Lenhardts Nachtwache: RPG-Retrowelle mit Baldur's Gate
Teil der Exklusiv-Serie Lenhardts Nachtwache

Bild von Heinrich Lenhardt
Heinrich Lenhardt 9097 EXP - Freier Redakteur,R8,S3,A1
Dieser User unterstützt GG seit drei Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschriebenEdelfeder: Schreibt konstant auf hohem NiveauAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertMeister-Antester: Hat 10 Angetestet-Artikel geschriebenIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenMissionar: 3 Neu-User für GamersGlobal.de anwerbenLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiAntester: Hat 5 Angetestet-Artikel geschriebenBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtTester: Hat 5 Spiele- oder Hardwaretests veröffentlicht

16. März 2012 - 3:26 — vor 5 Jahren zuletzt aktualisiert
"Party like it's 1998": Die Produktankündigungen der letzten 48 Stunden dürften gereiften Spielern eine permanente Gänsehautschicht beschert haben. Kaum hatte Tim Schafer für ein neues altmodisches Grafikadventure im 90er-Jahre-Stil über $3 Millionen gesammelt, ließ Brian Fargo den Kickstarter-Hut rumgehen, um Wasteland 2 zu finanzieren. Die erste Million war schnell beisammen, auch diese Klassiker-Fortsetzung findet dank Fanbasis-Finanzierung statt.
 
Es folgte ein Rollenspiel-Ankündigungs-Doppelschlag. Zunächst hatte sich Blizzard nach reiflicher Überlegung, rund einem Jahrzehnt Entwicklungsgewurstel und so manchem Feature-Schnitt dazu durchgerungen, einen Erscheinungstermin für Diablo 3 in Aussicht zu stellen. Am 15. Mai darf die Hölle endlich überfrieren. Den Absatz von 5 Millionen Einheiten binnen einen Jahres erwartet Analyst Doug Creutz von Cowen and Company (darunter 1 Million "geschenkte" Prämien-Diablos durch Abschluss eines Jahresabos für World of Warcraft).
 
Ein Diablo-Zeitgenosse der späten Neunziger bereitet sich ebenfalls auf sein Comeback vor, wenn auch nicht in Form einer richtigen Fortsetzung. Statt des erhofften Baldur's Gate 3 hat Entwickler Overhaul Games heute "Enhanced Editions" von Teil 1 und 2 der klassischen Bioware-Rollenspiele angekündigt (jeweils inklusive der Erweiterungen Tales of the Sword Coast respektive Throne of Bhaal). Atari will im "Sommer 2012" veröffentlichen (die Rechte für Baldur's-Gate-Remakes liegen also nicht mehr bei Bioware/EA).
 
Was genau wird bei Baldur's Gate auf Basis des alten Source Codes erweitert? Trent Oster, ein Ex-Bioware-Veteran aus Neverwinter-Nights-Tagen, streut Informationskrumen auf seinem Twitter-Account. So werden neue Spielinhalte und Charaktere in Aussicht gestellt. Das alte 2nd-Edition-D&D-Regelwerk bleibt erhalten und sogar die alte Infinity-Spielengine wird ausgemottet ("We're 2D isometric all the way", sagt Oster über die Grafik). Freilich soll die Technologie überarbeitet und modernisiert werden.
 
Verbesserungswürdig war, Stand heute, auch die Übersetzungsqualität der deutschen Produktankündigung ("Wir veröffentlichen Baldur’s Gate: Verbesserte Edition"). Aus dem Firmennamen "Wizards of the Coast" kurzerhand eine "Hexe der Küste" zu machen, ist schon arg... kreativ.
 
Nachdem sich Mass Effect 3 bei aller (hiermit auch von mir attestierten) Vorzüglichkeit eher als Shooter entpuppt hat, freue ich mich enorm auf die Rückkehr von Old-School-Rollenspielserien wie Wasteland, Diablo und Baldur's Gate... es ist eben nie zu spät.

rAmbAzAmbA 17 Shapeshifter - 7390 - 16. März 2012 - 4:04 #

GG sollte sammeln um die 5.000er Statue zu bekommen ( die 30 Digi Copys dann verlosen *gg* ) :D Nachdem Harald schon in Max 3 ist, sollte Jörg auch mal ein Denkmal gesetzt werden, wobei er bestimmt lieber in Shogun verewigt werden würde :D

Epic Fail X 15 Kenner - P - 3694 - 16. März 2012 - 9:57 #

Solange ich keine Kreditkarte dafür brauche, bin ich dabei.

erasure1971 14 Komm-Experte - 2184 - 16. März 2012 - 11:59 #

Schöne Idee eigentlich. :)

JC_Denton 13 Koop-Gamer - 1751 - 16. März 2012 - 12:16 #

Die Leute vom RPG-Codex haben es auch schon geschafft. Leider hat GG kein Maskottchen, das sich für eine Statue anbieten würde.

erasure1971 14 Komm-Experte - 2184 - 16. März 2012 - 12:18 #

Ich finde Jörg Langer geht als Maskottchen durch.

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 19208 - 16. März 2012 - 16:00 #

Für nen Maskottchen ist er zu klein! Das wäre dann ein Maskottchenchen

NedTed 18 Doppel-Voter - P - 11773 - 16. März 2012 - 19:14 #

Tolle Idee!

JC_Denton 13 Koop-Gamer - 1751 - 16. März 2012 - 19:20 #

Für 2500$ gibts jetzt ein Item.

Tyrael99 (unregistriert) 16. März 2012 - 8:54 #

Kann mich dem nur anschließen!

Habe jetzt durch die Kickstarter-Projekte deutlich mehr Hoffnung auf Old-school Rollenspiele!

Thomas Barth 21 Motivator - 27682 - 16. März 2012 - 8:55 #

Jetzt fehlt nur noch, dass Atari die ET Module wieder ausgräbt und an Fans verteilt, dann bin ich glücklich. :D

DarkMark 15 Kenner - 2914 - 16. März 2012 - 10:06 #

Und zwar im wahrsten Sinne des Wortes "ausgräbt"! Vielleicht kann da bei Kickstarter mal jemand eine zweitägige Mietgebühr für einen Bagger pitchen.

Anonymous (unregistriert) 16. März 2012 - 16:45 #

Ich finde die Idee total großartig!

$1: Gutes Gefühl
$15: ein ET (oder Pacman) Modul, ungesäubert
$30: wie $15, gesäubert, aber ungetestet
$50: ein gesäubertes, funktionsfähiges Modul (s. 15$).
$100: wie $50, aber in einer neuen Retro-Schachtel
$500: wie $100, aber mit Blu-Ray der Ausgrabung
$1000: wie $500, aber Dein Modul ist sogar im Video zu sehen
und numeriert.

$10000: Wie $1000 mit Autogramm vom Programmierer von ET+Pacman

Thomas Barth 21 Motivator - 27682 - 16. März 2012 - 22:03 #

Scheisse! Wo kriege ich 10000$ her???!!!

volcatius (unregistriert) 17. März 2012 - 1:53 #

Versuchs mal bei kickstarter.com?

Nicol_Bolas 12 Trollwächter - 831 - 16. März 2012 - 9:11 #

Ich finds super, hab Wasteland 2 gerne gebackt und jetzt nur noch einen Wunsch:

LB, hol Krone und Umhang raus und gib uns Akalabeth 2!

(Oder umgeh die EA Markenrechte mit "Altima X - Rückkehr nach Bittennia")

Thomas Barth 21 Motivator - 27682 - 16. März 2012 - 9:20 #

Das heisst "gebacken". ;)

direx 16 Übertalent - - 5391 - 16. März 2012 - 9:40 #

Nee, in dem Fall heißt es wirklich "gebackt", weil - englisch ... ist halt ne denglische Ausprache ...

Direx

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 19208 - 16. März 2012 - 16:01 #

Das Kuchen Wortspiel musst du dir noch mal genau überlegen :-D.

Kirkegard 19 Megatalent - 15723 - 16. März 2012 - 9:34 #

Immer besser als der öde Hochglanz Casual Schrott der letzten Jahre. Das war fies verallgemeinernd.
Spaß beiseite, es gibt einfach einige Spiele die es Wert sind noch mal im modernen Gewand durchgezockt zu werden. Und je mehr, desto besser.

Anonymous (unregistriert) 16. März 2012 - 9:39 #

wer kloppmist a la diablo als rollenspiel sieht...sollte nicht me3 kritisieren

Janpire 14 Komm-Experte - P - 2622 - 16. März 2012 - 10:01 #

Dass Diablo kein klassisches Rollenspiel ist, ist Heinrich denke ich bewusst. Nevertheless, ist es ein Action-RPG.
Es ging aber vielmehr um die Bezeichnung "klassische" Serien. Und Diablo ist nunmal ein Klassiker! (Ein guter obendrein!)

FreunddesAnonymous (unregistriert) 16. März 2012 - 16:04 #

Heutzutage bekommt aber auch alles ein Action-RPG-Aufkleber.

Traurig, traurig.

Larnak 21 Motivator - P - 25931 - 16. März 2012 - 17:01 #

Diablo hat den Aufkleber bloß schon etwas länger ...

Anonymous (unregistriert) 16. März 2012 - 17:35 #

Auf dem PC beschreibt der Begriff RPG nun mal in erster Linie bestimmte, zum Großteil hinter den Kulissen ablaufenden Mechanismen (Mindestanforderung wäre hier wohl irgendeine Form von Charakterbogen) und nach diesem Kriterium darf sich Diablo zu Recht RPG nennen. Subgenres wie Action-RPG wurden doch extra eingeführt, um deutlich zwischen Titeln wie Diablo und dem "klassischen Rollenspielerlebnis" trennen zu können.

Janpire 14 Komm-Experte - P - 2622 - 16. März 2012 - 20:54 #

Du hast recht, eine Serie die mit die Rollenspiele auf dem Computer wiederbelebte und quasi gleichzeitig alle heutigen Standards an ein Action-Rollenspiel (bzw. teilweise auf andere Mechanismen wie Item-Spirale etc. sogar noch weitreichender) definierte kann wohl kaum als ein solcher Genre-Vertreter bezeichnet werden.

Ya speak'n trollish good mon!

Darth68 10 Kommunikator - 409 - 16. März 2012 - 10:02 #

Ich will, wie früher, einen kostenlosen Patch für meine alten Verionen im Schrank. Denn noch einmal kauf ich es sicher nicht.

Sleeper1982 14 Komm-Experte - 2489 - 16. März 2012 - 12:22 #

Naja ich finde das ein wenig übertrieben.
Für ein Spiel das vielleicht 1 oder 2 Jahre draussen ist, da finde ich auch sollten solche Sachen wie grafische Verbesserungen ect kostenlos sein.
Aber bei einem Spiel was so alt ist wie z.B. Baldur's Gate ist es schon in Ordnung Geld zu verlangen. Schließlich müssen die ja auch irgendwie die Kosten für sowas decken. Wobei das natürlich auch immer auf die Summe ankommt. Vollpreis (40-60€) würde ich dafür nicht ausgeben, aber so 5 bis 15 € pro Titel ist ok solange die Änderungen auch gut und sinvoll sind.

Anonymous (unregistriert) 16. März 2012 - 17:46 #

Wenn man bedenkt, dass bei einem Großteil der heutigen Titel die Grafikabteilung mit Abstand die Größte ist, sowohl was Arbeitsplätze wie auch Budget angeht, wäre eigentlich gerade bei massiven optischen Verbesserungen (und um diese geht es hier doch in erster Linie oder?) ein Vollpreis gerechtfertigt.

Ich persönlich würde für ein "hübsches" BG auf jeden Fall den Vollpreis hinlegen, schon allein, um Entschädigung dafür zu leisten, dass ich beide Titel, ebenso wie Icewind Dale, NWN und wie sie alle heißen, damals erst zum stark reduzierten Kurs gekauft habe.

BFBeast666 14 Komm-Experte - 2062 - 17. März 2012 - 1:33 #

Ganz ehrlich? Für eine wirklich hochauflösende Version von BG+BG2+Addons würde ich sofort den Vollpreis bezahlen. Mir ist klar, daß man die Originale per Config-Tool plus Mods in 1280*1024 spielen kann, aber mal ehrlich - die kleinen Gegner sind dann fast so klein wie der FInger des Mauszeigers, gezieltes Klicken ist da echt schon Glückssache.

Und wir reden hier immerhin von zwei Spielen, die zusammen auf fast 200 Spielstunden Umfang kommen - das ist Value for Money.

Richtig klasse wäre es natürlich, wenn von der Enhance Edition auch ein Konsolenport kommen würde. Auf meinem Riesen-TV mit Viconia schäkern... hrrrrr :)

DarkMark 15 Kenner - 2914 - 16. März 2012 - 10:08 #

Ich würde einen gewissen Geldbetrag darauf wetten, daß in den nächsten drei Monaten David Braben ums Eck kommt und ein neues Elite über Kickstarter anschiebt.

Kirkegard 19 Megatalent - 15723 - 16. März 2012 - 10:22 #

Das ich da nicht selbst drauf gekommen bin...

Momsenek 13 Koop-Gamer - 1576 - 16. März 2012 - 10:54 #

Ich hab auch ein Kickstarterprojekt: Urlaub 2012 ,
wer ist dabei ? Alle Spenden gehen an mein Konto

Sleeper1982 14 Komm-Experte - 2489 - 16. März 2012 - 12:26 #

Bin auch mal gespannt wann die ersten Betrubsversuche kommen.
Wer gibt einem den die Sicherheit das mein Geld was ich spende auch wirklich dafür ausgegeben wird und nicht etwa doch für den Urlaub2012 oder im extremen Fall, wo hohe Summen gesammelt werden, sich der Sammler mit dem Geld einfach absetzt

erasure1971 14 Komm-Experte - 2184 - 16. März 2012 - 13:16 #

Niemand. Das ist eben Dein Risiko, wenn Du etwas finanzierst. Von Blockbuster bis Totalausfall ist da alles möglich. Kickstarter prüft die Projekte, bevor sie freigegeben werden, wie genau diese Prüfung ist, weiß ich allerdings nicht. Ansonsten hilft der gesunde Menschenverstand, da Risiko einzuschätzen.

Anonymous (unregistriert) 16. März 2012 - 17:51 #

Deswegen bekommt ja auch ein Mann wie Tim Schafer die Millionen hinterhergeschmissen, denn, wie für Götter üblich, erhält dieser eine Menge blindes Vertrauen ohne irgendetwas Konkretes abgeliefert zu haben, während der Normalsterbliche um jeden Tausender kämpfen muss.

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9235 - 17. März 2012 - 3:32 #

Sie haben halt schon unter Beweis gestellt das sie es drauf haben. Das gibt natürlich nicht die Garantie das sie es immernoch drauf haben.

erasure1971 14 Komm-Experte - 2184 - 16. März 2012 - 12:03 #

Schöne Kolumne, dazu ergänzend ein Absatz von Brian Fargo bezogen auf sein Wasteland 2-Projekt, der einem wirklich etwas Hoffnung machen kann, dass auch künftig nicht nur Hochglanzprojekte für die Massen ihre Berechtigung - und vor allem auch Finanzierung - finden, sondern auch kleinere Nischenprodukte:
"This is a paradigm shift that is way bigger than Wasteland 2. This is the beginning of a new era in gaming where the developer gets to work directly with the fans to build the type of product that the fans want. No focus groups, no pitches to the marketing team, no trying to get an executive committee to group-think their way to a project green-light. Now we just have a developer with a creative idea that resonates and a group of dedicated fans who are willing to lay down their money to buy it."

JC_Denton 13 Koop-Gamer - 1751 - 16. März 2012 - 12:25 #

Ich hoffe, dass er sich auch wirklich der Bedeutung seines Spiels in vollem Umfang bewusst ist. Das Schicksal dieser "Bewegung" liegt in seinen Händen. Manche Leute in den Kommentaren auf der Kickstarter-Seite sind schon völlig in Extase. Wasteland 2 wird auf jeden Fall eine Art Denkmal für die Unzufriedenheit einer relativ kleinen Gruppe Menschen mit der aktuellen Entwicklung der Branche. Es liegt nun an Fargo, ob das ein trauriges oder glorreiches Denkmal wird.

AnimalMotherFMJ 12 Trollwächter - 1196 - 17. März 2012 - 19:13 #

diese relativ kleine gruppe von menschen waren mal die einzige zielgruppe und haben die branche erst groß gemacht. deren interessen werden jetzt mit füssen getreten, da kann man verstehen das die sich von diesen strukturen abwenden und neues ausprobieren.

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9235 - 18. März 2012 - 5:58 #

Wenn man schon Geld dafür gibt das jemand ein Spiel entwickelt das einem gefällt, und es soviele gibt die Spenden, dann denke ich schon das viele sehr unzufrieden mit der aktuellen Qualität der Spieleindustrie sind. Ich zähle mich übrigens dazu und hasse die neue Casualisierung.

Elton1977 19 Megatalent - P - 15276 - 16. März 2012 - 15:50 #

Ich fände moderne Fassungen von den alten Thalion-RPG's Amberstar und Ambermoon sehr interessant. Die waren damals klasse.
Würde mich auch mal interessieren wo die Namensrechte für diese Spiele schlummern.

Prinzipiell stehe ich den ganzen Aufgüssen von wirklichen Rollenspiel-Klassikern sehr positiv gegenüber.

BFBeast666 14 Komm-Experte - 2062 - 17. März 2012 - 1:35 #

Oder eine auf heutigen Maschinen spielbare Version von Albion... :)

Elton1977 19 Megatalent - P - 15276 - 17. März 2012 - 10:45 #

Albion war dich der inoffizielle dritte Teil nach Ambermoon, oder?

Tyrael99 (unregistriert) 17. März 2012 - 11:54 #

Habe alle drei Klassiker hier stehen und ein vierter würde meinem Regal nicht Schaden!!

Guldan 17 Shapeshifter - P - 8351 - 16. März 2012 - 18:35 #

Sehr schöne Ankündigungen. Nachdem ich damals bei Baldur's Gate 2 2 Stunden meinen Charakter erstellt habe und das Spiel nach 20 Minuten spielen deinstalliert habe weils nichts für mich war kann ich es nun nochmal probieren :)

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9235 - 16. März 2012 - 18:45 #

Ketzer ;p

Drapondur 25 Platin-Gamer - - 58585 - 16. März 2012 - 21:19 #

"Hexe der Küste" Genial! :))))

Heinrich Lenhardt Freier Redakteur - P - 9097 - 17. März 2012 - 2:28 #

... inzwischen übrigens korrigiert auf der Webseite, aber ich habe noch einen Screenshot von der "Hexe" für die Nachwelt archiviert ;)

Anym 16 Übertalent - 4962 - 17. März 2012 - 11:59 #

"Bhaal" mit "h".

John of Gaunt Community-Moderator - P - 62726 - 17. März 2012 - 14:00 #

Ist korrigiert :)

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)