SWTOR: 400.000 Abonnenten kehren MMO den Rücken

PC
Bild von Benjamin Braun
Benjamin Braun 132899 EXP - Redakteur,R10,S10,C10,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG mit einem Abonnement oder nutzt Freimonate via GG-Gulden.Dieser User unterstützt GG seit einem Jahr mit einem Abonnement.Dieser User unterstützt GG seit zwei Jahren mit einem Abonnement.PS3-Experte: Ist auf PS3-Spiele spezialisiert und kennt auch die Konsole selbst gutSport-Experte: Kümmert sich bei GamersGlobal um Sport- und RennspieleAdventure-Experte; Kennt sich wie kaum ein Zweiter mit Adventures ausGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschrieben

8. Mai 2012 - 10:51

Electronic Arts hat gestern in einer offiziellen Mitteilung an die Anteilseigner des Unternehmens beiläufig die aktuellen Abonnenten-Zahlen von Star Wars - The Old Republic mitgeteilt. Demnach sind derzeit nur noch 1,3 Millionen des MMORPGs aktiv, was einem Rückgang von etwa 23,5 % zum letzten Quartal des Jahres 2011 bedeutet. Da hatte EA noch von 1,7 Millionen aktiven Spielerkonten gesprochen (wir berichteten).

Einer der Gründe für den deutlichen Rückgang dürften im Zusammenhang mit den 30-Tage-Gametime-Gutscheinen liegen, die mit jeder Version von SWTOR ausgeliefert, nach Ablauf der Spielzeit in vielen Fällen aber nicht verlängert wurden. EA selbst erklärt den Rückgang damit, dass die "Casual-Spieler" und die, die es einfach mal ausprobieren wollten, nun ausgestiegen wären.

Die tatsächlichen Gründe dürften vielfältiger sein und nicht zuletzt im Zusammenhang mit dem für ein MMO vergleichsweise geringen Wiederspielwert liegen, dem Bioware versucht, mit Events und neuen PvP-Spielmodi via Update entgegenzuwirken. Die Zukunftsperspektive für SWTOR sieht nicht nur in Anbetracht der rückläufigen Abonnenten-Zahlen, die Daniel Erickson von Bioware erst kürzlich dementierte, nicht unbedingt rosig aus. Zuletzt hatte sich EA mit der Erhöhung der Freundeinladungen zum Probespielen und Freiwochenenden darum bemüht, neue Spieler für das Online-Abenteuer zu begeistern. Sonderlich erfolgreich war EA damit bislang offenbar aber nicht.

monkeypunch87 13 Koop-Gamer - 1545 EXP - 8. Mai 2012 - 10:54 #

Von welchem geringen Wiederspielwert wird in der News gesprochen? Ich dachte, der Wiederspielreiz von SW:TOR sollten die unterschiedlichen, vertonten Geschichten der Klassen sein... Ist EA und Bioware damit auf die Fresse gefallen?

Elysion 13 Koop-Gamer - 1697 EXP - 8. Mai 2012 - 11:03 #

Ich habe SW:TOR selber nur kurz angespielt und mochte es nicht, also bitte korrigiert mich wenn ich etwas nicht richtig wiedergebe. ;)
So wie ich es verstanden (von Bekannten) und erlebt habe sind wohl diese vertonten Storylines nur ein kleiner Anteil der vielen Quests. Klar unterscheiden sich diese deutlich voneinander aber trotzdem musst du jedesmal neben diesen Storyquests auch die Standardquests machen und da fragt sich wie sehr würde einen das motivieren nach spätestens 2-3 mal spielen.
Außerdem motiviert sich ja nicht jeder über die Storylines in einem MMO, alles auf diese Karte zu setzen war wohl keine gute Entscheidung.

monkeypunch87 13 Koop-Gamer - 1545 EXP - 8. Mai 2012 - 11:10 #

Es ist ja nicht so, dass ich dieses Spiel nicht selbst gespielt hätte, aber ich habe nur einen einzigen Charakter gespielt und bei mir war schon im zweiten Kapitel die Luft raus. Es lag aber bei mir nicht unbedingt an der Story, sondern an der ewiggleichen MMO-Mechanik...

Ist es tatsächlich so, dass sich die Quest dann so stark wiederholen? Mit den "gute-böse" Entscheidungen sollte doch zusätzliche Abwechslung reinkommen...

Elysion 13 Koop-Gamer - 1697 EXP - 8. Mai 2012 - 11:30 #

Ok also wenn du es mehr kennst als ich dann ignoriere meine Aussage und dann antworte bitte jemand der das Spielausführlich gespielt hat. Würde mich nämlich auch mal interessieren. :)

Easy_Frag 12 Trollwächter - 1162 EXP - 8. Mai 2012 - 12:15 #

Hier! Habs 3 MOnate gespielt war absoluter Starwars Fan und naja man war zu schnell max. Level und danach gab es einfach nichts zu tun...und mit anderen Chars die selben Planeten und vertonten Quests abgrasen...da half auch keine Klassengeschichte. Zudem war das Spiel extremst verbuggt und einfachste Komfortfunktionen kamen garnicht oder viel zu Spät.

Mein Fazit: SWTOR kam viel zu unfertig raus...die Neuerungen wie Raumkämpfe waren recycled und wenig innovativ, die quests zu 0815 und naja Endgame Content konnte mich nicht lange fesseln. Es gibt viel zu wenig zu tun wenn man max. Level hat.

R.I.P. SWTOR

Zaunpfahl 17 Shapeshifter - Abo - 6685 EXP - 8. Mai 2012 - 11:47 #

Fast richtig: grundsätzlich sind bis auf einige "Daylies" alle Quests vertont. Und man spielt immer 2 "große" Story Quests, den der eigenen Klasse und einen allgemeinen Republik oder Imperium Teil. Die beiden sind relativ eng miteinander verknüpft, aber jede Klasse erlebt die Dinge halt aus einer anderen Perspektive. Um vernünftig zu leveln muss man aber die ganzen Standard Quests, die auf den Planeten eh schon sind ("Rette die Dorfbewohner") aber mit machen, das ist wohl wahr. Die Klassen Quest alleine stellt trotzdem von Inszenierung und Spielablauf den Kern des ganzen dar.

volcatius 17 Shapeshifter - Abo - 6714 EXP - 8. Mai 2012 - 13:36 #

Hauptproblem war für mich, dass meine Handlungen und Entscheidungen keinerlei Auswirkungen auf die Story, auf meine Begleiter, auf die Planeten, auf die Quests oder den Verlauf haben; die Pseudo-Alternativen/-Antworten änderten genau null. Ist natürlich irgendwie auch logisch für ein MMO.

Ich wollte es wie ein KOTOR 3 spielen, aber dafür waren die Storyhappen zu spärlich und es gab zu viel Gegrinde. Es war schlichtweg Verschwendung, für ein nur durchschnittliches RPG auf Schienen die 10fache Menge an Zeit zu investieren. Die Story vom Schmuggler fand ich auch nicht besonders interessant.

Vaedian 14 Komm-Experte - 2048 EXP - 8. Mai 2012 - 14:26 #

Klares ja.

Der Wiederspielwert ist ein Witz. Spätestens ab Level 15-16 nimmt die "unique" class story nur noch weniger als 5% der Spielzeit in Anspruch. Der Rest ist derselbe endlose und gleichsam hirnlose Grind und dieselben, identischen Quests.

Wirklich spielen kann man es nur 2x. Einmal Empire und einmal Republic. Dann ist der Saft endgültig raus, da die Quests nicht mal ansatzweise mit der Qualität von Singleplayer-RPGs mithalten können.

Bioware hat einfach nur unglaublich viele verschiedene Wege gefunden, um dir zu sagen, dass du X-Monster töten sollst.

SearinoX 10 Kommunikator - 386 EXP - 11. Mai 2012 - 18:44 #

Meiner Erfahrung nach nimmt die Klassenstory einen viel höheren Anteil der Spielzeit in Anspruch. Man muss nicht viele Nebenquests erledigen, um die empfohlenen Levels für jeden Planeten zu erreichen.
Ich hatte eben damit beim ersten Mal durchspielen ein Problem: Ich habe alle Quests erledigt und war bei der Hälfte der Story schon 5-10 Levels über der Empfehlung, wodurch die Quests natürlich viel zu einfach wurden.

Azzi 15 Kenner - 3483 EXP - 8. Mai 2012 - 10:57 #

Ist einfach ein durch und durch durchschnittliches Spiel, deswegen gehn auch die Leute. Keine Innovationen nur Vorhandenes kopiert, kein MMO Gefühl (kleine, oft tote Server, instanzierte Gebiete, Schlauchlevels), technische Probleme der Engine etc.

Hab schon viele MMOs gespielt und ehrlich gesagt waren die meisten interessantr als ein SWTOR, bietet einfach nix Neues.

Passatuner 13 Koop-Gamer - 1417 EXP - 8. Mai 2012 - 11:07 #

kein MMO Gefühl und Schlauchlevel. Vor allem ersteres hat mich dann nach 30 Leveln schon gehen lassen...

DocRock 11 Forenversteher - 575 EXP - 8. Mai 2012 - 11:21 #

Mich vor allem letzteres...

warmalAnonymous2 (unregistriert) 8. Mai 2012 - 14:47 #

schlauchlvl in einem mmo? wie geht dass denn bitte?
habe swtor nicht gespielt, darum ist mir das ein bisschen unverständlich.

Zaunpfahl 17 Shapeshifter - Abo - 6685 EXP - 8. Mai 2012 - 15:14 #

Ist in den instanzierten Gruppen Missionen so: laufe von Punkt A durch den Dungeon/Höhle/Raumhafen/whatever zu Punkt B, kloppe alle Gegner dazwischen um und dann wartet da der Boss.
Die Planeten selbst wo die meiste Spielzeit stattfindet sind eigentlich alle sehr offen und weitläufig. In den städtischen Gebieten wie Coruscant mal weniger, in der Wüste auf Tatooine mal mehr.

Azzi 15 Kenner - 3483 EXP - 8. Mai 2012 - 15:19 #

Corusant ist quasi endlose Gänge die man durchgeschickt wird, kann man höchstens mal rechts oder links abbiegen. Tatooine sieht offen aus ist es aber nicht, wenn man auch nur 10 Meter vom Weg abweicht kommt sowas wie ein Hitze Debuff an dem man stirbt wenn man weiter vom Weg weggeht. Heisst selbst weitläufige Planeten sind meist nur Illusion, kein Vergleich zu einem WoW oder LOTRO wo ich quasi frei rumrennen und die ganze Welt erkunden kann.

Vergleichbar ist SWTOR in dem Bereich mit Aion, auch massenhaft Schlauchlevels...

Fugusha Kisai 15 Kenner - 3203 EXP - 8. Mai 2012 - 16:02 #

Ich hab das Spiel nie gespielt, aber sowas ist für mich eine Abschreckung, dieses jemals anzufassen. Schlauchlevel passen einfach nicht mehr in ein großangelegtes MMO von heute.

Falcon 15 Kenner - 3141 EXP - 9. Mai 2012 - 1:59 #

Dann lass dir gesagt sein, dass das kompletter Unsinn ist. Die Kommentare hier als "maßlose Übertreibung" zu bezeichnen wäre noch geschmeichelt.

Tatsache ist, dass die Flashpoints mehr oder weniger immer in einem Schlauch aufgebaut sind. (Aber in welchem MMO ist das nicht so!?) Open-World dagegen bietet genug Freiraum zum Erkunden.

Der Wiederspielwert ist der gleiche wie bei jedem MMO dass ich bisher gespielt habe: Möglichst schnell das Endgame erreichen.

Ich kann behaupten, dass ich bis vor Release des großen Patches 1.2 wirklich alles (!) gesehen habe im Spiel. Mit meiner Gilde haben wir regelmäßig auch die großen Operations leer geräumt.

Und hier lag das große Problem: Diese waren zum Teil derbe verbuggt und Bioware hat lieber neuen Content nachgeschoben und sich um die "Casuals" gekümmert als um die Leute im Endgame. Deswegen haben viele mit denen ich zusammen gespielt habe, aufgehört.

Abgesehen von den Operations kann man aber keineswegs behaupten, das Spiel wäre verbuggt oder nicht Abwechslungsreich oder es fehle an Content. Es ist genug vorhanden.

Und zum Thema "Zu schnell ausgelevelt". Ich habe über 180h Spielzeit gebraucht um Level 50 zu erreichen. In World Of WarCraft Classic brauchte ich gerade mal rund 70h. (Von anderen MMOs die ich gespielt habe weiß ich keine genauen Zahlen mehr)

Elysion 13 Koop-Gamer - 1697 EXP - 9. Mai 2012 - 8:52 #

"Ich kann behaupten, dass ich bis vor Release des großen Patches 1.2 wirklich alles (!) gesehen habe im Spiel."
Und ... ähh ... ist das jetzt ein Plus oder ein Minus Punkt für das Spiel? Wenn man bedenkt das es erst seit 3-4 Monaten raus ist und du dann schon ALLES gesehen hast, find ich das eher traurig.
Ohne jetzt hier eine zweite Diskussion zu beginnen, muss ich dennoch sagen: bezweifle ich allerdings SEHR stark das du zu WoW Vanilla zeiten von 1-60 70h gebraucht hast. Klar die ersten 20 gehen fix aber danach ca. 1h pro lvl? Never ever. ;)

BoNd0o7 12 Trollwächter - Abo - 1025 EXP - 9. Mai 2012 - 18:02 #

Also ich hab damals 18 Tage gebraucht um die 60 in WOW zu sehen. In den neueren MMOs geht es einfach viel viel zu schnell - und dann gibt es schon fast nichts mehr zu tun :(
Eine traurige Entwicklung... dabei sollten Spiele dieses Genres doch gerade darauf ausgelegt sein, dass man viel Zeit darin verbringen möchte/kann.

SWTOR hab ich auch gespielt, aber leere Gebiete (was nur am Design liegt) und gewisse Macken am Gameplay (man drückt einen Knopf und es passiert einfach nichts) haben irgendwann keinen Spaß mehr gemacht. Ich habs nur bis 32 geschafft...

MMKING 17 Shapeshifter - 6725 EXP - 8. Mai 2012 - 11:01 #

Na wenigstens versuchen sie ja etwas, aber eigentlich sollte man bei einem solchen Mammutprojekt davon ausgegangen werden, dass das Spiel alleine Spiele halten müsste. Mal abwarten wie weit das nocht geht und wann die Umstellung zu F2P kommt ;)

wiese85 15 Kenner - 3101 EXP - 8. Mai 2012 - 11:03 #

Also solange sie noch 1,3 oder um die 1 Million Abos haben denke ich nicht das es so schnell auf F2P geht. Aber wir werden sehen.

icezolation 19 Megatalent - 19004 EXP - 8. Mai 2012 - 11:05 #

Die "Casuals" haben dafür ja ihr Star Wars Kinect.

Drapondur 20 Gold-Gamer - Abo - 22793 EXP - 8. Mai 2012 - 11:13 #

Hab mir am WE bei einem Angebot SWTOR gegönnt. Hab's bisher nur installiert und einen Char gebastelt. Fand die Server-Übersicht aber erschreckend. Da war gerade mal einer(!) dabei, der ausgelastet war. Dann noch vielleicht fünf oder sechs mit mittlerer Auslastung, alle anderen waren mit Niedrig angegeben. Kein Vergleich zu der Betaphase oder einem Test-WE, wo ich mal dran teilgenommen habe. Hätte nicht gedacht, dass SWTOR so schnell wieder out ist.

Butcherybutch 13 Koop-Gamer - 1503 EXP - 8. Mai 2012 - 11:14 #

Ich fand sogar das gelobte Leveln extrem langweilig, die Storylines sind zwar recht spannend haben mich aber jetzt nicht vom Hocker gehauen und die Quests ansich waren sowas von schnarchig, da hat mir das Leveln in den Addons von WoW bei weitem mehr spass gemacht.

doomhsf 15 Kenner - 3102 EXP - 8. Mai 2012 - 11:25 #

An sich sind die Storylines schon gut, nur leider ist es wirklich so, wie oben einer schreibt: Man kann nicht nur durch diese leveln. Man muss auch andere Quests machen, die charakterübergreifend gleich sind. Dazu kommt, dass die Quests echt dem selben MMO-Muster angehören. Im Vergleich zu WoW wäre dies pre-Cataclysm.

Und auch sonst bietet das Spiel ja nicht viel, außer der Standardkost.

Guldan 17 Shapeshifter - Abo - 7034 EXP - 8. Mai 2012 - 15:55 #

Leveln fand ich auch nicht so spannend, die Story war ok aber es hat mir jetzt nichts gegeben was ich umbedingt weiterspielen muss. Glaub auch net das ich nochmal reinschaue, bin halt kein MMO Typ.

METZGERMEISTER MIKE (unregistriert) 8. Mai 2012 - 11:19 #

Aehm, Casuals wie Pro's kehren quasi das Spiel den Rücken, im Moment sind eher Leute noch da die verpennt haben zu kündigen, Star Wars - Fans oder halt Casuals die noch Spaß am Leveln haben.

Auf Reddit hat sogar jemand zugegen nur noch zu Spielen damit seine Frau nicht sagen kann "Ich habs dir gesagt!!" im Bezug darauf das er nach kurzer Zeit eh aufhört das Spiel zu spielen und unnötig sein Rechner pimpt... xD

Reaktorblock 11 Forenversteher - 719 EXP - 8. Mai 2012 - 11:22 #

Ich spiele seit den Beta Events und habe ne Menge Spass. Die Serverpopulation hat klar abgenommen, was ich persönlich begrüsse, da ich es nicht ausstehen, kann wenn man sich beim questen ständig auf den Füssen rum tritt die Mobs weg schnappt. Auf einem Wüstenplaneten wie Tattoine muss nicht hinter jedem Fels ein Jedi hocken. Ist aber nur mein persönlicher Geschmack. Auf der Flotte ist betrieb, PvP-Spiele füllen sich auch (noch) schnell, wenn man nicht nachts um 2 spielt, Auktionshaus läuft gut. Ich vermute aber, dass sich servermerges früher oder später nicht vermeiden lassen. F2P? DAS sehe ich nicht so schnell kommen...

zazomazzo (unregistriert) 8. Mai 2012 - 12:27 #

Ich habe einen Char auf max. Level gespielt und fand das reine Levelerlebnis bis dahin wirklich gut. MMO-Technisch ist das Spiel aber leider nur schlecht.
Aber das was du hier schreibst

"...da ich es nicht ausstehen, kann wenn man sich beim questen ständig auf den Füssen rum tritt die Mobs weg schnappt."

ist ein absoluter Witz, weil das bei SWTOR nämlich nie wirklich vorgekommen ist. Dafür ist das gesamte Spiel und die sowieso schon mickrigen Planeten noch mal viel zu schnell instanziert.
Obwohl ich mit Jen'jidai auf dem - mittlerweile - 3. vollsten Server war, war das Spiel schon in der Anfangsphase von Dezember bis Ende Januar wie ausgestorben. Seltenst bin ich mal irgendwem über den Weg gelaufen und obwohl es 2 Fraktionen gibt, kann von Open-PvP gar keine Rede sein, da die Planeten entweder total unterschiedlich instanziert sind, oder genau zweigeteilt designed, dass man sich nicht über den Weg läuft.

Und ein Grund wird hier total unterschlagen, warum es auch noch viele Leute gibt, die ein "aktives" Abo haben.
Weil EA allen die von Anfang an dabei waren - auch mir, obwohl ich schon im Februar gekündigt habe - einfach noch mal 30 Tage kostenlose Spielzeit in den Hintern gesteckt haben.

Man sollte übrigens nicht vergessen, dass auch solche Abos als aktiv gelten, die schon lange gekündigt sind, aber halt noch Restspielzeit haben.
Also warum hat EA wohl - bevor die Zahlen veröffentlicht wurden - allen Leuten noch mal 30 Tage Spielzeit geschenkt?

Ein Schelm wer böses dabei denkt....

Reaktorblock 11 Forenversteher - 719 EXP - 8. Mai 2012 - 12:56 #

Wenn ich nochmal auf meinen Witz eingehen darf: genau, bei SWTOR ist das nie vorgekommen. Ich rede hier von anderen MMOs, bei denen ich mich in bestimmten Zonen wie eine Ameise am Zuckerwürfel gefühlt habe.

Mich interessiert ehrlich gesagt nicht, wie viele Spieler ein Server/Spiel vorzuweisen hat, solange die sozialen Aspekte des MMOs funktionieren (also: matching für Gruppen, Instanzen, Ökonomie etc...).

zazomazzo (unregistriert) 8. Mai 2012 - 13:45 #

"Die Serverpopulation hat klar abgenommen, was ich persönlich begrüsse, da ich es nicht ausstehen, kann wenn man sich beim questen ständig auf den Füssen rum tritt die Mobs weg schnappt."

"...genau, bei SWTOR ist das nie vorgekommen. Ich rede hier von anderen MMOs..."

Warum begrüßt du es denn dann, dass die Serverpopulation abgenommen hat, wenn es doch bei SWTOR von Anfang an kein "auf die Füße treten" gab?
Sorry wenn ich hier jetzt pauschalisiere, aber mit diesen Widersprüchen hört sich dein Kommentar für mich leider nur noch nach Fanboy-Gequatsche á la "Es ist doch alles noch so toll" an.

Ich bezweifle es nicht, auch wenn es für mich unverständlich ist, dass es noch Leute gibt, die SWTOR gerne spielen.
Aber trotzdem solltet ihr akzeptieren, dass es Bergab geht. Und vor allem wenn jetzt Ende Mai (bei den 1-Monats-Abonnenten) noch die geschenkten 30 Tage auslaufen. (So wird es nämlich bei den letzten 5 Noch-Spielern der Fall sein, die ich persönlich kenne)

MaxOwaR 09 Triple-Talent - 242 EXP - 9. Mai 2012 - 11:37 #

Also ich spiele das Spiel immer noch sehr gerne (Level gerade meinen 3. Char).
Ich sehe es auch halbwegs ein, dass es mit dem Spiel bergab geht, was die Spielerzahlen angeht, und dass das Spiel bei vielen Spielern offensichtlich mehr Erwartungen geweckt hat als es dann erfüllt hat.
Was mir nur tierisch auf den Sack geht ist, dass die Leute, die anscheinend "masslos enttäuscht" wurden überall noch rumerzählen müssen, wie blöd das Spiel wäre usw.
Das kommt mir immer vor, als wollen sie die Leute die noch spielen auch überreden doch aufzuhören, weil das Spiel so doof ist, anstatt jeden einfach in Ruhe spielen zu lassen und selbst entscheiden zu lassen, ob man spielen mag oder nicht.
Ich meine, ich treffe meine Entscheidungen noch selber, aber ich bin mir sicher, dass sich viele jüngere Spieler das Spiel auch einfach haben ausreden lassen.

Wrongfifty 12 Trollwächter - 909 EXP - 9. Mai 2012 - 17:51 #

Ich find´s gut.Es bewarht mich vor einem Fehlkauf und veranlaßt mich eine Probeversion zu spielen ,anstatt mal wieder mal mein Geld für Crap rauszuwerfen.

Ekrow 15 Kenner - 3042 EXP - 8. Mai 2012 - 11:31 #

Soso. Der WoW-Killer..

Hellscream (unregistriert) 8. Mai 2012 - 12:44 #

WoW killt sich selbst. Das Spiel ist doch auch nur noch stupides ödes herumgqueste. Die Dungeons sind auf Casual-Schnelldurchlaufniveau. Ausser dämliches Item-Farming spielt sich da nicht mehr viel ab. Dazu noch die ganzen nervigen Bugs. WoW ist leider nur noch ein langeweilige Bug-Hölle.

METZGERMEISTER MIKE (unregistriert) 8. Mai 2012 - 13:48 #

Sehen Millionen Abos anders ;)

Hellscream (unregistriert) 8. Mai 2012 - 13:56 #

Die Abozahlen sind bei WoW ja auch noch nicht eingebrochen. Tendenz zeigt nach unten, und wird mit dem "Mist" von Pandaria noch schlimmer.

Darkling 09 Triple-Talent - 258 EXP - 9. Mai 2012 - 16:00 #

Das ist so nicht ganz korrekt was du Uebersiehst ist das viele WoW aus Gewohnheit spielen also neues Game wurde es untergehen

zazomazzo (unregistriert) 8. Mai 2012 - 13:51 #

Ich meine da herauszulesen, dass du mal WoW gespielt hast und dann eher - wie ich auch - in der Hardcore Fraktion, als in der Casual Fraktion.

Allerdings ist deine Schlussfolgerung falsch, da der Großteil der zahlenden Kunden (oftmals auch "Späteinsteiger") nun mal der Casual Fraktion angehören. Und denen macht das Spiel auch noch Spaß.

Lediglich die Leute, die Anspruch wollen - so wie du und ich - haben aufgehört... aber das war, ist und wird nie die Masse sein.

Hellscream (unregistriert) 8. Mai 2012 - 14:06 #

Ich spiele im Moment, weil ich mich mit der Cata-Aktion habe breitschlagen lassen. War ein schwerer Fehler, wie sich herausgestellt hat, das Spiel ist einfach nur noch langweilig. Es gibt zwar auch ein paar gute Punkte bei Cata, aber leider überwiegen der langeweilige Content und ein paar nervtötende Bugs/Designfehler.

Die Schlußfolgerung ist nicht falsch, da WoW auch schon um die 2 Millionen Spieler verloren hat, wenn ich die Zahlen richtig im Kopf habe, und die Tendenz zeigt nach unten.

Es hat auch einen Vorteil das sich die anspruchslose Masse bei WoW drängt, dann kann man wenigstens die anderen MMOs richtig spielen.

Anonymous (unregistriert) 8. Mai 2012 - 20:40 #

Ja, MMOs sind immer am besten, wenn sie keine Sau spielt... MMOs könnten so gute Spiele sein, wenn die Mitspieler nicht wären!

Rookie 13 Koop-Gamer - Abo - 1746 EXP - 8. Mai 2012 - 21:53 #

So falsch ist die Aussage gar nicht.
Bei allen MMOs die ich gespielt/ausprobiert habe, hatte ich öfters das Gefühl, dass die meisten anderen Spieler mich die meiste Zeit eher nerven, als meinen Spielspaß zu erhöhen.
Man müsste vom Gamedesign her so einiges grundlegend ändern.

Leser 12 Trollwächter - Abo - 1074 EXP - 8. Mai 2012 - 22:05 #

Ich fänd den Europapark auch schöner wenn ich ihn für mich alleine hätte.
Aber in der großen Sandkiste hat es mit den anderen Jungs zusammen immer doch mehr Spaß gemacht.

Rookie 13 Koop-Gamer - Abo - 1746 EXP - 9. Mai 2012 - 9:48 #

MMO ganz alleine macht ja auch keinen Sinn und mit Freunden/Gilde/netten Leuten ZUSAMMEN zu spielen macht ja auch Spaß.

Aber die anderen 90% der Serverbevölkerung dekorieren bestenfalls nur die Umgebung. Schlimmstenfalls haben die Namen wie "Klobürste" oder "CurryWurstPommeS" und sind (Quest-)Mob-/Ressourcen-/Loot- Ninjas, Ganker, Corpse-Camper, Handelschat-mit-Gruppensuche-voll-Spammer, AFK mit Mammut-Mount in Quest-NPC Steher oder ähnliches.

Wobei es da in letzter Zeit zumindest bei WoW und GW 2 durchaus Gamedesign Ansätze gibt, um das teilweise zu entschärfen.

Admiral Anger 20 Gold-Gamer - Abo - 21688 EXP - 8. Mai 2012 - 11:33 #

Wow, das ist mal ne Hausnummer. Mal schauen, ob sie sich nochmal fangen können.

Casa 11 Forenversteher - 593 EXP - 8. Mai 2012 - 11:33 #

Nanu, wer hätte das erwartet. :P

Weryx 17 Shapeshifter - 7724 EXP - 8. Mai 2012 - 14:43 #

Ja da muss man schon ein Hellseher sein! Liegt aber denk ich nicht nur am Spiel, anderen MMOs rennen die Spieler ja auch weg(WoW) liegt denk ich eher daran das es inzwischen zuviele MMOs gibt die Spieler sich auf dennen aufteilen bzw. die schnauze voll von der Mechanik haben.

Bo Frost (unregistriert) 8. Mai 2012 - 11:49 #

Habe mich etwas von diesem Hype letztes Jahr anstecken lassen und war tatsächlich in den ersten Minuten begeistert (Setting, Musik, Story).
Aber dann? Was ein MMO-Steinzeit-Spiel: Null Innovation, Schlauchlevel, erbärmliche Quests (sammle´ 7 steine, töte 7 ratten), tote Server, Langeweile in Comicgrafik... Nää.
Diese Art von Spiel ist eigentlich schon seit 2 Jahren tot oder Teil der F2P-super-casual-Browser-Ära (mit Ausnahme von WoW).
Habe neulich mal wieder meinen guten alten Amiga 500 aufgebaut und war erstaunt was für tolle Titel es damals gab. Dagegen sind die heutigen Call of Duty´s, FifaXY und Tera/SWTOR/Aion einfach nur langweilig und bah.

SirDalamar 14 Komm-Experte - 1945 EXP - 8. Mai 2012 - 11:50 #

Das Spiel sieht ganz gut aus... aber ich Spiele aus Prinzip nichts mit Abo. Wenn ich ein Spiel kaufe, möchte ich es auch haben. Ob digital oder im Regal - aber so etwas finde ich furchtbar.

(Soll nicht heißen, dass ich Leute verurteile, die darauf eingehen. Es ist nur absolut nichts für mich.)

Anonymous (unregistriert) 8. Mai 2012 - 12:44 #

auch wenn du ein spiel kaufst , besitzt du es nicht . du besitzt nur die lizens es zuspielen. ;-)

maddccat 17 Shapeshifter - 7685 EXP - 8. Mai 2012 - 14:16 #

Er besitzt auch das Spiel. Es ist nur nicht sein Eigentum.

Darth Spengler 17 Shapeshifter - 7866 EXP - 9. Mai 2012 - 18:53 #

Genau, man ist quasi ein Hausmeister ^^

Hellscream (unregistriert) 8. Mai 2012 - 14:11 #

Mit dem Abo finanzierst du die ständigen Kosten für Server, Wartung, Breitbandanbindung, Support. Die hast du bei deinen regulären Spielen nicht.

SirDalamar 14 Komm-Experte - 1945 EXP - 8. Mai 2012 - 15:13 #

Weiß ich. Ändert nur nichts an den laufenden Kosten, denkst du nicht? ;)

Tr1nity Community-Moderator - Abo - 57655 EXP - 8. Mai 2012 - 15:17 #

"Die hast du bei deinen regulären Spielen nicht."

Das sind dann aber auch keine MMOs. Da stellt in der Regel die Community oder Clans die Server, die wiederum diese Kosten tragen. Mitunter ein Grund mehr, warum ich MMOs in der Form nicht mag, weil man monatlich dafür noch extra zur Kasse gegebeten wird.

Cpt. Future 09 Triple-Talent - 231 EXP - 8. Mai 2012 - 11:50 #

Weiß nicht was ihr (die Kritiker) habt.

Ich spiele es gerne. Auf einem Planeten hast du keine Schlauchlevels, da gibt es auf kleinen Planeten (Quesh z.B.) mal nur ein großes Gebiet, aber auf anderen großen Planeten (z.B. Alderaan, Hoth, usw.) gibt es gleich mehrere große Gebiete. Innerhalb der Gebiete kann man sich doch völlig frei bewegen und zwischen Gebieten gibt es auch keine Grenzen.

Wiederspielwert ist wie bei allen anderen MMOs auch, wenn du die maximale Stufe erreicht hast:

- Du kannst einen neuen Charakter von vorne beginnen, was durch die andere Klassenstory und auch das Vermächtnissystem schon seinen Reiz hat
- Du kannst dich ins PvP stürzen, auf Schlachtfeldern... (openPvP halte ich sowieso für ein Gerücht). Gewertete Schlachtfelder kommen wohl noch
- Du kannst auf mittlerweile 3 Planeten Tagesquests machen (+ Weltraummissionen)
- Du kannst Flashpoints machen auf normal/heroisch
- Du kannst Raids machen (3 Instanzen) - Du kannst dich im Crafting versuchen und Geld im AH verdienen

Sicher, Innovativ ist das alles vielleicht nicht, weil das etliche andere MMOs auch bieten. Es findet aber alles im SW-Universum statt und das gibts nur hier.

Ich glaube, das Genre der MMOs hat sich allgemein etwas abgenutzt (nach 10 Jahren intensiven Spielens in breiterer Öffentlichkeit). Die Leute schreien immer nach Innovationen ohne selbst wirklich zu wissen, was sie wollen. Das ist zumindest mein Eindruck. Ich finde z.B., dass die Innovationen bei GW2 teils auch einfach nur Augenwischerei sind. Vermutlich kommt da nach den ersten Monaten genau die selbe Ernüchterung wie jetzt bei SWTOR. Übrigens, GW2 darf durch jedes beliebige Kürzel anderer Spiele ersetzt werden ;)

Was mir beim Spielen auffällt ist, dass die Spieler sich in ihrem Verhalten im Vergleich mit dem Verhalten vor einigen Jahren massiv verändert haben.

Wenn wir z.B. früher zu den Anfangszeiten bei WoW die 40iger-Raids gemacht haben, dann waren die Leute seinerzeit enorm leidensfähig. Stunde um Stunde hat man sich die Köpfe ohne zu Murren einschlagen lassen von Bossen, die nach heutigen Maßstäben völlig langweilig gestrickt waren. Jetzt ist die Geduld nach einer Stunde wipen schon dahin. Oder die 5er-Instanzen... durchquesten am Stück durch Blackrocktiefe war möglich, setzte aber enorm ausdauernde Spieler voraus (hatte ne Gruppe von (fremden) Leuten gefunden, die sich über mehrere Tagen getroffen hatten).

Da hat sich die Zeit gewandelt. Heute wollen mehr oder weniger alle Spieler mit wenig Aufwand schnell möglichst viel erreichen. Das fängt bei der Gruppensuche an. Wenn diese länger als 5 Minuten dauert und nicht automatisiert ist, macht sich erst gar keiner mehr die Mühe (von wenigen Ausnahmen abgesehen), was den Eindruck von toten Servern fördert. Tot sind sie dabei gar nicht, zumindest nicht zu den Stoßzeiten (Abends und am WE). Die Leute spielen nur wenig zusammen, weil sie nicht aktiv genug daran arbeiten - die "Community" funktioniert nicht. Gestern erst wieder gehabt: Hatten noch einen Platz frei für einen DD in einer eingespielten Gruppe, d.h. garantiert lockerer und fixer Durchgang durch heroisch Karaggas Palast/Ewige Kammer und trotzdem auch nach über 30 Minuten rumfragen (auch anflüstern) kein Glück gehabt mit der Gruppensuche, weil irgendwie keiner Lust/Zeit hatte und das wo bestimmt über 200 50iger on waren. Zum Glück kam dann noch jemand aus der Gilde on...

Jedenfalls kann ich dem Spiel kaum die Schuld geben an der Situation, es ist eigentlich alles da. Ich bezweifle irgendwie, dass ein paar Innovationen (oder ein Gruppensuchetool) in einem Spiel ausreichen, um die Leute an sich und ihre Spielweise wieder zu verändern.

Larnak 19 Megatalent - Abo - 14797 EXP - 8. Mai 2012 - 12:58 #

Die Spieler passen ihre Erwartungshaltung und ihren Spielstil einfach nur sehr schnell dem Spiel an. Logisch, dass die Spieler immer weniger Aufwand erwarten und immer weniger Geduld haben, wenn WoW über Jahre hinweg Stück für Stück genau daran arbeitet, Aufwand und nötige Geduld im Spiel zu reduzieren.
Wenn da dann plötzlich irgendwo Geduld gebraucht wird oder auch nur irgendwo größere Schwierigkeiten auftauchen, ist das komplett entgegen dem restlichen Spiel -- und passt damit überhaupt nicht mehr zum Spielverhalten der Spieler, das ja auf das Spiel angepasst ist.

warmalAnonymous2 (unregistriert) 8. Mai 2012 - 15:21 #

das ist genau das was meiner meinung nach wow kaputt gemacht hat. früehr hatte dass noch irgenwie charme/zauber in inis zu gehen. "lf tank/healer/dd für wk/hdz/ et cetera" - in sämtlichen channels und das manchmal über stunden! da war natürlich der gruppenzusammenhalt ganz anders (mal abgesehen vom schwierigkeitsgrad der früheren inis).

heute geht man in eine serverübergreifende gruppensuche und nach 5 min rusht man dann durch die instanz - fertig. geht zwar unkompliziert und schnell, hat aber mnm keinen sex...

Larnak 19 Megatalent - Abo - 14797 EXP - 8. Mai 2012 - 20:01 #

Und die Instanz selbst dauert dann 8 Minuten. Kein Scherz, vor ein paar Tagen selbst erlebt.

Anonymous (unregistriert) 8. Mai 2012 - 20:43 #

Wie man sich stundenlanges Spielergesuche zurückwünschen kann ist mir unbegreiflich... Das war zum Kotzen!

Azzi 15 Kenner - 3483 EXP - 8. Mai 2012 - 21:01 #

Damals hat man für alle populären Instanzen innerhalb von spätestens 30 min ne Gruppe zusammengehabt. Da die Instanzen wesentlich länger dauerten war die Netto-Wartezeit wahrscheinlich auch geringer als heute.
Mal ganz davon abgesehn das da noch die soziale Komponente erhalten war: Man unterhielt sich, machte Witze etc. Guter Nebeneffekt: Man hatte durch die Auswahl keine Ninjalooter,Leaver,Flamer und das andere neumodische assozilale Gesocks dabei was in WoW mittlerweile gut ein Viertel aller Spieler ausmacht.

Larnak 19 Megatalent - Abo - 14797 EXP - 8. Mai 2012 - 23:42 #

Und man kannte seinen Server ziemlich gut. Kaum ein Char, der einem nicht schon mal über den Weg gelaufen war (oder zumindest kaum eine Gilde). Das ist heute total anders, mit dem eigenen Server entsteht praktisch kein näherer Kontakt mehr.

Anonymous (unregistriert) 8. Mai 2012 - 21:09 #

Lieber suche ich eine Gruppe, als ständig in PUGs zu kotzen! Womit ich nicht sagen will, das alle PUGs Mist sind.

Larnak 19 Megatalent - Abo - 14797 EXP - 8. Mai 2012 - 23:43 #

Hat mich nie gestört. Und es hat den Instanz-Runs einen Wert gegeben: 1 Stunde Gruppensuche wirft man nicht einfach weg, nur weil man einmal stirbt. 5 Minuten schon.

Momentan sind die Mitspieler von der Bedeutung für den Spieler nichts anderes als Bots mit der Ausnahme, dass sie es Wert sind, geflamet zu werden.

Anonymous (unregistriert) 8. Mai 2012 - 11:53 #

Selbst diese Zahlen sind geschönt !
Viele haben nach Patch 1.2 auch aufgehört da dieser eine enttäuschung war .
Aber aktuell hatt jeder der vor dem 12.4 einen Lvl 50 char hatt noch einen Gratismonat bekommen ! Dieser ist aktuell am laufen , somi sind deren Konten aktiv . Die zahlen danach sind wirklich interresant !

Anonymous (unregistriert) 8. Mai 2012 - 12:00 #

storyline mmos bzw. überhaubt rpgs die auf story und endlose dialoge setzen, find ich ziemlich zum kotzen.
die story ist nie auch nur ansatzweise spannend bzw. lesenswert, da ist jedes halbwegs gute buch 100x mehr lesenswert.
meiner meinung nach zeichnet sich ein gutes rpg durch die atmosphäre, das design und vielen weiteren punkten aus...aber sicher nicht durch massenhafte dialoge oder vertontes endlosgequatsche.
das problem ist halt, dass solche spiele auch für das jüngere publikum gemacht werden, von daher kann das auch gar nicht wirklich funktionieren und ältere semster längerfristig fesseln.
die story spielt hauptsächlich sich im kopf ab, das macht doch ein rollenspiel aus

Anonymous (unregistriert) 8. Mai 2012 - 12:08 #

Ohne auf den Inhalt konkret eingehen zu wollen, ich finde das es dieser News an Objektivität mangelt in ihrer Formulierung. Das ist nicht die erste News bei der mir das auffällt. Ich weiss, eine reine Faktenwiedergabe ohne Wertung liest sich trockener, aber so ist das eben mit Nachrichten. Deswegen bekommt man ja auch immer weniger gut gemachte Informationsformate.

Larnak 19 Megatalent - Abo - 14797 EXP - 8. Mai 2012 - 13:02 #

Dazu ein Auszug aus "So schreibe ich gute News":
"Es ist in Ordnung, einen Schuss persönliche Meinung in deine News einfließen zu lassen – aber nur dann, wenn es eine qualifizierte Meinung ist. Das ist sie dann, wenn sie auf Fakten basiert und deinen Lesern helfen kann, einen Sachverhalt besser zu verstehen. Ein Beispiel: Es kann hilfreich sein, nicht nur die offizielle Feature-Liste eines neuen Spiels zu wiederholen, sondern auch mit einer gewissen Häme darauf hinzuweisen, dass dieselbe Firma schon ein anderes Mal (verwende nie „immer“, wenn du nur ein oder zwei Beispiele hast!) Versprechungen gemacht hat, die es dann nicht ins fertige Spiel geschafft haben."

Reaktorblock 11 Forenversteher - 719 EXP - 8. Mai 2012 - 13:06 #

*signed*
Ich finde, dass der Autor sich zumindest an einer Stelle gefährlich weit aus dem Fenster lehnt:

"Die tatsächlichen Gründe dürften vielfältiger sein und nicht zuletzt im Zusammenhang mit dem für ein MMO vergleichsweise geringen Wiederspielwert liegen, dem Bioware versucht, mit Events und neuen PvP-Spielmodi via Update entgegenzuwirken."

Insbesondere die Behauptung vom 'vergleichsweise' geringem Wiederspielwert hört sich ziemlich arrogant an. Mit welchem MMO wird denn da verglichen?

maddccat 17 Shapeshifter - 7685 EXP - 8. Mai 2012 - 12:15 #

Noch über 1 Mio. ganz Verwegene, die das spielen? Respekt. ;)

Age 18 Doppel-Voter - Abo - 12723 EXP - 8. Mai 2012 - 12:26 #

Ich hab gehört, dass Captain Obvious auch sein Abo gekündigt hat.

Elton1977 18 Doppel-Voter - Abo - 11525 EXP - 8. Mai 2012 - 12:27 #

Mein Abo läuft noch bis Juni/Juli, bisher macht mir das Spiel noch Spaß, aber wenn die Spielerzahlen weiter rückläufig sind, werde ich es wohl erstmal nicht verlängern.
Ist einfach nicht optimal, wenn auf der ersten Planeten die Leute für die Helden+2-Quests fehlen.

sinned129 08 Versteher - 172 EXP - 8. Mai 2012 - 12:39 #

Das große Problem ist einfach, dass es abseits von der Vertonung doch komplett ein 08/15 MMORPG geworden ist, und den Markt deckt nunmal WoW ab, auf jeden Fall im Bereich mit monatlichen Gebühren

Amco 16 Übertalent - Abo - 5147 EXP - 8. Mai 2012 - 12:54 #

Ich war anfangs schwer angetan. Abo verlängert Charakter bis auf 50. Aber mittlerweile liegt das Abo auf Eis. Es bietet einfach keine Motivation mehr weiterzuspielen. Ich warte mal auf GW 2 oder ich gucke mir WOW mit dem Addon nochmal an.

Larnak 19 Megatalent - Abo - 14797 EXP - 8. Mai 2012 - 13:02 #

WoW gucke ich mir gerade *wegen* des Addons bald nicht mehr an :O

Amco 16 Übertalent - Abo - 5147 EXP - 8. Mai 2012 - 13:09 #

:D ich hab kurz nach Cata aufgehört. Mal gucken wie es ist mit dem Addon.

maddccat 17 Shapeshifter - 7685 EXP - 8. Mai 2012 - 14:07 #

Cata macht mir keine Bauchschmerzen, der zuckersüße Asia-Kitsch demnächst jedoch gehörig...

PCEumel 13 Koop-Gamer - 1436 EXP - 8. Mai 2012 - 13:00 #

Tja, wer nur "WoW in Space" anbietet lockt trotz Star Wars Lizenz kaum noch jemanden hinterm Ofen hervor.

PatStone99 14 Komm-Experte - Abo - 1967 EXP - 8. Mai 2012 - 13:09 #

Schade eigentlich. Ein wenig Konkurrenz für WoW wäre schön gewesen, damit Blizzard sich wieder etwas mehr ins Zeug legt.

Kirkegard 17 Shapeshifter - Abo - 6098 EXP - 8. Mai 2012 - 13:33 #

Zitat
"EA selbst erklärt den Rückgang damit, dass die "Casual-Spieler" und die, die es einfach mal ausprobieren wollten, nun ausgestiegen wären."

Hmm, ich würde eher sagen die Core Gamer sind ausgestiegen. Die Casuals werden ja schließlich ordentlich bedient ;-)

Faith 11 Forenversteher - Abo - 673 EXP - 8. Mai 2012 - 13:39 #

Nun kann Blizzard ohne Angst mit den komischen Pandabären klüngeln

Vidar 17 Shapeshifter - 8961 EXP - 8. Mai 2012 - 13:43 #

Wundert mich ehrlich gesagt nicht das spiel ist einfach altbacken, selbst ein WoW wirkt da frisch da es mehr abwechslung hat.

Darf ja aktuell TERA testen und im Gegensatz zu ToR macht das echt Fun, obwohl gerade bei den Quests die selben schwächen hat wie ToR.

Green Yoshi 18 Doppel-Voter - 12335 EXP - 8. Mai 2012 - 13:46 #

Hoffentlich hält der Trend an, BioWare sollte lieber Singleplayer Spiele entwickeln, das können sie nämich richtig gut.

Koffeinpumpe 14 Komm-Experte - 2417 EXP - 8. Mai 2012 - 13:48 #

Wie gut, dass ich nach zig Reinfällen (WAR, AoC, Aion etc.)diesmal schlauer war und zwischen den Zeilen der unzähligen Hype-News gelesen hatte.
So konnte man früh erkennen, dass es fast ein Singleplayerspiel mit Multiplayeranteilen würde. Die Multiplayeranteile waren zudem eine öde 0815 Themepark-Kopie.
Am schärfsten war für mich immer noch die Vorstellung der Raumkämpfe. Was habe ich gelacht… :D

Mich wundert, dass trotzdem immer noch so viele dabei sind.

Leser 12 Trollwächter - Abo - 1074 EXP - 8. Mai 2012 - 21:12 #

Dafür mußte man aber nicht zwischen den Zeilen lesen.

Ceifer 13 Koop-Gamer - 1635 EXP - 8. Mai 2012 - 13:49 #

Muss auch dazu sagen, habe es bis vor 2 Wochen gespielt, dann habe ich mich entschieden aufzuhören.

Vieles ist einfach unausgereift, kam zu Spät oder halbfertig. Fast jeder Patch brachte wieder neue Bugs ins Spiel, nach 1.2 wurden kurz darauf viele Features wieder abgestellt... etliche unangekündigte Wartungsarbeiten, Ankündigungen (Dual Spec z.B.), bei denen man nichtmal weiß wann sie kommen...

Die Story sei schön und gut, hat mich aber muss ich sagen lange nicht so fasziniert und gefesselt wie in den Singleplayer RPGs von BioWare. Desweiteren war es einfach absolut nervend, wenn man für Heldenquests keine Leute gefunden hat und stundenlang gesucht hat und ich übertreibe hier nicht, dies kam öfters vor.
Entweder man ging offline, was einfach enttäuschend war oder man hat die Quest(s) dann verworfen.

marshel87 16 Übertalent - 4779 EXP - 8. Mai 2012 - 13:57 #

Mein Hauptgrund weshalb ich aufgehört habe war nicht das Spiel an sich, das hat mir sehr sehr gut gefallen! Es war leider die Tatsache, dass ich 80-90% der Spielzeit alleine rumlief, trotz aller Bemühungen eine Gruppe zu finden...

Makariel 17 Shapeshifter - Abo - 7768 EXP - 8. Mai 2012 - 14:06 #

SWTOR ist ganz nett, aber nichts für das ich eine Monatsgebühr zahlen will.

maddccat 17 Shapeshifter - 7685 EXP - 8. Mai 2012 - 14:12 #

Das Problem haben wohl recht viele (schließe mich aus, finde es ziemlich mies) mit SWTOR, ganz nett reicht bei der Konkurrenz in Verbindung mit dem Bezahlmodell einfach nicht mehr.

Jetfighter3 12 Trollwächter - 933 EXP - 8. Mai 2012 - 14:25 #

Kann das auch so unterschreiben, leider bin ein großer Fan des Universums, jedoch leider nicht mehr des Spiels! :-(

Merawen 10 Kommunikator - 523 EXP - 8. Mai 2012 - 14:27 #

DER WoW Killer!...

Tand 15 Kenner - 3641 EXP - 8. Mai 2012 - 15:03 #

Ich empfinde 1,3 Mio Spieler immer noch als enorm viel. Klar, es ist etwas weniger also WOW, aber andere Spiele wären froh, hätten sie nur halb so viel. Immerhin bezahlen diese 1,3 Mio Menschen (wahrscheinlich) auch regelmäßig die recht hohe Monatsgebühr.

Ultrabonz 14 Komm-Experte - 1969 EXP - 8. Mai 2012 - 15:19 #

...und wieder wird's ein F2P.

Geschieht ihnen recht. Einfach WoW kopieren und mit Star Wars überziehen reicht eben nicht.

Falcon 15 Kenner - 3141 EXP - 9. Mai 2012 - 2:06 #

Dumm nur dass bis auf die grundlegende Spielmechanik, die mittlerweile bei ALLEN MMOs gleich ist, kaum etwas geklaut ist.

Und übrigens sehen die WoW Spielerzahlen keineswegs mehr rosig aus... Aber Blizzard ist das egal, die Kuh ist gemolken, es wird allenfalls noch 1-2 Jahre laufen, dann werden die Server abgeschaltet.

maddccat 17 Shapeshifter - 7685 EXP - 9. Mai 2012 - 4:35 #

Ich glaub, deine Kristallkugel hat ne Macke.

Elysion 13 Koop-Gamer - 1697 EXP - 9. Mai 2012 - 8:59 #

Klar gehen die Zahlen bei WoW auch runter. Aber jetzt vergleiche mal die letzte Meldung von WoW mit TOR:
http://www.gamersglobal.de/news/45423/world-of-warcraft-verliert-weitere-800000-spieler
WoW bei noch 10 Millionen Abonnenten, 800.000 Spieler Verlust
SW:TOR bei 1,3 Millionen Abonnenten, 400.000 Spieler Verlust
Ich glaube ich brauche nicht erklären wie man die Zahlen in Relation bringt und wo es wirklich nicht rosig aussieht. ;)
Die WoW Server werden frühestens "reduziert" wenn Titan kommen sollte. ^^

Koffeinpumpe 14 Komm-Experte - 2417 EXP - 9. Mai 2012 - 9:04 #

Viel interessanter wäre es zu wissen, wie viele Kunden noch ein 13€-Abo haben.

Kirkegard 17 Shapeshifter - Abo - 6098 EXP - 9. Mai 2012 - 8:24 #

Wieso, kopieren hat doch bei WoW auch gereicht.

wolverine 13 Koop-Gamer - Abo - 1483 EXP - 8. Mai 2012 - 15:48 #

Wäre schade, wenn das Spiel den Bach runter geht. Mir macht's - auch wenn ich momentan kaum dazu komme - immer noch viel Spass. Und es ist, für mich, aktuell das einzige "würdige" Star Wars Spiel auf dem aktuellen Spielemarkt.

Sher Community-Event-Team - 3415 EXP - 8. Mai 2012 - 17:40 #

Problem ist halt, dass es ein gebührenpflichtiges Einzelspielerspiel mit optionalen, weitgehend altbackenen Gruppeninstanzen darstellt.

Falcon 15 Kenner - 3141 EXP - 9. Mai 2012 - 2:07 #

Man mag es kaum glauben, aber es gibt Leute, die finden gerade die Flashpoints/Operations sehr interessant!

Anonymous (unregistriert) 8. Mai 2012 - 16:12 #

Man hat den Fokus zu sehr auf die Vertonung und das Star Wars Feeling gelegt. Das eigentliche Spiel hat einfach zu viele Ecken und Kanten.
Die Engine taugt nicht für größere Spieleransammlungen. Es gibt ein großes Ungleichgewicht zwischen den Fraktionen und keinerlei Mechanismen die dagegenwirken. Grundlegende Kernfeatures moderner MMOs waren zu Beginn nicht vorhanden: Interfaceanpassung, Gildenbank und Gruppensuche wurden bzw werden erst noch nachgereicht. Andere Sachen wirken nachwievor undurchdacht bzw unfertig, wie beispielsweise das Sozial- und das Vermächtnissystem.

Man hat mit seinem Charakter schnell die 50. Stufe erreicht und nur wenig Anreize eine andere Klasse anzufangen. Ich hatte nach einem Soldaten einen Botschafter gespielt. Abgesehen von der Klassenstory wiederholte sich sämtlicher Content. Wo WoW parallel mehrere Levelzonen oder verschiedene Fraktionen mit eigenen Questreihen anbietet, bereist man bei SWTOR die gleichen Planeten und macht die gleichen Aufgaben. Selbst die Dialoge verlaufen trotz der Wahl zwischen hellen und dunklen Antworten meist identisch, da wird im besten Fall mal ein anderer Zwischensatz oder eine Anrede hinzugefügt.
Wer lieber an seinem Stufe 50 Char festhält, bekommt gewohnt einen altmodischen MMO-Themenpark geboten: Instanziertes PvP, PvE für kleine oder große Gruppen und Daily-Questhubs. Null Dynamik, null Sandbox. Vom Schwerpunkt Story merkt man ebenfalls wenig im Endgame und bisherige Contentpatches haben auch nichts diesbezüglich hinzugefügt. Vom Patch 1.2 und dem Schwarzen Loch auf Corellia hatte ich mir jedenfalls mehr versprochen als einen Automaten, der eine Handvoll unvertonter Tagesquests ausspuckt. Für ein Story-MMO wird wahrlich wenig Story nachgeliefert.

So positive Lichtblicke wie das kürzlich erfolgte Rakghoul-Event sind leider die Ausnahme. Insgesamt macht es durchaus Spaß in das Spiel mal reinzuschnuppern und einen Charakter hochzuspielen, aber für längere Zeit und dann noch für eine monatliche Gebühr wird leider einfach zu wenig geboten.

Anonymous (unregistriert) 9. Mai 2012 - 16:30 #

Da setz ich doch mal nen /sign drunter.

Schön auf den Punkt gebracht. Für mich war nach einem Monat der Ofen aus. Es ist nett, aber es fehlt eindeutig an Größe und an Abwechslung. Schlauchwelten, umständliches Handling, langweiliges Skillsystem, zu wenig "Leben",.. Star Wars Galaxies war besser. SWTOR ist weder komplex, noch fordernd und es ist eben doch immer dasselbe. Vor allem das Questsystem hat mich enttäuscht. MAl schauen, ob Secret World hier endlich mal ne neue Duftmarke setzen kann.

Darth Spengler 17 Shapeshifter - 7866 EXP - 9. Mai 2012 - 18:55 #

Weise Worte junger Padawan. Kudos !

Darth Spengler 17 Shapeshifter - 7866 EXP - 8. Mai 2012 - 17:28 #

War zu erwarten. Ich hätte es auch gerne weitergespielt als den 1 Free Monat, aber es war zu... hmmm MMORPG ^^

The Eidolon (unregistriert) 8. Mai 2012 - 17:51 #

Ich verstehe EA nicht. Warum ist es so schwer zu realisieren wo das Problem moderner MMOs liegt? Wenn Leute World of Warcraft spielen wollen dann tun sie das auch. Sie spielen langfristig kein sehr ähnliches Spiel mit einem Bruchteil des Contents. EA hat doch mit Ultima Online den hauseigenen Beweis vor der Nase dass es auch andere erfolgreiche Konzepte im Genre gibt.

maddccat 17 Shapeshifter - 7685 EXP - 8. Mai 2012 - 18:02 #

Vielleicht hört man jetzt auf, auf 08/15-WoW-Kopien mit Lizenzen (WAR, SWTOR) zu setzen. Star Wars dürfte in diesem Bereich die ultimative Lizenz gewesen sein und der Erfolg ist bescheiden. Da wär es doch logisch, sich mal um die Kernfeatures solcher Spiele Gedanken zu machen.

Atomsk 16 Übertalent - 4607 EXP - 8. Mai 2012 - 18:12 #

Richtig, deswegen wurde vor kurzem mit The Elder Scrolls Online auch ein frisches, innovatives MMORPG mit noch nie dagewesener Spielmechanik, Vollvertonung und neuer Engine angekündigt... oh, wait... ;-)

maddccat 17 Shapeshifter - 7685 EXP - 8. Mai 2012 - 18:41 #

Wir reden hier von EA. ;)

Atomsk 16 Übertalent - 4607 EXP - 8. Mai 2012 - 19:40 #

Ach so, dein "Vielleicht hört man jetzt auf,..." klang für mich so, als ob du das ganz allgemein meinst für alle MMO-Entwickler. Aber wenn's speziell um EA geht, ist sowieso jeder weitere Kommentar überflüssig :D

Anonymous (unregistriert) 8. Mai 2012 - 19:53 #

Gut so, und verständlich.
Absolut grottiges MMORPG (Wie jedes andere aktuelle auch).
Noch 1-2 Jahre bis die guten MMOs endlich kommen.

Koffeinpumpe 14 Komm-Experte - 2417 EXP - 8. Mai 2012 - 20:21 #

Die da wären?

Larnak 19 Megatalent - Abo - 14797 EXP - 8. Mai 2012 - 20:22 #

Ich tippe auf World of Darkness.

Leser 12 Trollwächter - Abo - 1074 EXP - 8. Mai 2012 - 21:15 #

Ich fürchte das dauert nochmal 5 Jahre, ist zum Release ein übles Bugfest, wird mäßig starten aber dann langsam aber stetig zulegen.

Koffeinpumpe 14 Komm-Experte - 2417 EXP - 9. Mai 2012 - 8:48 #

Nach „World of Darkness“ musste ich erst mal suchen.

Es wird von CCP entwickelt, was für ein echtes Sandbox-MMO sprechen könnte. Aber Vampire als einzig spielbares „Volk“? Naja…
Sonst ist über das Projekt scheinbar noch fast nichts bekannt. Dann schon von einem kommen „Knaller“ zu sprechen, halte ich für arg gewagt. ;)

Ich hätte gedacht, er spielt auf ArcheAge an. Wobei ich bei dem Spiel auch noch sehr skeptisch bin.

Larnak 19 Megatalent - Abo - 14797 EXP - 9. Mai 2012 - 16:43 #

Ich habe einfach vermutet, dass es Creasy ist. Und bei dem ist es *immer* World of Darkness ;)

grunerkaktus 06 Bewerter - 60 EXP - 8. Mai 2012 - 20:16 #

die geschichten waren schon cool, auch wenn ich bisher nur 2 gespielt hatte bevor ich zurück zu WoW bin. das problem war nur, dass man nicht NUR die geschichten spielen konnte, man musste wieder die gleichen gammel quests machen, die dungeons waren einfacher standartbrei, die raids die ich gemacht hatte genauso. das pvp hat mit huttenball zwar potential, aber nur 3 schlachtfelder? viel zu wenig... zumal man sich nichtmal gescheit duellieren konnte weil die flotten, wo alle spieler rumhingen, duellfreie zonen waren. klar, is ja erst der anfang vom Spiel, bei WoW solls ja auch nicht besser gewesen sein. aber da verbringe ich die Wartezeit lieber mit WoW. als pvpspieler hat das mehr zu bieten... aber vielleicht spiel ich mal wieder ne geschichte durch oder so

knallfix 11 Forenversteher - 801 EXP - 8. Mai 2012 - 20:32 #

Als die ersten Previews kamen, in denen die Presse selber spielen durfte, hieß es:
"Naja ... lahme Quests, Grafik zweckmäßig, spielerisch nichts besonderes. Aber voll vertont 1!!22!"
Je näher der Release rückte, desto euphorischer wurden die Previews.
In "Vorab-Tests" wurde dann in den Himmel gelobt, im finalen Test war der Testbericht schon kritischer, drunter stand trotzdem EPICMEGAGAME.
War ne seltsame Angelegenheit :)

Aber Bioware ist ausgebrannt, alles noch Dragon Age 1 und Mass Effect (2) war nur noch Fließbandware. Spielerisch belanglos, 80% hirnrissige Dialoge, nur getragen von den wenigen dann wirklich epischen Momenten.
Hauptsache Bioware steht drauf.
Und nun müssen sie auch noch für Command & Conquer herhalten. Und nebenbei auch noch Warhammer Online "retten".

@Topic: 400k Abwanderung ist imo aber trotzdem noch vollkommen normal bei einem Spiel dieser Größenordnung.
Man guckt sichs an, spielt 1 - 2 Chars und geht wieder. MMO Alltag.

PapaMosh 12 Trollwächter - Abo - 896 EXP - 8. Mai 2012 - 22:24 #

Da sind aber auch noch die ganzen 1/2 Jahres Abo drin - so wie ich - die zwar nicht mehr spielen, aber noch als aktive Abonnenten gezählt werden.

Ich gehe davon aus, dass die Zahl bis zum Ende des Jahres deutlich unter 1 Mio durchsacken wird.

monkeypunch87 13 Koop-Gamer - 1545 EXP - 8. Mai 2012 - 23:02 #

Tja, dann haste wohl im Endeffekt doch nichts gespart, indem du gleich ein langes Abo abgeschlossen hast. Puh, da bin ich froh, dass ich mich selber davon abhalten konnte...

Nokrahs 15 Kenner - Abo - 3518 EXP - 8. Mai 2012 - 23:09 #

Habe selbst 3 Chars auf 50 gespielt und dann resigniert weil einfach überhaupt keine Motivation mehr da war.

Sonstige Probleme : Es erblickte zwischen Skyrim und ME3 das Licht der Welt und war erheblich schlechter als die beiden anderen Produkte.

Abgesehen davon kamen auch noch ein paar andere interessante Titel entweder kurz vor oder nach SWTOR.

Mit der schalen Technik und dem altbackenen MMO Gameplay konnte das nicht wirklich der Hammer werden. Vielleicht rappelt es sich ja noch. 2012 ist ja ein vergleichsweise dröges Spielejahr. Wenig Highlights wenn man an 2011 zurück denkt.

Jade 09 Triple-Talent - 315 EXP - 9. Mai 2012 - 0:15 #

Das Einzige was einem zum Spielen bringt ist die Star Wars - Lizenz und, in meinem Fall, das eigene Raumschiff, bis Stufe 50 hab ichs nicht geschafft, allein ist es sehr mühsam und macht wenig Spaß, die ersten 35 Stufen haben wir zu zweit gespielt aber als ich dann allein losziehen sollte war die Motivation draußen. Falls man zu zweit spielen kann oder möchte kann ich es jedem ans Herz legen der mit Star Wars was anfangen kann :-)

eagel 11 Forenversteher - Abo - 816 EXP - 9. Mai 2012 - 10:15 #

versteh ich..hab mein Abo auch nicht verlängert, nachdem ich zwei chars auf stufe 20/22 hatte.

spiele nun wieder wow..es geht einfach zuviel schief in den mmo, es fehlt einfach was

http://art.penny-arcade.com/photos/i-5SpGRMQ/0/L/i-5SpGRMQ-X2.jpg <-

Veldryn 10 Kommunikator - 393 EXP - 9. Mai 2012 - 12:39 #

xD Nice ... ja das Konzept MMO ist halt wahrlich keine Neuerfindung des Rades ... habe selbst meinen SW:TOR Account nach dem Testmonat eingefroren, kam einfach kein langanhaltender Spass auf.

Darkling 09 Triple-Talent - 258 EXP - 9. Mai 2012 - 15:51 #

Kommt davon wenn man ein SW-WoW rausbringt

Anonymous (unregistriert) 9. Mai 2012 - 16:43 #

SWTOR@itsbest

Questgeber: "Raumschiff abgestürzt...Mannschaft seit 5 Jahren verschollen....finde sie bitte! Sie sind in Gefahr!"
-----
Quest angenommen.
-----
100m neben dem Questgeber ein Haufen Müll.
-----
Müll durchsucht, verschollenes Crewmitglied gefunden.

Oo

100m Entfernung, 5 Jahre verschollen - haha

Darth Spengler 17 Shapeshifter - 7866 EXP - 9. Mai 2012 - 18:57 #

^^

Tristan 11 Forenversteher - 658 EXP - 10. Mai 2012 - 2:36 #

Ich bin ein Star Wars-Fan und hatte mich seit Oktober 2008 riesig auf SW:TOR gefreut, da ich bis dahin grosse Stücke auf die Fa. Bioware hielt. Mit KotOR hatte sie 2003 ein Superspiel herausgebracht.

Was mir dann aber am 13.12.2011 präsentiert wurde, hat nicht ansatzweise die Erwartungen erfüllt. Die waren schon gedämpft, da es von der ganzen Konzeption ähnlich wie WoW angelegt ist. Aber was mir in SW:TOR an schamloser Zeitschinderei, ewigem Grinding ab MaxLv, was dazu noch todlangweilig aufgezogen war, zugemutet wurde, hätte locker einem F2P-Asia Grinder entspringen können.

Hinzu kamen schlechte Code-Optimierung, was sich grausig bei 16er-PvP-Kämpfen an schlimmen Framerates-Einbrüchen bemerkbar machte. Wer keinen Top-Rechner hatte, konnte kaum sinnvoll PvP machen. Das gilt für die Warzones. Das gesamte "offene" PvP-Konzept der Entwickler auf dem Planeten Ilum war eine einzige Katastrophe. Selbst nach mehrmaligem Nachbessern wurde höchstens deutlich, dass es Bioware einfach nicht drauf hat. Die haben es bis heute nicht ordentlich hinbekommen.

Hinzu kommt, dass die 4 Monate brauchten, um die ersten Gildenfunktionen einzubauen. Dabei haben sie schon 9 Monate vor Release ein grosses Tamtam um Gilden gemacht. Alles nur MArketing-Gag? All Flash, no Substance!

Die Resolve-Bar im PvP ist total verbuggt. Spieler sind im Dauer-Stun und kommen dennoch nie in den Genuss dieses Resolve-Bar-Features. Was programmieren die da?

Ich könnte noch seitenlang weitermachen. Aber Bioware hat sich mMn hier schrecklich blamiert. Die werden mir auf Jahre hinweg kein Spiel mehr verkaufen können.

SearinoX 10 Kommunikator - 386 EXP - 11. Mai 2012 - 19:01 #

Ich spiele das Spiel immer noch recht gern (wenn auch längst nicht mehr so exzessiv wie zu Beginn). Mag vielleicht daran liegen, dass es seit Phantasy Star Online mein erstes MMO ist und ich noch nicht so abgestumpft bzw. geduldiger mit dem Standard-MMO-Schema bin. :)
Dass nach 4 1/2 Monaten viele Spieler aufhören, weil sie schon alles gesehen haben ist für mich auch durchaus verständlich - die eintönigen Quests und den nicht allzu Umfangreichen Level 50 Content wurden hier ja schon oft genug angeführt. Für mich persönlich sind 4 1/2 Monate schon eine verdammt lange Zeit; es gibt nicht viele Spiele, die mich so lange gefesselt haben.
Ich bin gespannt, was die nächsten Updates so bringen. Der Tatooine world event war schon sehr nett, ich würde mir sehr viel mehr davon wünschen.

Anonymous (unregistriert) 16. Mai 2012 - 13:19 #

Immer diese MMO Blase. Macht ein anspruchsvolles Kotor 3 Single Player und OFFLine. Ohne Steam DRM Dreck wirds dann gekauft.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
News-Vorschlag:
GamersGlobal: Das Spiele-Magazin für Erwachsene
Impressum Nutzungsbedingungen So geht's
GamersGlobal auf Facebook Creative Commons License GamersGlobal auf Twitter.com
Die User-generierten Inhalte dieser Website, nicht aber die redaktionellen, sind unter einer
Creative Commons-Lizenz lizenziert, bis auf zwei Ausnahmen (siehe Nutzungsbedingungen).

Seitenanfang