Codemasters: Fokus in Zukunft komplett auf Rennspiele

PC 360 PS3
Bild von Alex Althoff
Alex Althoff 21295 EXP - 20 Gold-Gamer,R10,S3,C7,A10,J10
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreicht

20. April 2012 - 14:20 — vor 5 Jahren zuletzt aktualisiert
Dirt Showdown ab 2,88 € bei Amazon.de kaufen.

Laut Gameindustry.biz stellt Codemasters die Entwicklung aller Nicht-Rennspiele ein, darunter auch die Marken Bodycount und Operation Flashpoint. Durch den zukünftigen Fokus auf Reihen wie F1, Grid und Dirt, die dann auch unter einem gemeinsamen Label namens Codemasters Racing erscheinen sollen, erhofft sich der Publisher größeren Erfolg am Markt. Wie ein Sprecher von Codemasters sagte, liege der Fokus bei allen aktuellen und zukünftigen Entwicklung der Studios in Birmingham und Warwickshire auf dem Racing-Genre und es gäbe keine Reserven, die für andere Genres freigehalten würden. Zusätzlich plane Codemasters im Rahmen dessen, die Anzahl der Mitarbeiter von derzeit etwa 700 um weitere 100 oder mehr aufzustocken.

Der Fokus auf die Rennspielserien deutete sich bereits vor einigen Monaten an, als Codemasters das Studio in Guildford schloss, das zuletzt am erfolglosen Bodycount arbeitete. Die generelle Abkehr von anderen Spielgattungen kommt allerdings überraschend.

Dirt Showdown wird das erste Spiel sein, das unter dem neuen Label veröffentlicht wird. Eine Demo des Spiels wird am 1. Mai über den Xbox-Live-Marktplatz, im PlayStation Network und bei Steam erhältlich sein. Am 24. Mai soll das Spiel schließlich in den Händlerregalen stehen. Einen frischen Trailer findet ihr direkt unter dieser News-Meldung.

Video:

q 17 Shapeshifter - 6711 - 20. April 2012 - 10:26 #

Schuster, bleib bei deinem Leisten. Gute Entscheidung.

CBR 20 Gold-Gamer - P - 21140 - 20. April 2012 - 22:45 #

Genau das war auch mein erster Gedanke ;)

icezolation 19 Megatalent - 19180 - 20. April 2012 - 10:37 #

Dirt ist mir so ziemlich egal. Aber gegen ein neues Racedriver GRID hätte ich nichts :)

Bernd Wener 19 Megatalent - 13733 - 20. April 2012 - 10:47 #

Wuss? Showdown scheint mir das Potenzial zu haben, das neue Flatout zu werden. Kann den Release kaum erwarten *sabber*

@Topic: Dass Bodycount nicht weiter verfolgt wird, ist nur klug. Ich fand die Demo dermaßen grottig, dass mich das nicht weiter wundert. Flashpoint war zwar auch nie mein Fall, denke aber, es hatte doch ne Menge Fans, die das schade finden dürften.

q 17 Shapeshifter - 6711 - 20. April 2012 - 10:50 #

Naja, eigentlich ist genau das Gegenteil der Fall :>

Fans von Operation Flashpoint fanden ja die neuen Teile ziemlich schlecht. Was sie woll(t)en ist ja das, was ArmA macht. Es dürfte die wenigsten ärgern, dass Codemasters das lässt.

icezolation 19 Megatalent - 19180 - 20. April 2012 - 11:07 #

Mir hat Dirt 2 schon gereicht. War der Fehlkauf überhaupt für mich. Ich hab mit Rennspielen im Grunde nur sehr wenig am Hut, aber Racedriver GRID hat genau die Mischung, Spielmechanik und Präsentation, die mich anspricht. Bei Dirt 2 war nach 1 1/2 Wochen schon die Luft raus, trotz Multiplayer-Geplänkel mit Clankollegen - denen wurde es auch viel zu schnell viel zu fad.

Bernd Wener 19 Megatalent - 13733 - 20. April 2012 - 11:24 #

Nun gut, wenn du Rennspiele eher nicht magst, ist das verständlich. Ich hoffe aber auch nach wie vor auf ein Grid 2.

Maximilian John Community-Event-Team - 9978 - 20. April 2012 - 15:26 #

Ich hoffe auf Grid 2 mit richtigen Lizensen. Mir haben einige Lizensen die sie noch bei DTM Race Driver 3 hatten gefehlt, was mich bei einem relativ realistischen Rennspiel doch etwas stört.

saxz 14 Komm-Experte - 1821 - 20. April 2012 - 18:43 #

GRID finde ich auch klasse und macht nach wie vor sehr viel Spaß. Dieses WE hätte ich sogar die Chance gehabt mal ein paar Runden auf einer LAN zu fahren ... natürlich muss ich da krank werden :-/

avalonash 12 Trollwächter - 1147 - 20. April 2012 - 11:06 #

Ja, die Genrespezialisierung schreitet unaufhaltsam voran und ist, wenn man sich die letzten 20 Jahre Spielegeschichte mal ansieht, eines der deutlichsten Indizien für die Professionalisierung der Branche.
Man denke nur zurück an Neunziger, wo Studios wie Westwood, Origin oder Bullfrog quer durch alle Genres entwickelt haben.
Alleine was Westwood alles gemacht hat: die Kyrandia-Adventures und das experimentellere Blade Runner, die Lands of Lore Rollenspielreihe, Dune & C&C Echtzeitstrategiespiele, den Renegade Shooter, ihr Nox Hack&Slay auf Diablo-Pfaden, das sogar gelungene König der Löwen Jump&Run für Disney, eine Monopoly Brettspielumsetzung und ihr Earth&Beyond Space-MMO.
So breit sind heute manche Publisher nicht mehr aufgestellt geschweige denn einzelne Studios.

Anonymous (unregistriert) 20. April 2012 - 15:53 #

Westwood hat auch die Olympic Winter Games oder Dragon Strike gemacht. Aber: Nicht alles davon war wirklich gut und nicht alles davon entstand im selben Zeitraum.

Spätestens ab Mitte der 90ern hatte sich Westwood als Strategieentwickler ziemlich festgelegt. Die Lands of Lores waren Altlasten und spätestens ab LoL3 auch nicht mehr Top of the Pops. Von Renegade war gerade einmal der Multiplayer gut, und sämtliche Onlineaktivitäten waren Flops. Blade Runner ist die einzig positive Ausnahme von der Regel.

avalonash 12 Trollwächter - 1147 - 20. April 2012 - 16:32 #

Und genau das ist der Punkt, weshalb ich die Codemasters-Entscheidung auch für gut und richtig halte. Schon damals, als die Spiele noch wesentlich weniger aufwändig in der Produktion waren, sind selbst Topentwickler schon daran gescheitert in vielen verschiedenen Genres mitzumischen. Heute ist die Konkurrenz noch viel härter und der Mindeststandard, um überhaupt im Spitzenfeld eines Genres mitzumischen sehr viel höher. Wenn man sich da nicht über Jahre eine Kernkompetenz genau darauf aufgebaut hat, wird es extrem schwer die Spieler zufrieden zu stellen. Das hat Codemasters ja auch mit der Operation Flashpoint Reihe festgestellt (wobei sie natürlich auch einen Haufen anderer Fehler gemacht haben).
Blizzard hat vor Jahren mit ihrem Warcraft Adventure und dem Starcraft: Ghost Konsolenshooter ja auch mal die Fühler in andere Genres als RTS, MMO und Hack&Slay ausgestreckt, aber alles wieder eingestampft.

Anonymous (unregistriert) 21. April 2012 - 2:38 #

Wobei Ghost extern vergeben wurde. Erst an Nihilistic, dann an Swingin' Ape Studios. Die haben sie am Schluss sogar aufgekauft, wegen ihres Konsolen-Knowhows. Die Auswertung hat aber scheinbar bisher nicht geklappt.

Guldan 17 Shapeshifter - P - 8355 - 20. April 2012 - 13:19 #

Ist vlt besser so in anderen Genres hat Codemasters ja nie so viel zu sagen gehabt.

Admiral Anger 24 Trolljäger - P - 49734 - 20. April 2012 - 14:22 #

Gut, das können sie wenigstens.

Wunderheiler 20 Gold-Gamer - 21983 - 20. April 2012 - 14:29 #

Gute Entscheidung.

Ganon 23 Langzeituser - P - 38957 - 20. April 2012 - 14:32 #

Bodycount hab ich noch nie gehört. Ist wohl nicht schlimm, dass das eingestellt wird. ;-)

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 21295 - 20. April 2012 - 14:36 #

Frage: Warum wurde der Teil des RaceNet aus der News gelöscht?

Ab dem 1. Mai stellt Codemasters Racing das RaceNet online. Hier sind alle eure Gegner, Recorde, Strecken usw. Desweiteren könnt ihr hier online euere Gegner fordern. Das soll von da ab in allen Codemasters Racing Spielen drin sein.

sheep 13 Koop-Gamer - 1588 - 20. April 2012 - 14:46 #

da kann man dann hoffentlich auch wieder auf ein neues Rallyespiel hoffen...

Ekrow 15 Kenner - 3352 - 20. April 2012 - 14:55 #

Codemaster hat andere Spiele als Racing-Games gemacht D: `?

Tr1nity 28 Endgamer - 101119 - 20. April 2012 - 14:58 #

Ja, es gab mal eine Zeit, da hatten sie noch Eier in der Hose :).

Hagen Gehritz Redaktions-Praktikant - 10488 - 20. April 2012 - 15:26 #

Kein Overlord mehr?
Oder gehts nur um die Entwicklung, nicht den Vertrieb?

Anonymous (unregistriert) 20. April 2012 - 15:45 #

Nachdem Codemasters die Marke gehört, wohl eher nicht mehr. Sonst wäre der dritte Teil längst angekündigt.

Anonymous (unregistriert) 20. April 2012 - 15:37 #

Das war's dann wohl mit dem versuchten Aufstieg zum Publisher von Weltrang. Codemasters auf dem absteigenden Ast zum Nischenproduzenten.

Green Yoshi 21 Motivator - 25131 - 20. April 2012 - 16:03 #

Gute Entscheidung, aber hoffentlich gibts auch mal neue Marken. Motocross und Oldtimer à la GP Legends wär ganz spannend.

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 21295 - 20. April 2012 - 16:05 #

TOCA, DTM und Insane wären auch mal wieder was ;) Wobei Insane ja erst über Steam nen 2. Teil bekommen hat.

BIOCRY 15 Kenner - P - 3272 - 20. April 2012 - 16:50 #

Insane2 ist aber nicht mehr von Codemasters, macht aber trotzdem zwischendurch mal Spaß, wenn man Arcade-Racing mag.

Sleeper1982 14 Komm-Experte - 2614 - 20. April 2012 - 16:05 #

Codemaster macht super Rennspiele, von daher ist die Entscheidung nur noch darauf zu setzen verständlich. Vor allem da die anderen Spiele von ihnen in letzter Zeit eh nicht so wirklich erfolgreich waren.
Finde ich persönlich auch besser wenn die Leute das machen was sie können. Stellt eich mal vor die Leute von Civ würden plötzlich Ballerspiele machen oder ID Party Games.

devflash 11 Forenversteher - 726 - 20. April 2012 - 16:25 #

Schade, damit stirbt meine Hoffnung auf einen guten und hübschen F1 Manager von Codemasters.
Verstehe nicht so ganz warum sie aus der Lizenz nicht das Maximum herausholen.
Da fällt mir ein, wird es hier vllt. ein Test zu PolePosition 2012 geben? :)

saxz 14 Komm-Experte - 1821 - 20. April 2012 - 18:40 #

Fände ich klasse, es werden sowieso viel zu wenige (gute) Managerspiele entwickelt und Tests dazu sind auch mau. Wie gerne hätte ich einen würdigen Nachfolger zum Original Pole Position von Ascon. Leider waren die Amazon Rezensionen zur 2010er Version von Kalypso durchweg so schlecht, dass ich davon die Finger gelassen habe.
Einen GG-Test zu Pole Position 2012 würde ich deshalb auch sehr begrüßen.

Anonymous (unregistriert) 20. April 2012 - 18:19 #

Ich wünsche mir dann aber auch endlich einen ordentlichen
Konfigurator für das Lenkrad, so dass es in allen Spielen
von Codemasters sofort funktioniert.
Gerne auch eine stinknormale Windows-Anwendung, ganz
ohne Immersion ins Spiel.

Ich habe die Nase voll von Schiebereglern, die sich
in einem Optionsmenü befinden, wo ich das Lenkrad nicht
sofort testen kann.
Das konnten die zu Colin McRae Zeiten schon besser, da
funktionierte das Lenkrad im Einstellungsdialog und
die optimale Konfiguration war ein Kinderspiel.

Und wo wir schon dabei sind: es sollte möglich sein,
Force Feedback Effekte zu deaktivieren, aber trotzdem
einen konstanten Lenkwiderstand zu definieren, sonst
lenken sich manche FF-Lenkräder nämlich, als würde man auf Eis fahren.

Danke!

Anonymous (unregistriert) 21. April 2012 - 7:52 #

Aha, also das langweiligste und stagnierendste Genre überhaupt... Selbst Sportspiele haben mehr Innovation.

Wann wirds denn endlich mal coole Rennspiele mit Story geben? Nicht "Menüpunkt, Rennen starten, rumfahren, fertig"?

Maximilian John Community-Event-Team - 9978 - 21. April 2012 - 11:32 #

Naja, kommt immer drauf an wieviel Story in so ein Rennspiel wirklich reinpasst, die Geschichte von DTM Race Driver 1 zb. war ziemlich mau und irgendwie blöd, während bei einem Driver San Fransisco eine Story recht gut eingebunden ist. Gerade bei eher simulationslastigeren Spielen braucht es meiner Meinung nach keine wirkliche Story, Sportspiele bieten ja immerhin auch keine und keiner beschwert sich, weil dort eher das Gameplay entscheidend ist.

Tr1nity 28 Endgamer - 101119 - 21. April 2012 - 11:47 #

Das paßt nicht zusammen. Auch Sportspiele stagnieren in der Hinsicht. Nehmen wir nur z.B. FIFA oder PES. Da hast du auch "Menüpunkt, Match starten, 22 Hansel jagen einem Ball hinterher, fertig" :).

Wunderheiler 20 Gold-Gamer - 21983 - 23. April 2012 - 5:39 #

Auch Multiplayer Shooter stagnieren in dieser Hinsicht ;)

Ultrabonz 14 Komm-Experte - 2316 - 21. April 2012 - 20:57 #

die sollen mal eine echte Rennsimulation machen, ähnlich wie GTR2.

edit: Streckeneditor inklusive!

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit