ist ja nur eine Strafe. Denn trotz das diese Abgabe bezahlt wird (letztenendes vom Kunden) darf dieser ja trotzdem bloß keine bösen Kopien machen auf dem Gerät.

Kailler1973 09 Triple-Talent - 340 - 25. Mai 2012 - 14:07 #

Das mp3 an sich ist nicht böse. Du darfst gerne deine Musik mit Freunden tauschen (bzw. kopieren) solange du oder deine Freunde diese legal erworben haben. Somit ist die Gebühr nichts weiter als das, was man früher (ohne sich groß zu beschweren) auf Leerkassetten grundsätzlich bezahlt hat.
Aber leider ist man heute der Meinung, daß man für Leistungen (hier kreatives Eigentum) nicht mehr zahlen muß...

volcatius (unregistriert) 25. Mai 2012 - 14:29 #

So ein Unsinnn.
Wenn ich mir für eine Kamera eine Speicherkarte hole, muss ich eine Gebühr zahlen, obwohl ich damit nur private Aufnahmen machen möchte.
Ich zahle für eine angebliche Leistung, die ich gar nicht in Anspruch nehme.

Wer tauscht bitteschön MP3-Titel per USB-Stick? Und auch hier zahle ich, wenn ich ausschließlich Daten damit sichere, zwangsweise für etwas, was ich nicht nutze.

Elysion 14 Komm-Experte - 1957 - 25. Mai 2012 - 14:39 #

Genau meine Rede volcatius. :)
Denn was hat das bitte damit zu tun:
"Aber leider ist man heute der Meinung, daß man für Leistungen (hier kreatives Eigentum) nicht mehr zahlen muß..."
Wenn ich mir eine Speicherkarte oder USB Stick hole dann kann doch keiner wissen was ich damit tue. Z.b. selbstgeschriebene Dokumente sichern, eine OpenSource Software speichern usw.
Was hat das bitte mit diesem "geistigem Eigentums Argument" zu tun?
Nicht nur das man für eine Leistung bezahlt die man nicht in Anspruch nimmt, man kann auch nichtmal unbedingt davon ausgehen das man sie je zu diesem bösen Zweck einsetzen wird. Eine Ökosteuer auf Sprit ist ok weil man den Sprit garantiert verballert und verbrennt aber ein zusätzliche Abgabe hier für etwas das ich womöglich nie nutze? Ich sehe da keine Rechtfertigung.
Und das Argument das das früher bei Leerkassetten auch so war ist natürlich köstlich. Egal ob es unsinnig ist oder war, es war früher so! Also muss mans heute auch so machen! Hä Logik!?

Asto 15 Kenner - 2904 - 25. Mai 2012 - 15:44 #

Da gibt es ja nen passenden Spruch im Netz: Ich habe mit meiner Freundin zusammen auch das notwendige Gerät um Kinder zu bekommen. Bekomme aber auch kein Kindergeld. Schweinerei, gleich mal beantragen ;)

Michl Popichl 24 Trolljäger - 51387 - 26. Mai 2012 - 8:05 #

das ist meiner meinung nach wieder mal nur ein weg um den leuten ihre hart verdienten moneten aus der tasche zu ziehen.

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29905 - 25. Mai 2012 - 14:37 #

Du darfst nur keine Kopien von kopiergeschützten Inhalten machen. Da aber inzwischen fast jeder Inhalt kopiergeschützt ist darfst ist damit eigentlich auch das Recht auf eine Privatkopie hinfällig - kassieren tut die GEMA dafür aber trotzdem fröhlich. Zumal es unfair ist, auf Speicherkarten die nun wirklich in den meisten Fällen in Kameras landen dürften eine so hohe Pauschale zu fordern. Und warum kostet ein Smartphone GEMA-Schutzgebühr? Weil ich es einem Kumpel leihen könnte, damit der sich damit Musik anhört? Weltfremder gehts doch wohl nicht mehr.

Anonymous (unregistriert) 25. Mai 2012 - 15:43 #

Nicht nur das Smartphone. Auch das normale Mobiltelefon kostet GEMA.
Egal ob es MP3 kann oder nen Radioempfänger hat.

Jetfighter3 12 Trollwächter - 937 - 25. Mai 2012 - 16:12 #

Das ist nicht die GEMA sondern die GEZ ;-), und das ist wegen dem Radio, haste keines musst auch nicht bezahlen, so einfach ist das.

Age 19 Megatalent - P - 14048 - 25. Mai 2012 - 16:18 #

Bis dann demnächst auf die Haushaltspauschale umgestellt wird.

Jetfighter3 12 Trollwächter - 937 - 25. Mai 2012 - 16:38 #

Jo der Staat braucht Geld um weiterhin die ganze Welt zu finanzieren! Einer muss ja alles bezahlen und dieses mal sind es wir, so einfach ist das!

Age 19 Megatalent - P - 14048 - 25. Mai 2012 - 17:06 #

Nur das der Staat von den GEZ-Gebühren nichts sieht. ;)

Jetfighter3 12 Trollwächter - 937 - 25. Mai 2012 - 19:25 #

Das ist wieder eine andere Sache, hehe, wobei ich mir da nicht so sicher bin, denn in Filme steckt die GEZ unser Geld wohl kauum wenn ich mir ARD und ZDF ansehe, hehe!

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29905 - 25. Mai 2012 - 16:44 #

Die GEMA kassiert beim Mobiltelefon auch noch einmal. Immerhin wird unterschieden zwischen Modellen mit oder ohne Touchdisplay und mit unterschiedlichen Speicherbestückungen. Touchbedienung + mehr als 8 Gigabyte Speicher kostet dann aber schon 36 Euro extra. Dass da dann monatlich noch einmal GEZ draufkommt ist eine zusätzliche Frechheit. Und das ist auch nicht wegen dem Radio - auch Mobiltelefone ohne Radio sind Abgabepflichtig. Es reicht, wenn das Ding zumindest theoretisch Internettauglich (WAP reicht..) ist um die GEZ auf den Plan zu rufen. Pervers? Ja, etwas.

Anonymous (unregistriert) 25. Mai 2012 - 17:20 #

Gleich 2 mal falsch. Siehe Dennis ;).
Ich weiß schon was ich schreibe.

Flo_the_G 14 Komm-Experte - 2098 - 25. Mai 2012 - 21:07 #

"Kreatives Eigentum" ist doch ein schöner Ausdruck. Weil "Eigentum" sind die ganzen Sachen, für die die Gema gerne Geld haben möchte, ja streng genommen von den so schön genannten Rechteinhabern. Das sind aber die Inhaber der Verwertungsrechte, nicht der Urheberrechte.
Aber leider ist man heute der Meinung, dass man diese Unterscheidung nicht zu machen braucht. ;)

Man kann natürlich immer das schöne Argument von den hungernden Künstlern auspacken, aber: erstens sind es gerade diese Rechteverwerter und ihr Marktmonopol, die die Künstler überhaupt ans Hungertuch ketten, und zweitens muss ich auch in der Bücherei keinen Obolus an den Autoren abdrücken, kann aber sein geistiges Eigentum trotzdem nutzen. Davon hat der Schreiberling aber ungefähr genauso viel, als wenn ich nun das Buch als Raubkopie auf der Speicherkarte meiner Digitalkamera von einem Mitglied der Piratenpartei erhalten hätte.

Anonymous (unregistriert) 25. Mai 2012 - 21:23 #

"... und zweitens muss ich auch in der Bücherei keinen Obolus an den Autoren abdrücken, kann aber sein geistiges Eigentum trotzdem nutzen. Davon hat der Schreiberling aber ungefähr genauso viel, als wenn ich nun das Buch als Raubkopie auf der Speicherkarte meiner Digitalkamera von einem Mitglied der Piratenpartei erhalten hätte."

Dicker Irrtum.
JEde Bücherei zahlt für jeden Entleih- und Kopiervorgang an die VG-Wort, die an die Autoren auszahlt.
Vorsicht ist angesagt, wenn man mit Halbwissen und Gerüchten arbeitet :-)

Flo_the_G 14 Komm-Experte - 2098 - 25. Mai 2012 - 23:14 #

... du kannst also nur außerhalb von Büchereien lesen?

Mal ganz davon abgesehen, die Bücherei zahlt absolute Peanuts, davon fließt der Großteil in die Verwaltung, und der Rest geht dann wahrscheinlich an den Verlag. Und der eigentliche Verfasser schaut dann mit seinen 0,01 Pfennig in die Röhre.

Pomme 17 Shapeshifter - P - 6204 - 26. Mai 2012 - 9:04 #

Das stimmt nicht. Die VG Wort hat voriges Jahr 120 Millionen Euro eingenommen, etwas mehr als 11 Millionen davon stammen aus Bibliothekstantiemen, der Löwenanteil übrigens mit fast 70 Millionen Euro aus der Gerätevergütung.

Wer bekommt jetzt das Geld? 286000 Autoren, Journalisten, Wissenschaftler und knapp 4000 Verlage sind wahrnehmungsberechtigt, unter ihnen wird das Geld in einem ungefähren Verhältnis von 70:30 aufgeteilt. Die VG Wort mit 100 Mitarbeitern schluckt 8 Millionen Euro.

Ok, der Autor wird von der VG Wort nun auch nicht mit Geld zugeballert. Aber so übel ist es nun auch wieder nicht, einmal im Jahr sind ein paar hundert Euro herzlich willkommen - zumal das ja nicht das Geld ist, mit dem man für seine Arbeit bezahlt wird, sondern mit dem lediglich die Zweitverwertungsrechte abgegolten werden.

Flo_the_G 14 Komm-Experte - 2098 - 26. Mai 2012 - 9:21 #

Das ist aber doch auch ein Schmarn. Es ist natürlich gut, dass die Autoren überhaupt noch was verdienen, aber sie dafür zu bezahlen, dass jemand anders einen Kopierer gebaut hat...

Pomme 17 Shapeshifter - P - 6204 - 26. Mai 2012 - 9:33 #

Na gut, ob man es ok findet, dass Autoren über die VG Wort ein Taschengeld verdienen, sei mal dahin gestellt.

Autoren profitieren aber davon, dass wir bei jedem Kopierer und jeder Kopie ein paar Euro oder Cent extra zahlen müssen. Das wandert nicht nur in die Taschen der bösen Verlagsindustrie.

Anonymous (unregistriert) 26. Mai 2012 - 9:31 #

Hab ich das richtig verstanden? Von 11mio gehen 8mio an die Eintreiber(100 Mitarbeiter)?

Pomme 17 Shapeshifter - P - 6204 - 26. Mai 2012 - 9:35 #

Ups, dann habe ich mich nicht klar genug ausgedrückt?
Nein, von 120 Millionen gehen 8 Millionen an die Eintreiber.

Anonymous (unregistriert) 26. Mai 2012 - 9:40 #

Danke für die Erklärung. Noch eine Frage, was schliesst Gerätevergütung in Bibliotheken ein? Kopierer?

Pomme 17 Shapeshifter - P - 6204 - 26. Mai 2012 - 9:56 #

Die Gerätevergütung schließt alle Geräte ein, mit denen Kopien gemacht werden können. Kopierer, Scanner, Drucker, DVD-Brenner, USB-Sticks usw.

Bibliotheken und Copy-Shops zahlen zahlen beim Kauf eines Kopierers nicht nur die einmaligen Anschaffungskosten, sondern - wenn ich mich nicht irre - auch noch eine monatliche Pauschale sowie für jede einzelne kopierte Seite ein paar Cent. Der Gedanke dahinter ist, dass ja gerade in Bibliotheken vor allem urheberrechtlich geschütztes Material kopiert wird.

rAmbAzAmbA 17 Shapeshifter - 7391 - 26. Mai 2012 - 15:28 #

Hmm, das wirft ja ein ganz neues Licht auf alles :D Die Schulen haben mir damals immer Urheberrechtlich Geschütze Dokumente in Kopie ausgehändigt ( Liedtexte, Sachbücherseiten etc ). Ich lade jetzt kostenlos MP3s und wenn ich erwischt werde, schiebe ich es auf die Lehrer, die mir das beigebracht haben :D

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29905 - 26. Mai 2012 - 17:22 #

Die Schulen zahlen auch Abgaben an die VG Wort. Kopien auf Papier dürfen damit weitergegeben werden. Digitale Kopien, auch wenn ein Lehrer sich Unterrichtsmaterial auf einen USB-Stick kopiert, sind aber auch in der Schule tabu. Unsere pfiffige Regierung kriminalisiert also nicht nur fast alle Jugendlichen und viele Erwachsene sondern auch eine Unzahl Lehrer. Und dann kamen sogar Pläne auf, die Rechner der Lehrer pauschal mit einem Trojaner zu überwachen - damit die auch nur keine digitalen Kopien von Lehrmaterialien machen.

Larnak 21 Motivator - P - 26207 - 25. Mai 2012 - 14:41 #

Tja, wer die Verbrecher nicht dran kriegt, bestraft eben die Waffen-Hersteller.

Elysion 14 Komm-Experte - 1957 - 25. Mai 2012 - 14:49 #

Diesen Vergleich hatte ich so ähnlich auch schon im Gedanken, aber ich denke du stimmst mir zu das sicher noch nicht soviele Menschen durch Sony Speicherkarten gestorben sind wie durch Waffen von Heckler & Koch. ^^

Larnak 21 Motivator - P - 26207 - 25. Mai 2012 - 14:53 #

Wer weiß das schon ... Diese Raubmordkopien sollen ja wahrhaft schrecklich sein.

Elysion 14 Komm-Experte - 1957 - 25. Mai 2012 - 14:59 #

Stimmt es gibt ja leider keine Statistik für bereits verhungerte Künstler.

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29905 - 25. Mai 2012 - 15:01 #

Man könnte eine Statistik beginnen.. Für verhungerte GEMA-Mitglieder. Immerhin bekommen dort nur maximal 6 Prozent mehr als 50 Prozent der GEMA-Einnahmen ausgeschüttet. Klingt jetzt erst mal nicht so fair.

Elysion 14 Komm-Experte - 1957 - 25. Mai 2012 - 15:08 #

Doch klar, das sind die sogenannten "Leistungsträger" die alle so hart für uns arbeiten und ohne die unser gesamter Staat nur noch eine kulturell leere Wüste wäre. *hust*

Kookser 12 Trollwächter - 1065 - 25. Mai 2012 - 15:58 #

Ohne diese Leistungsträger gäbe es nun einmal die ganzen anderen Künstler nicht mehr, sofern sie sich noch kein zweites oder drittes Standbein gesucht haben. Da wird doch mittlerweile fast alles durch den nächsten Ritualmords-Bestseller oder das neue David Guetta Album querfinaznziert.

Age 19 Megatalent - P - 14048 - 25. Mai 2012 - 16:19 #

Das halte ich aber für ein Gerücht...

SilberGibbon 09 Triple-Talent - 326 - 25. Mai 2012 - 22:18 #

Würde unsere Politiker aber dazubringen sich mehr in dieser Richtung zu engagieren. Was die schon alles für Waffenhersteller getan haben, nur 1% dieser Unterstützung für Hardwarehersteller oder das Internet und sachen wie diese Pauschalenerhöhung oder Vorratsdatenspeicherung/Acta würden nichtmal leise gedacht.

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9294 - 27. Mai 2012 - 11:30 #

Mit Waffen macht man halt mehr Geld ^^

rapidthor 14 Komm-Experte - 2668 - 25. Mai 2012 - 13:42 #

Wodurch fühlt man sich gerechtfertigt Gebühren um mehr als tausend Prozent anzuheben? Braucht der GEMA Chef nen Privatjet oder was geht ab?

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29905 - 25. Mai 2012 - 13:44 #

Wer sich einen DVD-Brenner für 19 Euro kauft, zahlt schon 11 Euro an die GEMA. Smartphones bringen der GEMA auch 38 Euro. Die neuesten Erhöhungen sorgen aber immerhin für ein wenig Medienwirbel, was dringend nötig ist. Was die GEMA da kassiert spottet jeder Beschreibung und hilft 99% der von der GEMA vertretenen Künstler leider gar nicht. BTW, der Chef der GEMA genehmigt sich einen Jahreslohn von 380.000 Euro. Stimmberechtigt sind bei der GEMA nur die Mitglieder, deren Jahresumsatz auf extrem hohem Niveau liegt. Warum nur wird sich bei solchen (staatlich geförderten) Verhältnissen nie etwas an den teils schon fast betrügerischen Machenschaften der GEMA ändern?

Anonymous (unregistriert) 25. Mai 2012 - 14:12 #

Hast du eine Quelle für das Gema Chefgehalt?

Warum darf die Gema das? Ist das nicht ein privater Verein?

Das wär doch mal was für den Games Anwalt.

patchnotes 14 Komm-Experte - 1846 - 25. Mai 2012 - 14:46 #

"Die Jahresgehälter der Vorstände betrugen für Dr. Harald Heker T€
484 sowie für Rainer Hilpert T€ 332 und für Georg Oeller T€ 264."

https://www.gema.de/fileadmin/user_upload/Presse/Publikationen/Jahrbuch/Jahrbuch_aktuell/Das_Geschaeftsjahr.pdf (S. 68)

Anonymous (unregistriert) 25. Mai 2012 - 15:38 #

Krass. Für einen Verein.

Jetfighter3 12 Trollwächter - 937 - 25. Mai 2012 - 16:16 #

Hier werden alle deine Fragen beantwortet:

https://www.gema.de/recht-politik/10-fragen-10-antworten.html

Pomme 17 Shapeshifter - P - 6204 - 25. Mai 2012 - 14:55 #

11 Euro an die Gema von einem 19-Euro-DVD-Brenner?

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29905 - 25. Mai 2012 - 14:58 #

Naja, 10,68 Euro oder so. Aber ansonsten: ja, exakt. Weil man damit Leute umbringen kann oder so, keine Ahnung. Und da beschweren sich alle über den bösen Handel, der ja so abartige Gewinnspannen einfährt. Klar. Bei einem Brenner für 19 Euro verdient der Händler maximal einen oder zwei Euro. Der Großhändler eher weniger. Der Hersteller? Peanuts. Die GEMA: Wow!

Sh4p3r 15 Kenner - P - 3224 - 25. Mai 2012 - 15:22 #

Das find ich schon abartig und krank. Eine Institution (oder Verein) die so einen fetten Umsatz macht, indem sie einfach nur die Hände aufhalten. Und besonders bei diesem Beispiel, dazu die Relation, dass die bei dem Produkt mehr einnehmen als die Kosten der Produktion, Vertieb und Umsatz vom Händler zusammen. Ich will es besser nicht in Worte fassen.

Anonymous (unregistriert) 25. Mai 2012 - 16:25 #

Gibt's hier auch eine Quelle?

Nicht, dass ich dir nicht glauben würde, es interessiert mich einfach.

Madrakor 15 Kenner - P - 3218 - 25. Mai 2012 - 16:39 #

Eine genaue Auflistung auf welche Geräte wie viel Abgaben erhoben werden findest du bei Wikipedia.
http://de.wikipedia.org/wiki/Pauschalabgabe

Die offiziellen Dokumente bei der GEMA gibt es hier:
https://www.gema.de/zpue/

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9294 - 27. Mai 2012 - 11:32 #

Jo Piraten wählen, und weg mit dem Mist. GEMA Mitarbeiter könn ja dann gerne den Park fegen ^^

firstdeathmaker 17 Shapeshifter - P - 6862 - 25. Mai 2012 - 13:48 #

Das ist erstmal das, was die Gesellschaft dafür haben möchte. Jetzt werden aber die Speicherhersteller gerichtlich dagegen vorgehen und es erstmal nicht zahlen. Allerdings werden die Preise trotzdem schonmal anziehen, da die Hersteller Rücklagen bilden werden. Daher sollte man jetzt besser im Eu Ausland einkaufen.

Larnak 21 Motivator - P - 26207 - 25. Mai 2012 - 14:43 #

Naja, für mich macht das jetzt noch so den Unterschied, ob ich für einen USB-Stick 2€ mehr bezahle oder nicht. Da würde ich nicht extra das EU-Ausland bemühen.
Das ändert aber nichts daran, dass die Erhöhung selbst an Willkür mal wieder nicht zu überbieten ist.

Jamison Wolf 17 Shapeshifter - P - 8341 - 25. Mai 2012 - 13:59 #

Ach das passt schon. Es wird ja auch die Zigarette immer teurer um das Gesundsheitswesen zu tragen *hust* und die Leute zum Nichtrauchen zu animierern. Und da das kopieren und speichern auf Datenträger ja quasi eine Krankheit ist, die ausgemerzt gehört, macht eine Erhöhung doch Sinn. ;)

knallfix 14 Komm-Experte - 1852 - 25. Mai 2012 - 15:40 #

Ging es bei der letzten staatliche Erhöhung nicht um den Kampf gegen den Terror?

Oder ist das schon so lange her und nur durch den Irrsin in Erinnerung geblieben? :)

Jamison Wolf 17 Shapeshifter - P - 8341 - 25. Mai 2012 - 15:43 #

Doch stimmt schon. Und die Speicherabgabe wird ja auch zum Anti-Terror-Kampf gegen die bösen Raubmordterrorkopierer eingesetzt.

Fight the Lady-Gaga Copy Guys!

Das Internet braucht auch mehr Sperren, damit es mehr zum Fernsehen wird. Diese ganze Interaktion macht einen ja Irre.

Sciron 19 Megatalent - P - 17745 - 25. Mai 2012 - 13:59 #

Meh, als wenn Flash-Speicher nicht so schon teuer genug wäre. Absoluter Witz, dass die mit sowas durchkommen.

rapidthor 14 Komm-Experte - 2668 - 25. Mai 2012 - 14:00 #

Der Typ, der bei der GEMA die Titel eintippt, ist ein ganz blöder Penner

http://www.youtube.com/watch?v=jiOTKjXZaYI

Anonymous (unregistriert) 25. Mai 2012 - 16:30 #

Haha, schon ewig nicht mehr gesehen. Danke.

Ganon 23 Langzeituser - P - 39781 - 25. Mai 2012 - 16:35 #

Ach, das wollte ich doch posten. ;-)

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9294 - 27. Mai 2012 - 11:38 #

Kannt ich noch garnicht, sehr nice.

Age 19 Megatalent - P - 14048 - 25. Mai 2012 - 14:03 #

Jetzt meckert doch nicht rum. Ihr seid doch mit eurer Raubkopiererei Schuld daran, dass Populärkünstler kaum noch von ihrer Kunst leben können!

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29905 - 25. Mai 2012 - 14:06 #

Genau! Gerüchteweise musste Herr Bohlen sogar auf die Diamantbesetzten Türgriffe in seiner Drittvilla verzichten. Pack!

Daeif 19 Megatalent - 13770 - 25. Mai 2012 - 17:14 #

Erinnert mich an die South-Park-Folge über Raubkopien. Da wurde gesagt dass der Sohn von Grandmaster Flash aufgrund von Raubkopien zu seinem Geburtstag jetzt doch keine Tropeninsel geschenkt bekommt^^

Junger Greis (unregistriert) 25. Mai 2012 - 14:26 #

Das ist Quatsch!

Die Leute hören doch sowieso nur den Kram, der auch
im Radio läuft.
Eine legale Kopie verbreitet sich genau so schnell, wie
eine Schwarzkopie, wenn die legalen Tauschnetzwerke erst
einmal laufen (Freund-zu-Freund statt Peer-to-Peer !).

Nach der berühmten Theorie, dass zwischen zwei wildfremde Menschen
nur 6 Beziehungsknoten liegen, hat jede legale Kopie nach
6 Sprüngen jeden auf dem Planeten erreicht.

Anonymous (unregistriert) 25. Mai 2012 - 14:08 #

Muss ich dann demnächst auch eine Steuer zahlen, weil ich als Mann eine Frau vergewaltigen könnte?

Die meisten Blu-Rays und Computerspiele haben einen Kopierschutz und lassen sich nicht auf einen USB-Stick übertragen.

Vidar 18 Doppel-Voter - 12920 - 25. Mai 2012 - 14:20 #

Bin ja mal gespannt wann die GEMA Gebühren auf Steckdosen erheben will, immerhin gibts nur dank dem Strom die Raubkopien

Ardrianer 19 Megatalent - 19339 - 25. Mai 2012 - 14:42 #

die GEMA schon wieder...

Tr1nity 28 Endgamer - 101240 - 25. Mai 2012 - 14:43 #

Hat irgendwie was von GEZ, wo ja auch für die "Möglichkeit" bzw. "Gerät vorhanden" gezahlt wird, egal ob der TV im Keller kaputt ist oder man nur die Privaten schaut.

Allerdings kann diese Abgabe den Firmen wurscht sein, die legen es eh 1:1 auf den Preis des entsprechenden Teils und somit auf den Kunden um.

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29905 - 25. Mai 2012 - 14:51 #

So ganz Wurscht kanns den Firmen nicht sein. Erstmal haben sie die Unsicherheit und müssen Rücklagen bilden - die Geräte also pro Forma teurer verkaufen um nachher nicht in finanzielle Probleme zu geraten. Damit verlieren sie im Wettbewerb aber gegen Unternehmen im Ausland - gibt ja genug Grauimporte und "Geschenke", gell.

Argh! (unregistriert) 25. Mai 2012 - 15:43 #

Wenn man bedenkt, dass die Publisher von sog. "geistigem Eigentum" die "Verluste" durch derzeit illegale Kopien sowieso einpreisen wird man als legal zahlender Kunde quasi 3mal zur Kasse gebeten.

- Der Preis für das Produkt an sich
- Der Raubmordkopieraufschlag der Verlage
- Die "Leermedienabgabe" für "legale" Privatkopien der GEMA

Der Hohn an der GEMA Sache ist, das Privatkopien zwar erlaubt sind, aber nicht wenn ich dazu einen "wirksamen" Kopierschutz umgehen muss. D.h. Privatkopien sind de facto illegal da quasi keine Inhalte nicht kopiergeschützt sind.

Sh4p3r 15 Kenner - P - 3224 - 25. Mai 2012 - 15:46 #

Ich glaub nicht dass etwas dagegen gemacht bzw. geklagt werden kann. Gegen die GEMA gabs ja schon einige Petitionen, und passiert ist bisher nichts. Auch der Verbraucher wirds schlucken (müssen). Es gibt zwar jetzt dazu eine Diskussion, aber mit der Zeit verstummt das, genau wie bei der Einführung der Abgabe. Sind ja auch nur 1-2€. Und man denkt dann auch so: man kauft sich ja nicht jeden Monat neue USB-Sticks oder Speicherkarten. Ich zumindest hab mir bisher nur 2 USB-Sticks gekauft. Speicherkarten aber schon mehr, MemCards für Digicam und CFs für Linux-Anwendungen.

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29905 - 25. Mai 2012 - 15:47 #

Ich habe hier fünf SD-Cards für meine beiden Kameras, vier Micro-SD-Cards für Smartphones und Tablets und noch ein paar kleinere CF-Cards, Memorysticks und so antikes Zeug. Da kommt dann doch einiges zusammen. Von den zig USB-Sticks ganz zu schweigen - 2 bis 4 GB große Sticks als Werbegeschenk oder mit Pressedaten drauf wirds dann wohl auch seltener geben..

Starslammer 15 Kenner - 2771 - 25. Mai 2012 - 15:47 #

Naja, muss man halt das zusätzliche Geld für den Speichermedium dann in Kulturartikel einsparen, denn man bekommt ja keine 1850%ige Lohnerhöhung und muss immer mehr mit seinem Mager verdienten Geld haushalten, da ja nicht nur Speichersticks teurer werden!

Wobei Musik habe ich schon lange nicht mehr gekauft, bzw. konsumiert!

Kann ich eigentlich von der VG Bild das Geld für die von mir geschossenen Bilder auf meinem Speicherstick meiner Kamera zurückverlangen?

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29905 - 25. Mai 2012 - 15:49 #

Das ist ja das tolle an der GEMA: Wenn du keine Millionenumsätze mit deinen Werken machst, bekommst du auch so gut wie nichts raus. Bei der GEMA beispielsweise kassieren die umsatzstärksten knapp 6 Prozent fast zwei Drittel der Gelder. Irgendwas läuft da doch schief.

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9294 - 25. Mai 2012 - 15:49 #

Langsam mal mehr Piraten wählen, dann müsst ihr euch auch nicht mit diesen garstigen Preisen zufrieden geben ^^

toji 14 Komm-Experte - 2413 - 25. Mai 2012 - 15:50 #

GEMA zieht in Erwägung, Gebühren auf Gehirne zu fordern, da sich darin urheberrechtliches Material abspeichern lässt.lol

Starslammer 15 Kenner - 2771 - 25. Mai 2012 - 16:06 #

Aber nicht nur bei Speichersticks scheinen die %te nicht nur so hoch zu sein: http://www.youtube.com/watch?v=0V1uu73pFQs

knallfix 14 Komm-Experte - 1852 - 25. Mai 2012 - 16:08 #

Die GEMA schlägt nicht nur bei den Speichermedien zu.
Auch für Musikveranstaltungen jeglicher Art sind teilweise massive Preiserhöhungen vorgesehen.
http://www.openpetition.de/petition/online/gegen-die-tarifreform-2013-gema-verliert-augenmass

Edit sagt, im youtube link über mir gehts ums gleiche :)

HisRoyalDudeness 09 Triple-Talent - 318 - 25. Mai 2012 - 16:22 #

Globale Piraterie-Studie: Zahlen und Schlussfolgerungen der Software-Industrie leider nicht ernst zu nehmen:

http://netzpolitik.org/2012/globale-piraterie-studie-zahlen-und-schlussfolgerungen-der-software-industrie-leider-nicht-ernst-zu-nehmen/

Sapperlott aber auch, wer hätte das denn ahnen können dass der Effekt durch die Raubmordterrorkopierer nicht annähernd so signifikant ist, wie es uns gerne weisgemacht wird?

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9294 - 25. Mai 2012 - 17:13 #

Wir werden belogen ! Also so haut mich das jetzt nicht um, aber schön seine Vermutung bestätigt zu sehen.

Anonymous (unregistriert) 25. Mai 2012 - 16:28 #

was für ein drecksverein. ich steig wieder auf disketten um :P

Kopa 12 Trollwächter - 837 - 25. Mai 2012 - 16:41 #

"Geräte, die zur Vervielfältigung von urheberrechtlich geschützten Werken genutzt werden können"...

Man kann selbst auf einen Blatt Papier geschützte Werke vervielfältigen, genau genommen ist ein menschliches Hirn auch dazu imstande (die meisten davon).

Lasst uns doch alles mit Abgaben und Regularien versehen bis niemand mehr auch nur geschützte Worte aussprechen darf, dann haben wir die Welt sicher ein Stück besser gemacht.

Anonymous (unregistriert) 25. Mai 2012 - 17:23 #

Zumindestens auf Drucker und Kopierer zahlst du GEMA.
Bei Kopierpapier haben sie aber noch nicht zugeschlagen.

Übrigens, selbst wenn du ein Video hättest in dem im Hintergrund ein Vogel einen Klingelton nachzwitschert klingelt bei der GEMA theoretisch die Kasse.
Vielleicht sogar wenn wer pfeift.

Starslammer 15 Kenner - 2771 - 25. Mai 2012 - 17:40 #

Geht das nicht eher an VG Wort, als an die Gema? Mal von Liederbüchern in Kindergärten abgesehen!

shadowhawk 13 Koop-Gamer - 1721 - 25. Mai 2012 - 16:44 #

nur weil man etwas damit machen kann ne gebühr dafür zu verlangen ist schon hart und die dann noch so übertrieben zu steigern gleich 2 mal

aber was soll man von der gema erwarten
ein verein der von kindergärten geld verlangt weil die kleinen lieder singen ...

Anonymous (unregistriert) 25. Mai 2012 - 16:45 #

Das ist unfassbar. Wen muss ich wählen damit die mal aufhören sich wie Ar**löcher zu verhalten? Die Anarchie?

shadowhawk 13 Koop-Gamer - 1721 - 25. Mai 2012 - 16:49 #

Wenn dann die Piraten aber k.A. ob die in der hinsicht etwas im Wahlprogramm haben.

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9294 - 25. Mai 2012 - 17:13 #

Jo haben sie, das Programm wächst Monat um Monat.

PCEumel 13 Koop-Gamer - 1436 - 25. Mai 2012 - 16:50 #

Zeigt halt, dass wir durchaus in einer Bananenrepublik leben, in der sittenwidriges/korruptes Verhalten im grossen Stil entweder vom Staat geduldet oder gar unterstützt/betrieben wird. U.a. die GEMA und die Kirchen, die massive Verschwendung von Steuergeldern durch öffentlich-rechtlichen Rundfunk.

Jamison Wolf 17 Shapeshifter - P - 8341 - 25. Mai 2012 - 17:09 #

Bei Kirchen muss ich an die Steuer denken, die da jemand einführen will für Konfessionslose um den Austritt aus den Kirchen zu stoppen. Schöne Welt in der wir leben. ;)

PCEumel 13 Koop-Gamer - 1436 - 25. Mai 2012 - 17:44 #

Konfessionslose finanzieren schon jetzt über Steuern die Kirche mit. Kirchliche Einrichtungen(Krankenhäuser, Kindergärten) werden bis zu 90% sowie Gehälter von Kirchen-Personal gänzlich durch den Staat bezahlt. Weil irgendwer der Kirche vor 200 Jahren Land weggenahm(wars Napoleon?), hat man sich vertraglich mit der Kirche auf diese Zahlungen geeinigt. Anscheinend ohne Ablaufdatum bis zum Sankt Nimmerleins-Tag und natürlich bestehen die Kirchen nachwievor auf diese Leistungen.

Jamison Wolf 17 Shapeshifter - P - 8341 - 25. Mai 2012 - 21:48 #

Wer sich so rührend um unsere Kinder kümmert, hat das Geld auch verdient. Hmmm.. ich glaub ich bin jetzt doch etwas sehr weit Offtopic. Mea Culpa.

OnTopic: Ich denke die Massnahme der Erhöhung sollte helfen um diesen "Grabenkrieg" zwischen Urhebern und Nutzern endlich zu beenden. ;)

PCEumel 13 Koop-Gamer - 1436 - 25. Mai 2012 - 21:56 #

Schön wäre es. Die Realität indessen stellt sich so dar, dass Rechteverwerter so weitermachen werden wie bisher. Diese Abgabe für Geräte/Datenträger ist doch einfach nur ein schönes fest einkalkuliertes Zubrot. Man wird dennoch weiterhin die gleichen Forderungen stellen.

Imperitum 18 Doppel-Voter - 9391 - 25. Mai 2012 - 17:09 #

Wenn ich die vier Buchstaben schon sehe, dann setzt bei mir ein akuter Brechreiz ein.
Für mich persönlich ist die GEMA *würg* nichts anderes als eine legale Form von Mafia.
Außer abkassieren, können die nichts... willkommen in der Bananenrepublik SCHLAAAAAND!

Labrador Nelson 28 Endgamer - - 104488 - 25. Mai 2012 - 17:22 #

A***löcher!

Solarpati96 11 Forenversteher - 687 - 25. Mai 2012 - 18:06 #

Ach klar sie machen ja nicht schon genug Kohle damit o`.´O

Epic Fail X 15 Kenner - P - 3822 - 25. Mai 2012 - 18:30 #

Toll, jetzt habe ich wieder Bluthochdruck.
Lasst doch bitte solche News!

jjbromi 13 Koop-Gamer - P - 1415 - 25. Mai 2012 - 18:42 #

Weg mit solchen Typen, die so einen blanken Irrsin bestimmen dürfen,
nur um sich die Taschen zu füllen.
Ich sage nur: "Für ihr System ist ein Update verfügbar".
Dass sollte dringend installiert werden !

Larnak 21 Motivator - P - 26207 - 25. Mai 2012 - 19:01 #

Auf heute.de steht, die ZPÜ wollte die Gebühren so stark anheben, damit sie "weh" tun. WTF, wo kommen wir denn da jetzt hin, wenn etwas "weh" tun soll, nur weil man damit möglicherweise eine Urheberrechtsverletzung begehen kann?!
Jetzt muss ich das ja quasi extra machen. Das "weh" tun muss sich ja auch gelohnt haben. Ich tu mir doch nicht weh, nur um dann nichts davon zu haben ... pff.

Die haben offensichtlich einen Knall dort. *Peng*

Anonymous (unregistriert) 25. Mai 2012 - 18:58 #

- Ist das nicht automatische eine Zwangsabgabe um unbekannte Küntler arm zu halten?

- Ein Fotograph/Vlogger/Musiker/Künstler der sich eine Speicherkarte weniger leisten kann und im entscheidenden Augenblick die Aufnahme nicht machen kann?

- Was ist mit Cloudspeichern, fällt da eigentlich auch eine Gema-Gebühr an? Auf SSDs?

- Wird sich der Preis per Aufschlag berechnen, oder kommen dann nochmal Zusatzgebühren? 8GB (7,4GB frei) SDHC: 9€ im Angebot, 17€ wenn der Saturn mal gierig ist (und dann über Wochen). Nach Preiserhöhung dann 11€/19€ oder wird da gleich 15€/23€ draus?

- Wer hindert die daran, eine neue Speichergröße einzuführen und die dann noch höher zu besteuern/totzuquetschen? 3000% Aufschlag für 32GB, 7000% Aufschlag für 64GB?

Andreas 16 Übertalent - 4622 - 25. Mai 2012 - 19:19 #

Letzteres halte ich nicht gerade für abwegig.

Aiex 16 Übertalent - 4335 - 25. Mai 2012 - 19:39 #

Wählt alle Piraten, dann ist dieses anachronistische Geldscheffeln bald Geschichte.

Anonymous (unregistriert) 25. Mai 2012 - 19:39 #

Bekommen AGFA und Fuji Film eigentlich auch was vom Flash-Speicherkuchen ab? Du verdienen ja auch weniger seit es dieses neue Geschäftsmodell ohne Filme gibt..

Anonymous (unregistriert) 25. Mai 2012 - 19:53 #

Da hier ja auch die ach so beliebten Privaten genannt wurden ... egal ob ihr die schaut oder nicht, ihr finanziert die mit jedem einzelnen Einkauf.
Schnaps, Bier, Brot ... ja selbst das edelweiche Ar***papier. Auf alles berechnen die Firmen die Kohle, die sie für die Werbung bei den Privaten zahlen, die sich durch diese Einnahmen finanzieren.
Motzt da einer drüber?
Beschwert sich irgendeiner von euch darüber, dass er die Privaten tagtäglich bezahlt, obwohl er sie wegen der Werbung gar nicht nutzt?
Ne.
Das ist ja was anderes, und vor allem kein so schönes Feindbild wie GEZ und GEMA und Kreative überhaupt, die ja sowieso alle nur Sozialschmarotzer sind.

Mann, Mann, Mann.
Manchmal möchte ich über die wirren Äußerungen von so manchen so heftig mit dem Kopf schütteln, das ich davon ein HWS bekomme!

Imperitum 18 Doppel-Voter - 9391 - 25. Mai 2012 - 20:25 #

Wenn mir das Bier schmeckt, dann Zahl ich dem Hersteller die im Preis inbegriffenen Werbekosten gerne.

Warum bin ich mit einer Erhebung, der im Artikel genannten Abgabegebühren, nicht einverstanden?
Weil es sinnfrei ist Speichermedien im Namen des "Urheberrechtes" mit einer extra Abgabe zu belegen.
Dann müsste jeder Mensch von Geburt an eine Sonderabgabe an die GEMA entrichten, da das menschliche Gehirn urheberrechtlich Geschütztes Material speichern und wiedergeben kann.

Anonymous (unregistriert) 25. Mai 2012 - 20:33 #

Wenn dir das Bier schmeckt, und du dem Hersteller seine Werbungskosten bezahlst, dann finanzierst du damit die Privaten Sender, unegachtet, ob die nutzt oder nicht.
Diese Werbekosten sind beim Hersteller nur durchlaufende Positionen, die direkt wieder in die Privaten fliessen.

Imperitum 18 Doppel-Voter - 9391 - 25. Mai 2012 - 20:44 #

Ja, und?
- Soll ich jetzt auf alle Produkte verzichten, die von Privatsendern in den Werbepausen beworben werden, nur damit mein Geld nicht von meinem Portemonnaie, über den Hersteller und letzten Endes zum Werbepartner fließt?

Anonymous (unregistriert) 25. Mai 2012 - 20:55 #

Nö.
Aber wie wäre es, wenn du dich darüber aufregst und nach einer gesetzlichen Regulierung schreist? Vielleicht einen Kulturpfennig für die Privaten, statt dicker Werbetats?

Alle motzen über die GEZ und die ÖR, aber wenn die EM oder WM läuft, gucken alle fleissig hin.
Wenn der neue, und in der Produktion sauteure Blockbuster läuft, wollen den alle sehen.
Aber bezahlen?
"Ne du, die Regiseure, Kamermänner und Schauspieler sollen doch froh sein, wenn man ihre Filme überhaupt guckt. Mehr wollen die doch nicht."
Und mir kann keiner glaubwürdig erklären, er hätte noch nie eine CD, einen Stick oder Card mit 'ner gebranten und gecknackten Filmdatei besessen!
Das wäre ungefähr so, als würdest du einem Russen ans Bein pinkeln und ihm frech ins GEsicht sagen, das wäre nur warmer Regen ;-)

Imperitum 18 Doppel-Voter - 9391 - 25. Mai 2012 - 21:15 #

Tut mir leid, aber ich sehe beim besten Willen nicht ein, weshalb ich mich darüber aufregen sollte, dass Hersteller Geld bei den privaten Sendern bezahlen, um Werbezeit zu erhalten.
Das ist ihr gutes Recht und letzten Endes bestimme ich als Kunde, welches Produkt bzw. welches Unternehmen ich unterstütze.

Ich kann deine knappen Aussagen nachvollziehen, aber dennoch solltest du versuchen das Ganze etwas differenzierter zu betrachten.

Anonymous (unregistriert) 25. Mai 2012 - 21:46 #

Oh, kein Problem und ich gebe dir recht, wenn du auf eine differenzierte Sichtweise hinweist.
Das ist auch nicht ironisch von mir gemeint!

Aber wenn ich mir hier so einige polemische K(r)ampfbemerkungen ansehe, die mit Halbwissen gespickt sind und vor leeren Soundwords nur so strotzen ... darf da die Gegenseite nicht auch mal pauschaliseren? ;-)

Ich hatte es weiter unten schon gesagt, gegen ein gewisses Maß an Privatkopien hat keiner was. Am allerwenigsten die Kreativen selber!
Die Jungs von Iron Maiden haben zum Beispiel eine ganze Weile Bootlegs ihrer LP's und Liveauftritte gesammelt! Da waren schwarz gepresste Schallplatten mit aufgedruckten Cover auf dem Vynil dabei und echt hochwertige Sampler. Ein Zeichen ihres Erfolgs und ihrer Beliebtheit.
Aber als ihnen die Verkäufe einbrachen, im Gegenzug dazu aber ihre Scheiben plötzlich in 1A Qualität überall frei zum Download herumschwirrten ... entweder in den Sack hauen, oder sich dagegn wehren.
Verwundert das?
Wenn auf EIN verkauftes Buch oder Musikstück, potentiell unendlich viele Nutzer kommen (Filesharing) ist auch der gutmütigste Kreative / Verlag / PLattenlabelboss irgendwann stinkig.
Und wenn die Piraten es nicht mit ihren Forderungen bis auf die Spitze getreiben hätten, und die Vergütungsfrage für Kreative und ihre Verwertungspartner zu einem hochbrisanten Politikum gemacht hätten um auf Stimmenfang zu gehen, hätten die Bluthunde weiter geschlafen.

Aber es musste ja auf Teufel komm raus übertrieben werden, mit dem Filesharing, es musste ja unbedingt eine schwedische Partei auch einen deutschen Ableger bekommen und das Thema bis zum Anbrennen in der aktuellen Tagespresse immer wieder hochkochen ... und das ist eben das Ergebnis.

Kreative, die sich fragen ob sie übehaupt noch kreativ sein sollen, Verwerter, die ihre wirtschaftliche Existenz bedroht sehen und Verwertungsgesellschaften, die daraufhin mit dem reagieren, was hier gerade diskutiert wird.

Meine Güte ... wie oft kauft ihr euch einen Brenner? Oder ein neues Handy? Oder einen neuen Stick? Zweimal pro Woche???
Was glaubt ihr eigentlich, weiviel Kohle dabei rumkommt?
Mich persönlich ärgert es viel eher, dass ich für das Programm der Privaten zahle, die ich (und das schwöre ich hoch und heilig!) nie im Leben nutzen würde.
Ich kaufe mir Originale DVD's, habe eine große Sammlung, bin Serienjunkie und mache mir mein Programm selber.
Dazu kommen Nachrichten und Großereignisse, für die ich die paar läppischen Euro GEZ-Gebühren zahle.
Aber bei jedem einzelnen Einkauf schwillt mir der Kamm, weil ich dadurch Bohlen, DSDS, Gute Zähne, schlechte Zähne, Kallwas bei Kallwass und wie die ganzen anderen Sendungen noch heißen, mit bezahle. Und mit dann, als Krönung des Ganzen, auf der Arbeit in der Pause mir auch noch den Scheiß anhören muss, den sich die Kollegen da reinziehen.

Ich glaube, dafür zahle ich am Ende mehr, als für die GEMA, GEZ, VG WORT etc.pp. zusammen.
Und ihr alle auch, die ihr euch hier über den neuesten Streich der Verwertungsgesellschaften ärgert.
Nehmt beim nächsten Einkauf mal euren Bon mit nach Hause.
Zieht die MWST ab.
Und von dem, wass dann noch da steht, rechnet mal Pi mal Fensterkreuz 30 - 35% aus.
Dann wisst ihr, was ihr für Dinge bezahlt, die ihr (vielleicht?) nie nutzt.

Und?
Schon Bluthochdruck bekommen? ;-)

Imperitum 18 Doppel-Voter - 9391 - 25. Mai 2012 - 22:47 #

Bluthochdruck? Nein. ;-)
Ich kann dich voll und ganz verstehen.

Meine persönliche Ansicht ist lediglich, dass andere Wege zur Bekämpfung von Raubkopien und zur Festigung des Urheberrechtes, beschritten werden sollten.
Statt, wie in diesem aktuellen Fall, pauschal alle potentiellen Kunden zu bestrafen, sollte man versuchen andere Wege zu beschreiten.
Leider ist die öffentliche Diskussion in diesem Bereich sehr festgefahren und ich glaube auch nicht, dass man so bald einen gemeinsamen Nenner finden wird, mit dem alle Beteiligten zufrieden sein werden.

Im Bezug auf das Fernsehprogramm stimme ich dir zu.
Aber außer mir diese Schrottsendungen nicht anzusehen, kann ich leider nicht viel dagegen unternehmen.
Auch der starke Rückgang bildender Fernsehsendungen ist traurig mit anzusehen, besonders wenn ein Bereichsleiter von RTL dann noch fordert, dass Spartensender wie ZDF neo, kultur, info usw. abgeschafft werden sollten... Begründung: "Verschwendung von Ressourcen".
Wenn ich mich wirklich auch noch darüber aufregen würde, dann bräuchte ich definitiv Blutdrucksenkende Medikamente... nein danke!
Die monatliche Dosis Fernsehkritik.tv reicht mir da schon als kleine Genugtuung. ;-)

Anonymous (unregistriert) 25. Mai 2012 - 22:47 #

Stick mit 4GB oder weniger: +91 cent. Wieviele Filme oder Lieder passen auf sagen wir mal eine 128, 256 mb, oder seien wir mal großzügig, 1 gb Karte?

Die kleinen Dinger sind zum Datalogging und für private Daten gut, aber wohl kaum noch zum abgreifen und verteilen von Musik oder Filmen. Frechheit sowas. In diesem Fall ja: Sozialschmarotzer.

Anonymous (unregistriert) 25. Mai 2012 - 20:09 #

Noch mehr Zwangsabgaben, über die sich auch kein Schwein aufregt:
Arbeitslosenversicherung. Was, wenn du die nie brauchst? Kriegste da dein Geld zurück?
Rentenversicherung. Was, wenn du vor deiner Zeit sozialverträglich abnippelst. Bekommen deine Hinterbliebebn was ab?
Pflegeversicherung. Was, wenn du nie ein Pflegefall wirst?

Ne, das wird alles schön brav geschluckt.
Aber wenn man Geld für etwas abdrücken soll, dass man eigentlich auch nutzt, dann kommen direkt alle hinter eihren Bildschirmschonern hervorgekrochen und jammern, dass sie doch niemals, und überhaupt ist das ja alles totaler Schwachsinn ...

Fußball WM, Deutschlandspiel ... wollt ihr das mit Werbung sehen?
Kostet im Endefeffekt mehr, als die mickrige GEZ Gebühr, es sei denn, ihr lebt als absolute Selbstversorger.
Abgabe auf CD`s? Warum? Niemand hat jemals eine Kompilation, ein Spiel oder ein Programm geknackt und es jemandem anderen verhökert oder geschenkt! Wie kommst du denn darauf!
Also wirklich, wir doch nicht!

Das ist bigott und verlogen hoch zehn.
Solange sich alles im Rahmen gehalten hätte, wäre es niemals soweit gekommen wie jetzt.
Aber wenn es den Eseln zu gut geht, trauen sie sich aufs Glatteis.
Und wenn das Eis dann unter ihren Hufen einbricht, sind es natürlich die andern Schuld.
Vermutlich ist Petrus dann der Arsch der Nation, weil der das Wetter nicht kalt genug gehalten hat.

MAnn, Mann, Mann ...

Epic Fail X 15 Kenner - P - 3822 - 25. Mai 2012 - 20:19 #

Den Unterschied zwischen Versicherung und Gebühr hast du nicht verstanden, oder?

Anonymous (unregistriert) 25. Mai 2012 - 20:49 #

Doch, den Unterschied kenne ich.
Diese Versicherungen basieren auf einem Solidarpakt der Gemeinschaft.
Aber da diese Abgaben ja etwas sind, die einem auch selber mal helfen könnten, ist das schon alles so okay, wie es läuft.

Wenn man aber selber aber von vorneherein weiß, dass man niemals auf diese Art der Solidarität angewiesen sein wird, hört es mit der Solidarität und der Gemeinschaft aber ganz schnell auf, oder?
Das ist ja was ganz anderes, denn einen selber juckt es ja nicht, weiviel der Kreative in sein Werk investiert hat.
Selber schuld, er hätte es ja auch remixen oder mashen oder einfach irgendwo kopieren können.

Was hat das mit der aktuellen Meldung zu tun?
Wenn man sich (nur als Beispiel!) die ganzen "Tauschbörsen" ansieht und dabei ausblendet, das Tauschen eigentlich bedeutet, etwas herzugeben um etwas anderes dafür zu bekommen, sieht man ganz deutlich die ganze Problematik.
Die digitalen Tauschbörsen vermehren nämlich auf "heilige Weise" das Tauschgut.
Aus Eins mach Zwei.
Aus Zwei mach Vier.
Dito das ungebremste Kopieren und Verteilen auf CD's und ja, auch auf Sticks etc.
Die Schaffer dieser wundersam vermehrten Werke schauen dabei in die Röhre.

Und da wundert ihr euch, dass es soweit kommt wie jetzt?
Ihr beisst die Hand, die euch füttert und wundert euch, wenn euch am anderen der Hand plötzlich kein Yorkshire Terrier freudig entgegenhechelt, sondern ein Pittbull blutgierig ansabbert?
Wie lange würdert ihr erst die linke, dann die rechte, dann wieder die linke Wange hinhalten, bis ihr euch endlich wehrt?

Ich kenne etliche Kreative, die nichts gegen private Kopien haben, solange es in einem gewissen Rahmen bleibt!
Aber es wurde effektiv übertrieben.
Und diese Erhöhung der Zwangsabegaben ist eine direkte Folge davon, und von der Politisierung des Ganzen, durch die ach so tollen Piraten.
Bedankt euch bei denen, die haben nämlich die schlafenden Hunde geweckt, die jetzt Blut geleckt haben.

Anonymous (unregistriert) 25. Mai 2012 - 21:55 #

Ich ärgere mich jedes Mal, dass ein hiher Teil meiner GEZ-Gebühren für Fussballizenzen ausgegeben wird, während das Bildungsfernsehen der ÖR immer mehr zurückgeschraubt wird. Ich bin für eine volle Werbefinanzierung. Ich denke einmal, mit einer Werbepause nach jedem Tor kann die GEZ-Gebühr unter 10 Euro gesenkt werden! :-)

Anonymous (unregistriert) 25. Mai 2012 - 22:04 #

DAS möchte ich erleben :-)
EINE Werbepause nach jedem Tor?
Und was, wenn das Spiel 0:0 ausgeht?
Nix verdient und Pech gehabt?
Und bei Leichtathletik? Nur nach 'nem Knöchebruch? Beim Schwimmen? Erst dann, wenn einer abgesoffen ist? BEim Skispringen oder Bobfahren nur dann eine Werbung, wenn einer einen Abflug hingelegt hat?
Bei solchen Sachen 9/11 ... wo die Werbung einblenden?
Und wie mit diesen Einnahmen die Teams vor Ort bezahlen?
Oder doch besser auf die wackeligen Handaycams von Amatueren zurückgreifen?
Und wie ist as mit guten Filmen, die im ÖR gezeigt werden? Klar, sind selten. Aber wenigstens wird nicht mitten in der schönsten Popper ... äh ...Ballerei plötzlich fröhliche Kindernahrungswerbung eingeblendet :-)

Ne, das ist auch keine Lösung.

Deathproof 14 Komm-Experte - 1985 - 25. Mai 2012 - 23:12 #

Dann schau dir mal Amerikan Football an, dann siehst du wie weit man gehen kann, bei Werbung.
Da verdienen sich ja auch Film und TV Stars was durch Werbeauftritte dazu.
Selbst Michael Jackson wird wieder als Werbeicone "eingesetzt".

GamersAnonyGlobalmous (unregistriert) 25. Mai 2012 - 22:21 #

Eine Erhöhung der Gebühren ist sicherlich in Ordnung. Um über 1800% auf einmal allerdings nicht. Das ist schlicht eine Frechheit.

Anonymous (unregistriert) 25. Mai 2012 - 22:55 #

Womit wird die Erhöhung gerechtfertigt? Inflation spüren wir schon am Grundpreis. Liegt eine höhere Gefährdung der Verwertungsrechte vor, passt auf die 128mb Speicherkarte plötzlich mehr, oder wie hat man die Bestrafungsgebühr durchgebracht?

rAmbAzAmbA 17 Shapeshifter - 7391 - 26. Mai 2012 - 0:03 #

Kleine Frage wirft sich mir da auf beim Teaserbild. Kann man auf der PS Vita Speicherkarte überhaupt "illegale" Software Speichern? :) Also Vita per USB an PC und MP3 überspielen?

Cohen 16 Übertalent - 4580 - 26. Mai 2012 - 23:39 #

Ja, Vita per USB an PC (oder PS3) und per Content-Manager Musik, Videos und Fotos überspielen.

Admiral Anger 24 Trolljäger - P - 49808 - 26. Mai 2012 - 0:14 #

Als nächstes bitte noch eine Extraabgabe für Papier und Bleistift, ich könnte mir schließlich die Partitur eines Liedes raushören und diese dann niederschreiben...

RAYDER 11 Forenversteher - 790 - 26. Mai 2012 - 0:54 #

Ich sags ja immer wieder, last die GEMA Brennen..... In anderen Ländern wäre das Hauptgebäude schon nicht mehr an Ort und stelle. Nur in Deutschland macht keiner was und alle sehen zu. traurig..

@ admiral Anger, für Papier gibt es so ähnlich schon. Und zwar wenn du einen Kopierer neu kaufst, bezahlst du auch für diesen an die GEMA.
sprich für "jede" kopierte Seite.

Anonymous (unregistriert) 26. Mai 2012 - 6:01 #

@Rayder
"Ich sags ja immer wieder, last die GEMA Brennen..... In anderen Ländern wäre das Hauptgebäude schon nicht mehr an Ort und stelle. Nur in Deutschland macht keiner was und alle sehen zu. traurig.."

Dann schau mal hier, wo es überall VG's gibt :-)
http: //de. wikipedia.org/wiki/ Verwertungsgesellschaft#Deutschland

@Deathproof
"Dann schau dir mal Amerikan Football an, dann siehst du wie weit man gehen kann, bei Werbung. Da verdienen sich ja auch Film und TV Stars was durch Werbeauftritte dazu.
Selbst Michael Jackson wird wieder als Werbeicone "eingesetzt"."

Willst du solche Verhältnisse hier auch haben?

Als Abasschluss für mcih, zu diesem Thema:
Ich bin der letzte, der sich über die Höhe der neuen Abgabe nicht aufregt.
Aber(!)
- Das ist ab sofort kein Gesetz mehr, sondern verhandelbar
- kauft sich wohl kaum jemand zweimal die Woche einen neuen Brenner, Stick oder Card
- Ist diese Reaktion der GEMA kein Wunder, wie ich schon weiter oben ausführte
- Sind polemische Aufrufe die GEMA zu verbrennen und ähnliche wahrlich SEHR zielführend :-)
- Regt sich keiner so lauthals wie hier darüber auf, das sich die Politiker in trauter Einigkeit zum X-ten MAl erneut ihre Diäten erhöht haben (was auch den ach so geliebten Piraten dient, oder etwa nicht?)und fordert, dass der Bundestag in Flammen stehen sollte ;-)
- ist diese Erhöhung nichts anderes, als ein Vorläufer für die K-Flat oder die Kulturwertmarke, die die Piraten ja so gerne fordern.

Ich möchte mal gerne erleben was passiert, wenn das wirklich kommt.
Hört dann plötzlich keiner mehr Musik, oder sieht keine Filme mehr und lesen war ja eh schon immer ätzend?
Es gibt einen chinesischen Fluch.
"Mögen alle deine Wünsche in Erfüllung gehen."

Das hier ist nur ein Ansatz für das, was die Piraten im Grunde fordern.
Wie gesagt, bedankt euch bei denen. Die haben die ganze Suppe so hochgekocht.

Flo_the_G 14 Komm-Experte - 2098 - 26. Mai 2012 - 9:19 #

Na, wenn man fordert, dass der Bundestag brennen soll, dann kommt ja auch der Verfassungsschutz. Deshalb distanziere ich mich hier schonmal vorsorglich von allen potentiellen Brandanschlägen auf deutsche Parlamente.

volcatius (unregistriert) 26. Mai 2012 - 12:15 #

"- kauft sich wohl kaum jemand zweimal die Woche einen neuen Brenner, Stick oder Card"

Kaufhäufigkeit hat absolut nichts mit der grundsätzlich fehlenden Legitimation zu tun.

"- Regt sich keiner so lauthals wie hier darüber auf, das sich die Politiker in trauter Einigkeit zum X-ten MAl erneut ihre Diäten erhöht haben"

Jede Diätenerhöhung sorgt für negative Schlagzeilen, landesweiten Unmut und Empörung in den entsprechenden Foren.
Abgesehen davon, dass der Vergleich Bundestag und ZPÜ völlig unsinnig ist, kann mich auch nicht an Erhöhungen im drei- oder gar vierstelligen Bereich erinnern.

"- ist diese Erhöhung nichts anderes, als ein Vorläufer für die K-Flat oder die Kulturwertmarke, die die Piraten ja so gerne fordern."

GEMA und ZPÜ gabs schon vor den Piraten. Der Ansatz bezüglich Privatkopie ist bei den Piraten auch ein völlig anderer und steht im Gegensatz zur derzeitigen Abgabepraxis samt willkürlicher Erhöhungen ohne Begründung in absurder Höhe.

Etomi 15 Kenner - P - 3870 - 26. Mai 2012 - 17:39 #

Ah, meine Freunde von der GEMA mal wieder.. Wahrscheinlich stehen jetzt dann die freundlichen Herren, die so gerne Drohbriefe verschicken, auch noch vor der Tür um USB-Sticks in Haushalten zu überprüfen.

Admiral Anger 24 Trolljäger - P - 49808 - 26. Mai 2012 - 21:44 #

Ich glaube du verwechselst da grad GEMA und GEZ...

Etomi 15 Kenner - P - 3870 - 26. Mai 2012 - 22:48 #

Ach ja. Da hab ich tatsächlich die Mafia mit den Triaden verwechelst. ;)
Ich nehm also alles zurück. Die sind sicher nett. :)

Michl Popichl 24 Trolljäger - 51387 - 27. Mai 2012 - 7:01 #

solange der schnaps nicht teurer wird :-p

Deathproof 14 Komm-Experte - 1985 - 28. Mai 2012 - 17:11 #

Ich hab gehört das die Karusel und Achterbahn Bauer auch ihren Anteil mitverdienen wollen. ;)

fazzl 13 Koop-Gamer - 1409 - 29. Mai 2012 - 13:57 #

Interessantes Thema.
Ehrlich gesagt war micht nicht klar, dass es so eine Gebühr überhaupt gibt.

Anonymous (unregistriert) 29. Mai 2012 - 22:11 #

First World Problems..

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit