EA wehrt sich gegen Beschwerden wg. Homosexualität und Co.

PC 360 PS3
Bild von Johannes
Johannes 39095 EXP - 23 Langzeituser,R10,S3,A8,J10
News-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenDieser User unterstützt GG seit vier Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns zur TGS 2017 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Idol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenTop-News-Meister: Hat mindestens 500 Top-News geschriebenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Silber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreicht

6. April 2012 - 18:19 — vor 5 Jahren zuletzt aktualisiert
Mass Effect 3 ab 13,99 € bei Amazon.de kaufen.

Nachdem das Ende von Mass Effect 3 in den vergangenen Wochen sehr eifrig diskutiert wurde, kündigte Electronic Arts gestern einen kostenlosen Bonusinhalt an, der genauer auf den Epilog eingehen soll (wir berichteten). Doch der Publisher sieht sich aktuell noch weiterer Kritik hinsichtlich der im Spiel gezeigten Inhalte ausgesetzt, denn wie gamesindustry berichtet, bekommt Electronic Arts schon seit einiger Zeit Hassbriefe und -mails von Leuten, die sich an der Darstellung von Homosexualität in Mass Effect 3 und Star Wars - The Old Republic stören.

Einen dieser Briefe veröffentlichte Eurogamer.net im Wortlaut. Er ist an Firmenchef John Riccitiello adressiert, denn dieser möge doch bitte keine LGBT-Inhalte – das ist ein Sammelbegriff und steht für "lesbian, gay, bisexual and transgender" – in den Star-Wars-Spielen zeigen, der armen Kinder wegen. Dass die Inhalte der Spiele vorab vom Entertainment Software Rating Board überprüft und entsprechend eingestuft werden und dass Kinder die Verschiedenheit von Menschen womöglich sogar als Bereicherung empfinden, dürfte dem Briefschreiber wohl nicht in den Sinn gekommen sein.

Dafür aber drohen einige dieser Beschwerdebriefautoren mit einem Boykott von EA-Spielen, sollten dort derartige Inhalte nicht entfernt werden. Die Vorwürfe gehen teils sogar soweit, dass behauptet wird, der Publisher habe sich von den entsprechenden LGBT-Interessenverbänden unter Druck setzen lassen, weshalb deren Inhalte schließlich in den Spielen gelandet seien. Zudem würde Kritik in dieser Richtung sofort aus den firmeneigenen Foren gelöscht werden. Dagegen wehrt sich Jeff Brown von EA wie folgt:

EA wurde nicht von irgendwelchen Gruppen unter Druck gesetzt, um schwule oder lesbische Charaktere ins Spiel einzubauen. Dennoch haben wir uns natürlich vorab mit Vertretern der entsprechenden Gruppen getroffen und Foren gesponsert, um online mit ihnen über die Spielinhalte und den Umgang mit den solchen Anfeindungen diskutieren zu können. Um es kurz zu machen: Wir werden auch weiterhin gleichgeschlechtliche Beziehungen optional in unseren Spielen einbauen und wir werden keine Hassreden in unseren Foren tolerieren.

Der unten verlinkte Artikel von gamesindustry sei euch zu diesem Thema als Lektüre empfohlen.

Keksus 21 Motivator - 25101 - 6. April 2012 - 18:13 #

EA versucht jetzt übrigens diese ganze "Schlechteste Firma von Amerika"-Sache dadrauf zu schieben.

http://i.imgur.com/UmLsc.jpg

Anonymous (unregistriert) 6. April 2012 - 23:03 #

Da dürfte durchaus was dran sein. Ablehnung der Homosexualität bis hin zur Homophobie ist in den USA keine Randerscheinung. Man erinnere sich an die Volksabstimmung in Kalifornien, die die Legalisierung der Homoehe per Mehrheitsbeschluss wieder gekippt hat und erst gerichtlich als ungültig erklärt werden musste.

Zusammen mit Mass Effect 3 dürften das die Hauptgründe sein. Die Origin-Beschwerden sind nicht nur, aber vor allem ein deutsches Phänomen.

MrWulf 10 Kommunikator - 476 - 7. April 2012 - 11:16 #

Nuja, ganz so schlimm sieht es in den USA nicht aus. Bei jeder Demo gegen Homosexualität gibt es fast immer eine gleichgroße oder sogar größere Gegenaktion. Aber man hört halt immer nur die Leute die am lautesten rumkrakeln und das sind in diesem Fall nunmal immer die Gegner.

Koeni 09 Triple-Talent - 288 - 6. April 2012 - 18:22 #

Naja ich finds nur lächerlich, was andere da so stört. Wers machen will solls und die die kein interesse haben, sein lassen. tzzz

Tr1nity 28 Endgamer - 101118 - 6. April 2012 - 18:28 #

Das es immer noch Leute gibt, die im 21. Jahrhundert noch nicht angekommen sind und auch noch Gehör finden.

Nisch 09 Triple-Talent - 325 - 6. April 2012 - 20:55 #

Sehr schön gesagt.

Aber es beruhigt mich ungemein, dass hier keine solchige "Kleingeister", wie jemand diese Menschen genannt hat, herum*geistern*! :-)

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9293 - 7. April 2012 - 13:48 #

Mehr als du glaubst, nur in gemäßigter Form.

Larnak 21 Motivator - P - 26131 - 7. April 2012 - 3:14 #

Es sind erschreckend viele. Beängstigend viele.

Vaedian (unregistriert) 8. April 2012 - 14:39 #

[++]

Roland_D11 15 Kenner - 3685 - 6. April 2012 - 18:29 #

Das perfide ist ja: Wenn Bioware diese Optionen nicht drin hätte, würde es auch Leute geben, die sich beschweren (gabs doch sogar schon).

Was für ein ausgemachter, lächerlicher Blödsinn. Besonders schlimm finde ich, dass Kinder vorgeschoben werden, wenn etwas nicht mit den eigenen Moralvorstellungen zusammenpasst. Aber das ist ja nichts Neues...

Ardrianer 19 Megatalent - 19308 - 6. April 2012 - 18:41 #

diese ewig Gestrigen sollte man einfach ignorieren. ich hoffe EA tut das

q 17 Shapeshifter - 6711 - 6. April 2012 - 18:54 #

Um mal auf das aktuelle Weltgeschehen hinzuweisen: http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,826173,00.html

In Russland werden Schwule nun schon verhaftet.

RyuKawano 11 Forenversteher - 711 - 6. April 2012 - 19:41 #

Die Welt wird immer kranker.
Die Mass Effect Reihe ist im Vergleich dazu ja ein richtiges Toleranzspiel.

Imbazilla 15 Kenner - 3065 - 7. April 2012 - 13:14 #

Die Welt wird immer kranker?
Hast du eigentlich mal die bisherige Geschichte angeschaut, gerade auch die deutsche, da wurden Schwule nicht nur verhaftet.

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9293 - 7. April 2012 - 13:49 #

Überall auf der Welt. Aber mittlerweile haben wir ne Frau als Kanzler und nen schwulen Außenminister. Wir haben uns nichts mehr vorzuwerfen.

ganga Community-Moderator - P - 16987 - 7. April 2012 - 14:54 #

Eine weibliche Kanzlerin und ein schwuler Außenminister legitimiert also alles? Wenn das der Putin erfährt!

Name 9. April 2012 - 23:01 #

Wer geht denn schon freiwillig nach Russland, um Urlaub zu machen? ;-)

Larnak 21 Motivator - P - 26131 - 10. April 2012 - 1:16 #

Dazu passend zitiere ich hier eine Email der Stadtratsabgeordneten Cordula Drechsler an Herrn Beck, Parlamentarischer Geschäftsführer der Grünen Bundestagsfraktion:

"Homosexueller Herr Beck,
es gibt noch westliche Länder (wie Rußland), von den islamischen Ländem mal ganz zu schweigen, die Farbe bekennen zu Homosexualität.
Auch in Deutschland denkt die Mehrheit der Bevölkerung so, sie getraut es sich nur (noch nicht) zu sagen.
Sie sollten sich in Zukunft überlegen, ob Sie nach Rußland fahren und auch in Deutschland dürfte lhr Leben schwerer werden, mal abgesehen im (noch nicht) von Muslimen komplett dominierten Berlin (dann werden Sie auch ein schwereres Leben haben).
Es gab in jeder Zeit in Europa Entwicklungen, die eine Minderheit der Bevölkerung widerspiegelten, so auch jetzt mit der Homosexualität.
Auch diese Entwicklung wird sich in sehr kurzer Zeit als Fehlentwicklung zeigen und nicht als nachhaltig tragfähig für den Fortbestand einer Gesellschaft erweisen.
Leute wie Sie Herr Beck braucht das deutsche Wählervolk beim besten Willen nicht,
Mit heterosexuellen Grüßen aus dem ezkonservativem Freistaat Sachsen
Cordula Drechsler"

Ohne Worte.

Kenner der Episoden 19 Megatalent - P - 16779 - 6. April 2012 - 18:56 #

DAS sind in meinen Augen die wahren Hater.

Vidar 18 Doppel-Voter - 12847 - 6. April 2012 - 19:06 #

Selbst wenn sie was machen würden, dann kommt einen Tag später die andre Seite und fordert Gleichberechtigung!
Bin aber froh das EA nicht nach gibt und sie diese beschränkten ignoriert! Der Grund, der Kinder zuliebe, ist sowieso schwachsinn als würde etwas Tod schweigen wirklich besser sein

fellsocke 16 Übertalent - P - 5391 - 6. April 2012 - 19:15 #

Immer wieder schön. Gewaltexzesse sind kein Problem, aber an solchen Dingen zieht man sich hoch.

Roland_D11 15 Kenner - 3685 - 6. April 2012 - 20:12 #

Du wirst zu jedem Thema Gruppierungen finden, die mehr oder weniger laut protestieren. Zu Gewalt in Spielen gibt es auch in den USA mehr wie genug Protest.

RyuKawano 11 Forenversteher - 711 - 6. April 2012 - 19:40 #

Ich habe lieber Schwule, Lesben, Bi- und Transsexuelle um mich, als diese Idioten die sich darüber aufregen.
Ich mag ja EA nicht sonderlich, aber gut das sie sich dagegen wehren, ein kleiner Pluspunkt für sie.

Novachen 19 Megatalent - 13107 - 6. April 2012 - 19:40 #

Finde ich lustig, lesbische Beziehung gibt es doch schon seit Mass Effect 1... zwischen Liara und einer Frau Shepard. Auch wenn Asari natürlich kein Geschlecht haben... aber Aussehen und Stimme sind wohl eindeutig dem weiblichen Geschlecht zuzuordnen. Wann erschien Mass Effect nochmal? 2008? Fällt denen ja echt früh ein.

RyuKawano 11 Forenversteher - 711 - 6. April 2012 - 19:43 #

In Mass Effect 3 ist ja offenkundig eine schwule Person in die Story eingeführt worden.
Das war wohl der eigentliche Auslöser.

Roland_D11 15 Kenner - 3685 - 6. April 2012 - 20:11 #

Naja, auch da gab es schon Anfeindungen gegen Bioware. Erinnert sich noch jemand an den 'legendären' (S)exbox-Bericht in den USA?

John of Gaunt Community-Moderator - P - 65545 - 6. April 2012 - 19:53 #

Immer diese ewiggestrigen Kleingeister...

Anno07 05 Spieler - 30 - 6. April 2012 - 19:56 #

Verrückt, solche intoleranten Menschen und dann wird über so etwas auch noch geschrieben. Sehe das wie RyuKawano.

Wuslon 18 Doppel-Voter - - 9934 - 6. April 2012 - 20:28 #

Was will man da sagen?

Retrofrank 11 Forenversteher - 750 - 6. April 2012 - 21:04 #

Ja,ja.
Aber wenn die Spieler in Fifa 12 sich nach einem Tor gegenseitig herzen und abknutschen beschwert sich bestimmt keiner von diesen bigotten Deppen.

Guldan 17 Shapeshifter - P - 8355 - 6. April 2012 - 21:42 #

Mir unverständlich wie man sich da heutzutage noch aufregen kann vor allem da man ja nicht gezwungen wird.

PatStone99 16 Übertalent - 4167 - 7. April 2012 - 0:12 #

Dass die Intoleranz, gerade in den Südstaaten, immer wieder Gehör findet, ist schon erstaunlich.

Freeza92 09 Triple-Talent - 301 - 7. April 2012 - 0:59 #

Als nächstes kommt Washington auch noch auf die Idee, ein Anti-Schwulen-Gesetz zu erlassen....

Anonymous (unregistriert) 7. April 2012 - 13:33 #

Hast du über die Verhaftungen in Russland gelesen? Ist heute in den Nachrichten.

Jetfighter3 12 Trollwächter - 937 - 7. April 2012 - 1:18 #

Hab werder gegen Schwule noch gegen Lesben oder Hedros etwas, aber last doch Spiele einfach Spiele sein!
Muss denn immer irgendeine Seite sich beweisen? Ob Schwul oder Hedro oder was es noch gibt auf der Welt lasst alles aus den Games und fertig, ich brauche das rumgeficke in Spielen nicht ob Schwul oder Hedro!
Könnt ihr euren Sexuellen begierden nicht im Schlafzimmer nachkommen? Anscheinend nicht, nee man muss jetzt in Shooter in MMOs und bald wahrscheinlich in SUDOKU online rumpimpern, man langt euch mal ans Hirn! Seid ihr noch normal? Spielt Ihr um Spaß am Spiel zu haben oder um euch die NUDE-Patches draufzuhauen um Titten und Zipfel zu sehen und zu hoffen das jemand rummacht!
Sucht euch lebendige Partner oder Partnerinnen und fertig!

Roland_D11 15 Kenner - 3685 - 7. April 2012 - 1:26 #

Klar spiele ich, um Spaß am Spiel zu haben. Und dazu gehört, die Geschichte zu genießen, die ein Spiel wie ME3 erzählt.

Wenn Du einen Film schaust, der eine Geschichte erzählt, die in einer emotionalen Bindung zwischen zwei Charakteren mündet, die dann vielleicht in Sex übergeht, dann ist das ok, oder? Warum darf genau das dann in Spielen, die eine Geschichte erzählen, nicht der Fall sein?

Und was hat Sex in Spielen mit einer lebendigen Partnerin zu tun? Falls Du es noch nicht bemerkt hast, das Internet ist inzwischen überall und jederzeit verfügbar, da braucht es keine Nude-Patches mehr in einem Spiel, wenn man denn soetwas sucht, was Du andeutest.

Nebenbei: 'Hedro', interessanter Ausdruck. Stammt der aus der aktuellen Jugendsprache?

Und ich bin auch sehr normal ;-) .

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 11817 - 7. April 2012 - 2:19 #

erst den artikel lesen und sich mit beschäftigen damit, was das überhaupt für ein spiel ist und dann posten.

Jetfighter3 12 Trollwächter - 937 - 7. April 2012 - 3:42 #

Ich brauche nicht zu lesen was es für ein Spiel ist da ich alle Teile gespielt habe! Und ja, ich habe auch den Artikel gelesen und weil etwas in Filmen ist muss es nicht in Spielen vorkommen, oder? Muss man das haben, ich muss es nicht wenn Ihr das braucht ist das mir egal. Ich brauche keine Bums-scenen in Viedeospielen, gegen Love-Storys habe ich nichts auch mit Männern jedoch mehr muss nicht sein.

Larnak 21 Motivator - P - 26131 - 7. April 2012 - 3:53 #

Wen sprichst du hier eigentlich die ganze Zeit mit deiner zweiten Person Plural an? Irgendwie ist mir hier noch niemand aufgefallen, der sich davon in irgendeiner Weise angesprochen fühlen müsste.

Und überhaupt: Was ist eigentlich "normal"?

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 11817 - 7. April 2012 - 9:07 #

wieso wirfst du dann anderen vor, dass sie ihren sexbegierden in spielen nachkommen würden. in rollen- oder adventure-spielen gehts nun mal auch um beziehungen zwischen chars. abgesehen davon, dass es zumindest in besagten rollenspielen absolut deine entscheidung ist ob du darauf eingehst oder nicht.
wenn dir das nicht passt, dann spiele solche spiele nicht. aber werfe nicht anderen usern vor, dass sie nur mit der motivation eine masturbationsvorlage zu haben, diese spiele spielen würden. denn die me-serie ist wohl offensichtlich kein porno. geschweige denn die meisten spielfilme in denen erotische szenen vorkommen.

Cohen 16 Übertalent - 4575 - 7. April 2012 - 19:49 #

Und wenn du in Mass Effect deine Crewmitglieder nicht anbaggerst, wirst du auch mit keiner Liebesszene belästigt.

Bei Dragon Age 2 sah das vielleicht etwas anders aus, wenn man keine Rivalry-Points riskieren wollte: http://v.cdn.cad-comic.com/comics/cad-20110314-c6e0a.png ;)

Despair 16 Übertalent - 5012 - 7. April 2012 - 23:10 #

Naja, die ME-Reihe gibt sich doch ausgesprochen züchtig bei den "Sexszenen".

Bin mal gespannt, wann man erstmals Beischlaf als Quicktime-Event geboten bekommt: immer schön im Rhythmus die Tasten drücken... :D

Daeif 19 Megatalent - 13770 - 8. April 2012 - 17:28 #

Och, das gibt es auch schon, und zwar in Fahrenheit.

Despair 16 Übertalent - 5012 - 8. April 2012 - 18:05 #

Das hab' ich sogar durchgespielt, kann mich aber nicht mehr dran erinnern. Naja, das Spiel war ja ein einziges großes Quicktime-Event. ;)

Aber trotzdem ziemlich gut. Auch wenn mir "The Nomad Soul" noch einen Tick besser gefallen hat.

Cohen 16 Übertalent - 4575 - 8. April 2012 - 21:20 #

Oder in den God-of-War-Spielen.

Ganon 23 Langzeituser - P - 38943 - 9. April 2012 - 16:31 #

Und natürlich GTA San Andreas mit Hot Coffee Mod. :-)

Hedeltrollo 18 Doppel-Voter - P - 9626 - 8. April 2012 - 13:09 #

Wenn man alles aus den Games lässt, was es auf der Welt (welcher?) gibt, wären die Games ziemlich leer. Keine Waffen, mit den man andere Menschen, Tiere oder Aliens töten kann. Keine Konflikte, Gut gegen Böse. Nix. Spiele sind kultureller Ausfluss und insofern kulturell und gesellschaftlich geprägt. Es ist vollkomen logisch, dass intelligente Menschen über gesellschaftliche Dinge reflektieren und diese tatsächlich in Spielen verarbeiten. So wie das bei Filmen, Büchern, Musik, etc. auch passiert. M.E. (Meines Erachtens, nicht Mass Effect) macht das Kulturprodukte wertvoller und interessanter und füllt sie mit Leben. Mal ne blöde Frage: Wenn es okay ist, jemanden in einem Spiel zu töten oder mit ihm Handel zu treiben, warum darf ich es dann nicht auch mit ihm/ihr treiben? Sind doch irgendwie alles Formen sozialer Interaktion.

luc- 06 Bewerter - 51 - 7. April 2012 - 1:30 #

Was soll man da sagen ? -.-

Passa 08 Versteher - 187 - 7. April 2012 - 17:33 #

Intoleranz... da fehlen einem die Worte

MMKING 17 Shapeshifter - 6725 - 7. April 2012 - 23:38 #

Naja in Amerika ist das eben so eine Sache. Da denkt man, die Welt wird etwas aufgeklärter.. Bestes Beispiel ist doch auch aktuel Russland mit ihrem "tollen" neuen Gesetz

Hedeltrollo 18 Doppel-Voter - P - 9626 - 8. April 2012 - 7:34 #

Es gibt auf solche Beschwerden nur eine einzige richtige Reaktion: Gar keine.

Steven C. 13 Koop-Gamer - P - 1302 - 8. April 2012 - 10:55 #

Der Biblebelt schlägt zurück - einfach ignorieren ändern kann man sie nicht.

Vaedian (unregistriert) 8. April 2012 - 18:47 #

"Alles, was für den Triumph des Bösen notwendig ist, ist dass gute Menschen nichts tun."

Hedeltrollo 18 Doppel-Voter - P - 9626 - 8. April 2012 - 13:12 #

Musste gerade schmunzelnd daran denken, dass es ohne solche Gruppen South Park gar nicht gäbe... :D

Ganon 23 Langzeituser - P - 38943 - 8. April 2012 - 15:47 #

Mich wundert ehrlich gesagt am meisten, dass Luicas Homosexualität in SWTOR erlaubt hat. Ich meine früher mal von denen gelesen zu haben, dass es sowas im SW-Universum nicht gibt und daher auch nicht im Spiel. Aber sie haben anscheinend eingelenkt.
Solche Proteste dagegen von Ewiggestrigen sind ja nichts neues. Traurig, da hilt nur mit vernünftigen Argumenten dagegenhalten und sich nicht auf ihr Niveau ziehen lassen.

Sher Community-Event-Team - 3686 - 8. April 2012 - 18:47 #

Ein Glück haben die Erzkonservativen dieser Welt keine anderen Probleme <.<

Mazrim_Taim 15 Kenner - 3307 - 9. April 2012 - 15:23 #

Sehr interessant.
Ich finde das witzig das sich die meisten auf der selben "Stufe" stellen wie die "Verteidiger".
.
Daher noch etwas Zündstoff.
Warum kein Necropilie?
.
.
.
.
.
(für die 3 die es nicht wirklich verstanden haben:
Ist eine nicht ernstgemeinte Frage über Moral oder Ethik)

Anonymous (unregistriert) 9. April 2012 - 23:05 #

Ich glaub, ich sollte mir das Spiel mal näher anschauen. ^^

firstdeathmaker 17 Shapeshifter - P - 6845 - 10. April 2012 - 11:49 #

So sehr ich für EA wegen anderer Sachen auch Antiphatien hege, für die standhaftigkeit in dieser Angelegenheit verdienen sie trotzdem meinen Respekt (auch wenn die Entscheidung im Endeffekt warscheinlich doch eher durch Umfrageergebnisse und Absatzmaximierung beeinflusst wurde)

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit