Apple lässt Gerüchteküche brodeln

andere
Bild von timemperor
timemperor 40 EXP - 05 Spieler,R1
6. Juni 2009 - 22:30 — vor 7 Jahren zuletzt aktualisiert

Auf der World Wide Developers Conference des Hardware-Herstellers Apple soll angeblich
eine neue Version des iPhones vorgestellt werden, das mit einem leistungsfähigen 3D-Chip bestückt ist.

Aber damit nicht genug: Der Hersteller mit dem Apfellogo wolle außerdem firmeninterne Teams zur Entwicklung von dazugehörigen Spielen zusammenstellen, die natürlich von den Vorteilen der neuen Technologie profitieren. Außerdem soll das neue Modell des Mobiltelefons bereits am 17.Juli erscheinen.

Apple hat die Gerüchte weder dementiert noch kommentiert. Bereits mit den Tech-Demos und Spielen für das 3G-Model wurde das grafische Potenzial eindrucksvoll unter Beweis gestellt. Bliebe nur abzuwarten, ob Apple es mit Sony und Nintendo ernsthaft aufnehmen kann.

Wir erinnern uns: Nokia war mit dem Versuch glorreich gescheitert, mit dem N-Gage gegen die beiden Handheld-Größen aus Japan anzustänkern - trotz Titeln wie den beiden erfolgreichen Pathway-to-Glory-Teilen oder dem Ableger der Tomb-Raider-Serie.

timemperor 05 Spieler - 40 - 6. Juni 2009 - 22:33 #

Gerüchte eines neuen Modells des iPhones wurden laut, die eine Konkurrenz gegen PSP und Nintendo DS darstellen soll.

Patrick 15 Kenner - 3955 - 7. Juni 2009 - 1:20 #

Das einzige was Apple verbessern wird ist die CPU. Alles andere bleibt. Wäre auch sehr unklug jetzt gleiche Fehler zu machen wie Nokia. Siehe mein Artikel im Magazinbereich.

Wenn es um iPhoneinfos geht, lieber bei den verlässlichen Quellen bleiben. Ansonsten kommt noch ein iPhone Nano als News.

bam 15 Kenner - 2757 - 7. Juni 2009 - 13:29 #

Ich bezweifel dass Apple überhaupt nach Marktanteilen aus dem reinen Handheldsektor strebt. Das Geschäft mit den kleinen, billigen Apps funktioniert wunderbar und hat noch lange nicht den Zenit erreicht.

Klar, Verbesserungen an der Hardware sind immer drin, aber das Kerngeschäft auf "große" Spiele zu verlagern halte ich für sehr unwahrscheinlich. Letztendlich wollen Entwickler auch die größtmögliche Anzahl an Kunden erreichen, da würden die bisherigen iPhone-Besitzer dumm aus der Wäsche gucken, wenn nur das neue iPhone neue Apps abspielen kann.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
jps