dtp: Hamburger Publisher insolvent [Upd.]

Bild von Benjamin Braun
Benjamin Braun 281437 EXP - Redakteur,R10,S10,C10,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtPS3-Experte: Ist auf PS3-Spiele spezialisiert und kennt auch die Konsole selbst gutSport-Experte: Kümmert sich bei GamersGlobal um Sport- und RennspieleAdventure-Experte; Kennt sich wie kaum ein Zweiter mit Adventures ausRollenspiel-Experte: Kaum ein RPG, bei dem er nicht das Ende gesehen hat...Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschriebenAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriert

28. April 2012 - 15:48 — vor 4 Jahren zuletzt aktualisiert

Update vom 30.4.:

Dtp hat die Insolvenz des Hamburger Publishers sowie die Zuständigkeit von Dr. Tjark Thies als Insolvenzverwalter heute offiziell per Pressemitteilung bestätigt. Frank Brügmann, Vorstandsvorsitzender von dtp, zeigt sich zuversichtlich, das "Unternehmen mit Hilfe eines Planinsolvenzverfahrens erfolgreich fortführen zu können". Die bereits im Handel befindlichen Titel würden weiter verkauft, Ziel ist es laut Stefan Hippe, Vorstand Vertrieb und Marketing, außerdem, "bereits angekündigte Titel und Produkte wie Memento Mori 2, Alarm für Cobra 11 – Undercover und Game of Thrones planmäßig zu veröffentlichen und weiter mit internationalen Partnern zusammen zu arbeiten."

Originalmeldung vom 28.4.:

Der Hamburger Publisher dtp ist offenbar zahlungsunfähig. Das geht aus einer Mitteilung hervor, in der das Amtsgericht Hamburg ein vorläufiges Insolvenzverfahren im Geschäftszweig "der Kauf, das Halten und Verwalten und der Verkauf von Unternehmensbeteiligungen" eingeleitet hat. Bis auf Weiteres wird der Hamburger Rechtsanwalt Dr. Tjark Thies als Insolvenzverwalter eingesetzt. Was genau das Insolvenzverfahren für die anstehenden Spieleveröffentlichungen bedeutet, ist unklar. Eine Stellungnahme seitens dtp liegt bislang nicht vor. Unter anderem stünde in den kommenden Wochen der Release von Spielen wie Memento Mori 2 oder die Distribution des Action-Rollenspiels Game of Thrones im deutschsprachigen Raum an.

Die dtp Entertainment AG wurde 1995 gegründet und erwarb sich in Deutschland nicht zuletzt als "Adventure-Publisher" (The Black Mirror – Der dunkle Spiegel der Seele, The Longest Journey, Runaway – A Road Adventure) einen guten Ruf und trat unter anderem auch als Publisher von Piranha Bytes' erstem Gothic-Abenteuer (2001) auf. In späteren Jahren übernahm die Hamburger Firma auch verschiedene Entwicklerfirmen wie die 4 Head Studios (fortan Cranberry Production, Black Mirror 2 und 3, Lost Chronicles of Zerzura) oder das Bremer Studio House of Tales (The Moment of Silence, Overclocked). Dtp versuchte sich im Laufe der Jahre zunehmend auch an größeren Projekten wie dem DSA-Rollenspiel Drakensang oder Deck13s Fantasy-RPG Venetica, aber auch Serien wie Alarm für Cobra 11 gehörten zum festen Repertoire der Firma von der Alster. Zuletzt blieben die ganz großen Erfolge aus.

Andreas 16 Übertalent - 4622 - 28. April 2012 - 16:05 #

Deutsche Publisher haben es auch schwer. Ohne eigene Entwicklerstudios können die auch nur veröffentlichen was gerade so kommt.

Colt 13 Koop-Gamer - 1467 - 28. April 2012 - 16:05 #

Oh man jetzt wo Alarm für Cobra 11 endlich mal gute Spiele ervorbringt ....

MMKING 17 Shapeshifter - 6725 - 28. April 2012 - 16:08 #

Schade. So schlecht war das Sortiment ja nicht :/

Tim Gross Freier Redakteur - 23836 - 28. April 2012 - 16:10 #

Schade, gerade beim Gedanken an Lost Chronicles of Zerzura oder Black Mirror (oder viele andere in der News genannten Spiele) ...

Falk 14 Komm-Experte - 1879 - 28. April 2012 - 16:25 #

Ich hab' mich immer gefragt, warum dtp-Spiele bei Steam so wenig präsent waren. Da hätte das Geld auf der Straße gelegen.

Just my two cents 16 Übertalent - 4357 - 28. April 2012 - 16:33 #

Wobei mich da wirklich interessieren würde, warum beispielsweise Drakensang: Am Fluss der Zeit für US Amerikaner in der englischen Version bei Steam verfügbar war, aber im Rest der Welt nicht...

Olphas 24 Trolljäger - - 46985 - 28. April 2012 - 16:39 #

Das dürfte daran liegen, dass THQ Publisher in Nordamerika war, die ja wiederum auf Steam stark vertreten sind.

Typ (unregistriert) 29. April 2012 - 2:31 #

Das Geld hätte dort vielleicht auf der Straße gelegen, aber dazu muss man erstmal auf selbige Straße gelassen werden. Es ist ja nicht so, dass bei Steam jeder reinkommt, der anklopft. dtp hat die Spiele schon bei Steam eingereicht, jedoch wurden diese nicht angenommen. Tatsächlich scheint mir der einzige deutsche Publisher, der seinen Fuß derzeit bei Valve in der Tür hat, Deep Silver bzw. Koch Media zu sein. Andere haben es da oftmals schwerer.

Falk 14 Komm-Experte - 1879 - 29. April 2012 - 10:00 #

Ich weiß, aber ich frage mich, woran das liegt. Warum sollte Valve ausgerechnet deutsche Publisher aussperren? Liegt das an Valve oder an den deutschen Publishern?

Novachen 18 Doppel-Voter - 12752 - 29. April 2012 - 14:05 #

Vermute mal, dass es eher daran liegt, das viele deutsche Publisher eben auch nur rein deutschsprachige Produkte im Angebot haben, Deep Silver vertreibt ja auch englischsprachige Versionen Ihrer Spiele. Andere Publisher haben ja auch nur die Vertriebsrechte an deutsche Versionen und damit kommt man bei Steam entsprechend nicht rein, weil die eben als weltweite Plattform eben auch nach Möglichkeit englischsprachige Produkte anbieten wollen. Und Spiele wie Runaway gibt es überdies bereits bei Steam, der Publisher hat aber entsprechend keine Rechte an den deutschen Fassungen.

Larnak 21 Motivator - P - 25555 - 7. Mai 2012 - 22:29 #

Kalypso ist dort auch mit eigentlich allen Spielen präsent.

Just my two cents 16 Übertalent - 4357 - 28. April 2012 - 16:28 #

Schade. Ich denke da an Venetica und insbesondere Drakensang.
Der "DSA Fluch" hat mal wieder zugeschlagen...
Attic, Ikarion, Radon Labs, The Games Company und nun dtp...

volcatius (unregistriert) 28. April 2012 - 16:37 #

Mist, warum kann Bigpoint mit Drakensang Online nicht die DSA-Lizenz haben?

Larnak 21 Motivator - P - 25555 - 28. April 2012 - 21:06 #

Daran sollte man tatsächlich mal arbeiten :o

Starslammer 15 Kenner - P - 2745 - 29. April 2012 - 5:19 #

Wahrscheinlich weil Silver Style Studios diese für Herokon-Online hat!

floppi 22 AAA-Gamer - - 32643 - 30. April 2012 - 5:31 #

Der war wirklich, wirklich, wirklich gut! :-)

Ich habe kürzlich irgend ein GamesCom Interview mit einem Bigpoint-Mitarbeiter gesehen. Die haben offenbar ein Spiel als Browsergame im Programm, dass es auch auf der PS3 gibt. Er sagte dann, dass die Besucher sagten: "Das sieht aber Scheiße aus, die Grafik ist auf der PS3 viel besser." Der Bigpoint-Mitarbeiter sah das als Lob an, da sein Spiel mit der PS3-Grafik verglichen wurde. Was habe ich gelacht! :)

Edit: Habs - Hier ab 6:20
http://www.youtube.com/watch?v=-jxntsQkIZY&feature=BFa

Anonymous (unregistriert) 28. April 2012 - 17:00 #

Abwarten und Tee trinken, ist nicht die erste Insolvenz von dtp.

Benjamin Braun Redakteur - 281437 - 28. April 2012 - 17:09 #

Nein, es ist das erste Insolvenzverfahren für dtp.

Anonymous (unregistriert) 28. April 2012 - 17:17 #

Stimmt, es war ihr früheres Publishinglabel Shoebox.

fellsocke 16 Übertalent - P - 5167 - 28. April 2012 - 17:16 #

Oh, schade. Einige der von dtp veröffentlichten Adventures fand ich ziemlich gut, so gut, dass ich mich noch heute an deren Namen erinnern kann. Moment of Silence z.B. fand ich seinerzeit richtig gut und natürlich die Runaway-Reihe...

Anonymous (unregistriert) 28. April 2012 - 17:19 #

Runaway lief doch Crimson Cow, mit dtp bestand hauptsächlich ein Distributions-Deal.

fellsocke 16 Übertalent - P - 5167 - 28. April 2012 - 17:26 #

Zumindest der erste Teil der Reihe war so weit ich mich erinnere von dtp nach langem Hin und Her in Deutschland veröffentlich worden. Weiß ich aber nicht mehr sicher.

Tassadar 17 Shapeshifter - 7747 - 28. April 2012 - 17:25 #

Ach du Scheiße, das darf ja nicht wahr sein. Ein böser Schlag für Adventure-Spiele :( .

Elton1977 19 Megatalent - P - 14646 - 28. April 2012 - 17:26 #

Da kann mal wohl nur Daumen drücken das sich Investoren bzw. Käufer finden.

fightermedic (unregistriert) 28. April 2012 - 17:55 #

schade, das war mal ein publisher der doch überwiegend ein gutes bis sehr gutes ( venetica! das erste gothic!!!) sortiment hatte :(

Just my two cents 16 Übertalent - 4357 - 28. April 2012 - 19:11 #

Venetica - 2009
Gothic - 2001

Auf Dauer ein bißchen wenig und zuletzt eben ziemlich mau...

Anonymous (unregistriert) 28. April 2012 - 18:00 #

Siehe Jane Jensen Thread.

Loliland 13 Koop-Gamer - 1683 - 28. April 2012 - 18:17 #

Oh man so langsam geht das Repertoire an deutschen Spiele Publishern zu neige...
Wobei wenn ich sehe wie hartnäckig sich Jowood gehalten hat hab ich noch Hoffnung für Dtp.

Iridorianer (unregistriert) 28. April 2012 - 18:51 #

Ansonsten kenne ich nur noch Daedalic und Koch Media (Deep Silver), oder habe ich noch jemanden vergessen?

JC_Denton 13 Koop-Gamer - 1751 - 28. April 2012 - 19:59 #

Ist Koch nicht ein österreichisches Unternehmen?

Edit: laut Wikipedia deutsch

Anonymous (unregistriert) 29. April 2012 - 11:32 #

Kalypso
bitComposer Games
Peter Games
Crimson Cow
...

Sher Community-Event-Team - 3634 - 28. April 2012 - 18:48 #

Ich hoffe einfach mal das beste und drücke alle Daumen für eine erfolgreiche Sanierung.

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 23265 - 28. April 2012 - 18:57 #

Ich hoffe, dass dtp nur eine Teilinsolvenz eines Geschäftszweigs angemeldet hat und der Release von Memento Mori 2 nicht gefährdet ist.

Larnak 21 Motivator - P - 25555 - 28. April 2012 - 21:07 #

Merkwürdig, irgendwie habe ich in den letzten Monaten damit gerechnet ...

Labrador Nelson 27 Spiele-Experte - - 86471 - 28. April 2012 - 21:10 #

Is ja noch nich alles verloren...

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 33789 - 28. April 2012 - 23:55 #

Oh je, das wäre wirklich schade, wenn dtp dichtmachen müsste. Habe die seit Runaway als Publisher meist guer Adventures in Erinnerung. Ich hoffe doch, dass sie die Kurve kriegen.

ArraKis 09 Triple-Talent - 231 - 29. April 2012 - 0:58 #

Eine wirklich traurige Mitteilung, immerhin haben sie einige wirklich tolle Produkte veröffentlicht...

LinkKun19 14 Komm-Experte - 2170 - 29. April 2012 - 1:34 #

Das gibt es doch nicht. Kennt jemand das Xbox 360 Spiel "Raiden Fighters Aces?
Dieses Spiel sollte vor 1 oder 2 Jahren in Deutschland erscheinen. Publisher war zu dem Zeitpunkt Jowood. Und wie viele bestimmt wissen ist dieser Publisher nicht mehr im Geschäft...

Vor 2 Monaten ein Lichtblick: Raiden Fighters Aces soll Mitte April erscheinen! Aber, in April wurde der Termin um 1 Monat verschoben...
Und wer ist der Publisher diesmal? dtp!

http://ecx.images-amazon.com/images/I/81tWBxIeqzL._AA1500_.jpg

Ich mach mir da jetzt wenig Hoffnung, dass das Spiel jemals erscheint...

Larnak 21 Motivator - P - 25555 - 29. April 2012 - 1:53 #

Das Spiel so kurz vor der Veröffentlichung noch zu blocken wäre doch seitens des Insolvenzverwalters eine ziemlich blöde Aktion, oder nicht? Also, auch aus finanzieller Sicht. Die Wahrscheinlichkeit, dass das Geld, was von jetzt bis zum Release noch gebraucht wird, von den Verkaufserlösen wett gemacht wird, dürfte verdammt riesig sein.

Anonymous (unregistriert) 30. April 2012 - 8:46 #

Hoffnung nicht aufgeben ;)

EvilNobody 13 Koop-Gamer - 1631 - 29. April 2012 - 7:30 #

Wie konnte das überhaupt passieren? Die Verkaufszahlen der Spiele waren doch okay bis gut, oder nicht?

Anonymous (unregistriert) 30. April 2012 - 0:00 #

Warum gehen Leute immer davon aus, dass alle Firmen sich sonderlich wirtschaftlich verhalten und intern sinnvoll agieren? Viele Firmen zerstören sich selbst, trotz blendendem Gewinn. Es gehört mehr dazu, als nur Liquidität.

SirDalamar 14 Komm-Experte - 2035 - 29. April 2012 - 13:53 #

Ouch, das ist echt schade. Wie andere bin auch ich der Meinung: Steam hätte sicher geholfen. Aber wer weiß, warum man sich dagegen entschieden hatte?

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9209 - 29. April 2012 - 16:58 #

Der Herr gibt es, und der Herr nimmt es ;)

floppi 22 AAA-Gamer - - 32643 - 30. April 2012 - 5:35 #

Schade, ein Schlag für alle Adventure-Freunde. :(
Und kein Vergleich mit den JoWood-Insolvenzen, als die Kommentare voll waren von "Endlich, wurde auch langsam Zeit". :)

DELK 16 Übertalent - 5488 - 1. Mai 2012 - 11:18 #

Heißt das wirklich "Underdover", oder hat sich da ein Fehler eingeschlichen? ;)

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit