Autor verklagt Ubisoft, Fans rächen sich auf ihre Art

PC 360 PS3 WiiU
Bild von MMKING
MMKING 6725 EXP - 17 Shapeshifter,R8,S3,A7,J9
FROGG: Als "Friend of GamersGlobal" darf sich bezeichnen, wer uns 25 Euro spendet.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertGG-Supporter: hat einmalig 10 Euro gespendetMissionar: 3 Neu-User für GamersGlobal.de anwerbenBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtScreenshot-Geselle: Hat 500 Screenshots hochgeladenDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhalten

2. Mai 2012 - 17:31
Assassin's Creed 3 ab 17,48 € bei Amazon.de kaufen.

Schon verschiedene Personen leisteten sich in der Öffentlichkeit einen Fehlgriff im Spielebereich, den die Community mit schlechten Bewertungen auf Amazon abstrafte. Bekanntestes Beispiel für einen dieser Vorfälle ist die Autorin Cooper Lawrence, die beim US-Sender Fox die Liebesszenen in Mass Effect als jugendgefährdend bezeichnete und die Altersfreigabe des ESRB kritisierte, ohne das Spiel gespielt zu haben. Die Retourkutsche ließ nicht lange auf sich warten: wütende Spieler gaben bei Amazon schlechte Bewertungen zu Lawrences Büchern ab und begründeten die negative Bewertung damit, dass sie es nicht gelesen haben müssten, um eine Meinung dazu zu haben.

In der jüngsten Geschichte scheint diese "Rache" nun den Autor John Beiswenger getroffen zu haben. Dieser hat Ubisoft bezüglich der Assassin's Creed-Reihe verklagt. Er behauptete vor einigen Wochen, dass einige Ideen in Assassin's Creed aus seinen Romanen stammen. Laut eigener Aussage gäbe es in seinen Werken einen ähnlichen Apparat wie den Animus, der auf Erinnerungen von Vorfahren zurückgreifen und diese erleben lassen kann. Des Weiteren hätte er schon 2003 in seinen Science-Fiction-Romanen biblische Anspielungen wie die verbotene Frucht benutzt und das Thema Assassination. Seine Forderung aufgrund der vermeintlichen Urheberrechtsverletzungen: Schadensersatz in Höhe von 1,05 Millionen US Dollar und ein Verkaufsverbot für Assassin's Creed 3.

Scheinbar schmeckte diese Klage vielen Spielern überhaupt nicht, denn seit kurzer Zeit häufen sich die schlechten Bewertungen zu Beiswengers Romanen auf Amazon. Viele legen ihre Motive sogar offen dar, da nicht selten Kommentare wie "Wer Ubisoft verklagt, hat nichts anderes verdient" oder "Assassin's Creed 3 forever!" zu sehen sind. Mittlerweile gibt es nur noch wenige Bewertungen die über 1-Stern liegen. Man mag abwarten, ob eine solche Aktion wieder für einen Sinneswandel sorgen wird.

volcatius (unregistriert) 2. Mai 2012 - 17:37 #

Kann von den "Rezensenten" jemand beurteilen, ob die Klage berechtigt ist?

ScareYa 10 Kommunikator - 494 - 3. Mai 2012 - 11:35 #

Ich bezweifle, dass irgendjemand - außer dem zuständigen Richter - abschließend beurteilen kann, ob diese Klage zurecht eingereicht wurde oder nicht. Erstaunlich finde ich allerdings, dass Ubisoft durch diese Aktion unterstützt werden soll. Ubisoft, waren das nicht immer die "Bösen" mit Dauer-Online-UPlay zum Verhindern von Urheberrechtsverletzungen und zum Austrocknen des Gebrauchtmarktes? Und jetzt klauen die womöglich unter Mißachtung des Urheberrechts auch noch Stories? Ganz ehrlich, ich möchte das - bei aller Begeisterung für die bisherigen Assassin's Creed Teile - geklärt wissen. Wenn der Autor zu Unrecht klagt, dann ist das für die Rechtsabteilung von Ubisoft ja wohl ein Klacks. Wenn Ubisoft aber tatsächlich Dreck am Stecken haben sollte, dann sollen die mal mindestens schön Lizenzgebühren abdrücken. Raubideendiebe, das geht ja mal gar nicht...

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 33721 - 3. Mai 2012 - 12:16 #

AC wird vermutlich vor allem auf Konsolen gespielt. Den Fans ist daher UPlay und Always-On-Schutz egal.

nova 19 Megatalent - P - 14036 - 3. Mai 2012 - 12:37 #

Was die Frage aufwirft, warum die Publisher überhaupt noch Spiele für den PC entwickeln lassen, wenn der doch eh "tot" ist und sowieso nur alles raubmordkopiert wird? :D Lohnt sich doch gar nicht mehr. :rolleyes:

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73383 - 2. Mai 2012 - 17:40 #

Kindergarten. Mehr fällt mir dazu nicht ein.

pel.Z 16 Übertalent - 4852 - 2. Mai 2012 - 17:44 #

Während ich die Aktion bei Mass Effect tatsächlich sehr amüsant fand, da einfach 1:1 zurückgeschlagen wurde, ist die aktuelle nun irgendwie dämlich.

Larnak 21 Motivator - P - 25537 - 2. Mai 2012 - 18:05 #

*unterschreib*

Zaunpfahl 19 Megatalent - P - 14325 - 2. Mai 2012 - 18:14 #

Jo bei ME kann mans ja auch argumentativ noch halbwegs nachvollziehen da zurück zu schlagen, bei AC nun irgendwie gar nicht...

floppi 22 AAA-Gamer - - 32617 - 2. Mai 2012 - 18:17 #

Jepp, thats it!

firstdeathmaker 17 Shapeshifter - P - 6555 - 2. Mai 2012 - 18:19 #

jepp, das erste hört sich gerecht an. Beim zweiten bin ich mir nicht so sicher, hab das Buch ja nicht gelesen ;)

Vipery (unregistriert) 2. Mai 2012 - 20:10 #

Besser kann man es nicht auf den Punkt bringen.

Steven C. 12 Trollwächter - 1032 - 2. Mai 2012 - 20:18 #

stimme zu

CBR 20 Gold-Gamer - P - 20258 - 2. Mai 2012 - 20:44 #

Damit ist alles gesagt.
Kommentar-Kudo

Ramireza (unregistriert) 3. Mai 2012 - 4:35 #

Stimme nicht zu, war bei ME auch schon Unsinn

Elton1977 19 Megatalent - P - 14628 - 3. Mai 2012 - 5:55 #

Das unterschreibe ich ebenfalls.
Eine solche Reaktion in peinlich und unangemessen.

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 33721 - 3. Mai 2012 - 8:01 #

Genau mein Gedankengang.

Guldan 17 Shapeshifter - P - 8309 - 3. Mai 2012 - 11:02 #

Seh ich auch so da halt ich nichts von.

Vaedian (unregistriert) 3. Mai 2012 - 14:22 #

[++]

Pomme 16 Übertalent - P - 5955 - 2. Mai 2012 - 17:53 #

Ich muss spontan an einen wütenden Mob denken.

LinkKun19 14 Komm-Experte - 2170 - 3. Mai 2012 - 7:45 #

Mit Mistgabeln und Fackeln? xD

Pomme 16 Übertalent - P - 5955 - 3. Mai 2012 - 15:40 #

Hm, gegen Mistgabeln und Fackeln könnte man sich ja noch vernünftig zur Wehr setzen. ;-)

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73383 - 3. Mai 2012 - 20:37 #

Am besten einen Güllewagen auffüllen und bereitstellen ^^.

Koffeinpumpe 15 Kenner - 3222 - 2. Mai 2012 - 18:06 #

"Wer Ubisoft verklagt, hat nichts anderes verdient"

Wow, es gibt sogar Ubisoft Fanboys - wer hätte das gedacht? ;)

Andreas 16 Übertalent - 4622 - 2. Mai 2012 - 18:51 #

Ja, das ist mir auch neu! :)

Makariel 19 Megatalent - P - 13438 - 2. Mai 2012 - 18:57 #

es geschehen Zeichen und Wunder...

ganga Community-Moderator - P - 15573 - 2. Mai 2012 - 23:49 #

Das hatte mich an der News auch am meisten gewundert :)

blobblond 19 Megatalent - 17755 - 2. Mai 2012 - 18:07 #

Willkommen im Shitstormweb.
Anno hats vorgemacht,wer nicht der meinung von Anno war bzw. in das Weltbild passte ,hat ein paar ddos angriefe abgekriegt.

nova 19 Megatalent - P - 14036 - 2. Mai 2012 - 19:19 #

Wer ist Anno? o.o

Dr.Evil 14 Komm-Experte - 2625 - 2. Mai 2012 - 19:32 #

Ich tippe mal auf Anonymus ;)

Anonymous (unregistriert) 2. Mai 2012 - 18:16 #

Kann mir bitte jemand erklären wie man auf

- Apparat der auf Erinnerungen zurückgreifen und diese erleben lassen kann.
- biblische Anspielungen (verbotene Frucht)
- das Thema Assassination

Urheberrechte anmelden kann/darf? Bis auf den Apparat scheint seine Forderung so dermaßen allumfassend das es sich wie ein Patent auf unsere Kultur ausmacht. Und die Idee Erinnerungen speichern und wiedergeben zu können ist doch wohl kaum seine originelle Eingebung.

firstdeathmaker 17 Shapeshifter - P - 6555 - 2. Mai 2012 - 18:21 #

Ich glaub ihm geht es vor allem um die Kombination dieser ganzen Themen, nicht um die Einzelnen für sich. Die Ähnlichkeit ist jedenfalls sehr auffällig, oder?

Larnak 21 Motivator - P - 25537 - 2. Mai 2012 - 19:01 #

Kommt drauf an. Wenn es nur um die in der News erwähnten Themen, selbst in Kombination, geht, halte ich das für recht unbegründet, selbst wenn Ubi sich tatsächlich dort 'bedient' hat.
Dazu muss man nur mal an die ganzen Fantasy-Universen denken, die sich in viel deutlicherer Weise bei den Fantasy-Urvätern bedienen und die Motive dieser Geschichten reihenweise neu aufgreifen. Da würde, dank ausreichend eigener Akzente, auch niemand ernsthaft darauf kommen, Urheberrechtsverletzungen zu vermuten, oder?

Anonymous (unregistriert) 2. Mai 2012 - 20:09 #

Sehe ich auch so. Diese drei Ideen in egal welcher Weise zu kombinieren sollte doch jedem freigestellt sein. Wenn nicht wäre das doch ein Todesstoß für Kreativität und Kultur schlechthin. Mit Themen Erinnerung, Tabu und Mord könnte er ja jeden kitschigen Krimi und sagen wir mal Mass Effect 3 wegen Urhehberrechtsverletzung drankriegen. Irgendwo muss man uns doch auch ne Teilnahme an Kultur erlauben, sonst Enden unsere Geschichten bald wie Merry ChristmasTM oder Happy BirthdayTM. :(

NickHaflinger 16 Übertalent - 5176 - 2. Mai 2012 - 18:26 #

Die Grundidee von Assassins's Creed könnte tatsächlich aus den Bücher stammen. Dass die Zellen eines Menschen Erinnerungen enthalten, die weit vor der Lebenszeit der Person liegen. Aber es ist eher die Regel als die Ausnahme, dass Autoren sich bei den Ideen anderer bedienen und aus vielen Teilen etwas neues zusammenklauen.
"Nani gigantum humeris insidentes."

firstdeathmaker 17 Shapeshifter - P - 6555 - 2. Mai 2012 - 18:33 #

"Dass die Zellen eines Menschen Erinnerungen enthalten, die weit vor der Lebenszeit der Person liegen" Naja, da sind die Autoren doch eher von der aktuellen Wissenschaft inspiriert worden, oder?

Anonymous (unregistriert) 2. Mai 2012 - 20:12 #

da hat sich der Autor doch eher bei den Buddhisten und zahllosen naturalistischen/spiritistischen Kulturen bedient. Epigenetik behandelt nicht Erinnerung an Bewusstsein, sondern Marker für z.b. Lebensbedingungen der Eltern.

Falk 14 Komm-Experte - 1879 - 3. Mai 2012 - 15:51 #

Joah, Homöopathie wäre ein Kandidat für eine Inspirationsquelle - die angebliche Wirkung homöopathischer Mittel wird idR damit erklärt, dass Wassermoleküle eine Art "Gedächtnis" hätten.

Naja, Esoterik, Fantasy, die Grenzen verlaufen sehr unscharf. :)

Markus 13 Koop-Gamer - 1322 - 2. Mai 2012 - 18:42 #

Wird Zeit, dass Amazon Bewertungen für solche Bewertungs-Aktionen einführt. -> ME-Aktion: 5 Sterne.
Dieser Quargel: 2 Sterne (1 für die Aktion, 1 für den göttlichen Kommentar "Wer Ubisoft verklagt, hat nichts anderes verdient")

DerMitDemBlunt 14 Komm-Experte - 2483 - 2. Mai 2012 - 19:16 #

"Die Retourkutsche ließ nicht lange auf sich warten: wütende Spieler gaben bei Amazon schlechte Bewertungen zu Lawrences Büchern ab und begründeten die negative Bewertung damit, dass sie es nicht gelesen haben müssten, um eine Meinung dazu zu haben."

made my day ^^

CBR 20 Gold-Gamer - P - 20258 - 2. Mai 2012 - 20:51 #

Die Rezensionen zu lesen, ist sehr amüsant. Einen Stern kriegt sie auch von welchen, die behaupten, sich tatsächlich durch ihre Bücher bis zum bitteren Ende gequält zu haben.

Izibaar 16 Übertalent - P - 5853 - 2. Mai 2012 - 19:24 #

Wenn es mal nicht so läuft, dann einfach mal etwas verklagen was richtige Hardcore Fans hat. Mehr Aufmerksamkeit kann man sich gar nicht wünschen.

Inno 12 Trollwächter - 1167 - 2. Mai 2012 - 20:00 #

Genauso sieht es aus. Und die Hardcore Fans denken, sie würden es jetzt mal so richtig heimzahlen, dabei sind sie nur dumme Marionetten des cleveren Marketings und merken es nicht einmal:D Das ist der lustige Teil der Geschichte.

DerMitDemBlunt 14 Komm-Experte - 2483 - 3. Mai 2012 - 0:15 #

nicht wirklich ... das bringt ihm zwar Aufmerksamkeit innerhalb der Gaming Community (und selbst innerhalb dieser nur bei einem kleinen Teil der solche Seiten wie GG besucht und darüber liest) allerdings geh ich jetzt mal davon aus, dass ein großer Teil der Buchkäufer nicht unbedingt dazu gehört und sich von einer so schlechten Rezension auf Amazon durchaus abschrecken lässt.

Rabenschnabel 12 Trollwächter - 934 - 2. Mai 2012 - 19:37 #

An den vielen negativen Bewertungen mag er nicht schuld sein, aber daß es kaum gute Bewertungen gibt hat ja nichts mit Ubisoft zu tun.

Sooo ein toller Schriftsteller scheint er dann doch nicht zu sein.

Ghostwriter (unregistriert) 3. Mai 2012 - 8:18 #

Danke für den Kommentar, wäre mir von der Seite aus komischerweise gar nich aufgefallen...

PruseMee 09 Triple-Talent - 335 - 2. Mai 2012 - 19:56 #

Den Schriftsteller wird wohl ein Blitz treffen, auf die verbotene Frucht hat irgendein Allmächtiger die rechte oder nicht?

Hinkelbob 13 Koop-Gamer - 1233 - 2. Mai 2012 - 19:57 #

Wenn der Schriftsteller den Prozess verliert, dann ist die Sache doch schon in Ordnung. Die regen sich einfach viel zu heftig auf.

Ultrabonz 14 Komm-Experte - 2316 - 2. Mai 2012 - 20:02 #

haha, das Internetz gehört den Gamern.

Allerdings könnte die Klage durchaus berechtigt sein.

aber egal: Das Internetz gehört den Gamern!!!

Jabberwocky 13 Koop-Gamer - 1684 - 2. Mai 2012 - 20:30 #

Auf der einen Seite hege ich Abneigung gegen die Streitkultur der Amerikaner, die anscheinend alles als Affront gegen ihre konstitutionellen Rechte ansehen, auch wenn ihr größter Gegner oft die eigene Kurzsichtigkeit ist. Rauchen verursacht Krebs? Nutella trägt nicht zu einer ausgewogenen und aktiven Lebensweise bei?! Die Industrie schuldet mir zehn Jahre Lebenszeit, auszuzahlen in $10.000.000!

Trotzdem mieft hier für mich wie im Fall ME3 der Dünkel der Spielerschaft durch. Weil eine Interessengruppe ein Konkurrenzprodukt besser oder das Original enttäuschend findet, finde ich diese Art von Angstbeißerreaktion etwas übertrieben.

Nur um's klarzustellen: die Spieler um Assassin's Creed bringen zu wollen, nur weil man ein Schlupfloch vermutet, aus dem man Kapital schlagen könnte, finde ich auch als AC-Nichtspieler mindestens so dumm wie sich die eigene Begriffstutzigkeit teuer bezahlen zu lassen. Trotzdem meine ich, dass die erwachsene Gamerschaft in der Lage sein sollte, erst mal locker durch die Hose zu atmen und dabei zuzusehen, wie diese lächerliche Klage, wie schon viele vor ihr, höchstwahrscheinlich im Sande verläuft.
Erst kürzlich hat die dümmliche Streitkultur der Amerikaner mit der Menschenrechtsklage eines selbsternannten Poptitanen gegen die Republik ihr hässliches Haupt in Good Old Germany erhoben.

Anonymous (unregistriert) 2. Mai 2012 - 20:40 #

Ich gehe davon aus das die erwachsene Gamerschaft sich auch nicht großartig an so einer Aktion beteiligt, aber das Internet steht auch weniger mündigen Bürgern und solchen zu, die weder ihr eigenes Handeln reflektieren, noch - ob hormoneller Unausgeglichenheit - dazu in der Lage sind über ihren gesitigen Tellerrand bis in die Suppenschüssel ihres Gegenübers zu blicken ...

Jabberwocky 13 Koop-Gamer - 1684 - 2. Mai 2012 - 21:00 #

Dann sitzen die erwachsenen Gamer aber in der Zwickmühle - wie so oft werden im Internet immer die gehört, die am lautesten krakeelen. Für mich ist es in zweiter Instanz auch diese Unreflektiertheit seitens vieler User, die uns immer wieder Vorstöße wie SOPA beschert, die im Grunde nur die bestrafen, die eigentlich verstanden haben, dass Freiheit nicht automatisch 'alles dürfen' bedeutet.

Anonymous (unregistriert) 2. Mai 2012 - 21:14 #

Du hast den Verlauf von Sopa aber schon mitbekommen? Sopa wollte weit mehr als von offizieller Seite behauptet und zugestanden wurde - mit online-Piracy hatte das sowenig zu tun wie Lamar Smiths zweites Kind etwas mit Kinderprones zu tun hat. Ohne lautes Krakeelen hätte es direkt bei der ersten Abstimmung "einstimmig angenommen" gehiessen. Vielleicht sollten manche die sich für informiert halten nicht sofort die Kritiken von scheinbaren lauten aber machtlosen Minderheiten ablehnen nur weil diejenigen die vom Schweigen profitieren sie mit unehrlichen Talkingpoints zubomben.

Jabberwocky 13 Koop-Gamer - 1684 - 2. Mai 2012 - 21:23 #

Man hat immer die Wahl - des einen Krakeelen ist des anderen Redefreiheit. Welchen direkten Einfluss, bitteschön, soll das systematische Runtervoten auf einem Verkausfportal auf den Prozess haben? Der eine begeht Verrenkungen, um eine weit hergeholte Ähnlichkeit eines Produkts zu Geld zu machen, die anderen sehen ihr Privatvergnügen bedroht und wollen dem Einkommen der Gegenseite schaden.
Im Übrigen bin ich freiberuflicher Künstler, weswegen Urheberrechtsfragen mich direkt betreffen. Trotzdem habe ich wenig Verständnis für diese Art der uneinsichtigen Frontenverhärtung auf beiden Seiten.
(Und die Kommas, die ihren Weg nicht in Dein Epistel gefunden haben, darfst Du selbst aufheben.)

Anonymous (unregistriert) 2. Mai 2012 - 21:53 #

Ach herrje Künstler als Totschlagargument, und die Urheberrechtsvorwände betreffen uns alle deshalb weniger? Ich bin nicht weniger Urheber als du, käme aber nie auf den Gedanken Urheberrecht über wichtiges Bürgerrecht zu stellen und damit online Totalüberwachung (auch zu Lasten der politischen Meinungsäußerung) zu erlauben. Das Voting auf dem Verkaufsportal ist also nur gut wenn du damit schöne Werbung bekommst, wenn aber läppische 166 Fieslinge eine dir nicht zusagende Meinung äußern verlangst du auf einmal das eingegriffen wird? Jedem der sich für das Buch interessiert wird auf einen Blick sehen das diese Leute sich über eine Beleidung ärgern, sorgst du dich also um die welche ohnehin zu wenig Interesse haben auch nur die 10 5Sternebewertungen zu lesen?

Solche Protestaktionen auszufiltern oder als solche zu markieren ist aufgabe des Verkaufsportals. Wenn die dir das nicht schnell oder professionell genug machen macht deine Titulierung als Krakeeler die Situation jedenfalls nicht sonderlich reifer. Genau sowenig wie dein abschliessender herablassender Seitenhieb.

blobblond 19 Megatalent - 17755 - 2. Mai 2012 - 21:17 #

Die deutschen Gamer sind aber auch nicht viel besser,wie war das noch auf GG 2011,da gab es einen Beitrag auf RTL,danach wurde die Studentin auf Facebook und co. beschimpft,beleidigt,es wurde mit Gewalt und Mord gedroht,der Großteil der gamerschaft auch in Deutschland drüfte eher die Reife eines Kindergartenkindes haben,den man einen lolli wegnimmt.

"Nutella trägt nicht zu einer ausgewogenen und aktiven Lebensweise"
Urteilsbegründung gelesen?

Anonymous (unregistriert) 2. Mai 2012 - 21:29 #

War das die Studentin die den Messebesucher der direkt neben ihr stand kalt ignoriert und vor laufender Kamera wiederholt beleidigt und runtergemacht hat? In der RTL Sendung die den Großteil der Besucher als stinkende ungewaschene Psychos und instabile Waffenfreaks charakterisiert hat? So eine Sendung die praktisch ein durchegender Rufmord- und Provokationsversuch an Gamern war anzuführen um dem "Großteil der gamerschaft auch in Deutschland" kategorisch etwas zu unterstellen spricht jedenfalls nicht für dich. Ich erinnere mich noch an deinen letzten Ausbruch als du in der Megaupload News versucht hast die Diskussion niederzubrüllen weil dir die Meinungen der anderen nicht gepasst haben. Versuchst du es jettz mit Unterstellungen weil Capslock dir zu viele Kommentarlöschungen eingebracht haben? Die Diskussion hier habe ich verfolgt, zu der Zeit gab es afaik nicht ein Wort einer Drohung gegen die Studentin auf GG. Hin zu kommen erneut Verallgemeinerungen. Immerhin schleuderst du nicht wieder mit Pseudyrechtsanwaltlinks um dich die man je nach Lust und Laune unterschiedlich interpretieren kann.

Ramireza (unregistriert) 3. Mai 2012 - 4:39 #

Warum dürfen Ano´s hier immer noch posten??

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73383 - 3. Mai 2012 - 7:31 #

Warum nicht?

So Unrecht hat er nicht. Ich hab das in etwa auch so in Erinnerung.

Elysion 14 Komm-Experte - 1907 - 3. Mai 2012 - 10:53 #

Ich finde seinen Beitrag sehr wertvoll, denn er sagt ja die Wahrheit. Der bericht von RTL war nunmal einfach provkant und völlig zusammengeschnitten um ein schlechtmöglichstes Bild von der GC und seinen Besuchern zu zeigen.
Anonyme User leisten also durchaus einen guten Beitrag zur Diskussion, wenn sie denn bitte auf sachlichem Niveau bleibt. :)

Anothep (unregistriert) 3. Mai 2012 - 13:36 #

Wieso sollte ich nicht posten dürfen? *verdutzt guck*

Anonymous (unregistriert) 3. Mai 2012 - 16:08 #

Das Telemediengesetz schreibt sogar vor das anonyme und pseudonyme Nutzung möglich sein muss, sofern technisch machtbar und zumutbar..

blobblond 19 Megatalent - 17755 - 3. Mai 2012 - 13:41 #

danach wurde die Studentin auf Facebook und co. beschimpft,beleidigt,es wurde mit Gewalt und Mord gedroht

Wo habe ich was geschrieben das es auf gamersglobal so abging?
http://www.facebook.com/pages/RTL-Laura-Schen-Gamescom/200196443377224
Zitat
"die reporter und die alte kuh gehören alle in einen sack auf drauf geschlagen und danach noch säure drauf
...und wenn die Kohle stimmt, dann bricht Laura ihr Studium ab und dreht lieber Pornos, wetten?
H*** du sitzt auch bei aldi hinterm pfandflaschenautomaten udn säufst die reste! Du bist einfach nur ne dumme d********* *******
Diese Laura ist eine b*********, d**** S*******, die keine Ahnung hat wovon sie redet!!! RTL ist fast so s****** wie sie!
hoffentlich stirbt sie an einem qualvollem tod!
Tja was will man erwarten von so einer Halb****"

monokit 14 Komm-Experte - 2098 - 2. Mai 2012 - 20:50 #

Folgt man mal dem Amazon Link...sieht man aber, daß es nicht einer Klageschrift von Seiten des Autors Bedarf, daß seine Bücher als schlecht bewertet werden....

Peterchens Mondfahrt 12 Trollwächter - 927 - 2. Mai 2012 - 21:05 #

Diese "One-Star-Ninjas" sind ein Haufen randalierender Teenager. Seriöse Online-Angebote sollten solchen Missbrauch unterbinden und diese Manipulationen nachträglich entfernen. Jeder sollte seine Meinung zu Mass Effect und dessen Inhalten haben und äußern dürfen.

Anonymous (unregistriert) 2. Mai 2012 - 21:36 #

Und diese Leute haben ihre Meinung geäußert. In diesem Fall hat dir diese Meinung nicht gepasst, das Problem liegt aber nicht daran das diese Leute sich geäußert haben, sondern das du durch Grund x y z an der bewertenden Zusammenfassung Zweifel bekommst. Hätten mehr Leute gut bewertet wären diese 100 Personen in dem Fall nichtmal aufgefallen.

Eine andere Sache wäre es wenn sie Falschaussagen oder Rufmord betreiben würden, oder wenn eine Googlesuche rufschädigende Ergebnisse lieferte. In diesen Fällen ist eine Moderation gerechtfertigt und notwendig, aber doch wohl kaum weil 100 Personen ihre Meinung da lassen und 10000 das sowenig interessiert um die Darstellung zu korigieren.

Anonymous (unregistriert) 2. Mai 2012 - 22:56 #

Es soll doch tatsächlich Menschen geben, die genug Intelligenz haben, um die unsinnigen Bewertungen auszusortieren.

Wenn du schon die 1-Stern-Bewertungen unterbinden willst, dann bitte nicht so einseitig. Nimm doch die "Five-Star-Fanboys" auch gleich mit. Danke!

Elysion 14 Komm-Experte - 1907 - 3. Mai 2012 - 11:03 #

Ich verstehe deinen Kommentar nicht, auf der einen Seite behauptest du (anscheinend? so klingt es im Zusammenhang) das alle die nur einen Stern bei (z.b.) Mass Effect 3 geben Teenager sind und man diese ignorieren sollte bzw. diese Art "Missbrauch" und "Manipulation" unterbinden sollte, aber direkt im nächsten Satz pochst du auf freie Meinungsäußerung?!
Wenn nun aber mal die Leute, die von ME3 so sehr enttäuscht wurden, eine schlechte Meinung haben und diese auch äußern, dann passt es dir nicht? Wie sie ihre Meinung bilden darüber kann man diskutieren, aber sie nehmen ihr Recht bzw. die Möglichkeit wahr das Produkt nach ihrem empfinden zu bewerten. Das dabei ein solches Bild in der Bewertung herauskommt ist wieder ein ganz anderes Thema.

marshel87 16 Übertalent - 5581 - 2. Mai 2012 - 21:15 #

Ich dachte die Amazon Bewertungen werden kontrolliert?... scheint wohl im keinsten der Fall zu sein!
Diese Tatsache würde mich in diesem Zusammenhang viel mehr verwundern...

gar_DE 16 Übertalent - P - 5790 - 2. Mai 2012 - 22:12 #

Ähm, nein. Da gibt es höchstens einen Schimpfwort-Filter. Aber es gibt doch schon seit Ewigkeiten die Möglichkeit z.B. Spiele, DVDs etc. zu bewerten, die noch nicht mal ein verbindlichen Termin haben (ala "Habe ich mal für 5 Minuten gespielt - wird der Kracher: 5 Sterne" oder "Der Vorgänger vor 6 Jahren war super - also muss das Spiel super werden"). Dagegen unternimmt Amazon nichts. Aber als es diese Black-Friday-Pleite gab (vorletztes Jahr), war Amazon ganz schnell beim Löschen der Shitstorm-Bewertungen (da sie gegen das Unternehmen selber gingen).

SirDalamar 14 Komm-Experte - 2035 - 2. Mai 2012 - 21:19 #

Ich hätte auch gerne so viel Zeit, die ich sinnlos verblasen kann =)

BiGLo0seR 21 Motivator - 29236 - 2. Mai 2012 - 23:18 #

Also nur 1-Sterne-Rezensionen abzugeben und dies mit der Begründung "Assassin's Creed forver!" oder sowas finde ich albern und sowas von unnötig, ganz im Gegensatzu zum damaligen Fall von Mass Effect, da hat sich die Autorin schon selbst ein Ei ins Nest gelegt gehabt ;).
Allerdings habe ich woanders gelesen, dass darunter auch einige wenige sind die sich das Buch zu Gemüte geführt haben und auf dieser Grundlage dann argumentieren, dass die Parallelen praktisch nicht vorhanden seien. Solche finde ich prinzipiell in Ordnung wobei natürlich letztendlich ein ordentliches Gericht darüber entscheiden muss.

Anonymous (unregistriert) 3. Mai 2012 - 2:36 #

-das Thema Assassination-
Auf deutsch nennt man das Attentat, Auftragsmord o.ä.

Ramireza (unregistriert) 3. Mai 2012 - 4:27 #

Der Wutnerd schlägt wieder zu! :D

Ketzerfreund 16 Übertalent - 5978 - 3. Mai 2012 - 7:01 #

"Laut eigener Aussage gäbe es in seinen Werken einen ähnlichen Apparat wie den Animus, der auf Erinnerungen von Vorfahren zurückgreifen und diese erleben lassen kann." - Hey, ein "ähnlicher Apparat" kam doch auch schonmal in Star Trek - The Next Generation vor. Da hatte eine Sonde, die von einem sterbenden Planeten losgeschickt wurde, Picard eine ganze Lebensgeschichte durchleben lassen. Diese Idee ist offenbar auch nicht origineller als eine durchgeknallte KI, Cyborgs, Dystopien totalitärer Zukunftsgesellschaften, Alieninvasionen etc.

John of Gaunt Community-Moderator - P - 58766 - 3. Mai 2012 - 8:46 #

Wie lächerlich...

Larnak 21 Motivator - P - 25537 - 3. Mai 2012 - 13:39 #

Wieso?

bolle 17 Shapeshifter - 7613 - 3. Mai 2012 - 9:21 #

Das Urheberrecht in dieser Form ist vollkommen absurd, dass jemand vor Gericht zieht, um eine "Idee" zu verteidigen. Soll jetzt jeder Zombiefilm Geld an die Nachfahren der Frankenstein-Autorin zahlen? Oder die katholische Kirche nach Israel? (ist ja alles Abgeschrieben!)

Man müsste nur diese dämlichen finanziellen Abfindungen abstellen, dann würden nicht ständig irgendwelche Urheber so tun, als würds ihnen nur um die Verteidigung ihrer Idee gehen...

Paxy 13 Koop-Gamer - P - 1277 - 3. Mai 2012 - 12:04 #

Zu cooper Lawrence finde ich die aktion mit "wir müssens nicht gelesen haben um uns eine Meinung zu bilden" ja noch ganz amüsant aber für diese UBI Softsache unpassend.

PCEumel 13 Koop-Gamer - 1436 - 3. Mai 2012 - 12:22 #

Yay! für den Internet-Wutbürger. xD

Anothep (unregistriert) 3. Mai 2012 - 13:38 #

Haha, Ubisoft hat Fans. DAS ist die eigentliche Schlagzeile.

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9209 - 3. Mai 2012 - 16:04 #

Da hast du mir spontan ein schmunzeln rausgejagt ^^

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9209 - 3. Mai 2012 - 16:03 #

Die Macht des Pöbels ^^

Im ersten Fall übrigens total angebracht !

Anonymous (unregistriert) 3. Mai 2012 - 17:08 #

Wie peinlich. Die Menschheit wird wohl doch aussterben.

Labrador Nelson 27 Spiele-Experte - - 85949 - 3. Mai 2012 - 17:59 #

Echt lächerlich! Was wenns stimmt? Wenn Ubisoft klaut wie ne Elster?? Ich find ja solche "Racheaktionen" sowas von unreif, peinlich und ziemlich dämlich. Man kann seine Kritik nun wirklich anders äußern...

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit