WiiU: Hardware schwächer als aktuelle Konsolen? [Update]

WiiU
Bild von Tim Gross
Tim Gross 23836 EXP - Freier Redakteur,R9,S8,C9,A8
Betatester: War bei der Closed Beta von GamersGlobal (März bis Mai 2009) dabeiAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschriebenAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertReportage-Guru: Hat 10 Reportagen oder FAQ-Previews geschriebenMeister-Antester: Hat 10 Angetestet-Artikel geschriebenMeister-Tester: Hat 10 Spiele-/Technik-Tests veröffentlichtIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenMissionar: 3 Neu-User für GamersGlobal.de anwerbenBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabei

3. April 2012 - 12:16 — vor 4 Jahren zuletzt aktualisiert
WiiU ab 350,00 € bei Amazon.de kaufen.

Update vom 5.4.2012:

Nintendo hat mittlerweile den Bericht über die Hardwareleistung der WiiU kommentiert. So ist Nintendo, wie schon bei der Vorgängerkonsole Wii, das Spielerlebnis wichtiger als das Aussehen der Titel. 

Wir legen den Fokus nicht auf technische Spezifikationen. Wir verstehen, dass einige Menschen gerne Grafik und Hardwareleistung vergleichen, aber das eigentliche Spielerlebnis wird uns immer wichtiger sein als nackte Zahlen. 

Zuvor berichteten einige anonyme Entwickler, dass die Leistung der WiiU nicht mit der aktuellen Konsolengeneration der Konkurrenz von Microsoft und Sony mithalten könne. 

Ursprüngliche Nachricht vom 3.4.2012:

Gerade erst wurde gerüchteweise gemeldet, dass die WiiU am 18. November 2012 in den USA ausgeliefert werden soll (wir berichteten). Das nächste Gerücht allerdings dürfte ungeduldige Nintendo-Fans weniger erfreuen. Einem aktuellen Bericht der englischsprachigen Website Gamesindustry zufolge ist die WiiU von der reinen Hardwarepower noch nicht einmal auf dem Level einer  Xbox 360 oder Playstation 3. 

Die Aussage stammt von einigen Entwicklern, die sich derzeit mit der WiiU beschäftigen, aber ungenannt bleiben wollen. Einer der anonymen Programmierer sagte, dass "die Grafik einfach nicht so stark" sei. Etwas genauer beschrieb ein Kollege die Situation. 

Sie hat nicht so viele Shader, sie ist nicht so leistungsfähig. Klar sind einige Dinge auch besser [als bei den anderen Konsolen], was aber hauptsächlich daran liegt, dass das komplette Design moderner ist. Insgesamt kann die WiiU einfach nicht ganz mithalten.

Die Aussage dürfte, so sie zutrifft, für viele Spieler überraschend kommen. Bis jetzt hieß es, dass die WiiU von der reinen Hardwareleistung der aktuellen Generation der Konkurrenz zumindest ebenbürtig sei, viele gingen automatisch (und auch aufgrund der Behauptung, die Konsole biete 1080p als Standardauflösung) von einer größeren Hardware-Power aus. Gerade wenn man bedenkt, dass die Xbox 360 bereits Ende 2005 erschien, wäre die jetzt beschriebene Leistung der WiiU schlicht enttäuschend.

Ganz unmöglich erscheint das Gerücht nicht, zumal Nintendo bislang von vergleichenden Aussagen in Sachen Hardware Abstand genommen hat und das innovative Konzept mit dem Tablet-Controller in den Vordergrund stellte. Gerade der potentiell innovative Tablet-Controller könnte, folgt man dem Artikel auf Gamesindustry, sogar der Grund sein, warum die WiiU eher schwachbrüstig daher kommen könnte. Denn der Controller allein dürfte eine eher kostspielige Hardwarekomponente darstellen. Um den Ladenpreis des Gesamtpakets niedrig zu halten und möglichst viele Käufer anzusprechen, müsse Nintendo also bei den anderen Komponenten sparsamer sein.

Ob dem wirklich so ist, können wir nicht beurteilen, zumal für die WiiU noch keine Preisspanne genannt wurde. Die Preise von eigenständigen Tablet-PCs können schlecht als Maßstab dienen, da der WiiU-Controller selbst im wesentlichen Inhalte streamt, die von der "Mutterkonsole" kommen. Wir rechnen mit weiteren Infos bezüglich der WiiU auf der kommenden E3 im Juni, auf der GamersGlobal mit zwei Redakteuren sowie freien Mitarbeitern vertreten sein wird.

NurFazitLeser (unregistriert) 3. April 2012 - 12:20 #

Hm, ehrlich gesagt ist mir bei Nintendo-Konsolen die Hardware-Leistung relativ egal, aber wenn man einmal ein Wii-Spiel auf dem PC gesehen hat (per Dolphin-Emulator), dann weiß man, wieviel Potential Nintendo bei der Grafik verschenkt. Schade drum, aber wie gesagt, ich persönlich kann damit leben, wenn die WiiU kein Grafikmonster wird. Wichtiger sind mir Spiele, die den neuen Controller sinnvoll nutzen.

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9209 - 3. April 2012 - 16:40 #

agree

Gorny1 16 Übertalent - 4720 - 3. April 2012 - 12:22 #

Ja und?
Wer Nintendokonsolen wegen der Grafikpracht kauft ist selber schuld.
Ich für meinen Teil hab mein Gamingnotebook für sowas und die Wii wegen der genialen Steuerung, gerade bei Shootern, den Mariospielen und Partyspielen.
Die WiiU wäre für mich nur etwas, wegen dem Tablet als Controller(ich sehe da so viele geniale Möglichkeiten! Von Strategietiteln bis zum Alien-Motiontracker ist da vieles möglich) und eben den Nachfolgern der Nintendo-Hausmarken.

Anonymous (unregistriert) 4. April 2012 - 19:38 #

aha, weil also nintendo schon immer bei der grafik geschwächelt hat, muss das in zukunft auch so bleiben.

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 3. April 2012 - 12:24 #

Bitte, bitte, bitte lasst die WiiU kein Grafikmonster sein! Ich bin so froh das der 3DS aufgrund der schwächeren Leistung nur ältere Ports und ansonsten eigenständige Entwicklungen erhält. Die Entwicklungskosten von Spielen sind meiner Meinung nach heutzutage viel zu hoch, was die Publisher dazu veranlasst, immer mehr Einheitsbrei rauszubringen, der sich gut verkauft. Ich will eine Konsole mit eigenständigen Titel wie Okami, The last Story, Xenoblade Chronicles, Pandoras Tower, MadWorld, Conduit, No More Heroes und natürlich allen Nintendo-eigenen Titel wie Mario, Animal Crossing und Zelda. Für den ganzen Rest, kaufe ich mir eine PS4, Xbox 720 oder einen neuen PC.
Für mich ist eine Grafikleistung die schwächer ist als auf einer 360 keine Enttäuschung, sondern ein Kaufgrund!

Passatuner 14 Komm-Experte - P - 2087 - 3. April 2012 - 15:15 #

Wirklich schlecht ist der 3DS nun grafisch nicht. Ich hab mir Kid Icarus geholt, und das zaubert wirklich ein klasse grafisches Feuerwerk ab. Der 3DS kann also durchaus mehr, als meist gezeigt wird.

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 3. April 2012 - 15:17 #

Leihst du mir das aus, wenn du durch bist? Ich will zuerst gucken ob es mir gefällt, bevor ich zugreife.

Sniizy 14 Komm-Experte - 2513 - 3. April 2012 - 16:37 #

Ich hoffe, diese Werbung ist erlaubt: verleihshop.de

Günstiger als normale Videotheken und alles ganz einfach zu handhaben. Um zu schnuppern eine gute Variante finde ich.

sw4pf1le 18 Doppel-Voter - 10771 - 3. April 2012 - 15:17 #

Okami ist ein portierter PS2-Titel.

BFBeast666 14 Komm-Experte - 2062 - 4. April 2012 - 2:22 #

Seh ich genauso. So müssen die Entwickler eben durch gutes Art Design und vernünftige Spielmechaniken rausholen, was die Grafiktechnik nicht packt. Und wer sich mal die Mühe macht, seine Wii per Komponentenkabel an den HDTV zu hängen, bekommt mit Xenoblade, Monster Hunter Tri oder Last Story wirklich schöne Spiele zu sehen.

Ich nehme auf jeden Fall lieber ein Spielspaßmonster wie Xenoblade Chronicles als einen Grafikblender wie Space Marine.

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 33853 - 4. April 2012 - 14:23 #

"Ich nehme auf jeden Fall lieber ein Spielspaßmonster wie Xenoblade Chronicles als einen Grafikblender wie Space Marine."

Sinnloser Vergleich. Wenn du ein umfangreiches RPG einem simplen Actionspaß vorziehst, ist das in Ordnung, hat aber nichts mit der Grafik zu tun. ;-)

Novachen 18 Doppel-Voter - 12754 - 3. April 2012 - 12:28 #

Als wären Nintendo Konsolen je auf der Höhe der Zeit gewesen. Technisch waren die Konkurrenten immer besser, aber vom Spieleportfolio machte man Nintendo aber dennoch nichts vor. Denn bei Nintendo Konsolen standen eben eher die Spiele selbst im Vordergrund und nicht dessen Grafik. Dazu war die Wii die letzte Bastion für bugfreie und DLC-lose Konsolenspiele ;)

Die Wii hat trotz eher schwächerem Third-Party Support die aktuelle Generation überlebt und am frühesten der drei großen mit Ihrer Konsole auch Gewinn abgeworfen. Und dabei wurde das innovative Steuerungskonzept nur von Nintendo selbst wirklich gut eingesetzt. Die paar Third-Party Spiele nutzten die Stärke der Wii zu selten aus. Ich blicke da auch nicht wirklich Bange in die nächste Generation und wenn der Third-Party Support so konstant bleibt, dann wird die WiiU wahrscheinlich noch erfolgreicher werden können als die Wii. Auch wenn ich bei dem Controller auch noch am überlegen bin, da er in meinen Augen eher ein Rückschritt anstatt Fortschritt ist.

Tim Gross Freier Redakteur - 23836 - 3. April 2012 - 12:36 #

Nur um es einzuwerfen: Der GameCube war technisch genauso gut wie die Playstation 2, vielleicht sogar einen Tick besser (je nachdem, welchem Hersteller man in den damaligen Vergleichen glauben möchte).

FLOGGER 17 Shapeshifter - 8926 - 3. April 2012 - 12:37 #

Der Gamecube hat mit der PS2 den Boden aufgewischt. Mit der Xbox war er gefühlt auf Augenhöhe.

Novachen 18 Doppel-Voter - 12754 - 3. April 2012 - 13:23 #

Dann war es wohl dann genau anders herum. Sonst holt man aus den Nintendo Konsolen ziemlich viel raus aus der limitierten Hardware. In dem Fall hat man die technischen Möglichkeiten vom GameCube absolut nicht ausgenutzt... da die Multiplattform Spiele auf der PS2 und X-Box allesamt besser aussahen als aufm Cube.

Die Wii ist ja auch nur ein GameCube mit Bewegungssteuerung. Von der Hardware doch ziemlich ähnlich, nur grafisch deutlich besser, weil die Entwickler wohl mittlerweile deutlich mehr rausholen können. Dabei hätte man die Grafik auf dem GameCube damals auch haben können. Metroid Prime auf dem GameCube ist wohl der einzige GameCube Titel der grafisch selbst die Wii überflügelt. Das Wii-Remake ist grafisch spürbar schlechter.

FLOGGER 17 Shapeshifter - 8926 - 3. April 2012 - 13:48 #

Die Leistungsfähigkeit einer Hardware schätze ich nicht nach Multiplattformtiteln ein. Da sieht die Leadplattform normalerweise immer besser bei aus. Es gab diverse exklusive GC-Titel die grandios aussahen.

Anonymous (unregistriert) 3. April 2012 - 14:01 #

"Die Wii ist ja auch nur ein GameCube mit Bewegungssteuerung"

Plapperst du hier nur irgendwelche aufgeschnappten Kommentare nach, oder glaubst du das wirklich? Du solltest dir mal die technischen Spezifikationen beider Konsolen anschauen. Die Wii ist doch ein gutes Stück leistungsfähiger als der Gamecube. Die Grafik hättest du in der Form auf dem Cube in keinster Weise haben können, da die GPU doch ein gutes Stück schwächer ausfällt.

Das Metroid Prime auf der Wii schlechter aussieht als auf dem GameCube, ist dafür jedenfalls kein Indiz. Hier haben schlichtweg die Entwickler versagt.

q 17 Shapeshifter - 6711 - 3. April 2012 - 15:54 #

Einen grossen Unterschied gab/gibt es aber nunmal nicht. Bissl mehr Speicher, n paar mehr Hertz... mehr war das nicht. Zeigt sich auch an Emulatoren... da zeigen sich kaum/keine Unterschiede zwischen GC und Wii Titeln...

Anonymous (unregistriert) 3. April 2012 - 16:24 #

Du hast keinen blassen Schimmer, wie man die Leistungsfähigkeit vergleicht, oder?

Das ist jetzt nicht dein Ernst, oder?
"Bissl mehr Speicher, n paar mehr Hertz"

q 17 Shapeshifter - 6711 - 3. April 2012 - 16:34 #

Hab ich. Ich hab die kompletten Spezifikationen auch gesehen... und die Wiimote sollte damals schon für den GameCube kommen. Viel mehr hat Nintendo nicht gemacht. Cube n bissl aufgebohrt, Wiimote dran und fertig.

rAmbAzAmbA 17 Shapeshifter - 7388 - 3. April 2012 - 22:35 #

Ca 50% mehr MHz bei den Chips sind es dann schon + neuere Chips, aber im Grunde hast du Recht, sagt ja selbst der "Chef"

http://www.joystiq.com/2006/10/04/wii-hardware-is-basically-a-gc-says-miyamoto/

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 18745 - 4. April 2012 - 9:54 #

q ist ja sehr oft sehr provokannt unterwegs mit gewagten thesen. aber dieses mal hat er absolut recht.

Roboterpunk 16 Übertalent - P - 4281 - 3. April 2012 - 13:31 #

Korrigiert mich, wenn ich mich irre, aber war es nicht das NES, das in den 80ern einen Meilenstein in der grafischen Entwicklung der Videospiele setzte und war nicht der N64 PS und Saturn technisch überlegen?

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 3. April 2012 - 14:37 #

Der NES war leistungsschwächer als das Master System, hat sich aber besser verkauft. Der Game Boy war leistungsschwächer als der Game Gear, hat sich aber schlechter verkauft. PS1 und Saturn kamen 1994 raus und der N64 erst 1996, hat sich aber weitaus schlechter verkauft als die PS1. Mit dem Gamecube haben sie eine Konsole gebracht, die leistungsstärker als die Playstation 2, verkauft haben sie weltweit um die 20 Millionen Stück, während die PS2 bei circa 150 Millionen lag. Sogar die erste Xbox hatte sich besser verkauft als der Gamecube, obwohl die erst 2002 auf den Markt kam.
Immer wenn Nintendo versuchte auf Augenhöhe mit der Konkurrenz zu sein, dann floppten mussten sie sehr zurückstecken. Nachdem sie aber mit dem NDS, 3DS und Wii ihren eigenen Weg gehen, schliessen sie an ihre alten Erfolge an.

Sniizy 14 Komm-Experte - 2513 - 3. April 2012 - 16:42 #

"Immer wenn Nintendo versuchte auf Augenhöhe mit der Konkurrenz zu sein, dann floppten mussten sie sehr zurückstecken. Nachdem sie aber mit dem NDS, 3DS und Wii ihren eigenen Weg gehen, schliessen sie an ihre alten Erfolge an."

Ich mag es, dass sie ihren eigenen Weg gehen. Das gibt dem Ganzen irgendwie noch etwas Charme. Allerdings ist es auch immer wieder ein schmaler Grat, auf dem sie wandern. Zumindest die Zeit vor und das Jahr nach dem Release einer neuen Konsole. Der Wii wurde keine gute Zukunft prognostiziert, verkauft hat sie sich blendend aufgrund des Konzepts. Der 3DS hat nach seinem ersten Jahr letztendlich (vor allem aufgrund des besseren Spieleangebotes und der Preissenkung) sogar Verkaufsrekorde eingefahren und ist damit auch erstmal dem sehr schmalen Grat ausgewichen. Bei der WiiU wird es spannender denn je. An Wii-Erfolge kann man meines Achtens nicht mehr so einfach anknüpfen. 90 Mio. verkaufte Systeme sind einfach gigantisch. Das erste Jahr ist wichtig. Und dann darf man Bilanz ziehen.

Anonymous (unregistriert) 3. April 2012 - 22:26 #

"Immer wenn Nintendo versuchte auf Augenhöhe mit der Konkurrenz zu sein, dann floppten mussten sie sehr zurückstecken."

Und das SNES? Das läßt du einfach mal so aus, damit sich deine These auch ja bewahrheitet? Hat sich 50 Millionen mal verkauft, war dem Mega Drive in vielen Bereichen überlegen (Sprites, Sound, Farbpalette, Mode 7 etc. - wer Ghouls ’n Ghosts“ auf beiden Konsolen gespielt hat, weiß wovon ich spreche), war die erfolgreichste Konsole seiner Zeit...

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 4. April 2012 - 1:43 #

Ich stimme dir fast zu, denn auch ich habe meinen Super Nintendo geliebt und rein objektiv betrachtet war er auch die erfolgreichste Konsole seiner Zeit. Aber wenn du dir mal die reinen Verkaufszahlen anguckst, wirst du bemerken das der eigentliche Gewinner dieser Generation Sega war:

Verkaufszahlen:
Master System: 13 Millionen
NES: 61 Millionen

Mega Drive: 30 Millionen
SNES: 49 Millionen

Sega hat es innerhalb einer Generation geschafft, 17 Millionen mehr Einheiten des Mega Drives gegenüber des Master Systems zu verkaufen, während Nintendo 12 Millionen weniger Einheiten an den Mann bringen konnte. Der Super Nintendo kam erst 2 Jahre nach dem Mega Drive raus und war lange nicht Leistungsstark genug, um so eine Verzögerung zu rechtfertigen. Nintendos größter Vorteil war, dass sie ihren Nachfolger genauso wie den Vorgänger benannt haben, nur haben sie dieses "Super" vor den Namen gesetzt. Dadurch war den Besitzern eines NES sofort klar, dass es sich hierbei um einen Nachfolger ihrer Konsole handelt, die einfach nur besser ist ihre bisheriges NES. Die Überlegenheit des SNES, die du ansprichst, konnte nur dadurch gewährleistet werden, dass auf einem SNES-Modul extra Chips verbaut werden konnten, die diese überlegenen Effekte bewerkstelligen, was sich aber in den Entwicklungskosten wiederspiegelte, die nur wieder eingespielt werden konnte, dadurch das Nintendo es durch die Namensgebung schaffte, soviele Konsolen zu verkaufen. Etwas ähnliches hat Nintendo mit dem N64 und dem Expansion-Pack versuchst, was aber vollends floppte. Wer weiss wie die Verkaufszahlen vom N64 ausgesehen hätten, wenn Nintendo ihn Super Nintendo 64 getauft und eine Abwärtskompatibilität verbaut hätte, um sich vom Erfolg des Super Nintendos mittragen zu lassen.

Nintendo ist also auf dem richtigen Weg, in dem sie alle Wii-Käufer mit Spielen ansprechen, die allerdings für die WiiU sind. Diese werden in den Laden gehen, dort sehen dass sie die neuesten Spiele nur mit diesem WiiU spielen können und diesen kaufen, weil sie in ungefähr wissen was sie erwartet. Dasselbe Spiel auch auf dem 3DS, der mittlerweile Rekord-Verkaufszahlen schreibt, ganz einfach nur durch die Tatsache, dass einem Käufer des Vorgängers gezeigt wird, dass man die neuesten Spiele nur spielen können, wenn sie zu dem neuen Gerät greifen.

yeahralfi 14 Komm-Experte - P - 1940 - 3. April 2012 - 13:36 #

Genau das Gegenteil war ja wohl eher der Fall, auch wenn man es sich heute kaum noch vorstellen kann.

So ziemlich jede Konsole von Nintendo mit Ausnahme der Wii war zu ihrer Zeit konkurrenzfähig wenn nicht sogar ganz vorne dabei. Ich erinnere mich noch, als ich Mitte der Achtziger (ich weiss, ich bin alt!) ein NES bekam und die Spiele im Vergleich zu meinem C64 ziemlich super fand.

Das Super Nintendo war sicherlich einem MegaDrive und das N64 einer PS1 ebenbürtig (Die jeweiligen Stärken und Schwächen waren eben leicht andere). Der Gamecube einer PS2 mindestens auch, wenn nicht besser.

Ich glaube, da wird vieles bedingt durch den Eindruck der schwachen heutigen Nintendotechnik in der Rückschau verklärt...

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 33853 - 3. April 2012 - 14:23 #

N64 hatte gegenüber der PS1 wesentlich bessere Grafik. Dafür wurden die Spiele durch Verwendung von Cartridges statt CDs eingeschränkt. Der GC war auch leistungsstärker als die PS2, eher mit der Xbox vergleichbar.

Anonymous (unregistriert) 3. April 2012 - 22:12 #

Du machst es Dir ein bißchen einfach, Novachen. Die Konkurrenten waren überhaupt nicht "immer besser." Haben andere schon weiter unter gesagt, aber Nintendo hatte oftmals sogar die modernste und technisch stärkste Konsole:
Das Super Nintendo war, nachdem man die anfänglichen Ruckelprobleme in den Griff bekam, dem Mega Drive in vielerlei Hinsicht überlegen. Zwar hatte es einen elendig langsamen Hauptprozessor, dafür aber mehr und vor allem größe Sprites und dank Mode 7 Zoomeffekte, die dem Mega Drive gänzlich fehlten.
Das Nintendo 64 war der PS1 und dem Saturn weit überlegen - haben andere schon angeführt.
Gamecube war zumindest der PS2 überlegen. Dann bleiben eigentlich nur noch NES und Wii als die einzig schwächeren Konsolen.
Wenn wenn man jetzt richtig frech wäre, könnte man ebenso behaupten : "Die Sony-Konsolen waren stets ihren Konkurrenten technisch unterlegen". Die Behauptung, daß Nintendo immer technisch hinterherhinkt läßt sich historisch in keinster Weise belegen.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 9962 - 4. April 2012 - 3:38 #

erst nach dem gamecube hat nintendo es mit dem innovationskonzept statt der hardware-power probiert, um auch auf den zug der neuen kundentypen aufzusteigen.
vorher ging es auch bei denen vor allem um hardware-power.

q 17 Shapeshifter - 6711 - 4. April 2012 - 8:09 #

Und früher nicht?! Kuck doch mal, was Nintendo früher an Gadgets rausgehauen hat... PowerGlove und und und... von der Seite aus hat sich Nintendo absolut nicht geändert.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 9962 - 4. April 2012 - 13:30 #

ja power glove.. und da hörts auch schon auf. die ganze zusatzhardware von nintendo in den zeiten war idR immer n flop. siehe n64-dd, snes-sat, famicon-floppy, power-glove, nes r.o.b., virtualboy, ...

q 17 Shapeshifter - 6711 - 4. April 2012 - 13:57 #

Und damit widersprichst du dir doch selbst absolut!?

Behauptest, dass Nintendo immer auf Hardwarepower gesetzt hat, zählst aber im gleichen Moment diverse Artikel auf, die eben zeigen, dass Nintendo immer auf Innovationen gesetzt hat. Ob das Flops waren oder nicht, ist doch egal.

Und die Wiimote ist auch "nur" eine Weiterentwicklung vom Powerglove. Bei dem Teil musste man auch Sensoren auf den Fernseher stellen - beim Patent für die Wiimote sah das ganz genauso aus und daraus wurde dann die kleinere Sensorbar.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 9962 - 4. April 2012 - 16:54 #

sehe da keinen widerspurch. schließlich waren das immer nur zusatz-projekte, wo experiementiert und mal geguckt wurde wie das eben läuft. man kann da nicht davon sprechen, dass nintendo auf innovative konzepte gesetzt hätte.

q 17 Shapeshifter - 6711 - 4. April 2012 - 17:34 #

Und was ist an Nintendo dann heute innovativer? Man hatte jetzt die Wiimote, was nur auf alten Sachen aufgebaut hat. Und sonst? Balance Board? Auch nur ne Gurke, die niemand genutzt hat. Wiitality Sensor? So sinnlos, dass man es nach der Präsentation wieder weggeworfen hat. WiiMotion Plus? Red Steel 2, Zelda und Wii Sports Resort... welche Spiele nutzen das Teil noch? Nintendo versucht "innovativ" zu sein, macht das alles aber nur halbherzig. Und wenn du behauptest, dass Nintendo vorher auf Power ausgerichtet war, ist das einfach falsch. Nintendo war vorher quasi immer unterlegen.

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - 29505 - 4. April 2012 - 18:07 #

Das Balance Board wird vielleicht von "Core Gamern" nicht genutzt, ist in zahlreichen "Casual"-Haushalten aber durchaus täglich im Einsatz. Und erfreut sich bei vielen ansonsten nicht sonderlich spiele-affinen Leuten größter Beliebtheit. Man darf da nicht immer von sich auf andere schließen.

q 17 Shapeshifter - 6711 - 4. April 2012 - 18:13 #

Und wie siehts softwareseitig damit aus?

Sniizy 14 Komm-Experte - 2513 - 4. April 2012 - 18:33 #

Das ist doch allgemein das Problem von Zusatzperipherie. Sie ist nicht standardmäßig dabei, also hat sie auch nie den Erfolg, den sie vielleicht verdient hätte oder den die Chefetagen erwarten.

Allerdings sollen sowohl Balance Board als auch WiiMotion+ bei WiiU einsetzbar sein. Find ich schon mal positiv. Das Problem, dass man nicht davon ausgehen kann, dass in jedem Haushalt diese Hardwarezusätze vorhanden sind, bleibt leider dennoch bestehen.

Was die Software angeht: Hier ist nicht nur Nintendo gefragt, auch Dritthersteller müssen mitziehen. Sofern ich das mitbekomme, klappt das bei Kinect scheinbar etwas besser, wenn ich so die Anzahl an Spielen auf dem Xbox Live Marktplatz und im Handel betrachte, die Kinect unterstützen bzw. erfordern. Vielleicht hat es da einfach was mit finanziellen Anreizen seitens Microsoft für die Third Partys zutun.

Wenn Nintendo clever ist, packen sie jeder WiiU einen WiiMotion Plus-Controller bei. Dann ließe sich dahingehend mal was fördern, softwareseitig.

q 17 Shapeshifter - 6711 - 4. April 2012 - 18:42 #

Ja natürlich sind da 3rd Party Entwickler gefragt und da liegt der Hund doch auch begraben. Welcher Entwickler hat denn noch was für die Wii gemacht? Jetzt am Ende kamen noch ein paar nette/starke RPGs raus... aber sonst? Es gibt doch kaum eine Käuferschicht, die dort angesprochen wird. Was nutzen mir 3837 Milliarden verkaufte Wiis, wenn die Wii Käufer eh nur Wii Sports und Wii Fit spielen? Core-Games verkaufen sich darauf nicht... Golden Eye Reloaded? Flop und dann noch auf die andern Konsolen gebracht, um noch Geld damit zu machen... Kann man ewig weiterführen. Was nützt es mir als Spieler, wenn sich Nintendo da einmal bereichern kann, ich aber nix zum Spielen hab? Auf lange Zeit gesehen ist das einfach fahrlässig.

Sniizy 14 Komm-Experte - 2513 - 4. April 2012 - 19:20 #

Aber selbst wenn sie eine richtig gute Hardware bieten, wie damals beim GameCube, springen die Dritthersteller ab. Das ist nun mal leider Nintendo´s "Fluch", dass sich die Menschen vorrangig Nintendo-Konsolen wegen den Nintendo-Spielen kaufen. Das mag früher noch etwas anders gewesen sein, aber spätestens seit dem N64 hat sich das abgezeichnet. Und zieht sich bis heute durch.

Beim 3DS scheint es evtl. etwas besser zu werden, daher ruhen meine Hoffnungen darin, dass die Dritthersteller (sofern ihre WiiU-Spiele qualitativ gut sind) auch mal belohnt werden.

Nintendo hat sich das sicher auch nicht absichtlich ausgesucht, dass es Third Partys so schwer haben.

q 17 Shapeshifter - 6711 - 4. April 2012 - 19:26 #

Naja, gerade beim N64 haben sie auch ne Menge Mist gebaut. Alleine die Tatsache, dass sie die Konsole nicht wirklich für 3rd Parties geöffnet haben, war einfach irre. Rare hats doch auch nur durch enorm viel Mühe geschafft, was aus dem Gerät zu holen.

Oder der Verbleib bei Cartridges... Leistung hatte das N64 ja nicht wenig, aber was wär gewesen, wenn sie einfach auf Cds als datenträger gesetzt hätten? Immerhin wollten sie das schon beim SNES machen! Spiele wie FF7, die die PSone zu nem Erfolg gemacht haben, hat man damit quasi unterbunden... was hätte daraus werden können.

Und wirklich, so sehr ich mit Nintendo und dem SNES viele tolle Erinnerungen haben - solche Entscheidungen sind einfach nur irre dumm.

Sniizy 14 Komm-Experte - 2513 - 4. April 2012 - 19:47 #

Damals hatte noch Yamauchi die Führung bei Nintendo. Wenn ich mich recht entsinne war er es, der größtenteils noch den Wahn der Vergangenheit betrieb, in der Nintendo eine gefühlte Monopolstellung hatte und Entwicklern diktieren konnte was zutun ist.

Die Technik-Schranke beim N64 ist allerdings wirklich einfach nur idiotisch gewesen, war aber wohl eben ein Überbleibsel der Zeit, in der man bei Nintendo dachte, man könne sich alles erlauben. Und auf Module zu setzen war Wahnsinn. Wenn das N64 CD´s unterstützt hätte und vielleicht auch ein klein wenig früher auf den Markt gekommen wäre, hätte es der PSone zumindest technisch und entwicklerfreundlich den Rang abgelaufen.

Aber hätte hätte hätte ;)

Nintendo existiert noch und muss nun eben Generation für Generation versuchen sich die Dritthersteller wieder zurückzuholen mit permanenter Unterstützung, die hoffentlich die Spieler zu schätzen wissen.

q 17 Shapeshifter - 6711 - 4. April 2012 - 19:51 #

Ich glaube, ich schreib einfach mal ne Wut-Kolumne über Nintendo und nehm die komplett auseinander x)

Gorny1 16 Übertalent - 4720 - 4. April 2012 - 19:25 #

Aber genau das sehe ich bei der WiiU nicht.
Die Hardware ist halt irgendwo bei PS3-Niveau und ggf höher, wer weiß. Das ist ja schonmal gut und auch noch min. ein Jahr das Maß der Dinge. So können da sogar noch viele Spiele einfach und schnell hin portiert werden die jetzt für PS3 und XBoX360 rauskommen sollen.

q 17 Shapeshifter - 6711 - 4. April 2012 - 19:29 #

Ich hoffe, dass das auch wirklich so sein wird. Hier in der News gings ja auch darum, dass es nun auch gegenteilige Aussagen gibt. Aber Nintendo muss ranklotzen, um auch einen gewissen Puffer aufzubauen. Nach 6 Jahren nur gleichzuziehen wäre schon arg... schwach. Es fehlte bisher so oft einfach ein richtig durchdachtes Konzept - selbst der 3ds mit dem extra Pad - dafür sollte man die Leute da durchn Fleischwolf drehen.

Sniizy 14 Komm-Experte - 2513 - 4. April 2012 - 19:43 #

Das ist in der Tat ziemlich mies gelaufen. Ein zweites Pad, gerade weil man jetzt vermehrt Titel mit 3D-Grafik und weniger mit 2D hat wie beim DS, ist doch kameratechnisch einfach notwendig.

Der Schiebepad-Adapter ist zwar hilfreich, aber mir persönlich zu klobig.

q 17 Shapeshifter - 6711 - 4. April 2012 - 19:48 #

Mir fällt fast nix ein, wo Nintendo einfach mal was richtig gemacht hat. Selbst auf dem SNES hat man sich ja noch mit vielen Co-Prozessoren und FX-Chips etc etwas aufbauen können, war aber auch wieder teurer war, als einfach mal ne Konsole mit genug Leistung abzuliefern. Heute kann man das nicht mehr machen.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 9962 - 4. April 2012 - 22:16 #

nein, nintendo hat definitiv vor der wii bzgl ihrer hardware immer auf power gesetzt. da war nintendo nicht anders wie die anderen konsolen-anbieter auf dem markt. abgesehen davon, dass sie immer auf eigenwillige datenformate setzten.
die hardware-daten sind ja frei verfügbar, kannste ja die unterschiedlichen gens vergleichen. erst mit der misslungenen gc-gen konnte es sich nin nicht mehr leisten, eine subventionierte und somit im verhältnis zu den anderen leistungsfähige konsole auf den markt zu bringen.

q 17 Shapeshifter - 6711 - 5. April 2012 - 7:25 #

Segas Genesis kam 2 Jahre vor dem SNES auf den Markt und hatte einen doppelt so schnellen Prozessor.

Nintendos Gameboy war technisch weitaus schlechter, als GameGear, Lynx und co.

DELK 16 Übertalent - 5488 - 5. April 2012 - 18:57 #

Insgesamt war der SNES trotzdem leistungsstärker.

Und der Gameboy war ein Handheld, keine klassische Konsole. Und verkaufstechnisch hat er alle Konkurrenten weit in den Schatten gestellt :)

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 9962 - 5. April 2012 - 19:48 #

beim gameboy.. keine frage.
und bei genesis bin ich schon weiter oben drauf eingegangen. ja das ding hatte zwar eine schnellere cpu, der snes hatte aber ingesamt aufgrund der farbvielfalt und des wesentlich besseren soundchips eindeutig die nase vorne.

Sniizy 14 Komm-Experte - 2513 - 5. April 2012 - 20:05 #

Man beachte: Ein Soundchip von Sony ;) Da waren beide noch "Kumpels".

Immer wieder interessant, wie die Videospielewelt heute ausschauen würde, wenn die Kooperation zwischen Sony und Nintendo, beginnend mit dem CD-Add-On für das SNES, wirklich geklappt hätte.

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73398 - 3. April 2012 - 12:29 #

Nintendo ging es bei ihrer Wii (oder der kommenden WiiU) seit jeher nie um Grafik, sondern um das etwas andere Spielprinzip.

FLOGGER 17 Shapeshifter - 8926 - 3. April 2012 - 12:34 #

Deckt sich nicht mit der Aussage von Vigil Games. Das die Harware nicht viel stärker sein soll ist ja schon länger bekannt. Davon ab hat sowieso jede Konsole ihre eigenen Stärken. Wenn man mal an die alte Generation denkt. Einige Gamecube-Titel brauchten sich wahrlich nicht hinter der Xbox verstecken. Mmmm... F-Zero GX! *schwärm* Ich bin davon überzeugt das die exklusiven WiiU-Spiele auch wieder ihren ganz eigenen Look haben. What ever... we will see...

furzklemmer 15 Kenner - 3110 - 3. April 2012 - 12:41 #

Das Nintendos Dinger immer schwächer sind als die Konkurrenz ist klar. Das stört auch keinen Nintendo-Fan. Aber schwächer zu sein, als die Konkurrenz vor 7 Jahren ist schon etwas krass.

Kann mir das auch nicht vernünftig erklären. Kann doch nicht sein, dass Bauteile von vor 7 Jahren günstiger sind als welche sagen wir mal von vor 3 Jahren.

Daeif 19 Megatalent - 13770 - 3. April 2012 - 13:19 #

Wie eine Generation das Geschichtsgedächtnis verändern kann...

Ok, machen wir mal die Probe:
- NES vs. Master System: Etwa auf Augenhöhe
-SNES vs. Mega Drive: Dickes Plus für Nintendo, da Mode-7
- N64 vs. PS1 und Saturn: Knappes Plus
- Gamecube vs. PS2 und Xbox: Etwa gleich mit der Box, besse rals die PS2

Jetzt kann man sich über alle diese Punkte natürlich streiten. Was aber herausstechen soll: Nintendos Konsolen waren grafisch den anderen immer konkurrenzfähig. Erst mit der Wii pfiff Big N auf Grafik.

Sniizy 14 Komm-Experte - 2513 - 3. April 2012 - 14:51 #

Wir sind zwar im Moment bei den Heimkonsolen, aber den GameBoy darfst du nicht vergessen. Alle anderen Hersteller, die versuchten so etwas auf die Reihe zu bringen (Atari Lynx, Sega Game Gear) brachten technisch bessere Geräte, während Nintendo noch bis 2001 auf 8-Bit-Optik setzte. Mal abgesehen vom Nintendo DS, der der PSP nicht das Wasser reichen konnte, rein grafisch betrachtet.

Im Übrigen sollen sich Sidescrolling Shooter auf dem Mega Drive besser gespielt haben, für diese war die Technik des SNES dann doch eher weniger gut. Und das N64 war auch nur bei den hauseigenen Titeln grafisch top, da Nintendo hier Drittentwicklern einen technischen Riegeln vorschob, der ihnen die Möglichkeit nahm, auch toll aussehende Spiele zu entwickeln (bis auf Ausnahmen wie Rare und "befreundete Unternehmen").

Und meinst du wirklich, dass das Master System nur auf Augenhöhe mit dem NES war? Ich kenne jetzt nicht die Fakten, würde aber alleine vom Gesehenen (was mir jetzt so in der Erinnerung vorschwebt) sagen, dass das Master System besser war.

Daeif 19 Megatalent - 13770 - 3. April 2012 - 17:22 #

Okay, wenn man die Handhelds mit rein nimmt, sieht es wirklich wieder anders aus. Hab mich auf Heimkonsolen beschränkt, weil die WiiU auch eine ist.

Bei NES vs. Master System hast du recht: Technisch gesehen hat der MS sowohl einen doppelt so schnellen Prozessor sowie mehr Speicher. Praktisch gesehen kam mir der Unterschied aber nicht so groß vor.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 9962 - 4. April 2012 - 3:41 #

auch bei genesis vs snes war das so. das hat man vor allem in den ersten generationen der snes-spiele gesehen, wo so einige arcade-umsetzungen arg ins ruckeln kamen, sobald mal mehrere sprites dargestellt werden mussten.
später jedoch konnten die entwickler besser mit der platform umgehen.

Faerwynn 17 Shapeshifter - P - 6688 - 3. April 2012 - 12:42 #

Ist mir ehrlich gesagt völlig wurscht. Wichtiger ist, dass sie endlich mal was Neues bringen und nicht einfach nur das nächste Mario, das nächste Zelda, das nächste Metroid und vielleicht noch versuchen ein Kirby als was Besonderes zu verkaufen.

Wenn die Spiele dann aber Spaß machen ist es mir recht egal wie die Grafikleistung ist.

Sniizy 14 Komm-Experte - 2513 - 3. April 2012 - 12:50 #

Pikmin 3 mit Touchscreen-Bedienung - nichts Neues was die Serie angeht, aber seine Einheiten per Touchscreen zu bewegen oder zu navigieren, vielleicht sogar über die komplette Landkarte hinweg, ohne dass man direkt neben denen steht, fände ich furchtbar interessant.

Was man Nintendo aber lassen muss: Sie versuchen ihre Hauptreihen immer wieder mit frischen Ideen und den aktuellen Hardwareeigenschaften aufzupeppen. Würde Microsoft das Risiko eingehen und Halo vollkommen auf Kinect zugeschnitten auf den Markt bringen? Nintendo nimmt dafür direkt Zelda.

Vidar 18 Doppel-Voter - 12277 - 3. April 2012 - 13:47 #

Nintendo bringt ja nichts neues ne?
Pandora Towers, Xenoblade, Disaster, Endless Ocean, Another code ect alles Nintendo Marken.
Ehrlich ich kann es nicht mehr lesen, Nintendo bringt mehr neue Marken als die andren beiden Konsolenhersteller aber dennoch wird jedes mal rumgenöhlt sie würden nur alte Marken weiter führen...

Faerwynn 17 Shapeshifter - P - 6688 - 3. April 2012 - 19:12 #

Keins von den Spielen, die du nennst ist ein wirklicher Hit gewesen. Nichts davon war ein "Must Play", mit dem ich Freunde für die Konsole hätte begeistern können. Mario, Zelda und Metroid waren damals solche Hits. Und in den letzten Jahren konnte ich das auf der box z.B. mit Gears of War oder Fable oder God of War auf der PS3.

Edit: und kein einziges war ein First-Party Titel, oder?

volcatius (unregistriert) 3. April 2012 - 21:02 #

Xenoblade Chronicles ist wohl das beste JRPG für die Wii und auch plattformübergreifend, nur kam es leider erst nach 5 Jahren raus.

Von Microsoft kamen in dieser Generation noch weniger neue IPs.

MachineryJoe 16 Übertalent - P - 4301 - 3. April 2012 - 12:47 #

Ich wäre da rein vom Marketing vorsichtiger, als viele Fans das aus subjektiven Gründen sind. Die Wii war ein super Erfolg, weil sie mit der Steuerung und den Bewegungsspielen etwas Neues in den Markt gebracht hat und zusätzlich viele Kunden erreicht hat, die sonst gar keine Konsole angefasst hätten. Aber diese Kunden, genauso wie die Coregamer haben die Wii längst im Schrank stehen, verkauft oder verborgt, weil die Langzeitmotivation mit den klassischen Games angefacht hätte werden müssen. Hier wäre es von Vorteil, technisch mit der Konkurrenz mitzuhalten, um von den großen Publishern nicht ignoriert zu werden.

Diese Chance haben sie jetzt bei der WiiU, aber vielleicht nur für eine sehr kurze Zeit. Und sollte es grafisch tatsächlich Schwächen gegenüber der jetzigen Konkurrenz geben, ist sogar dieser kleine Vorteil in Gefahr.

Der Erfolg der Wii lässt sich nicht so einfach wiederholen, auch nicht mit einem Touchscreen, denn das ist nicht wirklich neu und hat schon in viele Haushalte Einzug gehalten. Immerhin finden weltweit fast 10 Prozent aller Internetzugriffe bereits mit Smartphones und Pads statt. Und die Zahl wird sehr schnell steigen.

yeahralfi 14 Komm-Experte - P - 1940 - 3. April 2012 - 13:17 #

Sehe das genauso wie du. Ich kenne persönlich niemanden, der seine Wii ein Jahr nach Kauf noch benutzt.

Gekauft wurde unsere Wii als Geschenk für unsere Kinder. Die anfängliche Begeisterung über die Bewegungssteuerung hat dann aber zumindest bei uns schnell nachgelassen: Zu ungenau, zu digital in der Abfrage, zu weit weg von dem in der Werbung suggerierten genauen Spielgefühl.

Und mir als intensivem Spieler fehlten die Kaufanreize jenseits von Mario. Und -ja,ich gebe es gerne zu: mich hat die Grafik angekotzt! Das Ding verstaubte nur noch und ist mittlerweile bei Ebay vertickt. Da ich auf dem PC wirklich ziemlich viel (viel zu viel!) in Games investiere, kann ich nur sagen, dass Nintendo da einiges an Kaufpotential brach liegen lässt.

Nintendo muss sicher nicht State-of-the-Art-Grafik bieten. Aber einer 7 Jahre alten Konsole sollte man doch schon Paroli bieten können.

mihawk 18 Doppel-Voter - P - 12982 - 3. April 2012 - 12:58 #

Ich hab mir kein einziges Wii-Spiel nur wegen der Grafik gekauft, sondern weil es Spaß gemacht hat, sie zu spielen. Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass Nintendo jetzt plötzlich eine High-End-Grafik-Höllenmaschine aus der neuen WiiU machen wird, das ist einfach nicht der Stil von Nintendo. Die haben schon seit jeher mehr auf Spielspaß und innovative Steuerung wert gelegt.

q 17 Shapeshifter - 6711 - 3. April 2012 - 12:59 #

Nintendo darf sich sowas nicht erlauben. Wenn es so sein sollte, würden sie damit ein enormes Risiko eingehen... die Spiele aus dem eigenen Haus waren auf der Wii grossteils sicherlich toll, aber wenn man auf andere Titel schaut, muss man einfach sagen, dass es selbst auf dem iPad hübschere Titel gibt. Und diese Umsetzungen von Need for Speed etc waren einfach nur eine Frechheit. Kundenkreis erweitern = gerne - aber alles andere damit verhindern wäre einfach nur dämlich.

Sniizy 14 Komm-Experte - 2513 - 3. April 2012 - 13:03 #

Ich denke, dass die WiiU mindestens auf dem selben Niveau sein wird wie 360 und PS3. Das würde vermutlich mindestens bis Winter 2013/2014 die technische Augenhöhe mit den anderen bedeuten.

Was dann kommt, ist am Ende dasselbe wie auf der Wii. Nur dass die Titel, die dann für die Wii portiert werden, wenigstens nicht mehr so hässlich ausschauen und "Downgrades" vielleicht einfacher möglich sind.

Athavariel 21 Motivator - P - 27873 - 3. April 2012 - 13:21 #

Wie schon an anderer Stelle. Wo kann ich bestellen?

Vidar 18 Doppel-Voter - 12277 - 3. April 2012 - 13:40 #

So also was haben wir bisher an Gerüchten von angeblichen Entwicklern gehört?

Die wiiu ist gleich stark wie die aktuelle Gen
Die Wiiu ist 50% stärker als die aktuelle Gen
Die Wiiu ist doppelt - dreifach so stark wie die aktuelle Gen
Die wiiU ist schwächer als die aktuelle Gen
Die wiiu ist in wirklichkeit ein Pizzaofen und kein Konsole blablablablabla

Das sie schwächer als die aktuelle Gen ist glaube ich aber nicht, selbst die ersten Gerüchten zur Hardware waren schon über den der aktuellen Gen und angeblich hat sich da auch noch was getan. Es wird kaum weniger sein als vorher.

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 3. April 2012 - 14:38 #

Mmmmhhh... Pizza...

Anonymous (unregistriert) 3. April 2012 - 14:55 #

I like Ninja Turtles! ;-)

Anonymous (unregistriert) 3. April 2012 - 14:48 #

Ui! Ein Pizzaofen mit dem man Mini-Pizza in DVD-Größe machen kann ;P Gekauft!

Naja, ich hoffe das sie nicht zu einem Stromfresser, wie die XBOX 360 oder PS3 verkommt, so daß man darin Pizza backen kann :)

Izibaar 16 Übertalent - P - 5854 - 4. April 2012 - 2:28 #

Das macht im Mittel: Pizza!

Anonymous (unregistriert) 4. April 2012 - 19:47 #

Pizza...lecker... Gekauft

Anonymous (unregistriert) 3. April 2012 - 15:58 #

Baut AMD überhaupt noch GPUs, die langsamer als der C1 sind?

Jadiger 16 Übertalent - 4892 - 3. April 2012 - 16:04 #

Glaub ich nicht was da behauptet wird ganz einfach aus dem grund es gibt nicht mal mehr die Gpus die in PS3 und Xbox360 verbaut wurden.
Also müste man schon extrem beschnittene Gpus nehmen um wirklich langsamer zu sein. Weil PS3 hat eine beschnitte 7800gt oder 7600gt weiss nicht mehr genau aber das wird schwer weniger leistung zu haben. Besonders wenn man mal bedenkt was für ein sprung die 8800 reihe war.

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9209 - 3. April 2012 - 16:42 #

Alte Besen kehren gut ;)

Anonymous (unregistriert) 3. April 2012 - 17:02 #

Ich kenn den Markt für Hardware nicht in und auswendig, aber so alte Hardware wie sie in der Ps3 bzw. Xbox noch Anwendung findet kostet wohl mehr, als heutige "Unterklasse-Hardware", von daher denke ich nicht, dass die WiiU Leistungsschwächer sein wird, sondern mindestens ein bischen besser.
Sollte sie allerdings wirklich schwächer sein, wird sie mit Sicherheit floppen, zumal man auf nette Games erst mindestens ein halbes Jahr warten muss und dann kommen auch schon langsam die neue Playstation und Xbox, die vielleicht 200 € mehr kosten werden, aber ganz ehrlich, wer kauft sich denn dann noch ne WiiU für 250 Tacken, wenn er woanders was besseres bekommt?

Andreas 16 Übertalent - 4622 - 3. April 2012 - 17:13 #

An dieses Gerücht glaube ich überhaupt nicht! Die WiiU soll ja dieses Mal offener für andere Publisher sein, die ja sonst Schwierigkeiten mit den Portierungen hätten. Das beißt sich!

VikingBK1981 18 Doppel-Voter - P - 12872 - 3. April 2012 - 18:15 #

Also mich interessiert bei keiner Konsole die Leistung sondern die Games! Was nützt mit ne Konsole mit sagen wir 6GB RAM wenn keine spiele dafür rauskommen?

Gerade Nintendo hat mit ihren exklusiv Titeln ein Pferd im Stall was die anderen beiden nicht mehr so in der Form haben.

q 17 Shapeshifter - 6711 - 3. April 2012 - 19:29 #

Was nützt mir ne tolle Spielidee, die man auf der Wii einfach nicht umsetzen kann/konnte? Lieber mehr Ram und die Option auch "Massenspiele" auf der Konsole veröffentlichen zu können (was tolle Nintendotitel ja nicht ausschliesst, als eben besagten Massenspielen einen Riegel vorzuschieben.

Sharagon 10 Kommunikator - 423 - 3. April 2012 - 18:51 #

So, auch wenn ich evtl. Gefahr laufe von wütenden Nintendo Anhängern gelyncht zu werden, will ich mal meine persönliche Meinung zu dem Thema Wii und Wiiu loßwerden.

Und zwar hatte ich mir damals eine Wii Konsole zu Weihnachten gewünsct, da sie sehr viel günstiger als die Konkurrenz (PS 3 / XBox360) war und ich mir wenigstens der Konkurrenz angenähert gute Features und Spiele erhofft hatte.

Was soll ich sagen; die Wii ist mittlerweile bei ebay verschwunden und eine neue PS3 320GB steht neben dem Fernseher.

Warum?

Ganz einfach:
-Ausser Resident Evil und am "Rande" Zelda Twilight Princess,
hat mich keines der Wii- Spiele lange begeistert.
Was daran liegt, das alle Nintendo games eher auf Familie und ein jüngeres Publikum zugeschnitten waren / sind (ausgenommen eben Resident Evil, wobei das Franchise mittlerweile kein survival Horror sondern eher ballermüll geworden ist aber das ist ein anderes Thema).

Damit meine ich nicht die Casualschiene, sondern das Nintendo eben ein anderes Publikum als die beiden konkurrenten anspricht.

-Die Features der Wii sind....
Nicht vorhanden.
Sorry, aber nur weil ich mit einem Controller Tennis via bewegungssensorik spielen kann hole ich mir keine Konsole.
Die Wii kann nichteinmal normale DvDs abspielen, obwohl sie ein DvD laufwerk hat, ich kam mir gelinde gesagt verarscht vor.

-Die WiiU wird nun wahrscheinlich in die selbe Kerbe schlagen;

Familienfreundlich, Kindgerecht, nette Spielereien (Tablet Controller), fürs "vergleichbar kleine Geld"!

Dafür dann eben wahrscheinlich noch immer kein DvD- Player, geschweige denn BluRay, oder irgendetwas anderes aus der Sparte Home Entertainment.

Sobald dann Sony bei der PS3, spätestens bei der PS4 die Möglichkeit bietet eine PSVita als Multitouchcontroller mit Bildschirm (kommt uns das irgendwie bekannt vor ;-) ) zu verwenden, ist für Nintendo auch in Sachen sogenannte "Innovation" der Zug abgefahren.

denn seien wir mal ehrlich:

-Nintendo bringt Bewegungssteuerung bei der Wii raus, alle machen "boooaaaahhh goil!!einself"
-Sony bringt Move "oh wow cool jetzt auch rumhampeln vor der PS3!"
-MS bringt Kinect "Yaaaay Rumhampeln vor der Xbox360 OHNE controller ... *gähn*
-Nintendo bringt Tablet controller *ich schiel zu meinem iphone, denke an leute die ein ipad oder was auch immer haben* "gäääääääähhhhhnnnn!"

That´s all folks.

Punisher 19 Megatalent - P - 14041 - 3. April 2012 - 19:27 #

Ich frage mich schon die ganze Zeit, ob es nicht relativ einfach möglich wäre mittels Systemupdate, App, WLAN oder Bluetooth ein iOS/Android-Gerät an die XBOX oder PS3 zu koppeln und als Eingabegerät oder zur Anzeige von zusätzlichen Informationen zu benutzen oder um Games via WLAN drauf zu streamen?

Dazu ein kleines Dock mit Adapter für die gängigen Smartphones als Zubehör, das als Controller dient und schon hätte man - eigentlich - die Innovation der WiiU vorweggenommen, mit einem wahrscheinlich deutlich hochwertigeren Display und für einen Bruchteil des Preises...

Vidar 18 Doppel-Voter - 12277 - 3. April 2012 - 19:57 #

Und dann endet es so wie ein Move?
Der große Unterschied ist halt das bei der WiiU der Standart mäßig dabei ist (also 100% nutzen) und nicht nur ein Gimmick welches 5% der Leute nutzen.

CHANGE! (unregistriert) 3. April 2012 - 19:58 #

Darauf möchte ich mal meinen Senf abgeben:
Durch meine Arbeit bei Sony gibt es für manche Filme die Möglichkeit eine so genannte O-Vision-App runterzuladen, mit der man sich mit einem kompatiblen Player synchronisieren kann, um so etwaige Minispiele während des filmes auf iPad/phone zu spielen...
...mein bestes Beispiel ist die 2D-Version (!) von den Schlümpfen, was ein schöner Zeitvertreib für nebenbei ist :)

Fakt ist aber: das wäre wohl zu aufwendig, zumindest nicht für aktuell laufende Entwicklungen/Projekte möglich...

Rubio The Cruel 12 Trollwächter - 1078 - 4. April 2012 - 8:45 #

microsoft wird kein apple tablet, sony wird kein android tablet unterstuetzen (oder von sonstigen konkurrenten). solange beide keine eigenen tablets (evtl. mit win8?) am start haben wird das wohl nicht geschehen.

Anonymous (unregistriert) 4. April 2012 - 19:49 #

Warum sollte Sony das nicht machen, wo sie doch mehr als nur ein Androidgerät am Markt haben?

Anonymous (unregistriert) 4. April 2012 - 19:51 #

Oder anders: ihr erstklassiges Tablet S würden sicher sofort unterstützen, und wenn es nur fürs Marketing ist, sind wohl nur nicht auf die Idee gekommen.

Und warum MS kein iPad? Man maf zwar Bewerber am gleichen Markt sein, aber es gibt auch Software von Microsoft für Applehardware, sogar einen offiziellen Clienten für iOS für XboxLive.

Gorny1 16 Übertalent - 4720 - 3. April 2012 - 21:37 #

Lynchen ist immer so ein hartes Wort ;)

Nein eine Gegendarstellung:

Ich hab mir eine Wii gekauft, weil ich gerne eine Konsole haben wollte und ich mit Analogsticks nicht gut zurecht komme.

Die Bewegungssteuerung hat mich da komplett überzeugt. Mein erstes Spiel war Metroid Prime und das ist echt gut, genau wie halt Resident Evil. Im Shooter bereich fand ich die Steuerung besser als alle Analogsticksteuerungen und nur knapp schlechter als Maus+Tastatur. Also perfekt um es von der Couch aus zu spielen.
Weitere Shooterbeispiele sind Red Steel 2 und Call of Duty MW/BO.
Eins meiner Lieblingsspiele war Dead Space für Wii, ein Raylshooter. Das ist natürlich ein Genre, das für Wii einfach perfekt ist, da die Hardware ja schon dafür ausgelegt ist.

Dazu natürlich die unbestreitbaren Qualitäten als Partykonsole.
Durch Wii Sports, Rayman Raving Rabbids, Mario Party, Mario Kart und und und.

Da kann keine andere Konsole mithalten. Ich hab letzte Woche erst bei einem Freund PS3 gezockt. Wir haben unter seine 20 Spielen nur 2 Spiele gefunden die überhaupt per Splitscreen, bzw. an einem Fernseher spielbar waren und davon eins nur für 2 Spieler, wir waren aber zu dritt. Also blieb nur ein Fußballspiel. Ich weiß grad nicht welches genau es war. Und halt mit rumreichen der Controller ein Rennspiel das nur zu zweit ging.
Alle anderen Spiele waren halt nur über Internet per Multiplayer spielbar.(darunter ein anderes Rennspiel... wie bekloppt ist dass denn bitte?)
Sowas geht gar nicht, da kann ich auch am PC spielen, dafür brauch ich die Konsole nicht.

Im Hinblick auf die WiiU sehe ich da natürlich den Pionierstatus von Nintendo wieder weit vorne. Ein Tablet oder Handheld als Controller zu verwenden ginge ggf. auch bei anderen Konsolen, aber direkt einen Tablet als einzigen Controller(abgesehen von den Wiimotes der Wii) zu planen und umzusetzen dürfte viel runder laufen und auch viel öfters zum Einsatz kommen.
Ich seh auch da den Vergleich nicht zu den Ipads. Der WiiU-Controller hat zwar Parallelen, aber wird ja per Stream gefüttert und ist somit quasi viel Kraftvoller, wodurch da Sachen im Bereich der Spiele möglich sein werden, die auf einem IPad wegen zu geringer Grafikleistung nicht gehen würden.

Gut keine Multimedia-funktionen bemängel ich auch, aber auch dafür gibts ja andere bessere Geräte und es senkt den Preis der Wii(keine Lizenzgebühren für die verwendeten Abspielcodizes/-techniken)

Ich hoffe nur, das ich meine Wii bzw. deren Onlinekonto in der WiiU freischalten kann um auch dort meine WiiWare und Classic-Console Spiele zu bekommen, denn das wäre mir schon wichtig auch dort dann weiterhin ohne Probleme eine Runde klassisches Mariokart oder ein paar Level Marioworld zu spielen ^^.

Sniizy 14 Komm-Experte - 2513 - 4. April 2012 - 5:15 #

Ich gehe doch davon aus, dass man seine WiiWare-Spiele sowie Virtual Console Klassiker auf die WiiU übertragen kann, so ähnlich wie bei DSi und 3DS.

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 23315 - 3. April 2012 - 20:27 #

Jetzt haben wir alle drei Theorien zusammen: Schneller als PS3/360, genauso schnell wie PS3/360 und langsamer als PS3/360.

Wir sind also so schlau wie vorher, super. ^^

THQ: “WiiU is just a lot more powerful than current HD consoles it does 1080p very easy.”

Epic: “It will do things current HD consoles simply can't do, it's going to be a powerful box.”

Crytek: “WiiU devkits are very powerful,the specs are very good”

Vigil Games: “We had the game at the same level as high end pc version in a matter of days and a few lines of code got the game up and running on tablet in 5 mins.”

EA: “Wii U is not a transitional platform, it is a true next generation system.”

volcatius (unregistriert) 3. April 2012 - 22:04 #

Der wichtigste Mann fehlt noch:

"I think that if in fact it’s a lot like an Xbox 360 in terms of graphics, frame rate and control scheme, then it’s probably not going to sell well unless it’s priced a lot cheaper, and I don’t think they’re launching the console at $150." - Pachter

VikingBK1981 18 Doppel-Voter - P - 12872 - 3. April 2012 - 21:46 #

Abwarten ist da wohl das einzige was geht.

Scorp.ius 17 Shapeshifter - P - 8031 - 4. April 2012 - 7:32 #

mal provokant gefragt: könnte Nintendo sich den ganzen Hardwarekrams nicht auch langsam sparen und einfach Software für die anderen anbieten? machen se noch nen netten Drittherstellercontroller mit Display dran und haben jetzt schon ne stärkere Hardware, als die, die da kommen soll, sollten diese Gerüchte stimmen. Die Verbreitung wäre auch schon gut.

Das ist nicht etwa mein Wunsch ;) Aber eine Hardware rauszubringen, die schwächer ist, als eine 7 Jahre alte klingt mir erstmal äußerst strange, auch wenn es nicht um Grafik allein geht ist das doch Verschwendung von Rohstoffen, von Energie, von Geld, wenn ich ne bessere Konsole eh schon hier stehen habe.

Ich glaube es nicht.

FLOGGER 17 Shapeshifter - 8926 - 4. April 2012 - 8:45 #

Warum sollten sie das tun? Sie haben mehr Hardware verkauft als die beiden Mitbewerber.

yeahralfi 14 Komm-Experte - P - 1940 - 4. April 2012 - 12:07 #

Vor allem hat Nintendo mit der Hardware von Anfang an Geld verdient. Im Gegensatz zu Sony und MS.

Sniizy 14 Komm-Experte - 2513 - 4. April 2012 - 16:30 #

Wobei da der 3DS seit der Preissenkung die erste Konsole/der erste Handheld ist, bei dem das anders ist. Allerdings denke ich, dass sie bei der WiiU aus dem 3DS-"Preisdebakel" gelernt haben und nun einen guten Punkt finden an dem sie immer noch Gewinn einfahren und an dem es für die Konsumenten nicht zu teuer wird.

Die gerüchteweise tendierten 299-350 Euro fände ich passend.

Sniizy 14 Komm-Experte - 2513 - 4. April 2012 - 13:44 #

Warum sollten sie sich zurückziehen? Auf ihren eigenen Konsolen können sie immer noch am besten entwickeln, das zeigen sie immer wieder. Und wenn man selbst schwierige Zeiten wie die des N64 und des Gamecube´s finanziell übersteht, steht ein Ausscheiden aus der Hardware-Entwicklung gar nicht zur Debatte.

Außerdem sieht man ja an Sega, dass die Qualität ihrer Spiele auf fremden Konsolen nicht mehr unbedingt die ist, die sie auf ihren eigenen hatten.

Anonymous (unregistriert) 4. April 2012 - 8:41 #

Wen kümmert's, ist eh ne Totgeburt.

FLOGGER 17 Shapeshifter - 8926 - 4. April 2012 - 8:47 #

Ja, genau. Haben auch viele nach der E3-Präsentation der Wii gesagt.

Anonymous (unregistriert) 4. April 2012 - 8:56 #

Solltest du nicht vergleichen, da damals die Begeisterung für den Controller der Magnet war; heutzutage ist Kinect weiter und ich kenn keinen mehr, der wirklich Wii Spiele spielt, die haben mittlerweile alle ne Xbox 360 oder PS3. Bedenkst du dann noch, den Riesensprung, den die nächste Konsolengeneration machen wird, hinkt Nintendo noch weiter hinterher.

Das einzige was ziehen könnte sind klasse Spiele, diese werden für Nintendo Hardware aber meist von Nintendo selbst entwickelt und da gab's auf der Wii nicht wirklich ein attraktives Angebot. Es gibt sicherlich ein paar die mit Mario XY und Zelda YZ glücklich werden, ich gehöre definitiv nicht dazu.

FLOGGER 17 Shapeshifter - 8926 - 4. April 2012 - 15:50 #

Warum sollte ich das nicht vergleichen? In deiner Glaskugel siehst du ob Nintendo diesmal nicht den Nerv der Zeit trifft? Wenn sie den neuen Controller in ihre eigenen Spiele so gut integrieren das es einen plausiblen spielerischen Mehrwert bringt, wäre es durchaus denkbar das sie wieder Erfolg haben. Zudem ist die WiiU die erste Konsole bei der ich sämtliche Peripherie weiter benutzen kann. Könnte mir vorstellen das viele der neu gewonnenen Kunden einfach "Aufrüsten". Ich finde es auf jeden Fall Klasse, das ich nicht schon wieder neben der Konsole ein Haufen Extra für mehrere Controller ausgeben muss, damit ich zu viert spielen kann.

Sniizy 14 Komm-Experte - 2513 - 4. April 2012 - 16:27 #

Das sehe ich allerdings auch positiv. Daher stört mich die bisherige vermutliche Unterstützung von nur einem Tablet-Controller noch nicht wirklich.

Anonymous (unregistriert) 4. April 2012 - 10:20 #

Ich habe meine Vorbestellung gerade storniert. Ich mag Nintendo sehr, aber ich werde mir dennoch nicht noch einmal eine so leistungsschwache Konsole zulegen. Bei aller Nostalgie - Grafik mag nicht alles sein, aber sie gehört IMO heute dennoch dazu.

Ich werden nun den Release der Konsole erst einmal abwarten und dann sehen, ob sie tatsächlich wieder so schwachbrüstig ist.

Sniizy 14 Komm-Experte - 2513 - 4. April 2012 - 13:47 #

Weil eines von etlichen Gerüchten (im Übrigen das erste dieser Art), dass die WiiU technisch sogar unter den aktuellen HD-Konsolen liegen sollen, stornierst du gleich wie von der Tarantel gestochen deine Vorbestellung?

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 33853 - 4. April 2012 - 14:25 #

Anders gefragt, warum bestellt man eine Konsole vor, über die noch so wenig bekannt ist (weder technische Spezifikationen noch Preis)?

Sniizy 14 Komm-Experte - 2513 - 4. April 2012 - 14:50 #

Vielleicht um dann im passenden Moment bashen zu können ;)

Anonymous (unregistriert) 4. April 2012 - 19:41 #

ist eher für kinder gedacht, die grafik ist also absichtlich nichtz so detailiert (zu realistische grafik wäre gefährlich für die kleinen)

Sniizy 14 Komm-Experte - 2513 - 4. April 2012 - 19:50 #

Nintendo versucht momentan eher das Gegenteil und wieder etwas mehr auf seine Fan-Basis zu achten. Wie sonst lässt sich der 3DS erklären, bei dem Nintendo selbst Warnungen ausgibt für Kinder unter 6 Jahren, aufgrund des 3D-Effekts?

Aber auch spieltechnisch hat man, so glaube ich, erkannt, dass man unbedingt auch die erwachseneren Anhänger benötigt.

MachineryJoe 16 Übertalent - P - 4301 - 5. April 2012 - 9:45 #

Das stimmt und wir dürfen dabei nicht vergessen, dass die Nintendo-Kinder jetzt groß geworden sind und zu anderen Konsolen wechseln, wenn das Angebot von Nintendo es nicht schafft, diese Kunden durch erwachsenere Spiele zu halten.

Die alten Musikbands wie z.B. Depeche Mode sind doch auch mit ihren Fans gewachsen und machen nicht mehr die naive Musik wie damals.

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - 29505 - 5. April 2012 - 10:22 #

Schade eigentlich.. Also der Punkt mit Depeche Mode.

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 5. April 2012 - 10:40 #

Ich war letztens auf einem Konzert von Roxette. Die Musik ist immer noch dieselbe wie vor 20 Jahren, was auch für eine volle Halle gesorgt hat. Das war toll. :)

Anonymous (unregistriert) 5. April 2012 - 7:37 #

Wenn das stimmt dann kauf ich mir die wiiu sicher nicht.
Ihr könnt euch ja selber in die Tasche lügen mit:

"Bla Bla Bla Nintendo Bla Bla Bla braucht keine Grafik"

Fragt euch doch aber bitte:
Wärs nicht trotzdem schön ne anständige Grafik zu haben? Ist es nicht saudreist von Nintendo so ein schwaches Produkt abzuliefern?

Die Zeiten sind vorbei in denen sich Gamer mit schlechter Grafik ärgern müssen! Ich hab nix gegen ein gutes Spiel und bin sicher keine Grafikhure aber eine aktuelle Konsole >muss< mit der neusten Technik daherkommen sonst ist sie halt in 1-2 Jahren total outdated.

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - 29505 - 5. April 2012 - 8:36 #

Was ich lustig finde: Als erste Spekulationen aufkamen, dass die neuen Konsolen von MS und Sony eventuell nur geringfügig bessere Grafik als die Vorgängerkonsolen darstellen können, hieß es von allen Seiten "Ach, die Grafik ist heute gut genug, eine bessere Grafik braucht niemand!". Wenn Nintendo sowas macht, ist es aber ein Vergehen und ärgerlich?

Warwick 17 Shapeshifter - 6391 - 5. April 2012 - 10:17 #

Ich bin seit dem SNES großer Nintendo-Fan und natürlich ist der Spielspaß letztendlich entscheidend.

Allerdings ist für mich bei dem Kauf einer Konsole auch die Leistung mitentscheidend. Von einer neuen Konsole erwarte ich auch eine gewisse technische Überlegenheit gegenüber meinen bisherigen Konsolen. Wenn diese Konsole zum Release schwächer ist als die PS3 oder Xbox360, muss zumindest das Spieleangebot schon sehr, sehr stark sein. Wenn Nintendo weder Hardwarepower noch ein starkes Startlinup bietet (ein Zelda welches mich das Skyward Sword-Desaster vergessen lässt, ein tolles Mario und noch 2 weitere hochkarätige Exklusivtitel), wird die WiiU nicht gekauft bzw. erst irgendwann mal zum Budget-Preis geschnappt.

Ich habe jedenfalls mittlerweile ein sehr, sehr ungutes Gefühl bezüglich der WiiU, nicht nur wegen der Technik, Nintendo stagniert mMn derzeit einfach und versucht dies mit Pseudo-Innovationen zu überspielen.

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 5. April 2012 - 10:49 #

Also jetzt bin ich drauf und dran mir die WiiU zum Release zu kaufen. Was will ich denn mit aktueller Grafik, wenn ich mich an der von vor 20 Jahren immer noch nicht satt sehen kann?

VikingBK1981 18 Doppel-Voter - P - 12872 - 6. April 2012 - 23:22 #

Ich denke ich hole sie mir sobald ein, zwei gute Games raus kommen.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)