Apple: Drei Mio. neue iPads in drei Tagen verkauft

iOS
Bild von ChrisL
ChrisL 138371 EXP - 30 Pro-Gamer,R10,S9,C10,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtNews-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenDieser User unterstützt GG seit vier Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertScreenshot-Meister: Hat 5000 Screenshots hochgeladenDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhalten

21. März 2012 - 10:56 — vor 4 Jahren zuletzt aktualisiert

Am Freitag, den 16. März, begann in mehr als zehn Ländern – unter anderem den Vereinigten Staaten, Deutschland, Japan, Frankreich und der Schweiz – der Verkaufsstart des neuen iPads. Am kommenden Freitag wird das Gerät in 24 weiteren Ländern erhältlich sein sowie über den Apple Online Store bestellt werden können. Nach Angaben des Herstellers Apple konnte in den drei Tagen nach Beginn des Verkaufs mit mehr als drei Millionen abgesetzten Geräten ein neuer Verkaufsrekord aufgestellt werden. Phil Schiller, Senior Vice President Worldwide Marketing beim Unternehmen zeigt sich entsprechend begeistert:

Das neue iPad ist mit drei Millionen verkauften Stück ein Kassenschlager – und der bis heute erfolgreichste Verkaufsstart eines iPad. Die Kunden lieben die unglaublichen neuen Eigenschaften des iPad, inklusive des atemberaubenden Retina-Displays und wir können es nicht erwarten, es diesen Freitag noch mehr Kunden auf der Welt in die Hand zu geben.

Unter anderem verfügen die neuen iPad-Modelle über Apples neuen A5X-Chip mit Quad-Core-Grafik, ein neuartiges Retina-Display und eine iSight-Kamera mit fünf Megapixeln. Wer sich für eines der schwarzen oder weißen Geräte interessiert, muss derzeit etwa 479 Euro für die 16-Gigabyte-Variante, 579 Euro für das 32-GB-Modell oder 679 Euro für ein iPad mit 64 Gigabyte investieren.

Wer dagegen auf sein Glück vertrauen möchte, kann bei unserem aktuellen Gewinnspiel – neben zahlreichen weiteren Preisen – ein iPad 2 gewinnen. Weitere Informationen zum Ablauf und den einzelnen Gewinnen könnt ihr in dieser News nachlesen; die aktuelle Wochenfrage findet ihr auf dieser Seite.

icezolation 19 Megatalent - 19180 - 21. März 2012 - 11:00 #

"die unglaublichen neuen Eigenschaften"

Liest sich so lustig. Jedes Mal ^^

JakillSlavik 17 Shapeshifter - 7072 - 21. März 2012 - 11:05 #

Und danach bekomme ich immer Kopfschütteln. Jedes Mal. ^^

Christoph Vent Redakteur - P - 125146 - 21. März 2012 - 11:32 #

Sind halt unglaubliche Standardfloskeln aller Unternehmen...

Anonymous (unregistriert) 21. März 2012 - 11:46 #

Unglaubliche neue Eigenschaften: Das iBrett wird jetzt so heiss das sie selbst Wasser damit kochen können! Nie wieder schneekratzen! Einfach das Gerät auf die Scheibe legen - it's Magic!

raveneiven 13 Koop-Gamer - 1705 - 21. März 2012 - 11:03 #

"Staaten, Deutschland, Frankreich, Japan, Frankreich..."

Frankreich kommt 2 Mal vor.

PS: Grüße aus Paris ^^
Auch hier keinen Tag ohne Gamersglobal

ChrisL 30 Pro-Gamer - P - 138371 - 21. März 2012 - 11:04 #

> Frankreich kommt 2 Mal vor.
Upps, danke dir!

Amco 18 Doppel-Voter - P - 10728 - 21. März 2012 - 11:35 #

Ich bin ja eigentlich überzeugter Androiduser, aber das ist echt nicht schlecht. Aber mich persönlich schrecken die die Preise für ein so geschlossenes System einfach ab.

Kenner der Episoden 19 Megatalent - P - 16669 - 21. März 2012 - 12:32 #

Sehe ich ähnlich. Dazu kommt in meinem Fall, dass die Spezifikationen des Produkts für mich einfach nicht passen. Ich bin mit meinem Samsung Tabby sehr zufrieden :)

Amco 18 Doppel-Voter - P - 10728 - 22. März 2012 - 12:06 #

Geht mir auch so. Klar sind das keine schlechten Geräte. Aber mir zuverschlossen mir ist mein Acer A500 lieber.

Cubi 17 Shapeshifter - 6113 - 24. März 2012 - 13:18 #

Hab die Winvariante davon, das W500 und bin überglücklich damit :p

avalonash 12 Trollwächter - 1147 - 21. März 2012 - 12:10 #

An sich ja auch ein tolles Gerät, aber eine Basisversion mit nur 16GB? Und dann gleich 100 Euro Aufpreis für weitere 16GB? Das sind doch reine Abzockpreise. Und generell ist das für ein Gerät, dass sich zu einem guten Teil als mobiler Medienplayer für hochauflösende Videoinhalte versteht, entsetzlich wenig. 3 HD-Filme plus ein bisschen Musik und schon ist der Speicher der Basisvariante voll. Grober Designfehler.

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29546 - 21. März 2012 - 12:25 #

Warte mal auf Samsungs Galaxy Note 10.1 - das soll mit 16 (oder waren es 32?) Gigabyte bei bescheidenen 799 Euro starten. ;)

icezolation 19 Megatalent - 19180 - 21. März 2012 - 12:39 #

Damit kann man dann sicherlich die neuesten Spiele einwandfrei zocken. Muss ja sein, der PC stirbt ja schließlich, wie wir alle lesen durften. :>

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29546 - 21. März 2012 - 12:41 #

Per Onlive geht das wirklich :P .

Cubi 17 Shapeshifter - 6113 - 23. März 2012 - 17:24 #

Das bezweifle ich das man auf'm IPad vernünftig ME3 spielen kann und ich rede nicht vom flüssigen Ablauf...

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29546 - 23. März 2012 - 18:06 #

Mit Anpassung an Bluetooth-Gamepads sollte das problemlos gehen. iPad in Standfuß, Pad in die Hand - Fertig. Steelseries arbeitet gerade an so einem Gamepad, allerdings für Android. Auch in Zusammenarbeit mit Spielherstellern, Fifa soll beispielsweise angepasst werden.

Cubi 17 Shapeshifter - 6113 - 23. März 2012 - 22:08 #

Klar ist das über Zusatzdevices mittlerweile alles möglich, aber will man das wirklich? Ich mein bevor ich ein IPad mit Standfuß und Bluetooth Gamepad pimpe, kann ichs doch gleich am stationären PC spielen. Der Vorteil vom IPad bzw. Tablets im Allgemeinen, ist doch die Mobilität die ich dadurch habe. Im Zug o.ä. will ich doch nicht groß mit ´nem Bluetooth Gamepad rumhantieren.

blobblond 19 Megatalent - 17850 - 21. März 2012 - 13:14 #

Die 32 bzw. 64 kommt nie nach Deutschland ,wir kriegen nur die 16.
Außerdem soll es nur mit Android 4.0 kommen und wenn man Samsungs updatepolitik kennt darf man sich wenig bis keine hoffung auf Android 5.0 machen,was diesen jahr noch rauskommen soll.
Habe das Galaxy S Plus und dafür wirds kein update mehr kommen auf 4.0
das kamm erst im August raus,sprich kaum ein 1 jahr alte und nix mehr mit updates

KritikloserAlleskonsument 13 Koop-Gamer - 1517 - 21. März 2012 - 21:21 #

480p reicht doch bei der Winzdiagonalen.

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29546 - 21. März 2012 - 21:51 #

Klein - ja. Aber du bist näher dran als am Monitor oder TV. Das gleicht sich gut wieder aus. Und tatsächlich kann man auch bei 9,7 Zoll Unterschiede zwischen 480p, 720p und 1080p erkennen. Sehr gut sogar.

Peterchens Mondfahrt 12 Trollwächter - 927 - 21. März 2012 - 12:50 #

Pr-Sprech: Der/Die/Das ist (vor allem) ganz fantastisch.

Andreas 16 Übertalent - 4622 - 21. März 2012 - 16:27 #

Was ist denn Quad-Core-Grafik?

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29546 - 21. März 2012 - 17:48 #

Ein Grafikchip mit vier Ausführungseinheiten. Nvidias Tegra 3 beispielsweise verfügt über gleich 12 Cores, arbeitet aber dennoch langsamer. Wenn man bei diesen Bezeichnungen auch im PC-Bereich bleiben würde, hätte AMD letztes Jahr eine 2048-Core-Grafikkarte vorgestellt :D .

Andreas 16 Übertalent - 4622 - 21. März 2012 - 17:49 #

Achso, als "Grafik" ist Grafikchip gemeint. Danke Dennis! :)

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29546 - 21. März 2012 - 18:02 #

Ist ja kein separater Chip sondern Bestandteil der CPU. Die wird auch "SoC", System on (a) Chip, genannt, weils eben fast ein komplettes Rechnersystem auf einem Chip ist. Inklusive GPU ;) .

Andreas 16 Übertalent - 4622 - 21. März 2012 - 18:09 #

Wird das dann wirklich und offiziell "Quad-Core-Grafik" genannt?

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29546 - 21. März 2012 - 18:17 #

Wird es. Weil die einzelnen Shaderprozessoren als "Cores" bezeichnet werden. Wenn man es genau nimmt, macht Nvidia das bei den Desktopkarten nicht anders, da heißen die Ausführungseinheiten "CUDA-Cores".

Andreas 16 Übertalent - 4622 - 21. März 2012 - 18:19 #

Quest abgeschlossen: 100 EXP! Danke! ;)

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29546 - 26. März 2012 - 7:19 #

Fast, ich habe mich nämlich in einem Punkt geirrt: Jeder der vier Grafikkerne des A5x enthält tatsächlich vier Shaderprozessoren, es sind also insgesamt 16 Shadereinheiten beim A5x. Da SoCs modular aufgebaut sind, wurden einfach mehrere Grafikmodule in das Design gesteckt, so stimmt es dann wieder. Sorry.

HardBoiled08 17 Shapeshifter - 6116 - 21. März 2012 - 17:34 #

Bin jetzt auch schwach geworden und hab das neue iPad geordert. Hab es gerade geliefert bekommen;-)

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9223 - 21. März 2012 - 18:09 #

Wers braucht ^^

blobblond 19 Megatalent - 17850 - 21. März 2012 - 18:23 #

Das iPad ist jedenfalls besser als jedes andere Androidtabelt
Das neue hat die gleiche Akkulaufzeit wie der zweier obwohl die leitung und die Auflösung höher ist,Anroid haben zwar ein SD-Slot aber was bring mir der Slot wenn der akku nur die halbe Laufzeit hinkriegt.

steever 16 Übertalent - P - 5122 - 21. März 2012 - 23:09 #

och, mein Transformer Prime kommt auf bis 18 Stunden AkkuLaufzeit und hat auf dem Papier gar einiges mehr unter der Haube. ;)

blobblond 19 Megatalent - 17850 - 22. März 2012 - 0:33 #

Auf 18 stunden kommt beim Transformer Prime nur wenn man den akku im Tastaturdock dazu nimmt und das Tablet sich im Energieparmodus befindet

steever 16 Übertalent - P - 5122 - 22. März 2012 - 16:23 #

und ohne? Also nach deiner Aussage gerade mal die Hälfte eines IPads... hmmm... ich glaube nicht. ^^

Christoph Vent Redakteur - P - 125146 - 22. März 2012 - 16:41 #

Beim Schauen von Filmen auf 75% des neuen iPads. Siehe: http://www.macerkopf.de/2012/03/21/der-akku-beim-neuen-ipad-im-dauertest/

Passatuner 14 Komm-Experte - P - 2090 - 22. März 2012 - 13:52 #

Auf dem Papier, aha, ein Papiertiger also? ^^

steever 16 Übertalent - P - 5122 - 22. März 2012 - 16:29 #

ja, ich sagte mal auf dem Papier, da sieht es so aus:

- NVIDIA Tegra 3 Quad-Core Prozessor (1,4GHz)
- Android 4.0
- 25,7 cm (10,1-) WXGA IPS+ Touch-Screen (Gorilla Glas)
- 1 GB Arbeitsspeicher
- 32 GB SSD Festplatte
- 8 MP + 1,2 MP Webcam
- SD-Karten Slot
- Micro-SD Slot
- Micro-HDMI
- WLAN-n, Bluetooth
- bis zu 18 h Akkulaufzeit (an der Tastatur)
- Docking-Tastatur

In der Praxis kann es dann natürlich woanders mit scheinabr "schlechterer" Hardware runder laufen, insbesondere wenn das Betriebssystem sich nur auf eine Hardware anpassen muss.

Das iPad ist ein tolles Gerät, gibt aber auch sehr gute Alternativen! :)

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29546 - 22. März 2012 - 17:24 #

Mittlerweile. Seit Android 3.2 eigentlich erst, vorher waren Android-Tablets nur ein schnöder Versuch, Apple gefährlich zu werden. Aber das erste Transformer hat irgendwie den Startschuss für wirklich interessante Geräte gegeben. Auch wenn Apple bei der Bedienbarkeit die Nase vorne hat - es sei denn, man mag den Frickel-Faktor.

Passatuner 14 Komm-Experte - P - 2090 - 22. März 2012 - 13:51 #

Ich hatte Ersatzweise ein Tablet S hier von Sony. Das lief ebenso lange. Der große Nachteil bei Android Tablets ist mMn die Oberfläche, die noch nicht einheitlich genug ist und einige Bedienungsmankos.
Da ist iOS noch im Vorteil.

Hinkelbob 13 Koop-Gamer - 1234 - 21. März 2012 - 20:39 #

wahnsinn, was apple da gelingt

Passatuner 14 Komm-Experte - P - 2090 - 22. März 2012 - 0:10 #

Ich bleib bei meinem iPad 2. Die unglaublichen neuen Eigenschaften haben mich nochnjicht überzeugt.

maddccat 18 Doppel-Voter - P - 11251 - 22. März 2012 - 2:15 #

Ich auch. Das 4er könnte dann wieder interessant für iPad2-Besitzer werden.

KritikloserAlleskonsument 13 Koop-Gamer - 1517 - 22. März 2012 - 9:55 #

Ich bleib bei meinem Ipad 1. Es reicht völlig aus, für Games, zum Lesen und Video gucken.

TheWitcher (unregistriert) 22. März 2012 - 11:54 #

Dann schau dir lieber nicht das neue Display an, sonst wirst du doch noch schwach :-)

Passatuner 14 Komm-Experte - P - 2090 - 22. März 2012 - 13:47 #

Ich wäre auch noch beim iPad 1, wenn nicht mein Schwiegervater sich für ein Pad interessierte, ihm das aber zu teuer war. Da habe ich ihm das iPad1 verkauft und mit das 2 geholt. Hätte er es nicht, dann hätte ich es noch...

Anonymous (unregistriert) 22. März 2012 - 8:29 #

Wenn man's privat nutzen will und bereits ein iPad2 besitzt, ist's für die meisten wohl besser auf das iPad4 zu warten. Apple hat hier fast schon Intelsche-Tick-Tock-Zyklen und erst der Tock-Zyklus macht das Gerät wirklich rund.

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29546 - 23. März 2012 - 7:00 #

Passt aber nicht so recht - das erste iPad war sehr gut und selbst nach einem Jahr noch der Konkurrenz überlegen. Das zweite hat vieles noch besser gemacht und "Ecken geschliffen". Beim Aktuellen ist eigentlich nur die Enttäuschung über den fehlenden A6-Prozessor mit im Spiel - dabei reicht der Doppelkern irgendwie ja auch aus, die GPU wurde ja verbessert. Wenn man bedenkt, dass Windows Phone-Geräte mit nem Singlecore auskommen müssen und dafür erfreulich flüssig arbeiten..

Tick/Tock wäre ja: iPad 1 neu entwickelt, bedingt gut. iPad 2 Detailverbesserungen. neues iPad neu entwickelt.

Fischwaage 17 Shapeshifter - 6765 - 22. März 2012 - 15:45 #

Also ich hol mir jedes Jahr das neue iPad. Da der Wertverlust bei Apple zum Glück nicht so groß ist, zahle ich auch maximal 100 Euro drauf und hab immer die aktuellste Version vom iPad daheim.

Find ich super. Das neue Retina Display ist der Hammer!

KritikloserAlleskonsument 13 Koop-Gamer - 1517 - 22. März 2012 - 18:37 #

Ja, typische Apple-Logik: Es geht um den Besitz und das Gefühl des Neuen und Aktuellen. Es geht nicht darum, dass nun bestimmte, schmerzlich vermisste Anwendungen plötzlich möglich werden.

Fischwaage 17 Shapeshifter - 6765 - 23. März 2012 - 3:05 #

Nach dreimaligen durchlesen versteh ich deinen Kommentar noch immer nicht, Sorry !
Drück dich bitte klarer aus. Danke !

Wunderheiler 19 Megatalent - 19865 - 23. März 2012 - 8:46 #

Er sagt bzw. kritisiert, dass du dir das neue iPad nicht gekauft hast, weil dir beim alten etwas gefehlt hat, sondern nur um das neueste zu besitzen.

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29546 - 23. März 2012 - 9:49 #

Aber das macht man in anderen Bereichen doch ähnlich. Ich kenne genug Leute, die sich ein neues Auto kaufen, solange sie noch genug Geld für ihr aktuelles Modell bekommen. Ich selbst kaufe mir unter anderem Grafikkarten, wenn ich meine alte noch sinnvoll verkaufen kann und nur einen geringen Aufpreis für ein moderneres Modell zahlen muss. Wenn man das Ding regelmäßig nutzt, ist das ja auch durchaus klug - ich zahle 50 Euro Aufpreis für eine 50 Prozent schnellere Karte und bekomme tatsächlich ein paar Vorteile wie bessere Bildqualität und geringere Leistungsaufnahme. Würde ich ein oder zwei Jahre länger warten, würde ich kaum noch Geld für die alte bekommen und hätte in der zwischenzeit die Vorteile nicht genießen können. Warum sollte man es bei Tablets nicht ähnlich machen? Die jeweiligen iPads bieten ja tatsächlich sichtbare Vorteile - schnellerer Prozessor und Kameras beim Wechsel vom iPad 1 auf 2, mehr Grafikleistung, geniales (muss man gesehen haben bevor man lästert, ernsthaft!) Display und verbesserte Kameras beim neuen iPad. Warum das keine 100 Euro wert sein kann verstehe ich nicht - wer das Geld hat und das Gerät regelmäßig nutzt, warum nicht.

Oder ist es etwa nur bei Apple-Nutzern nicht in Ordnung, beim Käufer von anderen Geräten aber schon? Wer sein Transformer gegen ein Prime austauscht ist schlau, wer sich ein neues iPad kauft ein Depp? So kommt es jedenfalls immer wieder rüber in den entsprechenden Diskussionen.

Christoph Vent Redakteur - P - 125146 - 23. März 2012 - 10:17 #

Full Ack!
Die Rechnung ist übrigens gar nicht so schlecht. Wer sein Modell jedes Jahr rechtzeitig wieder veräußert, um dann ca. 100-120€ für das aktuellste iPad draufzulegen, zahlt im Endeffekt nicht so viel mehr, als solche, die alle 4 Jahre umsteigen und ihr altes Gerät in die Ecke legen. Und alle 4 Jahre auf ein neues Gerät umsteigen ist denke ich nichts ungewöhnliches. Die wenigsten unter uns dürften noch mit einem 4 Jahre alten Mobiltelefon herum laufen. Warum also nicht jährlich umsteigen und sich am neuesten Modell erfreuen?

Zu deinem letzten Absatz: "Oder ist es etwa nur bei Apple-Nutzern nicht in Ordnung, beim Käufer von anderen Geräten aber schon?"
Dieser Eindruck kommt öfter auf. Liegt wohl an der offensiven Strategie, mit der Apple seine Geräte vermarktet - dazu zähle ich auch deren Keynotes und die Erstverkaufstage mit hunderte Meter langen Schlangen - und dass sich viele von dieser Begeisterung mitreißen lassen.

KritikloserAlleskonsument 13 Koop-Gamer - 1517 - 23. März 2012 - 18:51 #

Es fällt auf, wie auch in deiner Begründung, die durchaus Sinn macht, nur Bezug auf Ausstattungsmerkmale (CPU, GPU-Leistung, Kamera) genommen wird, nicht jedoch auf konkrete praktische Anwendungen, die man damit durchführen kann. Das ist für mich der interessante Punkt, den ich in vielen Kaufbegründungen wiederfinde.

Man liest kaum, dass jemand schreibt: "Super, endlich ne Kamera, damit kann ich den tollen Augmented-Reality-Browser nutzen" oder "Meine Hydraulikfilme, haben alle ne Auflösung von 2048 x 1536, jetzt gehen mir endlich keine Details mehr verloren".

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29546 - 23. März 2012 - 19:20 #

Wieso, wird doch oft genug geschrieben. Die hohe Pixeldichte des neuen Displays sorgt für eine bisher noch nicht gesehene Brillanz im Bild - muss man allerdings gesehen haben, kann man nur schwer beschreiben. Probier es mal aus, stehen ja genug Geräte in den Elektronikläden herum. Auch abseits von konkreten Anwendungen wirkt das Bild auf dem neuen Gerät viel schärfer. Das ist übrigens der Grund, weshalb sich viele Leute einen neuen Monitor kaufen - weil sie ein besseres Bild wollen, nicht weil eine Anwendung es voraussetzt.

Exocius 17 Shapeshifter - 7206 - 22. März 2012 - 21:26 #

Weit und breit nichts zu sehen von einer Wirtschaftskrise.

nova 19 Megatalent - P - 14038 - 24. März 2012 - 21:09 #

Gibt es für das Teil eigentlich keinen besseren Namen als "New iPad"?

KritikloserAlleskonsument 13 Koop-Gamer - 1517 - 24. März 2012 - 21:34 #

Rein logisch müssten die Namensgebung ja so lauten:

IPad, IIPad, IIIPad, IVPad, ...

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
News-Vorschlag: