Ninja Gaiden 3: Höherer Schwierigkeitsgrad per DLC [Upd.]

360 PS3 WiiU
Bild von Athavariel
Athavariel 27873 EXP - 21 Motivator,R8,S3,C1,A4,J10
Dieser User unterstützt GG mit einem Abonnement oder nutzt Freimonate via GG-Gulden.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtFROGG: Als "Friend of GamersGlobal" darf sich bezeichnen, wer uns 25 Euro spendet.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2014 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.

26. April 2012 - 11:58 — vor 4 Jahren zuletzt aktualisiert
Ninja Gaiden 3 ab 27,26 € bei Amazon.de kaufen.

Update vom 26. April:

Der DLC Ultimate-Ninja ist ab sofort erhältlich und ihr könnt euch vorab mit dem angehängten Trailer ein Bild von den Veränderungen machen. Denn der DLC bietet neben dem höheren Schwierigkeitsgrad auch neue Trials, Rüstungen und Kopfbedeckungen. Wie schon aus der Originalmeldung bekannt, ist der DLC in den ersten vier Wochen kostenlos, über den danach zu entrichteten Preis ist noch nichts bekannt.

Originalmeldung vom 21. April:

Vielen Spielern war das am Ende des 1. Quartals 2012 veröffentlichte Ninja Gaiden 3, im Gegensatz zu den doch bockschweren Vorgängern, viel zu leicht. Waren in den ersten beiden Teilen bereits die Standardgegner eine ernstzunehmende Bedrohung für das Leben des Ninja Ryu Hayabusa, so sind diese in Ninja Gaiden 3 zu Kanonenfutter verkommen und selbst die Bosse stellten im Gegensatz zu jenen im Vorgänger keine große Bedrohung mehr dar. So haben beispielsweise die Kollegen von Eurogamer die Kämpfe in ihrem Test zu Ninja Gaiden 3 beschrieben.

Der Entwickler reagierte nun auf diese geäusserte Kritik der Community und hat einen höheren Schwierigkeitsgrad als DLC angekündigt. Durch den neuen Ultimate-Ninja-Schwierigkeitsgrad soll Ninja Gaiden 3 eine echte Herausforderung im Stile der Vorgänger werden. Erscheinen soll der DLC am 24. April und wird während den ersten vier Wochen kostenlos angeboten.

 

Video:

Sciron 19 Megatalent - P - 15787 - 21. April 2012 - 13:01 #

Ist schon sehr bezeichnend für das ganze Spiel, wenn man die eigentliche Seele der Serie, nämlich die knackige Härte, weshalb in den Kämpfen mit wildem Buttongemashe nix zu holen war, nachträglich per DLC draufpflastern muss.

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9209 - 21. April 2012 - 14:25 #

Das Spiel haben 2 Mädels die ich kenne durchgezockt... Das sagt ja schon alles. So schwer kann das nichtmehr sein.

icezolation 19 Megatalent - 19180 - 21. April 2012 - 15:55 #

Einen klareren Hinweis, dass sie dieses Spiel versaut haben, kann's wohl nicht geben.

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 21. April 2012 - 16:54 #

Eine dümmere Aussage als diese, kann es wohl nicht geben.
Ninja Gaiden 3 ist das perfekte Spiel, um Neueinsteiger an die Reihe ranzuführen. Heutzutage sind die Entwicklungkosten von AAA-Spielen so hoch, dass man es sich nicht mehr erlauben kann, so ein Spiel für ein paar Nerds rauszubringen. Für alle diejenigen, denen das Spiel zu leicht war, gibt es nun eine kostenlose Abhilfe und diejenigen die den Schwierigkeitsgrad genau richtig fanden, haben das Spiel in guter Erinnerung und werden auch den Nachfolger kaufen.

icezolation 19 Megatalent - 19180 - 21. April 2012 - 17:23 #

Wenn Du auf Quicktime Verschandelung von Spielen stehst musst du mich nicht gleich mit "dumme Aussage" anfahren. Cheezus...

Als ob es nicht möglich wäre ein Spiel von vornerein so zu gestalten, dass es sowohl für Neueinsteiger als auch alte Hasen ansprechend ist. Von mir aus dann halt mit "One Button" Option für die Neulinge, damit sie sich beim spielen nicht verletzen.

Ninja Gaiden 3 bietet nichts nennenswert neues, nein, es wurde gar reduziert. Fängt ja schon bei den Waffen an. Die wurden einem ja im Vorgänger nicht aufgezwungen, sondern standen einfach im Verlauf des Spiels zur Auswahl. Aber neee, streichen wir mal Dinge damit's für Neueinsteiger kompatibel wird.

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 21. April 2012 - 18:29 #

Ich habe nicht gesagt, dass ich dieses Vorgehen gutheiße, sondern nur dass ich deine Aussage für völlig falsch halte. Lediglich aus logischer Sicht betrachtet, haben sie mit Ninja Gaiden 3 das perfekte Spiel für Einsteiger erschaffen. Leider ist die Spielewelt auf den stationären Konsolen und dem PC so schnelllebig geworden, dass die Konsumgesellschaft es gar nicht mehr schafft, anderweitig bei Laune gehalten zu werden. Bereits einen Monat nachdem ein neues CoD raus ist, sind die Rufe nach dem Nachfolger so laut, dass die Publisher sich die Hände reiben.

Athavariel 21 Motivator - P - 27873 - 21. April 2012 - 18:37 #

So ich habe es mir nun bestellt, dann kann ich mir ein Bild des Spiels mit und ohne schwerem Schwierigkeitsgrad machen.

Dragon Ninja 13 Koop-Gamer - 1292 - 21. April 2012 - 19:17 #

Ich habe das Spiel intensiv gespielt, genau wie alle Vorgänger. Es stimmt zwar, dass man im normalen Schwierigkeitsgrad nur mit dem "X" oder dem "Y" Button gewinnen kann, aber diese Tatsache hindert Veteranen mit Skills nicht daran, dieses Spiel mit Stil und furioser Akrobatik zu meistern. Das macht dann auch riesigen Spaß!
Es ist wirklich vereinfacht worden, macht aber einiges auch besser als die Vorgänger. Es ist schon ziemlich Cool, wenn man durch geschickte Manöver einen Gegner nach dem anderen mit Instantkills niederstreckt. Das cineastische Hineinzoomen bei den Finishern ist nach einer kurzen Eingewöhnungszeit auch ziemlich cool. Die QTEs sind sehr gefällig und bei Standardgegnern drückt das Spiel auch mal ein Auge zu.
Am Ende des Tages erlebt man ein rasantes Abenteuer mit durchgeknallter Story und feinem Hack and Slay Gameplay.
Wer es gerne knackig mag kann sofort auf "hard" einsteigen. Hier hat man keine Chancen mehr als "One Hit Wonder" in die Annalen der Meisterninjas einzukehren. Hier wird auch schnell klar, dass die Kampfengine immer noch wunderbar präzise arbeitet und die richtigen Moves zur richtigen Zeit überlebenswichtig sind. Auf Hard ist Ninja Gaiden 3 so anspruchsvoll wie früher.

Das kostenlose Update liefert übrigens noch zwei unbarmherzigere Schwierigkeitsgrade. Mittlerweile gibt es aber auch zwei kostenpflichtige Updates mit jeweils mehreren Challenge Stages, neuer Kleidung für den Multiplayermodus und die sonst kostenlosen Waffen (Sense und Klauen) für den Multiplayermode und die Challenges. Die Pakete kosten je 800 MS Points bzw. 10 Euro.

Teil 3 ist zwar der schwächste der Serie, bietet aber für alte Fans und Neueinsteiger ein grundsolides Paket für viele hektisch schöne Spielstunden. Als großer Fan bin ich froh, dass dieses Spiel erschienen ist. Zwar vermisse ich ein wenig die frühere Vielfalt und Härte, aber am Ende bin ich dennoch zufrieden.

Athavariel 21 Motivator - P - 27873 - 21. April 2012 - 19:23 #

Danke für den kurzen Einblick. Wie wäre es mit einem User-Test? ;-)

Civilian 07 Dual-Talent - 138 - 21. April 2012 - 21:26 #

Dem kann ich mich nur anschliessen. NG3 ist lange nicht so schlecht, wie es in einigen Tests dargestellt wird.
Die eingefleischten Fans ärgern sich vermutlich nur, daß kein UT-Chaining mehr möglich is^^
Selbst im Master Ninja Mode von NGS2 kann man vermutlich 95% aller Kämpfe locker schaffen, wenn man weiß was eine on-land 360° UT mit dem Lunar Staff ist.
In NG3 hab ich auch mal wieder nen Paar normale Kombos verwendet, das fand ich eigentlich sehr angenehm.

Dragon Ninja 13 Koop-Gamer - 1292 - 21. April 2012 - 21:13 #

nicht mit meiner schreibe ;)

KornKind 13 Koop-Gamer - 1340 - 22. April 2012 - 15:04 #

Ist ja schön, dass sie etwas tun. Aber:

"Erscheinen soll der DLC am 24. April und wird während den ersten vier Wochen kostenlos angeboten."

Es ist also nicht einfach ein Patch, sondern DLC, der nur die ersten 4 Wochen gratis ist?!

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 22. April 2012 - 16:39 #

Nach den Vorgaben von Microsoft darf es pro Spiel nur einen Gratis-DLC geben, die restlichen müssen Geld kosten. Wenn ein DLC erst kostenlos ist und dann kostenpflichtig gemacht wird, kann man diese Regel umgehen und einen weiteren kostenlosen DLC rausbringen. Microsoft ist da ganz rigoros, was die DLC angeht. Die Braid-Macher wollten damals ein kostenloses Theme für das Dashboard rausbringen, das wurde ihnen von Microsoft allerdings verboten und sie mussten es für 160 Punkte verkaufen.
Würde mich nicht wundern, wenn Microsoft auch solche Vorgaben zu Patches und deren Spiel-erweiternde Inhalte hat.

Wunderheiler 19 Megatalent - 19067 - 22. April 2012 - 18:07 #

Aber scheinbar auch nicht ganz rigoros. Gibt doch einige Spiele wo es mehrere Gratis-DLCs gibt...

KornKind 13 Koop-Gamer - 1340 - 22. April 2012 - 18:11 #

einen höherer Schwierigkeitsgrad als Option kann man doch als Patch bringen? Kann mir nicht vorstellen, dass MS das irgendwie verbieten würde. Ist ja nichtmal neuer Spielinhalt o.ä.

Once 10 Kommunikator - 493 - 26. April 2012 - 22:49 #

Mal eine kleine Frage, da es nicht genau in der DLC-Beschreibung steht. Enthält der DLC auch die "neuen" Waffen (Sense, Krallen) oder sind diese nur gegen Geld (Sense kostet laut PSN-Sore 1,99 €) erhältlich?

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit