Extreme Gewalt in God of War 3 - geht Sony zu weit?

PS3
Bild von Name
Name 0 EXP - Neuling
7. Juni 2009 - 12:31 — vor 7 Jahren zuletzt aktualisiert
God of War 3 ab 15,00 € bei Amazon.de kaufen.

Anfang 2010 soll God of War 3 exklusiv für die Playstation 3 erscheinen. Auf der E3 2009 hat Sony auf ihrer Pressekonferenz Gameplay präsentiert und erntete für jene Präsentation viel positives Feedback.

Die Präsentation wurde kurz vor dem Finale abgebrochen. Allem Anschein nach hatte man entweder nicht die Zeit den Schluss zu zeigen oder man traute sich schlicht und ergreifend nicht.
Die Präsentation war schon ziemlich brutal, so wie man es halt von God of War 1 und 2 gewohnt war, aber der 3. Teil der Serie will anscheinend noch einmal eine Schippe drauflegen.

Laut Aussagen der Entwickler ist es eines der Ziele, die man dank der Power der Next-Generation-Konsolen erreichen kann, das Spielgeschehen so blutrünstig und gewaltreich wie nur möglich zu gestalten.
Bisher gab es nur große Worte zu diesem Thema und einen Namen, das "Reißverschlusssystem".
Beim "Reißverschlusssystem" kann man dank der Power der PS3 endlich grafisch zufriedenstellend darstellen, wie einem aufgeschlitzten Gegnern die Gedärme , physikalisch korrekt, aus dem Leib gleiten.

Was genau die Entwickler damit meinen sieht man im Video ganz gut. Die Frage die sich stellt:

Geht Sony hier deutlich zu weit? Vor allem in der Szene bei Minute 1:55. Schaut euch die Sequenz im Video an und gebt euer Urteil im Kommentarbereich ab. Unnötig oder normal?

Video:

Lyrically (unregistriert) 7. Juni 2009 - 12:33 #

Ich finde diese Hinrichtung geht extrem zu weit. Auch in der USA entbrennt gerade eine Diskussion und sowas spielt den Videospiel-Gegnern nur in die Hände.

Außerdem finde ich es fast schon abartig, dass man selber bestimmen kann wann und wie man den Gegner köpft....

Noir 15 Kenner - 2711 - 7. Juni 2009 - 12:35 #

Ich habe in deinem Text einige Fehlerchen gefunden ;) Es wäre schön, wenn du verstärkt auf die Groß- und Kleinschreibung achten könntest - Ansonsten tolle News Lyrically - Du Arbeitswütiger! *gg*

Christian Korndoerfer 14 Komm-Experte - 2103 - 7. Juni 2009 - 12:41 #

Ich glaube, da wird die USK im dreieck hüpfen, wenn die das bewerten sollen xD Kann mir absolut nicht vorstellen, dass die das ungeschnitten durchgehen lassen. Ich persönlich find ehrlich gesagt ok, es is halt n Spiel wo man sich abreagieren kann irgendwie und dazu kommt, dass es nunmal die schergen des bösen (aka monster) sind die dran glauben müssen, keine menschen -> mich störts nicht.

Bartuc41 10 Kommunikator - 424 - 7. Juni 2009 - 14:19 #

also in der szene 1:55 ist das definitiv kein monster!!! ich finde die gewaltdarstellung doch etwas übertrieben, vor allem weil man mit den schultertasten jemanden den kopf mit bloßen händen abreisst! das ist mir dann doch etwas zuviel des "guten".

Lyrically (unregistriert) 7. Juni 2009 - 14:26 #

Das Unterschreibe ich so

Tim Gross Freier Redakteur - 23836 - 7. Juni 2009 - 12:45 #

Klar, God of War muss ordentlich reinhauen, aber ich denke auch, übertreiben muss man es nicht. Kratos kann dem Kerl gern den Kopf nehmen, aber vielleicht auf subtilere Weise? Er hat doch scharfe Klingen, oder?

Wenigstens verschwinden die Leichen sehr schnell. Aber das dürfte nicht genug für die USK sein :)

Nicol_Bolas 12 Trollwächter - 831 - 7. Juni 2009 - 15:07 #

"Laut Aussagen der Entwickler ist es eines der Ziele, die man dank der Power der Next-Generation-Konsolen erreichen kann, das Spielgeschehen so blutrünstig und gewaltreich wie nur möglich zu gestalten."

Ich finde schade, dass in diesem Zusammenhang Graphikpower = Blutrünstigkeit gilt und das auch noch als erstrebenswertes Feature angepriesen wird. Wenn es das ist, was die Spieler wollen, mach ich mir Sorgen um die Spieler. Bzw um die Industrie, wenn das Innovation darstellen soll.

Btw zum Comment oben: Abreagieren von was?

Dennoch gute Graphik ;)

Christian Korndoerfer 14 Komm-Experte - 2103 - 7. Juni 2009 - 21:20 #

schonmal nen scheiss tag gehabt?

Nicol_Bolas 12 Trollwächter - 831 - 8. Juni 2009 - 11:27 #

Ja, aber ich find das mit den Gedärmen trotzdem übertrieben. Ich muss meinen Frust ja nicht in Gewalt umsetzen. Sport soll da ganz gut helfen (von mir aus auch Kampfsport).

Philipp Spilker 20 Gold-Gamer - P - 22468 - 7. Juni 2009 - 15:39 #

Helios (dessen Kopf dran glauben muss) ist in der griechischen Mythologie der Sonnengott: mit einem Menschen hat er also nur das Aussehen gemein. Und wenn man sich die griechische Mythologie mal anschaut, dann ... nun ja ... da geschehen noch ganz andere brutale Dinge als das, was Kratos hier tut. Dennoch sehe ich auch die ganze Angelegenheit als problematisch an. Der Spieler ist in die ganze Sache aufgrund des Schulterbuttonsmashings ja schon sehr eingebunden. Ach, ich weiß es nicht. Es würde sicher auch ohne diese Gewaltdarstellung gehen, klar. But then again: Es ist Mythologie. Mythologie ist eben kein Spaziergang.

Ich habe bisher noch kein Spiel des Franchise God of War gespielt und auch diese Szenen überzeigen mich nicht davon, dass ich es in Zukunft dringend tun sollte. Und ja: der Politik spielt Sony wirklich in die Hände mit dieser ganzen Gewalt. Aber meine Güte: der Politik spielen derzeit alle Spiele in die Hände, die auch nur ansatzweise Gewalt zu bieten haben. Sony mag zu weit gehen, aber in ihrer wertenden und völlig unreflektierten Einstellung zu Computerspielen ist es letzten Endes die Politik, die mit dem "Zuweitgehen" angefangen hat.

Vielleicht ist GoW3 ja auch als ein Stinkefinger zu verstehen. ;)

J4N 08 Versteher - 220 - 7. Juni 2009 - 15:56 #

Da frag ich mich eher ob den Designern sonst nix neues einfällt. Nach dem Motto "Story? Gameplay? Haben wir keine Zeit und Ideen für, wir müssen noch mehr Gedärme basteln!"

Nicol_Bolas 12 Trollwächter - 831 - 8. Juni 2009 - 11:27 #

*sign*

Lyrically (unregistriert) 9. Juni 2009 - 9:02 #

yep

prax 10 Kommunikator - 465 - 7. Juni 2009 - 16:19 #

Stört mich nicht da ich schon länger Volljährig bin und die Meinung vertrete das wenn es für jemanden zuviel des guten ist, soll er es halt nicht spielen. Man wird ja nicht dazu gezwungen. Dazu kommt das es ein Fantasy Game ist und immernoch einen gewissen Comicstil hat und es immernoch nur ein Spiel ist. Das vergessen heutzutage leider die meisten. Das Spiel und der Entwickler können nichts dafür das unsere Alterkontrollen in der Praxis versagen bzw. für die Tonne sind. Ob die Entwickler eine gewisse Verantwortung haben? Wenn das Spiel an Minderjährige gerichtet ist, ganz klar, ja. Wenn nicht muss jeder Erwachsene selber wissen ob er sich sowas antut.

Lyrically (unregistriert) 10. Juni 2009 - 14:17 #

Das hat ja mit Volljährig oder nicht, nichts zutun. Es geht eher darum, ob sowas echt nötig ist...

iStone (unregistriert) 7. Juni 2009 - 16:57 #

"Stört mich nicht da ich schon länger Volljährig bin und die Meinung vertrete das wenn es für jemanden zuviel des guten ist, soll er es halt nicht spielen. Man wird ja nicht dazu gezwungen."

Das schöne an Freiheit ist das ich sie ausnutzen darf. Als Konsument darf ich spielen was ich will (im freien Rahmen). Als Hersteller darf ich herstellen was ich will (im freien Rahmen). Noch schöner ist wenn man sich dieser Privilegien auch bewusst ist. Nur weil ich etwas darf, muss ich es auch nicht unbedingt. Muss ich nicht zwingend an die Grenzen des erlaubten Stoßen. Versteh mich nicht falsch, ich spiele auch gerne Spiele in denen es ein Rauer zugeht. Wenn Gewalt aber nicht mehr Mittel zum Zweck sondern zum Selbstzweck verkommt gerate ich ins grübeln. Nicht zu vergessen das "Style" nicht zwingend = "Gewalt" ist. Was leider heute oftmals falsch interpretiert wird.

ak.demiker 12 Trollwächter - 891 - 7. Juni 2009 - 18:12 #

Schon ziemlich brutal.

Marco Büttinghausen 19 Megatalent - P - 19331 - 7. Juni 2009 - 19:01 #

So ein Video kommt natürlich für Deutschland eher zum falschen Zeitpunkt, aber wie Knurrunkulus schon sehr richtig sagt, die griechische Mythologie ist voll von abartigem und groteskem, da stellen sich einem auch beim lesen die Nackenhaare auf.

Natürlich hilft es uns als Gamern in Deutschland nicht so ein Video zu zeigen, aber es wäre auch der Falsche Weg zu versuchen andere davon zu überzeugen das unsere Games hauptsächlich von Hasen und Schmetterlingen handeln, ich bin total dagegen jetzt in vorauseilenden Gehorsam zu verfallen so das die Branche sich auf einmal selbst zensiert. Der Kernpunkt ist, wenn ich volljährig bin, kann ich selber entscheiden und brauche nicht den Staat für mich entscheiden zu lassen was ich vertragen kann. Unser Jugendschutz ist auch mehr als ausreichend, sobald Minderjährige nicht mehr ab18 Titel kaufen können (ich denke das klappt schon viel besser als man denkt) und alle Eltern wegkommen von "ist doch nur ein Spiel" und verstehen das es genau wie bei Büchern und Filmen auch bei dieser Form der Unterhaltung Inhalte für Kindern gibt, und Inhalte die sich klar an Erwachsene richten, dann haben wir hier kein Problem mehr.

Unter diesen Gesichtspunkten sagte ich: Nein Sony geht nicht zu weit, es geht hier nicht um durchgeknallte Entwickler die gerne mit Innereien um sich werfen, sondern es gibt offensichtlich einen Markt hierfür der damit bedient wird.

Name 8. Juni 2009 - 22:45 #

wie seit ihr drauf mensch das spiel soll ja auch brutal sein und ich finde es kann noch brutaler sein kratos is ein monster man muss ihn aus dem weg gehen sonst hat man die arsch karte gezogen ihr wollt mir nicht sagen wenn das spiel nicht so brutal wäre das ihr dann auch so heiss darauf werd

ich finde da kann noch mehr davon kommen

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
Noir