FIFA 13: Erste offizielle Infos zum Spiel

PC 360 PS3 WiiU 3DS PSVita
Bild von MMKING
MMKING 6725 EXP - 17 Shapeshifter,R8,S3,A7,J9
FROGG: Als "Friend of GamersGlobal" darf sich bezeichnen, wer uns 25 Euro spendet.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertGG-Supporter: hat einmalig 10 Euro gespendetMissionar: 3 Neu-User für GamersGlobal.de anwerbenBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtScreenshot-Geselle: Hat 500 Screenshots hochgeladenDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhalten

8. Mai 2012 - 12:14 — vor 4 Jahren zuletzt aktualisiert
FIFA 13 ab 1,89 € bei Amazon.de kaufen.

Nachdem gerüchteweise durchgesickert war, dass EA bei FIFA 13 an noch realistischeren Gesichtern arbeitet (wir berichteten), sind nun auch offiziell erste Infos bekannt gegeben worden. Bei einem Preview-Event in London sprach FIFA-Produzent David Rutter über einige Änderungen und Verbesserungen am Spielsystem.

So wird es als Neuerung die sogenannte First Touch Control geben, durch die die Ballannahme schwieriger werden soll. Faktoren wie Geschwindigkeit, Fallwinkel und Wucht des Balles sowie die Fähigkeiten des Spielers sollen im kommenden Serienteil wesentlich größeren Einfluss darauf haben, ob die Ballannahme gelingt. Die sehr eng geführten Dribblings, die in FIFA 12 mit einfachen Richtungsänderungen durchgeführt werden konnten, soll es in dieser Form nicht mehr in FIFA 13 geben.

Darüber hinaus verspricht Rutter Verbesserungen der Player Impact Engine, die schon in FIFA 12 zum Einsatz kam. Neben Korrekturen bei der Kollisionsabfrage, die im aktuellen FIFA auch mal zu seltsamen "Verknotungen" der Spieler führen konnte, soll vor allem der Realismusgrad beim  Zusammenprall der Akteure ansteigen. Darüber hinaus soll es neue Torwartanimationen geben und auch das Publikum soll sich realistischer verhalten und stärker für Atmosphäre bei Fußballspielen "wie in der heutigen Zeit" sorgen.

Weiterhin soll ein neues Freistoßsystem eingeführt werden. Bis zu drei Spieler können sich nun zum ruhenden Ball positionieren, um es der gegnerischen Mannschaft schwerer zu machen, sich auf die denkbare Freistoßvariante einzustellen. Im Rahmen dessen soll auch das Antäuschen von Schüssen möglich sein. Zudem besteht die Möglichkeit, auf einzelne Spieler in der Mauer zu zielen, um durch eine dort möglicherweise entstehende Lücke aufs Tor zu schießen. Beim Verteidigen von Freistößen soll das Stellen von Mauern variabler werden. So kann man nun einzelne Spieler aus der Mauer bewegen um den Ball noch besser abzublocken. Änderungen soll es auch am Passsystem geben, auf das Rutter allerdings noch nicht näher einging.

Gearbeitet hat Entwickler EA Canada auch an der KI. Die computergesteuerten Angreifer nutzen laut Rutter in FIFA 13 effektivere Laufwege und stoßen cleverer in die freien Räume, um Pässe zu empfangen. Das geschicktere Verhalten der Stürmer beim Gang durch die Abwehr des Gegners soll wahrscheinlich auch das Erzielen von Toren erleichtern, das zuletzt auf den hohen Schwierigkeitsgraden gegen die gut gestaffelte Verteidigung des Gegners besonders schwierig war. Auch bei den Schiedsrichtern gelobt Rutter Verbesserungen der KI.

FIFA 13 erscheint voraussichtlich im Herbst dieses Jahres unter anderem für PC, Xbox 360 und Playstation 3.

ganga Community-Moderator - P - 15577 - 8. Mai 2012 - 13:08 #

Wie wärs mal mit guten Kommentatoren?

MMKING 17 Shapeshifter - 6725 - 8. Mai 2012 - 13:08 #

bzw anderen

dawit 13 Koop-Gamer - 1361 - 8. Mai 2012 - 13:45 #

das erste was ich abstelle im spiel
als auch im tv ;)
es gibt keine guten meines erachtens :D
auser die kommentare von mir und meinen Freunden auf der Couch

Azzi (unregistriert) 8. Mai 2012 - 14:12 #

Stell auf englische Kommentatoren find die viel erträglicher. Liegt aber auch daran das es net unsre Muttersprache ist und dadurch weniger auffällig für unser Sprachzentrum glaub ich^^

John of Gaunt Community-Moderator - P - 58768 - 8. Mai 2012 - 15:09 #

Wenn es die in der Xbox-Version endlich mal geben würde... Aber nein, da bekommt man zu deutsch italienisch und ungarisch -.-

Niko 16 Übertalent - 5024 - 8. Mai 2012 - 19:36 #

Du kannst die englische als DLC runterladen für 0,-€

Anonymous (unregistriert) 8. Mai 2012 - 22:03 #

gilt das auch für japanische kommentatoren? :( ist eigentlich mein größter wunsch für fifa 13 neben deutlicher ki verbesserungen.. gerade das offensiv spiel gegen den ki war ein graus, da die mitspieler fast nie mitliefen bei konter brauch ich erst garnet von reden x(

John of Gaunt Community-Moderator - P - 58768 - 9. Mai 2012 - 8:37 #

Echt? Wo macht man denn das? Bei FIFA 10 (?) gab es das bei den DLCs, aber bei FIFA 12 habe ich das nirgends gefunden...

Weryx 18 Doppel-Voter - P - 10029 - 8. Mai 2012 - 13:47 #

Oh ja die Ki seiner eigenen Spieler, man drückt die Schicken Taste und sie rennen zu einen! Super sache...

dawit 13 Koop-Gamer - 1361 - 8. Mai 2012 - 13:48 #

ich bin auch dafür, das alle hilfen automatisch aus sind ...
alle spielen mit irgendwelchen hilfen
aber das gut ist so konnte ich mit meinen freunden immer online ranglisten spiele spielen
"ohne hilfen" spiel gesucht und man fand sich nur gegenseitig :D

ich sage euch ohne hilfen macht das spiel um einiges mehr spaß
individueller
klar am anfang ungewohnt ... aber danach macht es mords spaß

nur online kann man halt nicht viel spielen weil sich die leute für ein spiel mit vollen hilfen feiern lassen ....

Koenig Hotze 11 Forenversteher - 656 - 9. Mai 2012 - 8:11 #

Wichtig für den Nachfolger:
1. neue Elfmetertechnik
2. Bessere KI der Mitspieler bei der Ballannahme
3. Ich sag nur Abseitsregel....

Auf bessere Gesichter kann ich verzichten. Und Kommentar ist eh aus.

John of Gaunt Community-Moderator - P - 58768 - 9. Mai 2012 - 8:38 #

Was gefällt dir nicht an der Elfertechnik? Ich finde die eigentlich ganz gut.

Christoph Vent Redakteur - P - 123675 - 9. Mai 2012 - 9:07 #

Ich verstehe es nicht, die Elfmeter sind mir einfach zu viel Glück. Warum konnte man die alte Variante nicht einfach belassen? Draufsicht auf das Tor, mit dem linken Stick die Richtung festlegen, mit der Schusstaste die Schussstärke bestimmen. Der Schütze sollte auf jeden Fall wieder im Vorteil sein, bei FIFA 12 lief es bei uns mehr darauf hinaus, ob der Schütze überhaupt richtig zielt.

John of Gaunt Community-Moderator - P - 58768 - 9. Mai 2012 - 9:16 #

Ich habe eigentlich gar nicht das Gefühl, dass das viel mit Glück zu tun hat. Vielmehr mit Können, den Stick (als Schütze) eben nicht zu lange in eine Richtung zu drücken bzw. zu wissen, wie weit ich gehen kann, um präzise ins Eck zu treffen.

Christoph Vent Redakteur - P - 123675 - 9. Mai 2012 - 10:27 #

Was ist denn die richtige Richtung? Durch die "normale" Perspektive (oder verwechsle ich das jetzt mit einer anderen Version?) wissen wir nie genau, ob wir den Stick jetzt aus Sicht des Spielers oder aus unserer Sicht bewegen müssen. Und wann und wie lange sollen wir den Stick in die richtige Richtung drücken?
Mir wäre die alte, gewöhnliche Variante jedenfalls wieder lieber.

Anonymous (unregistriert) 9. Mai 2012 - 11:53 #

Na ja, alles.

Egal was ich mache, ob der Ball reingeht oder nicht hängt nicht von mir ab. Das geht aber vielen in meinem Freundeskreis so. Auch die Videotutorials helfen nicht :(

Fand ich bei Fifa10 und 11 besser gemacht.

.....Gaga :D (unregistriert) 9. Mai 2012 - 11:00 #

Es wer Gut wenn mal andere Kommentator geben Würde weil die gehen Mir langsam auf die nerven.! weil die sprüche immer gleich sind .!

Und die echten spielanzeigen :D

Alex Hassel 19 Megatalent - 17895 - 9. Mai 2012 - 11:26 #

"So wird es als Neuerung die sogenannte First Touch Control geben, durch die die Ballannahme schwieriger werden soll."

- Himmel Hilf! Wer denkt sich bitte so einen Blödsinn aus? Das man seit 5 Jahren de facto das gleiche Spiel raushaut und jedes Jahr nur kosmetische Veränderungen vornimmt (neue Engine wäre ja auch zu aufwendig für den 12 Monate Rhytmus) - geschenkt.

Aber das hier ist so eine Idee aus der Ecke "Wir haben keinen Plan, was wir im 13er verändern können um es als neues Feature anpreisen zu können, deshalb machen wir die Steuerung noch komplizierter und vermarkten das als Realismus". Dazu noch die jährlichen Standardsätze von neuen Torwartanimationen und das Publikum, das ja angeblich auch immer besser wird. Voila, wieder ein Jahr rum.

Wann hat man bei EA endlich mal den Arsch in der Hose das Ding komplett neu anzugehen statt jedes Jahr Verschlimmbesserungen durchzuführen?

Anonymous (unregistriert) 9. Mai 2012 - 11:53 #

*unterschreib*

OtaQ 16 Übertalent - 4359 - 9. Mai 2012 - 11:56 #

Dieser Kommentar disqualifiziert Dich ziemlich.

FIFA 12 hat eine neue Engine. Die physikalischen Eigenheiten wirken sich sowohl auf die Bewegungen, als auch auf das Aufeinandertreffen im Zweikampf aus. Von kosmetischen Änderungen zu sprechen ist Blödsinn. Zwischen FIFA 11 und 12 liegen spielerisch Welten.

Bevor Du also schimpfst, solltest Du dich das nächste mal besser informieren. Ganz besonders als freier Redakteur ;)

Das erzählt dir übrigens ein FIFA-Spieler (ex-PES Zocker) der täglich Hand anlegt und stets in ersten Division ohne Abstieg spielt.

Alex Hassel 19 Megatalent - 17895 - 9. Mai 2012 - 12:46 #

Das Grundgerüst von FIFA 12 ist dasselbe wie in den vorangegangen Teilen auch. Die Tweaks, die sie an einzelnen Teilen vorgenommen haben würde ich eben nicht als neue Engine bezeichnen, sondern eben nur Tweaks: sie haben die Physik beim Zusammenprallen der Spieler etwas verändert (Verknotungen und unrealistische Verrenkungen gibt es immer noch) und in der Vertedigung haben sie an der Steuerung rumgewurschtelt und das Ganze dann Tactical Defending genannt.

Spielt sich anders, aber es ist nach wie vor die gleiche Engine wie in den Vorgängern mit leichten Variationen, die meiner Ansicht nach eben nicht vorteilhaft waren. Auch das "First Touch Control" jetzt... das Spiel bleibt dassselbe, sie verändern nur leicht die Folgen, wenn der Ball zum Spieler kommt. Meine erste spontane Reaktion war" "Oh mein Gott, sie haben die Off the ball-Steuerung reanimiert".

Ich warte nach wie vor darauf, dass sie das Ding grundlegend verändern und weiterentwickeln anstatt Jahr für Jahr nur Steuerungstweaks vorzunehmen. Der Karrieremodus ist ein Witz in Tüten, Virtual Pro leidet unter einer nicht vorhandenen KI der Vereinsführung usw.

Das erzählt dir ein Spieler, der FIFA seit 1994 spielt und ein Lied davon singen kann, wie EA auf Teufel komm raus versucht, dasselbe Spiel jedes Jahr mit marginalen Änderungen nochmal rauszubringen, weil eine neue Konsole und damit eine neue Engine noch in Entwicklung ist. Was das mit meinem Status als Freier Redakteuer hier zu tun hat erschließt sich mir nicht. Wenns dir danach besser geht kannst du von mir aus auch weiter drauf rumreiten, aber meine Meinung zu dem Thema würde sich auch nicht anders darstellen wenn ich Gast oder normaler Forumsuser wäre.

OtaQ 16 Übertalent - 4359 - 9. Mai 2012 - 13:18 #

Ich spiele FIFA ebenfalls seit 1994, aber im Gegensatz zu Dir scheinbar etwas öfter und aufmerksamer. Es ist schlichtweg unmöglich bei FIFA 12 von "Tweaks" zu sprechen. Die spielerischen Änderungen sind massiv und die Auswirkungen des Physiksystem ebenfalls. Du redest von den Verknotungen und unrealistischen Verrenkungen als würde es oft vorkommen, dabei siehst du in einem von 50 Spielen mal eine Grätsche die einen Patzer in der Physik-Auswirkung liefert, das war es dann aber auch schon.

Mit dem Status des Freien Redakteurs verbinde ich, dass man nicht einfach mal so etwas überzogene Kommentare raushaut.

Wenn Du ernsthaft meinst FIFA hätte sich gerade in den letzten Jahren kaum verändert, solltest Du vielleicht mal mehr spielen, statt darüber nachzudenken und zu schreiben.

Alex Hassel 19 Megatalent - 17895 - 11. Mai 2012 - 19:24 #

Nachdem also zuerst die Masche "Freier Redakteur, der darf sowas gar nicht sagen" kam, schwenken wir jetzt auf "Der spielt wahrscheinlich einfach zu schlecht" um.

Wenn Dir meine Meinung zu FIFA nicht gefällt, bin ich untröstlich. Ich bin aber nicht hier um unhöflichen Zeitgenossen nach dem Mund zu reden.

Michele (unregistriert) 12. Mai 2012 - 13:25 #

Gibts auch für 3ds,Wii,psp.Ps2

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
Sport
Sportsimulation
ab 0 freigegeben
3
EA Canada
Electronic Arts
27.09.2012
Link
9.5
8.7
3DSPCanderePS3PSPPSVitaWiiWiiU360
Amazon (€): 4,95 (PC), 4,93 (PS3), 1,89 (360), 15,00 (Wii), 15,90 (3DS), 35,88 (PS2), 13,78 (Vita), 13,77 (PSP), 39,99 (WiiU)