Arcade-Check: Trials Evolution
Teil der Exklusiv-Serie Arcade-Check

360
Bild von FLOGGER
FLOGGER 8926 EXP - 17 Shapeshifter,R9,S3,A8,J10
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenTop-News-Veteran: Hat mindestens 50 Top-News geschrieben

26. April 2012 - 12:17 — vor 5 Jahren zuletzt aktualisiert
Trials Evolution ab 11,39 € bei Amazon.de kaufen.
Mit über zwei Millionen Downloads gehört Trials HD zu den erfolgreichsten und wohl auch den beliebtesten Titeln auf Xbox Live Arcade. Deshalb wurde der Nachfolger Trials Evolution von vielen Spielern schon sehnlichst erwartet. Evolution konnte dann auch gleich den Rekord für den höchsten Umsatz am Veröffentlichungstag auf XBLA brechen. Der Ansturm auf das Spiel ließ dann auch am ersten Tag die Server zusammenbrechen, als 100.000 Spieler gleichzeitig darauf zugriffen. Kein Wunder, denn RedLynx hat sich alle Mühe gegeben, um den grandiosen Vorgänger in allen Belangen zu überbieten.

Vorsicht! Hochgradig suchterregend!

Schon im Vorläufer sorgte die Ranglistenübersicht direkt nach den Rennen für Motivation, die Strecken immer wieder und wieder zu probieren, um die Rekorde eurer Freunde zu brechen. In Evolution wurde der Suchtfaktor noch deutlich erhöht, da die Bestzeiten für euch schon während des Rennens ständig präsent sind. Sämtliche Freunde, die sich schon am jeweiligen Kurs versucht haben, werden symbolisch mit ihrem Namen eingeblendet. So werdet ihr meist schon während des Rennens genötigt, die Parcours mit der Backtaste sofort wieder von vorne zu beginnen, da euch das Symbol eures besten Freundes mal wieder komplett deklassiert. Obwohl ihr alleine spielt, kommt dadurch immer Wettbewerbsfeeling auf.

Der Spaß, sich mit Freunden mittels Ranglisten zu messen, ist aber noch nichts gegen den beim direkten Wettkampf Mann gegen Mann. Deshalb hat RedLynx endlich einen Multiplayer-Modus integriert, der sowohl lokal als auch online funktioniert. Durch die sogenannten Supercross-Strecken mit vier parallel verlaufenden Bahnen werden Wettkämpfe mit bis zu drei Freunden an einer Konsole ermöglicht. Im Gegensatz zu einem Splitscreen hat das zwar den Nachteil, dass Spieler, die zu weit abfallen, mit Punktabzug wieder neu eingesetzt werden müssen, andererseits sorgt dies aber für spannende Kopf-an-Kopf-Rennen. Online sind im Mehrspieler-Modus alle Strecken verfügbar. Auf den Standard-Kursen mit nur einer Bahn sind die Gegner deshalb nur als Geist zu sehen.


Mehrspieler-Modus sowie schön gestaltete Hintergründe sorgen für Stimmung und Abwechslung.

Schritt für Schritt zum Super-Biker

Technisch hat sich zwar nicht allzu viel getan, dafür sind die Levels jetzt deutlich vielfältiger gestaltet: Lauschige Tannenwälder, alte Industrieanlagen, Mondscheinrennen oder Holzkonstruktionen in luftigen Höhen sorgen für grafische Abwechslung. Einige Levels stellen Hommagen an Filme oder andere Videospiele dar. So gibt es ein Level, der das Arcade-Spiel Limbo persifliert, ein anderes nimmt den Film Inception mit gehirnverbiegenden Grafikeffekten aufs Korn. Auch spielerisch sind die Parcours mannigfaltig gestaltet. Es kommt nie Langeweile auf, da sich die Strecken im Aufbau deutlich voneinander unterscheiden – hier hat RedLynx wirklich ganze Arbeit geleistet! Auch die sanft ansteigende Lernkurve haben die Entwickler sehr gut hinbekommen. Die einfacheren Schwierigkeitsgrade bereiten euch mit vereinzelt eingestreuten, etwas kniffligeren Hindernissen gut auf die folgenden Etappen vor. Zur Auflockerung gibt es einen Modus, in dem ihr beispielsweise eine möglichst lange Strecke mit begrenztem Benzinvorrat zurücklegen müsst oder nur Gas und Bremse zur Verfügung habt und nicht das Gewicht verlagern könnt. Diese kleinen Aufgaben motivieren meist genauso wie die normalen Herausforderungen.

Unbegrenzter Nachschub

Wenn euch die große Auswahl an Originalstrecken noch nicht ausreichen sollte, könnt ihr euch Strecken von anderen Usern herunterladen, die mit dem internen Editor gebastelt wurden. Selbiger wurde in Trials Evolution mächtig aufgebohrt: So seid ihr nicht nur in der Lage, eigene Strecken zu kreieren, sondern könnt komplett andere Spielgenres erstellen – vorausgesetzt, eure Geduld reicht zum Einarbeiten in den komplexen Editor. Als Inspirationsquelle bietet RedLynx ein paar kleine Spiele als Download an. Mal fliegt ihr mit einem Jetpack umher, schießt aus der Egoperspektive auf Zielscheiben oder imitiert in Angry Bikers die Vögel aus Angry Birds.

Die Steuerung ist über jeden Zweifel erhaben. Bei den leichten bis mittelschweren Strecken, die sich mehr nach Motocross anfühlen, reicht meist die richtige Neigung und kontrolliertes Gasgeben, um gut durchzukommen. Später macht der Titel seinem Namen alle Ehre: Hier kommt ihr nur durch, wenn ihr filigran das Zusammenspiel zwischen Gas, Bremse und dem Neigungswinkel richtig kombiniert. Ähnlich wie in Super Meat Boy entwickelt sich aber dank der präzisen Steuerung eine gewisse Eigendynamik und ihr beherrscht euer Bike alsbald im Schlaf – etwas Übung und Geduld muss eurerseits aber investiert werden.

Fazit: Furiose Fortsetzung

Fans des Vorgängers können ungesehen zugreifen. Trials Evolution ist die Fortsetzung, die ihr euch gewünscht habt. Nach wie vor präzise steuerbar, viele sinnvolle Ergänzungen, motivierendes Gameplay und jede Menge Abwechslung. Obwohl die späteren Etappen wirklich, wirklich schwer werden, können auch Einsteiger eine Menge Spaß mit Evolution haben. Der größte Gewinn ist der tolle Mehrspieler-Modus, der für viele Zusatzstunden sorgen dürfte. Für 1.200 Microsoft-Punkte könnt ihr hier nichts falsch machen, außer ihr habt eine Benzinallergie oder bekommt von 2D-Spielen Kopfschmerzen.
  • Preis am 26.4.2012: 1200 Microsoft-Punkte (entspricht zirka 15 Euro)
  • 1 - 4 Spieler lokal und online
  • 2D-Renn-Geschicklichkeitsspiel
  • Für Anfänger bis Profis geeignet
  • In allen Belangen verbesserte Fortsetzung

Video:

Fischwaage 17 Shapeshifter - 6765 - 26. April 2012 - 16:48 #

Mir hat es grade vor allem der Level Editor angetan...
Ich hab nun schon mehr Zeit damit vollbracht Strecken zu bauen als wirklich selbst zu spielen / fahren!
Schon krass....aber das macht echt Laune!

Anonymous (unregistriert) 26. April 2012 - 17:13 #

Kostenlos und in 2D gibt es für Windows und Linux X-Moto.

Ist graphisch natürlich kein Vergleich zu Trials, aber mit
weltweiten Highscore-Listen, Wiederholungen der Rekordfahrten
und Ghosts ist das schon ziemlich gut gemacht.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 343227 - 28. April 2012 - 14:16 #

Wobei ich ca. 15 Euro angesichts der Gegenleistung auch keinen Preis finde für Trials Evolution :-)

FLOGGER 17 Shapeshifter - 8926 - 28. April 2012 - 17:19 #

Kenne X-Moto nicht. Hat es auch so eine geniale Steuerung und Physik?

KillyTheBit (unregistriert) 26. April 2012 - 17:22 #

Der Editor ist echt super. Hab' auch schon mal Zeit investiert die ich nicht habe und 'ne Map fertig gebaut.
Wenn's jemanden intressiert - Mein Gamertag ist ebenfalls KillyTheBit - einfach per suchfunktion ausfindig machen ...

Marco Büttinghausen 19 Megatalent - P - 19331 - 23. Mai 2012 - 13:19 #

Hoffe es wird irgendwann wieder eine PC Version geben, gerne auch in Steam, das wär klasse. Ansonsten hol ich mir irgendwann zum End of Lifecycle vielleicht doch noch ne 360, nur für Trials und Forca.

FLOGGER 17 Shapeshifter - 8926 - 23. Mai 2012 - 15:26 #

Die Konsole ist doch jetzt schon ziemlich günstig.

Marco Büttinghausen 19 Megatalent - P - 19331 - 23. Mai 2012 - 15:52 #

Ist auch keine Preis-Frage. Ich hatte vor knapp 10 Jahren meinen Fernseher abgeschafft weil deutsches TV nur noch genervt hat, mir eine Konsole an meinen PC zu stöpseln, das wollte ich einfach nicht. Werd demnächst aber einen Fernseher kaufen, da könnte man man auch eine Xbox daneben stellen, zum Teil wird die ja für 99€ verschleudert was ja wirklich kein Geld ist. Halt dann eben nur für Trials und Forza würde mich reizen, gerade der Porsche DLC klingt interessant.

FLOGGER 17 Shapeshifter - 8926 - 23. Mai 2012 - 16:28 #

Die beiden Titel sind auf jeden Fall zwei echte Leckerbissen. Wenn du die Konsole dann erstmal besitzt fallen dir sicher auch noch ein paar Andere auf. ;0)

Marco Büttinghausen 19 Megatalent - P - 19331 - 23. Mai 2012 - 16:32 #

ich fürchte auch :-)

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit