Super Meat Boy - The Game: Kommt die Smartphone-Umsetzung?

iOS andere
Bild von Christoph Vent
Christoph Vent 123931 EXP - Redakteur,R10,S10,C10,A10,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG seit fünf Jahren mit einem Abonnement.Xbox-Experte: Kennt sich mit Vollpreis-Spielen, DLC und Mediacenter ausAction-Experte: Wacht über alles, was mit dem Action-Genre zu tun hatAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertMeister-Antester: Hat 10 Angetestet-Artikel geschriebenMeister-Tester: Hat 10 Spiele-/Technik-Tests veröffentlichtRedigier-Guru: Hat 5000 EXP fürs Verbessern von Beiträgen gesammelt

1. April 2012 - 20:24 — vor 4 Jahren zuletzt aktualisiert

In den letzten Monaten tauchten immer wieder Gerüchte auf, Team Meat, das Entwicklerstudio hinter dem knüppelharten Plattformer Super Meat Boy, arbeite an einer Umsetzung seines Überraschungshits für mobile Plattformen. Angeheizt werden die Spekulationen nun durch Game Designer Edmund McMillen, der gestern Super Meat Boy - The Game im offiziellen Blog des Spiels ankündigte. Der Wahrheitsgehalt dieser Bekanntmachung darf zwar aufgrund des heutigen Datums noch angezweifelt werden, doch versicherte McMillen in einer Twitter-Konversation sogar dem Minecraft-Erfinder Marcus "Notch" Persson, dass es sich hierbei nicht um einen Aprilscherz handle.

Wenig überraschend erwies es sich laut Blog-Eintrag als unmöglich, die auf höchste Genauigkeit setzende Steuerung des großen Bruders auf Touchscreens zu übertragen. Da jedoch die Qualität des Endprodukts für Team Meat im Vordergrund stehe, habe man sich beim Entwickler gegen einen halbgaren Port und stattdessen für eine speziell an Touchscreens angepasste Neuentwicklung entschieden. Einen ersten Blick auf die optische Ausrichtung, die nochmals verspielter als im Original daher kommt, gibt euch das Teaserbild dieser News – mit einem Klick auf das Bild seht ihr den kompletten Ausschnitt in höherer Auflösung. Doch nicht nur das Grafikdesign erfährt eine grundlegende Überarbeitung, auch die akustische Untermalung wird für treue Fans des Fleischklops gänzlich neue Klänge bieten.

Erscheinen soll Super Meat Boy - The Game unter anderem für das mobile Betriebssystem iOS von Apple und weitere, bisher nicht genannte Mobil-Plattformen – eine Version für Android erscheint jedoch sehr wahrscheinlich. Weitere Informationen, wie etwa ein Erscheinungsdatum, nennt McMillen indes nicht. Wie sich anhand des veröffentlichten Screenshots erkennen lässt, wird es jedenfalls ein Wiedersehen mit Bandage Girl und dem Fiesling Dr. Fetus geben. Die Frage nach dem genauen Gameplay bleibt hingegen offen. Möglich wäre unter anderem eine Steuerung, wie sie viele Smartphone-Spiele wie Canabalt bieten. In diesem iOS-Titel läuft euer Charakter automatisch, durch einen Druck auf das Display springt ihr und weicht so Hindernissen aus. Da es sich hier aber um reine Spekulation handelt, bleibt euch nichts anderes übrig, als auf weitere Informationen der Entwickler zu warten – und zu hoffen, dass es sich wirklich nicht um einen Aprilscherz handelt.

FLOGGER 17 Shapeshifter - 8926 - 1. April 2012 - 21:55 #

Das Ur-Spielprinzip von Super Meat Boy würde ich als unumsetzbar für Smartphones einstufen. Vielleicht haben die Team Meat-Jungs ja eine geniale Idee für eine passende Steuerung...

Anonymous (unregistriert) 1. April 2012 - 22:27 #

Xperia Play only :)

Christoph Vent Redakteur - P - 123931 - 2. April 2012 - 9:26 #

Dass SMB nicht 1:1 auf Touchscreens umsetzbar ist, ist wirklich keine große Überraschung. Ich vertraue Team Meat einfach mal, dass sie eine gute Lösung finden werden.
Einen Auto-Runner halte ich für sehr realistisch. Links unten ein kleiner Slider für normales Tempo oder Sprint, in der rechten Ecke irgendwo Drücken für einen Sprung. Je länger gedrückt, desto stärker der Sprung, wie im Original.
Aber vielleicht lassen sie sich auch was ganz anderes einfallen.

FLOGGER 17 Shapeshifter - 8926 - 2. April 2012 - 13:24 #

Einen Runner kann ich mir nicht vorstellen. Hab mir grad nochmal den Screenshot oben angeschaut, dabei hab ich eine Idee gehabt. Vielleicht muss man dem Fleischklops den Weg in einem Rutsch vorzeichnen und er turnt ihn dann nach. Könnte ich mir zumindest auf einem Tab gut vorstellen.

Ghostwriter (unregistriert) 2. April 2012 - 14:51 #

Mit dem Prinzip bin ich schon bei Draw Race nie richtig zurecht gekommen, daher hoff ich einfach mal, dass die sich was anderes überlegt haben.

FLOGGER 17 Shapeshifter - 8926 - 2. April 2012 - 15:02 #

Draw Race kenn ich nicht.

Ghostwriter (unregistriert) 2. April 2012 - 15:26 #

Ist im Prinzip genau das was du beschrieben hast. Du ziehst auf dem Bildschirm eine Linie über eine oder mehrere Runden auf einer Rennstrecke. Je nachdem wie schnell oder langsam du das tust beschleunigt oder bremst dein Fahrzeug nachher auch, bzw. fährt die Kurve sauber oder bricht aus und fliegt aus der Spur.
Die Idee fand ich ganz lustig, aber dafür bin ich wohl zu grobmotorisch veranlagt :)

FLOGGER 17 Shapeshifter - 8926 - 2. April 2012 - 15:37 #

Super Meat Boy ist aber auch in der Original-Version nichts für Grobmotoriker. :0)

Ghostwriter (unregistriert) 2. April 2012 - 15:46 #

Andere Art von Motorik... Knöpfe drücken kann ich ganz gut, aber feine Linien zeichnen eher weniger ;)

Christoph Vent Redakteur - P - 123931 - 2. April 2012 - 17:08 #

Bei Draw Race ist mein Problem, dass ich absolut nicht einschätzen kann, wann ich meinen Finger langsam und wann ich ihn schnell über das Display bewege. So passiert es, dass ich entweder über die Strecke krieche oder aber in jeder Kurve rausdrifte.
Möglich halte ich diese Steuerungsart für Super Meat Boy Touch durchaus, ich wünsche sie mir trotzdem nicht.

McGressive 19 Megatalent - 13786 - 2. April 2012 - 9:45 #

League of Evil anyone..? ;)

Christoph Vent Redakteur - P - 123931 - 2. April 2012 - 9:47 #

Auch wenn es viele mochten, ist LoE ein Beispiel dafür, dass virtuelle Buttons eben nicht präzise sind.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit