Hackerangriff bei Computec Media

Bild von Machiavelli
Machiavelli 1571 EXP - 13 Koop-Gamer,R5,S1,J7
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt

17. April 2012 - 16:20 — vor 5 Jahren zuletzt aktualisiert

Wie die Computec Media GmbH heute, am 17. April, bekanntgab, wurde sie Ziel eines größeren Hackerangriffs. Laut Angaben des Unternehmens hatte der Angreifer zeitweise Zugiff auf die Webseite und manipulierte diese, um damit Keylogger und Trojaner zu verbreiten. Weiterhin besteht die Möglichkeit, dass er Zugriff auf die Datenbank erlangen konnte.

Computec schreibt zwar, dass die meisten aktuellen Virenscanner die Malware erkennen würden, schließt jedoch nicht aus, dass nicht alle Scanner anschlagen. Nutzern wird daher geraten, auf ihrem PC einen Sicherheitscheck durchzuführen. Dazu werden zwei Boot-CDs mit kostenloser Software empfohlen. Weiterhin sollten bei einem Verdachtsmoment der Infektion Passwörter getauscht werden. Dies sollte auch gemacht werden, wenn ihr auf einer anderen Seite mit den selben Logindaten, sprich: E-Mail und Passwort, angemeldet seid, grundsätzlich sollten nie die gleichen Daten auf mehreren Seiten benutzt werden. 

Die Computec Media GmbH ist vielen als einer der letzten großen Print-Anbieter im Computerspiele-Ressort bekannt. Sie verlegt unter anderem die Magazine PC Games, PC Action und das Online-Portal Buffed mit dem dazugehörigen Printmagazin.

Jan Freier Redakteur - 2916 - 17. April 2012 - 16:22 #

Technische Hintergrund-Infos: http://forum.buffed.de/index.php/topic/196087-virus-beim-addon-download-auf-buffed-information/

OtaQ 16 Übertalent - 4368 - 17. April 2012 - 16:24 #

Finde ich prima.

John of Gaunt Community-Moderator - P - 66142 - 17. April 2012 - 16:27 #

Was ist daran bitte prima?!?

Amco 18 Doppel-Voter - P - 10822 - 17. April 2012 - 16:29 #

Das erklär mir auch mal bitte...

Maximilian John Community-Event-Team - 9978 - 17. April 2012 - 16:33 #

Ich hatte mir da ein paar Tage vorher WoW-Addons geladen... mein Virenscanner hat mir beim letzten Test nichs angezeigt... zum Glück. Stell dir mal vor, wegen so einer sch... wären jetzt mein Passwörter weg, da wäre nix mehr prima...

OtaQ 16 Übertalent - 4368 - 17. April 2012 - 16:40 #

Hatte bei jeder diesen Seiten einen Account und finde es herrlich wenn man mal sieht, wie es sich nun auszahlt den Fokus auf Werbeplätze und Billigst-Artikel gesetzt zu haben, statt auf Sicherheit oder Seitentechnik.

Der Computec-Verlag ist mitschuldig dafür, dass die deutsche Spiele-Berichterstattung vor die Hunde geht. Websites wie GamersGlobal sind da eher die kleine Ausnahme.

IDG und Computec bringen Bild-Niveau in Spiele-Website-Form. Wer das nicht glaubt, sollte wohl genauer lesen oder sich besser informieren.

Amco 18 Doppel-Voter - P - 10822 - 17. April 2012 - 16:42 #

Das mag ja sein. Und das rechtfertigt solche kriminellen Handlungen?

OtaQ 16 Übertalent - 4368 - 17. April 2012 - 16:46 #

Nein, sagt auch keiner.

Doch es rechtfertigt meine Schadenfreude.

...wie gesagt, genauer lesen ;)

ArcaJeth 13 Koop-Gamer - P - 1234 - 17. April 2012 - 17:27 #

Den Schaden haben aber viel mehr die Besucher der Seiten und weniger Computec. Du erfreust dich also am Schaden x-tausender (k.A. wieviele Leute in den Zeiten die Seite besucht haben) Leute? Das halte ich schon für arg bedenklich.

OtaQ 16 Übertalent - 4368 - 17. April 2012 - 19:41 #

Ich weiß, es ist schwer das zu erkennen. So viele Buchstaben usw. da kann man schon durcheinander kommen.

Ich bin voller Schadenfreude bezüglich des Schadens von Computec, nicht wegen dem Schaden von zahlreichen Opfern wie unter anderem mir.

Niko 16 Übertalent - 5124 - 17. April 2012 - 20:43 #

Ich behaupte nun folgendes: Die CompuTec MediaAG kann da nicht viel für... wenn Hacker z.B. GamersGlobal hacken wollten, dann schaffen sie das auch ohne Probleme. Ist natürlich eine Frage der benötigten Zeit, aber keine Webseite ist wirklich sicher.

Anonymous (unregistriert) 17. April 2012 - 20:58 #

Weniger Zeit.
Eher Manpower, Wissen, eventuellen Zugriff auf unbekannte Lücken in der Software und entsprechende Exploids, Social Engenering Informationen für alle mit Adminzugang usw usw usw.
Zeit ist dabei die unwichtigste Recource. Aber GG ist für sowas zu klein und unbedeutend im Vergleich.
Obwohl hier schon eine Menge persönliche Daten lagern sollten.

Machiavelli 13 Koop-Gamer - 1571 - 17. April 2012 - 21:00 #

Ich würde die Frage hier gern an den Herrn Games-Anwalt weitergeben. Ich bin der (Laien-)Meinung, dass durch §9 BDSG Computec eventuell noch zivilrechtlich verklagbar sein könnte. Alle Angaben ohne Gewehr und Gewähr.

Mithos (unregistriert) 18. April 2012 - 7:22 #

Ach ja, die übliche "Hacker werden immer irgend etwas Hacken"-Aussage. Das ist das kompletter Blödsinn, IT-Sicherheit hat nichts mit den gängigen Hollywood-Klischees zu tun. Die bei CompuTec haben offensichtlich geschlampt, das kann man schon daran sehen, dass mal wieder Passwörter im Klartext gespeichert wurden.

Knorkel (unregistriert) 19. April 2012 - 6:34 #

Tut mich ja wirklich leid zu sagen, aber man kann "Websites" bzw. deren Server sicher machen. Braucht nur mehr "aufwand" bzw mehrere Server. (Firewall, proxy zb.) ich arbeite bei einer Firma die hat ne website mit 100.000 Angriffen pro Monat. Bisher ist nichts durch gekommen :)

Machiavelli 13 Koop-Gamer - 1571 - 19. April 2012 - 7:30 #

Wobei sicher halt nur gegen normale Angriffe gilt, eine Absicherung gegen Angriffe wie die von Anonymous benötigt schon Mehrkosten, welche z.B. mittelständige Unternehmen schwerlich leisten können.

Fred DM (unregistriert) 17. April 2012 - 23:57 #

*impliziert dass es zwischen Computec, IDG und kleineren magazinen wie GamersGlobal einen nennenswerten qualitätunterschied gibt...*

Sher Community-Event-Team - 3686 - 17. April 2012 - 16:49 #

Bin ja mal gespannt wann Facebook mit konzentrierten Angriffen drankommt :X

Loco 17 Shapeshifter - 8709 - 17. April 2012 - 16:50 #

Ich denke mal, dass wurde schon öfter versucht.

Maximilian John Community-Event-Team - 9978 - 17. April 2012 - 16:53 #

Die Frage ist, wie interessant die Daten wirklich sind. Ich meine, das meiste Interessante ist eh öffentlich und viele, die das Profil eh nicht öffentlich haben, haben auch nicht viel drinstehen. E-Mailadresse, Passwort und Handy vielleicht... ist fraglich wieviel Interesse die Hacker da haben.

volcatius (unregistriert) 17. April 2012 - 22:48 #

Wozu, die meisten Daten kriegst du doch auch so.

totalwarzone 13 Koop-Gamer - 1554 - 18. April 2012 - 5:44 #

Köstlich, da musste ich schmunzeln. Danke

Blacksun84 17 Shapeshifter - P - 7730 - 17. April 2012 - 16:55 #

Bei mir hat zwar kein Scanner angeschlagen, aber trotzdem lieber mal Passwörter ändern. Kann eh nie schaden, wenn es auch nervig ist.

Ganon 23 Langzeituser - P - 40383 - 17. April 2012 - 17:34 #

Auf der Seite von PC Games war ich schon ewig nicht mehr, und wenn dann nicht eingeloggt. War mir schon vor Jahren zu werbeüberfrachtet und mit GamersGlobal (mit Abo) hab ich jetzt eine wunderbare Alternative. :-)

BayLander 11 Forenversteher - 706 - 17. April 2012 - 17:43 #

Gamezone und 4players scheinen auch gehackt. Ich meine, nicht das ich die lesen würde!!!! *gg*

Fischwaage 17 Shapeshifter - 6765 - 17. April 2012 - 18:11 #

GameZone is cool!

Guldan 17 Shapeshifter - P - 8355 - 17. April 2012 - 18:07 #

Zum Glück bin ich da nie unterwegs.

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29998 - 17. April 2012 - 18:47 #

Ist doch ein guter Zeitpunkt: Aktuell ist noch die c't mit beiliegendem Desinfec't im Handel. Eine bessere Antiviren-Lösung (allerdings für den regelmäßigen Check außerhalb von Windows) gibt es aktuell wohl nicht. Ersetzt keinen installierten Virenscanner, ist aber ideal um sein System einmal im Monat auf eventuell doch durchgerutschte Schadprogramme zu testen.

Als das Zeug noch Knoppicilin hieß wurde ich einmal zu einem Bekannten gerufen. Der hatte zwar einen Virenscanner, Adblocker und all so Kram installiert und fühlte sich recht sicher - dennoch verhielt sich sein Rechner komisch, auch wenn kein Programm unter Windows etwas finden konnte. Die Knoppicilin-CD hat dann noch ein paar hundert (!) Schadprogramme ausfindig gemacht..

icezolation 19 Megatalent - 19180 - 17. April 2012 - 20:18 #

Was taugt denn dieses F-Secure Rescue CD, da eine Ahnung? Oder andere alternativen.
Über Definec't liest man auf heise wenig gutes von den Usern. Oder sind das nur die, die zu blöd sind vom Scheibling zu booten..? :D

Müsste mal wieder mein "System CD-Mäppchen" aufwerten, da sind die letzten Notfall-CDs schon etwas betagt (UBCD etc.).

Machiavelli 13 Koop-Gamer - 1571 - 17. April 2012 - 20:25 #

Hab nur ne alte Version der Desinfec't die war zwar nicht 100% intuitiv, aber beklagen kann ich mich trotzdem nicht.

Anonymous (unregistriert) 17. April 2012 - 20:59 #

Funktioniert aber nur richtig, wenn du nach dem Start mit Desinfec't auch eine Internetverbindung bekommen kannst.

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29998 - 17. April 2012 - 21:03 #

Oder du einen USB-Stick mit den aktuellen Signaturen füttern kannst um sie dann manuell einzupflegen. Aber ernsthaft - ein PC ohne Internetverbindung ist wohl eher selten massiv Schädlings-gefährdet. Und ein PC MIT Internetverbindung lässt sich leicht reinigen.

Machiavelli 13 Koop-Gamer - 1571 - 17. April 2012 - 21:10 #

Bin ja nicht mehr so ganz auf dem laufenden, aber moderne Rootkits aufzuspüren ist schon eine Kunst für sich. :)

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29998 - 18. April 2012 - 10:12 #

Wenn man dabei das betroffene Betriebssystem nutzen muss - ja, auf jeden Fall. Desinfec't bootet allerdings ein garantiert unverseuchtes Linux von CD/USB-Stick und kann daher auch hartnäckige Rootkits aus dem OS bohren ohne dass dieses sich effektiv dagegen wehren könnte.

Anonymous (unregistriert) 17. April 2012 - 22:33 #

Kommt auf die Verbindung an, über die der PC verbunden ist. Einige Netzwerke funktionieren nur mit vorher zu installierenden Programmen. Stichwort VPN.

Aber wenn es über den Stick geht, dann ist es auch in Ordnung.

Der Donut mit Kirschfüllung (unregistriert) 18. April 2012 - 7:32 #

Deswegen hat Blizzard am Wochenende da eine Meldung rausgegeben. Und ich dachte es handelt sich wieder um Curse ;D

Fuutze 11 Forenversteher - 822 - 18. April 2012 - 9:53 #

Ein ehemaliger Computec-Mitarbeiter hatte das ja schon getwitter und dementiert es selbst gewesen zu sein. Ich glaube ihm das mal, allerdings hätte er Grund genug.

Ich sag mal für alle die sich da was eingefangen haben tut es mir leid, aber gegenüber Computec mache ich mal den Nelson: Haha!

Die sind für mich gestorben seit sie das Team der PCA systematisch verschlimmbessert haben. Niemand (ausser den betreffenden Personen) weiß warum Fränkel und Hesse von jetzt auf gleich gehen mussten, aber danach fing der Verfall an. Ein Pool von Praktikanten, Redakteuren und Freiberuflern füttert sämtliche Zeitschrifen aus dem Verlag mit gleichen Artikeln, wo ist denn da das Alleinstellungsmerkmal?
Das Niveau der PCA, welches voher ganz gut war - halt ein bissel gewollt proletenhaft war einfach nur noch schlecht. Die vorher gute Leserbriefecke nur noch beleidigend und komplett sinnfrei.

Daumen hoch Computec!

Tommylein 14 Komm-Experte - P - 1987 - 19. April 2012 - 0:54 #

Welches Niveau der PCA meinst du?
Die Zeitung ist seit Jahren einfach nur peinlich und erbärmlich. Sorry, aber auch damals schon mit Fränkel und Hesse. Da arbeiten eigentlich erwachsene Männer die, in meinen Augen, dämliche Texte schreiben und irgendwie ums verrecken "cool" bei der jüngeren Leserschaft ankommen wollen. Dieselben Visagen sieht man dann auch noch in der PC Games wo sie da wiederum halbwegs seriös wirken möchten. Klappt irgendwie beides nicht. Damit hat sich Computec keinen Gefallen getan.
Entweder hätte man von vornherein eine striktere Trennung der beiden Redaktionen durchführen müssen oder aus 2 Zeitschriften mach 1 Zeitschrift.
Die PC Games fand ich damals wirklich Klasse, aber wie du schon schreibst sieht man in jeder Ausgabe neue Gesichter. Es gibt kein Wiedererkennungsmerkmal. Und das ist es was eine gute Zeitschrift ausmacht.

Fuutze 11 Forenversteher - 822 - 19. April 2012 - 12:54 #

Naja, ich habe Mitte bis Ende der 90ziger verschiedene Zeitungen konsumiert, damals PC Games, PC Action glaube den Joker gabs auch noch und später Gamestar. Da waren die alle noch vergleichbar (imo). Später bin ich dann auf einer Games Convention zur PC Powerplay umgeschwenkt (Abo) die dann aber leider den Bach runterging. Schade. Danach hatte Computec mir (Und allen anderen Abonnenten der PCPP) angeboten das Abo als PC Games oder PC Action weiterzuführen und legte dem jeweils ein Magazin bei. Die Games brachte mich zum Einschlafen, die Action eher zum lachen. Mag sein das man ein Faible für den grenzdebilen Humor haben muss, da bin ich leider ziemlich vorgeschädigt. Naja egal, jedenfalls nahm ich das PCA Abo (das war so Ende 2007). Da war noch alles in Ordnung und man kannte seine Pappenheimer. Dann ging das irgendwie schrittweise (Reihenfolge mögl. falsch), der Wollner weg, der Grill weg und plötzlich von jetzt auf gleich Hesse und Fränkel. Damit waren eigentlich nur noch Jürgen Krauß und der russische Kollege (weiß den Namen nicht) vom sympatischen Teil des alten Teams über. Plötzlich nur noch unsympatische austauschbare Gestalten (ich bin zwar anfällig für Führerwitze, aber der neue Chefred. der da so Führerlike rübergebracht werden sollte brachte mich nur noch kalt zum kotzen) deren Leserbriefecke möglicherweise direkt aus den Kommentarbereichen von Rofl.to rauskopiert wurde. Das meine ich. Ich fand die Bildunterschriften auch immer ganz net, es war halt ne gute Klolektüre. Die Games eher ne Einschlafhilfe. Ich war sicherlich nicht deren Zielgruppe, aber der Stil entsprach meinem Geschmack. Die Leserbriefecke war auch gut, ähnlich so wie Onkel Rossi früher war, aber am Ende halt nur noch stumpf beleidigend. Der nächste Tiefschlag war dann PCA.de. Solange der Gürnth da am Ruder war konnte man sich das antun, nachdem der dann auch noch weg war... zum Glück hat irgendwann mal einer was von Eurogamer und GamersGlobal gepostet...

Tommylein 14 Komm-Experte - P - 1987 - 19. April 2012 - 14:23 #

Ich habe eigentlich auch alle PC Zeitschriften durch, ASM, PC Joker, Powerplay, die neue PC Powerplay, PC Games, PC Action, Gamestar und noch einige die mal erschienen sind und auch nach kurzer Zeit wieder verschwunden sind. Um eines Vorweg zu nehmen. Die Qualitäten von damals erreicht heute keine von den genannten Zeitschriften mehr.

Was aber nicht unbedingt an den Verlagen liegt. Damals wurde über ein Hobby berichtet, im Prinzip noch ein Nischen Produkt, heute ist es ein Milliarden schwerer Markt. Ich bin zwar nur ein Laie was das angeht, aber ich denke mir das früher die Testmuster von allein ins Haus geflattert kamen und man die Qual der Wahl hatte, welches man davon ins Heft nimmt.
Heute ist es wahrscheinlich anders rum und die Redaktionen müssen sich die Testmuster erbetteln. Und wenn ein Spielehersteller mal gnädig ist wird mal ein Demo verschickt.
Das Problem woran alle Zeitschriften kranken oder zugrunde gingen ist auch die Aktualität. Wer hatte schon Anfang der 90er einen Internet Anschluß? Da musste ich mir als Konsument die Infos aus Zeitschriften besorgen.
Man kannte "seine" Zeitschriften und auch deren langjährige Redakteure. Man wußte das ein J.L. der Spezialist für Strategiespiele ist, oder der Sigismund für Shooter.
Und genau diese Verlässlichkeit fehlt mir bei PCG oder PCA. Mit dem Humor ist das eine Geschmackssache und auch jedem das seine. Aber ich glaube trotzdem das die PCA die nächste Zeitschrift ist der wir Lebewohl sagen müssen. Der Verlag sollte sich mal überlegen ob das mit den ewig wechselnden Praktikanten so sinnvoll ist....oder es bleibt ihnen aus Finanzgründen vielleicht auch nichts anderes übrig ,um auf "kostengünstige" Praktikanten zurück zu greifen. Aber dann ist die Gefahr groß das nicht nur die PCA bald vom Markt verschwindet. Die PCA fand ich nur in ihren Anfangsjahren gut, aber da war sie der PCG zu ähnlich. Als sie dann auf biegen und brechen diesen ( ist meine Meinung ) peinlichen Humor durchgezogen haben, war sie für mich uninteressant.

Meine persönlichen All Time Favoriten:

1. Powerplay
2. ASM
3. PC Joker
4. Gamestar
5. PC Powerplay
6. PC Games
7. Computerbild
...
...
...
...
205. PC Action ;)

Fuutze 11 Forenversteher - 822 - 19. April 2012 - 17:57 #

Ist in der Tat Geschmackssache, peinlicher Humor ist genau mein Ding aber andere können das halt nicht ab. Wäre auch blöd wenn alle das gleiche mögen.
Für mich ist Print inzwischen ziemlich uninteressant geworden. Ich informiere mich hauptsächlich im Netz oder lasse mich von TV-Shows (z.B. GameOne) inspieren. Auch Podcasts (bin viel auf der Autobahn und konsumiere fast ausschliesslich so Zeugs) können inspirierend sein. Ich kaufe Gameshefte eigentlich nur noch wenn mir die Vollversionen zusagen, zuletzt die CBS mit Tales of MI und Edna. Die Zeitung selber überfliege ich und dann bringe ich es zu Emmy (Na wer kennts? Sero für Emmy), also in die blaue Tonne.

Tommylein 14 Komm-Experte - P - 1987 - 19. April 2012 - 21:39 #

Podcasts finde ich zwar auch sehr interessant aber am meisten gefallen mir Videos. Ich freue mich immer auf die Gamestar DVD. Tür zu, DVD in den Player und in Ruhe die Vorschauen und Tests genießen :)

Die CBS bringt oft ganz gute Vollversionen raus........Edna wollte ich mir schon immer mal anschauen. Bin zwar nie dazu gekommen, aber jetzt ist es eine gute Gelegenheit.

Green Yoshi 21 Motivator - 25523 - 18. April 2012 - 19:13 #

Gamezone gehört ja auch zu Computec, ganz vergessen. :-(
Die Seite ist immer noch offline.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)