Call of Duty: Marke verliert laut Analysten an Zugkraft

PC 360 PS3
Bild von Lewe
Lewe 4236 EXP - 16 Übertalent,R7,S1,A2,J9
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertMissionar: 3 Neu-User für GamersGlobal.de anwerbenBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhalten

17. April 2012 - 14:41 — vor 4 Jahren zuletzt aktualisiert
Call of Duty - Black Ops 2 ab 14,00 € bei Amazon.de kaufen.

Die Call of Duty-Marke ist eine der umsatzstärksten überhaupt. Mit Modern Warfare 2 gelang es Activision laut eigener Aussage innerhalb weniger Wochen eine Milliarde US-Dollar Umsatz zu erwirtschaften. Zahlen, von denen Anbieter anderer Computer- und Videospiele nur träumen können. Wenn es nach Michael Olson von Finanzdienstleister PiperJaffray oder Analysten von Macquarie Equities geht, wird es mit Erfolgsmeldungen wie dieser jedoch nicht ewig weitergehen. Tatsächlich soll die Marke nach Treyarchs sehr erfolgreichem Black Ops bereits erste Schwächeerscheinungen gezeigt haben.

So sollen die Verkaufszahlen von Modern Warfare 3 beispielsweise rund 4,2 Prozent unter denen von Black Ops im selben Zeitraum nach Verkaufsstart liegen. Im Monat März soll Modern Warfare 3 gar nur noch auf die Hälfte der Verkäufe im Vergleichszeitraum gekommen sein. Was das in konkreten Zahlen bedeutet, bleibt unklar. Wie die meisten anderen Publisher auch, macht Activision dazu keine Angaben. Den Rückgang schreiben die Finanzexperten nicht etwa sinkender Produktqualität oder der Übersättigung des Marktes zu. Viel mehr sollen die angeblich sinkenden Verkäufe mit einem im Wandel begriffenen Käuferverhalten zu tun haben, zum Beispiel mit Casual-Spielern, die sich zunehmend insbesondere vom klassischen Retailmarkt abwenden. Chancen, den Umsatz wieder anzukurbeln, sehen die Analysten nicht zuletzt in der digitalen Distribution, die auf dem Vormarsch sei. Steam, Origin oder der Xbox Live Marktplatz würden dies unterstreichen. Vergessen haben die Analysten dabei wohl, dass Steam höchst wahrscheinlich den meisten Umsatz nicht mit Vollpreisspielen erwirtschaftet und auch XBLA  zuletzt etwas schwächelte. Laut den Analysten ist eine duale Strategie zwischen Retailmarkt und Download-Angeboten deshalb derzeit am besten geeignet, wobei der Handel mit physischen Datenträgern deutlich zurückgeschraubt werden müsse.

Gefährdet dürfte der Release des nächsten Serienteils, Call of Duty - Black Ops 2, wohl kaum sein, selbst wenn Activision an der Vermarktungsstrategie nichts ändern würde. Laut Schätzungen verkaufte sich Modern Warfare 3 bislang plattformübergreifend zwischen 16 und 19 Millionen Mal. Sorgen muss sich Activision vor dem wahrscheinlich im Herbst anstehenden Release also nicht machen.

pallinio 11 Forenversteher - 716 - 17. April 2012 - 15:04 #

Analysten... haben die das überhaupt schon mal gespielt? Ich will CoD nicht schlecht reden! Auf keien Fall. Aber es ist immer das gleiche... und 1 mal im Jahr das gleiche spiel mit neuen Maps und alten Maps als "Feature" zu verkaufen kann auf dauer nicht gut gehen.

6Star 21 Motivator - P - 27876 - 17. April 2012 - 15:06 #

Bei mir hat es schon seit dem ersten Modern Warfare keine Zugkraft mehr, mieses Spiel. Seitdem kein Call of Duty mehr gekauft.

Makariel 19 Megatalent - P - 13628 - 17. April 2012 - 15:31 #

Ich kenne Anna Lysten. Nettes Mädel.

Mister Y 10 Kommunikator - 448 - 19. April 2012 - 1:49 #

aber leider dumm wie Brot...

Anothep (unregistriert) 19. April 2012 - 8:42 #

Seit ihrer Heirat mit Theo Rie halte ich aber nicht mehr viel von ihr.

FLOGGER 17 Shapeshifter - 8926 - 17. April 2012 - 15:40 #

"zum Beispiel mit Casual-Spielern, die sich zunehmend insbesondere vom klassischen Retailmarkt abwenden."

Müsste es nicht Core-Spielern heißen?

Christoph Vent Redakteur - P - 125146 - 18. April 2012 - 9:51 #

Nein. Früher haben auch Gelegenheitsspieler mangels Alternativen normale Retail-Spiele gekauft, wenn sie denn mal zocken wollten. Heute werden stattdessen Gratis-Apps oder Facebook-Flashspielchen herangezogen.

tuareg87 10 Kommunikator - 491 - 17. April 2012 - 16:05 #

es könnte auch sein das battlefield 3 einen monat vorher release hatte...und wie der alte weise mann pallinio einst sagte : Aber es ist immer das gleiche... und 1 mal im Jahr das gleiche spiel mit neuen Maps und alten Maps als "Feature" zu verkaufen kann auf dauer nicht gut gehen...die marke call of duty ist toter als tot battlefield kommt zurück und das im ganz großen stil!!!

icezolation 19 Megatalent - 19180 - 17. April 2012 - 16:09 #

Ich hab bei Battlefield auch kaum den Eindruck, dass Multiplayer auf Langlebigkeit feingetuned wird. Mittlerweile kann man sich etwa gegen bares Spielinhalte freischalten, für die man im Normalfall Spielzeit investiert mit hochleveln, wenn ich das richtig mitbekommen habe.

Mau, mauer, moderner "Shooter für jedermann" im Multiplayer :|

Sebastian Conrad 16 Übertalent - 4740 - 17. April 2012 - 18:15 #

Jo, für Bares kann man sich Waffen-Unlocks oder Klassen-Unlocks kaufen. Sehr traurig. Gerade deswegen sollte man die Spiele spielen, weil man auf etwas hin arbeitet.

avalonash 12 Trollwächter - 1147 - 17. April 2012 - 18:26 #

Wer halt den Shortcut will?
Ich hab jetzt schon gut 50 Stunden in BF3 investiert und hab noch lange nicht alle Waffen und Upgrades unlockt. Soll ja auch Leute geben, die nicht so viel Zeit aufwenden wollen.
Und selbst wenn sich jemand alle Freischaltungen kauft, steht er orientierungslos vor einem riesen Haufen Waffen, wo er mit keiner davon bislang umgehen kann. Also ist er genauso Schlachtopfer wie alle anderen Neulinge auf dem Battlefield. Da ist nix mit Pay2Win.

DELK 16 Übertalent - 5488 - 18. April 2012 - 0:14 #

Ich hab schon >500 Stunden in BC2 investiert und bin immer noch nicht Rang 50 (49 derzeit), darin liegt ja der Reiz so eines Systems ;)

Christoph Vent Redakteur - P - 125146 - 18. April 2012 - 10:04 #

Sehe ich anders. Gerade der letzte riesige Patch zeigt, dass Dice einiges am Feintuning liegt. Dass das nicht jedem schmeckt, wenn die Lieblingswaffe nun ein anderes Handling hat, ist klar und nicht immer zu vermeiden. Bemerkenswert finde ich, dass dabei die Konsolen-Versionen nicht vernachlässigt werden, sondern immer zeitnah oder sogar früher als die PC-Version aktualisiert werden.

Die käuflich erwerblichen Freischaltungen sehe ich absolut nicht als Problem und richten sich nur an solche Spieler, die nicht die Zeit haben, aber trotzdem in den Genuss aller Waffen kommen möchten. Wettbewerbsfähig sind diese Spieler aus anderen Gründen trotzdem nicht, zumal die Startwaffen mit die besten im Spiel sind. Die Waffenaufsätze und -extras müssen übrigens trotzdem noch freigespielt werden.

avalonash 12 Trollwächter - 1147 - 17. April 2012 - 18:27 #

Rischtisch!
Und weil die Marke ja so tot ist, ist es immer noch zum dritten Mal in Folge das umsatzstärkste Entertainment-Produkt der Welt geworden. Und weil die Leute alle so super unzufrieden sind, kaufen sie sich auch immer noch mehr als genug davon den jeweils nächsten Teil. Und weil die DLCs ihr Geld absolut nicht wert sind, verkaufen sich die zweiten, dritten, vierten Mappacks ja auch gar nicht mehr, weil all die unzufriedenen Kunden das dann boykottieren.
Merkste was??

Aber wahrscheinlich wirst du gleich wieder nur erzählen, dass die über 15 Millionen Exemplare alle nur von total dummen Leuten gekauft wurden, die eh keine Ahnung davon haben, was "richtige" Spiele sind - wobei DU natürlich die Definitionshoheit für dieses "richtig" in Anspruch nehmen wirst. Genau wie all die anderen CoD Flamer auch, die einen hier tagein tagaus mit den immergleichen missgünstigen Negtiv-Kommentaren langweilen.

Anonymous (unregistriert) 18. April 2012 - 14:34 #

Genau meine Meinung - sehr gut geschrieben!!!!!!

Unregistriert (unregistriert) 17. April 2012 - 16:16 #

Bei mir hat es seit dem ersten Modern Warfare immer mehr an Zugkraft gewonnen, geiles Spiel. Seitdem jedes Call of Duty gekauft.

avalonash 12 Trollwächter - 1147 - 17. April 2012 - 18:30 #

Also Modern Warfare 2 hat mir auch nicht besonder gefallen. MW3 find ich aber wieder erheblich besser. Trotzdem verbringe ich im MP erheblich mehr Zeit mit BF3. Das stinkt nach meinem Geschmack im Singleplayer dafür total gegen MW3 ab, der richtig gerockt hat.

icezolation 19 Megatalent - 19180 - 17. April 2012 - 16:18 #

Die Saugkraft der Spiele kann ihnen aber keiner nehmen!

NedTed 18 Doppel-Voter - P - 11747 - 17. April 2012 - 19:27 #

Ich glaube was hier nicht betrachtet wird, bitte korrigiert mich wenn ich falsch liege, ist das Elite- bzw. Premiummodell. Wenn man das miteinreichnet ist der letzte Teil sicher erfolgreicher als Black Ops!

Anonymous (unregistriert) 17. April 2012 - 20:47 #

Wisst ihr, ich habe mir bis jetzt jedes COD seit Modern Warfare gekauft und ausgiebig gespielt, und als BlackOps rauskam dachte ich schon nach kurzer Zeit "Crap im Vergleich zu MW2", aber jetzt wo MW3 kam, bemerkte ich erst wie gut BlackOps eigentlich ist! MW3 macht vieles besser, im Grunde eigentlich fast alles, das Problem sind leider die extrem schlechten Maps, die schlechten Spawnpunkte und das schlechte Balancing, COD ist und war aber noch nie ein schlechtes Spiel, dort konnte man einfach wie in kaum einem Spiel unmengen an Zeit investieren, es gab immer etwas zu perfektionieren und zu tun und deshalb kann ich manche Leute nicht verstehn, die COD nur schlechtreden, auch wenn vieles dreiste Abzocke ist.... ;)

underdog 12 Trollwächter - 935 - 18. April 2012 - 13:54 #

Ich habe gestern eine Einladung zu einer Online Befragung von COD Elite (bin nur kostenloses Mitglied) bekommen und habe heute daran teilgenommen.
Die Fragen beziehen sich fast aussschließlich auf den Vergleich zu Black Ops incl. Veränderung der MAP-Pack Distribution und Elite.
Scheinbar nehmen Sie die Rückgänge sehr ernst und versuchen herauszubekommen, woran es liegt.

BIOCRY 15 Kenner - P - 3146 - 18. April 2012 - 14:05 #

Ausgemolken oder wie??
Ich für meinen Teil, habe die CoD Schnautze schon länger voll!
MW2 war bei mir der Letzte Release kauf. Jetzt habe ich kürzlich Black Ops bekommen und kann's dank PEGI+Steam DE nicht mal installieren.
GotoHell CoD!

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)