Dungeon Lords: Nordic Games produziert Neuauflage

PC
Bild von MMKING
MMKING 6725 EXP - 17 Shapeshifter,R8,S3,A7,J9
FROGG: Als "Friend of GamersGlobal" darf sich bezeichnen, wer uns 25 Euro spendet.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertGG-Supporter: hat einmalig 10 Euro gespendetMissionar: 3 Neu-User für GamersGlobal.de anwerbenBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtScreenshot-Geselle: Hat 500 Screenshots hochgeladenDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhalten

15. April 2012 - 19:09 — vor 4 Jahren zuletzt aktualisiert
Dungeon Lords 2012 ab 3,00 € bei Amazon.de kaufen.

Das im Jahr 2005 erschienene Rollenspiel Dungeon Lords von D. W. Bradley wird von Nordic Games mit einem Remake namens Dungeon Lords - 2012 bedacht. Der Publisher versicherte sich dabei vorher der Mitarbeit des an drei Wizadry-Teilen (5 bis 7) beteiligten Bradleys. Im Gegensatz zu anderen aktuellen HD-Neuauflagen vieler Spiele ist eine komplette Überarbeitung des Titels vorgesehen. Das Remake soll neben einem Single-Player auch einen Koop-Story-Modus für bis zu acht Spieler enthalten. Folgende Features sollen es nach Angaben der Entwicklers ins Spiel schaffen:

  • 50-70 Stunden Spielzeit
  • neue Multiplayer-Features
  • vollständig überarbeitetes User-Interface
  • zwei Steuerungsmodi (unterstützt sowohl Hot-Key-Action als auch Point&Click-Steuerung)
  • Unterstützung sämtlicher gängiger Auflösungen und Anzeigeseitenverhältnisse (16:10, 16:9, 1920x1080 et cetera)
  • neues Quick-Start-Menü für schnelle Heldenerstellung
  • komplett neues Magie-System mit neuen Spells
  • neue Heldenklassen mit neuen und verbesserten Klassenfertigkeiten
  • neues Charakterentwicklungssystem und Level-Up mit automatischem Lernen der Magieschulen
  • vollständig überarbeitetes Quest- und Log System
  • neue Mini- und Fullscreen-Map
  • volle, lebendige Spielewelt sollen für ein dynamisches Spielerlebnis sorgen
  • neues, dynamisch generiertes Loot- und Ausrüstungssystem mit "außergewöhnlichen", "raren" und "epischen" Gegenständen
  • verbesserte Grafik und weitere visuelle Aufwertungen
  • neu aufgenommene Audio- und Sprachausgabe

D. W. Bradley äußert sich wie folgt über diese Zusammenarbeit:

Ich freue mich sehr über die Zusammenarbeit mit Nordic Games und die Unterstützung am Remake Dungeon Lords 2012, was eine sehr seltene Möglichkeit für einen Autor ist. Dungeon Lords verkörpert reines und authentisches RP-Gaming, befreit von stumpfsinnigen "töte 20 von diesem und finde mir 12 davon"-Quests. Die Handlung ist voll von Rätseln und Wendungen, Spieler müssen wachsam sein und die mächtigste Waffe - Ihren Verstand - zum Einsatz bringen, um die Rätsel zu lösen. Das ein oder andere Monster ist einem Revierkampf natürlich nicht abgeneigt. Das neue Magie- und Kampfsystem bringt frischen Wind in das Spiel und ich freue mich wirklich darauf, diesen Klassiker einer neuen Generation von Spielern vorzustellen

Die Story von Dungeon Lords - 2012 wird vom Hersteller wie folgt beschrieben:

Der große Zauberer Galdryn ist tot. Opfer einer tödlichen Intrige im Kreise der Magier. Der mächtigste Verbündete Galdryns, Lord Davenmore, steht nun allein gegen eine dunkle Verschwörung - und plündernde Horden fallen bereits in sein Reich ein. Um sein Reich und seinen Machtbestand zu sichern verspricht Davenmore Lord Barrowgrim die Hand seiner Tochter. Als die Tochter von den Plänen ihres Vaters erfährt verschwindet sie spurlos. Barrowgrim wittert Verrat und schickt seine Armeen erneut aus um Davenmore zu ermorden und das Königreich zu zerstören. An dieser Stelle beginnt die Erzählung von Dungeon Lords, einer Geschichte über Liebe, Hass, Verrat, Rache, Ehre und das Böse...
ArcaJeth 12 Trollwächter - P - 1124 - 15. April 2012 - 13:14 #

Oha na das ist lange her ... ich hoffe sie ändern am Level- und Magiesystem nicht soo viel, denn wenn ich mich richtig erinnere war das richtig schick und mal kein 08/15 System.

volcatius (unregistriert) 15. April 2012 - 13:16 #

Neuauflagen, die die Welt nicht braucht.

Cloud 17 Shapeshifter - 7698 - 15. April 2012 - 13:18 #

Dungeon Lords hat mir damals relativ gut gefallen. Aber ein Remake? Brauch ich echt nicht.

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 20742 - 15. April 2012 - 13:18 #

D.W. Bradley hat doch auch Cybermage gemacht oder? Das war für die damalige Zeit genial. Origin Spiel halt ;)

Anonymous (unregistriert) 15. April 2012 - 18:23 #

Es gibt definitv zuviele Entwicklerlegenden auf dem Markt, die früher mal was tolles gemacht haben. Nur inzwischen leider nicht mehr. DWB gehört dazu. Anscheinend kann er es sich aber nicht verkneifen, ein weiteres Mal zu seinem mittlerweile mehrfach durchgenudelten "Hossa" anzustimmen.

gnal 12 Trollwächter - 1079 - 15. April 2012 - 13:30 #

DL ist damals ultrabrutal untergegangen. Und das, obwohl es für den deutschsprachigen Raum aufwendig lokalisiert wurde. Noch immer ist Wizardry 7 eines meiner Alltime-Lieblingsspiele, auch wenn ich damals wegen noch nicht ausreichender Englischkenntnisse der Story nur in Ansätzen folgen konnte. Bin gespannt, ob das was wird!

Anonymous (unregistriert) 15. April 2012 - 18:29 #

Im Gegensatz zum Entwickler und dem amerikanischen Publisher Dreamcatcher hat der deutsche Publisher dtp in der Tat auch sauber gearbeitet. Sah man u.a. daran, dass die deutschen Patches schneller waren als die englischen. Und dtp hat die Kunden nicht mit einem Re-Release als Collector's Edition mit vor und nach Release versprochenen Features und Fehlerbehebungen abgezockt. Deswegen halten sich die überbordenden (nicht positiven) Emotionen hierzulande wohl auch mehr in Grenzen.

Labrador Nelson 27 Spiele-Experte - - 86541 - 15. April 2012 - 13:32 #

Naja, klingt interessant. Es war damals echt schade um Dungeon Lords. Angekündigt war was echt tolles, es hätte ein riesen Hit sein können, ich hab die Entwicklung gespannt verfolgt, am Ende kam aber eher n Murks raus. Tote Welt, verbuggt, Grafik veraltet, unspielbar. Dann hoffe ich mal aufn "echten" Release...

Anonymous (unregistriert) 15. April 2012 - 18:25 #

Das dachte sich die Welt bei Ultima IX, Daikatana, Duke Nukem Forever, dem WeTab, [insert name] auch...

Vidar 18 Doppel-Voter - 12277 - 15. April 2012 - 13:39 #

Achja DungeonLords hatte damals so viel Potenzial und es wurde überhaupt nicht genutzt!
Dennoch das Kampf/Skillsystem war genial und im Koop war das Spiel auch wirklich brauchbar und gut!

Aber als SP war es einfach schlecht da die Welt zu Tod war, die Story scheiße und der Rest unfertig. Da müssten sie schon viel ändern!
Und irgendwie schon jetzt erschreckend das sie anscheinend das Beste am Spiel ändern wollen...lol

NickHaflinger 16 Übertalent - 5176 - 15. April 2012 - 15:04 #

Dungeon Lords hatte damals das Problem, dass es sich wie eine Alpha-Version eines Spieles anfühlte. Schräges Wasser, an Land angreifende Fische, viele Storylücken und ein schlecht funktionierender Netzcode. Man hatte das Gefühl ein Spiel vor sich zu haben, dass ein Jahr vor seiner Fertigstellung ist. Ich denke es hätte durchaus eine zweite Chance verdient.
Bradley sollte vielleicht auch mal in Richtung Kickstart und/oder Almost Human schauen. Ein Remake der alten Wizardry-Titel mit der "Legend of Grimrock"-Engine würde sicher auch Käufer finden.

Keldar 12 Trollwächter - 1081 - 15. April 2012 - 18:57 #

Bin ich der einzige hier, der mit Dungeon Lords so gar nichts anfangen konnte?
Spiel gekauft, weil es ziemlich gut aussah (und ich als kleiner Steppkes noch keine Spielezeitschriften/-websites gelesen habe), angespielt, und schon nach zwei Stunden sowas von kein Bock mehr gehabt...
Aber ich erinnere mich immer wieder gerne amüsiert an den Goblin-/Kobold-/Gnom-/Whatever-Bogenschützen ganz am Anfang, der jeden - wirklich jeden - Pfeilschuss mit immer dem selben "Hähähä" quittierte :D
Kann aber auch ein Bug gewesen sein ;-)

totalwarzone 13 Koop-Gamer - 1554 - 15. April 2012 - 19:14 #

Das Spiel war Mp gut, bis auf die Verbindungsabbrüche. Um mal ne lanze dafür zu brechen. Es war auch im SP ein Spiel mit Hitpotenzial-So bis 3 Monate vor Release. Danach wurde einfach nicht mehr konsequent daran gearbeitet und naja, die Releaseversion war ne einzige Katastrophe.

maddccat 18 Doppel-Voter - P - 11222 - 15. April 2012 - 19:19 #

Erinnere mich da nur an ein mittelmäßiges Spiel, meine ich zumindest. Wozu eine Neuauflage?

Daeif 19 Megatalent - 13770 - 15. April 2012 - 21:04 #

Na, gerade dann ist eine Neuauflage doch gut. Warum etwas nochmal machen, wenn die Urfassung schon funktioniert hat? Hier dagegen kann aus einem mittelmäßigem Spiel, welches gute Ansätze hatte, ein schöner Titel werden.

maddccat 18 Doppel-Voter - P - 11222 - 15. April 2012 - 21:29 #

Neuauflagen machen bei alten Spiele-Perlen Sinn, nicht bei halbgarer, veralteter Durchschnittsware.

Larnak 21 Motivator - P - 25595 - 15. April 2012 - 21:55 #

Warum? Wenn die Neuauflagen die Durchschnittsware zu guten Spielen machen, würde ich sogar sagen, dass sie mehr Sinn machen, als Neuauflagen zu alten Spiele-Perlen, die aus alten Spiele-Perlen nach aktuellem Standard Durchschnittsware machen.

maddccat 18 Doppel-Voter - P - 11222 - 16. April 2012 - 0:04 #

Betrachte es wirtschaftlich.

Anonymous (unregistriert) 16. April 2012 - 0:55 #

Weil Nordic Games als kleines Licht auf dem Markt viel Geld für die Namensrechte und das Portfolio von Jowood/Dreamcatcher hingelegt hat und jetzt nach Mitteln und Wegen sucht, davon zu profitieren. Und nachdem Dungeon Lords schon für'n Appel und Ei las Heftbeilage durch alle führenden PC-Magazine getingelt ist, ewig und drei Tage auf dem Budgetmarkt verbracht hat und im Gegensatz zur Gothic-Reihe kein Mehrteiler ist, den man durch bloße Zusammenfassung in einem Paket nochmal irgendwie attraktiv machen könnte, müssen andere Argumente her.

Larnak 21 Motivator - P - 25595 - 16. April 2012 - 1:04 #

Wozu sollte ich? Ich bin (potentieller) Kunde, kein Aktionär ;)

maddccat 18 Doppel-Voter - P - 11222 - 16. April 2012 - 8:32 #

Weil wir andernfalls weiter aneinander vorbeireden würden.^^

Solidus 10 Kommunikator - 433 - 15. April 2012 - 19:32 #

Das Spiel war auf dem Papier genial, ein Coop RPG, sowas wollten ich und ein Kumpel von mir immer haben, aber leider war das Spiel extremer Mist.
Weggeworfenes Potential.

BiGLo0seR 21 Motivator - 29236 - 15. April 2012 - 20:02 #

Also das Levelsystem und auch die Kämpfe waren das beste an dem Spiel und haben Spaß gemacht. Leider war sehr verbuggt und die Spielwelt sehr leb- und teilweise auch lieblos.
Mal sehen was sie da so (zum Guten) verändern werden...

NickL 13 Koop-Gamer - 1579 - 15. April 2012 - 20:08 #

Hoffentlich kann man die alte Version auf die neue Patchen. So wie Witcher 2. Das wärs :-)

Anonymous (unregistriert) 15. April 2012 - 20:42 #

"verbesserte Grafik und weitere visuelle Aufwertungen"

Ich hoffe da eher auf eine Moderne Engine...
Die Grafik war schon zum Realese damals extrem veraltet.

phas0r 11 Forenversteher - 645 - 15. April 2012 - 20:54 #

Ich hatte es früher mal angespielt gehabt und mir hat es kaum Spaß gemacht. :/

Elton1977 19 Megatalent - P - 14672 - 16. April 2012 - 6:14 #

Können die keine Neuauflagen zu den Wizadry-Spielen machen?
Oder gibt es da evtl. sogar schon was?
Dungeon Lords hat mir jedenfalls nicht sehr viel Freude bereitet.

Kirkegard 19 Megatalent - P - 15120 - 16. April 2012 - 8:26 #

Ich habe das Remake Dungeon Lords als große Entäuschung in Erinnerung. Wenn die Überarbeitung was taugt, gerne.
Ich kann schon immer prinzipiell bei guten RPGs mit schlechter Grafik/Presentation leben.
Story und Atmo sind da wichtiger.

DocRock 13 Koop-Gamer - 1215 - 16. April 2012 - 9:26 #

Dungeon Lords? Hab ich noch nie was von gehört... ich hab Wizardry 6-8 allerdings geliebt. Ist das vergleichbar?

Cloud 17 Shapeshifter - 7698 - 16. April 2012 - 10:16 #

Nee, überhaupt nicht. Mit Wizardry vergleichbar wäre Wizards&Warriors, welches ebenfalls von D.W. Bradley ist.

DocRock 13 Koop-Gamer - 1215 - 16. April 2012 - 10:26 #

Danke, das kenn ich. Hmm ok schade... dann muss irgendjemand halt bei der Grimrock Engine einen rundenbasierten Kampf einbauen und dann die ganzen alten Spiele modden. ;)

DL Kenner (unregistriert) 10. Mai 2012 - 0:25 #

Dungeon Lords war ein super Spiel, wenn sie auch nur ein bisschen von der düsteren Atmosphäre transportieren können, die es dort gab, schlägt es die 0815 MMORPGS vom Spielspaß her um längen, wenn man vom Multiplayermodus ausgeht.
Sicherlich hätte es technisch besser sein können und war auch erst richtig spielbar ab Patch 1.3. Aber vielleicht war es gerade das was den Undergroundhype so ausgemacht hat. Alleine in einer Videothek um die Ecke war das Spiel ständig vergriffen.

Mein Fazit: Ich erinnere mich gerne zurück, auch an die kuriosen Bugs und freue mich auf ein Remake. Allerdings ohne Erwartungshaltung und der Hoffnung, das nun vielleicht alle Funktionen des Spiel zu nutzen sind und auch von Nutzen sind ;)

Da ich Bradleys Vorgänger Games nicht kenne, kann ich nur DL beurteilen und finde, er hat nichts von einer Legende verloren, sondern sich nur bestätigt. Er weiß, wie man Spieler begeistert, die keine reinen Erfolgsgamer sind. Solche können sich gerne das Alltagsgrau, wie Daoc, Wow, und den ganzen anderen Folgekram antun ^^

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
ChrisLJörg Langer
News-Vorschlag:
Rollenspiel
Action-RPG
ab 12 freigegeben
16
Heuristic Park
Nordic Games
29.05.2012
5.4
PC
Amazon (€): 3,00 (PC)