Kein Verkaufsverbot von Windows 7 und Xbox 360 in Deutschland

Bild von Benjamin Braun
Benjamin Braun 297475 EXP - Redakteur,R10,S10,C10,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtPS3-Experte: Ist auf PS3-Spiele spezialisiert und kennt auch die Konsole selbst gutSport-Experte: Kümmert sich bei GamersGlobal um Sport- und RennspieleAdventure-Experte; Kennt sich wie kaum ein Zweiter mit Adventures ausRollenspiel-Experte: Kaum ein RPG, bei dem er nicht das Ende gesehen hat...Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschriebenAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriert

4. Mai 2012 - 3:50 — vor 4 Jahren zuletzt aktualisiert

Motorola hat im Rechtsstreit mit Microsoft ein Vertriebsverbot für verschiedene Produkte des Unternehmens wie Windows 7 und die Xbox 360 für Deutschland erwirkt. Das bestätigte das Landgericht Mannheim am Mittwoch in seinem Urteil. Gegenstand des Gerichtsverfahrens war eine Klage, in der das Telekommunikationsunternehmen Microsoft unter anderem vor deutschen Gerichten vorwarf, verschiedene Patente Motorolas verletzt zu haben (wir berichteten).

Mit dem Urteil ist es Microsoft ab sofort nicht mehr möglich, Händler über die deutschen Vertriebswege mit den genannten Produkten zu beliefern. Einen Verkaufsstopp bedeutet das Urteil hingegen nicht, da der Einzelhandel die Produkte auch weiterhin an den Endkunden verkaufen darf. Auch Nachlieferungen seitens Microsoft an den deutschen Einzelhandel sind aus dem Ausland weiterhin möglich, worauf sich Microsoft mit der Verlegung seines europäischen Logikstikzentrums in die Niederlande bereits vor einiger Zeit vorbereitet hatte.

Microsoft könnte das Urteil nun vor der nächsthöheren Instanz, dem Oberlandesgericht in Karlsruhe, anfechten. Noch ist aber unklar, ob Microsoft diesen Weg gehen wird.

Labrador Nelson 27 Spiele-Experte - - 94196 - 4. Mai 2012 - 4:13 #

ich tipp auf außergerichtliche einigung...

PruseMee 09 Triple-Talent - 335 - 4. Mai 2012 - 4:30 #

Laut Heise sind die Gründe für das nicht durchsetzen des Verkaufsverbots etwas anders gestrickt.
Sehe hier:
http://www.heise.de/newsticker/meldung/Motorola-erwirkt-Vertriebsverbot-gegen-Microsoft-1565249.html
und hier:
http://www.heise.de/newsticker/meldung/Microsoft-verlagert-Logistik-Zentrale-wegen-Patentstreit-ins-Ausland-1498603.html

Es ist also Microsoft weiterhin möglich die Händler zu beliefern so lange sich Motorola nicht beschwert, und das wird sie auch nicht(zumindest noch nicht) sonst wird der US-Richter böse und das wollen die bestimmt nicht. Wie das ganze ausgeht kann man vielleicht erst in paar Monaten sehen. Aber für den Endkunden ändert sich dadurch gar nichts.

Zaunpfahl 19 Megatalent - P - 14785 - 4. Mai 2012 - 7:46 #

Die Kollegen bei Golem haben auch die Überschrift direkt entsprechend formuliert: http://www.golem.de/news/urteil-verkaufsverbot-fuer-windows-7-und-xbox-ohne-auswirkungen-1205-91520.html

bersi (unregistriert) 4. Mai 2012 - 8:04 #

Richtet die Luftbrücke wieder ein und sendet Care Pakete!

Nekekami212 13 Koop-Gamer - 1446 - 6. Mai 2012 - 15:57 #

Bloß nicht ... ein betroffener Heeresflugplatz ist bei mir fast vor der Haustür!!!

Leya 13 Koop-Gamer - 1246 - 4. Mai 2012 - 8:35 #

Software-Patente gehören endlich abgeschafft! Ursprünglich gedacht als Investitions-Schutz und Innovations-Treiber, werden diese heute bloss noch missbräuchlich als Waffe im Wirtschaftskrieg eingesetzt.

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 35863 - 4. Mai 2012 - 8:54 #

Was ist denn das für ein Verkaufsverbot, wenn Händler weiter verkaufen dürfen und auch beliefert werden? Die Überschrift erscheint mir sehr reißerisch, um nicht zu sagen fakktisch falsch.

Elysion 14 Komm-Experte - 1957 - 4. Mai 2012 - 10:28 #

Sehe ich auch so... was ist denn jetzt nun die Aussage?!
Überschrift: "Verkaufsverbot" ... und im Artikel:
"Einen Verkaufsstopp bedeutet das Urteil hingegen nicht"
Was denn nun jetzt? Beinhaltet ein Verbot nicht auch automatisch ein EINSTELLEN (stoppen) der verbotenen Handlung?

MMKING 17 Shapeshifter - 6725 - 4. Mai 2012 - 9:08 #

Ich merke es auch grade, die Überschrift hat nichts mit dem Text zu tun, wo doch drin steht dass ide weiter verkaufen dürfen

Stuessy 14 Komm-Experte - 2512 - 4. Mai 2012 - 9:46 #

Ich verstehe gerade überhaupt Nix. Wenn Microsofts Logikstikzentrum in Deutschland wäre, dann dürfte Microsoft nun nicht mehr an den deutschen Einzelhandel liefern. Jetzt steht das Logikstikzentrum, aber in den Niederlanden und es ändert sich Null und Garnichts für Microsoft nach diesem deutschen Gerichtsurteil. Das wussten doch aber vermutlich sowohl MS als auch Motorola, was soll also diese Farce vor Gericht? Wo ist Henry Kraseman wenn man ihn mal braucht? :)

Anonymous (unregistriert) 5. Mai 2012 - 2:12 #

Dir ist irgendwie der Zusammenhang verloren gegangen! Motoralo könnte mit der Entscheidung jetzt den Verkaufsstop durchsetzen lassen. Tut es aber nicht, weil ihnen das von einem Gericht in den USA untersagt wurde. Inwieweit ein Gericht in den USA sowas für Deutschland aussprechen kann, ist eine andere Geschichte.

Auch ist es egal, wo dein Logistikzentruk steht. Sollte Motorola das Urteil durchsetzen lassen, darfst du keine Kunden in Deutschland beliefern.

Anonymous (unregistriert) 4. Mai 2012 - 9:50 #

Ihr sollte eure Überschriften etwas angemessener wählen ...

McSpain 21 Motivator - 27275 - 4. Mai 2012 - 9:57 #

Jetzt reichts. Ich werde jedes Motorola-Produkt bei Amazon abwerten. *trololo*

Epic Fail X 15 Kenner - P - 3670 - 4. Mai 2012 - 10:01 #

Wer Microsoft verklagt, hat es nicht anders verdient!!! :D

Elysion 14 Komm-Experte - 1957 - 4. Mai 2012 - 10:30 #

Echt! Wir Hardcore Microsoft Fans müssen zusammenhalten!
"Windows 7 forever!" :D

blobblond 19 Megatalent - 18201 - 4. Mai 2012 - 12:19 #

Vielleicht sollte man in der News das noch kurz reinschreiben bzw. drau hinweisen das MS vor einen US-Gericht gegen Motorola gewonnen hat und das das US-Gericht Motorola verboten hat in anderen Ländern gegen MS vorzugehen bis das US-Gerichte feststellt ob Motorola das Patente H.264 zu fairen Preisen anbietet.Deswegen hat das "Verkaufsverbot" keine wirkung.
http://www.golem.de/news/us-gericht-entscheidet-kein-verkaufsverbot-von-microsoft-produkten-in-deutschland-1204-91108.html

TASMANE79 14 Komm-Experte - 1843 - 4. Mai 2012 - 14:28 #

Kopfschüttelnd, wegen der Überschrift! Sehr unpassend.

Michl Popichl 24 Trolljäger - 50839 - 4. Mai 2012 - 16:20 #

what the fuck........

Stuessy 14 Komm-Experte - 2512 - 4. Mai 2012 - 17:33 #

Nur die Überschrift gelesen?

Weryx 18 Doppel-Voter - P - 10401 - 4. Mai 2012 - 18:43 #

scheint so

furzklemmer 15 Kenner - 3131 - 4. Mai 2012 - 17:37 #

Im Titel steht: "Verkaufsverbot von Windows 7 und Xbox 360 in Deutschland".

Im Text steht: "Einen Verkaufsstopp bedeutet das Urteil hingegen nicht".

Aha.

Pomme 17 Shapeshifter - P - 6050 - 4. Mai 2012 - 17:50 #

Klingt irgendwie falsch.

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 35863 - 4. Mai 2012 - 22:25 #

Mittlerweile wurde die Überschrift durch ein vorangestelltes "Kein" ins Gegenteil gekehrt. Na immerhin, besser spät als nie.

Anonymous (unregistriert) 5. Mai 2012 - 11:23 #

Der deutsche Richter hat seine Verfügung bestimmt auf einem Mac verfasst

Henke 15 Kenner - 3636 - 6. Mai 2012 - 21:06 #

Interessant, dass eine "kleine" Firma wie Motorola einem Branchenriesen wie Microsoft dennoch ans Bein pinkeln kann... eine zukünftige Kooperation zwischen den beiden Firmen darf man wohl getrost ausschliessen...

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
MMKINGJörg LangerCrizzo
News-Vorschlag: