Urteil: Xbox 360 soll Motorola-Patente verletzen

360
Bild von MMKING
MMKING 6725 EXP - 17 Shapeshifter,R8,S3,A7,J9
FROGG: Als "Friend of GamersGlobal" darf sich bezeichnen, wer uns 25 Euro spendet.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertGG-Supporter: hat einmalig 10 Euro gespendetMissionar: 3 Neu-User für GamersGlobal.de anwerbenBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtScreenshot-Geselle: Hat 500 Screenshots hochgeladenDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhalten

25. April 2012 - 13:16
Xbox 360 ab 179,00 € bei Amazon.de kaufen.

Schon vor einiger Zeit zog Motorola gegen Microsoft vor Gericht. Der Grund: Angeblich hat Microsoft mit der Xbox 360 und dessen Betriebssystem fünf Patente, die Motorola sich gesichert hatte, verletzt. Das Gericht, die International Trade Commission (ITC), entschied jetzt zugunsten von Motorola, dass vier der fünf beklagten Patente verletzt worden sind. Unter den Patenten soll es sich um Technologien handeln, die etwa bei der Videokomprimierung (H.264-Codec) oder der drahtlosen Datenübertragungen zum Einsatz kommen. Endgültig ist das Urteil mit der Entscheidung von ITC aber noch nicht. Das endgültige Urteil wird im August dieses Jahres erwartet, da eine sechsköpfige Kommission das Urteil noch überprüft. Sollte dieses Urteil aber bestehen bleiben, könnte Motorola in den USA sogar einen Verkaufsstopp der Xbox 360 erwirken.

Microsoft sieht indes "optimistisch" dem Urteil entgegen. Ihrer Meinung nach gelten für die betroffenen Patente die so genannten FRAND-Bedingungen. Damit sind Patente gemeint, die von ihren Inhabern zu "fairen und vernünftigen" Bedingungen lizenziert werden müssen. Bislang verlangt Motorola 2,25 % Einnahmenanteil an den betroffenen Produkten, was zu jährlichen Lizenzgebühren von fast 4 Milliarden US-Dollar führt und somit laut Microsoft "völlig unangemessen sei".

Peterchens Mondfahrt 12 Trollwächter - 927 - 25. April 2012 - 12:22 #

Geil, die neuen Xbox Pads leuchten so grell wie Windows Phone Oberflächen! ;)

Außerdem werden sich Samsung und Microsoft schon einigen, schließlich bereitet Samsung gleichzeitig schon zum Jahreswechsel den Launch neuer High-End Smartphones mit Windows 8 vor.^^

fflood 12 Trollwächter - 1077 - 25. April 2012 - 14:27 #

Samsung? Es geht doch um Motorola, oder hab ich da irgend einen Zusammenhang verpasst?

. 21 Motivator - 27826 - 25. April 2012 - 12:24 #

Steckt hinter dieser Klage der neue Motorola Eigner Google? Ein Schelm wäre böses dabei denkt.

volcatius (unregistriert) 25. April 2012 - 12:34 #

Es war Microsoft, das Motorola im November 2010 verklagt hat wegen angeblich überhöhter Gebühren für in der XBox360 verwendete Patente von Motorola.
Motorola hat dann mit einer Gegenklage wegen angeblicher Patentverletzungen durch MS reagiert.

. 21 Motivator - 27826 - 25. April 2012 - 12:48 #

Heute verklagt jeder wohl jeden :-)

Anonymous (unregistriert) 25. April 2012 - 15:44 #

Man kann immer jemanden verklagen!

andreas1806 16 Übertalent - 5164 - 26. April 2012 - 7:29 #

Du meinst anklagen...

Anonymous (unregistriert) 26. April 2012 - 13:05 #

Ich verklage dich wegen unverhältnismäßiger Korrigierwut!

LinkKun19 14 Komm-Experte - 2170 - 25. April 2012 - 12:24 #

Ich bin verwirrt. Steckt in der Xbox jetzt Motorola oder Samsung Technik?!

. 21 Motivator - 27826 - 25. April 2012 - 12:29 #

Ja Samsung passt hier irgendwie nicht rein, die hauen sich doch mit Apple.

MMKING 17 Shapeshifter - 6725 - 25. April 2012 - 12:34 #

Arg ja, ich hatte eben etwas mit Samsung gemacht und es total durcheinander gebracht :/
Moment...

LinkKun19 14 Komm-Experte - 2170 - 25. April 2012 - 12:48 #

Verwirrung lässt nach. :)

Mithos (unregistriert) 25. April 2012 - 12:30 #

Gnihihi, Symbolfoto-Fail. Passt vom Niveau her sehr gut zu den ganzen Patent-Rechtsstreitigkeiten.

Jamison Wolf 17 Shapeshifter - P - 8265 - 25. April 2012 - 13:40 #

Hachja, als ich jünger war, dachte ich mir immer "Wow, in 100 Jahren sieht unsere Welt noch viel Cooler aus als heute". Mittlerweile ist das eher gedämpft, so nach dem Motto "Diese technische Errungenschaft ist in deinem Land -leider- nicht verfügbar. Ihre Rechtsanwaltskanzlei."

Wäre das schon früher so losgegangen, wir wären nicht über die Erfindung des Rads gekommen. Peinlich Menschheit, peinlich.

Larnak 21 Motivator - P - 26062 - 25. April 2012 - 21:30 #

Im Gegenteil, Patente sind in vielen Fällen zwingend Notwendig, um Forschung überhaupt rentabel zu machen. Wer investiert denn Milliarden in Forschung, nur um dann, wenn nach 10 Jahren Entwicklung die neue Technik endlich marktreif ist, festzustellen, dass 2 Monate später die Konkurrenz mit den selben Neuerungen am Markt ist, ohne auch nur einen Cent für Forschung gezahlt zu haben? Welches Forschungsinstitut hätte überhaupt noch die Mittel zu forschen, ohne Möglichkeit, damit Gewinne zu machen?

Das Problem ist nur, dass man sich in gewissen Personenkreisen offenbar dazu entschlossen hat, dieses an sich vernünftige und notwendige System nicht mehr als das zu nutzen, als das es gedacht ist ...

Jamison Wolf 17 Shapeshifter - P - 8265 - 26. April 2012 - 0:57 #

Der Sinn von Patenten ist komplett enstellt. Dieses ganze gezanke geht mir so auf den Keks.

Was nützt es uns, wenn das alles mal anders Gedacht war aber jetzt nur noch Patent-Trolle durch die Gegend huschen?

Zur Zeit jedenfalls blockieren sie genau das, was es nicht tun soll: Den Fortschritt. Man kann sich heute, wenn man etwas macht, nicht mehr sicher sein, auf welche Mine man tritt. Wenn ich wieder anfange zu Programmieren und ausversehen Erfolg habe, kommt irgendwer daher und wird mir aufzeigen das ich X Patente verletzt habe. Verdammte gier.

Larnak 21 Motivator - P - 26062 - 6. Mai 2012 - 1:42 #

Es sind nicht "nur noch" Patenttrolle. Wenn es Ideen gibt, wie man das "normale" Patentwesen erhalten kann, während Patenttrollen das Handwerk gelegt wird: Bitte, her damit.
Es gibt aber eben auch mehr als genug Forschungsinstitute und Unternehmen, die ohne Patent(schutz) kein Geld verdienen würden oder schlicht die Forschung einstellen würden (müssten), weil es keinen Sinn macht, Milliarden in die Forschung zu stecken, nur damit andere die Ideen dann einfach abschauen und sich das Geld für die Forschung sparen.

Ketzerfreund 16 Übertalent - 5978 - 26. April 2012 - 8:59 #

Ja, wie damals im Druckerkrieg zwischen HP und Epson, wo HP sich ein Patent auf ein Schwämmchen an der Druckkopfparkposition als "Resttintenauffangvorrichtung" sicherte und dann Epson wegen dessen Verletzung verklagte... XD

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29757 - 26. April 2012 - 9:19 #

Soweit ich mich erinnern kann war es Canon, die gegen Epson geklagt haben. "Poröse Auffangvorrichtung" ist aber schon eine tolle Wortschöpfung :D .

toji 14 Komm-Experte - 2361 - 25. April 2012 - 15:09 #

sauerrei sowas ! wenn ich das bedenke hätte ich vor Jahren mal Aiwa fragen müssen, was die in meinen Sony Walkman gesucht haben, denn da war der Tonkopf von Aiwa

maximumpayne 11 Forenversteher - 804 - 25. April 2012 - 17:27 #

War Aiwa nicht die Budget-Marke von Sony?

Korbus 15 Kenner - 3189 - 25. April 2012 - 18:40 #

Ohoh, MS droht also ein Verkaufsverbot. Nach grade mal 65 Mio verkauften Konsolen wäre das sicher ein schwerer Schlag. Da hätte Motorola eher Patente kaufen sollen mit denen sie eine Schliessung von Xbox Live hätten erwirken können. Aber so wird MS das ganz entspannt aussitzen.

pallinio 11 Forenversteher - 747 - 26. April 2012 - 11:23 #

Reden die da wirklich von H.264 Codecs und "WLan"? ich bin gespannt, wann es der PS3 an den kragen geht.

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29757 - 26. April 2012 - 12:33 #

Vielleicht zahlt Sony ja schon für die fraglichen Patente. Oder es kommt eine andere Implementierung der "Drahtlosen Kommunikation" (kann auch Bluetooth sein) zum Einsatz. Bei einigen Smartphones mit Qualcomm-Chip gibts auch Patentprobleme, andere Chips verletzten diese Patente offenbar nicht. Ist alles nicht wirklich einfach. Andererseits: Wenn die Unternehmen Patente nicht immer wieder als Druckmittel (=Gelddruckmittel) einsetzen würden und FRAND öfter respektieren täten, wäre alles deutlich geschmeidiger..

Anonymous (unregistriert) 26. April 2012 - 13:10 #

Da geht das Drama wieder weiter.

Das tolle Ist ja, dass durch die Klagen und Gegenklagen die Firmen nur Chaos verursachen. Die einzigen, die da wirklich Geld scheffeln, sind doch die Rechtskanzleien.

MMKING 17 Shapeshifter - 6725 - 28. April 2012 - 23:26 #

Wäre aber mal interessant zu sehen wenn es wirklich einen Verkaufsstopp gäbe.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)