Eklat beim EVE Fanfest 2012

Bild von ogir
ogir 1184 EXP - 12 Trollwächter,R2,S1,J7
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt

7. April 2012 - 10:41 — vor 4 Jahren zuletzt aktualisiert

Das EVE Fanfest, die größte Party Islands, ist schon ein paar Tage vorbei und dennoch sind die Nachwehen noch deutlich zu spüren. Während einer nicht-moderierten Session der Allianzenchefs verhöhnte der Spieler "The Mittani", Anführer der größten EVE Online Allianz "Goonswarm Federation" und CSM-Mitglied, zunächst einen Spieler und rief anschließend dazu auf, dass andere Spieler diesen finden mögen und ihn dazu bringen sollen sich selbst umzubringen (wörtlich: "make him kill himself").

In der darauf folgenden Frage & Antwort-Session bekräftigte er dies nochmals und verriet dabei auch den In-Game-Namen des Spielers. Das Video, in dem der Vorgang zusammengefasst ist, findet ihr im Anschluss. Kurze Zeit später schiebt "The Mittani" in einem Entschuldigungsthread im EVE Online-Forum (Link siehe unten) die Aussage auf seinen Alkoholkonsum und darauf, dass er nur in seiner "Ingame-Rolle" gesprochen habe. Allerdings sind bereits interne Dokumente aufgetaucht, in denen der Spieler offen zugibt, durch diese Aktion nur Schadensbegrenzung betreiben zu wollen, die Entschuldigung aber nicht ernst gemeint sei.

Als Reaktion auf den Lynchaufruf verhängte CCP einen 30-tägigen Bann und einen Ausschluss aus der nächsten CSM-Wahl. Das Council of Stellar Management ist ein wichtiger Bestandteil des Entwicklungs-prozesses von EVE Online, das stellvertretend für alle Spieler regelmäßig von den Entwicklern zu Änderungen befragt wird und aus gewählten Mitgliedern besteht. Zusätzlich trat "The Mittani" auch noch freiwillig von seinem Posten als CSM-Mitglied zurück. Dies führte zu weiteren heftigen Diskussionen der Spieler, da durch diesen Schritt 10000 abgegebene Stimmen ungültig wurden.

Scharfe Reaktionen anderer Spieler blieben weder aus noch ungestraft: Auf die Aufforderung eines anderen Spielers im Forum, dass man doch für diese Aktion "The Mittani" selbst aufknüpfen möge, verhängte CCP einen 14-Tage-Bann.

Video:

Kanonengießer 14 Komm-Experte - 2391 - 7. April 2012 - 10:54 #

Skandal im Nerdbezirk!

gnal 12 Trollwächter - 1079 - 7. April 2012 - 11:02 #

:-D

Hinkelbob 13 Koop-Gamer - 1233 - 7. April 2012 - 14:17 #

:D spyder murphy gang lässt grüßen

Fuutze 11 Forenversteher - 820 - 7. April 2012 - 23:09 #

Skaandaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaal um The Mittani....

Cat Toaster (unregistriert) 8. April 2012 - 14:49 #

"In der Tat!" um es mit den Worten von Dr. Klenk zu sagen.

Basti51 14 Komm-Experte - 1984 - 9. April 2012 - 19:43 #

Haha - Was für Lappen...

Kobi666 13 Koop-Gamer - 1432 - 7. April 2012 - 10:55 #

Bekloppt!

Imperitum 18 Doppel-Voter - 9391 - 7. April 2012 - 11:00 #

Ein 30 tägiger Bann für eine solche Aktion ist schon echt ein Witz.
Man sollte ihn eigentlich dauerhaft aus dem Spiel ausschließen.
Abgesehen davon, ist Alkoholkonsum keine Entschuldigung für ein derartig asoziales Verhalten seinen Mitmenschen gegenüber.

Pomme 16 Übertalent - P - 5958 - 7. April 2012 - 11:15 #

Das dachte ich mir auch gerade: 30 Tage ist ausgesprochen milde, klingt eher nach "Na ja, man hat halt von uns erwartet, dass wir irgendetwas tun".

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 7. April 2012 - 11:25 #

Hätten sie ihn dauerhaft gebannt, dann wäre ein riesen Protest auf CCP zugekommen, schliesslich haben alleine 10.000 Spieler diesen Typen gewählt.

CCP ist durch diese Aktion in meinen Augen weitaus schlimmer, als die "Worst Company" EA. EA schröpft nur die Gamer, CCP tritt das Menschenrecht mit Füßen um weiterhin an Geld zu kommen.

Imperitum 18 Doppel-Voter - 9391 - 7. April 2012 - 11:31 #

Dann würde ich mal den Geisteszustand der ~10.000 Spieler hinterfragen.

Was den Titel "Worst Company" angeht, gebe ich dir recht.
Den hätte sich CCP nachträglich wirklich zurecht verdient.

avalonash 12 Trollwächter - 1147 - 7. April 2012 - 11:34 #

"Die Menschenrechte mit Füßen treten"? Nur weil sie nicht gleich völlig hysterisch überreagieren, wenn jemand mal einen dummen Spruch gemacht hat und sich nicht überlegt hat, dass er unter Umständen vielleicht wirklich ein paar Tage Treibjagd auf das Schiff eines Spieler ausgelöst hat?
Das ist allerhöchstens noch als Aufruf zu Ingame-Mobbing zu werten. Das ist zwar nicht schön, aber da passiert auf jedem Schulhof stündlich schlimmeres. Da muss man ja nun echt nicht gleich die Menschenrechts-Keule bemühen und den Entwickler verabscheuen, weil er nicht genauso eine Dramaqueen ist.

Vidar 18 Doppel-Voter - 12257 - 7. April 2012 - 11:36 #

Übertreib mal nicht!
In andren MMOs werden solche aussagen gar nicht erst geahndet! Ob diese nun Ingame geäußert werden oder auf irgendeinem treffen ist dabei scheiß egal!

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 7. April 2012 - 11:42 #

In anderen MMO's trifft man sich aber auch nicht als reale Person auf Fanfests und ruft als reale Person, nicht Ingame-Charakter, dazu auf jemanden zu finden und ihn dazu zu bringen, sich selbst zu töten.

Das hat nichts mehr mit einem MMO zu tun, sondern mit einem Aufruf einer realen Person Schaden zuzufügen. Hatten wir das nicht gerade erst, mit dem vermeintlichen Mörder des Mädchens, der von allen vorverurteilt wurde?

Vidar 18 Doppel-Voter - 12257 - 7. April 2012 - 11:48 #

Wie gesagt es ist egal wo es passiert.
Kannst es auch Ingame dazu aufrufen an braucht den andren nur etwas zu kennen.

justFaked 16 Übertalent - 4266 - 7. April 2012 - 22:48 #

"Hatten wir das nicht gerade erst, mit dem vermeintlichen Mörder des Mädchens, der von allen vorverurteilt wurde?"

Daran musste ich auch direkt denken.
Ich kann irgendwie auch nicht verstehen, dass Leute jetzt meinen CCP reagiere über. In Deutschland wäre der Aufruf als Straftat geahndet worden.

Larnak 21 Motivator - P - 25537 - 8. April 2012 - 19:28 #

Und zwar völlig zurecht, wie ich finde.
Das sind schon merkwürdige Systeme, die solche Äußerungen als so harmlos ansehen, dass selbst eine vergleichsweise lächerliche 'Strafe' (allein das Wort scheint mir unpassend) Anlass für heftige Beschwerden dergestalt, die Strafe sei zu hart, wird.

Klendatho 15 Kenner - P - 3237 - 8. April 2012 - 21:29 #

Sehe ich auch so. Erst neulich habe ich auf SPON gelesen, das in den USA einer für so eine Mobbingaktion in den Knast gekommen ist. Völlig zurecht.

Imperitum 18 Doppel-Voter - 9391 - 7. April 2012 - 11:47 #

Nur weil derartige Aussagen in anderen MMOs nicht geahndet werden, sind sie noch lange nicht tolerierbar.
Irgendwo muss man einfach mal eine Grenze ziehen oder muss es immer soweit gehen, bis wirklich jemand zu Schaden kommt und man erst dann merkt "Oh.. das ging wirklich zu weit"?!

Mich würde interessieren, wo du die Grenze für derartiges Verhalten ziehen würdest.
Von einer "verbalen Entgleisung" ist das Ganze nämlich ziemlich weit entfernt.

Vidar 18 Doppel-Voter - 12257 - 7. April 2012 - 11:53 #

Wurde es hier toleriert? Nein wurde es nicht er wurde für sein Verhalten bestraft.

avalonash 12 Trollwächter - 1147 - 7. April 2012 - 11:28 #

Wenn man Leute schon wegen einer einzigen Verbalentgleisung aus Onlinerollenspielen ausschließen würde, wären die Server überall leer. Den Rücktritt vom Amt finde ich gerechtfertigt, aber Dauerausschluss ist für so ein Kinkerlitzchen ja wohl etwas heftig. Es ist niemand zu Schaden gekommen.

Kappi 15 Kenner - 3287 - 7. April 2012 - 11:38 #

die server wären nicht leer, es ist ein unterschied ob man sein gegenüber einfach nur beleidigt oder eine durchaus große Zuhörerschaft dazu auffordert jemanden in den Suizid zu treiben. Ich persönlich jedenfalls kann gern auf solche Mitspieler verzichten.

Phin Fischer 16 Übertalent - 4076 - 7. April 2012 - 12:44 #

Sehe ich auch so. Dann doch lieber die ganzen pubertären Schreihälse, die sich toll vorkommen, weil ihr Schwert 5 cm länger ist.

Zaunpfahl 19 Megatalent - P - 14325 - 7. April 2012 - 12:39 #

An sich würde ich dir zustimmen, aber als Mitglied vom CSM hat der Typ auch eine gewisse Vorbildfunktion und große Verantwortung für das Spiel. Er gehört damit einer "Elite" von rund 50 Leuten an, die aktiv am Spiel mitarbeiten.
Rücktritt vom Amt war das mindeste was er zur Schadensbegrenzung tun konnte, trotz der 10.000 Stimmen die er bei der CSM Wahl bekommen hat. Den 30 Tage Ban finde ich eigentlich auch sehr milde - jedenfalls wenn sich die Aussage auf die reale Person bezieht, nicht auf dessen Ingame Charakter. Das wird hier leider nicht ganz deutlich und die Quelle selbst geprüft habe ich nicht.

Limper 16 Übertalent - P - 5144 - 7. April 2012 - 13:22 #

Hab mir das nochmal angesehen und präzisiert, sowie die Video-Quelle eingefügt.

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9209 - 7. April 2012 - 12:18 #

Da sieht man wie echt und komplex das Universum geschaffen ist das es solche Emotionen weckt ^^

Novachen 18 Doppel-Voter - 12747 - 7. April 2012 - 12:21 #

Idiot. Mehr gibt es dazu nicht zu sagen. Wenn der nach seinem Bann zurück kommen sollte... ich glaube In-Game ist er dann derjenige der gelyncht wird ;). Da wird es sicherlich viele PVP-Attentäter geben.

ogir 12 Trollwächter - 1184 - 7. April 2012 - 12:28 #

Leider finden aber ca. 8000 Goonswarm Mitglieder das alles ganz toll, und finden dass total unfair dass der so behandelt wird. In dem Fall: Too big to fail.

Dragor 14 Komm-Experte - 2161 - 7. April 2012 - 12:28 #

Ob die überhaupt an ihn rankommen ist da nur noch die Frage.

floppi 22 AAA-Gamer - - 32635 - 7. April 2012 - 13:32 #

Ähm, lol!?

Klausmensch 14 Komm-Experte - 2201 - 7. April 2012 - 15:42 #

30 Tage Ban, für die Aufforderung, jemanden in den Selbstmord zu treiben. Was soll man dazu noch sagen?

Labrador Nelson 27 Spiele-Experte - - 86469 - 7. April 2012 - 15:45 #

Keine Macht den Drogen!

knallfix 14 Komm-Experte - 1835 - 7. April 2012 - 18:46 #

So berechtigt und verständlich es auch wäre, den Charakter The Mitani permabannen, es würde nichts bringen.
Der Charakter + der entsprechende Account dürften im Spiel aber nur seltenst anzutreffen sein.
Alleine schon durch die Tatsache Allianzlead im Sandbox-Endgame wenn man das mal so sagen kann.
Administrative Aufgaben lassen eh kaum Zeit zu spielen und wenn, dann mit anderen Accounts.
Außerdem ist er imo, Goon hin oder her und wenn dann kann man auch gleich alle Goons bannen da sie zu 90% gleich ticken, für Eve recht wertvoll.
Sins of a Solar Spymaster ist auch recht interessant.
http://www.tentonhammer.com/features/mittani

MrWulf 10 Kommunikator - 476 - 7. April 2012 - 20:07 #

Deswegen sollte man den Spieler und nicht den Account bannen. Jedes Spiel sollte auf solche Mitglieder in der community verzichten können.

PatStone99 15 Kenner - 3623 - 7. April 2012 - 20:53 #

Na hoffentlich weiß er dann beim nächsten Komasaufen, wo seine Grenzen sind. Für so ein Verhalten habe ich null Verständnis.

Sher Community-Event-Team - 3634 - 8. April 2012 - 12:23 #

Krass oO

Grinch 11 Forenversteher - 797 - 8. April 2012 - 17:36 #

Sorry aber Bann auf Lebenszeit wäre hier angemessen gewesen und nichts anderes, egal was für eine Rolle er ingame hat. 30 Tage Bann ist halt "jo, mache ich in der Zeit halt was anderes".

ogir 12 Trollwächter - 1184 - 8. April 2012 - 20:10 #

Genau das ist der Punkt. Er ist ja noch nicht einmal vom CSM ausgeschlossen worden. Wäre er nicht zurückgetreten, wäre er immernoch aktives CSM Mitglied.

Und diese 30 Tage sind... naja, ist halt so. Ausserdem bezieht sich das ja nur auf den Character "The Mittani", bzw. den Account. Wenn er twinks hat: Viel Spaß damit, er kann trotzdem spielen.

DELK 16 Übertalent - 5488 - 9. April 2012 - 23:30 #

Aber wie willst du Twinks denn bannen? Er kann sich im Zweifelsfall ja einfach einen neuen Account machen, und den Spieler dahinter verfolgen stelle ich mir sehr schwer vor.

Larnak 21 Motivator - P - 25537 - 10. April 2012 - 0:40 #

Es wäre ja schon mal einen Anfang, es zu versuchen. Indem man beispielsweise sagt, dass die Person keinen Account mehr erstellen darf. Dass sich das umgehen lässt, indem man sich "Max Mustermann" nennt, ist klar, aber die Signalwirkung wäre doch eine ganz andere als "joar, bleib ma grad n paar Tage draußen, dann passt das scho."

Knorkel (unregistriert) 10. April 2012 - 6:24 #

Wie alt ist der? (Ernst gemeinte Frage)

TASMANE79 14 Komm-Experte - 1841 - 10. April 2012 - 9:32 #

Kopfschütteln, diese nerd´s TZZ

yeahralfi 14 Komm-Experte - P - 1935 - 10. April 2012 - 12:07 #

Weltklasse, diese Typen. Das ganze ist echt beste Realsatire. Da könnte man super ´ne Simpsonsfolge zu machen.

Fuutze 11 Forenversteher - 820 - 10. April 2012 - 19:30 #

Also wenn dann Southpark.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit