Dead Space 3: Storymodus mit Koop-Partner?

PC 360 PS3
Bild von Benjamin Braun
Benjamin Braun 282396 EXP - Redakteur,R10,S10,C10,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtPS3-Experte: Ist auf PS3-Spiele spezialisiert und kennt auch die Konsole selbst gutSport-Experte: Kümmert sich bei GamersGlobal um Sport- und RennspieleAdventure-Experte; Kennt sich wie kaum ein Zweiter mit Adventures ausRollenspiel-Experte: Kaum ein RPG, bei dem er nicht das Ende gesehen hat...Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschriebenAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriert

9. Mai 2012 - 13:52 — vor 4 Jahren zuletzt aktualisiert
Dead Space 3 ab 7,99 € bei Amazon.de kaufen.

Kaum hat Electronic Arts auf einer Investoren-Konferenz die zuvor lediglich gemutmaßte Entwicklung von Dead Space 3 bestätigt, machen neue Gerüchte über den Inhalt des Spiels die Runde. Wie IGN.com unter Berufung auf Insider-Kreise berichtet, wird es im Survival-Actionspiel einen optionalen Koop-Modus für die Kampagne geben, in dem – ähnlich wie in Resident Evil 5 – auch während eines laufenden Spiels ein Spielpartner einsteigen kann. Der andere Charakter, über den lediglich bekannt ist, dass er eine markante Narbe im Gesicht hat und über rot leuchtende Anzeigen am RIG verfügt, soll in der kooperativen Variante der Story zu Beginn nach einem Absturz neben Isaac Clarke aufwachen und dann gemeinsam mit ihm losziehen. Auch reine Einzelspieler sollen etwas später auf den Mitstreiter treffen, der Isaac dort als eine Art Führer dienen soll. Womöglich aber nur in einem kleineren Spielabschnitt, denn Isaac soll einen psychischen Zusammenbruch erlitten haben und wie schon in den Vorgängern schreckliche Dinge halluzinieren. Diese Ereignisse sollen allerdings teilweise wegfallen, wenn er nicht allein unterwegs ist.

Im Koop-Modus sollen die Spieler in den Kämpfen häufig ihre Fähigkeiten wie Telekinese oder Stase gemeinschaftlich einsetzen, was nicht nur in den Kämpfen, sondern offenbar auch für Rätsel herhalten wird – die Quelle berichtet von "Interaktionen mit der Umgebung". Die Spieler sollen zwar ihre Munition miteinander austauschen, sich aber nicht gegenseitig wiederbeleben können. Stirb einer, starten beide am letzten Checkpoint.

Schon Dead Space 2 bot deutlich schnellere Action als der Erstling aus dem Jahr 2008. Mit dem dritten Teil scheint Visceral Games noch ein bisschen weiter in diese Richtung zu gehen. So ist in der Quelle die Rede von einer Ausweichrolle, aber auch von der Möglichkeit, sich hinter einer Deckung niederzulassen, was dezent an ein typisches System wie in Gears of War erinnert. Die Quelle betont allerdings zudem die Möglichkeit, in die Hocke zu gehen, was durchaus auch für Stealth-artige Spielabschnitten sprechen könnte. Auch die Rätsel könnten im Spiel eine größere Bedeutung erhalten. So soll Isaac mit der Telekinese nun auch eingefangene Objekte aktiv drehen können.

Ändern soll Visceral Games auch einiges an den Waffen, die bisher zu einem nicht unerheblichen Teil aus Werkzeugen bestanden. So soll sich der Plasma Cutter, die Standardausrüstung von Isaac, deutlich verändern. Er fungiert nicht mehr als Schneidwerkzeug, sondern soll einen Impuls aussenden wie die Energiekanone, die Gegner zurückschleudert und ihnen damit auch Schaden zufügt.

Die neuen Gerüchte bestätigen zudem den Eisplaneten als Schauplatz, auf dem nicht mehr nur Nekromorphs, sondern auch menschliche Gegner wie schwer bewaffnete Soldaten bekämpft werden müssen. Das mussten Dead-Space-Kenner bisher nur in Dead Space Extraction, das hierzulande genau aus diesem Grund nur in einer zensierten Fassung erschienen ist. Gigantische Monsterbosse soll es aber auch wieder geben.

wolverine 16 Übertalent - P - 4219 - 9. Mai 2012 - 14:01 #

Die vollständige Story für zwei Koop-Spieler zugänglich zu machen ist immer eine tolle Idee. Wenn's dann noch via Netzwerk funktioniert, so dass man nicht unbedingt vor 'nem Splitscreen sitzen muss wird's perfekt.

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73398 - 9. Mai 2012 - 14:06 #

Optional einen Koop-Modus für die Kampagne finde ich gut, ist mir allemal lieber als ein Multiplayer, der vermutlich auch wieder dabei sein wird und mich gar nicht interessiert. Aber den Plasma Cutter ändern find ich doof. Ich liebe ihn so wie er ist :).

Tevion37 06 Bewerter - 64 - 9. Mai 2012 - 14:51 #

Der Multiplayer-Modus vom Vorgänger hat wirklich zum Ignorieren eingeladen. Der wurde nur eingebaut, da nun mal einer rein musste. Hat man ihm auch angemerkt.
Bin gespannt, wie sie das "Optionale" lösen.

Knight 13 Koop-Gamer - 1307 - 9. Mai 2012 - 14:22 #

Optionaler Koop-Modus?

Also soviel Entwicklungsarbeit für ein Spiel traue ich dann doch nicht zu. Das wird so aussehen wie bei RE5 - ein Modus, den man mehr oder weniger leidlich mit einem Bot spielen kann, oder deutlich besser mit einem realem Spielpartner.
Besser als ein wannabe-Multiplayermodus allemal, doch genauso wirkungslos und emotionsarm.

Alles liest sich konträr zu meiner im parallelen Thema geschilderten Hoffnung. Das ist Schade, aber Einzelschicksal.

Viel Glück der Serie - es wird nicht auffallen wenn ich auf die Abnahme eines Exemplares verzichte, da folgen mehrere andere begeisterte Gamer die genau so eine Art von Action-Spiel wünschen.

FPS-Player (unregistriert) 9. Mai 2012 - 14:42 #

Na, ich weiß ja nicht mit dem Koop. Wenn der zweite Spieler jederzeit einsteigen kann, wäre es natürlich genial, wenn der sozusagen hinter einer Tür spawnen würde, diese öffnet und dann auf Isaac trifft (und nicht einfach direkt neben ihm "erscheint").

Gabs "Extraction" eigentlich für PC? Ich glaube nicht, oder?

Ansonsten bin ich sehr gespannt auf einen neuen Teil.

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73398 - 9. Mai 2012 - 14:51 #

"Gabs "Extraction" eigentlich für PC? Ich glaube nicht, oder?"

Nein, war damals Wii-exklusiv. Wenn ich mich recht erinnere, wurde Extraction für die PS3 bei Erscheinen der Dead Space 2-Special Edition o.ä. portiert. Bin mir aber nicht mehr sicher.

Sniizy 14 Komm-Experte - 2513 - 9. Mai 2012 - 20:36 #

Ja, genauso war das, es wurde für die SE auf die PS3 portiert, etwas aufgehübscht etc. Weiß aber nicht ob mit Move-Unterstützung (was jedoch auf der Hand liegen sollte).

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 33857 - 10. Mai 2012 - 16:18 #

Ja sicher, es dürfte sogar Move-exklusiv sein. Wie soll mane einen Lightgun-Shooter auch mit Gamepad steuern? ;-)

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 33857 - 9. Mai 2012 - 15:03 #

Gähn, klingt alles sehr uninteressant. Konventionellere Waffen, konventionellere Gegner... also fällt das weg, was Dead Space (für mich) interessant gemacht hat. Und Koop, hm, mal sehen.

Nokrahs 16 Übertalent - 5686 - 9. Mai 2012 - 16:16 #

Freue mich auf "DS 3". Fand beide vorangegangenen Teile sehr unterhalsam. co-op Modus klingt interessant. Den Multiplayer von Teil 2 hatte ich nie benutzt.

Solarpati96 11 Forenversteher - 687 - 9. Mai 2012 - 17:34 #

Bäääää, Koop in einem Horror-Game.
Schrecken lass nach.

Novachen 18 Doppel-Voter - 12754 - 10. Mai 2012 - 10:09 #

Ja, finde ich auch etwas merkwürdig. Nicht das mich Horror-Games interessieren würden, aber ich dachte gerade sowas sollte man alleine erleben.

PsYcHoAlUcArD 06 Bewerter - 78 - 9. Mai 2012 - 18:34 #

Sollte das nicht schon in Dead Space 2 drin sein?

Naja egal, ich brauch sowas ehrlich gesagt nicht.
Hat für mich schon die Resi Reihe zerstört...

McSpain 21 Motivator - 27019 - 10. Mai 2012 - 6:30 #

Resi hat eigentlich schon vorgemacht das Horror + Koop am Ende nur noch stupides Action-Futter ergibt. Hoffentlich geht die Reihe nicht dadurch noch mehr in die falsche Richtung.

joker0222 26 Spiele-Kenner - P - 70352 - 9. Mai 2012 - 19:12 #

So langsam werden alle meine Befürchtungen war. Teil 4 wird dann wohl so eine Art CoD im Weltraum.

Novachen 18 Doppel-Voter - 12754 - 10. Mai 2012 - 10:06 #

War das nicht schon bereits Mass Effect 3? *g*

Henke 15 Kenner - 3636 - 10. Mai 2012 - 20:57 #

Kann ja gut verstehen, dass EA mit Dead Space ein erfolgriches Franchise hat, welches man weiter ausbauen möchte; dennoch sollten sich die Entwickler meiner Meinung nach einfach mehr Zeit zwischen den Teilen lassen...

Habe vor einigen Monaten erste den ersten Teil durchgespielt und noch gelüstet es mich nicht nach einem zweiten Teil, geschweige den einem dritten!

Ich habe da dann doch irgendwie die Befürchtung, dass die Abenteuer um Isaac Clarke im Jahrestakt auf den Markt geworfen werden (ähnlich einer Spielereihe um Assasinen) und dass das fertige Produkt dann darunter leiden wird...

neone 15 Kenner - P - 3157 - 10. Mai 2012 - 21:37 #

Eisplanet - vielleicht ja auf dem Jupitermond Europa? Das wäre mal ein schönes Setting!

Anonymous (unregistriert) 12. Mai 2012 - 8:38 #

Nein, wäre es nicht, weil durch die verringerte Gravitation alles wie in Zeitlupe geschehen würde.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)