Battle.Net: Mobile Benachrichtigungen

Bild von PruseMee
PruseMee 335 EXP - 09 Triple-Talent,A1,J3
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt

1. Mai 2012 - 15:09 — vor 5 Jahren zuletzt aktualisiert

Ab sofort ist es möglich, sein Battle.Net-Benutzerkonto noch sicherer zu machen. Zusätzlich zum Authenticator oder auch separat, können mobile Benachrichtigungen aktiviert werden.

Es werden folgende Funktionen angeboten:
  • Entsperren des Battle.Net-Benutzerkontos mithilfe eines Mobiltelefons
  • Auf das Benutzerkonto zugreifen, selbst wenn man den Authenticator verloren hat
  • Den Benutzerkontonamen wiederherstellen
  • Das Passwort zurücksetzen
Darüber hinaus kann man sich optional eine SMS zusenden lassen, falls:
  • Das Benutzerkonto aufgrund verdächtiger Loginaktivitäten auffällig wurde.
  • Das Passwort geändert wurde.
  • Wenn Sicherheitsoptionen des Benutzerkontos hinzugefügt oder entfernt wurden.
Die mobilen Benachrichtigungen können im Battle.Net-Menü "Sicherheit" aktiviert werden. Es wird eine mobile Telefonnummer vorausgesetzt, die mit der ersten SMS, die einen Code enthält, verifiziert wird. Dieser Service ist kostenlos.

 

Video:

Nikman555 10 Kommunikator - 549 - 1. Mai 2012 - 16:16 #

Coll nur doof wen man als Mobile Authenticator sein Handy benutz welches Registriert ist und das verliert
^^

Thomas Barth 21 Motivator - P - 27853 - 1. Mai 2012 - 16:18 #

Das hatte ich gerade erst. Account wieder freigeschaltet bekommen, einen Tag später war er wieder gesperrt weil er gehackt wurde und jetzt ist er wieder gesperrt.
Dann gibts für mich eben keine Spiele mehr von Blizzard. :D

PruseMee 09 Triple-Talent - 335 - 1. Mai 2012 - 17:03 #

Wenn ein Account gehackt wurde, liegt es höchstwahrscheinlich nicht an Blizzard...

JakillSlavik 17 Shapeshifter - 7101 - 1. Mai 2012 - 17:06 #

Stimmt, für die Implementierung der Sicherheitsschnittstelle beim Login ist jeder User bei seinem Account selbst verantwortlich. = )

PruseMee 09 Triple-Talent - 335 - 1. Mai 2012 - 17:13 #

Ja und Blizzard für die Router und Rechner der User ;)

JakillSlavik 17 Shapeshifter - 7101 - 1. Mai 2012 - 17:23 #

Das wäre eine schöne Welt = )

PruseMee 09 Triple-Talent - 335 - 1. Mai 2012 - 17:43 #

Inwiefern ein Account und wie gehackt wurde ist immer so eine Sache...Goldhandel, Leveln fürs Geld gibt es und es gibt anscheinend auch Kunden, denke mehr muss man dazu nicht sagen. Naja ich kenne keinen der trotz Authenticator gehackt wurde. Aber im Grunde reicht eine verseuchte oder gehackte Website und dort das gleiche Passwort wie im Battle.Net.

Sisko 22 AAA-Gamer - 35206 - 1. Mai 2012 - 16:38 #

Willkommen PruseMee, ein paar kleine Korrekturen:
- kann man (sich) optional
- eine M(m)obile Telefonnummer
- Code enthält (,) verifiziert

Außerdem den Leser in der Regel in der 2. Person Plural anreden statt "man" (siehe Hilfe "News-Text").

PruseMee 09 Triple-Talent - 335 - 1. Mai 2012 - 17:05 #

Danke sehr!!!

jps 18 Doppel-Voter - 11150 - 1. Mai 2012 - 16:44 #

Gibts doch schon seit ein paar Wochen, oder?

PruseMee 09 Triple-Talent - 335 - 1. Mai 2012 - 17:00 #

Rein theoretisch schon wurde aber erst vor paar Tagen offiziell vorgestellt.

Anothep (unregistriert) 1. Mai 2012 - 19:16 #

Ich benutze einen Authenticator und habe es so eingestellt, dass ich bei jedem Login einen Code eingeben muss. Das Teil liegt immer unter meinem Monitor, das muss reichen :-)

PruseMee 09 Triple-Talent - 335 - 1. Mai 2012 - 19:25 #

Ich auch aber nach dem mein Authenticator vor einer Weile ein Kaffeebad genommen hat:)(funktioniert trotzdem tadellos) bin ich froh über die Möglichkeit den ohne viele Supportmails zu deaktivieren. Wenn mal Diablo 3 los geht wäre ich nicht wirklich froh tagelang ausgesperrt zu sein.

ArcaJeth 12 Trollwächter - P - 1124 - 1. Mai 2012 - 19:29 #

Selbst das entfernen über den Support (wenn er weg ist, oder die Smartphone-Version eine neue Seriennummer bekommen hat) geht sehr schnell. Ich mußte da schon 2 mal drauf zugreifen und nach 1-2h war es erledigt :-)

PruseMee 09 Triple-Talent - 335 - 1. Mai 2012 - 19:42 #

Das ist natürlich sehr gut, wenn es so schnell geht. Ein Bekannte hat letztes Jahr eine Woche warten müssen, war für den WoW-Süchtler eine Qual :D

Anothep (unregistriert) 1. Mai 2012 - 19:33 #

Meinen ersten Authenticator musste ich auch wieder aus dem Account entfernen lassen. Irgendwie hat er nicht funktioniert, hatte ihn extra aus dem Battle-Store bestellt, um sicher zu sein, dass er auch funktioniert.
Den zweiten hatte ich dann bei Amazon bestellt (von Blizz verkauft) und der funktionierte tadellos. Hatte aber eine ganz andere Verpackung :-)

nova 19 Megatalent - P - 14056 - 1. Mai 2012 - 22:54 #

In der D3-Beta musste ich nur einmal meinen Authenticator bemühen. Bei allen weiteren Anmeldeversuchen kam dann keine Abfrage mehr. Vielleicht ändert sich das zum Release. :/

ArcaJeth 12 Trollwächter - P - 1124 - 1. Mai 2012 - 23:51 #

Das klingt nach einer normalen Battle.net-Option. Da kann man einstellen ob man jedes Mal gefragt werden möchte, nur wenn sich die IP ändert oder Blizzard das aus anderen Gründen will :) (k.a. aber ich hatte auch schon Abfragen bei gleicher IP)

Blacksun84 17 Shapeshifter - P - 7521 - 1. Mai 2012 - 21:11 #

Ich nutze den Service knapp zwei Wochen und beim Ändern meines Passwortes gab es direkt eine SMS. Netter Service, kann zusammen mit einem guten Passwort und dem Authenticator nur die Sicherheit erhöhen.

mihawk 19 Megatalent - P - 13329 - 1. Mai 2012 - 21:28 #

Find ich ganz praktisch.

Maddino 16 Übertalent - P - 5397 - 1. Mai 2012 - 22:53 #

Nette Sache. Da ich meinen Mobile-Authenticator eh nicht mehr missen möchte, ist das eine gute Ergänzung.

Etomi 15 Kenner - P - 3870 - 3. Mai 2012 - 10:09 #

Ich habe mit dem Mobile Authenticator ja (durch eigene Dummheit) keine so tolle Erfahrung gemacht.
Ich hab mein iPhone wegen eines Schadens zur Reperatur gebracht und hab dabei vergessen vorher den Authenticator von meinem Battle.net Account zu lösen. Als ich das Ding danach wiederhergestellt habe, war der Authenticator wie frisch installiert. Sprich mit ner anderen Serialno. etc. pp. Seit dem greife ich lieber auf Hardwarelösungen zurück. ;)

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit