Sonic Co-Creator wechselt zu Nintendo

Bild von Tim Gross
Tim Gross 23836 EXP - Freier Redakteur,R9,S8,C9,A8
Betatester: War bei der Closed Beta von GamersGlobal (März bis Mai 2009) dabeiAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschriebenAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertReportage-Guru: Hat 10 Reportagen oder FAQ-Previews geschriebenMeister-Antester: Hat 10 Angetestet-Artikel geschriebenMeister-Tester: Hat 10 Spiele-/Technik-Tests veröffentlichtIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenMissionar: 3 Neu-User für GamersGlobal.de anwerbenBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabei

5. April 2012 - 10:07
Spieldesigner Hirokazu Yasuhara wechselt den Arbeitgeber. Nachdem er Namco Bandai erst im vergangenen Monat verlassen hat, ist der japanische Entwickler-Veteran ab sofort ein Vollblut-Nintendo-Angestellter. Der Wechsel wurde bereits von Yasuhara und Nintendo bestätigt, wie Gamasutra berichtet

Genauer gesagt arbeitet Yasuhara ab sofort als Game Designer bei Nintendo Software Technology (NST), einer Tochtergesellschaft mit Sitz in Redmond, Washington. Zuletzt veröffentlichte Nintendo Software Technology Mario vs. Donkey Kong: Mini-Land Mayhem für den Handheld DS. An welchem Projekt Yasuhara genau arbeitet beziehungsweise arbeiten wird, ist derzeit noch nicht bekannt. Da die letzten Spiele des Entwicklers allesamt für Nintendos mobiles Spielgerät erschienen sind, ist ein Projekt für die aktuelle Handheldgeneration, den 3DS, nicht unwahrscheinlich.

Yasuhara ist insbesondere für seine Arbeit bei Sega bekannt, wo er von 1988 bis ca. 2000 angestellt war. Während dieser Zeit arbeitete er hauptsächlich im Sonic-Team und war maßgeblich an der Entwicklung der legendären Spiele um den blauen Igel beteiligt. So war Yasuhara verantwortlich für Gameplay und Leveldesign der ersten Sonic the Hedgehog-Titel. Damit ist er neben Yuji Naka und Naoto Oshima die wichtigste Person hinter Segas wichtigster Marke. 

Nach seiner Zeit bei Sega war Yasuhara auch bei anderen namhaften Entwicklungsstudios beschäftigt, darunter bei 2K Sports, wo er Teil der Visual Concepts Entertainment-Abteilung war, und bei Naughty Dog, wo er an Titeln wie Jak & Daxter und Uncharted mitwirkte. 
 

Vidar 18 Doppel-Voter - 12270 - 5. April 2012 - 10:21 #

Wenn ihr schreiben würdet Uncharted Designer wechselt zu Nintendo würdet ihr dank Fanboys wohl mehr Klicks sammeln :p.

Könnte ein guter Griff für Nintendo sein, mal sehen welches Project er mit NST erstellt.

Novachen 18 Doppel-Voter - 12752 - 5. April 2012 - 12:49 #

Vor einem Jahrzehnt sicherlich eine große Meldung, mittlerweile wäre sowas fast keine mehr wert :D.

Ich meinme in Zeiten wo Peach Mario schon mit Sonic fremd geht... :P Da dürfen auch Sega Mitarbeiter absofort bei Nintendo mitarbeiten.

Viel Glück dabei und mal schauen was draus wird :)

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9209 - 5. April 2012 - 18:10 #

Was der anpackt wird zu Gold. Ähnlich wie beim Bohlen ^^

Gute Verstärkung für Nintendo.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)