PSP Go: Kulanz-Programm für UMD-Besitzer

PSP
Bild von Christoph Licht
Christoph Licht 55125 EXP - Redakteur,R10,S10,C10,A10,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtBetatester: War bei der Closed Beta von GamersGlobal (März bis Mai 2009) dabeiAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschriebenAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertScreenshot-Meister: Hat 5000 Screenshots hochgeladenMeister der Steckbriefe: Hat 1000 Spiele-Steckbriefe erstelltReportage-Guru: Hat 10 Reportagen oder FAQ-Previews geschriebenMeister-Antester: Hat 10 Angetestet-Artikel geschriebenMeister-Tester: Hat 10 Spiele-/Technik-Tests veröffentlicht

6. Juni 2009 - 10:04 — vor 6 Jahren zuletzt aktualisiert
PSP ab 219,99 € bei Amazon.de kaufen.

Auf der Pressekonferenz von Sony vergangen Dienstag wurde Kaz Hizai, CEO von Sony Computer Entertainment nicht müde zu betonen, dass die UMD mit der Veröffentlichung der neuen PSP Go nicht aussterben wird (wir berichteten). Eine Frage beantworte er jedoch nicht: Braucht jemand mit einer großen UMD-Sammlung nun zwei PSPs um weiter seine alten Spiele nutzen zu können? In einem Interview mit Gizmodo hat John Koller, Chef der Marketingabteilung für Sony-Hardware, nun diese Frage zur Freude vieler PSP-Besitzer größtenteils beantwortet:

"Wir sind dabei ein Kulanz-Programm auf die Beine zu stellen, da wir damit rechnen, dass ein großer Teil vom PSP1000 auf die PSP Go wechseln werden."

Gemeint ist ein System ähnlich der Portable Copy mit der ihr eure BlueRay-Filme von der PS3 auf die PSP ziehen könnt. Statt jedoch jede einzelne von euren UMDs zu "rippen", soll es einen digitalen Distributionsservice ähnlich PlayStation Network geben. Dort werdet ihr nach der Registrierung dann eine digitale Kopie eurer UMD-Version herunterladen können. Ob der Service kostenlos sein wird, ist derzeit noch nicht bekannt. John Koller hat aber bereits eine Einschränkung bekannt gegeben:

"Es wird ein kurzzeitiges Kulanz-Programm sein, dass auch in den Jahren danach noch bestehen wird."

Das Programm soll zwar über Jahre hinweg bestehen, aber die Möglichkeit euch digitale Kopien zu ziehen wird eingeschränkt sein. Ob sich diese Einschränkung auf das Kaufdatum der UMD oder der PSP Go bezieht, ist derzeit aber nicht bekannt. Auch ein weiterer Kommentar von John Koller drückt die anfängliche Euphorie:

"Wie schauen gerade welche Arten von Spielen wir anbieten werden."

Es sollen also nicht alle Spiele der PSP-Bibliothek in den Service übernommen werden, sondern nur gezielt einzelne Titel. Was das am Ende für euch genau bedeutet, ist aber auch hier nicht klar. Laut John Koller soll es jedoch schon bald eine offizielle Ankündigung des Programms geben. Dann werden sicherlich die genauen Einschränkungen bekanntgegeben.

Christoph Licht Redakteur - 55125 - 6. Juni 2009 - 10:07 #

@miree - Die News habe ich extra wegen deines Kommentars im Artikel verfasst ;).

Ridger 18 Doppel-Voter - P - 10860 - 6. Juni 2009 - 18:14 #

Wow, danke. Ich bin begeistert. Gut gemacht und gut geschrieben.

Name 8. Juni 2009 - 15:50 #

die psp go ließt keine umds oda was ich chek das nicht

Christoph Licht Redakteur - 55125 - 8. Juni 2009 - 18:19 #

Die PSP Go hat keine Möglichkeit UMDs zu lesen ja. Ihr fehlt das entsprechende Laufwerk.

Tim Gross Freier Redakteur - 23836 - 6. Juni 2009 - 11:10 #

Gute Aktion von Sony. Das stimmt vll einige Verfechter der "alten" PSP wieder milde.

Lyrically (unregistriert) 6. Juni 2009 - 11:41 #

Nett, aber weiterhin kein Grund für die PSPGo, welche leier einfach viel zu teuer ist für eine abgespeckte PSP...

Tim Gross Freier Redakteur - 23836 - 6. Juni 2009 - 15:38 #

Sie ist nicht abgespeckt, zumindest nicht meiner Meinung nach. Schau mal, du bekommst 16 GB Flashspeicher, dafür bezahlst du ja auch was. Wenn du das mit dem Preis von nem iPod mit Flashspeicher vergleichst ist der Preis ganz OK. Könnte vielleicht 50 Euro weniger kosten, aber noch weniger bestimmt nicht!

iStone (unregistriert) 6. Juni 2009 - 19:49 #

Ich hab hier in meinem Netbook 16 Gig Flash Speicher. Dieser hat mich im Internet Einzelhandel keine 20 Euro gekostet. Das kann nicht DAS Argument für den Preis der PSP Go sein. Sorry.

hoschi 13 Koop-Gamer - 1485 - 8. Juni 2009 - 0:09 #

PC Hardware-Preise kann im Vergleich mit solchen Geräten nicht heranziehen. Das ist ein anderer Markt. Sicher ist die PSP2GO Teuer, keine Frage, aber das müssen solche Geräte auch sein sonst lohnt sich die Entwicklung doch gar nicht. und ich bezweifle mal das Sony mit diesem Preis überhaupt gewinne einfahren wird.

iStone (unregistriert) 8. Juni 2009 - 10:33 #

Klar kann man die nicht vergleichen. Als ungefähre Richtschnur dürfen sie allerdings durchaus dienen. Und ich denke durchaus das Sony mit der PSPGo bei dem Preis direkt Gewinne einfahren wird. Ist ihr gutes "Recht" als Unternehmen. Und mein gutes Recht als Kunde eine verfehlte Preispolitik abzustrafen. ;-)

Gucky 22 AAA-Gamer - P - 34212 - 6. Juni 2009 - 12:49 #

Sony sollte endlich einsehen das UMD niemand braucht. Wer will schon abgespeckte Mini-DVDs. Der Verkauf von UMDs ist schon immer schlecht gelaufen und wird nur von wenigen Verleihen mäßig unterstützt.

lg

Name 6. Juni 2009 - 15:06 #

haben sie doch eingesehn deswegen hat die neue kein UMD schacht mehr o.O

nur ganz abschaffen können sie es nicht da sie ned 50 millionnen leute aufs trockene setzen können

MeisterLampe 05 Spieler - 46 - 6. Juni 2009 - 17:21 #

naja, können sie schon. man brauch sich ja einfach nur nen speicherstick in die psp stecken und schon hat man die gleiche funktionalität der pspgo und man kann weiterhin seine alten umd spiele spielen. die go ist wohl doch eher was für neueinsteiger.

Ridger 18 Doppel-Voter - P - 10860 - 6. Juni 2009 - 18:15 #

Leider kann man die "alten" Pro Duo Memory Sticks nicht mehr benutzen...

Name 6. Juni 2009 - 23:11 #

Das Teil ist aber sehr schlecht...
Speicher kaputt -> kein spielen mehr.
UMD kaputt -> anderes Spiel nutzen...
Also ich will immernoch spiele zum anfassen.

iStone (unregistriert) 7. Juni 2009 - 13:06 #

Naja...

Speicher kaputt -> PSP kaputt
UMD-Laufwerk kaputt -> PSP kaputt

Sehe da keinen signifikanten Unterschied zwischen den beiden "im Arsch" Stadien ;-)

hoschi 13 Koop-Gamer - 1485 - 9. Juni 2009 - 0:31 #

wobei Speicher kaputt -> PSP kaputt
auch für die normale PSP gilt. Auch wenn sie die Spiele nicht direkt voll im SPeicher hat, hat sie natürlich dennoch einen. und ist der kaputt geht bei der PSP auch nix

ak.demiker 12 Trollwächter - 891 - 6. Juni 2009 - 23:55 #

Die PSP Go werd ich mir ohnehin nicht holen.

bam 15 Kenner - 2757 - 7. Juni 2009 - 13:38 #

Niemand zwingt bisherige PSP Besitzer zum Kauf der PSP Go.
Nicht ohne Grund wird sie als alternatives Modell, aber nicht als Ersatzmodell vermarktet. Für Neukunden ist sie in jedem Fall interessant.

Der Preis mag ein wenig hoch erscheinen, doch man sollte da ganz nüchtern an die Sache ran gehen. Das Ding ist eine Neuentwicklung, da stecken einfach viel höhere Kosten dahinter, selbst wenn der Funktionsumfang nicht besser als bei dem bisherigen Modell ist.

Aber auch hier kann man es wie sonst auch beim Hardwarekauf handhaben: Abwarten bis der Preis gesenkt wird. Dass das nicht allzu lange dauern wird sollte klar sein.

iStone (unregistriert) 7. Juni 2009 - 15:55 #

"Das Ding ist eine Neuentwicklung, da stecken einfach viel höhere Kosten dahinter, selbst wenn der Funktionsumfang nicht besser als bei dem bisherigen Modell ist."

Streng genommen ist es eine Revision. Und nach deiner Aussage müsste jedes neue Modell der XBox oder der PS3 teurer werden, da es sich ja dann auch um Neuentwicklungen handelt. ;-)

Ne, da wurden eventuell die Platinen verkleinert, eine wenig Flash hinzugefügt und das OS modifiziert. Natürlich kann man sagen: Flash kostet was. Stimmt. Flash kostet was. Aber 16 Gig sind heute nicht mehr die Welt. Und man sollte nicht vergessen dass UMD Laufwerke für gewöhnlich auch nicht aus dem nichts in der Fabrik materialisieren. Sind wenigstens ansonsten neue Features drin? Stärkere CPU oder ähnliches? Noch besseres LCD? Hab ich nicht von gehört. Und das Feature Spiele mit modifiziertem OS von Flash Medien abzuspielen hat die "Homebrew" Szene schon vor langer Zeit für sich entdeckt. Inklusive dem Vorteil längerer Akkulaufzeit. Also auch nichts wirklich neues um den Aufpreis zu Rechtfertigen. Ist für mich das Nintendo Konzept. Altes in neuer Kleidung.

Aber in einem Punkt hast du natürlich Recht. Zwingt keiner mich das zu kaufen. Stimmt. Werde ich auch nicht. Zumal ich weiterhin starke bedenken bezüglich der Ergonomie habe. Aber vielleicht haben sie das Gewicht gut austariert und es kippt nicht so sehr nach vorne wie ich befürchte. Da lasse ich mich überraschen.

Ridger 18 Doppel-Voter - P - 10860 - 9. Juni 2009 - 2:41 #

Sobald ich das Teil in meinen eigenen Händen halten kann (vielleicht auf der diesjährigen Tokyo Gameshow?), werde ich mich augenblicklich in das neue Gerät verlieben (so wie damals bei der ersten PSP). Und 250 Euro für ein niegelnagelneues Stück Technik ist wirklich nicht zuviel. Ich freu mich jedenfalls drauf.

Anonymous (unregistriert) 2. August 2009 - 23:28 #

ich hasse john koller !!!
der typ hat keine ahnung von games !!!

Anonymous (unregistriert) 2. August 2009 - 23:30 #

wenn ich mir die psp go hole, dann erst sobald sie gehackt wurde ! oh mann, sony, ihr seid's euch so am "vergamen"... habt aber auch nichts besseres verdient !

Anonymous (unregistriert) 2. August 2009 - 23:44 #

in europa gibts dann wipeout2097 und starcraft zum downloaden ; auf das haben wir alle gewartet ! und final fantasy VII weiterhin in phänomenaler übersetzung, ein genuss !! ui !!! zum glück wissen john koller und seine kollegen genau was die psp-spieler wollen, bin dann mal gespannt darauf was sie sich unter ihrem "kulanz-programm" vorstellen (heuchlerisch klingts ja schon mal)...

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)